30. Juni 2022Beitrag von Paul Junker

Der richtige Lagerplatz für Ihren Notvorrat

Gerade wenn Sie sich in Zeiten wie diesen mit Vorräten versorgen möchten, wird der Lagerplatz schnell klein – zumindest der gewöhnliche. Dabei sollten Sie Ihre eigenen Kapazitäten inspizieren, bewerten und ggf. auch nutzen. Dies gilt vor allem dann, wenn Sie keine Keller oder sogar ein Eigenheim mit mehr Platz Ihr eigen nennen können. Dabei gilt es, kreativ zu sein.

Auch wenn es auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, verfügt Ihr Haus über eine Menge verfügbaren Lagerplatz, der für die Lagerung Ihrer Notfallnahrung genutzt werden kann. Alles, was Sie tun müssen, ist, die verfügbaren Räume auf Ihrem Grundstück richtig zu identifizieren und die Vor- und Nachteile jedes Raums zu ermitteln.

Bevor Sie den verfügbaren Lagerplatz an Ihrem Standort nutzen, müssen Sie sicherstellen, dass er alle idealen Bedingungen für die Lagerung Ihrer Notnahrung aufweist.

Empfehlungen für den Lagerplatz von Lebensmitteln:Lagerplatz

  • Kühle Temperatur (die ideale Temperatur liegt bei 10-15 Grad Celsius)
  • nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt sein
  • trockene Umgebung
  • keinen Temperaturschwankungen
  • nicht in der Nähe von Geräten, wie z.B. Kühlschränke oder Herde

Mögliche Räume in Ihrem Haus

Nun, da Sie eine allgemeine Vorstellung davon haben, was einen guten Lagerplatz für Lebensmittel ausmacht, können wir weitermachen und die Räume in Ihrem Haus identifizieren und die verschiedenen Optionen bewerten, die Sie möglicherweise haben, um all Ihre zusätzlichen Notfalllebensmittel zu lagern. Was Sie in Ihrem Notvorrat haben sollten, erfahren Sie unter anderem auf der Seite vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Der Keller

Dies ist wahrscheinlich der naheliegendste Lagerplatz für die Lagerung Ihrer Notnahrungsmittel, und er könnte ein idealer Ort sein. Wenn Ihr Keller komplett unterirdisch ist, bleibt er das ganze Jahr über kühl und bietet höchstwahrscheinlich eine Menge Lagerplatz, der für ein Lebensmittelrotationssystem organisiert werden kann.

Die meisten Keller sind jedoch so konzipiert, dass sie die Heizung des Hauses beherbergen, und das kann zu einem Problem werden. Sie müssen Ihr Lebensmittellager so weit wie möglich von der Heizung entfernt positionieren, um Temperaturschwankungen zu vermeiden. Es gibt auch ein Feuchtigkeitsproblem, das wir angehen müssen, und viele Keller sind nicht gut isoliert, um einen trockenen Lagerplatz zu erhalten. Dieses Problem lässt sich leicht beheben, indem man einen Luftentfeuchter installiert und von Zeit zu Zeit überprüft. Stellen Sie sicher, dass es die Aufgabe erfüllt. Ihr Kellerboden wird feucht werden, besonders wenn Sie die Dosen direkt auf den Betonboden stellen. Stellen Sie sicher, dass Sie einige Holzpaletten haben, auf die Sie Ihre Lebensmittel stellen können, und sorgen Sie für einen Luftstrom zwischen Ihren Notvorräten und dem Boden.

Schädlinge sollten keinen Zugang zu Ihrem Keller haben und um sicher zu gehen, können Sie Mäusefallen aufstellen.

Denken Sie an ältere Menschen, wenn Sie sich entscheiden, Ihren Keller als Lagerort für Lebensmittel zu nutzen. Es kann anstrengend werden, große Mengen an Lebensmitteln die Treppe hinunter oder hinauf zu tragen.

Empfohlener Artikel: Lösungen für die Notwasserspeicherung

Im folgenden Video sehen Sie 30 Lebensmittel, die Sie bestimmt falsch lagern:

Die Garage

Eine Garage ist kein guter Lagerplatz, um Lebensmittel langfristig zu lagern. Sie können jedoch Ihre Waren für einen kurzen Zeitraum aufbewahren, bis Sie sie an einen geeigneten Lagerplatz bringen. In den meisten Klimazonen ist die Garage extremen Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen ausgesetzt. Wenn sie nicht sehr gut isoliert ist, können Sie Ihre Lebensmittel dort nicht langfristig lagern. Sie können Ihre Garage nutzen, um andere Überlebensvorräte zu lagern. Sobald Sie etwas Platz frei haben, können Sie Ihre Lebensmittel dorthin verlegen. Sie müssen auch bedenken, dass in einer Post-SHTF-Welt Ihre Garage das Ziel von Plünderern sein wird, die nach Vorräten suchen. Daher ist es empfehlenswert, dort nur die Vorräte aufzubewahren, ohne die Sie leben können.

Der Dachboden

Der Dachboden ist, wie die Garage, kein idealer Lagerplatz für Lebensmittel, aber es kann Ausnahmen geben. Wenn Sie einen ausgebauten Dachboden haben, der gut isoliert und belüftet ist, können Sie einen Teil Ihrer Lebensmittel dort lagern. Es gilt die gleiche Regel: Bewahren Sie sie nur für kurze Zeit dort auf, bis Sie es schaffen, einen anderen Platz im Haus freizumachen. Sie können die gleiche Strategie anwenden und einige Ihrer Vorräte, Werkzeuge oder alles, was Sie nicht täglich benutzen, auf dem Dachboden lagern. Den so gewonnenen Lagerplatz können Sie dann für die Lagerung Ihrer Notvorräte nutzen.

Die Schränke als Lagerplatz

Ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, meine Schränke einmal im Jahr auszuräumen. Das Zeug, das ich nicht mehr benutze, gebe ich weg und ich versuche, Lagerplatz für meine Vorräte zu schaffen. Schränke sind großartige Räume, um Lebensmittel zu lagern, und manchmal werden sie nicht zu ihrem vollen Potenzial ausgenutzt. Die meisten Schränke haben in der Regel eine einheitliche Höhe und es ist recht einfach, Regale zu installieren. Stellen Sie nur sicher, dass sich in Ihren Schränken keine Feuchtigkeit staut und dass Sie leicht an die Lebensmittel herankommen, um deren Verfallsdatum zu überprüfen. Vergraben Sie keine Lebensmittel im hinteren Teil des Lagers und vergessen Sie sie, denn Sie werden nur Geld und Platz verschwenden. Bei der Kontrolle der Verfallsdaten hilft Ihnen das FIFO-Prinzip. Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren.

Der Raum unter der TreppeLagerplatz

Manche Leute haben ein zweistöckiges Haus und normalerweise bleibt der große Lagerplatz unter der Treppe ungenutzt. Er wird verschlossen und man vergisst ihn. Wenn Sie einen geschickten Schreiner beauftragen, kann dieser Raum zugänglich gemacht und umgestaltet werden, um Ihren Bedürfnissen zu dienen. Er kann mit Regalen ausgekleidet werden und als Lagerplatz Ihrer Notvorräte zu dienen. Der Lagerplatz unter der Treppe kann zur Aufbewahrung aller möglichen Dinge genutzt werden. Wenn Sie jedoch in einem feuchten Klima leben, kann ein geschlossener Raum wie dieser feucht werden und Sie müssen sicherstellen, dass Sie dort einen Luftentfeuchter installiert haben.

Der Lagerplatz unter dem Bett

Dies ist ein Ort, den die meisten Menschen übersehen, wenn sie den Lagerplatz im Haus für die Lagerung von Vorräten ausnutzen. Für viele ist dies ein ungenutzter Stauraum, der sich ideal für die Lagerung von Lebensmitteln eignet. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie diesen Raum nutzen können. Sie können je nach Standort improvisieren. Sie können Plastikröhren verwenden, die unter Ihr Bett geschoben werden können, oder Sie können einige Unterbettschubladen oder Aufbewahrungsboxen bauen. Auf diese Weise können Sie leicht auf Ihre Lebensmittel zugreifen und lassen sie nicht verderben. Dies ist ein guter Lagerplatz, weil er eine stabile Temperatur bietet, es ist ein trockener Ort und Ihre Lebensmittel werden nicht durch Sonnenlicht beeinträchtigt.

Der zusätzliche Raum

Der Hauptwohnraum Ihres Hauses wurde wahrscheinlich so konzipiert, dass er einen zusätzlichen Raum enthält. Ein Raum, der als Büro, Spielzimmer, Mancave und alles, was Sie sich vorstellen können, genutzt werden kann. Das Problem ist, dass die meisten dieser Räume nicht genutzt werden und sich nie in das persönliche Projekt verwandeln, zu dem sie bestimmt waren. Ich für meinen Teil habe die Hälfte meines Büroraums in einen Lagerplatz für Lebensmittel verwandelt und einige Regalreihen installiert, die die Lebensmittelrotation erleichtern. Diese Räume können einen großen Raum bieten, der für die Lagerung von Lebensmitteln optimiert werden kann, und alles, was Sie noch tun müssen, ist, Ihre Lebensmittel richtig zu organisieren und zu beschriften.

Der offensichtliste Lagerplatz: Die KücheLagerplatz

Obwohl dies der naheliegendste Lagerplatz ist, um Ihre Lebensmittel aufzubewahren, kann es sein, dass es einigen an Platz mangelt. Wenn Sie Ihre Küche mit allem ausstatten, was Sie brauchen, wie Töpfe, Pfannen, Gläser usw., bleibt nicht mehr genug Platz für den Lagerplatz von Lebensmitteln. Einige haben vielleicht das Glück, ein paar Schränke frei zu bekommen, während andere nur eine kleine Speisekammer haben. Unabhängig davon, wie viel Lagerplatz Sie haben, stellen Sie sicher, dass er gut organisiert ist und dass alle Ihre Lebensmittel richtig beschriftet sind.

Die Küche ist ein guter Lagerplatz, um Ihre Lebensmittel aufzubewahren, die ein kurzes Verfallsdatum haben oder mit denen Sie experimentieren wollen. Meine Frau hat zum Beispiel einen Schrank voll mit verschiedenen Lebensmitteln, die sie zum Experimentieren verwendet. Ab und zu legt sie eine Woche fest, in der sie nur mit dem kocht, was in diesem Schrank zu finden ist. Sie macht das als Übung für ein Szenario, in dem wir Einschränkungen bei den Lebensmitteln haben würden. Sie versucht, mit weniger zu kochen und zu sehen, ob sie mit dem, was verfügbar ist, improvisieren kann.

Abschließend

Dies sind nur ein paar Empfehlungen. Ich bin mir sicher, dass Sie, wenn Sie sich in Ihrem Haus umsehen, noch viel mehr ungenutzten Lagerplatz finden werden. Es hängt alles von dem Wohnraum ab, den Sie haben, und von Ihrer Vorstellungskraft. Was auch immer Sie in Ihrem Haus improvisieren, stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Lebensmittellagerungsplan regelmäßig nutzen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner