Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
9. März 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Methoden der Überlebensintelligenz

Wir speichern so viel wie wir können. Wir trainieren so viel wie wir können. Wir lesen so viel wir können und hoffen, so gut wie möglich vorbereitet zu sein. Natürlich wissen wir alle, dass es eine Grenze dafür gibt, worauf wir wirklich vorbereitet sein können. Es gibt einfach zu viel Variabilität.

Es gibt mehrere Schwachstellen in den Plänen der meisten Vorbereiter, und eine, die mir immer wieder auffällt, ist die Intelligenz. Es geht um Informationen nach einer Katastrophe. Wie wollen Sie wissen, wann Sie reagieren müssen, wenn der Blick aus dem Fenster das Ausmaß Ihres Überlebensplanes ist?

Wie planen Sie einen ständigen Strom von Informationen, die während einer schweren Katastrophe in Ihr Haus oder Ihre Kommandozentrale kommen? Wenn die Lichter ausgehen und das WIFI weg ist, wie werden Sie dann die Informationen bekommen, die Sie brauchen?

Diese Informationen sind von entscheidender Bedeutung, denn sie ermöglichen es Ihnen, Entscheidungen zu treffen, die Ihr persönliches Überleben betreffen. Während eines Notfalls wenden wir uns oft an diejenigen, die eine öffentliche Stimme haben, um Orientierung zu bekommen. Wir schauen auf die Nachrichten, das Radio oder eine Ansprache des Präsidenten. Ihre Aufgabe ist es, die Öffentlichkeit vor der Gefahr zu warnen und Empfehlungen für die Sicherheit zu geben.

Was aber ist mit drohenden Bedrohungen, die nur für Ihre Familie oder Gemeinde gelten? Was passiert, wenn diese Gesichter weg sind und Sie die Nachrichten im Fernsehen nicht mehr empfangen können?

Wenn Sie diese mächtigen Methoden der Überlebensintelligenz anwenden, werden Sie in der Lage sein, in jeder Situation auf Wissen zuzugreifen. Sie werden dieses Wissen dann nutzen, um kritische Entscheidungen über Folgendes zu treffen:

– Ihren aktuellen Standort
– Evakuierung
– Verteidigungsstrategie
– Richtung der Bedrohung
– Gesamtzustand des Gebiets

Es gibt drei wichtige Methoden, die Sie verwenden können, um einen Fluss von Überlebensinformationen in Zeiten einer Katastrophe zu erzeugen. Diese Methoden sind sehr unterschiedlich und es braucht eine einzigartige Person, um alle drei Methoden zu erreichen.

Überlebensinformationen Methode Nr. 1

Informationen von Polizei und Ersthelfern

Wenn Sie ein wenig tiefer graben wollen als das, was die Nachrichtenmedien Ihnen zu sagen bereit sind, denken Sie darüber nach, die Polizei zu konsultieren. Ich meine damit nicht, sie direkt anzurufen. Besorgen Sie sich einen tragbaren Polizeiscanner, mit dem Sie die Kommunikation der Polizei abhören können. Damit können Sie zumindest sehen, wo die Polizei präsent ist und welche Bereiche betroffen sind.

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Gibt es Unruhen? Verletzte? Welche Arten von Verbrechen oder Problemen gibt es in Ihrer Gegend? Die Polizei wird höchstwahrscheinlich reagieren und der Äther wird voll mit Informationen sein.

Überlebens-Intelligenz-Methode Nr. 2

Informationen von Gemeinden

Dies ist einer der am schwierigsten zu öffnenden Kanäle in der heutigen Welt. Wir sind mit einer ernsthaften Isolation in unseren Gemeinschaften konfrontiert. Einige der allerbesten Informationen können von Menschen direkt in Ihrer Nachbarschaft kommen. Sie arbeiten vielleicht für die Medien oder sie sind Ersthelfer.

Wenn wir lernen können, täglich oder wöchentlich mit unseren Nachbarn zu kommunizieren, können wir von diesen Gemeinschaftsinformationen profitieren. In unserer Nachbarschaft sind wir Teil einer App namens Nextdoor. Dies ermöglicht uns offene Kommunikationskanäle zu verschiedenen Themen in der Nachbarschaft. Es ist eine großartige App und eine der besten Möglichkeiten für uns, in Verbindung zu bleiben.

Im Falle einer geringfügigen Katastrophe oder eines Sturms nutzen wir Nextdoor, um nach älteren Nachbarn und Menschen, die möglicherweise gefährdet sind, zu schauen. Bei schwerwiegenden Ereignissen werden wir eher aus unseren Häusern kommen und über die nächsten Schritte sprechen.
Vernetzen Sie sich noch heute mit Ihren Nachbarn.

Überlebens-Intelligenz-Methode Nr. 3

Drohnen

Vielleicht sehen Sie den Drohnen-Wahnsinn und halten ihn für wenig mehr als ein Kinderspielzeug. Die Welt der Drohnen ist wie alles andere auch, es gibt verschiedene Stufen. Es gibt die billigen Quadcopter, die fast unmöglich zu fliegen sind. Sie tun wenig mehr als Kinder und Eltern zu frustrieren. Dann gibt es Modelle im Bereich von 200 Dollar und mehr, die ernsthaft funktional sind.

Denken Sie daran, wie die großen Nachrichtensender ihre Informationen erhalten. Oft schauen sie vom Sitz eines Hubschraubers aus auf einen Schauplatz hinunter. Sie bringen dieses Filmmaterial und ihre Erkenntnisse zu Ihnen. Da Sie kein Geld für einen Hubschrauber haben, können Sie eine dieser Quadcopter-Drohnen verwenden, die über eine leistungsstarke 4k-Kamera verfügen, um Ihre eigene Vogelperspektive zu erhalten.

Dies kann besonders hilfreich sein, wenn Sie sich Schäden an Straßen und Wegen außerhalb der Stadt ansehen. Das Letzte, was Sie wollen, ist ein Verkehrsstau in einer Katastrophensituation. Investieren Sie in eine zuverlässige Drohne, die Ihnen seriöse Informationen über Ihre unmittelbare Umgebung liefern kann.

Als Gastgeber der “I AM Liberty Show” bin ich immer wieder beeindruckt von den Schritten, die meine Zuhörer unternehmen, um vorbereitet zu bleiben. Sie sind einige der kenntnisreichsten Menschen, die es zum Thema Bereitschaft gibt. Es ist selten, dass ich Leute höre, die über einen Geheimdienstplan sprechen und darüber, wie sie die Informationen bekommen, die sie brauchen, um in einem Überlebensszenario schnelle Entscheidungen zu treffen.

Ich hoffe, dass dieser Artikel einige Antworten bietet und einige Gedanken über die Wichtigkeit von Überlebensinformationen und die Werkzeuge, die Sie benötigen, um sie zu sammeln, anregt.

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel