Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
7. November 2021Beitrag von Emilia Hartmann

Selbstverteidigung – rechtzeitig vorbereiten

Es wird immer wieder Situationen geben, in denen Du von Dritten angegriffen wirst, deshalb ist Selbstverteidigung ein wichtiger Punkt. In Deutschland sind Waffen nur sehr begrenzt erlaubt. Welche legitimen Waffen Du nutzen kannst, haben wir in einem gesonderten Beitrag aufgeschrieben. Du solltest allerdings vor allem darauf vorbereitet sein, Dich auch ohne Waffen hinreichend gut verteidigen zu können. Dafür bieten sich Kampfkünste an, die Du zumindest in einem bestimmten Umfang recht einfach erwerben kannst.

Selbstverteidigung- Welche Sportarten sich anbieten

Beste Selbstverteidigung

In den verschiedenen Regionen Deutschlands und in Metropolen ohnehin wirst Du verschiedene Schulen finden, die Dich in Kampfeskünste einweihen können. Welche sich bei Dir in der Nähe anbieten, erfährst Du am besten über eine Probeteilnahme. Dies werden die meisten Schulen ermöglichen. Zudem solltest Du Dich unbedingt bei Nachbarn, Freunden und Bekannten erkundigen. Darüber hinaus solltest Du die Sportarten einschätzen können.

* Jeet Kune Do ist die vielleicht bekannteste Sportart unter Filmfreunden. Bruce Lee hat sie angewandt. Dies ist eine Kombination der verschiedensten Kampftechniken. Dabei wird das einfache US-Boxen etwa mit Wing Chun kombiniert. Diese Sportart kann Dich zu einer multifunktionalen Kampfmaschine machen.

Selbstverteidigung: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

* Ninjutsu kennen viele über den Begriff der Ninja-Krieger. Von denen gibt es zahlreiche Filme und möglicherweise auch Geschichten, die Du kennst. Allerdings sind die Praxisschulen anders. Ninjutsu ist gleichfalls eine sehr vielfältige Kunst. Dabei kannst Du zum einen den Nahkampf lernen, zum anderen auch sehr wichtige andere Techniken wie etwa die Tarnung draußen oder auch einige Elemente der Heilkunst.

* Krav Maga kennen die wenigsten von uns. Diese Kampfkunst kommt aus Israel. Sie gilt als deutlich brutaler und effektiv, wenn Du sie beherrscht. Es gibt nicht allzu viele entsprechender Schulen bei uns in Deutschland. Dennoch: Die Sportart selbst ist interessant.

* Eskrima, Arnis oder Kali: Auch diese Kampfkunst ist nicht besonders bekannt. Dabei geht es um einen Kampf, bei dem Waffen eingesetzt werden. Dazu zählt beispielsweise Eskrima, bei dem Du mit Messern und Stöcken arbeitest. Auch die leeren Hände werden hier zum richtigen Kampfinstrument.

Selbstverteidigung: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner