Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
6. November 2021Beitrag von Robert

Invasion auf Dein Heim: So sicherst Du Dich gegen eine

Wenn Du Dein Heim gegen Einbrecher gesichert hast, ist ein Teil der Gefahren abgewendet. In einer Krise kann es jedoch passieren, dass eine ganze Invasion auf Dein Heim zustürmt – sei es, um Deine Vorräte zu plündern, sei es aus Frust oder sei es, um nur eine Unterkunft zu haben. Du solltest Dich darauf vorbereiten, um Deine Familie, Dein Vermögen und Dich zu schützen.

Heim Invasion: Wer regiert – Du oder die Täter?

Grundsätzlich werden viele Menschen die Vorbereitung für übertrieben halten. Doch wem solltest Du das Spielfeld überlassen? Dir und Deiner Vorbereitung oder den Tätern?

* Der erste Punkt ist wie im normalen Einbrecherschutz die Absicherung Deines Heimes von außen. Du musst dafür die Beleuchtung von allen Seiten sicherstellen, überall kleine Kameras installieren und auch für Alarmanlagen sorgen. Das nutzt nichts, wenn es den Einbrechern gleich ist.

* Deshalb musst Du Dein Heim auch von innen schützen. Du solltest wissen, wie Du Dein Heim an jedem Punkt und zu jedem Zeitpunkt wirksam schützen kannst.

Invasion: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

* Du solltest an allen bedeutenden strategischen Stellen Deines Hauses (dies sind alle Fenster, die Eingangstüren, die Kellertür oder auch an Punkten, an denen Du Dich aufhälst), – legale – Waffen hinterlegen und Werkzeug, das Du im Zweifel nutzen kannst. Es reicht, wenn Du kleinere Verstecke nutzt, ggf. auch hinter Heizungen, hinter Verkleidungen, in Schränken etc. Die „Waffen“ müssen grundsätzlich erreichbar sein.

* Übe den Umgang mit Deinen Waffen und Deinen Werkzeugen, bevor es zu spät dafür ist. Du solltest wissen, welche Reichweite die einzelnen „Waffen“ haben, um diese im Zweifel einschätzen zu können.

* Schließlich solltest Du von vornherein wissen, wie ein Fluchtweg aussieht. Überfälle durch größere Gruppen können bedeuten, dass einige Ausgänge nicht erreichbar sind. Deshalb solltest Du wissen, wann Du wohin flüchten kannst und wie es im Zweifel vom Dach aus oder auch im Garten selbst weiter (dann: nach draußen) geht.

* Grundsätzlich gilt, dass Du vor allem ein autonomes Kommunikationssystem – d. h. nicht nur das staatliche Telefonnetz – im Haus installiert hast.

Invasion: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner