Holzbackofen selber bauen: So einfach geht’s!

Eine autarke Versorgung ist wichtig. Sowieso, wenn es nach einem Eurocrash oder Krieg nichts mehr im Supermarkt zu kaufen gibt. Monat für Monat kläre ich Sie deshalb auf, wie Sie einen eigenen Garten bewirtschaften, Tiere halten und eigene Lebensmittel herstellen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Holzbackofen selber bauen, in dem Sie Brot und andere Speisen zubereiten können.

Für Selbstversorger kann ein eigener Backofen im Garten nützliche und praktische Dienste erweisen. Ein eigener Holzbackofen ist schon etwas ganz Besonderes und so wundert es nicht, dass er bei »Kennern» gegenwärtig eine wahre Renaissance erfährt.

Es mag sich zwar seltsam anhören, aber zunächst einmal benötigt jeder, der einen Holzbackofen bauen will, eine Baugenehmigung. Ja, Sie haben richtig gehört, dennnach der Bauordnung handelt es sich bei einem Backofen im Garten, grundsätzlich um ein »Gebäude» (!), ganzegal, wie klein oder groß er später sein wird.

Zusätzlich befindet sich in diesem »Gebäude» ja auch noch eine Feuerstelle, die ebenfalls genehmigungspflichtig ist. Außerdem muss der Schornsteinfeger den Schornstein des Ofens für die Inbetriebnahme prüfen und zulassen. Trotz all dieser Vorschriften gibt es aber auch Positives zu vermelden: Wenn man nämlich alle Regeln des geltenden Baurechts bei der Planung einhält und nach dem Stand der Technik baut, gibt es normalerweise keine Probleme mit der Genehmigung.

Mein Rat: Am besten erkundigen Sie sich beim zuständigen Bauamt, ob und mit welchen Voraussetzungen ein Backofen im Garten überhaupt gebaut werden darf. Für die eigene Sicherheit ist es sinnvoll, bei der Platzierung des Ofens die vorherrschende Windrichtung zu kennen. Schließlich möchte man selbst ja auch nicht »eingequalmt» werden.

Der Lehmbackofen / Steinbackofen

Das Fundament

Wenn sie einen Holzbackofen selber bauen möchten, starten Sie mit einem soliden Fundament. Nach den Verordnungen im Bauwesen muss der Ofen auf einem Fundament gebaut werden, welches frostfrei und auf gewachsenem Boden gegründet ist. Dies kann eine Grube sein, die mit gestampftem Beton gefüllt ist oder ein gemauertes Fundament. Die darauf liegende Betonplatte darf jedenfalls nicht direkt auf dem Erdreich aufliegen. Besser ist es, eine mindestens 10 Zentimeter hohe Schicht Kies aufzulegen und darauf die Platte zuplatzieren. Grundsätzlich reicht eine Fundamenttiefe von 80 Zentimeter aus.

Holzbackofen selber bauen: Der Sockel

Auf das Fundament wird ein Sockel gebaut. Hierbei gibt es verschiedene Varianten, je nach Geschmack, Verwendung und Aufbau. Der Sockel kann massiv gemauert, in Beton (mithilfe von Schalenbrettern), gegossen oder als Betonplatte auf vier gemauerten Stützpfeilern befestigt werden. Soll der Sockel besonders »schön» aussehen, kann er beispielsweise mit Klinkersteinen oder Fliesen umlegt werden.

Holzbackofen selber bauen – in folgendem Video wird dieser Schritt gut veranschaulicht:

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Die Backofenkuppel:

Die Backofenkuppel ist das zentrale Element des Back- ofens. Deren Form sollte baulich umsetzbar sein, den größtmöglichen Wärmerückhalt und eine optimale Wärmeverteilung gewährleisten. Aus diesen Gründenhat sich im Laufe der Jahrhunderte, die Kuppelform, mit einem ebenen Boden und einer Rundkuppel, als Backraumgewölbe durchgesetzt. Die Lehmbauweise orientiert sich nach historischen Vorbildern und ist die günstigsteund einfachste Lösung.

Schritt für Schritt:

  • Bilden Sie auf einem gestampften Lehmboden einen feuchten Sandhaufen in Form eines großen Brotlaibes. Öffnung der Kuppel mit einer »Türattrappe» aus Styropor vorgeben.
  • Tragen Sie Lehm auf den festgeklopften Sandhügel auf. Je dichter der Lehm angerührt wurde, umso weniger Risse treten später durch die Hitze auf. Die Risse müssen regelmäßig ausgefugt werden.

Mein Rat: Am besten ist der Lehm, wenn er gerade noch verarbeitet werden kann. Die Lehmschicht sollte etwa sechs Zentimeter betragen und wird mindestens 24 Stunden an der Luft getrocknet. Möglicherweise haben sich schon beim Trocknen leichte Risse gebildet. Diese sofort ausbessern. Tragen Sie auf Lehmkuppel eine Schicht wärmeisolierendes Material etwa drei Zentimeter dick auf. Dazu eignetsich am besten Isoliermörtel, der aus dem Schornsteinbau bekannt ist.

  • Als Armierung eignet sich Vogeldraht: Das Geflecht können Sie mit einer Blechschere recht einfach sozuschneiden, dass es sich optimal an die Kuppel anpasst.
  • Die oberste Deckschale kann ebenfalls aus Lehm ge-staltet werden, dann jedoch muss der Backofen überdacht werden, da der Lehm nicht sehr wasser- und witterungsbeständig ist. Es empfiehlt sich daher, für die äußerste Schicht, Beton oder ein anderes wasser- undurchlässiges Material zu verwenden.
  • Nach einer Woche Styroportür entfernen und Sand aus der fertigen Kuppel herausschaufeln. Dann zwei bis drei Tage durchtrocknen lassen und Sandreste ganzleicht mit einem Handbesen abkehren. Sie können die Backraumkuppel aber auch mit Schamottsteinen mauern. Grundlage hierfür ist eine Schamottplatte. Als Gewölbe kann im Fachhandel ein sogenannter »Halbwölber» gekauft werden. Es gibt ihn in verschiedenen Größen. Der Vorteil gegenüber einzelnen Steinen besteht darin, dass er engere Fugen besitzt. Trotzdem ist es natürlich auch möglich, einzelne Steinezu verwenden.

Schritt für Schritt:

  • Schneiden Sie zwei Schablonen aus Holzplatten für die Gewölbeform und stellen diese auf Keile.
  • Mauern Sie die Steine in der vorgegebenen Form direkt auf die Backofenplatte. Entfernen Sie die Schablonen, sobald der Mörtel getrocknet ist.

Mein Rat: Um eine optimale Stabilität zu erreichen, sollten Sie die Reihen jeweils um einen halben Stein versetzt bauen. Die hintere Wand wird in der Regel senkrecht mit Schamottsteinen gebaut, um die Stabilität zu gewährleisten.

Der Backraum:

Die Größe des Backraumes richtet sich nach der gewünschten Backkapazität. Sie müssen sich überlegen, ob Sie nur für sich selbst oder auch für den Verkauf backen wollen. Ratsam ist auf jeden Fall eine Fläche von 60 bis 80 Zentimeter Breite und 100 bis 150 Zentimeter Länge.

Schritt für Schritt:

  • Die Tür, die den Ofen verschließen soll, muss unbedingt aus feuerfestem Material bestehen. Ob Sie dazu einfaches Blech, Eisen oder Beton nehmen, ist abhängig davon, ob Sie die Tür selbst herstellen.
  • Eine Tür aus Beton ist eine gute Wahl, denn sie kann recht einfach und sehr passgenau gestaltet werden: Negativform in ein Styroporteil schneiden und Tür in Beton gießen. Als Armierung eignet sich ein Vogeldraht. Vergessen Sie aber nicht den Türgriff und die Löcher für die späteren Türscharniere mit einzulassen!

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Wärmeisolierung. Am einfachsten gelingt dies mit Steinwolle. Sie ist unbrennbar, hoch hitzebeständig und vor allem preisgünstig. Beachten Sie, dass bei alukaschierter Steinwolle die Folie nach außen zeigt und nicht dem Backraumgewölbe zugewandt ist.

Ein weiterer unerlässlicher Teil ist der Schornstein. Auch hier gibt es Verordnungen zur Verhütung von Bränden.Vor dem Bau sollten Sie sich deshalb genauestens darüber informieren.

Wegen der speziellen Betriebsweise eines selbst gebauten Backofens bietet sich ein zweischaliger Schornstein mit einem Rauchgas führenden Rohr aus Schamotte und einer Ummantelung aus Klinker (hart gebrannte Ziegelsteine) an.

Das Schamotterohr wird in das Backraumgewölbe soeingesetzt, dass das Rohr im oberen bis mittleren Bereichdes Gewölbesteins greift. Dazu werden am Gewölbebogen am vorgesehenen Schornsteinausgang zwei Steineausgespart.

Nun wird das Rohr mit einer Glas- oder Keramikfaserschnur umwickelt und mit Schamottmörtel umfasst.

Nach zwei bis drei Tagen, wenn der Mörtel trocken ist, wird damit nochmals nachgefüllt und die restlichen Rohrteile aufgesetzt.

Und so nutzen Sie Ihren eigenen Backofen:

Täglich eine Woche lang ein zuerst kleines und dann größer werdendes Feuer machen, um den Ofen nochmals komplett durchzutrocknen und einzubrennen.

Nach jedem Brenn- und späteren Backvorgang muss der Ofen gesäubert werden. Das geht am besten mit einem Strohbesen (auf gar keinen Fall Kunststoff verwenden!) oder einem feuchten Tuch.

Für die ersten Backversuche lohnt es sich, ein Backthermometer anzuschaffen, um die Temperatur möglichst genau zu bestimmen, weil nicht jedes Brot die gleiche Zeit benötigt.

Natürlich können in diesem Ofen nicht nur Brot, sondern auch Pizzen oder Süßspeisen zubereitet und gebacken werden. 

Tipp: Auch einen eigenen Brunnen im Garten kann man selber bauen. Hier haben wir Ihnen die wichtigsten Schritte vorgestellt: Brunnenbau: So graben Sie Ihren eigenen Brunnen!

Anzeige

'.$thema. '10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

Sonnenenergie nutzen: Alle Tipps zur direkten und indirekten Nutzung

Sonnenlicht kann bei längerem Stromausfall zur Erwärmung Ihres Hauses und Ihres Wassers verwendet oder gar in elektrische Energie umgewandelt werden.

Sonnenlicht kostet nichts. Gerade in Zeiten eines längeren Stromausfalls, der zum Beispiel durch einen Tornado verursacht wurde, kann es in Ihrem Haus gute Dienste leisten: Das durch Ihre Fenster einfallende Sonnenlicht trifft auf die Böden, Möbel und Wände, wird dort aufgefangen und in Form von Wärme gespeichert. So reicht es nachts, wenn es kalt wird, meistens aus, die Vorhänge zuzuziehen oder die Fensterläden zu schließen, um die Wärme in den Räumen zu speichern.

Das kennen Sie bestimmt von heißen Sommertagen, wenn sich Ihr Wohn- oder Schlafzimmer tagsüber aufheizt, wenn Sie nicht die Rollläden nach unten lassen.

Vereinfacht ausgedrückt bedeutet dies Bioklimatik: Das Sonnenlicht wird eingefangen, gespeichert und in Form von Wärme unter Vermeidung von Wärmeverlusten im Wohnraum abgegeben.

Sonnenenergie nutzen: Praxis-Tipps

Dabei sollten Sie Folgendes beachten:

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

  • Große, nach Süden (also zur Mittagssonne) ausgerichtete Glasfenster fangen das Sonnenlicht auf.
  • Die Sonnenwärme muss in der thermischen Masse des Gebäudes gespeichert werden: Beton- und Ziegelmauern absorbieren die Sonnenwärme fast wie Speicherheizgeräte und geben sie dann allmählich wieder ab.
  • Fensterläden und Vorhänge verhindern das Entweichen von Wärme.
  • Sorgen Sie für eine gute Wärmedämmung von Wänden, Decken und Böden.

Das Wärmespeichervolumen Ihres Hauses kann beträchtlich erhöht werden. Beispielsweise mit:

  • Dickeren Fußböden und Mauern mit mehr Mauerwerk und mehr Beton
  • Einer besseren Wärmedämmung von Fußböden, Mauern und Decken
  • Größeren Glasflächen mit einem – zur Sonneneinstrahlung hin – optimierten Neigungswinkel
  • Verwendung von dunkleren Farben bei der Raumausstattung.

Tipp: Die Vorteile von Solarenergie sollten Sie auch in Outdoorsituationen nutzen. Diese Solarlampe von Eibach ist leicht zu transportieren, wasserfest und kommt garantiert ohne Batterien aus.

Sonnenenergie nutzen – folgendes Video bietet Ihnen einen guten Überblick über Vorteile und Möglichkeiten:

Indirekte passive Sonnenenergie (Trombewand)

Damit Sie auch indirekt von der passiven Sonnenenergie profitieren können, ist es nötig, vor einer Wärmespeicher- oder Absorptionswand (das kann eine schwarz gestrichene Ziegelstein- oder Betonwand sein) oder vor einem Wasserspeicher (Wasserwand) eine Isolierverglasung zu montieren.

Dieses System ist auch unter dem Namen »Trombewand« bekannt. Durch die Verglasung erwärmt die Sonne die Wand, die die Wärme absorbiert. So wird der Zwischenraum zwischen der Verglasung und der Wand zum Wärmeschacht.

Betätigen Sie nun die Lüftung im Boden- und Deckenbereich von Verglasung und Trombewand, nutzen Sie die gespeicherte Wärme optimal. Die warme Luft strömt in den Wärmeschacht auf und wird entweder nach außen oder in das Innere des Gebäudes geleitet.

Tipp: Machen Sie sich unabhängig! Eine Krise kann von heute auf morgen eintreffen. Auch ein eigener Brunnen hilft Ihnen dabei, autark zu leben. Hier erfahren Sie die wichtigsten Tipps zum Thema: Brunnenbau: So graben Sie Ihren eigenen Brunnen.

Anzeige

'.$thema. '10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

Innovative Technologien auf die ein Prepper zählen kann 

Als Verbraucher befinden wir uns in einem Hurricane von Produkten. Jedes Jahr werden die Unternehmen unter Druck gesetzt, mehr und bessere Ausrüstung auf den Markt zu bringen. Sie haben Interessengruppen, die sie zufriedenstellen müssen, also müssen sie diese Ausrüstung auch verkaufen.

Wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen, werden Sie jedes Jahr großartige neue Ausrüstung für Ihre Bugout-Tasche finden. Es wird immer die Grundausstattung geben, die den Job einfach erledigt. Dennoch ist es wichtig, dass Sie die Fortschritte in der Technologie nutzen.

Während Überlebenskünstler elektrischen Netzen und dem Internet misstrauen, nutzen viele Prepper diese, um sich mit anderen zu verbinden und Überlebenstipps auszutauschen, sagt Dennis Diaz von Survival Ready. Trotzdem weiß ein guter Prepper, dass man, um sich auf ein SHTF-Szenario vorzubereiten, jede hilfreiche Technologie und neue Innovationen nutzen muss, wann immer man kann. Abgesehen davon, auf welche anderen Arten von Technologie können sich Prepper verlassen, wenn die Zeit kommt?

Irgendwann wird der Tag kommen, an dem SHTF. Werden Sie darauf vorbereitet sein? Wenn Sie Ihr Survival-Kit noch nicht haben, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um mit den Vorbereitungen zu beginnen. Denn wenn dieser Tag kommt, werden Sie keine Zeit haben, zum örtlichen Baumarkt zu laufen oder eine Bestellung bei Amazon aufzugeben.

Unbemannte Luftfahrzeuge

Basierend auf den Daten der Federal Aviation Administration sind in den USA über 1,3 Millionen Drohnen registriert. Dies sind nicht nur teure Spielzeuge, die von Gelegenheitsnutzern verwendet oder vom Militär für Angriffe eingesetzt werden. Sie sind auch für Prepper sehr nützlich. Sie können für die Bauplanung verwendet werden, indem sie potenzielle Standorte für Ihr zukünftiges Heim auskundschaften. 

Drohnen ermöglichen es Ihnen, Ihr Grundstück in Sicherheit zu überwachen, sodass Sie sich bei der Überprüfung Ihrer Grundstücksgrenzen nicht exponieren. Sie können sogar eine Drohne verwenden, um Pakete zu transportieren. Drohnen haben eine Vielzahl anderer Einsatzmöglichkeiten, die Sie nutzen können, und es wäre klug, sie zu nutzen.

Survival-Uhren

Die meisten Uhren auf dem Markt preisen heute ihre “intelligenten” Funktionen an. Infolgedessen wird 1 von 10 Amerikanern laut einer Studie von eMarketer in diesem Jahr voraussichtlich eine Smartwatch besitzen. Prepper brauchen eine Uhr, die smart und robust in einem langlebigen Paket kombiniert. 

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Eine gute Survival-Uhr kann Ihnen helfen, die Temperatur, Sonnenauf- und -untergangsdaten und eine Fülle anderer Dinge zu erkennen. Das Nachschlagen von Bewertungen im Internet kann Ihnen bei der Auswahl helfen. Auf Websites wie NanaDC können Sie Listen der besten Uhren recherchieren, um die Vorzüge der Überlebensuhren auf dem heutigen Markt abzuwägen. 

Solarbetriebener Generator

Da Elektrizität nach einem SHTF als unzuverlässig gilt, ist es generell klug, eine eigene Stromquelle zu haben. Für einen Prepper wäre es ein kluger Schachzug, einen Generator zu haben. Allerdings kann Gas auch schwer zu bekommen sein, weshalb ein solarbetriebener Generator die bessere Wahl ist. Der durchschnittliche Amerikaner verbraucht laut der Energy Information Administration etwa 30 kWh pro Tag. Glücklicherweise kann ein voll aufgeladener, solarbetriebener Generator 150 bis 500 Wattstunden Strom speichern. Es gibt auch tragbare Versionen, die Strom erzeugen können, egal wo Sie sind.

Ultraviolettes Wasserdesinfektionssystem

Wir haben bei verschiedenen Gelegenheiten über die Notwendigkeit gesprochen, während eines Notfalls über sauberes Wasser zu verfügen. Verschiedene Arten von Wasserreinigungssystemen, wie die Umkehrosmose-Wasserreinigungssysteme, kümmern sich um größere Verunreinigungen. 

Kombinieren Sie das mit ultravioletter Desinfektion und der Rest der Wasserreinigung ist ziemlich gut erledigt, ohne dass etwas zu teuer. Denken Sie daran, dass dieses System erfordert elektrische Energie, so dass Sie gehen zu müssen, dass in Betracht ziehen. Aber mit einem Solarpanel-Generator wird es den Trick perfekt machen.

Erstklassige Kühlbox 

Ob es darum geht, Lebensmittel für einen Notfall zu verpacken oder Lebensmittel und Medikamente während eines Stromausfalls vor dem Verderben zu bewahren, eine Kühlbox hat sicherlich ihren Platz in der Liste der am meisten benötigten Produkte eines Überlebenskünstlers. Manchmal hat man jedoch das Gefühl, dass es einen Mangel an kleineren, robusten Kühlboxen auf dem Markt gibt, die genauso robust sind wie ihre größeren Brüder. 

Die Cordova 20 Extra Small Cooler ist ideal für Outdoor-Enthusiasten, die einen isolierten Hartschalen-Behälter suchen, den sie leicht zum Boot, zum Strand, zum Campingplatz oder zum Schlachtfeld mitnehmen können. Sie verfügt über einen verstellbaren Schultergurt mit Neoprenpolsterung und eingeformte Griffe für einen bequemen Transport. Sein Fassungsvermögen von 20 Litern fasst 15 Dosen mit einem Verhältnis von Eis zu Inhalt von 2:1 und ist in verschiedenen Farben erhältlich, darunter Aqua, Grau und Sandstein-Granit.

Satellitentelefon

Eine zuverlässige Form der Kommunikation ist für Prepper unerlässlich. In einem Worst-Case-Szenario sind die Mobilfunkmasten normalerweise die ersten, die ausfallen. Daher ist es wichtig, etwas Zuverlässiges zu finden, mit dem man Nachrichten sicher empfangen und versenden kann. 

Ein Satellitentelefon ist nicht auf Mobilfunktürme angewiesen, um zu funktionieren. Sie nutzen Satelliten in einer hohen Erdumlaufbahn, die der Drehung des Planeten folgen. So bleiben sie an einem festen Punkt am Himmel, was Ihnen ein relativ zuverlässiges Terminal für die Kommunikation ermöglicht.

Nano-Taschen-Drohne

Ist das ein Spielzeug? Ja. Es ist auch eine großartige Investition in Ihre Bug-Out-Tasche. Diese Nano-Drohne ist sehr einfach gehalten. Dennoch hat sie eine Kamera, die Ihnen lebensrettende Informationen darüber liefern kann, wo Sie sich auf Ihrem Weg befinden. Wenn Sie versuchen, durch Gebäude oder dichte Deckung zu navigieren, werden Sie in der Lage sein, nach vorne zu schauen, ohne dass es Sie alles kostet.

Ist dies die effektivste Drohne auf dem Markt? Nein. Sie ist eine der kleinsten und günstigsten. Es ist eine Investition, die Ihnen Augen am Himmel verschafft. Sie ist auch cool für Kinder, die sie auf dem Wanderweg dabei haben können.

SOS-Notleuchte

Das Modell Sirius Signal SOS C-1001 wird von einem leistungsstarken, programmierbaren Mikroprozessor angetrieben, der ein SOS-Signal steuert, das durch eine starke LED-Glühbirne geblitzt wird. Das bahnbrechende optische Design bietet eine omnidirektionale Lichtanzeige für Rettungsfahrzeuge an der Oberfläche und einen vertikalen Strahl, der für Flugzeuge sichtbar ist, die über dem Wasser fliegen. 

Sie ist bis zu 10 nautische Meilen sichtbar und hat eine LED-Leistung von 75 Candela.  Sie verfügt über einen Schutz gegen Wasserstoffausgasung aus den Batterien und hat einen Schutz gegen versehentliches Einschalten.

Abschließend

Technik ist nichts, was Sie pauschal abtun sollten. In der Tat wurde eine Menge hilfreicher Ausrüstung, die die Dinge für Prepper bequem macht, aufgrund von Technologie verbessert. Es kommt nur darauf an, die Teile der Technologie zu finden, die bedeutende Vorteile bieten und ein apokalyptisches Szenario überleben können.

Anzeige

'.$thema. '10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

Der Strom wird knapp: Was bedeutet das für uns?

Liebe Leser, die Thematik „Stromausfall“ bleibt bei uns ja wie versprochen stetig ganz oben auf der Agenda. Positiv ist zumindest, dass zumindest Teile der Bevölkerung mittlerweile hinreichend genug sensibilisiert sind. 

Der Strom wird knapp: Bundestag beschäftigte sich intensiv 

Wie auch immer, wir befassen uns ja sehr intensiv mit der Problematik und sind bei unseren Recherchen auf höchst interessante Lektüre gestoßen. Der Deutsche Bundestag, genauer gesagt der Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, beschäftigte sich schon im Jahr 2011 extrem intensiv mit der Gefahr eines großräumigen und langanhaltenden Stromausfalls in Deutschland. Sie können die wirklich guten Ausführungen in der Bundestags-Drucksache 17/5672 nachlesen. 

Dramatische Folgen 

Dem Ausschuss zufolge hätten die Folgenanalysen gezeigt, dass bereits nach wenigen Tagen im betroffenen Gebiet die flächendeckende und bedarfsgerechte Versorgung der Bevölkerung mit (lebens)notwendigen Gütern und Dienstleistungen nicht mehr sicherzustellen ist. Die öffentliche Sicherheit ist gefährdet, der grundgesetzlich verankerten Schutzpflicht für Leib und Leben seiner Bürger kann der Staat nicht mehr gerecht werden. Damit verlöre er auch eine seiner wichtigsten Ressourcen – das Vertrauen seiner Bürger. 

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Neben dem Vertrauensschaden seien aufgrund der Erfahrungen mit bisherigen nationalen und internationalen Stromausfällen erhebliche Schäden zu erwarten. Bisherige Stromausfälle dauerten höchstens einige Tage, einige verursachten jedoch geschätzte Kosten von mehreren Mrd. US-Dollar. Für den Fall eines mehrwöchigen Stromausfalls sind Schäden zu erwarten, die um Größenordnungen höher liegen würden. 

strom wird knapp

Hoher Schaden für die deutsche Wirtschaft 

Weiter heißt es in der Drucksache auf Seite 32, dass die wirtschaftlichen Folgen eines Stromausfalls in Deutschland schon im Jahr 2008 mittels einer Metastudie kalkuliert worden seien. Diese leitete die Kosten eines Stromausfalls aus 25 internationalen Studien unter Berücksichtigung der Stromintensität der deutschen Wirtschaft ab. Auf einen einstündigen deutschlandweiten Stromausfall an einem Werktag im Winter übertragen, entstünde ein wirtschaftlicher Schaden zwischen 0,6 und 1,3 Mrd. Euro. Wohl gemerkt, es handelt sich dabei um eine Studie aus dem Jahr 2008. Der Schaden könnte aktuell also weitaus höher sein! 

Über die ökonomische Perspektive hinaus sollten dem Ausschuss zufolge aber auch die gesellschaftlichen Kosten eines in seinen Folgen katastrophalen Stromausfalls bedacht werden. Diese liegen im Versagen des politisch-administrativen Systems sowie dem Kollaps gesellschaftlicher Organisation und Solidarität − wenn die Bewältigung der Katastrophe als „krasse Form sozialen Wandels“ nicht gelingen würde. 

Wie auch immer, wir wissen jedenfalls Bescheid und sind jetzt schon bestens präpariert. Sowohl mental als auch technische. Und wir bleiben intensiv am Thema dran. Versprochen.

Anzeige

'.$thema. '10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

Windanlage: Mit eigener Windenergie autark sein

Mit meinem Basiswissen über den täglichen Bedarf können Sie sich jetzt schon auf schlimme Krisenzeiten vorbereiten.

Neben der Sonne kann auch der Wind zur Energienutzung verwendet werden. Die Menschen tun dies seit Jahrhunderten. Denken Sie nur an Windmühlen oder Windräder, die bereits in früheren Epochen kinetische Windenergien in mechanische Energien umwandelten.

Heute besitzen die meisten Windgeneratoren oder Windkraftanlagen zwei bis fünf Rotorblätter (oder Repeller).

Diese nehmen den Wind auf und drehen die Rotorwelle der horizontalen Achse, die wiederum einen elektrischen Generator antreibt und die mechanische in elektrische Energie umwandelt. Diese wird dann schließlich in Akkumulatoren zur Weiterverwendung gespeichert.

Die meisten dieser Anlagen werden auf einem Masten oder Turm montiert und sind mit einer elektronischen oder mechanischen Sicherheitseinrichtung ausgestattet, die bei zu starker Windgeschwindigkeit eine Bremse auslöst.

Windanlage: Eine gute Übersicht über das Thema sehen Sie in folgendem Video:

Windanlage: Häufig gestellte Fragen:

Wie viele Rotorblätter brauche ich? Es gibt zahlreiche unterschiedliche Modelle, manche haben zwei, andere drei oder fünf Rotorblätter.

Wie viel Strom kann ich mit einer Windkraftanlage erzeugen? Eine 600-W-Windkraf tanlage (0,6 kW) erzeugt so viel Strom, dass man ein Haus mit vier Zimmern damit beleuchten kann. Eine 2500-W-Wind-kraftanlage (2,5 kW) liefert darüberhinaus noch so viel Strom, dass die meisten Elektrogeräte damit betrieben werden können.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Wie lange ist die Lebensdauer einer Windkraftanlage? Das hängt natürlich von der jeweiligen Anlage ab, manche Hersteller bestätigen jedoch eine Lebensdauer von 20 Jahren und mehr.

Wie hoch muss der Mast sein? Zwischen 5,5 und 15 Meter.

Werden Windkraftanlagen finanziell gefördert? Bis zu einem bestimmten Anteil wird der so gewonnene Strom aufgrund des Er- neuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) gefördert. Erkundigen Sie sich bei den zuständigen Stellen.

Brauche ich Genehmigungen? Entsprechende Genehmigungsverfahren erfragen Sie bitte auf dem Bauamt oder der zuständigen Baubehörde, da diese regional bedingt unterschiedlich sein können.

Windanlage im Inselbetrieb

“Inselbetrieb” heißt in diesem Fall: ohne Verbindung zum öffentlichen Stromnetz. Eine ideale Lösung, wenn Sie an einem entlegenen Ort leben und sich mit Strom versorgen wollen, oder wenn durch einen Crash die öffentliche Stromversorgung zusammengebrochen ist.

Mein Tipp: Diese Art von Stromerzeugung ist nur unter bestimmten klimatischen Bedingungen und Landschaften möglich, wie etwa höher gelegene Orte oder Gegenden, an denen das ganze Jahr über der Wind bläst.

Die Windkraftanlage im Inselbetrieb besteht aus einem Windgenerator oder eine Turbine, die an einem Mast befestigt ist, einem Wechselrichter und mehreren Akkumulatoren.

Funktionsweise:

● Der Wind, der von den Rotorblättern aufgenommen wird, setzt den Rotor in Bewegung.

● Dieser dreht sich horizontal und treibt über die gemeinsame Welle den Generator an.

● Der Generator wandelt die Bewegungskraft in Elektrizität um. Diese wird in Batterien gespeichert und an einen Wechselrichter weitergeleitet.

● So gelangt die Windenergie als Wechselstrom ins Haus.

Windkraftanlage im Netzparallelbetrieb

»Netzparallelbetrieb» bedeutet, die Anlage ist an das öffentliche Stromversorgungsnetz angeschlossen. Der durch die Windkraftanlage erzeugte Strom wird zunächst zur Eigennutzung verbraucht und die überschüssige elektrische Energie in das Stromnetz eingespeist.

Mein Rat: Das hilft Stromkosten zu sparen, Schadstoffemissionen zu verringern und Sie machen sich vom öffentlichen Stromnetz weitgehend unabhängig.

Windkraftanlagen sind also eine gute Alternative, um Strom selbst zu erzeugen, denn der Wind schickt keine Rechnung!

Anzeige

'.$thema. '10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart