Nach der Zeit pflanzen

Unwettergefahren

Es ist verdammt noch mal an der Zeit, dass wir anfangen, all das zu erkennen, was wir in diesem großartigen System, dessen Teil wir sind, aus dem Gleichgewicht gebracht haben. Alte Hacks wie das Pflanzen nach den Zeichen in dieser modernen Welt zu verwenden, scheint ein wenig seltsam zu sein, aber ist es das wirklich? Unsere Vorfahren haben es mit großem Erfolg getan und sie haben uns das Wissen hinterlassen, ihre Techniken für ein wirklich autarkes Leben zu nutzen. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

In der Tat abwegig. Sehen Sie sich unsere selbsternannte “Verbesserung” an. Tatsächlich sind wir so weit fortgeschritten, dass wir das Ende der natürlichen Erfahrung erreicht haben und auf dem besten Weg sind, mit dem ständig wachsenden, gitterartigen “Internet”-Bereich der Realität vollständig eins zu werden. Buchstäblich auf dem Weg, externe körperliche Erfahrungen zu machen. 

Aber was zum Teufel hat das mit Gartenarbeit zu tun? Ist das nicht der Grund, warum wir das hier lesen? Das ist es. Ich komme zur reinen Essenz der Gartenarbeit, dem Mark des Lebens im Allgemeinen, zumindest des Lebens in UNSEREM Reich. 

Hier werden wir uns einen der ältesten Garten-“Hacks” (wie ich höre, ist es für Schriftsteller angeblich notwendig, Aufmerksamkeit zu bekommen, ohne “moderne” Terminologie zu verwenden, ha!) in, nun ja, in der Existenz, vermute ich. 

Diese “geheimen” Zeichentechniken können im Dichterlabyrinth Ihres örtlichen Farmer’s Almanac gefunden werden. Das große Mysterium ist gar kein großes Mysterium, denn es basiert einfach auf der Natur, die alle Lebewesen gemeinsam haben. Gerade jetzt wäre es angenehm, sich über diesen schönen gelben Kerl, der als Honigbiene bekannt ist, und seine Einheit und Ganzheit und seinen Platz in dieser Natur, in der wir leben, aufzuregen. Alle Lebewesen waren dazu bestimmt, das zu sein, ein Teil von etwas Größerem (und aus undurchsichtigen Gründen hatten die Menschen eine große Oberhand erhalten). Aber wir haben diese Macht genommen und uns damit beschäftigt, um der Verbesserung willen zu versuchen, “alles herauszufinden”. 

Die folgenden Methoden sind nicht unbedingt der beste Einstieg für einen Super-Anfänger im Gärtnern; aber irgendwo muss jeder von uns anfangen, und wenn Sie den Sprung schaffen, ist das Wasser mächtig schön! Es kostet genauso viel oder weniger Mühe als die, die man verschwendet, wenn man versucht, mit der oberflächlichen, übernommenen Kultur mitzuhalten, die wir geprägt und geformt haben. 

Bepflanzung nach den Schildern: 

Ein uralter Hack 

Diese Methode ist so alt wie die Zeit und die Ausrichtung und alles, was heilig und heilig ist. Durch Texte und Schriften aus allen Zeitaltern können wir sehen, dass das Pflanzen nach den Aktivitäten des Mondes und nach den Tierkreiszeichen seit jeher ein Teil der Natur ist. 

Aber natürlich bedeutet moderne Zeit auch moderne Versorgung, modernisierte Städte, mehr Handymasten und Leitungen und weniger Wälder und natürliche Lebensräume. NATÜRLICH. 

Wir haben uns diesen Weg nicht ausgesucht, und wenn wir nicht wenigstens den Versuch einer echten Richtungsänderung unternehmen, ist die Sackgasse vorprogrammiert. 

Viele Skeptiker werden in der heutigen Zeit des Massenkonsums und des technologischen Fortschritts behaupten, dass das “Pflanzen nach den Schildern” einfach nur Quatsch ist, ein alter Schwindel oder Ammenmärchen. Aber das ist nicht der Fall für die Massen, die diese Methode verwendet haben, um es tatsächlich bis zum nächsten Tag zu schaffen. Sie taten dies, um zu überleben, um Essen zu haben, wenn es am nötigsten war, Sie wissen schon, bevor man ganz schnell zum Laden rennen konnte. Damals, bevor Völlerei überhaupt eine reale Sache sein konnte (nun, außer in der seltenen Gelegenheit, dass man ein König oder eine Art von Königtum war; oder einen bemerkenswerten Garten hatte). 

Die Handlungen des Mondes und die Art und Weise, wie die alten Leute mit der Gartenarbeit umgingen, machten oft den Unterschied aus, ob die alten Leute überleben würden oder nicht. Und es hat funktioniert! Das ist wirklich bemerkenswert. Dieselben Methoden werden seit Jahrhunderten von Fischern verwendet! (was ein weiteres großes Diskussionsthema für ein anderes Mal ist); ebenso wie das Lesen von Horoskopen und die Vorhersage von Dingen, die kommen werden.  

GRATIS: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Und die Tatsache, dass wir in einigen der turbulentesten Zeiten leben, die die Menschheit je erlebt hat, macht es zu einem klugen Schritt, zu versuchen zu verstehen, wie unsere Vorfahren überlebten, indem sie einfach mit der Natur arbeiteten und mit ihr lebten. 

Wie es funktioniert

Der Zodiakus – Die antiken Astronomen brauchten nicht lange, um herauszufinden, dass die Sternbilder am Himmel, die sie studierten und benannten, gleichmäßig entlang der jährlichen Bahn der großen Sonne angeordnet waren. 

Die Bahn dieser Sternbilder bildet eine Art Gürtel, der auch die Bahnen der anderen Planeten in unserem Sonnensystem und des Mondes einschließt. 

Dann teilten sie den Gürtel in zwölf gleiche Teile (jeweils im Abstand von dreißig Grad) und bezeichneten sie als Zeichen. 

Jedes Sternbild bildete ein Zeichen, und deshalb hatten sie auch denselben Namen. Da jeder Name der eines Tieres war (mit Ausnahme der Waage), erhielt der Gürtel selbst den Titel Tierkreis (zodiac bedeutet “Zone der Tiere”). 

Die frühen Astronomen und Weisen vertrauten darauf, dass es eine innere Beziehung zwischen diesen Himmelskörpern und den Körpern der Menschen selbst gab. Dies führte sie dazu, die zwölf Zeichen mit bestimmten Teilen des menschlichen Körpers zu unterscheiden. Diese Denkweise wurde, wie die Geschichte zeigt, bereits um 1300 v. Chr. angewendet. 

Ein Pflanzendiagramm/Kalender (wie die im jährlichen Farmer’s Almanac) kennzeichnen jeden Tag mit dem Zeichen, das über ihn herrscht. Sie zeigen auch die verschiedenen Körperteile und Planeten in Verbindung mit dem Zeichen und dem Element, mit dem es am engsten verwandt ist. 

Es gibt eine bestimmte Reihenfolge, beginnend mit dem Widder und endend mit den Fischen, in der die Zeichen immer erscheinen. Sobald Fische vorbei ist, erscheint der Widder wieder und es beginnt eine neue Abfolge. 

Zeichenbezeichnungen – männlich, weiblich, luftig, trocken, unfruchtbar, feurig, erdig, feucht, wässrig, fruchtbar oder sehr fruchtbar. 

Als “beste Zeit” für jegliche Gartenarbeit gilt, wenn ein Tag sowohl auf ein gutes Zeichen als auch auf eine angenehme Mondphase fällt. 

Die “Regeln” 

Exklusive Checkliste 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Hier klicken

Zunächst sei gesagt, dass, obwohl die Einzelheiten ziemlich kompliziert sein können, die Grundzüge des Pflanzens oder der einfachen Nutzung der Zeichen ziemlich einfach sind. Sie können so tief in die Weiten des Zeichenlesens eintauchen, wie Sie es sich erlauben, und zwar bis auf die Minute genau. 

Hier und jetzt werden wir uns jedoch nur mit dem “cut and dry” beschäftigen, um die Natur der Anordnung zu zeigen. 

Bei der Bepflanzung: 

Es heißt, dass die perfekte Zeit zum Pflanzen in den fruchtbaren Zeichen Stier, Krebs, Skorpion oder Fische liegt. In den Zeichen des Widders kann man Neuland betreten, Erde umdrehen und nähren. Die unfruchtbaren Zeichen sind eigentlich nur zum Beschneiden und Veröden gut.

Stellen Sie alle Zimmerpflanzen draußen auf ein Erd- oder Wasserzeichen.
Verpflanzen oder pflanzen Sie, während der Mond in seinem ersten oder zweiten Viertel ist und während er durch ein Wasserzeichen (wie Steinbock) läuft.
Es wurde von vielen gesagt, dass man Blumen zur Dekoration im luftigen Zeichen Waage (das auch für Schönheit steht) pflanzen sollte. Um Trockenheit zu ertragen, pflanzen Sie Pflanzen in Stier und Krebs.

Pflanzen Sie Bohnensorten in Zwillinge. Setzen Sie im Dezember und Januar Blumensträucher in den Zeichen Steinbock und Fische. Vermeiden Sie es, in den Zeichen Widder oder Löwe zu pflanzen; sie sind als “Todeszeichen” bekannt.
Pflanzen Sie Kartoffeln in einer dunklen Nacht im März; vermeiden Sie es, sie im Zeichen der Fische zu pflanzen. Pflanzen Sie alle oberirdischen Ertragspflanzen während des zunehmenden Mondes, und alle Hackfrüchte bei abnehmendem Mond.

Pflanzen Sie niemals am ersten Tag des Neumondes und auch nicht an einem Tag, an dem der Mond das Viertel wechselt. Im vierten Viertel der Mondphasen immer den Rasen wenden, Unkraut zupfen und den Garten bestellen.

Zum Ernten:

Pflücken Sie Obst (Äpfel, Pfirsiche), wenn der Mond alt oder abnehmend ist. Dies soll eine schnelle Fäulnis verhindern; wenn sie bei zunehmendem Mond gepflückt werden, sind sie anfälliger für Fäulnis.

Ernten Sie fast alle Feldfrüchte bei abnehmendem Mond. Sie sind dann länger haltbar und von besserer Qualität. Warten Sie bis zum letzten Viertel des Mondes mit den Zeichen Steinbock oder Fische, um Wurzelfrüchte zu ernten.

Dosen und Konserven während des letzten Mondviertels. Es scheint, dass das Pflanzen nach Schildern etwa zur gleichen Zeit abzusterben begann wie die Selbstversorgung. Wir begannen zu modernisieren und Massen zu produzieren. Das Anbauen dessen, was man brauchte, ging schnell zurück, während die Entwicklung des Fließbandes, der Wolkenkratzer und der Lebensmittelläden rasant zunahm. 

Es ist sogar noch klarer, dass wir vielleicht den falschen Weg der Expansion eingeschlagen haben, wenn man sieht, wie Mutter Natur endlich anfängt, zurück zu knurren und zu fauchen. Sie wurde wie das sprichwörtliche rothaarige Stiefkind behandelt, und sie schlägt mit mächtiger Rache zu. 

Wenn Sie dies lesen, haben Sie offensichtlich ein gewisses Interesse an der Gartenarbeit, egal ob Anfänger oder alter Haudegen. Halten Sie es aufrecht und teilen Sie das Wissen der Selbstständigkeit, öffnen Sie die Brunnen der Weisheit für die Durstigen. 

Beschäftigen Sie sich mit dem Gärtnern, um das Gleichgewicht wiederherzustellen, das so sehr aus den Fugen geraten ist; beenden Sie den Überkonsum und geben Sie der Natur etwas zurück!

Gehen Sie mit der Zeit, und wachsen Sie nach den Zeichen. Die alte Technik des Pflanzens nach den Zeichen

10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!