Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
30. Januar 2021Beitrag von Sina

Ihren Garten vernünftig bewässern

Als Gärtner werden Sie auf die harte Tour lernen, dass eine geeignete Bewässerung entscheidend für die Entwicklung produktiver Pflanzen ist. Wenn der Sommer einsetzt, ist es wichtig, Ihren Garten regelmäßig zu bewässern, um Ihre Pflanzen gesund zu halten. Noch wichtiger ist jedoch, dass Sie lernen, wie Sie Wasser sparen und die beste Entscheidung für Ihren Garten treffen.

Wenn Sie Ihre Pflanzen gut bewässern, trägt dies zu einem gesunden Blattwachstum und großen Erträgen bei. Während Hitzewellen ist es entscheidend, Ihren Garten nach einem genauen Zeitplan zu bewässern. Dies wird Ihren Pflanzen helfen, stark genug zu bleiben, um Schädlinge und Krankheiten zu bekämpfen.  Die Kenntnis des Wasserbedarfs Ihrer Pflanzen ist ebenfalls wichtig und hilft Ihnen, Ihre Pflanzen richtig zu gießen.

Wie Sie Ihren Garten richtig bewässern

Bevor wir uns die verschiedenen Bewässerungsmöglichkeiten ansehen, müssen wir zunächst verstehen, was passiert, wenn wir dem Boden Wasser zuführen. Das wichtigste Merkmal eines gesunden Bodens ist die Porenvielfalt.  Die Poren sind die Räume zwischen den Bodenpartikeln, die mit Wasser oder Luft gefüllt werden können.

Wie Sie sich vorstellen können, erlauben große Poren dem Wasser, frei durch den Boden zu fließen. Zwischen diesen großen Poren befinden sich winzige Bodenteilchen, die in Krümeln zusammengehalten werden, aber auch Wurzelhaare, organische Rückstände oder Pilzhyphen. 

Wenn es regnet oder wenn Sie Ihren Garten gießen, dringt das Wasser durch die großen Poren nach unten und sickert in die winzigen Bodenteilchen. Eine gute Bewässerung bedeutet, dass das Wasser allein durch die Schwerkraft durch die Wurzelzone und darüber hinaus vordringt. 

Beurteilen Sie Ihr Gartengrundstück

Die Größe Ihres Gartens und die gesamte Anbaufläche bestimmen die Bewässerungsmaßnahmen, die Sie benötigen. Für kleine Gärten benötigen Sie vielleicht nur Bewässerungssysteme, die sich über ein paar Töpfe oder Hochbeete erstrecken. Ein großer Garten erfordert jedoch eine komplexere Einrichtung. Neben der Berechnung der Größe Ihres Gartens müssen Sie auch an die Zeit denken, die Sie für die Bewässerung Ihres Gartens erübrigen können. Wenn die Gartenarbeit keine Vollzeitbeschäftigung für Sie ist, sind möglicherweise umfangreiche Einrichtungen erforderlich.

Dies zu berücksichtigen, kann Ihnen helfen, die beste Entscheidung in Bezug auf den Kauf und die Einrichtung eines Bewässerungssystems zu treffen. Sie müssen Ihren Garten vernünftig bewässern, um Strom, Wasser und Zeit zu sparen. 

Kennen Sie Ihre Optionen

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Garten zu bewässern, aber nicht alles wird für Sie funktionieren. Abhängig von den Pflanzen, die Sie anbauen, und den örtlichen Wetterbedingungen benötigen Sie möglicherweise bestimmte Einrichtungen. Wenn Sie es mit heißen Sommern zu tun haben, lohnt es sich, in Geräte zu investieren, die den Feuchtigkeitsgehalt des Bodens überwachen.

Dies hilft Ihnen, Ihren Bewässerungsplan anzupassen und das Wasser entsprechend zu verteilen. Für die meisten Gärtner gibt es zwei Hauptoptionen, wenn es um die Bewässerung geht. Tropfbewässerungssysteme und Sprinkler. Neben diesen beiden werde ich auch meine Erfahrungen mit einem alten Bewässerungssystem, der Olla, beschreiben.

Bewässern Sie Ihren Garten mit Sprinklern

Für meinen Rasen und die Bodendecker habe ich im Laufe der Jahre verschiedene Arten von Sprinklern verwendet. Sie haben die Möglichkeit, einfache Schlauchaufsätze zu kaufen oder Sie können computergesteuerte Systeme kaufen, die fest auf einem Grundstück installiert werden. 

Oszillierende Sprinkler:

Dies ist vielleicht der billigste Sprinkler, den Sie kaufen können, und abgesehen davon, dass er tragbar ist, ist er ziemlich einfach zu installieren. Wenn Sie Ihren Garten mit einem dieser Regner bewässern, können Sie ihn so einstellen, dass er von einer Seite zur anderen fegt. Er kann dies entweder teilweise oder vollständig tun. Der Wasserdruck bestimmt auch die Reichweite der Bewässerung, je mehr Druck, desto weiter die Reichweite.

Schlagregner

Dieser Regner kann sich durch einen Voll- oder Teilkreis drehen und er kann über eine Entfernung von bis zu 40 Fuß sprühen. Sie können die Tröpfchengröße einstellen, um eine größere Reichweite zu erzielen. Um diese Art von Sprinklern zu betreiben, muss Ihr Wasserdruck mindestens 15 psi betragen. Sie können Ihre Schlagregner mit Gartenschläuchen oder Polyethylenrohren versorgen.

Mikrosprinkler

Ich habe diesen für meinen kleinen Garten verwendet, da er einen kleinen Radius von 5 Fuß abdeckt und mit geringem Wasserdruck betrieben werden kann. Um eine größere Fläche abzudecken, benötigen Sie viele kleine Köpfe. Sie sind besonders nützlich für Setzlinge, da sie im Vergleich zu den anderen Typen einen feineren Nebel abgeben. Ich muss Sie warnen, dass diese nicht für windige Zonen empfohlen werden. Sie können Ihren Garten damit nicht richtig bewässern, wenn der Wind in Ihrer Region ein ständiges Problem darstellt. 

Die Vor- und Nachteile der Verwendung von Sprinklern

Vorteile:

Sie können Hitzestress schnell und großflächig abbauen. Sprinkler bewässern den gesamten Boden und unterstützen das gesamte Bodenökosystem. Sie sind in trockenen Gebieten nützlich und können Schmutz von den Blättern waschen. Das erhöht die Photosynthese und hält die Pflanzen grün.

Nachteile:

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Der Wind ist Ihr Hauptfeind, wenn Sie diese verwenden. Er verursacht Abdrift und Verdunstung, bevor die Feuchtigkeit den Boden erreicht. Nicht für alle Pflanzen geeignet und verursacht Blattkrankheiten durch übermäßige Blattbefeuchtung. Mulchen ist erforderlich, um eine Bewässerung des Unkrauts zu vermeiden.

Bewässern Sie Ihren Garten mit Tropf- und Rieselsystemen

Diese Systeme werden verwendet, um Wasser langsam an die Wurzelzone abzugeben. Sie können Tropfbänder oder Emitters verwenden, um Ihren Garten richtig zu bewässern.

Das Tropfband ist im Grunde ein flacher Schlauch, der Wasser entlang seiner Länge durch winzige Löcher abgibt. Es wird für gerade Reihen verwendet und wird auf der Bodenoberfläche platziert. Einige Gärtner decken es auch mit Plastikmulch ab, um Unkraut zu verhindern.

Emitter sind genau wie Mikrosprinkler und werden an einen Polyschlauch angeschlossen, der durch Ihren Garten verläuft.  Diese Einrichtung kann für Gartenbeete, aber auch für Containergärten verwendet werden. Es gibt verschiedene Arten von Emittern mit unterschiedlichen Durchflussraten, die ½ Gallone pro Stunde liefern können. 

Die Vor- und Nachteile der Verwendung von Tropfsystemen

Vorteile:

Dies ist vielleicht die effizienteste Bewässerungsmethode für die traditionelle Gartenarbeit. Sie können ein Tropfsystem für jede Art von Garten installieren. Die Arbeit ist einfach und Sie können das System nach Belieben anpassen.

Nachteile:

Ein Tropfsystem erfordert einen regulierten Wasserdruck, normalerweise zwischen 10 und 15 psi. Unterschiedliche Bepflanzungen erfordern getrennte Zonen. Je nach verwendeter Wasserquelle kann auch eine Automatisierung erforderlich sein. Regelmäßige Wartung ist erforderlich, um auf Lecks, Verstopfungen oder abgetrennte Armaturen zu achten. 

Bewässern Sie Ihren Garten mit der Olla

Ich hörte zum ersten Mal von der Olla (ausgesprochen: oy-yah) von einem guten Freund, der in Texas lebt. Er erzählte mir, dass er dieses Bewässerungssystem entdeckt hat, als er auf einer Geschäftsreise in Nordafrika war. Die Olla ist eine einfache und kostengünstige Lösung, um Ihren Garten zu bewässern.

Es ist eine uralte Technologie, die einfach als ein Tontopf beschrieben werden kann. Ich habe es für die Containergärtnerei verwendet und ich kann Ihnen sagen, dass es großartig funktioniert. Der Tontopf wird in der Erde neben den Plänen, die Sie bewässern wollen, eingegraben. Um Ihre Pflanzen zu bewässern, geben Sie einfach Wasser in den Topf und er erledigt die ganze Arbeit für Sie. Der Tontopf ist so konzipiert, dass er das Wasser mit der Zeit langsam an die Pflanzenwurzeln abgibt.

Um ihn zu benutzen, vergraben Sie den Topf neben den Pflanzen, die Sie bewässern wollen, und verschließen ihn mit einer passenden Kappe oder einem Stein, um zu verhindern, dass Moskitos ihn benutzen. Danach müssen Sie ihn nur noch gefüllt halten. 

Wie funktioniert die Olla?

Der unglasierte Ton des Topfes gibt nur bei Bedarf Wasser ab, wenn er einen Unterdruck (Sog) verspürt. Es sickert nicht einfach kontinuierlich aus. Dieser Unterdruck wird durch Pflanzen verursacht. Wenn Pflanzen

Wurzeln das Wasser nutzen, indem sie es dem Boden entziehen, entsteht ein Unterdruck. Die Interaktion zwischen der Pflanze und dem Topf ist das, was es so effizient macht.

Die Vor- und Nachteile der Verwendung der Olla:

Pro:

Es ist ein ideales Bewässerungssystem für heiße und trockene Standorte. Es eignet sich hervorragend für den Containergarten und kontrolliert die Bodenfeuchtigkeit, um Überwässerung zu vermeiden. Hilft, Wasser in trockenen Zonen zu bewahren, indem das Wasser nur bei Bedarf an die Wurzelzone verteilt wird.

Nachteile:

Es ist nicht so billig im Vergleich zu anderen Bewässerungssystemen. Es handelt sich eher um eine langfristige Investition. Sie müssen den Wasserstand kontrollieren und ihn manuell auffüllen. Gehen Sie bei der Gartenarbeit vorsichtig vor, damit er nicht kaputt geht.

Fazit

Zu lernen, wie Sie Ihren Garten effizient bewässern, ist ein Muss, wenn Sie gesunde Pflanzen erhalten und einen guten Ertrag ernten wollen. Es gibt viele Optionen auf dem Markt, und Sie müssen diejenige auswählen, die am besten für Ihr Gartengrundstück geeignet ist. Denken Sie darüber nach, was Ihre Bedürfnisse sind und ob Sie in der Zukunft aufrüsten wollen oder nicht. Das Geld, das Sie für ein Bewässerungssystem ausgeben, ist eine langfristige Investition, die sich definitiv auszahlen wird. 

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner