Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
16. Juli 2021Beitrag von David

In der Wildnis Nahrung finden – so suchst Du am besten

Gehen Deine Nahrungsmittelvorräte zur Neige, wirst Du selbst aktiv suchen müssen. Dafür haben wir einige Hinweise bereitgestellt. Wenn Du Dich ideal vorbereiten willst, solltest Du diesen Plan auch schon ohne die Notsituation einmal trainiert haben.

Wo Du Nahrung findest

Die entscheidende Frage ist nicht nur, wo, sondern auch welche Nahrung Du findest. So benötigst Du in solchen Situationen etwa Insekten als Grundlage, die Dir Eiweiß spenden, ggf. auch Fette, die Du benötigst.

Die Suche nach Insekten ist ausgesprochen einfach. Du kannst überall dort, wo Holz vor sich hinmodert, Insekten finden. Gehe in den Wald und seh Dich nach solchen Baumstämmen um. Du findest sie etwa unter den Stämmen, die Du einfach umdrehen musst. Dort sollten sich Ameisen finden, Käfer und auch Larven.

Am Boden wirst Du bei genauem Hinsehen auch Würmer entdecken.

• Du kannst auch Steine umdrehen, unter denen Du Insekten finden wirst.

• Auch sonstiges Holz – etwa Bretter – musst Du einfach nur umdrehen. Darunter werden sich Insekten finden.

• Kochen musst Du dabei nur jene Insekten, die einen harten Panzer haben – dies könnten Käfer sein oder Heuschrecken. Dafür wirfst Du sie für wenige Minuten in kochendes Wasser. Alternativ kannst Du sie aufspießen und über Feuer halten.

• Du solltest Spinnen ebenso vermeiden wie etwa Fliegen oder Zecken, die Du in Deutschland vor allem im Wald des Öfteren finden wirst.

• Insekten sind nicht die einzige Nahrungsgrundlage, die Dir helfen wird. Zudem solltest Du Pilze suchen oder auch Beeren sammeln. Auch Wildpflanzen bieten Dir hinreichend Nährstoffe.

• Schließlich kannst Du auch versuchen, Wild zu jagen, wie wir es in anderen Beiträgen auf dieser Seite beschrieben haben. Dafür kannst Du einfache Fallen bauen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner