25. Februar 2022Beitrag von Louisa Lehmann

Prepper-Schutzkleidung: aber richtig!

Wenn Du Dich neben den Wetterbedingungen auch auf spezielle andere Situationen einstellen möchtest, wirst Du Prepper-Schutzkleidung benötigen. Solche Situationen etwa können darin bestehen, dass Du wie zum Beginn der Corona-Pandemie Schutz gegen Viren und / oder Bakterien suchst. Eine andere Möglichkeit wäre ein radioaktiver Fall-Out, den Du vielleicht nicht vollständig abfangen kannst – aber doch mit Kleidung unterschiedlicher Güteklasse begegnen solltest. Dabei geht es vor allem um eine besondere Schutzwirkung.

Prepper-Schutzkleidung: so geht’s!

Prepper-Schutzkleidung gibt es für die unterschiedlichsten Anlässe und in den verschiedensten Formaten. Dazu rechnen:

  • Mundschutz – exakt so, wie Du es in der Corona-Pandemie nun gelernt hast, nur besser. Denn die Masken, die teils verteilt wurden, sind zu durchlässig. Du benötigst zumindest echte FFP2-Masken, wenn möglich aber sogar FFP3-Masken. Diese Masken schützen tatsächlich vor Viren, während die FFP2-Masken vor besonders feinen Partikeln in aller Regel nicht schützen können.
  • Gummistiefel gehören auf eine besondere Weise zur nötigen Prepper-Schutzkleidung. Gummistiefel sind letztlich die einzige Möglichkeit, um a) beispielsweise Schlangenbisse im Wald zu vermeiden oder b) auch durch tiefere Gewässer zu stapfen. Je höher, desto besser.
  • Einweghandschuhe – diese eignen sich für die verschiedensten Zwecke. Generell kannst Du Deine Hände damit schützen, wenn Du etwa mit gefährlichen Flüssigkeiten zu tun hast. Zudem aber kannst Du sie auch heute schon im normalen Alltag einsetzen. Die Investition ist immer richtig.
  • Wenn möglich, dann erwerbe auch eine kugelsichere Weste. Solche Prepper-Schutzkleidung wirst Du hoffentlich nie benötigen – wenn Du sie aber in einer etwas kriegerischeren Situation brauchst, wird sie Dir niemand mehr zur Verfügung stellen können.
  • Schutzhandschuhe oder Arbeitshandschuhe erfüllen schon im normalen Alltag einen ähnlichen Zweck. Auch diese Handschuhe empfehlen wir Dir, um damit etwa – in einer entsprechenden Situation – Holz zu fällen und zu bearbeiten.
  • ABC Schutzanzug: Ein solcher Anzug kann etwas aufwendiger in der Anschaffung sein. Dennoch gehört der Schutzanzug zu einer vollständigen Prepper-Schutzkleidung, wenn Du für die unterschiedlichsten Situationen gewappnet sein möchtest. Hier hilft es, in Qualität zu investieren.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner