Plündern und Bergung von Vorräten nach dem Zusammenbruch

Wo sollte ich in einer SHTF-Situation Vorräte finden?

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wenn Sie und Ihre Familie diese Frage und noch einige andere nicht diskutiert haben, könnten Sie einen schweren Fehler begehen.

Ob es sich um eine plötzliche Naturkatastrophe oder den Stromausfall einer ganzen Region handelt, auf eines können Sie sich verlassen: dass es wirklich zu einem SHTF kommt. Prepping und Planung sind mächtig akribisch und können manchmal erfordern, dass das Budget des Preppers voll kooperativ ist (was wir alle wissen, in dieser Wirtschaft, wie hart das sein kann). Dies kann eine Schlüsselrolle dabei spielen, wie gut man wirklich vorbereitet ist.

Ein guter 72-Stunden-Plan ist ziemlich ausreichend. Und würde Sie viel weiter voraus sein lassen als der Durchschnittsbürger; allerdings werden selbst den besten Preppern irgendwann die Vorräte ausgehen.

Sobald ein SHTF eintritt, wird alles in einem Handkorb zur Hölle gehen, schnell und in Eile. Es ist so gut wie sicher, dass, unabhängig von der Katastrophe, Lebensmittelgeschäfte schwer getroffen werden; ausgeraubt, gemobbt, überfallen und geplündert. Mobs werden mit Sicherheit die Straßen füllen, Häuser werden geplündert und fast alle verfügbaren Vorräte werden weggefegt werden.

Dies ist keine neue, phantastische Idee, die nur in Hollywood-Filmen dargestellt wird; bandenmäßige Gruppen von Leichen werden sich von Nachbarschaft zu Nachbarschaft bewegen, auf der Suche nach Nahrung, Vorräten und, was am wichtigsten ist, dem lebensspendenden Wasser.

Das alles wird schneller passieren, als Sie es sich zunächst vorstellen können. Wie wichtig es ist, in einem SHTF-Szenario schnell nach alternativen Wegen zu suchen, um Vorräte zu finden, zu sammeln und zu lagern, ist für Ihr Überleben von entscheidender Bedeutung.

Vorbereiter, unser Titel verkündet es schon! Die beste und einzig verlässliche Lösung ist, dass Sie so vorbereitet sind, dass Sie Ihre eigenen Lebensmittel, Wasser, Werkzeuge und Materialien bereits gelagert haben. Eine weitere Sache, auf die Sie vorbereitet sein sollten, ist die Verteidigung dieser Vorräte gegen feindliche Eindringlinge.

Obwohl die Orte, zu denen wir normalerweise gehen würden, um Waren zu bekommen, geplündert und durchwühlt werden, gibt es immer noch eine Vielzahl von Orten, an denen wir nach Vorräten suchen können.

(Denken Sie daran, dass dieser Artikel extrem subjektiv ist und völlig von der Situation abhängt, in der Sie sich befinden. Denken Sie daran, Ihre moralischen Werte mitzunehmen und jedes einzelne Szenario in Betracht zu ziehen, das sich aufgrund Ihrer Handlungen entfalten könnte).

Seien Sie kein Plünderer:

Zuallererst ist es von äußerster Wichtigkeit, die Begriffe “Plündern” und “Plündern” richtig zu definieren. Oft wird versucht, die Begriffe wechselseitig zu verwenden, aber die beiden sind sehr unterschiedlich.

Während einer Katastrophe, gleich welcher Art, ist die Sicherheit unserer Häuser und Geschäfte nahezu gefährdet; und so sicher wie die Sonne im Osten aufgeht, können Sie darauf wetten, dass viele Menschen diese Zeit nutzen werden, um ihre finanzielle Position zu verbessern, indem sie diese sicherheitsgeschwächten Orte plündern. Dies hat sich in der gesamten Geschichte gezeigt; die Medien haben über eine Vielzahl von Naturkatastrophen berichtet, bei denen Plünderer es auf fast alles abgesehen hatten, was sie in die Finger bekamen. Dieser Vorgang findet typischerweise sehr kurz nach der Katastrophe statt.

Die Terminologie “Plündern” kommt ins Spiel als eine situationsspezifische und tugendhaft geführte Methode, mit der ein Mensch seine Überlebenschancen zu verbessern sucht. Darüber sollte man lange nachdenken und nacharbeiten, denn der Unterschied zwischen Plündern und Scavenging ist bestenfalls nebulös.

Situationsbewusstsein und moralische Werte sind die Hauptelemente, um diesen Unterschied zu entschlüsseln, und selbst dabei kann es entweder hier oder dort sein. Als Teil Ihrer Vorbereitungen sollten Sie es zu einem klaren Ziel machen, moralische Standards zu verstehen, denn diese sind es, die uns von unseren direkten Feinden unterscheiden. Wir müssen alle Konsequenzen, die sich aus unseren Handlungen ergeben können, in Betracht ziehen. An dieser Stelle kommt Ihr Situationsbewusstsein ins Spiel. Alles ist vorübergehend, und nachdem sich die Dinge endlich beruhigt haben (d. h. wenn Sie überleben), werden Sie den Rest Ihres Lebens damit verbringen, jede einzelne mühsame, komplexe Entscheidung zu analysieren, die Sie getroffen haben.

Während es wichtig ist, Ihr Überleben zu sichern, sollte der soziale Zusammenhalt niemals gefährdet werden.

Stehlen ist Stehlen, so einfach ist das; Sie müssen selbst entscheiden, was in solchen Situationen richtig oder falsch ist. Achten Sie darauf, die richtige Entscheidung zu treffen, denn jede einzelne Handlung hat eine Konsequenz.

Überlegungen:

Richtiges Scavenging sollte eine strategische Planung beinhalten. Es gibt ein paar Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie losziehen:

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

● Was brauchen wir?
● Warum brauchen wir das?
● Wo können wir es finden?
● Können wir es tragen/lagern?

Nahrung, Wasser und andere nützliche Werkzeuge für das Überleben sollten ganz oben auf dieser Liste stehen (und im Grunde das Einzige auf dieser Liste sein).

Orte/Dinge zum Suchen:

Von der Farm bis zum Gemüseladen hat unser Essen eine lange Reise hinter sich, bis es auf unserem Tisch landet. Wenn wir darüber während eines Shtf-Szenarios nachdenken, werden wir sehen, dass es eine Reihe von Orten gibt, auf die sich ein Scavenger möglicherweise konzentrieren könnte.

● Farmen – Die Chancen stehen gut, dass der Besitzer der Farm (es sei denn, sie wird vollständig von der Regierung betrieben) immer noch seine Stellung hält. Das bedeutet, dass Sie am besten nicht versuchen sollten, zu plündern, sondern vielleicht einige Ihrer sympathischen Fähigkeiten einsetzen und sehen, ob der Bauer Sie möglicherweise mit etwas segnen kann (dies ist ein guter Grund, Ihre Tauschgegenstände bereits vor dem Shtf beiseite zu legen).

Der Rest der Liste ist ziemlich selbsterklärend:

● Versorgungslinien (Lastwagen, Schiffe, Zug und Auto-Container)

● Verteilungszentren/Lagerhäuser

● Marktplätze/verlassene Läden

● Verarbeitungsfabriken

Kleinstädte: Diese versteckten Juwelen können als absolute Goldgruben für Nahrung, Wasser und die meisten anderen allgemeinen Vorräte angesehen werden. Allerdings gibt es einen Haken! Diese Städte, die in der Regel versteckt liegen und weniger als ein paar Tausend Menschen beherbergen, bestehen aus eng vernetzten Menschen, die voller Zähigkeit und Härte sind. Sie können davon ausgehen, dass Sie in diesen trostlosen Gegenden wenig bis gar nicht plündern können (und Sie sollten besser glauben, dass Sie nicht sehr weit kommen, wenn Sie es selbst versuchen). Wenn Sie jedoch über ein paar sympathische Fähigkeiten verfügen, können Sie vielleicht eine Beziehung zu diesen Leuten aufbauen. Wenn Sie rein genug sind, geben sie Ihnen vielleicht sogar ihr letztes Hemd.

Nutzlose Einrichtungen:

Ein weiterer Ort, an dem man in einem SHTF-Szenario Vorräte finden kann, sind Gebäude und Betriebe, die einst nützlich waren, jetzt aber verlassen sind. Schulhäuser, alte Bürogebäude und Lagerhäuser können alle Automaten haben, die vielleicht übersehen wurden. In alten Kantinen werden sie möglicherweise Behälter mit Lebensmitteln haben, die an unerwarteten Stellen versteckt sind. Diese Gebäude werden sicherlich eine Anordnung von Hölzern und Metallen haben, die Sie sammeln und für Werkzeuge und Utensilien, die Sie benötigen, umfunktionieren können.

Die Wildnis:

Ah, die freie Natur. Dies ist, wo wir off-grid preppers werden in der Freude an unserem outdoorsmanship und Vorbereitung rollen. In der Wildnis, vorausgesetzt, Sie haben die richtigen Fähigkeiten, werden Sie in der Lage sein, die meisten, wenn nicht alle, der Lieferungen, die Sie jemals brauchen, um zu überleben zu finden. Es kann extrem mühsam und scheinbar beschwerlich sein und erfordert einiges an Geschick. Nichtsdestotrotz können Sie durch den Einsatz Ihres Wissens und Ihrer Talente Nahrung, Wasser, Holz und sogar ausgemusterte Ausrüstung und nützlichen Schrott finden.

Städtische Umgebung:

In Städten wird es ganz anders zugehen. Es wird geplündert, gebrandschatzt und randaliert. Es wird extrem gefährlich sein und das Überleben wird auf kritischem Denken und gemeisterten Überlebensfähigkeiten basieren. Zu wissen, wo man Vorräte findet, ist eine dieser schrecklichen Fähigkeiten. Es wird nicht nur Ihr Leben ein wenig komfortabler und einfacher machen, sondern kann auch als wertvolle Information dienen.

