25. Februar 2022Beitrag von Emilia Hartmann

Prepper Guide: Kleidung

Wenn Du Dich auf ein Überleben oder eine Rettung in Krisensituationen einstellen möchtest, ist die richtige Kleidung das A und O. Neben der Ernährung und der Versorgung mit Wasser dürfte die richtige Prepper Kleidung sogar entscheidend sein. Stell Dir vor, Du gerätst in eine Situation, in der durch Stürme, Regen und Starkregen zum Dauerregen mutieren, während Du Dich draußen um Dein Überleben kümmern musst. Wenn Deine Kleidung nicht nur nass, sondern auch sehr durchlässig ist, wird es nicht lange dauern, bis Du Dich erkältest – und damit die restliche Energie Deines Körpers benötigst, um überhaupt zu überleben. Deshalb solltest Du in die Prepper Kleidung investieren – Zeit und auch Geld.

Prepper Guide: Kleidung muss funktionell sein

Prepper Guide

Die Kleidung, die Du organisieren solltest, muss verschiedene Funktionen erfüllen. Wenn es um Wärme geht und keine Hitzequelle zur Verfügung steht, hilft nur die richtige Kleidung. Deshalb solltest Du rechtzeitig Vorräte anlegen.

Die Wärme-Schutz-Kleidung

Wärme-Schutz-Kleidung ist aufwendiger, als es sich die meisten Menschen vorstellen. Es ist nicht damit getan, etwa einen warmen Pullover zu organisieren. Du solltest Dich an dieser Prepper Guide-Checkliste orientieren:

  • Ideal ist – für den Beginn der richtigen Prepper Kleidung – die richtige Unterwäsche. Wir empfehlen Thermounterwäsche.
  • Auch die Füße müssen warm sein: Einfache Wollsocken reichen hier aus. Du solltest aber eher mehr denn weniger Socken einplanen. Es gibt durchaus Situationen, in denen sich zwei Paare auf einmal empfehlen.
  • Verschiedene Hosen in unterschiedlicher Stärke sind fast selbstredend. Zudem empfiehlt sich eine spezielle Regen(schutz-)hose. Profis empfehlen eine Thermohose mit sogenannter Cargofunktion.
  • Pullover kannst Du fast nicht genug haben. Wollpullover und umgekehrt leichtere Hemden gehören zur Prepper Guide-Grundausstattung.
  • Zudem benötigst Du Handschuhe für verschiedene Funktionen: Dünnere Handschuhe wie etwa Gartenarbeitshandschuhe sowie dicke Lederhandschuhe, die zudem am besten gefüttert sind.
  • Wir empfehlen auf jeden Fall einen dichten Schal oder ergänzend ein Halstuch, um unter verschiedenen Bedingungen auch den Hals zu schützen.
  • Zudem solltest Du Jacken mit mehreren Funktionen besitzen: Klassische Regenjacken sind für wenige Euro zu kaufen. Am besten sind jedoch Öljacken, da diese am stabilsten sein werden.
  • Zudem solltest Du mindestens eine gefütterte Winterjacke besitzen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner