Survival 101: Einige wichtige Tipps

Hochwasser Schutz

Vorbereitung bezieht sich darauf, sich und Ihre Familie auf Naturkatastrophen wie Erdbeben, Zombie-Apokalypse (Scherz!), Taifune, Brände, Weltuntergang und vieles mehr vorzubereiten. Ausgestattet mit den richtigen Fähigkeiten und dem Wissen über einige wichtige Tipps, wie Sie mit der Vorbereitung beginnen können, werden Sie wachsam sein und klüger im Umgang mit sich selbst und Ihrer Familie werden, wenn eine Katastrophe auftritt.

Wenn Sie von den katastrophalen Ereignissen der letzten Jahre beunruhigt sind oder einfach nur das Bauchgefühl hatten, Ihre Familie im Falle einer Katastrophe zu schützen, sind Sie auf der richtigen Seite.

Sie denken vielleicht, dass es Regierungsbehörden, Polizei und Fachleute gibt, die die Aufgabe haben, Menschen bei Naturkatastrophen zu retten. Die Wahrheit ist jedoch, dass es besser ist, sich auf Ihre Fähigkeiten zu verlassen, um sich selbst zu retten, als darauf zu warten, dass sie Ihr Leiden beenden.
Im Wesentlichen müssen Sie Ihr Überleben planen, bevor etwas Unglückliches passiert, und mit den Ereignissen klug umgehen, bevor Hilfe eintrifft.

Tipp Nr. 1: Überprüfen Sie Ihre Umgebung

Überprüfen Sie Ihr Gebiet, um sich der üblichen Bedrohungen bewusst zu sein, bevor Sie mit der Vorbereitung beginnen. Einige Gebiete, insbesondere solche in der Nähe von Gewässern und aktiven Vulkanen, sind anfällig für bestimmte Naturkatastrophen wie Erdrutsche und Überschwemmungen. Stellen Sie Nachforschungen an, listen Sie diese Informationen auf und nutzen Sie sie zu Ihrem Vorteil. Das ist der erste Schritt zum Erlernen von Überlebensvorbereitungsfähigkeiten.

Tipp Nr. 2: Erstellen Sie einen Plan

Der wichtigste Schritt bei der Vorbereitung auf Katastrophen ist die Ausarbeitung eines Plans. Überlegen Sie sich, welche Art von Katastrophen eintreten könnte, welche Aktivitäten zu tun sind, welche Fähigkeiten erlernt und angepasst werden müssen und natürlich, welche Anschaffungen von der Liste gestrichen werden müssen.

Kümmern Sie sich am besten um die dringendsten Dinge, dann geben Sie den Plan weiter und teilen Sie die zu erledigenden Aufgaben unter den Familienmitgliedern auf.

Machen Sie eine Checkliste mit den zu kaufenden Waren, den zu übenden Übungen und den zu erlernenden Fähigkeiten. Vielleicht möchten Sie sogar lernen, wie man mit nassem Holz ein Feuer entfacht.
Außerdem sollten Sie vielleicht auch das Budget planen. Sie können ja nicht einfach in den Supermarkt stürmen und alles auf der Liste kaufen, oder?

Tipp #3: Legen Sie ein Trageset und ein handliches Prepper-Handbuch an

Ein tägliches Trageset, bestehend aus kleinen Haushaltsgegenständen wie Pflaster, Streichhölzern, Mullbinden, Alkohol, Sicherheitsnadeln, Jodtabletten, Schweizer Armeemesser, Taschenlampe etc. wird Ihnen helfen, sich sicherer und besser vorbereitet zu fühlen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Diese Gegenstände liegen wahrscheinlich schon in Ihren Schubladen, warum also nicht davon Gebrauch machen? Sorgen Sie dafür, dass jedes Familienmitglied ebenfalls ein tägliches Kit bei sich trägt.

Ebenso ist ein handliches Prepper-Handbuch entscheidend für die Vorbereitung. Ein Prepper-Handbuch sollte Notfallkontakte enthalten, die Sie in Notzeiten anrufen können, usw. Es sollte auch den Ort vermerken, an dem Sie sich treffen können, falls Ihre Familie im Falle einer Katastrophe nicht zusammen ist.
Außerdem können Sie Anleitungen zu bestimmten komplexen Fertigkeiten einfügen, wie z. B. das Testen von Quellwasser oder die Verwendung von Jodtabletten zur Wasseraufbereitung. Machen Sie Kopien von diesem Handbuch und verteilen Sie es an Ihre Familienmitglieder.

Tipp Nr. 4: Lagern Sie nicht verderbliche Lebensmittel

Die meisten Vorbereitungsratgeber raten dazu, ständig nicht verderbliche Lebensmittel zu lagern, weil man nicht weiß, wie lange eine Katastrophe andauern kann. Diese Arten von Lebensmitteln verderben nicht und sind auch nach langer Zeit noch genießbar. Dehydrierte und konservierte Lebensmittel sowie Kekse sind einige Beispiele für nicht verderbliche Lebensmittel.

Lagern Sie genügend Lebensmittel in Ihrem Schrank, während Sie darauf warten, dass sich die Dinge abkühlen und wieder normal werden. Es macht keinen Sinn, reihenweise Lebensmittel zu stapeln; kaufen Sie einfach genug Lebensmittel für die Familie, die für eine oder zwei Wochen reichen.

Tipp Nr. 5: Bilden Sie sich weiter

Lernen Sie mehr über die Welt des Prepping, indem Sie sich Sendungen oder Dokumentationen über Prepping ansehen. Es besteht kein Zweifel daran, dass man sich diese Art von Bildern besser merken kann als wortreiche Texte.

Shows und Dokumentationen zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu bestimmten Fertigkeiten und Aktivitäten, wie z.B. Wasser reinigen, Überschwemmungen und Brände überleben, taktische Messer benutzen, Knoten binden, etc.

Tipp Nr. 6: Bereiten Sie eine Notfalltasche vor

Die Bug Out Bag ist die Tasche, auf die Sie sich verlassen werden, bis Hilfe eintrifft oder die Situation wieder normal wird. Sie sollte so wenig Dinge wie möglich enthalten, die Sie zum Überleben brauchen, denn Sie können nicht einfach einen 50-Liter-Rucksack tragen, während Sie Ihr Kind an den Händen halten.

Wir haben immer diese Dinge in unseren Bug Out Bags:
– Karte/Kompass/GPS
– Nicht verderbliche Lebensmittel
– Wasser (1 Gallone/Person)
– Kleidung zum Überziehen
Taschenlampe
– Erste-Hilfe-Kit
– Schweizer Messer
– Medikamente und medizinische Grundversorgung
– Sanitär-/Hygieneartikel
– Radio
– Extra Handy-Ladegeräte
– Bettdecke
– Feueranzünder (Streichhölzer, Wattebausch mit Vaseline, Zunder, etc.).

Tipp Nr. 6: Erwerben Sie Fertigkeiten zur Vorbereitung

Gartenarbeit, Jagen, andere Kommunikationsmittel finden, essbare von nicht essbaren Unkräutern oder Pflanzen unterscheiden, Feuer machen, Nahrungssuche usw. sind einige der Fähigkeiten, die jeder Prepper lernen oder wieder neu lernen muss.

Aber wenn es ums Überleben geht, gibt es noch so viel mehr, was Sie lernen müssen. Wir könnten diese Seite mit Aufzählungen füllen, aber in der Zwischenzeit finden Sie unten einen Videoclip mit den wichtigsten Survival-Hacks, die jeder Mensch für den Notfall kennen muss.

Tipp Nr. 7: Bringen Sie sich in Form!

Eines der wichtigsten Dinge, mit denen Sie heute beginnen können, um sich vorzubereiten, ist, in Form zu kommen. Denken Sie daran, je fitter Sie sind, desto eher sind Sie in der Lage, den Tag des Jüngsten Gerichts zu überleben.
Seien wir ehrlich – es ist schwer, den Körper zu bewegen oder zu navigieren, wenn man nicht in Form ist. Vor einem einstürzenden Gebäude wegzulaufen oder sich schwimmend in Sicherheit zu bringen, wird mühsam, wenn Sie ständig außer Atem sind.

Also, bewegen Sie Ihren Hintern und fangen Sie an, zügig zu gehen oder in der Nachbarschaft zu joggen. Sie müssen nicht kilometerweit gehen – Sie können die Intensität je nach dem Tempo Ihres Körpers steigern. Wenn der Ernstfall eintritt, werden die meisten Aufgaben manuelle Arbeit erfordern und die Maschinen, die Sie benutzen werden, werden größtenteils mit der Kraft Ihrer Hand oder Ihres Fußes laufen.

Das Beste daran ist, dass das Fitwerden nicht die Bank sprengt, im Gegensatz zur Anschaffung von Zubehör und Geräten. Natürlich können Sie ins Fitnessstudio gehen, aber Sie können auch einfach auf die Straße gehen und ein Lauftraining beginnen.

Schlussgedanken

Da haben Sie es Prepper, unsere Top 7 wichtigen Tipps, wie Sie mit der Vorbereitung beginnen können! Gehen Sie jetzt los und machen Sie sich auf den Weg zur Fitness und erstellen Sie eine Checkliste mit allem, was Sie brauchen – von Lebensmitteln über materielle Dinge bis hin zu Fähigkeiten, die Sie lernen oder wieder neu erlernen müssen. Befolgen Sie diese Tipps und danken Sie uns später, wenn der Tag des Jüngsten Gerichts kommt!

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!