Hausmedizin aus dem Küchenschrank

Coronavirus Pandemie

Die moderne Gesellschaft gewinnt ihr verlorenes Vertrauen in die Hausmedizin wieder zurück, und die Reformhäuser florieren im Zuge eines “Goldrausches der Hausmedizin”.

Die Rückkehr der Hausmedizin

Kräutermischungen werden pulverisiert und destilliert zu Balsamen, Pillen und Elixieren, die es mit der Popularität der unzähligen rezeptfreien chemischen Medikamente aufnehmen können – und das zu denselben haarsträubenden Preisen. 

Ich behaupte, dass es dafür wenig Bedarf gibt, denn einige der sichersten und wirksamsten Naturheilmittel überhaupt finden sich in Form von Kräutern und Gewürzen in Ihrem eigenen Küchenschrank: Man muss nur wissen, wie man sie einsetzt. 

Die Verwendung von Kräutern zur Heilung macht durchaus Sinn, wenn man ein Mittel verwerfen würde, weil es aus einer Pflanze stammt, müsste man so bemerkenswerte Medikamente wie Aspirin, Penicillin, Digitalis und Chinin verwerfen, um nur einige zu nennen. 

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Gewürzen und Kräutern ist, dass es keine Frage ist, ob sie essbar sind (obwohl einige wie Muskatnuss und Muskatblüte in kleinen Dosen verabreicht werden sollten). Wirklich, es gibt kaum einen Unterschied zwischen dem Erlernen des Kochens mit Kräutern und dem Erlernen des Heilens mit ihnen, und wenn das Wissen der beiden kombiniert wird, kann diese Person einige der köstlichsten Heilmittel kochen, die dem Menschen bekannt sind.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Und das ist wirklich ein Vorteil der Hausmedizin! Pflanzliche Hausmittel, entgegen der landläufigen Meinung, finden ihren größten Nutzen nicht darin, dass sie pflanzlichen Ursprungs sind, noch darin, dass sie natürlich oder preiswert sind. Pflanzliche Hausmittel finden ihre Bedeutung darin, dass sie genau dort sind, wo wir sie am meisten brauchen, nur einen Griff entfernt im Haus.

Ich werde nicht behaupten, dass irgendeines der folgenden Kräuter, die wir besprechen werden, Wunder bewirken wird. Ich kenne keine Heilmittel für Krebs oder Herzkrankheiten (obwohl die Wirkung von ein oder zwei der unten aufgeführten Kräuter sicherlich wie ein Wunder erscheinen könnte), aber auf meiner Suche nach dem Wissen über wirksame Hausmittel bin ich auf ein paar leuchtende Beispiele gestoßen. 

Und selbst die, die sich nicht als “Wunder” qualifizieren, sind es immer noch wert, einen guten Vorrat in meinem Haushalt zu haben, und sei es nur aus dem Grund, dass sie immer noch ein wenig Gutes bewirken und der Tag kommen könnte, an dem wir nur noch diese Medikamente haben. 

Hausmittel gegen Darmbeschwerden

Nur wenige Medikamente, die ich je eingenommen habe, hatten eine sofortige Wirkung, Aspirin eingeschlossen. Aber es gibt ein gewöhnliches kulinarisches Kraut, das ich gefunden habe, das sofortige Erleichterung für eine der quälendsten Erscheinungen von allen geben kann: Blähungen. 

Wenige Schmerzen sind schärfer oder akuter als starke Blähungen (Gas), die aus einer Verstopfung des Darms resultieren. Wenn eine solche Attacke auftritt und den Patienten in Atem hält, kann sie mit einer Tasse Salbeitee schnell vertrieben werden. 

Übergießen Sie einfach einen gehäuften Esslöffel Salbeiblätter mit einer Tasse kochendem Wasser und lassen Sie ihn fünf Minuten lang ziehen, oder bis Sie einen hell- bis leuchtend gelben Tee haben. Alles, was dunkler ist, ist ein zu bitteres Gebräu. 

Trinken Sie diesen Tee so, wie er ist, oder mit ein wenig Honig, und die Ergebnisse sind fast, nun ja, wundersam. Nur wenige wissen, dass die Pilger Salbei in ihrer “traditionellen” Truthahnfüllung eher wegen der blähungshemmenden Eigenschaften dieses Krauts verwendeten als wegen des ätherischen Dufts, den es dem Essen verleiht.

Ein noch schmackhafterer Tee gegen Blähungen, der dem Salbei fast ebenbürtig ist, wird mit den Samen des süßen Anis aufgebrüht. Aus den zerkleinerten Samen des süßen Anis wird das Öl gewonnen, das als Aromastoff für die uns allen bekannten Lakritzbonbons dient. In den Ländern des Mittleren Ostens werden Anissamen am Ende großer Mahlzeiten serviert, um eine schmackhafte Vorspeise zu machen, die hilft, die Bildung von Gasen, die durch übermäßiges Essen entstehen, zu verhindern.

Brühen Sie ihn wie einen Salbeitee auf, verwenden Sie aber nur einen gestrichenen Teelöffel, und lassen Sie ihn 10 Minuten ziehen. Anissamen sind so natürlich süß, dass dieser Tee kaum gesüßt werden muss. Die ultimative Medizin für Lakritz-Fanatiker. Einige andere nützliche Kräuter für das Austreiben von Blähungen sind Zimt, Basilikum, Lorbeer, Muskatnuss und Muskatblüte. 

Eines der großartigen Dinge bei der Verwendung von Kräutern und Gewürzen als Medizin ist, dass sie nicht als Medizin eingenommen werden müssen. Geben Sie sie in Suppen, in Aufläufe, in Dips, in Kekse, Eis oder Kuchen – wie auch immer Sie es mögen; solange Sie genug davon haben, werden Sie immer noch die medizinische Wirkung erhalten. 

Es gibt keine Heilung für die Erkältung, die häufigste Krankheit von allen, aber dennoch gibt es eine Reihe von Kräutern, die die Symptome lindern können und zumindest dafür sorgen, dass man sich wohler fühlt (und wie jeder Kranke Ihnen sagen wird, ist Wohlfühlen der erste Cousin des Wohlbefindens). 

Vielleicht ist die Erkältungsmedizin schlechthin der Meerrettich. Die medizinischen Eigenschaften von Meerrettich sind wie folgt aufgelistet: schleimlösend, schweißtreibend, antiskorbutisch, harntreibend und stimulierend.

Laienhaft ausgedrückt, ist Meerrettich ein sehr wirksames Mittel, um den Schleim im Kopf und in der Brust zu lockern. Er hilft dem Körper, gut zu schwitzen, und bekämpft so das Fieber. Er ist sehr reich an Vitamin C, zieht das Blut an die Oberfläche, die er berührt, und hilft so sehr bei der Heilung von Halsschmerzen. 

Meerrettich hilft auch, den Körper von giftigen Abfällen zu reinigen und hilft, das Energieniveau des Patienten immer ein wenig anzuheben. Um diese Medizin einzunehmen, kann man frisch gemahlenen Meerrettich halb und halb mit Katsup mischen und ihn auf Babygarnelen in einer Schüssel mit Brunnenkresse servieren. Es lohnt sich fast, krank zu werden, und sicherlich verdient ein solches Kraut einen besseren Namen! 

Hausmittel für die Grippe-Saison

Grippe, wie Erkältungen, scheinen ihre Zyklen zu laufen, vor allem in dieser Zeit des Jahres, und wenn die meisten Menschen mit der Grippe kommen sie einfach resignieren sie, sich auf ein paar Tage des Elends. Hierin liegt auch einer der großen Pluspunkte von pflanzlichen Hausmitteln.

Was soll’s, wenn die Krankheit so geringfügig ist, dass ein Besuch beim Arzt peinlich und eine Verschwendung von gutem Geld erscheint. Sich miserabel zu fühlen, ist immer noch miserabel, und ich persönlich möchte mich besser fühlen. Einfach der Krankheit (oder was auch immer) nachzugeben, ist der entwürdigendste Schlag für den menschlichen Geist, den ich kenne. 

Durch die Verwendung von Kräutern tut ein Patient zumindest etwas, um sich zu wehren, und sich zu wehren ist an sich schon ein wirksames Mittel. Hier kommt Thymian ins Spiel. 

Thymian ist ein schmackhaftes Mitglied der Minzfamilie, das oft zum Würzen von Lasagne und Spaghettisaucen verwendet wird. Aber Thymian ist auch eines der beruhigendsten Kräuter bei einer Magenverstimmung. Er bleibt auch dann unten, wenn nichts anderes mehr hilft und liefert dringend benötigte Flüssigkeit und Vitamine. 

Thymian wirkt auch als Hustenstiller, und ein beliebter kommerzieller Hustensirup verwendet Thymian als seine “geheime” Zutat. Neben Husten und Magenverstimmungen wirkt ein Gurgeln mit Thymian Wunder bei Halsschmerzen. Das liegt an seinem Wirkstoff Thymian”, einem starken Antiseptikum, von dem Forscher gezeigt haben, dass es 26-mal wirksamer ist als Phenol. 

Da Thymian zur Familie der Minze gehört, ist er eines der sichersten Kräuter auf dem Markt, und man braucht keine Angst zu haben, zu viel davon einzunehmen. Weil Thymian sicher ist, ist er auch ein wenig schwach, und muss daher ziemlich stark gemacht werden, um am effektivsten zu sein.

Für meinen eigenen hausgemachten Thymiansirup nehme ich 1/2 Tasse getrockneten Thymian und übergieße ihn mit einem Pint kochendem Wasser, dann lasse ich ihn 20 Minuten ziehen. Am Ende dieser Zeit siebe ich die verbleibende dunkel gefärbte Flüssigkeit ab, dann füge ich 1/2 Tasse hellen Honig hinzu und erhitze ihn sanft, bis der Honig aufgelöst ist. Dieser Sirup wird dann in ein sterilisiertes Glas gefüllt, verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt, um abzukühlen und nach Bedarf zu verwenden. Er hält sich etwa zwei Wochen. Nehmen Sie jeweils zwei Esslöffel davon ein, mehrmals am Tag. Eine gute Faustregel für Hausmittel in der Küche lautet: “Die Dosierung ist nicht so wichtig wie die Regelmäßigkeit der Anwendung.”

Nicht nur die Grippe kann den Magen verderben. Vor Jahren fanden Forscher in England heraus, dass Ingwer, das wunderbare Gewürz in Keksen und Kuchen, ein Geschenk des Himmels bei Seekrankheit ist. Zwei Kapseln mit pulverisiertem, trockenem Ingwer sind doppelt so wirksam wie rezeptpflichtige Pillen. Wie Thymian ist auch Ingwer durch seine schleimlösenden Eigenschaften ein wunderbares Mittel gegen Verstopfung. Ich füge normalerweise ein paar frisch geriebene Esslöffel zu meinem selbstgemachten Thymian-Hustensirup hinzu. 

Hausmittel gegen Stress

Übelkeit (mit Ausnahme der Reisekrankheit) kann im Allgemeinen durch die Abnutzung der körpereigenen Abwehrkräfte verursacht werden. Einer der schnellsten Wege, dies zu tun, ist, nicht genug Ruhe zu bekommen. Für diejenigen, die unter Schlaflosigkeit leiden, ist eines der besten Heilmittel überhaupt Rosmarin. 

Die beruhigende Wirkung von Rosmarin wurde schon vor langer Zeit von den Römern erkannt, die daraus Kränze flochten, die sie um ihren Kopf trugen. Ein Tee aus diesem beruhigenden Kraut, eine Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen, schlägt ein Glas warme Milch allemal. Es ist am besten, Rosmarin nicht früher vor dem Schlafengehen einzunehmen, da seine leicht harntreibende Eigenschaft könnte sonst dazu führen, dass man mitten in der Nacht aufsteht und die Toilette sucht: was für den Schlaf eher unproduktiv ist. 

Durch die Beruhigung der Nerven wird Rosmarin auch sehr effektiv zur Linderung von stressbedingten Kopfschmerzen eingesetzt: Er wurde sogar schon bei Migräne verschrieben. Zur Linderung von Schmerzen anderer Art sind Nelken ebenso köstlich wie hilfreich. Nelkenöl wird seit langem zur Behandlung von Zahnschmerzen eingesetzt, und dasselbe betäubende Öl kann auch bei Grippe oder Überanstrengung helfen, die Schmerzen zu lindern.

Ein Teelöffel in einer Tasse mit heißem Wasser sorgt dafür, dass man sich besser fühlt, wenn man es nur riecht. Als Tee getrunken, bahnt sich das betäubende Öl seinen Weg durch die Nieren, die Leber und die Bronchien und wirkt dabei anregend, schmerzlindernd und desinfizierend. Gewürznelken fördern sogar den Speichelfluss, was wiederum einen gesunden Appetit fördert und die Verdauung unterstützt. 

Die heilenden Wunder der Capsicum  

Wenn ein Kraut zum König aller Kräuter ausgerufen werden sollte, würde das Zepter zweifellos an Capsicum übergeben werden. 

Capsicum (Cayennepfeffer und alle “scharfen” Mitglieder der Familie der Peperoni) ist eines der besten aller Heilkräuter. Ein Spritzer Capsicum in jedem warmen Getränk wird den Körper viel schneller erwärmen als das warme Getränk selbst. 

Capsicum ist wahrscheinlich das beste und sicherste Herztonikum, das die Blutzirkulation erhöhen kann, ohne das Herz zu beschleunigen. Es erreicht dies, indem es das Kaliber der Gefäße vergrößert, wodurch das Blut leichter durchfließen kann. Diese Reaktion macht es zu einem fantastischen Stimulans, das die natürliche Immunabwehr des Körpers beschleunigt und die Genesung unterstützt. Wenn es in Verbindung mit anderen Heilkräutern verwendet wird, hilft diese stimulierende Eigenschaft auch anderen Kräutern, schneller zu wirken und bringt so viel schneller Erleichterung.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Capsicum “brennt”. Obwohl der Mund, die Lippen und die Zunge Ihnen etwas anderes sagen, könnte dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Capsicum ist heilend, niemals schädlich und kann in großen Mengen verzehrt werden.

Es wurde sogar für so ernste Magenbeschwerden wie Magengeschwüre verschrieben, da seine reizende Eigenschaft Blut zur Magenschleimhaut zieht, die Heilung benötigt, und seine stimulierende Eigenschaft es schneller dorthin bringt. Das “brennende” Gefühl ist eigentlich nur ein “Gefühl” und wird durch Capsaicin verursacht, ein Enzym, das die Nervenenden erregt. Darüber hinaus ist Capsicum durch nichts zu übertreffen, wenn es darum geht, einen wirklich guten Schweiß zu produzieren, um Unreinheiten auszuschwitzen und Erkältungskeime im Anfangsstadium zu vereiteln, was es zu einem wirklich heißen Zeug als Medizin macht! 

Ein letztes Wort

Ich denke gerne, dass Überlebenskünstler sich diese Leckerbissen zu Herzen nehmen werden, um gute Gesundheit zuerst zu Hause zu schaffen, um Verantwortung für ihre eigene Heilung zu übernehmen. Diese Hausmedizin wird sich als nützlich erweisen, wenn moderne Medikamente oder professionelle Hilfe nirgendwo in Sicht sein werden. Es ist ein Wissen, das Sie eines Tages vor den miserablen Bedingungen bewahren wird, die durch einige der häufigsten Krankheiten entstehen.