Schädliche und giftige Pflanze

Wenn das gute Wetter kommt, packen viele Menschen ihre Taschen, schnappen sich ihre Wanderschuhe und machen sich auf den Weg in die Wildnis. Es ist die perfekte Zeit für den Campingausflug, den Sie immer wieder aufschieben, und die Erkundung der Wildnis ist das perfekte Training für Körper und Geist. Allerdings gibt es einige giftige Pflanzen, von denen Sie sich fernhalten sollten, wenn Sie sich nicht den Tag verderben wollen. 

Wenn Sie es lieben, Zeit im Freien zu verbringen und unser großartiges Land zu erkunden, sollten Sie Ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie in die Wildnis aufbrechen. Genauso wie Sie einen Rucksack mit allen notwendigen Gegenständen vorbereiten, um Ihr Abenteuer angenehmer zu gestalten, sollten Sie auch ein oder zwei Dinge über all die giftigen Pflanzen lernen, denen Sie begegnen können. Während es Dutzende von Pflanzen gibt, die Ihre Haut reizen oder eine allergische Reaktion auslösen können, gibt es andere, die Sie töten könnten. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wenn Sie etwas über Pflanzen lernen, sollten Sie zuerst herausfinden, welche Pflanzen Sie verletzen können. Ich glaube, dass das Lernen über schädliche und giftige Pflanzen zum Grundwissen gehören sollte, wenn Sie vorhaben, viel Zeit in der freien Natur zu verbringen. Wenn Freunde und Verwandte nach Tipps und Vorschlägen für die Planung ihres Campingurlaubs fragen, rate ich ihnen immer, etwas über die in Nordamerika verbreiteten schädlichen und giftigen Pflanzen zu lernen. 

Es gibt zwei verschiedene Kategorien, wenn es um gefährliche Pflanzen geht: schädliche und giftige. Während die schädlichen Pflanzen Sie nicht töten werden, können sie Ihnen dennoch eine Menge Schmerzen bereiten. Und glauben Sie mir, der Kontakt mit einigen dieser Pflanzen tut höllisch weh. Sie sehen der Sie umgebenden Vegetation ähnlich, aber sie werden Ihnen Blasen und Ausschläge bescheren oder sogar eine allergische Reaktion auslösen. 

Wenn es sich um giftige Pflanzen handelt, sind diese lebensbedrohlich und werden Symptome verursachen, die Sie in ein paar Stunden töten können. Es gibt ein paar da draußen, auf die Sie achten sollten, besonders da einige von ihnen wie hübsche Blumen aussehen und andere wie eine wilde Delikatesse. 

Schädliche Pflanzen die zu vermeiden sind 

Giftiger Efeu 

Wie es aussieht

Giftefeu kann sich zu einem Strauch oder Busch entwickeln, oder er kann als Ranke entlang von Baumstämmen und Gliedmaßen wachsen. Man kann ihn in den meisten Teilen Nordamerikas finden und er wächst fast überall. Er wächst sogar in städtischen Gebieten und ist mit seinen roten Blättern im Frühjahr sehr attraktiv für Kinder. Wenn die Pflanze reift, werden die Blätter grün und es wachsen gelbe oder grüne Blüten. Sie entwickelt auch Beeren, die weiß oder grün-gelb sein können. 

Von unserem Vorfahren stammt der alte Spruch “Dreifachblättchen, lass sie sein”, der auch heute noch nützlich ist, um die Pflanze zu identifizieren.

Wie es Ihnen schadet

Das im Pflanzensaft enthaltene Öl verursacht bei kurzem Kontakt starken Juckreiz. Wenn das Öl in die Haut eindringt, bilden sich Ausschläge und Blasen. Sobald der Ausschlag auftritt, kann er bis zu drei Wochen andauern. Das Gute daran ist, dass der Ausschlag bei Berührung mit Giftefeu von selbst wieder verschwindet. 

Behandlung 

Vor Ort wird empfohlen, die Haut mit kühlem, seifigem Wasser zu waschen und den Vorgang nach zwei oder drei Stunden zu wiederholen. Vermeiden Sie es, an der Stelle zu kratzen, da sich dadurch die Ölrückstände nur noch mehr in der Haut ausbreiten. Wie bereits erwähnt, wird der Ausschlag nach etwa einer Woche abklingen, aber wenn Sie eine ernsthafte Reaktion haben, müssen Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Ihr Dermatologe kann Ihnen eine Steroid-Salbe verschreiben, die Sie auf die Haut auftragen können. Um einen schweren Fall zu behandeln, kann ein starkes Medikament wie Prednison notwendig sein.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Giftiger Sumach

Wie es aussieht

Sie werden den Giftsumach als Strauch wachsen sehen, aber es ist nicht ungewöhnlich, ihn als kleinen Baum anzutreffen. Wenn Sie in den östlichen und südöstlichen Regionen der Vereinigten Staaten leben, sollten Sie mit Giftsumach vertraut sein, da er dort weit verbreitet ist. Es ist eine wasserliebende Pflanze, und man kann sie entlang der Ufer von Flüssen oder Sümpfen finden.

Es ist recht einfach, den Giftsumach zu identifizieren, da die Stängel zwischen sieben und 13 paarweise angeordnete Blätter enthalten. Giftsumach ist laubabwerfend, so dass die Blätter das ganze Jahr über ihre Farbe ändern. Neu gewachsene Frühlingsblätter können leuchtend orange sein, werden im Frühling und Sommer hellgrün, wechseln im Herbst zu rot und fallen dann ganz von der Pflanze ab. Es wachsen kleine Blüten in Büscheln entlang der Stängel und die Farbe kann blassgelb oder grün sein. Sie produziert kleine grüne oder gelbe Beeren, die sich bei der Reifung weiß und grau verfärben.

Wie sie Ihnen schadet

Das Berühren der Blätter, auch der abgefallenen, kann zu Schwellungen und Rötungen der Haut führen. Außerdem bilden sich kleine oder große Blasen. Meistens verspüren Sie ein brennendes Gefühl auf der Haut. Das Schlimme daran ist, dass die Symptome, die durch Giftsumach verursacht werden, denen des Giftefeus zwar ähnlich sind, aber stärker ausgeprägt sind.

Behandlung 

Vor Ort sollten Sie es vermeiden, die betroffene Stelle mit heißem Wasser zu reinigen, da dies nur die Poren öffnet und die Verbreitung des Giftes fördert. Dies ist ein häufiger Fehler, den die meisten Menschen machen. Waschen Sie die Stelle innerhalb von etwa 30 Minuten mit kühlem Seifenwasser. Manche Menschen kratzen und lassen zu, dass sich der Ausschlag ausbreitet. Wenn er einen großen Teil des Körpers bedeckt (30-50 Prozent) oder Sie hohes Fieber haben (über 101°F), müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Genau wie bei Giftefeu wird der Ausschlag von selbst wieder verschwinden. 

Gifteiche

Wie es aussieht

Dies ist eine häufige Pflanze in den westlichen Regionen der Vereinigten Staaten und sie ähnelt im Aussehen dem Giftefeu. Sie hat ebenfalls drei Fiederblättchen, aber die Blätter sind abgerundet, wie die einer Eiche. Außerdem ist sie leicht zu erkennen, da die Gifteiche als Strauch und nicht als Ranke wächst. 

Die normale Größe der Gifteiche ist 3 Fuß hoch, aber unter idealen Bedingungen ist sie dafür bekannt, bis zu 10 Fuß hoch zu wachsen. Die Blüten sind grün und wachsen in Büscheln. Die Frucht hat eine dunkle bis hellbraune Farbe und ist mit feinen Haaren bedeckt. Die Frucht ist grün, wenn sie nicht reif ist. Die Farbe der Rinde ist stumpfes Rotbraun.

Wie sie schmerzt

Nun, wir können sagen, dass sie genau wie Giftefeu und Giftsumach schmerzt, aufgrund des Öls, das im Saft der Pflanze enthalten ist. Sie kann den gleichen Juckreiz verursachen und es bilden sich Blasen, und genau wie ihre Vettern können auch tote Pflanzen und abgefallene Blätter Sie verletzen. 

Ich hatte die Gelegenheit, damit in Berührung zu kommen, nicht durch direkten Kontakt, sondern nachdem ich meine Kleidung berührt hatte, die das Öl enthielt. Wir gingen über abgestorbene Pflanzenteile und etwas davon rieb auf meiner Hose. Lange Rede, kurzer Sinn: Auch wenn es Ihre Kleidung berührt, kann es Sie indirekt beeinflussen. 

Anzeige

Exklusive Checkliste „10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen“ >>> Hier klicken

Behandlung 

Vermeiden Sie es, an der betroffenen Stelle zu kratzen oder zu reiben, um das hautreizende Öl nicht zu verbreiten. Es kann die gleiche Behandlung wie bei Giftefeu und Giftsumach angewendet werden. Mein Ausschlag dauerte 10 Tage, aber in schweren Fällen kann er 30 Tage oder länger andauern. 

Brennnessel

Wie sie aussieht

Obwohl sie nicht so gefährlich ist wie die anderen in diesem Artikel aufgeführten Pflanzen, ist die Brennnessel eine der giftigen Pflanzen, die ich am meisten hasse. Vielleicht liegt es nur an mir, aber immer wenn ich wandern gehe und egal wie vorsichtig ich bin, stoße ich immer auf diese Pflanze und werde von ihr gestochen. Seit ich ein Kind war, hatte ich viele Begegnungen mit dieser Pflanze und ich kann einfach nicht aufhören, sie zu hassen. 

Nun, wenn es darum geht, die Brennnessel zu identifizieren, sind die Dinge ziemlich einfach. Diese krautige Pflanze hat gezackte Blätter, 1 bis 6 Zoll lang, die sich vom Hauptstamm abheben und einander gegenüberliegen. Die Pflanze kann im Sommer bis zu 7 Fuß hoch werden und stirbt im Winter glücklicherweise auf den Boden ab. Manche Leute sagen, dass sie weiche Blätter hat, aber das liegt nur an den kleinen Härchen, die auf den Blättern wachsen.

Diese kleinen Nadeln spritzen verschiedene irritierende Chemikalien (einschließlich Histamin) in Ihre Haut. Das Schlimme daran ist, dass diese feuchte Böden liebende Pflanze überall auf der Welt wächst. Der gute Teil ist, dass die Brennnessel mehrere medizinische Anwendungen hat und auch von den amerikanischen Ureinwohnern sowohl als Medizin als auch als Nahrungsmittel verwendet wurde. 

Wie sie Ihnen weh tut

Sobald Sie die Blätter berühren und die winzigen Nadeln ihre Chemikalien in Ihre Haut injizieren, spüren Sie ein schmerzhaftes Stechen, das mehrere Stunden andauern kann. Es kann auch dazu führen, dass die Haut anschwillt, und von manchen Menschen ist bekannt, dass sie eine unangenehme allergische Reaktion entwickeln.  

Behandlung 

Ich habe immer Salben mit Antihistaminika oder Hydrocortison verwendet, um das stechende Gefühl zu beruhigen. Manche Menschen werden den Schmerz einfach ignorieren und weitermachen. Das geht leichter, wenn Sie vermeiden, die betroffene Stelle zu kratzen.  Wenn sich die Haut jedoch rötet und anschwillt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, da Sie möglicherweise eine allergische Reaktion entwickeln. 

Nachfolgend

Im zweiten Teil des Artikels (kommt diese Woche), werde ich über die giftigen Pflanzen sprechen, die für Wanderer und Camper am gefährlichsten sind. Ich habe die Auswirkungen dieser giftigen Pflanzen aus erster Hand gesehen und ich kann Ihnen sagen, es ist kein schönes Bild. Ich habe auch gelernt, diese Pflanzen sorgfältig zu identifizieren und ich halte Abstand, wann immer ich ihnen begegne. 

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!