Heimverteidigung vom Feinsten

Im Grunde genommen werde ich Ihnen einige Tipps zur Heimverteidigung geben. Dies sind praktische Tipps, die man mit den meisten Budgets umsetzen kann. In der Tat habe ich das meiste von dem, was ich Ihnen sagen werde, selbst vor, zu tun.

1. Wie Sie Ihr Zuhause kugelsicher machen können

Wie Sie wissen, gibt es viele Geschosstypen, die absolut Ihre Außenwände durchdringen und mit tödlicher Gewalt in Ihr Haus eindringen können, es sei denn, Sie haben ein gemauertes Haus.  In meinem Garten befinden sich 338 Landschaftsbausteine.  Sie messen 1 Fuß lang, 4 Zoll dick und 8 Zoll tief.  Ich habe sie eines Tages gezählt, nachdem ich Messungen vorgenommen hatte. Ich habe 338 Betonblöcke. 

Was ich in einer SHTF-Situation tun werde, ist, diese 338 Blöcke zu nehmen, sie schnell zu reinigen und sie dann an den Innenwänden der am meisten gefährdeten Seite meines Hauses anzubringen. Ich werde die Fenster umschließen, so dass ich, falls ich von dort aus schießen sollte, an den Seiten und unter den Fenstern abgeschirmt bin. Auf diese Weise stelle ich sicher, dass die Straßenseite meines Hauses kugelsicher ist.  Wenn Sie Brennholz haben, könnte auch dieses in ähnlicher Weise verwendet werden.

2. Stolperdraht-Alarme

Ich habe bei ebay eingekauft und persönliche Alarm-Schlüsselanhänger gefunden, die, wenn man den Stift aus ihnen herauszieht, mit einer erstaunlichen Lautstärke von 130 Dezibel losgehen! Sie sind klein und verdeckbar und haben einen kleinen Kettenring am Stift. Ziehen Sie einfach an der Kette und dem Stift und die Hölle bricht los. Sie können sie auf ebay für ein paar Dollar zu mehreren Dollar pro Stück kaufen. 

Ich habe Basteldraht, den man in Bastelgeschäften finden kann, den ich an den Schlüsselbund binden werde und dann das andere Ende an etwas Unbewegliches.  Ich plane, diese kleinen Schreihälse an Schlüsselpunkten wie meinen Zauntoren und anderen Zugangsbereichen zu platzieren, wo ein Eindringling in sie hineinläuft und die ganze Nachbarschaft alarmiert.  Mit diesen Stolperdrahtalarmen erhalten Sie viel Wert für nicht viel Geld.

3. Abschreckung von Eindringlingen

Wenn die Dinge in meiner Gegend wirklich schlimm werden, plane ich, mein Haus so zu tarnen, dass es den Anschein erweckt, es sei bereits geplündert und durchwühlt worden. Ich werde Müll und zerbrochene Blumentöpfe und ähnliches im ganzen Haus verstreuen. Ich werde einen Haufen Dosen und anderes Zeug in der Nähe des Eingangs platzieren, damit ich Geräusche hören kann, die Eindringlinge machen könnten.

Waldhammer-Tipp des Tages:
Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Ich werde einige Fenstergitter aus zwei Gründen entfernen; erstens macht es das Abfeuern meiner Waffen einfacher und zweitens trägt es zu dem bereits durchwühlten Crack-Haus-Look bei.  Ich würde auch ein paar Vorhänge vor die Fenster hängen.  Dann werde ich eine Leiter und etwas schwarze Farbe nehmen und in der Nähe der Oberseite von Fenstern und Türen einige Bereiche der Außenseite so gestalten, dass sie Rauchschäden aufweisen.  Ich habe sogar die Markierungen studiert, die das Militär und die Ordnungskräfte hinterlassen haben, als sie während des Hurrikans Katrina Sprühfarbe auf Häusern verwendeten. 

Sie verwenden ein großes X und markieren Dinge in den vier Quadranten.  Das waren Such- und Rettungsteams und ich vermute, das wird auch in Zukunft so sein.  In den oberen Quadranten trägt man das Datum ein, z. B. 10-23.  Manchmal wird hier auch die Zeit der Suche hinzugefügt.   In den linken Quadranten wird die Team-Kennung geschrieben. 

Das können viele Dinge sein. Hier ist ein Beispiel; MO. für Missouri und HP für Highway Patrol. Dann etwas wie Tr C für Troop C das ist die Truppe in meinem Gebiet.  In diesem Abschnitt sehen Sie vielleicht US&R, was für Urban Search and Rescue steht.  Im rechten Quadranten werden Gefahren wie Ratten, Schlangen, Gestank usw. eingetragen.  Schließlich kommen wir zum unteren Quadranten, in dem die Anzahl der lebenden und toten Personen angegeben wird. Sie können 2 Lebende 3 Tote oder eine beliebige Kombination sehen.  

Es gibt noch andere Markierungen, aber wir versuchen wirklich nur, die Ganoven auf der Straße zu täuschen, also sollte dies ausreichen.Ein weiterer guter Tipp ist, Graffiti zu sprühen, z. B. auf Ihr Garagentor oder irgendwo am Haus.

Zerbrochenes Glas in Gehwegen sieht nicht nur so aus, als wäre Ihr Haus geplündert worden, es ist auch eine große Abschreckung für Eindringlinge. Nachts können Sie Dinge wie Bretter mit eingeschlagenen Nägeln auslegen, auf die Einbrecher treten können. 

4. Verteidigungspositionen

Ein Schlüssel zum Aufbau der besten Verteidigungspositionen zu Hause ist es, genügend Schützen zu haben, um eine Verteidigung richtig zu inszenieren.  Deshalb ist es wichtig, im Voraus zu planen.  Nehmen Sie ein durchschnittliches 2000 Quadratmeter großes Haus mit einer Hauptzufahrt an der Vorderseite.  Um das Haus richtig zu verteidigen, brauchen Sie mindestens 4 oder 5 Schützen.  Abgesehen von den Schützen wird es sinnvoll sein, Munitionslader zu haben. Natürlich beziehe ich mich auf eine schlimme Situation, in der Sie vielleicht eine Gruppe von Angreifern haben.

Anzeige

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Die meisten Feuergefechte beginnen mit Frontalangriffen. Ein paar gute Schützen könnten die Banditen aufhalten, bis sie Sie flankieren oder sich aufteilen und Sie einkreisen. Mindestens einer Ihrer Schützen sollte die Deckung des Hauses verlassen, hinten herausschlüpfen und ihnen den Weg abschneiden.  Sie müssen den Eindruck erwecken, dass sich 20 eifrige Schützen im Haus befinden.

Um das zu erreichen, müssen Sie abwechselnd in ziemlich kurzen, schnellen Salven schießen und 1 oder 2 Ihrer Truppen aus der Rückseite des Hauses herausgehen und kurze Salven aus unerwarteten Bereichen abfeuern lassen. Mit der richtigen Deckung an der Front kann einer Ihrer jüngeren, schnelleren Schützen den Feind flankieren. Richtig ausgeführt könnte das zu einem Rückzug der Banditen führen. Behalten Sie das Überraschungsmoment auf Ihrer Seite. Manchmal ist es notwendig, auch das Unerwartete zu tun.

Munitionslader, Back-up-Schützen und eventuell Munitionsläufer helfen Ihnen, so zu feuern, als wären 20 Schützen im Haus. Benutzen Sie verschiedene Waffen, wenn Sie können, um die Illusion von vielen Schützen zu vermitteln. Abhängig von der Position der Deckung ist es manchmal besser, das Haus zu verlassen und den Kampf nach draußen zu verlagern, um das Feuer von den Frauen und Kindern abzuziehen.

Was die Positionierung angeht, schlage ich vor, an jedem Ende des Hauses einen Schützen zu postieren und manchmal einen Schützen von der Rückseite des Hauses zu nehmen und von so nah wie möglich an der Front und der Mitte zu feuern. Auch dies wird dazu beitragen, den Eindruck zu erwecken, dass sich eine große Gruppe von Schützen im Haus befindet.

Schnelle Salven, während Sie abwechselnd schießen, sind gleichbedeutend mit konstantem Feuer. Das ist genau das, was Sie wollen, wenn Sie es mit einer Gruppe von Banditen und Schlägern zu tun haben.

Es ist unmöglich, eine genaue Positionierung für die Heimverteidigung anzugeben, ohne das Gelände und die Deckung zu kennen. Ich habe versucht, Ihnen einige Verallgemeinerungen zu geben. Was auch immer Sie tun, behalten Sie alles im Auge und denken Sie daran: Unter bestimmten Umständen ist die beste Verteidigung ein guter Angriff. Seien Sie klug, seien Sie sicher, und leben Sie, um an einem anderen Tag zu kämpfen.

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!