7. Mai 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Pflanzen im Mai

Die Gartensaison hat jetzt richtig begonnen. Zahlreiche Pflanzen haben ihre Blütezeit aufgenommen. Diese Pflanzen musst Du nun nach draußen stellen. Hier die wichtigsten Informationen.

Eisheiligen: Vom 11. bis zum 15. Mai

Gemüse anpflanzen

Dabei beginnt mit den sogenannten Eisheiligen zwischen dem 11. und dem 15. Mai der sogenannte letzte Frost. Je nachdem, ob Du ein Gewächshaus hast oder nicht, kannst Du Pflanzen wie etwa Tomaten oder Zucchini nach den Eisheiligen einpflanzen, oder aber jetzt schon im Gewächshaus aktiv werden.

Diese Pflanzen kannst Du jetzt aussetzen, also säen oder schon einige Exemplare, die Du hast, aussetzen.

• Bohnen: Die Busch- oder Stangenbohnen kannst Du im Freiland oder aber wie beschrieben im Gewächshaus aussäen. Dabei solltest Du die Bohne zuvor in Wasser einweichen.

• Zucchini: Für Zucchini bietet es sich an, entweder auszusäen oder aber vorgezogene Pflanzen auszusetzen. Die Zucchini kannst du im Freiland ab etwa 15. Mai aussetzen. Auch wenn Du direkt säst, solltest Du bis zur Zeit nach den Eisheiligen warten.

• Gurken: Die Gurken sollten gleichfalls etwa ab dem 15. Mai draußen ausgebracht werden. Diese kannst Du sowohl als vorgezogene Pflanzen wie auch als Saat im Freiland verwenden. Wenn Du sie im Gewächshaus anpflanzen möchtest, kannst Du unmittelbar damit beginnen.

• Tomaten: Hier bieten sich vorgezogene Pflanzen an. Diese solltest Du genau jetzt im Gewächshaus aussäen. Wenn Du die Tomaten im Freiland einpflanzen möchtest, warte bis Mitte Mai.

• Radieschen oder Rettich: Die beiden Sorten gelten als anspruchslos. Dabei kannst Du sie sowohl im Freiland wie auch im Gewächshaus ansetzen. Es dauert nur sechs Wochen, dann kannst Du die Pflanzen ernten.
Alle anderen Pflanzen bringst Du ebenfalls ab dem 15. Mai auf die Terrasse oder auf den Balkon.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner