Knoten für das Überleben lernen

/tmp/con-5dcd29a42a021/1252_Product.jpg

Der richtige Knoten ist einfach zu binden und zu lösen und erfüllt seinen Zweck gut. Zu lernen, welche Knoten welchem Zweck dienen, ist jedoch der schwierigste Teil, und es bedarf einer Menge Übung, um alle Knoten zu beherrschen, die sich in einem Überlebensszenario als nützlich erweisen würden.

Das Szenario

Der Sturz war hart. Nur die Widerstandsfähigkeit der Jugend erlaubte es dem Jungen, sich steif über den schmalen Vorsprung zu bewegen und um Hilfe zu rufen. Passanten hörten das Flehen. Jemand erschien mit einem Seil. Voller Hoffnung und guter Vorsätze ließen sie die Rettungsleine zu dem Jungen hinab. Der Junge hielt sich fest, und seine Retter begannen, ihn unter aufmunternden Rufen die felsige Klippe hinaufzuziehen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Dann geschah es – ein Alptraum, den alle Anwesenden nie vergessen werden.
Der Junge, dessen Hände nur Zentimeter von den ausgestreckten Armen seiner Retter entfernt waren, rutschte in den Tod.

Ein Leben, das hätte gerettet werden können, war unnötig verloren. Hätte jemand in der Menge die Knoten gekannt, wäre der Junge heute noch am Leben und wohlauf. Ein einfacher Palstek, der vor dem Ablassen des Seils am Ende geknotet wurde, hätte es dem Jungen ermöglicht, die Schlaufe sicher um seinen Körper zu legen und sich sicher nach oben zu ziehen.

Seile sind für viele Outdoor-Aktivitäten unverzichtbar, und wer mit ihren Eigenschaften und ihrem Gebrauch nicht vertraut ist, kann sich mit einem ernsthaften Handicap konfrontiert sehen. Nur ein Narr oder ein Greenhorn glaubt, dass jeder alte Knoten oder jedes alte Seil ausreicht.

Die Encyclopedia of Knots listet 3.668 Knoten auf, während das Ashley Book of Knots über 4.000 enthält. Diese Texte beinhalten jede denkbare Seilform, die dem Menschen bekannt ist. Sie sind insofern etwas überwältigend, als dass man den Eindruck bekommt, dass das Knüpfen von Knoten ein sehr komplexes Verfahren ist, das ein Aufbaustudium und 16 technische Kurse erfordert, um es zu verstehen und zu beherrschen.

Der richtige Knoten für Ihr Überleben

In Wirklichkeit werden nur sehr wenige Knoten benötigt und sind einfach zu erlernen. Eine ganze 100 Fuß lange, dreisträngige Affenbrücke kann zum Beispiel mit nur einem Knoten gebaut werden – dem Nelkenstek. Der Schlüssel liegt nicht darin, ein wenig über viele Knoten zu wissen, sondern viel über wenige Knoten.

Wählen Sie den richtigen Knoten für die jeweilige Aufgabe und binden Sie ihn richtig.

Der richtige Knoten hat drei Eigenschaften:

1. Er ist leicht zu knüpfen,
2. Er funktioniert gut bei der Aufgabe, für die er bestimmt ist, und
3. Er ist leicht zu lösen.

Der falsche Knoten kann sich schon bei geringer Belastung lösen, oder er kann sich so fest zusammenziehen, dass Sie ihn nicht mehr lösen können.

Sie sollten Ihre Grundknoten gut genug kennen, um sie mit verbundenen Augen, hinter dem Rücken oder mit einer Hand zu binden. Die Bedingungen sind oft ungünstig, wenn ein Knoten erforderlich ist. Eine Hand kann benötigt werden, um sich selbst zu stabilisieren, wenn der Boden zu nass und rutschig für einen sicheren Halt ist, oder um einen Holm in Position zu halten. Ihr Leben oder das eines anderen kann sehr wohl von der Geschwindigkeit abhängen, mit der Sie einen richtigen Knoten binden können.

Alle Knoten und Schlingen werden durch nur drei Methoden der Seilverlegung gebildet: Buchtungen, Schlaufen und Überhandknoten. Wenn Sie diese beherrschen, können Sie jeden Knoten leicht knüpfen.

1. Eine Biegung wird gebildet, indem das Seil so gedreht wird, dass das Ende parallel zum Rest des Seils liegt.
2. Eine Schlaufe wird gebildet, indem man das Seilende unter oder über dem Rest des Seils kreuzt.
3. Ein Überhandknoten wird gemacht, indem das Seilende durch die Schlaufe geführt wird.

Wenn Sie sich die Seilarbeit als eine Kombination aus Biegungen, Schlaufen und Überhandknoten vorstellen, wird das Lernen vereinfacht.

Hier sind sieben grundlegende Knoten und Schlingen mit einigen ihrer Verwendungen:

Viereckiger Knoten – Einer der beiden Grundknoten, die zum Verbinden zweier Seile verwendet werden. Verwenden Sie den Vierkantknoten, wenn Sie Seile gleicher Größe zusammenbinden.

Sheet Bend – Der zweite der beiden grundlegenden Verbindungsknoten. Verwenden Sie den Bogenknoten, um zwei Seile ungleicher Größe miteinander zu verbinden.

Doppelter Halbschlag – Manchmal auch als zwei Halbschläge bekannt, wird er verwendet, um ein Seil an einer Stange oder einem Ring zu befestigen.

Clove Hitch – Einer der am weitesten verbreiteten Knoten bei primitiven Bauarbeiten. Er wird als Anfangs- und Endknoten sowie zum Festzurren oder Sichern eines Seils an einem Holm oder einer Stange verwendet.

Tautline Hitch – Wird verwendet, um eine Abspannleine an einem Pfahl oder einem anderen Seil zu verankern. Obwohl dieser Knoten nicht verrutscht, können Sie das Seil leicht lockern, um es zu straffen, indem Sie den Knoten am stehenden Teil nach oben oder unten schieben.

Bowline – Dieser effektive Knoten, der auch Boe-Lin genannt wird, bildet die beste, dauerhaft rutschfeste Schlaufe in einem Seil. Im Grunde ist es ein Rettungsknoten, der verwendet wird, um sich selbst oder jemanden, der eine Rettungsleine braucht, zu umschlingen. Bei Bauarbeiten in der Wildnis wird der Knoten oft für eine Sicherheitsleine verwendet oder um jemanden über ein Hindernis zu ziehen.

Timber Hitch – Wird verwendet, um Baumstämme anzuheben oder über den Boden zu ziehen.

Knoten für Erste Hilfe

Der Vierkantknoten ist allgemein als Erste-Hilfe-Knoten anerkannt. Fast alle Erste-Hilfe-Anwendungen von Knoten verlangen nach diesem Grundknoten. Der quadratische Knoten hat den Vorteil, dass er stark und effizient ist, um Verbände oder Schienen an Ort und Stelle zu halten, während er leicht gebunden und gelöst werden kann. Der Knoten funktioniert gut auf Stoff und Verbandsmaterial.
Lesen Sie weiter: Herstellung und Verwendung von Seilen in der Wildnis

Angelknoten

Es sind mehr gute Fische wegen schlechter Knoten verloren gegangen als wegen jeder anderen Ursache. Knoten, die Ihnen die größte Stärke bei geringstem Volumen geben und dabei relativ einfach zu binden sind, sind am meisten erwünscht. Auch hier kann das Üben zu Hause eine Menge Fummelei auf dem Feld ersparen.

Wenn Sie einen Angelknoten binden, bei dem die Schnur um sich selbst gedreht werden muss, achten Sie darauf, dass Sie den Knoten mindestens fünfmal drehen. Ziehen Sie den Knoten langsam und gleichmäßig an und ziehen Sie ihn dann fest. Versuchen Sie niemals, eine Schnur mit den Händen zu zerreißen. Es ist viel sicherer, sie zu schneiden. Preiswerte Fingernagelknipser sind perfekt für diesen Job.

Hier sind vier beliebte Angelknoten:

Verbesserter Clinch-Knoten – Dies ist der Grundknoten zum Anbinden von Ködern, Haken, Fliegen oder Wirbeln. Er ist sehr effektiv an der monofilen Schnur.

Palomar-Knoten-Diesem Knoten wird nachgesagt, dass er bei richtiger Bindung fast 100 Prozent Schnurstärke beibehält. Wie der Clinch-Knoten kann er zum Anbinden von Ködern, Haken usw. verwendet werden.

Blutknoten-Der beste Knoten zum Binden von Schnur an Schnur, wenn die Durchmesser der beiden gleich sind. Er ergibt eine starke, kleine Verbindung, die leicht durch die meisten Rutenführungen gleitet.

Chirurgenknoten – Wenn die Durchmesser der beiden Schnüre ungleich sind, z. B. beim Binden eines Vorfachs an ein Schnurende, erfüllt der Chirurgenknoten seinen Zweck gut.

Nautische Knoten

Viele der Grundknoten, z. B. der Kreuzknoten, Palstek, Nelkenknoten, Schotenknoten, doppelter halber Knoten, sind auch für Aktivitäten rund um das Wasserfahrzeug grundlegend. Nachfolgend sind jedoch zwei weitere Knoten aufgeführt, die die Bedürfnisse des Bootssports ergänzen:

Fischerknoten – Auch Ankerknoten genannt, ist ein praktischer Knoten zum Befestigen an einer Boje, einem Holm oder dem Ring eines Ankers.
Klampenbefestigung – Viele Unfälle sind durch die falsche Verwendung dieser Art von Befestigung entstanden. Wenn er nicht richtig geknüpft ist, kann der halbe Haken nicht gelöst werden, um das Seil schnell zu befreien. Die korrekte Methode zum Befestigen an einer Klampe besteht darin, den halben Haken zu machen, der die Befestigung mit dem freien Teil des Seils abschließt. Das Seil kann dann befreit werden, ohne dass der stehende Teil durchhängt.

Sheepshank – Wenn Sie ein Seil kürzen oder eine Schwachstelle umgehen wollen, ohne es zu schneiden, können Sie den Sheepshank verwenden. Falten Sie das Seil einfach auf die gewünschte Länge, in drei Teile und legen Sie um jeden der verdoppelten Abschnitte einen halben Schlag.
Hinweis: Der Sheepshank-Knoten hält nur, wenn auf beide Enden des Seils ein konstanter Druck ausgeübt wird.

Einige meiner Lieblingsknoten

1. Verbesserter Clinch-Knoten

Schieben Sie das Ende der Schnur durch die Öse des Köders, und verdoppeln Sie es. Schlinge um den stehenden Teil der Schnur fünf oder sechs Mal. Schieben Sie das Ende zwischen Öse und Spule zurück und dann zurück durch die große Schlaufe. Ziehen Sie die Schnur fest und schneiden Sie das Ende ab.

2. Palomar-Knoten

Führen Sie die Schnur durch die Öse des Hakens und führen Sie dann das Ende durch die Öse zurück, so dass eine 3 bis 4 Zoll lange Schlaufe entsteht. Halten Sie die Schnur und den Haken mit Daumen und Zeigefinger einer Hand am Öhr fest. Greifen Sie mit der anderen Hand die Schlaufe, führen Sie die Schlaufe über die Doppelleine zurück und machen Sie einen Überhandknoten. Ziehen Sie den Knoten an dieser Stelle nicht fest. Halten Sie den Überhandknoten mit einer Hand. Greifen Sie die Schlaufe mit der anderen Hand und ziehen Sie die Schlaufe über den Haken Ziehen Sie an der Schnur, um den Knoten bis zum oberen Ende des Auges zu ziehen. Ziehen Sie entweder an der laufenden Schnur oder am kurzen Ende, um den Knoten zu straffen. Schneiden Sie das kurze Ende etwa 1/8 Zoll vom Knoten entfernt ab.

3. Blutknoten

Überlappen Sie die Enden der beiden Schnüre für einige Zentimeter. Halten Sie in der Mitte der Überlappung und drehen Sie ein Ende fünf oder mehr Umdrehungen um die andere Schnur. Führen Sie das Ende zurück und durch die Stränge, wie gezeigt. Halten Sie die Leinen immer noch fest und drehen Sie das andere Ende der aufgewickelten Leine um die gleiche Anzahl von Umdrehungen in die entgegengesetzte Richtung wie das erste Ende. Ziehen Sie beide Leinen langsam nach oben. Schneiden Sie die Enden kurz ab, oder knüpfen Sie den Knoten mit einem langen Ende, um ihn als Vorfach für das Angeln mit zwei Haken zu verwenden.

4. Chirurgenknoten

Überlappen Sie die Enden der Schnüre einige Zentimeter lang. Knüpfen Sie einen einfachen Überhandknoten, der beide Stränge als einen behandelt. Führen Sie die beiden Stränge wieder durch die Schlaufe. Ziehen Sie sie fest. Schneiden Sie die Enden ab. (Für größere Festigkeit knüpfen Sie einen “doppelten Chirurgenknoten”, indem Sie die Stränge viermal durch die Schlaufe führen).

5. Quadratischer Knoten

Dieser Knoten ist ideal für die Erste Hilfe in der Wildnis und seine Anwendung kann Ihnen helfen, die Zivilisation zu erreichen.
Abschließend
Auch hier gilt, wie bei allen Fertigkeiten in der Wildnis, dass das Binden von Knoten Übung erfordert. Warten Sie nicht, bis Sie sie brauchen, um mit dem Lernen zu beginnen. Fangen Sie jetzt an, und die Fertigkeit wird für immer ein Teil von Ihnen sein.