Kennen Sie Ihre Region bevor die Katastrophe zuschlägt

krisen notfallplan

Wo werden Sie sein, wenn SHTF? Es gibt eine große Chance, dass es Sie in Ihrer Heimatregion erwischt und schließlich wird alles zum Besten sein. Wenn Sie Ihre Region kennen, bevor der Ernstfall eintritt, haben Sie bessere Chancen, ihn zu überleben. 

Die Menschen treffen viele Vorbereitungen für verschiedene Notfallszenarien, aber wir alle wissen, dass es schwierig ist, die Umstände des Szenarios vorherzusagen. Es gibt viele Dinge, die den Ausgang eines Katastrophenereignisses beeinflussen können, Dinge wie Ihr Standort, die Umgebung, die Bevölkerungsdichte usw.

In einem früheren Artikel habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie Prepping-Prioritäten für die wahrscheinlichsten Ereignisse in Ihrer Gegend festlegen können. Ich empfehle Ihnen, ihn zu lesen, denn er wird Ihnen helfen, Ihre Strategie zur Notfallvorsorge zu überdenken, oder noch besser, er wird Ihnen bestätigen, dass alles, was Sie tun, gut geplant ist. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Nachdem Sie Ihre Vorbereitungsprioritäten festgelegt haben, wäre der nächste Schritt, die beste Vorgehensweise für Sie und Ihre Familie zu bestimmen, bevor die Katastrophe eintritt. Wäre es zum Beispiel eine Option für Ihre Familie, sich einzuquartieren, oder werden Sie gezwungen sein, an einen sichereren Ort zu ziehen? Wenn ja, welche Route wird die sicherste sein und haben Sie alle Vorräte, um die Reise zu machen, auch wenn es zu Verzögerungen kommt?

All diese Fragen lassen sich beantworten, wenn Sie Ihre Region kennen, und es wird Ihnen helfen, den Faktor “Unbekanntes” zu reduzieren. Wenn Sie gezwungen sind, in der örtlichen Wildnis Zuflucht zu suchen, ist es wichtig, dass Sie wissen, welche Ressourcen zur Verfügung stehen und wie Sie diese finden können. Noch wichtiger ist, dass Sie wissen, wie Sie die Gefahren in Ihrer Region vermeiden können.

Hier ist, was Sie über Ihre Region wissen sollten, bevor eine Katastrophe eintritt

Vegetation

Wenn Sie die Artikel auf dieser Website gelesen haben, wissen Sie wahrscheinlich inzwischen, dass ich das Sammeln von Pflanzen als Überlebensfertigkeit befürworte. Viele Pflanzen haben die Fähigkeit, in einer Notsituation Ihr Leben zu retten, aber sie können Sie auch in ein frühes Grab bringen, wenn sie nicht sorgfältig erforscht werden. Ohne sich die Zeit zu nehmen, die Pflanzenidentifikation zu üben, werden Sie leicht die Pflanzen, die Ihr Leben retten können, mit denen verwechseln, die eine negative Wirkung haben können. Sie sollten damit beginnen, zu lernen, welche Pflanzen aus Ihrer Region in einem Überlebensszenario hilfreich sind und welche Sie meiden sollten

Sie sollten in Ihrer Bug-Out-Tasche einen Leitfaden aufbewahren, der Ihnen hilft, die folgenden Arten von Pflanzen zu identifizieren:

Essbare Pflanzen

Einige der Pflanzen aus Ihrer Region können Sie mit den Vitaminen und Nährstoffen versorgen, die Sie zum Überleben brauchen, wenn die Nahrung knapp ist. Sie sollten herausfinden, welche essbaren Wurzeln, Blumen, Beeren oder Gräser in Ihrem Teil des Landes wachsen und wie Sie sie sicher zubereiten und essen können.

Medizinische Pflanzen

Ein Arzt ist vielleicht nicht immer in der Nähe und eine angemessene medizinische Versorgung wird während eines Krisenereignisses schwer zu finden sein. Zum Glück gibt es in Ihrer Region eine Bio-Apotheke und die Natur kann Sie mit allen möglichen Heilmitteln versorgen. Von Kopfschmerzen über Halsschmerzen bis hin zur Blutgerinnung, die Natur hat für alles eine Lösung. Es gibt alle Arten von Pflanzen, die kleinere Beschwerden und Verletzungen heilen können, und man muss nur wissen, wie man sie identifizieren und verwenden kann.

Giftige Pflanzen

Wenn Sie die falsche Pflanze berühren oder die falschen Beeren zu sich nehmen, kann das leicht Ihr Schicksal besiegeln. Während einige Sie krank machen und für längere Zeit außer Gefecht setzen, lassen andere Sie für immer kalt. Bevor Sie auf die Suche nach essbaren und medizinischen Pflanzen gehen, sollten Sie sich über die Pflanzen informieren, die Sie vermeiden müssen. Eine positive Identifizierung vor der Verwendung ist die wichtigste Fähigkeit eines jeden Foragers. Wenn Sie im Zweifel sind, lassen Sie es sein!

Wenn Sie mehr über wilde Esswaren und die gefährlichen Pflanzen, die Sie vermeiden sollten, erfahren möchten, sollten Sie sich in meine E-Mail-Liste eintragen, um mein kostenloses Buch zu erhalten: “The complete guide to foraging Wild Green Edibles in North America”.

Natürliche Wasserquellen

Auch wenn Wasser im Katastrophenfall nicht die Hauptsorge zu sein scheint, so kann es doch zu einem großen Problem werden, wenn es sich nicht um ein kurzfristiges Ereignis handelt. Viele Survivalisten und Prepper, haben einen guten Vorrat an Wasser und verschiedene Mittel, um das Wasser zu reinigen, wenn sie es finden. Sie sollten die Wasserquellen Ihrer Region kennen, weil es Ihnen helfen wird, Ihre Wasservorräte wieder aufzufüllen und es wird Ihnen ein Verständnis für die Schwere der Katastrophe geben.

Wenn es nur eine große Wasserquelle gibt, wird es eine Menge Konkurrenz geben und Sie müssen sicherstellen, dass Sie in der Lage sind, mit “Freunden” umzugehen. Wenn es mehrere Wasserquellen gibt, sollten Sie die kleineren ausprobieren, um nicht aufzufallen. Die Wetterbedingungen spielen in Ihrer Region eine wichtige Rolle und werden Ihre Chancen, Wasser zu finden, erhöhen oder verringern.

Tiere

Wenn der Hunger zu Ihrem Todfeind wird, ist das Auffinden eines Tieres in der Wildnis ein wahrer Segen. Jeder Jäger weiß, dass es wichtig ist, sich mit den Tieren der Region vertraut zu machen, um zu wissen, welche man essen kann und welche einen fressen werden. Jede Region hat ein ideales Beutetier, das zum Verzehr geeignet ist, und der Trick besteht darin, zu lernen, welche in Ihrer Gegend am leichtesten zu finden sind. Es kann sein, dass Sie kein Gewehr zur Verfügung haben oder dass Sie es aufgrund verschiedener Umstände nicht benutzen können.

Es ist entscheidend, dass Sie verschiedene Jagdtechniken kennen. Sie müssen auch lernen, wie man sie richtig zubereitet, denn die Beute kann sich von dem unterscheiden, was Sie im Lebensmittelgeschäft kaufen. Ihre Nahrungsliste wird Säugetiere, Reptilien, Insekten und alles dazwischen enthalten, wenn Ihre Nahrungsvorräte zur Neige gehen. Auch Raubtiere können in Ihrer Region vorkommen und Sie müssen wissen, welche tödlichen Biester Ihnen auf der Spur sein könnten.

Jede Region hat ihre gefährlichen Tiere und eine Begegnung mit einem Bären oder einem Berglöwen ist keine angenehme Erfahrung. Ganz zu schweigen davon, dass es auch die hinterhältigen, verstohleneren wie Spinnen und Schlangen gibt. Sie sollten sich darüber informieren, wie Sie mit den gefährlichen Tieren umgehen, die in Ihrer Region vorkommen können.

Baumaterialien

Wenn Ihr Unterschlupf nicht für ein langfristiges Leben konzipiert wurde, müssen Sie vielleicht etwas bauen, das Ihnen Komfort und Schutz bietet. Dazu müssen Sie sich auf die Verwendung von natürlichen Materialien verlassen

aus Ihrer Region und der Bau eines Unterstandes ist ohne die richtigen Werkzeuge nicht einfach. Die Zeit ist möglicherweise nicht auf Ihrer Seite und Sie müssen vorher wissen, welche Materialien zur Verfügung stehen, wie man sie richtig verwendet und welche Werkzeuge Sie benötigen, um die Arbeit zu erledigen. Wenn sich das Krisenereignis über mehrere Wochen/Monate hinzieht, müssen die Ressourcen aus Ihrer Region genutzt werden, um Schutzräume, Werkzeuge und Waffen herzustellen.

Wetterbedingungen

Überall im Land gibt es Wetterbedingungen, die unser Leben beeinflussen, und wir treffen Vorbereitungen, um sicherzustellen, dass wir im Winter nicht frieren oder im Sommer nicht im eigenen Saft kochen. Es ist wichtig, die Wetterbedingungen Ihrer Region zu kennen, da sie Ihren Lebensstil langfristig beeinflussen werden. Überschwemmungen, extreme Temperaturen oder Winde, Naturkatastrophen könnten alle gefährlich für Ihre Familie sein, wenn Sie gezwungen sind, in der Wildnis zu übernachten.

Das Wissen über die Wetterbedingungen wird Ihnen helfen, leicht Wasser zu finden, es wird Ihnen helfen, die richtige Unterkunft zu bauen und es wird Ihnen helfen, Mutter Natur zu begegnen, wenn sie launisch wird. Sie sollten damit beginnen, die gefährlichsten Wetterrisiken in Ihrer Region und die Zeitspanne, in der sie auftreten, zu ermitteln. Recherchieren Sie und finden Sie Lösungen für jedes als mögliches Risiko identifizierte Wetterereignis. Lernen Sie, wie Sie unter rauen Bedingungen Feuer machen und sich auf verschiedene Wetterszenarien vorbereiten können.

Nachbarn und wie man mit ihnen umgeht 

Die Bevölkerungsdichte ist ein wichtiger Faktor in Ihrer Region, und Sie sollten wissen, was Sie zu erwarten haben, wenn es brenzlig wird. Es besteht eine große Chance, dass viele Ihrer Nachbarn, genau wie Sie, die Flucht ergreifen. Die Ressourcen, auf die Sie abzielen, sind frei für die Einnahme und Sie müssen sich möglicherweise gegen die Konkurrenz wehren.

Mittel zu haben, um sich selbst und Ihren Zufluchtsort zu verteidigen, ist entscheidend, wenn es eine hohe Bevölkerungsdichte in Ihrem Gebiet gibt. Obwohl es empfohlen wird, während eines langfristigen Katastrophenszenarios außer Sichtweite zu bleiben und das Schicksal entscheiden zu lassen, wer es schafft und wer untergeht, werden Sie nicht immer in der Lage sein, unter dem Radar zu bleiben.

Reisen, ohne Spuren zu hinterlassen, und das Sichern der Umgebung sind Fähigkeiten, die Sie sich aneignen sollten, wenn sich viele Menschen in Ihrer Region aufhalten. Normalerweise weiß man täglich, wie sicher oder rau seine Nachbarschaft ist, und all dieses Wissen hilft einem, sich besser vorzubereiten. Wenn Sie in einer schlechten Nachbarschaft leben, glauben Sie, dass sich die Leute nett benehmen und in die Kirche gehen werden, wenn es kracht, oder werden sie alles tun, um zu überleben? 

Die gleiche Logik gilt für jede Region, der einzige Unterschied ist, dass das Überleben viel schwieriger sein wird, wenn Sie in einer Gegend leben, die anfällig für kriminelle Aktivitäten ist. 

Fluchtwege zu Fuß

Wenn Sie aus Ihrer Region fliehen müssen, müssen Sie lernen, welche Fluchtwege Sie haben und wie Sie diese nutzen können. Für den größten Teil des Weges werden Sie ein Fahrzeug benutzen, aber irgendwann werden Sie zu Fuß weitergehen müssen. Unabhängig davon, ob Sie sich in der Stadt oder in einer ländlichen Umgebung befinden, werden Sie irgendwann zu Fuß fliehen müssen. Kennen Sie sich in Ihrer Umgebung gut genug aus, um sicherzustellen, dass Sie es zu Fuß in den sicheren Himmel schaffen?

Wenn Sie eine lange Reise vor sich haben, müssen Sie einen Zeitplan für die Flucht planen und sich an diesen halten. Möglicherweise müssen Sie unterwegs einige Vorräte zwischenspeichern und Sie brauchen einen Treffpunkt für Ihre Familie und andere lokale Freunde. Sie sollten die abgelegenen Routen kartieren, von denen Sie glauben, dass sie kein anderer kennt, und die Gebiete mit einer Fülle von natürlichen Ressourcen kartieren. Wenn Sie sich zu Fuß auf den Weg machen, sollten Sie Folgendes bedenken: Was tragen Sie bei sich, wohin gehen Sie und wie sind Sie unterwegs?.

Richtiges Schuhwerk ist ein Muss und eine gute körperliche Verfassung stellt sicher, dass Sie in der Lage sind, Ihre Bug-Out-Tasche ohne zu viele Pausen zu tragen.  

Wir bereiten uns auf das Schlimmste vor und hoffen auf das Beste, aber das ist nicht genug. Die Vorbereitung auf den Notfall erfordert Planung und Prioritätensetzung, und sie ist nicht nur ein Einkaufsbummel, wie viele zu glauben pflegen. Wenn Sie sich mit den Details Ihrer Heimatregion befassen, haben Sie eine bessere Chance, ein Krisenereignis zu überleben, und Ihre Lieben sind in Sicherheit.