Liebe Leser, 

wie in diesem Artikel versprochen wollen wir heute einige kleine Ergänzungen bzw. Konkretisierungen bzgl. der Empfehlungen der Bundesregierung zum Thema Notfallrucksack Inhalt vorstellen.  

Notfallrucksack Inhalt: Was sollte noch unbedingt hinein? 

Also, wir würden da sicherlich noch Utensilien einpacken mit denen mit zumindest etwas Licht, Feuer bzw. Wärme erzeugen kann. Auch wenn es aus Platzgrunden dann nur Streichhölzer bzw. ein Gelkissen-Wärmer ist. Auf alle Fälle sollten auch Feuchttücher bzw. Müllbeutel nicht fehlen. 

Ferner würden wir sicherlich noch einen Wasserfilter und Micropur-Tabletten mit einpacken. Über das Thema Wasseraufbereitung werden wir hier noch gesondert berichten. Darüber hinaus würden wir auch etwas zur Selbstverteidigung mitnehmen. Vielleicht Pfefferspray. Vielleicht auch Kabelblinder, Kerzen, Fernglas und Kompass. 

Was beim Notfallrucksack Inhalt oft vergessen wird: Literatur zum Thema „Überleben“. Da reicht ein grundsätzliches Nachschlagewerk aus. Und auch das sollte nicht zu viel Platz einnehmen. Grunsätzlich ist das alles eine Frage des „Raum-Managements“. 

Last but not least darf auch keine Solar-Powerbank fehlen. Auch wenn diese nur das Laden des Smartphones verwendet werden sollte. 

Notfallrucksack Inhalt
photo credit: unsplash.com

Infos extrem wichtig 

Ja, und da wären wir auch bei dem Punkt, wie man sich best- und schnellstmöglich informieren kann. Mit Blick auf die Wetter bzw. Unwetterlage empfiehlt sich die App oder Website des Deutschen Wetterdienstes.

Sehr gut und zu empfehlen ist bei Hochwasser auch folgende website bzw. App, siehe hier. Hier finden Sie eine stets aktualisierte Übersichtskarte der Hochwasserlage. 

Und last but not least sollten sie auf Ihrem Phone vielleicht die Apps Katwarn oder Nina installieren. Oder beide. Sicher ist sicher. Es ist eminent wichtig, ständig auf dem Laufenden zu bleiben. Auch wenn Sie unterwegs sind. Und auch wenn es am Ende doch nur über ein Kurbelradio möglich ist… 

Im nächsten Artikel wollen wir über unschöne, ja unangenehme Erfahrungen im Winter berichten. Hier geht es uns einmal mehr um Vorsorge. Seien Sie gespannt!

Kommentar verfassen