Im Folgenden finden Sie eine Liste (natürlich nicht allumfassend) von Orten, die es wert sind, bei der Bergung von Gegenständen für den Überlebensgebrauch überprüft zu werden.

● Bürogebäude können sich als Schatzkammern erweisen. Es wird sicherlich Pausenräume mit Resten von Trockenvorräten geben und wenn es irgendwie noch Strom gibt, können Sie auch den Kühlschrank plündern. Die meisten Büros haben Fünf-Gallonen-Krüge, die sie als Wasserspender verwenden (ich brauche nicht näher darauf einzugehen, wie wichtig ein solcher Fund sein kann).

● In Vergnügungsparks gibt es Lebensmittel, Wasser, Erste-Hilfe-Material und Werkzeug. Vor allem Erste-Hilfe-Material. Es ist wichtig, diese Dinge zur Hand zu haben (denken Sie immer an Tauschgeschäfte, an Dinge, die Sie weiterbringen, oder an Dinge, die jemand anderem helfen können).

● Produktionsstätten werden nützlich sein, um Treibstoff, Batterien, Werkzeuge, Erste-Hilfe-Materialien und wahrscheinlich Lebensmittel und Wasser zu finden.

● Restaurants können relativ schnell geplündert und geleert werden, aber es lohnt sich trotzdem, den Ort zu erkunden. Wenn der Strom ausgefallen ist, lassen Sie die Gefrier-/Kühlschränke aus und suchen Sie nach Trockenwaren wie Bohnen, Reis und Nudeln. Konserven sind eine weitere Option.

● Pfandleihhäuser können eine gute Quelle für Werkzeuge, Waffen, Gold und Silber sein. Die Chancen stehen allerdings gut, dass sie verschlossen sind und der verrückte, einäugige Besitzer hinter dem Kettenschutzzaun sitzt und zusieht, wie die Welt brennt, während er eine Marken-Cola direkt aus der Dose trinkt.
Ähnlicher Artikel: Wiederverwendung von Müll in einer Post-SHTF-Welt

● Futtermittelläden werden in der Regel übersehen, aber wenn Sie hungern, könnte Tierfutter genug Nahrung bieten, während Sie nach schmackhafteren Möglichkeiten suchen (dies gilt für den Fall, dass Sie dringend Nahrung benötigen; vielleicht könnten Sie das Futter verwenden, um andere Tiere für Nahrung und Knochen und Versteck zu ködern).

● Wenn Ihre örtliche Feuerwache verlassen wurde, können Sie dort jede Menge Erste-Hilfe-Materialien, Werkzeuge und Wasser finden – das Feuerwehrauto hat einen Haupttank mit zehntausenden von Gallonen Wasser. Achten Sie nur darauf, es zu filtern.

● In Marinas und Häfen finden Sie möglicherweise einige Lebensmittelrationen, Kommunikationsgeräte und Angelausrüstung. Die meisten Boote verfügen auch über Notfackeln und möglicherweise (je nach Eigner) über eine oder zwei Schusswaffen.

● Tierhandlungen und Hundezwinger können, ähnlich wie Futtermittelläden, eine weitere gute Quelle für Nahrung sein. Haustierfutter klingt sicher nicht besonders verlockend, aber Hunger kann einen Menschen wirklich kaputt machen. Sie können auch Erste-Hilfe-Materialien finden, und wenn Sie wissen, wonach Sie suchen, Antibiotika und andere Medikamente.

● Ein Zoo ist eine weitere gute Quelle für Lebensmittel. Häuser, Lebensmittelläden und Restaurants werden schnell geplündert und leergefegt sein, aber die Zoos haben eine Art Proteinquelle, die schwer zu übertreffen ist, wenn Sie mich verstehen. Ich denke, einige gute Büffelsteaks werden die Band schlagen, mmm über einem schönen Apfelholzfeuer…

● Verlassene Fahrzeuge können nach Vorräten sowie Batterien und Treibstoff durchforstet werden.

Lernen Sie, kreativ zu denken! Auch frischer Kompost ist oft reich an Samen.

Fazit

Das Schlüsselelement beim Plündern/Bergen von Vorräten nach einem Tsunami sind Ihre Moral, Ihre Fähigkeiten zum kritischen Denken und Ihre Achtsamkeit. Es ist von großer Bedeutung, sich daran zu erinnern, dass das Plündern zum Überleben höchstwahrscheinlich nur von kurzer Dauer sein wird. Wir dürfen nicht die Fähigkeit unserer Gesellschaft gefährden, wieder aufzustehen und andere, lebenswichtigere Bedrohungen zu beseitigen. Das Plündern muss mit viel Bedacht geschehen.

Denken Sie daran, dass es klug ist, nicht dorthin zu gehen, wohin die Menschenmassen gehen. Es mag auf den ersten Blick verlockend erscheinen, sich dem Mob anzuschließen und zu plündern, um seine Bedürfnisse zu befriedigen; es kann jedoch nur schlecht für alle Beteiligten enden.

Behalten Sie immer einen kühlen Kopf und vergessen Sie nicht, dass wir Menschen dazu bestimmt sind, uns gegenseitig zu helfen. Bleiben Sie wachsam!

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!