Es kann Situationen geben, bei der Sie in einer Krisensituation keine Waffen mitnehmen können. Etwa eine unvorbereitete Flucht oder wenn Sie in der Natur alleine sind. Für diese Fälle ist es nützlich, Survival Tipps für die optimale Verteidigung zu kennen. Dazu sollten wissen, wie Sie mit wenig Aufwand provisorische Waffen herstellen oder einfach nur benutzen können. Welche das sein können, zeige ich Ihnen jetzt.

Waffe 1: Stock

Ein Stock kann für den Nahkampf nützlich sein. Seine Ideallänge liegt zwischen 100 und 130 Zentimeter.

Er sollte aus frischem Holz bestehen, sonst ist die Gefahrgroß, dass er zerbricht. Geeignete Stöcke gibt es überall im Wald und zwar kostenlos!

Mein Rat: Nehmen Sie einen Stock, der nicht aus hartem und trockenem Holz besteht. Wenn die Fasern noch grün sind, ist er biegsamer und bricht nicht ab.

Waffe 2: Stein

Auch Steine finden Sie überall.

Entweder können Sie diese auf den Gegner werfenoder Sie nehmen ihn in die Hand, schließen die Faust und können damit schlagen.

Tipp: Wenn Sie in der Natur unterwegs sind, können Sie sich schnell verirren. Hier finden Sie wertvolle Tricks, die das verhindern: Orientierung im Gelände: Wie Sie sich in der Natur nicht verirren!

Waffe 3: Speer

Sie können den Speer ebenfalls ziemlich einfach aus einem Ast herstellen.

Sein Schaft muss gerade und stabil sein. Sie können ihn vorne anspitzen oder künstliche Spitzen aus Steinsplittern oder Dornen draufsetzen.

Mein Tipp: Um die Effektivität zu erhöhen, können Sie auch zusätzliche Widerhaken einschnitzen.

Survival Tipps, Waffe 4: Dornenschlagring

Einen Dornenschlagring fertigen Sie aus dornenbesetzten Ästen: Etwa zwanzig Stück davon werden zu einem Ring verflochten.

Mein Rat: Entfernen Sie die nach innen stehenden Dornen. Die Waffe kann dann als Schlagring benutzt werden.

Waffe 5: Holz-Dolch

Aus Hartholz können Sie sich zudem einen Dolch für den Nahkampf schnitzen.

Und so wird der Holzdolch geschnitzt:

Alltägliche Waffen:

Survival Tipps: Auch „alltägliche“ Gegenstände, die Sie bei sich tragen können zu einer gefährlichen Waffe werden:

● Ein Schraubenzieher kann als Keule dienen.

● Ein geschärfter, flachgewalzter Nagel als Messer.

● Ein Flaschenhals oder eine große Scherbe sind ebenfalls gefürchtete Waffen.

Was tun, wenn keine provisorische Waffe in der Nähe ist? Tipps zur waffenlosen Selbstverteidigung gibt’s hier.

Kommentar verfassen