Unsere Qualitätsgarantie: Alle Produkte ausgiebig im Einsatz getestet | info@waldhammer.com
17. November 2021Beitrag von David

Sturm und Unwetter: Richtig reagieren

Dass es bei uns Unwetter gibt, die schnell zur Katastrophe führen können, werden sich die Wenigsten vorstellen. Tatsächlich aber gibt es auch in Deutschland Orkane oder zumindest größere Stürme, die Dich schnell vor Probleme stellen werden. Wir haben uns u.a. für die Fälle von starkem Sturm und Unwetter, für Schneechaos oder sehr starkem Regen die wichtigsten Strategien angesehen. Die Wenigsten kennen etwa die Empfehlungen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Sturm und Unwetter: Wir fassen die Strategien für Dich zusammen

Die Rückversicherer spätestens wissen über die Vorgänge in Deutschland Bescheid. Deren Bilanzen zeigen, dass Du anders als vielleicht erwartet in zahlreichen Regionen bei uns im Land mit entsprechenden Unwettern und Katastrophen rechnen musst.

Die Erscheinungsformen sind vielfältig.

Du wirst mit umstürzenden Bäumen konfrontiert, mit Dachziegeln, die einfach – teils in Masse – durch die Gegend fliegen oder auch einfach durch umherfliegende Äste: Das heißt, die wichtigste Regel bei echten Unwettern lautet: Bleibe zu Hause oder in gesicherten Räumen. Wenn es zu einem Schneechaos kommt, bleibe sofort stehen – auch und gerade, wenn Du in einem Auto unterwegs bist.

  • Meide Wälder, die schnell zur absoluten Totschlagfalle werden können.
  • Wenn Du zu Hause bist, dann sei auch dort vorsichtig.

      Unwetter: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst! >>> Gratis Checkliste hier

    • Du solltest alle Fenster und Türen sofort schließen und vor allem – bei Bedarf und Möglichkeit – sogar abdichten. Im Zweifel kannst Du größere Türen von innen vernageln. Zudem solltest Du es vermeiden, Dich in der Nähe von Fenstern oder Türen dauerhaft aufzuhalten.
    • Du musst damit rechnen, dass in solchen Situationen der Strom längerfristig, am Ende auch für Tage, ausfällt. Für diesen Fall solltest Du hinreichend Material haben: Lebensmittel, Wasser vor allem, Kerzen, die wichtigsten Medikamente und vor allem auch einen Notstromaggregator.
  • Entferne alles, was beweglich ist, aus Deinem Garten allerdings nur solange, wie der Sturm noch nicht zu gefährlich ist.
  • Vermeide es, in Keller zu gehen: Von außen und von unten kann es zum Wassereinbruch kommen.
  • Vermeide Räume, die zu breit sind – bei denen also die Decke zu viel Tragkraft halten muss. Decken können einstürzen, je mehr sie aushalten müssen.
  • Wenn Du Wasser siehst – vermeide den Kontakt: Du weißt nicht, ob das Wasser sozusagen unter Strom steht.

Unwetter: 10 Dinge, die Du auf jeden Fall bunkern musst!

Achtung: Dass Krisen unser Leben von der einen auf die andere Sekunde massiv beeinträchtigen können haben wir in der Vergangenheit gelernt. Umso wichtiger ist es, sich ganz dringend vorzubereiten. Dafür haben wir dir eine kostenlose Checkliste erstellt.

Eine Checkliste mit 10 Dingen, die DU noch heute besorgen solltest und immer vorrätig haben solltest um auf kommende Katastrophen vorbereitet zu sein! Sicher dir jetzt umgehend die KOSTENLOSE Liste!

>> Klicke jetzt HIER! Und erfahre GRATIS, welche 10 Dinge du zu Hause bunkern musst!

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner