Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
20. Oktober 2021Beitrag von Steve

Schutzraum bauen: Das sollten Sie beachten

Wenn Du Dich auf größere Umwelt- oder militärische Probleme einstellen möchtest, ist ein Schutzraum die Lösung, die oftmals angeboten oder beschrieben wird. Dazu solltest Du einige Aspekte kennen, die Dir beim Bau oder Kauf eines solches Schutzraumes helfen werden.

Der Staat hilft dir einen Schutzraum zu bauen

Wer einen Schutzraum baut oder kauft, steht damit allerdings nicht allein. Der Staat hilft – es gibt Förderprogramme, die allerdings im Laufe der Zeit variieren. Du kannst Dich bei der KfW oder bei Zivilschutzorganisationen informieren.

  • Die Anforderungen an einen guten und wirksamen Schutzraum jedoch sind hoch. Einige sind nur für einen Unfall in Kernkraftwerken konzipiert oder ausgewiesen. Das halten wir für nachlässig. Ein guter Schutzraum sollte  Dich vor biologischen Waffen Schützen können, vor chemischen Waffen, vor Explosionen oder auch schlicht vor Feuerstürmen. Im Idealfall wird er auch noch erdbebensicher sein.
  • Der Schutzraum sollte im Idealfall nicht einfach auf Bodenhöhe in Deinem Haus installiert sein, sondern unterhalb der Erdoberfläche. Die Erde bietet – gerade im Zusammenhang mit Strahlenunfällen – zusätzlichen Schutz.
  • In Deutschland sind solche Schutzräume eher selten. Der Fachbegriff für den Bau oder den Kauf solcher Schutzräume lautet „Grundschutzraum“. Dieser Raum soll gegen herabfallende Trümmer schützen, gegen die ABC-Bedrohung und Brände. Angeblich haben lediglich gut 3 % der Haushalte in Deutschland einen solchen Schutzraum.

Schutzraum bauen - Eingang zum Bunker

Was kostet ein privater Bunker?

Bunker: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

Wenn Du selbst Hand anlegen möchtest, kannst Du einen schon vorhandenen Raum etwas umrüsten. Dafür benötigst Du:

  • einen möglichst tief gelegenen Raum, sprich Keller – sofern der kein Fenster hat und keine Rohre aufweist (die beschädigt werden können). Den Raum kannst Du mit einem Schutzraumlüfter aufrüsten.
  • Zudem solltest Du die Wände eines solchen Raumes verstärken, indem Du möglichst auch weitere Quer- sowie Stützbalken anbringst.
  • Wo nötig, solltest Du Fenster oder die Mauer mit Sandsäcken gegen Wassereintritt dämmen.
  • Schließlich kannst Du eine Schutzraumtür einbauen, die gasdicht und brandbeständig sein sollte. Diese muss sich auf jeden Fall nach außen öffnen lassen! Kannst Du eine solche Tür nicht einbauen, dichte die bisherige Tür so gut als möglich ab.

Bunker: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner