KategorienBlog

Bundesweiter Warntag – 10.September 2020

Liebe Leser,

inmitten der Wirren der Corona-Pandemie findet am Donnerstag, 10.9.2020, ein bundesweiter Warntag statt. Wir haben ja – siehe hier schon einmal – darauf hingewiesen.

Bald ist es so weit. Am 10. September 2020 wird pünktlich um 11 Uhr ein bundesweiter Probealarm unter Einbindung aller bei Bund, Ländern und Kommunen vorhandenen Warnmittel durchgeführt. Dazu gehören beispielsweise Warn-Apps, Radio, Fernsehen und auch lokale Warnmittel wie die Sirenen, soweit sie über das empfohlene Signal zur Bevölkerungsschutzwarnung verfügen.

Warn-App im Fokus

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Der Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), Herr Unger, rief dazu auf, sich unter anderem die Warn-App NINA auf das Smartphone herunterzuladen. Derzeit haben das schon sage und schreibe 7,6 Millionen Menschen in Deutschland gemacht. Im März waren es noch 6,1 Millionen. Damit hat demnächst jeder Zehnte in der Bevölkerung in Deutschland die App im Gebrauch.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Weitere Warnmultiplikatoren, wie zum Beispiel Rundfunksender, übermitteln die Probewarnung mit möglichst wenig Zeitverlust über das jeweilige Programm. Die Entwarnung wird auf gleichem Wege an die Bevölkerung übermittelt.

Die Wichtigkeit und Aktualität des Themas Warnung zeigt sich auch durch die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus in diesem Jahr. Zur Warnung und Information der Bevölkerung nutzen Bund, Länder und Kommunen die verfügbaren Kommunikationskanäle.

Nach Beschluss der Innenministerkonferenz wird der bundesweite Warntag ab dem Jahr 2020 jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September stattfinden. Er soll – ebenso wie die bereits auf Landesebene durchgeführten Warntage – dazu beitragen, die Akzeptanz und das Wissen um die Warnung der Bevölkerung in Notlagen und damit deren Selbstschutzfertigkeiten zu erhöhen.

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.bundesweiter-warntag.de

Unter dem Strich erachten wir die Idee des Warntags als sehr gut. Dieser sollte vielleicht noch mit Blick auf den unvermeidlichen Blackout ergänzt bzw. erweitert werden. Dann wäre es fast perfekt. Fast zumindest…

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog

Neue Bücher für den Notfall

Liebe Leser,

die Corona-Pandemie verändert vieles. Auch auf dem Buchmarkt. Wie gestern besprochen wollen wir uns heute mit zwei neuen Büchern auf dem Buchmarkt besprochen. Es geht hier allen voran um Bücher für den Notfall, insbesondere auch für das Kochen und die Quarantäne.

Keep calm and cook!

An der Stelle wollen wir zwei Neuerscheinungen kurz vorstellen. Anfang April, also inmitten der Corona-Pandemie, erschien folgendes Werk:

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

#wirbleibenzuhause – Das Kochbuch für alle Krisen und Notfälle: Der Survival-Guide gegen Hunger in Zeiten von Quarantäne

Mehrere Autoren haben sich hier zusammen getan und ein 96-seitiges Taschenbuch für knapp zehn Euro geschrieben. Allen voran geht es hier um Rezepte, die sich schnell und einfach zubereiten lassen. Es geht auch um die richtige Lagerung und die Pflege der Vorräte. Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen, alle Rezepte sind sowohl für 2- als auch 4-Personen-Haushalte geeignet. Darüber hinaus gibt es hilfreiche Tipps, wie man z.B. Infektionen vorbeugen kann. Mit diesem Kochbuch behält man auch in absoluten Ausnahmezuständen einen kühlen Kopf. Das Buch können sie hier oder in jeder anderen Buchhandlung vor Ort bestellen:

https://www.amazon.de/wirbleibenzuhause-Kochbuch-Survival-Guide-Quarant%C3%A4ne-Katastrophen/dp/3745901703/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=notfallkochbuch&qid=1597521114&sr=8-5
Waldhammer-Tipp des Tages:
 

Neuerscheinung Anfang September

Wir sind auch gespannt auf die Neuerscheinung Anfang September. Für knapp 15 Euro erscheint folgendes Buch von Frau Ilies:

Das Notfallkochbuch: Wie Sie mit dem richtigen Vorrat 14 Tage im Krisenfall gut überstehen

Quarantäne und kein Einkauf möglich? Krisenzeiten ohne Strom und Wasser? Notfälle sind schrecklich. Vor allem sind sie nicht vorhersehbar und treffen uns völlig unvorbereitet. Deshalb ist es klug, sich einen Notfall-Vorrat anzulegen, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Keine Panikmache, sondern absolut pragmatisch und nützlich!
Im Notfallkochbuch erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um für Krisenzeiten gut vorzusorgen. Checklisten zeigen, was man an lange haltbaren Lebensmitteln im Vorrat haben sollte, um 14 Tage ohne Einkauf überleben zu können. Und wie man sich auch dann noch abwechslungsreich und sinnvoll ernähren kann, wenn auch Strom und Wasser nicht mehr verfügbar sind. Die Rezepte sind so konzipiert, dass man 2 Wochen lang – zusätzlich zum Frühstück – täglich jeweils 2 gute Mahlzeiten zubereiten kann. Wenn man weiß, wie, kann man aus Pasta, Reis, Dosengemüse und -obst oder auch Kartoffeln, Dauerwürsten, Brühen und Zwiebeln glücklicherweise einiges zaubern. Dazu gibt es Tipps zur Lagerung, zur Haltbarkeit und zu alternativen Kochgeräten. Bestellung möglich über folgenden link:

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog

Projekt „Notfallkochbuch“

Liebe Leser,

wir haben an der Stelle ja schon sehr oft auf das Projekt „Nofallkochbuch“ hingewiesen. Dabei handelt es sich ja um ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), der Bonner Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks (THW) und der Bonner Hilfsorganisationen.

Corona kam dazwischen

Eigentlich, ja eigentlich hätte das Projekt schon weiter fortgeschritten sein sollen. Aber auch hier machte Corona einen Strich durch die Kochbuch-Rechnung. Wie auch immer, die Grundfrage lautet noch immer:

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

kann man auch ohne Strom eine nahrhafte Mahlzeit zubereiten?

Auf diese Frage soll das Projekt eine Antwort geben. Anders gesagt, letztlich sollen, ja können wir alle unsere Antwort auf diese Frage geben. Das macht das Ganze ja besonders interessant und reizvoll. Die Frist zum Einreichen der Rezepte wurde ja abermals verlangt.

notfall nahrung

Bis zum 31. August 2020 können Bürgerinnen und Bürger Rezepte für Gerichte an

rezepte@notfallkochbuch-bbk.de

Waldhammer-Tipp des Tages:

einreichen. Die Gerichten sollen sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann bis zu drei Rezepte einreichen. Die 50 besten, kreativsten und leckersten Rezepte werden von einer fachkundigen Jury ausgewählt und unter Angabe des Vornamens sowie des ersten Buchstaben des Nachnamens im Notfallkochbuch veröffentlicht.

Und wir haben hier auch schon erwähnt, dass es interessante Preise zu gewinnen gibt.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog

Corona-Pandemie: Extreme Verarmung möglich

Liebe Leser,

wir leben, ja durchleben ja immer noch die Corona-Pandemie. Ob wir wollen oder nicht, die Folgen sind jetzt schon außerordentlich gravierend.

Versorgungssicherheit in Gefahr

Jüngst fiel uns zufällig eine Studie des International Food Policy Research Institutes mit Sitz Washington zu. Mit Blick auf die Verfügbarkeit bzw. den Zugang zu Lebensmitteln, ihren Nährwert oder die Kontinuität der Versorgung, nehme die Corona-Pandemie direkt und schwerwiegend“ Einfluss auf die globale Versorgungssicherheit.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Die Krise wirke sich auch indirekt aus, etwa indem die Menschen, die ihre Arbeit aufgrund der Eindämmungsmaßnahmen verloren hätten, auf billigere, weniger nahrhafte oder gar ungesunde Produkte ausweichen müssten. In den ärmsten Haushalten müssten bis zu 70 Prozent des Einkommens für Lebensmittel ausgegeben werden. Falle das Einkommen weg, wirke sich das sofort auf die Nahrungsversorgung der betroffenen Menschen aus.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Extreme Verarmung möglich

Zwar könne noch nicht sicher prognostiziert werden, wie sich der vom Internationalen Währungsfonds prognostizierte Rückgang der Weltwirtschaftskraft um fünf Prozent auf die Versorgungssicherheit auswirken würde. Aber Simulationen zufolge könnten 90 bis 150 Millionen Menschen in extreme, also lebensbedrohliche, Armut fallen – „oder sind es bereits“, so die Forscher.

Im schlimmsten Fall sei der Studie zufolge ein Anstieg der globalen Armut um 15 bis 24 Prozent möglich, allen voran in Südasien und in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara.

Die Forscher empfehlen folglich den Verantwortlichen, die Nahrungsmittelproduktion als essentiell zu kennzeichnen und von Lockdown-Maßnahmen auszunehmen. Andererseits müssten die Länder die Menschen finanziell unterstützen, damit sie ihre Lebensmittelversorgung sicherstellen können. Das solle auch ausdrücklich mit Hilfe der reicheren Nationen. Damit könne man sowohl die Erholung der Weltwirtschaft unterstützen, als auch die enormen humanitären Folgekosten einer globalen Nahrungsmittelknappheit verhindern.

Ja, die Folgen der Pandemie werden uns noch sehr, sehr lange beschäftigen. Wie schon eingangs gesagt: ob wir wollen oder nicht!

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart