28. Juli 2022Beitrag von Sina

Lichtverschmutzung in Europa: Worum geht es?

Lichtverschmutzung wird oft nur als lästige Unannehmlichkeit für Astronomen und Wildtiere gleichermaßen betrachtet. Doch die negativen Auswirkungen sind weitreichend, und das Problem wird immer schlimmer.

Lichtverschmutzung

Die Ausbreitung von künstlichem Licht, von Straßenlaternen bis hin zu Werbetafeln, hat unsere Fähigkeit, die Sterne zu sehen, beeinträchtigt und sogar die Sichtbarkeit der Milchstraße an manchen Orten um bis zu 80 % reduziert.

Das ist nicht nur eine Frage der Ästhetik; die Lichtverschmutzung schadet sowohl Menschen als auch Tieren wirklich. Hier erfahren Sie, warum, und was wir dagegen tun können.

Was ist Lichtverschmutzung?

Lichtverschmutzung ist übermäßiges oder unnötiges künstliches Licht. Genauer gesagt handelt es sich um jedes Licht, das dort leuchtet, wo es weder gebraucht noch erwünscht ist, oder um unnötig helles Licht. Lichtverschmutzung ist nicht nur ein visuelles Ärgernis, sondern hat reale Auswirkungen auf Ökosysteme, Wildtiere und Menschen. Wenn wir Licht an Orten verwenden, an denen es weder gebraucht noch erwünscht ist, handelt es sich um Lichtverschmutzung. Dieses Licht ist nicht nur lästig, es ist auch Energie, die eingespart werden könnte.

Warum ist Lichtverschmutzung schlecht?

Der Verlust der Nacht, die Veränderung unseres zirkadianen Rhythmus und der Verlust der natürlichen Dunkelheit der Nacht haben negative Auswirkungen auf unser Wohlbefinden. Die Lichtverschmutzung beeinträchtigt die Gesundheit und das Wohlbefinden des Menschen in vielerlei Hinsicht:

  • Schlafstörungen – Es ist erwiesen, dass übermäßiges Licht in der Nacht den Schlaf stört. Wenn wir in den Stunden vor dem Schlafengehen hellem Licht ausgesetzt sind, wird die Produktion des Hormons Melatonin im Gehirn gestört, was zu Schlafstörungen führt.
  • Visuelles Unbehagen – Helle Lichter, die von außen sichtbar sind, führen zu visuellem Unbehagen für Menschen in Gebäuden. Sie können auch Blendungen verursachen, die Sehaufgaben, wie z. B. das Autofahren, beeinträchtigen. Die Blendung durch eine Lichtquelle, die nicht kontrolliert werden kann oder über keine wirksame Abschirmung verfügt, kann zu Gefahren beim Autofahren und sogar zu Unfällen führen.
  • Verlust von Sternen am Nachthimmel – Auch die Lichtverschmutzung hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Sicht des Nachthimmels. Der zunehmende Einsatz von künstlichem Licht führt zu einem Rückgang der Sichtbarkeit der Sterne. Der Verlust der Sterne hat kulturelle Bedeutung, ist eine Quelle der Ehrfurcht und Inspiration und ist mit wichtigen philosophischen und wissenschaftlichen Fragen verbunden.

Nachteilige Auswirkungen der Lichtverschmutzung

Auch der Verlust der Nacht und die Veränderung unseres zirkadianen Rhythmus haben negative Auswirkungen auf unsere Ökosysteme.

  • Insektenpopulationen werden durch die Lichtverschmutzung negativ beeinflusst. Insektenpopulationen sind für die Bestäubung von Nahrungspflanzen und die Schädlingsbekämpfung unerlässlich. Insekten sind auch eine wichtige Nahrungsquelle für andere Tiere.
  • Vermehrtes Algen- und Cyanobakterienwachstum (auch Blaualgen genannt) in Gewässern aufgrund von zu viel Licht. Vermehrtes Algen- und Cyanobakterienwachstum in Gewässern aufgrund von übermäßigem Licht ist ein ernstes Problem, insbesondere in Wasserreservoirs.
  • Störung des Vogelzugs und anderer Verhaltensweisen von Wildtieren. Es ist erwiesen, dass künstliches Licht den Vogelzug und andere Verhaltensweisen von Wildtieren stört.
  • Verlust von Sternen am Nachthimmel – Die Lichtverschmutzung hat auch – wie oben beschrieben – einen großen Einfluss auf unsere Sicht des Nacht- und Sternenhimmels. Weiterhin könnte dies langfristig zu Problemen bei der Orientierung anhand von Himmelskörpern führen.

Wer ist für dieses Problem verantwortlich?

Ein Großteil des Problems der Lichtverschmutzung wird durch den zunehmenden Einsatz ineffizienter Lampen verursacht, insbesondere durch Natriumdampf-Hochdrucklampen (HPS) oder Natriumdampf-Niederdrucklampen (LPS), die häufig für die Straßenbeleuchtung verwendet werden. – Weitere Ursachen sind die Verwendung von nicht abgeschirmten Außenleuchten an Geschäftsgebäuden, Sportanlagen und Parkplätzen sowie von Architekturleuchten, die nicht gegen benachbarte Grundstücke abgeschirmt sind.

Schritte zur Verringerung der Lichtverschmutzung

  • Verwenden Sie eine effiziente Beleuchtung – Der wichtigste Schritt zur Verringerung der Lichtverschmutzung ist die Verwendung einer effizienten Beleuchtung. Dazu gehört, dass man von vornherein effizientere Lampen verwendet und Glühbirnen wählt, die mehr Licht pro Watt Leistung erzeugen (z. B. LEDs).
  • Abschirmen von Lampen – Schirmen Sie Lampen ab, die nicht auf benachbarte Grundstücke gerichtet sind, und verwenden Sie nach Möglichkeit Glühbirnen mit geringerer Wattzahl.
  • Vermeiden Sie nachts blaues Licht – Vermeiden Sie nachts die Verwendung von blauen Lichtquellen. Es ist erwiesen, dass blaues Licht den Schlaf stört, und blaues Licht in der Nacht hat ähnliche Auswirkungen wie Tageslicht, einschließlich der Veränderung des zirkadianen Rhythmus und der Unterdrückung der Melatoninproduktion.
  • Achten Sie auf die Außenbeleuchtung – Vermeiden Sie unnötige Außenbeleuchtung und/oder schirmen Sie Leuchten ab, um das Licht nach unten zu richten.

Schlussfolgerung

Obwohl die meisten Menschen die Lichtverschmutzung als unbedeutende Unannehmlichkeit empfinden, hat sie erhebliche negative Auswirkungen auf unsere Ökosysteme, unsere Gesundheit und unsere Kultur. Wie jede andere Art von Verschmutzung muss auch die Lichtverschmutzung kontrolliert werden. Um das Problem einzudämmen, müssen wir eine effiziente Beleuchtung verwenden, die Lichter von benachbarten Grundstücken abschirmen und die Lichter nur bei Bedarf einsetzen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner