29. Dezember 2021Beitrag von David

So informierst Du Dich in Katastrophen- und Krisenzeiten

Smartphone, iPad, Fernseher und Radio laufen bei uns in Deutschland so gut, dass wir uns keine Gedanken über die Funktionsfähigkeit in Katastrophen- und Krisenzeiten machen.

Fällt die Energie breitflächig aus, gibt es technische Störungen oder wird einfach alles zerstört, sieht die Kommunikation im Lande jedoch deutlich anders aus. Wir empfehlen Dir, Dich darauf vorzubereiten.

Informationen in Katastrophen- und Krisenzeiten ist alles…

In solchen Situationen sind Informationen alles. Im schlimmsten denkbaren Fall werden Informationen sogar von der falschen Seite gestreut, um vorhandenes Chaos zu vergrößern. Gerüchte können ihr übriges leisten, um eine falsche Informationslage herzustellen.

Du solltest deshalb alles dafür tun, um Dich objektiv und unabhängig von Anderen informieren zu können.

Zeitungen werden mit höchster Sicherheit in einem Krisenfall kaum noch existieren. Die überregionale Logistik ist mittlerweile viel zu eng verwoben, um die gewohnten Medien noch existieren zu lassen.

Du solltest Dich auf der einen Seite vorbereiten, in dem Du die Energieversorgung für Dein Smartphone, Rechner und iPads auch unabhängig vom Stromnetz sicherstellst. Notstromaggregatoren sind der richtige Weg dafür.

Auf der anderen Seite solltest Du allerdings auch die gute alte Hörfunk-Technik nutzen können. Der sogenannte Hörfunk, wir sprechen vom Radio, kann von kleinen Einheiten aus auch regional betrieben werden. Aus jeder Garage heraus können Sendungen per Funk gemacht werden. Radios sind die beste Informationsquelle.

Damit Du eine möglichst große Bandbreite an Informationen sicherstellen kannst, sind Weltempfänger die richtige Basis. Diese können jedenfalls von weiten Teilen der Welt aus Sender empfangen. Auch dabei solltest Du unabhängig von Stromnetzen bleiben.

Kurbelradios oder zumindest Radios, die per Batterie zu betreiben sind, stellen Dir größtmögliche Unabhängigkeit zur Verfügung. Das Investment in solche Radios lohnt sich.

Kündigt sich eine größere Krise an, wird der Nachfragedruck schnell größer. Solche Radios werden teils weltweit hergestellt. Schon 2021/2022 wird die Logistik

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner