Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
4. Februar 2021Beitrag von Louisa Lehmann

Katastrophenwerkzeugsatz zusammenstellen

Wenn überall Trümmer liegen und Sie Hilferufe hören, müssen Sie handeln und zwar schnell. Um die Folgen einer Katastrophe zu bewältigen, müssen Sie sicherstellen, dass Sie die richtigen Werkzeuge haben, um an die Arbeit zu gehen. Das Anlegen eines Katastrophen-Werkzeugkastens ist der clevere Weg, und hier ist der Grund dafür.

Mein Schwiegervater hat einen großen Werkzeugkasten in seinem LKW und er trägt ihn ständig mit sich herum. Ich habe immer angenommen, dass er ihn für Wartungsarbeiten oder ähnliches auf seinem Grundstück braucht und er hält ihn in Reichweite.

Nachdem ich mich mit ihm hingesetzt und darüber diskutiert hatte, wurde mir klar, dass er im Grunde einen Katastrophenwerkzeugkasten mit sich herumträgt. Er hat damit angefangen, als vor ein paar Jahren ein Sturm fast ihre Gemeinde zerstörte. Er hat auf die harte Tour gelernt, wie schwierig es ist, nach einer katastrophalen Situation die richtigen Werkzeuge zu finden. 

Nachdem eine Katastrophe Ihr Gebiet verwüstet hat, gibt es eine Menge an Reparaturarbeiten zu erledigen. Das Reparieren und Wiederaufbauen braucht Zeit und Ressourcen, aber ohne die richtigen Werkzeuge ist es fast unmöglich. Sie können sich die Werkzeuge nicht von Ihren Nachbarn leihen, da diese sie wahrscheinlich selbst brauchen werden.

Ganz zu schweigen davon, dass Hilfe meilenweit entfernt sein könnte und Sie dann auf sich allein gestellt sind.  In einer katastrophalen Situation kann es über Leben und Tod entscheiden, das richtige Werkzeug zur Hand zu haben. 

Stellen Sie sicher, dass Sie diese Werkzeuge in Ihrem Katastrophenwerkzeugkasten haben: 

Vorschlaghammer

Da ein großer Teil Ihres Hauses aus Beton zusammen mit Holz besteht, werden Sie rohe Gewalt benötigen, um durchzukommen. All diese harten Materialien, die in einer verknoteten Masse zusammengemischt sind, könnten Ihnen den Weg versperren. Bis Sie in der Lage sind, andere, stärkere Werkzeuge zu benutzen, wird ein Vorschlaghammer die Arbeit erledigen. Er wird Ihnen helfen, sich den Weg zu bahnen, zu schneiden oder zu hacken.

Brechstangen

Wenn Sie genagelte Balken aufbrechen oder verworrenen Schutt aufheben müssen, ist ein Brecheisen das richtige Werkzeug. Halten Sie ein großes Brecheisen bereit, um die Hebelkraft zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Denken Sie auch an enge Räume und besorgen Sie sich ein paar kleinere. 

Schutzhelm

Nach einer Katastrophe wird es eine Menge Schutt geben, und wenn Sie erst einmal mit dem Vorschlaghammer hämmern, können diese auf Sie fallen. Um sicherzustellen, dass Sie keine Kopfverletzungen bekommen, rate ich Ihnen, einen Schutzhelm zu tragen. Dieser preiswerte Bauhelm wird Ihnen helfen, den Kopf auf den Schultern zu behalten. Herabfallende Äste sind auch ein häufiges Problem bei Reinigungsarbeiten. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie einen Schutzhelm in Ihrem Lkw oder in Ihrem Katastrophenwerkzeugkasten aufbewahren. 

Handschuhe

Wenn Sie Trümmer beseitigen oder manuelle Arbeiten ausführen, müssen Sie Ihre Hände schützen. Bewahren Sie ein Paar Leder-Arbeitshandschuhe in Ihrem Katastrophen-Werkzeugkasten auf. So können Sie ohne Angst vor Splittern, Abrieb oder Schmutz arbeiten. Es ist keine schlechte Idee, ein oder zwei zusätzliche Paare für die Leute aufzubewahren, die mit anpacken und eine helfende Hand geben können.

Knieschoner

In einer Notsituation werden Sie wahrscheinlich hinein- und hinauskriechen müssen. Knien und Arbeiten in Bodennähe werden dabei keine ungewohnte Arbeit sein. Versuchen Sie, sich ein paar hochwertige Knieschoner zu besorgen, um sich vor Verletzungen zu schützen. Greifen Sie zu überschüssigen Militärknieschonern, da diese robust und recht preiswert sind. 

Sicherheitsarbeitsstiefel

Nach einer Katastrophe gibt es eine Menge Gefahren, die durch Baumaterialien entstehen. Körperteile können zerhackt, zerschlagen oder durchstochen werden. Ihre Füße sind die am meisten gefährdeten Teile, wenn Sie auf unbekanntem Terrain laufen. Um auf den Beinen zu bleiben, besorgen Sie sich ein hochwertiges Paar Sicherheitsarbeitsstiefel. Wählen Sie einen, der einen Zehenschutz bietet und über ein geeignetes Schnürsystem verfügt, das verhindert, dass sich die Schnürsenkel lösen und Sie stolpern.

Stollen

Da Sie möglicherweise auf rutschigen Oberflächen arbeiten, die durch ausgelaufenes Öl oder andere Flüssigkeiten verursacht werden, müssen Sie Ihr Gleichgewicht halten. Ganz zu schweigen davon, dass Sie Reparaturarbeiten auf einer schiefen Ebene wie einem beschädigten Dach durchführen könnten. Für zusätzlichen Halt könnten Sie einige hochwertige Schneestollen verwenden. Sie kosten nur ein paar Euro und bewahren Sie davor, auszurutschen und sich den Hals zu brechen. 

Zange

Besorgen Sie sich eine wirklich gute Zange, mit der Sie auch verhedderte Drähte durchtrennen können. Etwas Stabiles, das in Ihren Katastrophen-Werkzeugkasten passt. Vermeiden Sie Nachahmungen, denn deren Verwendung wäre eine frustrierende Erfahrung. Sie brauchen kein Werkzeug, das nach einer Katastrophe bricht oder versagt, denn das würde Ihre Moral noch mehr senken. 

Verstellbarer Schraubenschlüssel

Nach einer Katastrophe wird eine lockere Schraube ein häufiges Problem sein und Sie werden mehr als einmal auf dieses Problem stoßen. Besorgen Sie sich einen verstellbaren 10-Zoll- und einen 12-Zoll-Schraubenschlüssel, um mit fast jeder Schraube oder Mutter fertig zu werden, die Aufmerksamkeit benötigt.  Wählen Sie einen mit der richtigen Länge, um sicherzustellen, dass er in Ihr Katastrophenwerkzeugset passt.

Ein stabiler Hammer

Ich habe mich für einen Zimmermannshammer entschieden, da er eine gute Schlagkraft hat. Er ist auch gut geeignet, um große Nägel mit Leichtigkeit zu entfernen. Sie können sich auch für einen Kugelhammer entscheiden, da er ein gutes Werkzeug ist, um ein Stück Metall zu biegen oder etwas aufzubrechen. 

Schaufel

Nach einer Katastrophe sind Schaufeln in allen Formen und Größen sehr nützlich. Sie können sogar eine Schneeschaufel verwenden, um Schlamm und Matsch herauszuschaufeln. Denken Sie auch hier an enge Platzverhältnisse und packen Sie eine faltbare Campingschaufel ein. Sie können sie auf eine praktische Größe zusammenfalten und sie wird nicht zu viel Platz in Ihrem Katastrophenwerkzeug-Kit einnehmen.

Werkzeuge für Baumarbeiten und Schneiden

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Nach einem starken Sturm können überall umgestürzte Bäume liegen. Ihre großen Baumkronen können Ihnen den Weg versperren und verhindern, dass Sie richtig arbeiten können. Eine gute Kettensäge wird für die meisten Arbeiten ausreichen, es sei denn, es herrscht Treibstoffmangel.

Äxte und Beile strapazieren zwar Ihre Muskeln, aber sie werden die Arbeit erledigen, wenn Sie Ihre Kettensäge nicht benutzen können. Für andere Rodungsarbeiten sollten Sie über die Anschaffung einer 12-Zoll-Bogensäge nachdenken. Sie werden damit kein Brennholz schneiden können, aber sie wird Ihnen im Katastrophenfall gute Dienste leisten.

Eine Lichtquelle

Sie müssen auch an Beleuchtung denken, wenn der Strom ausfällt. Nach einer Katastrophe werden Sie wahrscheinlich einen Teil der Arbeit im Dunkeln verrichten müssen. Selbst bei Tageslicht kann es vorkommen, dass Sie in einem dunklen, engen Raum nach Überlebenden oder Vorräten suchen müssen.

Hier sind Stirnlampen die richtige Wahl, da Sie so die Hände frei haben. Für offene Bereiche sollten Sie sich eine faltbare Solarlampe zulegen, die bei Bedarf einen großen Bereich ausleuchten kann. Coleman-Laternen zum Beispiel können mit einer Vielzahl von Brennstoffen betrieben werden und bieten genügend Licht für Ihren Schlaf- oder Arbeitsbereich. 

Seil, Klebeband und eine Plane

Ich glaube, dass diese Gegenstände keiner weiteren Details bedürfen und in jeder Notfallausrüstung enthalten sein sollten. Sei es ein Katastrophenwerkzeugsatz oder eine Notfalltasche. Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie Sie diese Gegenstände in einem Notfall verwenden können, und es ist immer besser, sie zur Hand zu haben. 

Einige übersehene Gegenstände

Da Sie nicht alles in Ihrer Notfallausrüstung mitnehmen können, gibt es einige Gegenstände, die Sie beiseite legen sollten. Bewahren Sie sie in der Garage auf, damit Sie nach der Katastrophe leicht darauf zugreifen können. Ich versichere Ihnen, dass diese Gegenstände sehr nützlich sein werden und Sie froh sein werden, dass Sie sie auf Vorrat haben. 

Fünf-Gallonen-Eimer

Diese Eimer sind ein Lebensretter und Sie können sie verwenden, um alles zu transportieren, was Ihnen einfällt. Sobald Sie anfangen, Ihre Sachen aus den Trümmern zu sammeln, können Sie sie in diesen Eimern ordentlich lagern. Darüber hinaus können Sie so ziemlich alles in ihnen waschen und sich bei Bedarf auch ein Schwammbad gönnen. Die Einsatzmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos.

Plastikflaschen oder Krüge

Für kleinere Gegenstände, die luft- oder wasserdicht aufbewahrt werden müssen, sind Kunststoffbehälter ideal. Sie sind durchsichtig und helfen Ihnen, herauszufinden, was sich darin befindet. Muttern, Bolzen, Schrauben und dergleichen lassen sich in Kunststoffbehältern gut aufbewahren. Erste-Hilfe-Artikel, Reparatursets und sogar Lebensmittel können in Plastikflaschen oder -krügen aufbewahrt werden. 

Müllsäcke in Übergröße

Leider werden die meisten Ihrer Sachen nach einer Katastrophe zu Müll. Da es eine Menge Aufräumarbeiten geben wird, brauchen Sie strapazierfähige Müllsäcke, die der Arbeit gewachsen sind. Das Gute an der Aufbewahrung dieser Gegenstände ist, dass Sie verschiedene Verwendungsmöglichkeiten für sie improvisieren können.

Sie können einen Regenponcho, eine Bodenplane und sogar primitive Unterstände herstellen. Mit ein wenig Klebeband können Sie jeden Müllsack in wasserdichte Abdeckungen für alles, was Sie brauchen, verwandeln. Füllen Sie sie mit Kleidung oder weichen Materialien und Sie können eine Schlafmatratze improvisieren. Diese Gegenstände werden nach einer Katastrophe immer gefragt sein, also stellen Sie sicher, dass Sie einige in Ihrem Katastrophenwerkzeugkasten haben. 

Abschließende Überlegungen

Ihr Katastrophenwerkzeugsatz sollte so effizient wie möglich sein und Sie sollten nur Werkzeuge aufbewahren, mit denen Sie umgehen können. Vermeiden Sie elektrisch betriebene Werkzeuge und bleiben Sie bei ihren manuellen Gegenstücken. Möglicherweise haben Sie nicht genug Treibstoff oder Zugang zu einem Generator, um sie zu betreiben. 

Alles, was Sie bergen können, kann wiederverwendet werden, also denken Sie darüber nach, bevor Sie es wegschmeißen. Es mag auf den ersten Blick nicht offensichtlich sein, aber es wird Ihnen helfen, eine Menge Geld zu sparen. Prüfen Sie immer die Integrität Ihres Hauses, bevor Sie versuchen, es zu betreten oder Reparaturen durchzuführen.

Sie müssen sicherstellen, dass die strukturelle Integrität nicht beeinträchtigt ist. Wenn die Wände oder Stützbalken beschädigt sind, könnte das Haus einstürzen und es ist besser, auszuziehen. Sie sollten mindestens 2-3 Planen haben, mit denen Sie Löcher in den Wänden, kaputte Fenster, Löcher im Dach usw. abdecken können. Diese sind eine vorübergehende Lösung, bis Sie in der Lage sind, den Schaden wieder aufzubauen oder zu reparieren.

Eine weitere Sache, die Sie tun müssen, um die Unversehrtheit Ihres Hauses zu gewährleisten, ist das Abschalten der Versorgungseinrichtungen. Wenn Ihr Haus noch steht, wollen Sie nicht, dass es Feuer fängt oder überflutet wird. Die Installation von Absperrventilen und deren entsprechende Kennzeichnung sollte ein Muss für jedes Haus sein, egal ob Sie ein- oder auswandern.

Und zu guter Letzt, wenn Sie es schaffen, einen funktionierenden Generator zu bekommen, um Ihre elektrischen Werkzeuge zu betreiben, respektieren Sie die Sicherheitsregeln. Sie erzeugen giftige Dämpfe und müssen im Freien und fern von Fenstern und Türen betrieben werden. Ganz zu schweigen davon, dass immer die Gefahr eines Stromschlags besteht, besonders in überfluteten Gebieten. 

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner