Haben Gewürze Heilkräfte?

Antivirale Heilpflanzen

Ich habe gehört, dass auch Gewürze gegen Schmerzen und Krankheiten helfen können, stimmt das?

Antwort: Bestimmte Gewürze können bei Krankheiten helfen. Gerade in Krisenzeiten können auch Medikamente schnell Mangelware werden, deshalb ist es sinnvoll, die Heilkraft dieser Gewürze zu kennen.

Knoblauch

Knoblauch ist der Klassiker! In ihm sind viele heilende Wirkstoffe. Knoblauch verringert nachweislich den Blutfettspiegel. Das wiederum senkt das Risiko für Herzerkrankungen. Auch das Darmkrebsrisiko kann (muss aber
nicht) gesenkt werden.

Einnahme: Am besten und gesündesten ist es, die rohen Zehen zu essen. Doch das bringt nicht jeder fertig. Alternativ: In der Pfanne kurz mit Öl bräteln.

Mein rat:
Knoblauch kann auch in Soße oder Marinade verwendet werden. Die Dosierung ist natürlich geschmacksabhängig

Cayenne-Pfeffer

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wissen noch viele von der Heilkraft von Knoblauch, so ist das beim Cayenne-Pfeffer schon anders. Dieser wird in der Regel nur als Gewürz zur Verschärfung einer Mahlzeit wahrgenommen. Doch der Pfeffer noch viel mehr drauf: Da er aus getrockneten Chilischoten hergestellt wird, enthält er den Inhaltsstoff Capsaicin. Dieser ist auch in vielen Schmerzcremes und Salben enthalten.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Cayenne-Pfeffer/Capsaicin ist auch ein Appetitzügler und kann bei der Gewichtsreduzierung helfen, weil es die Kalorienverbrennung ankurbelt.

Mein Rat: Täglich eine bis drei Tassen warmes Wasser mit einer kleinen Prise Cayenne-Pfeffer, einem Teelöffel Honig, dem Saft einer halben Zitrone und gemahlenem Ingwer trinken. Achtung! Übertreiben Sie es nicht mit der Dosierung, denn zu viel Cayenne- Pfeffer kann den Magen-Darm-Trakt reizen.

Zimt

Zimt kennen die meisten als »Weihnachtsgewürz«. Es eignet sich allerdings nicht nur zum Versüßen. Eine tägliche kleine Dosis (3 Gramm) Zimt kann auch den Blutzucker und auch den Blutdruck senken. Zimt kann auch für Süßkartoffeln oder Pfannkuchen verwendet werden

Mein rat: Organischer Ceylon-Zimt ist die bessere Wahl. Der Zimt aus
dem Supermarkt (Cassia) enthält den Pflanzenstoff Cumarin, der bei der Einnahme von höheren Dosen gesundheitsschädlich sein kann.

Ingwer

Ingwer kann zur Linderung von Erbrechen und Übelkeit beitragen. Es hemmt zudem die Produktion entzündungsfördernder Substanzen und hat damit eine ähnliche Wirkung wie Aspirin. Auch zur Migränelinderung kann Ingwer eingesetzt werden.

Das ist der Nachteil…. Gerinnungshemmer könnten bei Ingwerkonsum
ausgeschaltet werden

Mein Rat: Wenn Sie unter Gallensteinen leiden oder Gerinnungshemmer
einnehmen, sollten Sie Ingwer nur nach Rücksprache mit dem Arzt zu sich nehmen.

Ingwer kann auch für Soßen, Smoothies oder Marinaden verwendet werden. Viele schwören zudem auf frischem Ingwer im Tee.

Sollten Sie eines der besprochenen Gewürze regelmäßig zu sich nehmen, empfehle ich, Ihren Arzt zu fragen. Sicher ist sicher!

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!