Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
13. Dezember 2021Beitrag von Sina

Sind Bankgeschäfte per Smartphone sicher?

Uns erreichen gelegentlich Fragen zum Umgang mit dem Transport oder der Überweisung von Vermögen. Die Fragen haben einen ernsthaften Hintergrund. Es ist nicht immer einfach, Vermögen etwa ins Ausland zu transformieren und dort sicher zu lagern. Auf der anderen Seite haben wir alle es uns zur Angewohnheit gemacht, die kleinsten Geschäfte per Überweisung, etwa per PayPal und Co., zu tätigen. Aber sind Bankgeschäfte per Smartphone sicher?

Wie sicher sind Bankgeschäfte per Smartphone in der Realität?

Fraglich ist hier aus Sicht einiger Leser, ob die Überweisungen und Transformationen dagegen schützen, dass es einen Hack gibt. Wir möchten zumindest nicht verschweigen, dass die Sorge vor unberechtigten Zugriffen berechtigt sein kann.

Banken haben bis dato vor allem damit reagiert, dass sie wie vom Gesetzgeber vorgeschrieben, eine 2-Schritt-Authentifizierung anbieten. Dies gilt als sicher, ist aber naiv.

Die Geräte arbeiten über ein Funknetz. Damit lassen sich die Signale technisch auf jeden Fall abfangen. Wenn jemand in einem doppelten Prozess die Signale abfängt und beide sichtbar macht, dann wird dieser Dritte mit Deinen Daten etwas anfangen können.

Weniger riskant ist es, über den PC zu gehen, da die Signale nicht direkt über das Funknetz gehen müssen, sondern praktisch verteilt werden. Das Hacking von Funknetzen ist technisch zumindest einfacher als die Datenorganisation über PCs.

Zudem gibt es auch heute noch einfachere und sehr viel sicherere Verfahren, die nur leider aus der Mode geraten sind. Du kannst Deine Geschäfte auch noch persönlich abwickeln.

Einige Banken bieten an, über das Faxgerät Geschäfte anzugehen. Faxgeräte wirken wie aus der Zeit gefallen, die Datensicherheit dürfte jedoch um einiges größer sein. Insofern empfehlen sich die Faxgeräte, wenn Du nicht auf Apps zugreifst, die wiederum nur die Funknetze nutzen.

Zudem kannst Du Aufträge auch heute noch per Telefon eingehen. Einige Banken haben allerdings sehr hohe Gebühren davor geschaltet. Dann lohnt sich der Aufwand selbstverständlich nicht.

Im dritten Schritt kannst Du auch heute noch persönlich bei der Bankfiliale vorstellig werden. Dies lohnt sich, wenn Du mehrere Geschäfte auf einmal tätigst.

Alle Verfahren sind mühseliger, aber sicherer als das Funknetz.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner