Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
1. Dezember 2021Beitrag von Robert

Orientierung lernen: Geocoaching

Wenn Du Dich als Prepper – auch in der Stadt – auf einen ernsthaften Krisenfall vorbereiten möchtest, musst Du an Deiner Orientierungsfähigkeit arbeiten. Markante Punkte in der Stadt sind stets ausgeschildert, das wissen wir. Auch ist Dein Smartphone möglicherweise bereit, Dich zu lotsen. In der Krise allerdings solltest Du Dich auch frei bewegen können. Wir zeigen dir wie du die richtige Orientierung lernen kannst.

Die richtige Orientierung lernen: Geocoaching

Geocoaching wird Dir durch Experten zeigen, wie Du Dich in der Landschaft an allen zur Verfügung stehenden Informationen entlang orientieren kannst.

Dir stehen zur Verfügung:

<ps=”s1″>• Die Sonne

• Wasser, möglicherweise fließendes Wasser in Form von Bächen oder Flüssen – die müssen bergab fließen. Das ist eine wertvolle Information, die Dir viel über die Landschaft verrät

• Die Tierwelt

• Die Pflanzenwelt

Diese offensichtlichen Punkte sind allein ein Informationsschatz, den die meisten von uns ohne Anleitung nicht heben können.

Zudem gibt es markante Punkte in der Landschaft, die gleichfalls eine wertvolle Information darstellen. Du lernst im Geocoaching im Idealfall auch, wie diese markanten Punkte zu deuten sind – wie weit sind sie entfernt. Wie weit sind die markanten Punkte voneinander entfernt  – und was verrät Dir dies über die Struktur bei Dir vor Ort.

Eine relativ einfache Form des Self-Coachings ist es, wenn Du vor Ort selbst die markanten Punkte einmal aufsuchst und Dir Informationen geben, die Du noch nicht kanntest. Kurz: Du solltest in Deinem Selfcoaching zu Fuß oder als Radfahrerin / Radfahrer möglichst genau die markanten Türme, die Waldflecken, Flüsse, Quellen von Flüssen und so fort.

<span”>Je genauer Du die markanten Orte bei Dir untersuchen und beschreiben kannst, desto mehr erfährst Du a) über die Besonderheiten bei Dir in der Gegend – dies kann für eine kurzfristige Situationsänderung bedeutend sein und b) trainierst Du auch Deine Wahrnehmung für kleinere Dinge.

Deshalb solltest Du – um diese Wahrnehmung zu schärfen – handschriftliche Aufzeichnungen durchführen. Diese sollten beispielsweise auch kleine Brunnen, still gelegte Brunnen und ähnliche unscheinbare Objekte umfassen. Auf diese Weise lernst Du Dich schnell zu orientieren.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner