23. September 2022Beitrag von Emilia Hartmann

Waschmittel selbst herstellen: Das Grundrezept

Es ist fast eine Schande, dass selbstgemachte Rezepte für Waschmittel immer noch als “geheimes” oder “verstecktes” Wissen gelten. Wenn man bedenkt, wie einfach das ganze Verfahren ist und dass man damit auf lange Sicht eine Menge Geld sparen kann, ist es seltsam, dass so wenige Menschen davon wissen. Aber zum Glück sind wir, die wir uns auskennen, hier, um unsere Geheimnisse mit Ihnen zu teilen! Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Ihre eigene Seife oder Ihr eigenes Waschmittel sowie andere Haushaltsreiniger herstellen können, lesen Sie weiter!

Was Sie für Ihr Waschmittel brauchen

Waschmittel herstellen

Obwohl man Seife oder Waschmittel technisch gesehen mit sehr wenig Mitteln herstellen kann, ist es wichtig, dass man bestimmte Materialien und Vorräte zur Hand hat. So können Sie Fehler vermeiden und sicherstellen, dass Sie ein brauchbares und sicheres Produkt haben, wenn Sie fertig sind.

Zunächst brauchen Sie einen Topf sowie Behälter, der groß genug ist, um Ihr Produkt aufzunehmen, und der verschließbar ist. Glasgefäße oder Flaschen mit Deckel eignen sich gut, ebenso wie Kunststoffbehälter, die für die Aufbewahrung von Seife vorgesehen sind.

Die Hauptbestandteile Ihres Waschmittels sind Kernseife und Waschsoda oder Natron sowie gegebenenfalls eine Art Öl. Weiterhin brauchen Sie natürlich auch Wasser! Für ein optimales Ergebnis ist warmes Wasser am besten geeignet. Wenn Sie möchten, können Sie Ihrer Seife auch einen Duft hinzufügen, aber das ist optional.

Ein kurzer Hinweis zur Sicherheit

Bei der Arbeit mit selbstgemachter Seife oder Waschmittel gibt es einige wichtige Hinweise zu beachten. Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, dass alle Zutaten nicht in die Hände von Kindern oder Haustieren gelangen. Zweitens sollten Sie darauf achten, dass Sie in einem gut belüfteten Raum arbeiten, da bei der Verarbeitung Dämpfe freigesetzt werden können, die die Nase oder den Rachen reizen können. Und schließlich sollten Sie Handschuhe und Schutzbrillen tragen, um Ihre Hände und Augen zu schützen.

Nachdem wir nun die Grundlagen geklärt haben, wollen wir nun darüber sprechen, wie Sie Ihr eigenes Waschmittel herstellen können.

Wie Sie Ihr eigenes Waschmittel herstellen

Es ist ganz einfach, Seife oder Waschmittel selbst herzustellen – Sie müssen nur ein paar einfache Schritte befolgen.

  • Zunächst kombinieren Sie Ihre Zutaten: Reiben Sie ungefähr 20g Kernseife in einen Topf. Dazu können Sie eine herkömmliche Käsereibe verwenden. Anschließend gießen Sie unter ständigem Rühren kochendes Wasser hinzu und lassen die entstandene Masse abkühlen.
  • Im Anschluss geben Sie 4 Esslöffel Waschsoda (oder 5 Esslöffel Natron) hinzu. Rühren Sie die Masse gut durch.
  • Fügen Sie dann Ihr Öl und alle Duftstoffe oder anderen Zutaten hinzu, die Sie vielleicht verwenden möchten. Mischen Sie die Zutaten mit einem Schneebesen, bis Sie eine glatte, gleichmäßige Masse erhalten. Alternativ können Sie für diesen Schritt auch einen Pürierstab verwenden.
  • Lassen Sie Ihr Waschmittel abkühlen. Sie können dies entweder in einem großen Behälter tun oder Ihre Mischung in kleinere Schalen aufteilen.
  • Zum Schluss können Sie Ihr Waschmittel wie gewohnt in Ihre Waschmaschine geben.

Bewahren Sie das Waschmittel luftdicht und trocken auf. Bestenfalls stellen Sie es an einen kühlen, dunklen Ort.

Weitere Tipps zum Selbermachen, die Sie kennen sollten

Es gibt noch viele andere Möglichkeiten, selbstgemachte Seife oder Waschmittel zu Hause zu verwenden. Basteln Sie beispielsweise eine wiederverwendbare Scheuerbürste mit einem Luffa! Wenn Sie eine wiederverwendbare Scheuerbürste herstellen möchten, brauchen Sie nur eine Luffa und einen hölzernen Farbrührer. Schneiden Sie eine Luffa in zwei Hälften (oder verwenden Sie eine neue) und umwickeln Sie den hölzernen Farbrührer mit einem Gummiband. Das war’s!

Auch einen Scheuerschwamm können Sie schnell und einfach selbst herstellen. Es gibt sie in verschiedenen Formen und Größen, und sie können bei der Reinigung bestimmter Bereiche sehr hilfreich sein. Für die Herstellung eignen sich beispielsweise alte Handtücher. Alternativ können Sie sich beispielsweise Paketschnur besorgen und daraus einen Schwamm häkeln.

Unser letzter Tipp: Stellen Sie Ihren eigenen Allzweckreiniger her. Selbstgemachte Reinigungssprays eignen sich für die meisten Zwecke im Haus und können bei regelmäßiger Anwendung viel Geld sparen. Ein einfaches Rezept für einen Allzweckreiniger besteht aus einem Esslöffel Rizinusseife, einem Esslöffel Wasser und 10 Tropfen ätherischer Öle. Sie können auch etwas Zitronensaft hinzugeben.

Ein weiterer Tipp ist die Herstellung von Seife aus Fett und Asche – mehr dazu erfahren Sie hier.

Bonusrezepte für Fleckenentferner und Weichspüler

Wenn Sie wissen möchten, wie Sie Ihre eigene Seife oder Ihr eigenes Waschmittel herstellen und Ihr Produkt noch weiter individualisieren möchten, können Sie ein paar zusätzliche Zutaten hinzufügen, um einen Fleckenentferner und einen Weichspüler herzustellen. Die Rezepte dafür lauten wie folgt:

  • Rezept für Fleckenentferner: 2 Tassen Wasser, 1 Esslöffel Seife, 1 Teelöffel Borax und 10 Tropfen ätherische Öle.
  • Rezept für Weichspüler: 2 Tassen Wasser, 1 Esslöffel Seife, 1 Teelöffel Backpulver und 10 Tropfen ätherische Öle.

Hausgemachtes Geschirrspülmittel und Allzweckreiniger

Auch Geschirrspülmittel können Sie einfach selbst herstellen. Alles was Sie dazu brauchen ist eine Tasse Borax sowie eine Tasse Waschsoda. Mischen Sie das Waschsoda mit dem Borax und das war’s auch schon. Sie können 2 Esslöffel für jede Ladung verwenden. Als zusätzlichen Tipp können Sie Essig als Klarspüler verwenden.

Die Herstellung von Allzweckreiniger ist im Vergleich dazu ein wenig aufwendiger. Die unten aufgelisteten Zutaten sollten in einem festen Behälter gründlich vermengt werden. Achten Sie darauf, dass eine homogene Lösung entsteht. Diese können Sie im Anschluss in eine Sprühflasche Ihrer Wahl umfüllen und für die Vorbehandlung von schmutziger Kleidung zusätzlich zu Ihrem Waschmittel nutzen.

Zutaten:

  • 1 Teelöffel Borax
  • 2 Teelöffel Essig
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Geschirrspülmittel
  • 2 Tassen heißes Wasser

Borax zum Abtöten von Schimmel, Unkraut und Schädlingen

Wenn Sie keinen Schimmelreiniger auf Boraxbasis kaufen möchten, können Sie Ihren eigenen zu Hause machen. Sie müssen nur das Boraxpulver mit Wasser mischen. Das Verhältnis, das wir empfehlen, ist eine Tasse Borax mit einer Gallone Wasser. Rühren Sie die Mischung um, bis das Borax vollständig aufgelöst ist. Wenn Sie heißes Wasser verwenden, wird sich das Pulver schneller auflösen. Verwenden Sie eine Sprühflasche, wenn Sie die Lösung durch Sprühen auftragen müssen. Lassen Sie sie einige Minuten auf der schimmeligen Stelle einwirken.  Anschließend können Sie den Schimmel mit einem Schrubber entfernen. Um zu verhindern, dass der Schimmel zurückkehrt, sollten Sie den Bereich nach dem Schrubben nicht abspülen.

Borax-Pulver kann Unkraut töten, wenn Sie das Pulver auf den Boden streuen. Verwenden Sie es nur auf den Flächen, auf denen kein Unkraut wachsen soll, und halten Sie es von Ihren Pflanzen fern.

Wenn Sie Kakerlaken und Ameisen nicht loswerden können, ist Borax hier, um den Tag zu retten! Streuen Sie einfach eine leichte Schicht des Pulvers auf die befallenen Flächen. Verwenden Sie einen kleinen Pinsel, um das Pulver so zu bestäuben, dass es die Ritzen der Oberflächen füllt. Alle Schädlinge, die mit dem Pulver in Berührung kommen, werden sterben, da der Staub die Insekten dehydriert.

Symptome einer Borax-Vergiftung

Wir empfehlen, beim Umgang mit Borax Handschuhe zu tragen, da manche Menschen allergisch darauf reagieren können. Die folgenden Symptome sind ein deutlicher Hinweis auf eine Vergiftung:

  • Reizung von Haut und Atemwegen
  • Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und ständige Bauchschmerzen
  • Lethargie und Kopfschmerzen können auftreten, bevor sich andere Symptome entwickeln
  • Suchen Sie einen Arzt auf, wenn das Pulver oder die Lösung verschluckt wurde.

Schlusswort

Nachdem Sie diesen Artikel gelesen haben, wissen Sie hoffentlich, wie Sie Ihre eigene Seife oder Ihr eigenes Waschmittel herstellen können. Es ist eine billige und einfache Art, Geld zu sparen, und Sie können die Zutaten verwenden, die Sie wollen. Selbstgemachte Seife und Waschmittel sind besser für Ihre Haut und für die Umwelt, so dass sie insgesamt eine gute Wahl und für uns künftig unverzichtbar sind.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner