22. April 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Samen sammeln – einfach selbst einen Garten anlegen

In der Krisenzeit wird es für Sie darauf ankommen, sich selbst ernähren zu können. Ein eigener Gemüsegarten kann helfen. Den legen Sie selbst an und sparen dabei auch viel Geld: Sie benötigen Ihr Stück Land und die Samen für Ihre Gärtnerei.

Einfach selbst anbauen

Bohnen anbauen

Diese Samen wiederum können Sie ganz einfach selbst erzeugen oder anbauen. Wenn Sie Gemüse haben, das Sie nicht verzehren, können Sie mit den Samen bereits für die nächste Zucht sorgen. Das Procedere der automatischen Selbstvermehrung ist recht einfach.

• Samen werden durch die Pflanze selbst hergestellt. Die Anzahl oder Menge der Samen reicht auch für den Anbau im darauffolgenden Jahr.

• Sie müssen sich vor allem dafür aufstellen, den Samen auch „reifen“ zu lassen.

• Unter diesem Gesichtspunkt sind bereits bestehende Samen „Samenträger“. Damit der Samen reift, benötigen die Samenträger bestimmte Bedingungen. Züchten Sie die Samen daher unter Glas (oder im Gartenhäuschen) bzw. unter einer Folie. Dann entwickeln die Samen mehr Zeit, um zu reifen.

• Die geeigneten Pflanzen dafür sind vor allem Tomaten, Kürbisse, Melonen, aber auch Kohl oder Salat, die für den eigenen Gemüsegarten von Belang sind.

• Die Samen müssen „reif“ werden, also etwas länger ungeerntet bleiben.

• Die Samen entnehmen Sie der Pflanze, indem Sie diese beispielsweise herauswaschen.

• Der Samen muss anschließend trocknen. Dafür können Sie den Samen einfach auf eine Folie oder auf Papier auslegen. Der Samen sollte an einem trockenen Ort platziert werden. Dafür können Sie auch Einmachgläser verwenden und diese dann beispielsweise im Keller lagern.

• Den Samen entnehmen Sie im folgenden Jahr und legen ihn einfach in den Boden. Die Pflanzen werden automatisch wachsen.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner