20. Februar 2022Beitrag von Emily Reingardt

Risiko Blackout: Was kannst Du machen?

In Deutschland droht wie in allen anderen Staaten der EU – fast unbekannterweise – permanent ein Blackout. Als Blackout gilt eine Situation, in der Strom praktisch in einer größeren Region und dann auch für einen längeren Zeitraum ausfällt. Die Ursachen spielen keine Rolle – dies können Einflüsse von außen sein oder wie in den USA schlicht die Instabilität des Stromnetzes.

Je stärker die Umstellung auf die neuen Energieformen, desto massiver ist das Risiko eines Blackouts, wollen zahlreiche Kritiker wissen. Nehmen wir an, dies sei so, dann solltest Du Dich sogar langfristig vorbereiten.

Alles möglich

Es gibt auch zahlreiche andere Ursachen für einen Blackout, die nichts mit der Energiewende zu tun haben, einen solchen Ausfall allerdings wahrscheinlicher werden lassen. Denke beispielsweise an ein Erdbeben, das nachgewiesenermaßen auch in Deutschland vorkommen kann und in unterschiedlichen Stärken auch schon vorgekommen ist.

Wenn Klimaschützer Recht haben, dann wird zudem der Klimawandel nach und nach dafür sorgen, dass zum Beispiel größere Überschwemmungen wahrscheinlicher werden. Damit steigt automatisch die relative Wahrscheinlichkeit, dass es zu weiteren Blackouts kommen kann.

Solche Blackouts haben im Zweifel massive Folgen für Dich.

  • Alle Kommunikationsnetze, die wir typischerweise nutzen, werden davon betroffen sein. Die Telefonnetze werden ausfallen, die Netze für Smartphones fallen aus.
  • Die Wohnungen werden nicht mehr geheizt, spätestens dann, wenn zum Beispiel auch die Logistik für andere Energieträger zusammenbricht.
  • Die Krankenhäuser stehen vor dem Kollaps: Die meisten Geräte wie auch die Logistik selbst sind auf Energie angewiesen.
  • Geschäfte werden nicht mehr öffnen – und selbst wenn, werden sie ihre Waren nicht mehr so kühl lagern können wie gewohnt.

Auch das Abwassersystem wird darunter leiden und ggf. zusammenbrechen. Wie Du es auch drehst und wendest: Ein Blackout kann das gesamte Leben beeinflussen.

Schütze Dich selbst:

  • Du benötigst vor allem eine Notversorgung, auf die wir in anderen Beiträgen eingegangen sind –
  • schlicht einen Fluchtplan – und Energie, um ein Auto bewegen zu können. Du solltest jederzeit mit einem solchen möglichen Blackout rechnen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner