19. Mai 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Messer: Das beste Werkzeug

Richtige und gute Messer sind unerlässlich, wenn es um das Überleben im Freien geht. Es ist ein idealer Werkzeug-Ersatz für die verschiedensten, schweren Gerätschaften, die Du im Zweifel nicht mitnehmen musst.
Ein Beispiel ist die Axt, die Du zum Fällen von Bäumen benötigst. Selbst dabei kann das Messer helfen.

Wie Du einen Baum fällst

Du kannst mit dem Messer einen Baum fällen – oder auch Holz spalten. All das, was eine Axt kann, ist also kompakt in einem kleinen Instrument vorhanden.
Wenn Du Holz spalten willst, gehe wie folgt vor:

Setze das Messer auf das Holzstück, das Du spalten möchtest. Die Spitze der Klinge sollte einige cm über das Holzstück hinausragen.

Halte das Messer fest. Mit einem anderen Holzstück kannst Du auf das Ende des Messer schlagen, das über den Rand hinaussteht. Das müsste reichen, um das Messer durch das Holz zu treiben und das Holz zu spalten. Dies wird Dir nicht beim ersten Schlag gelingen, aber doch recht zügig. Dabei sollte das Messer immer wieder parallel zum Boden ausgerichtet werden, um die Schlagkraft auf das Ende zu erhalten.

Auch einen Baum kannst Du fällen, so lange der nicht dicker als Dein Handgelenk ist. Dafür musst Du den zu „fällenden“ Baum zunächst nach unten biegen. Dafür klemmst Du den Baum unter Deiner Achselhöhle ein oder drückst ihn einfach mit der Hand nach unten (die Dir dann allerdings fehlt). Dort, wo sich der Baum am stärksten biegt, setzt Du die Messerklinge auf.

Du solltest nun im Winkel von 45 Grad fest in die Biegung einschneiden oder -schaben- ein paar Mal. Nach einigen Versuchen wird der Baum an der Stelle abbrechen und ist damit „gefällt“.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner