Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
28. April 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Kompass bauen

Sobald Sie keinen Smartphone-Empfang mehr haben, benötigen Sie neben Hilfskonstruktionen (Bestimmung per Uhr) einen Kompass. Den wiederum können Sie selbst mit einigen kleineren Hilfsmitteln bauen.

Die richtige Richtung finden

Die Richtungsbestimmung wird nicht zu 100 % genau sein. Dennoch reicht die richtige Richtung, die eine solche Konstruktion Ihnen ermöglicht.

Um einen Kompass zu bauen benötigen Sie:

• Ein Messer
• Ein Multitool-Werkzeug
• Etwas Draht
• Kreide oder einen Stift
• Ein Blatt von einem Baum oder ähnliches.

Sie benötigen zusätzlich

• Ein Loch im Boden, das ungefähr 20 x 20 cm Umfang hat. Das Loch kann 20 cam tief sein.

• Sie legen in dieses Loch eine Plastiktüte und befüllen es mit Wasser. Die Plastiktüte soll das Durchsickern verhindern.
Wichtig ist, dass kein Luftzug in das Wasserloch gelangt – d.h., Sie müssten im Zweifel das Loch etwas tiefer graben – der Kompass ist sensibel.

• Im nächsten Schritt wird das Blatt eingeritzt – als Kompassblatt. Dabei ritzen Sie eine Vertikale und eine Horizontale in der Mitte (mit 90 Grad).

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

• Im nächsten Schritt nehmen Sie den Draht und kürzen ihn auf 1 cm.

• Den Draht legen Sie auf das Messer. Mit dem Multitool schlagen Sie 2 bis 3 Dutzend Mal auf den Draht, der damit schwach magnetisierend sein wird.

• Den Draht legen Sie auf das Blatt – und zwar in Richtung Norden (auf die Vertikale des eingeritzten Kreuzes).

• Das Blatt wird auf das Wasser gesetzt. Dieses Blatt schieben Sie auf dem Wasser so, dass es den Rand nicht berührt.

• Das Blatt wird sich in wenigen Minuten in Richtung Norden drehen (sichtbar an der Nadel auf dem Blatt).

• Vorsicht: Unter anderem der Wind kann die Richtung des Blattes beeinflussen. Deshalb sollte der Vorgang mehrfach wiederholt werden, um festzustellen, ob die angegebene Richtung sich wiederholt.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner