KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Stromausfall vorbereiten

Die Energiekrise in den USA ist fast schon Legende. Immer wieder kommt es in einem alten Stromnetz zu Ausfällen. Noch ist es in Deutschland nicht so weit. Dennoch sollten Sie sich auf einen Stromausfall jederzeit vorbereiten. Gerade die Energiewende wird in den kommenden Jahren dafür sorgen, dass das Land von Stromlieferungen aus dem Ausland noch abhängiger wird.

Stromausfall mit Material überbrücken

Sie benötigen bei einem Stromausfall eine kleine Checkliste:

Waldhammer-Tipp des Tages:

· Taschenlampe – eine Taschenlampe sollte, wenn möglich, sogar ohne Batterien funktionieren, wenn Sie nicht hinreichend zur Hand haben.

· Stichwort Batterien: Für alle elektrischen Geräte sollten Sie hinreichend Batterien kaufen und lagern.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

· Sie benötigen für das ausfallende Licht eine hinreichend große Sammlung an Kerzen und an Streichhölzern und / oder Feuerzeugen. Halten Sie auch Teelichter, um eine Wegbeleuchtung im Haus organisieren zu können.

· Sie benötigen für die Information von Außen ein Radio, das entweder batteriegetrieben ist. Zusätzlich oder noch besser: Sie benötigen ein Kurbelradio, das gleichfalls in Preppershops erworben werden kann.

· Sie benötigen einen Camping- oder Spirituskocher sowie die entsprechenden Kartuschen, um den Kocher betreiben zu können. Hier können Sie sowohl im Preppershop wie auch im Einzelhandel das benötigte Material kaufen. Probieren Sie die Funktionsweise im Vorhinein aus. Erfahrungsgemäß scheitern viele Anwender in der Praxis bei den ersten Versuchen.

· Passend zu diesen Kochutensilien benötigen Sie Lebensmittel: Konserven und Suppen sollten für einen Zeitraum von 14 Tagen reichen.

· Sie benötigen Wärme: Wenn Sie einen Kamin haben sollten oder einen Kohelofen ihr eigen nennen, füllen Sie das Holz- und Kohlelager entsprechend auf.

Wichtig: Bevor der Strom wieder fließt, sollten Sie die meisten Stromabnehmer abgeschaltet haben, also den Herd oder das Bügeleisen etc.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Sichern Sie Ihre Kommunikationsinstrumente

Die Welt ist in Aufruhr. Die USA wollten China bereits praktisch verbieten, die 5G-Technologie zu besetzen und damit die wichtigsten künftigen Kommunikationsinstrumente oder -bausteine in der Hand zu haben. Kommunikationsinstrumente sind einer der wichtigsten Bausteine für das Überleben und können in der Krise zum Problemfall werden.

Vorsicht: Zusammenbruch

Stellen Sie sich vor, die Kommunikationsnetze würden zusammenbrechen. Welche Art der Kommunikation würden Sie noch nutzen können, wenn die Smartphones nicht mehr funktionieren

Waldhammer-Tipp des Tages:

und / oder das Internet nicht zur Verfügung stünde. Die Post würde ohnehin nur noch sporadisch liefern und sicherlich eher behördliche Anweisungen austragen als Privatpost zu versenden.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Richten Sie sich auf den möglichen Ausfall der Kommunikationssysteme ein.

· Kaufen Sie sogenannte Weltempfänger, die unabhängig vom Stromnetz sind. Wenn der Strom ausfällt, dann werden Fernseher und Computer nur noch schwarz sein. Wer teilt Ihnen dann mit, was draußen in der Welt – regional, national oder international – vor sich geht? Das Radio kann netzunabhängig funktionieren. Erwerben Sie gleich einen Weltempfänger, der noch dazu möglichst netzunabhängig ist und nicht von normalen Batterien betrieben werden muss.

· Einen solchen Weltempfänger können Sie online und / oder in Outdoorshops erwerben. Dafür müssen Sie in der Regel mit einem Betrag rechnen, der 100 Euro oder etwas mehr erreichen kann – es lohnt sich.

· Kaufen Sie CB-Funkgeräte. Dies ist einigen von uns noch aus der Kindheit bekannt. CB-Funkgeräte können Sie mit Batterien betreiben und benötigen dafür kein Stromnetz. Dabei gibt es Handfunkgeräte, es gibt ganze Anlagen für das Haus, aber auch für das KfZ. Sie werden überrascht sein, wie viele Menschen heute noch ein Funknetz befüllen. Gerade LKW-Fahrer können dabei stets über ein gutes Funknetz die jeweiligen regionalen Entwicklungen etwa in den Verkehrssystemen übersehen und mitteilen.

· Machen Sie sich vorher mit diesen Geräten vertraut, damit Sie im Fall einer Kommunikationskrise nicht hilflos sind. Es gibt in den meisten Regionen CB-Funk-Klubs.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart