Lagerung von Gold: Zollfreilager im Ausland

goldverbot

Wenn Du Gold – oder auch Silber – zur Krisenvorsorge kaufst, kannst Du dies auch im Ausland lagern lassen. Platin, Silber und Palladium etwa sind in Deutschland umsatzsteuerpflichtig und kosten daher regelmäßig 19 % mehr.

Hilfe durch Händler

Händler in Deutschland ermöglichen es Dir, dieses Edelmetall im Ausland zu kaufen. Diese Händler sind etwa Pro Aurum oder Degussa, die Du im Internet findest. Dort findest Du auch die Angebote dazu, das Edelmetall im Zollfreilager zu lagern.

Waldhammer-Tipp des Tages:

• Zollfreilager gibt es unter anderem in Hongkong oder in der Schweiz. Die Schweiz ist wahrscheinlich der bessere Ort, weil Du Deine Waren dort ansehen könntest.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

• Die Lager sind sogenannte Transitlager, die also an sich nur für den umsatzsteuerfreien An- und Verkauf konzipiert worden sind. Wenn Du die Ware dort einlagern lässt, musst Du keine Umsatzsteuer zahlen. Diese wird erst dann fällig, wenn Du die Metalle über die Grenze nach Deutschland einführst.

• Wenn Du allerdings das Metall dort hast einlagern lassen und es zurückverkaufen möchtest – an den Händler -kassierst Du gleichfalls keine Umsatzsteuer. Damit ist das Geschäft komplett abgeschlossen.

• Wenn Du das Edelmetall doch nach Deutschland einführst, etwa Barren, musst Du 19 % zahlen. Dann werden 19 % bzw. 7 % bei Münzen fällig. Für die Krise jedoch reicht es, wenn Du die Edelmetalle einfach nur besitzt. Du kannst also die Umsatzsteuer sparen.

• Einziger Wertmutstropfen: Meist musst Du für die Lagerung in solchen Zollfreilagern zumindest einen Mindestbetrag anlegen. Dies können typischerweise 15.000 Euro sein. Zudem bist Du darauf beschränkt, bestimmte Barren oder Münzen zu kaufen. Die Einlagerung selbst ist nicht teurer als bei anderen Händlern.

Anzeige

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!