KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Psychologie des Überlebens und der Stressbewältigung

Die derzeitige Herangehensweise an das Überlebenstraining besteht mit wenigen bemerkenswerten Ausnahmen darin, sich auf die physischen Fertigkeiten zu konzentrieren und die psychologischen Aspekte in einer sekundären Weise zu behandeln. Die Psychologie des Überlebens ist in den heutigen Medien fast nie zu finden, und Prepper und Survivalisten sind sich nicht bewusst, wie die Psychologie des Überlebens funktioniert.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Der Fokus auf das physische Überleben spiegelt sich in der folgenden Aussage wider, die oft in Überlebenshandbüchern zu finden ist: “Der Mensch kann etwa drei Minuten ohne Luft überleben. Drei Stunden ohne Schutz (bei bestimmten extremen Wetterbedingungen). Drei Tage ohne Wasser (bei hohen Temperaturen weniger), und schließlich drei Wochen ohne Nahrung.”

Man muss sich also die Frage stellen, wie lange man überleben kann, wenn man in Panik gerät oder keinen Überlebenswillen hat. Die Antwort lautet natürlich: nicht sehr lange. Ich glaube, der entscheidende Faktor in der Überlebensgleichung ist die Einstellung und der Lebenswille des Überlebenden, und es ist wichtig, sich auf diesen Bereich zu konzentrieren, wenn man für mögliche Überlebenssituationen trainiert. Die Psychologie des Überlebens wird oft ignoriert, obwohl sie eine unglaubliche Wirkung auf jeden hat, der sich in einem Katastrophenszenario wiederfindet.

Der Zweck dieses Artikels ist es, die Natur des Überlebensstresses zu untersuchen und die Bewältigungsmechanismen, die mobilisiert werden können, um die Überlebenschancen zu erhöhen. Die erste Voraussetzung für den Überlebenden ist, bereits ein gesundes Selbstkonzept und den Glauben an sich selbst als Person zu haben, verbunden mit einer positiven Einstellung zu seinem Zustand.

Anstatt zu denken, “in was für einer schrecklichen Lage ich mich befinde”, sollte man sich darauf konzentrieren, “wie kann ich diese Lage verbessern?”
Der entscheidende Faktor bei der mentalen Kontrolle ist unsere eigene Wahrnehmung der Überlebenssituation. Unsere bisherige Lebenserfahrung, Ausbildung, Werte und Einstellungen bilden den Wahrnehmungsfilter, durch den wir unsere Situation bewerten. Diese Bewertung wird unsere Reaktion auf die Stressoren bestimmen.

Die Stressoren in Überlebenssituationen können Furcht, Angst, Schmerz, Verletzung, Krankheit, übermäßige Kälte oder Hitze, Hunger, Durst, Müdigkeit, Schlafentzug, Einsamkeit und Isolation sein. Die zugrundeliegende psychologische Angst ist ein Mangel an Kontrolle, ein Gefühl der Hilflosigkeit, das durch die drohende, andauernde Ungewissheit über den endgültigen Ausgang noch verstärkt wird.

Die offensichtliche Lösung besteht darin, damit zu beginnen, Kontrolle auszuüben, indem man mit den Stressoren auf praktische Weise umgeht. AKTION reduziert Stress. Die unterschiedliche Natur der Überlebensstressoren lässt sich am besten anhand des folgenden Modells von Lebensstress veranschaulichen

Psychologie des Überlebens – Arten von Stress

Sie werden feststellen, dass es genauso wichtig ist, zu viel Arbeit zu vermeiden, wie das Aufkommen von Langeweile zu vermeiden. Beim Umgang mit Stress sollte man das Gleichgewicht des Eustresses suchen, der eine positive Reaktion auf die Ausübung eines gewissen Maßes an Kontrolle über die Situation ist.
In einer Eustress-Situation besteht ein Gleichgewicht zwischen den physischen, emotionalen und mentalen Aspekten der Persönlichkeit und alle kommen mit der Situation zurecht. Die Fähigkeiten der Person sind in der Lage, sich anzupassen und die Stressoren zu bewältigen.

Andererseits kann in der Überlastungssituation der körperliche Aspekt dominieren und es werden immer größere Anstrengungen unternommen, um eine Situation zu bekämpfen, was schließlich zu Müdigkeit, Erschöpfung und Burnout führt.
Es gibt Überlebenssituationen, in denen ein Höchstmaß an Anstrengung erforderlich sein kann – um mit den Skiern aus einer Lawine herauszufahren, ein Rettungsseil zu ergreifen, einen Steinschlag zu vermeiden. Wiederholte Versuche, sich maximal anzustrengen, können jedoch darauf hindeuten, dass die falsche Lösung angestrebt wird, und zu viel Anstrengung kann die begrenzten Ressourcen erschöpfen.

In diesen Fällen zeigt uns die Psychologie des Überlebens, dass eine erhöhte Konzentration auf den kognitiven Bereich eine alternative Lösung bieten kann. Wenn man sich zu sehr auf den kognitiven Bereich konzentriert, wird der Verstand mit zu vielen Alternativen überflutet und die funktionale Entscheidungsfindung kann beeinträchtigt werden. Die Menschen werden zaudern und in einer Zwickmühle sein, was sie als nächstes tun sollen oder sogar was sie zuerst tun sollen.

Im Falle einer Notlage dominieren die Emotionen die Handlungen und Gefühle von Frustration, Trauer, Unentschlossenheit und Ohnmacht können das Urteilsvermögen trüben, sich zu Angst/Angst entwickeln und in Panik ausbrechen.
In der Psychologie des Überlebens wird Panik normalerweise mit den anfänglichen Auswirkungen dieser Phase der Überlebenserfahrung in Verbindung gebracht, obwohl sie sich auch später unter längerem Stress manifestieren kann.

Psychologie des Überlebens – Reaktion auf Stress

Hans Selye, der bekannte kanadische Stressforscher, identifizierte die folgenden Stadien der Reaktion des Körpers auf Stress. Ein erstes Alarmreaktionsstadium, das durch einen Abfall der normalen Körperaktivität gekennzeichnet ist – dies ist die anfängliche eingefrorene Panik. Darauf folgt ein schneller Anstieg der Körperaktivität, da der Körper seine Abwehrkräfte mobilisiert und durch erhöhte Hormonaktivität und Adrenalin geweckt wird. Dies ist die “Kampf/Flucht”-Reaktion, bei der sich der Körper auf die Aktion vorbereitet und einen hohen Zustand körperlicher und geistiger Wachsamkeit erreicht.

Es folgt eine Anpassungsphase, in der der Körper ein höheres Aktivitätsniveau als normal beibehält. Die Anpassungsphase dauert an, bis der Stress beseitigt ist und der Körper in den Normalzustand zurückkehrt oder, wenn die Körperreserven erschöpft sind, in Erschöpfung und Tod endet. Beim Lernen über die Psychologie des Überlebens ist es wichtig zu erkennen, dass wir alle eine endliche Menge an Anpassungskapazität haben. Es ist wirklich wichtig, unsere Kapazität zu kennen und uns entsprechend einzuteilen und unsere endliche geistige und körperliche Energie so effektiv wie möglich zu nutzen.

Effektive Adaption und Pacing werden durch progressives Training und realistische Simulationen stark verbessert. Einer der Nebeneffekte von technischem Überlebenstraining kann durchaus eine Verbesserung der psychologischen Ausdauer sein. Dies ist wahrscheinlicher, wenn das Überlebenstraining bewusst und absichtlich stressig ist.

Natürlich muss das Niveau dieses Stresses sorgfältig überwacht und kontrolliert werden, um dauerhafte Schäden zu vermeiden. Die Situation der Unterforderung ist durch Langeweile, Krankheit, Ziellosigkeit und Hoffnungslosigkeit gekennzeichnet und entwickelt sich oft in Langzeitüberlebenssituationen, in denen Menschen einfach aufgeben.

Es wird geschätzt, dass in Unfallsituationen nur 12,5 Prozent der Menschen effektiv reagieren. Unglaubliche 75 Prozent werden einen gewissen Grad an Verwirrung aufweisen. Die restlichen 12,5 Prozent zeigen unangemessene Verhaltensweisen.

Die Dauer des psychologischen Schocks kann von Sekunden bis zu Jahren reichen. Auch hier gilt, dass realistisches Simulationstraining, Anpassung und Gewöhnung die Reaktion einer Person erheblich verbessern können.
Auf diese anfängliche Schockphase in einer Überlebenssituation folgt eine zweite Phase, die aus drei Stufen besteht:

1. Verleugnung, bei der das Opfer protestiert und leugnet, dass die Situation stattfindet – dies ist eine intellektuelle Nicht-Akzeptanz.

2. Rückruf, bei dem es zu einer mentalen Wiederholung, einem erneuten Sprechen, einem erneuten Vorstellen der Erfahrung kommt.

3. Eine Rückkehr zu einem effektiveren Bewältigungsverhalten, das durch die Auseinandersetzung mit dem Problem gekennzeichnet ist.

Was ist der beste Weg, um mit Überlebensstress umzugehen?
Die Antwort auf dieses Problem liegt in der Entwicklung einer Reihe von Bewältigungsmechanismen oder Taktiken, die innerhalb eines strategischen Gesamtplans kombiniert werden können. Es ist wichtig, einen langfristigen Plan zu haben und die Bewältigungstaktiken zu nutzen, um dieses Ziel zu erreichen.

Zu den Bewältigungsmechanismen gehören:
1. Entscheidung/Handlung.
2. Setzen von realistischen Zielen/überschaubaren Einheiten.
3. Zentrieren oder Fokussieren.
4. Ritual und Ordnung.
5. Abschalten.
6. Humor.

Psychologie des Überlebens – Entscheidung/Handlung

Untersuchungen haben gezeigt, dass der höchste Stress bei Fallschirmspringern unmittelbar vor dem Absprung zu verzeichnen ist. Sobald das grüne Licht leuchtet und die Person sich zum Sprung verpflichtet hat, sinken die Stressindizes rapide, bevor der Sprung stattfindet!

Ungewissheit und Zweifel werden beseitigt, sobald eine Entscheidung getroffen wurde, und die Bewegung zum Handeln gibt einem das Gefühl, die Kontrolle über die Situation wiederzuerlangen.

Die körperliche Aktion verbraucht auch die Energie eines Körpers, der sich aufgrund der Flucht/Kampf-Reaktion in einem hohen Erregungszustand befindet. Untätigkeit in diesem hohen Erregungszustand ist sehr anstrengend.
Noch vorteilhafter ist es, wenn die Handlung die Situation verbessert, auch wenn sie nur von geringem Nutzen ist, z.B. Feuerholz sammeln, eine Bestandsaufnahme der Ressourcen machen, einen Windschutz errichten, ein Signalfeuer machen.

Psychologie des Überlebens – Ziele, Management

Wenn Sie mit einer größeren Überlebenssituation konfrontiert sind, versuchen Sie nicht, alles auf einmal zu lösen. Identifizieren Sie unmittelbare Grundbedürfnisse und gehen Sie diese nacheinander an. In einigen extremen Fällen ist dieser “ein Schritt nach dem anderen”-Ansatz der einzige Weg. Als ich auf der kanadischen Mt.-Everest-Expedition 1982 durch den extrem instabilen und gefährlichen Eisfall des Kumbu-Gletschers kletterte, erinnere ich mich deutlich daran, dass ich den 31/2-stündigen Weg in Etappen unterschiedlicher Schwierigkeit und Gefahr unterteilte und sie nacheinander in Angriff nahm.

Die Triage ist ein extremes Beispiel für diesen Ansatz: Leichtverletzte und Schwerstverletzte werden in medizinischen Notfällen, für die nur begrenzte Ressourcen zur Verfügung stehen, zurückgelassen, und die Bemühungen konzentrieren sich auf die schwerverletzten “Zwischenfälle”.
Der kalte Pragmatismus ist, dass die Schwerstverletzten sowieso sterben werden. Die Leichtverletzten werden überleben und die dazwischen liegenden können gerettet werden. Wichtig ist, sich daran zu erinnern, dass man nur das tun kann, wozu man in der Lage ist, niemand ist übermenschlich, und es ist unrealistisch, das Unmögliche zu erwarten.

Psychologie des Überlebens – Fokussierung auf die Aufgabe

Diese Technik ist am effektivsten, wenn Sie Aufgaben in überschaubare Einheiten aufteilen und sich dann mit aller Kraft und Energie darauf konzentrieren, jedes Ziel zu erreichen. Verschwenden Sie keine Energie darauf, Ereignisse und Fehler zu bedauern oder sich Sorgen zu machen und Ängste über bevorstehende Ereignisse zu schüren. Kümmern Sie sich um die unmittelbaren Probleme. Es ist wirklich wichtig, dass dies nicht die “strategische Langzeitplanung” ausschließt, die zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden würde, da diese Planung das Lernen aus Fehlern und das Vorausschauen und Planen gegen zukünftige Probleme und Gefahren beinhalten würde.

Scheitern muss immer als “aus seinen Fehlern lernen” betrachtet werden. Fragen Sie sich: “Was habe ich falsch gemacht, wie kann ich das anders, effektiver lösen?” Auch hier sieht man den Vorteil einer positiven Einstellung, des Querdenkens, der Flexibilität gegenüber Veränderungen und der Abwesenheit von Dogmatismus als wünschenswerte Überlebensmerkmale.

Psychologie des Überlebens – Ritual, und Ordnung

Der Grad des Stresses ist direkt proportional zum Grad der Veränderung und dem Grad des wahrgenommenen Kontrollverlustes über die Ereignisse.
Die Etablierung einer gewissen Form von Ordnung und die anschließende Ritualisierung dieser Ordnung ist ein weiterer stressreduzierender Mechanismus. Ein Ritual ist eine formale Prozedur oder eine feierliche Observanz, die eine implizite Bedeutung über die Handlung hinaus hat.

Es bringt Ordnung, Stabilität und Komfort für den Beobachter In einer Überlebenssituation kann dies vieles sein: tägliche persönliche Toilette, tägliches Gebet, tägliches Feueranzünden und tägliche Mahlzeiten.
Diese Rituale beinhalten normalerweise bestimmte Abläufe zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten und stellen Anker oder feste Bezugspunkte für die Überlebenden dar.

Ich erinnere mich an eine besonders unangenehme Erfahrung bei einer Winterbesteigung in den schottischen Bergen. Es herrschte ein furchtbarer Schneesturm und mein Kletterpartner und ich waren auf einem Felsvorsprung in 1.000 Fuß Höhe ohne Unterschlupf und mit nur zwei Sandwiches gestrandet.
Die 14 Stunden Dunkelheit wurden erträglicher gemacht, indem wir die Sandwiches in sieben Portionen aufteilten und alle zwei Stunden aßen. Die Reihenfolge war: Essen, Versuch zu schlafen, Einsetzen des unwillkürlichen Zitterns, Essen, Versuch zu schlafen, Einsetzen des unwillkürlichen Zitterns. Am Morgen waren wir erschöpft, aber am Leben, und der Sturm hatte sich gelegt.
Offensichtlich hatten wir die Taktik der überschaubaren Einheiten angewendet, indem wir die Nacht in zweistündige Ausdauerblöcke eingeteilt hatten. Wir hatten unsere Energie auf die zwei Stunden des Überlebens konzentriert, und schließlich hatten wir uns mit einem rituellen zwei Mundvoll Essen belohnt und dann den Zyklus wiederholt.

Es war hart, aber es hat funktioniert. Wir trafen das Rettungsteam am nächsten Tag auf dem Heimweg! In längerfristigen Situationen kann die Entwicklung automatisierter Gewohnheiten auch dazu beitragen, wertvolle Energie zu sparen, da man lernt, durch wiederholtes Üben effektiver und effizienter zu sein.

Psychologie des Überlebens – Abschalten

Die Technik des totalen und selektiven Abschaltens ist eine weitere persönliche Überlebenstechnik, die man in bestimmten Situationen zu seinem Vorteil nutzen kann. Totales Abschalten kann nur dann erfolgen, wenn es sicher ist, wenn man sich in einem Überlebensraum befindet und versucht zu schlafen oder einen Sturm auszusitzen. Man versucht, sich auf angenehmere Erfahrungen zu konzentrieren und dadurch die unmittelbaren Situationen auszublenden.
Wenn man erfolgreich ist, erlaubt dies dem Körper eine gewisse Erholung von den äußeren Belastungen und bietet mentale oder manchmal spirituelle Befreiung. Gebet und Meditation sind beides Variationen dieser Technik – wobei erstere eine religiöse Überzeugung und letztere eine gewisse praktische Ausbildung erfordert.

Selektives Abschalten ist viel schwieriger zu erreichen und muss mit Vorsicht eingesetzt werden. Das häufigste Beispiel ist die Verdrängung von Emotionen beim Umgang mit tragischen und oft blutigen Unfällen, wenn schnelle und effektive Hilfe geleistet werden muss.

Pragmatische und sachliche Entscheidungen müssen getroffen werden, oft zu einem gewissen emotionalen Preis, und dies muss schließlich angegangen werden, um die langfristige psychische Gesundheit zu erhalten. Diese Wiederanpassung nach einer Krise kann durch offenen Ausdruck von Emotionen erleichtert werden – durch Weinen, Aussprechen, Teilen der Erfahrung mit einfühlsamen Zuhörern.

Fachleute, die im Rettungswesen und in der Ersten Hilfe tätig sind, nutzen oft ihre Kollegen, um mit diesem emotionalen Ungleichgewicht nach einer Krise umzugehen, daher die enge Verwandtschaft in diesen Berufen.

Psychologie des Überlebens – Humor

Die Einbeziehung von Humor in die Psychologie des Überlebens mag als Bewältigungsmechanismus ungewöhnlich erscheinen, und doch ist er meiner Erfahrung nach eines der mächtigsten Werkzeuge in einer schwierigen Situation.
Humor kann definiert werden als die Eigenschaft einer Handlung, einer Rede oder einer Schrift, die Belustigung, Seltsamkeit oder Komik hervorruft. Es kann bedeuten, über sich selbst oder eine Situation zu lachen und dadurch eine andere Seite einer vielleicht ernsten Situation zu sehen.

Das bedeutet nicht, dass die Situation auf die leichte Schulter genommen wird, ganz im Gegenteil, Humor kommt als Stressabbau ins Spiel, nachdem eine positive Handlung stattgefunden hat. Sein Wert liegt in der Entlastung der Situation und der emotionalen Befreiung auf eine positive und erholsame Weise.
Es gibt einige Untersuchungen, die zeigen, dass Lachen gut für Sie ist. Die Nutzung von Humor hängt sehr stark von der Persönlichkeit eines Menschen ab und von seiner Fähigkeit, Ereignisse auf unterschiedliche Weise und aus verschiedenen Blickwinkeln wahrzunehmen.

Abschließend

Die oben genannten Bewältigungsmechanismen haben mir alle in stressigen Überlebenssituationen geholfen, mit denen ich in meinem eigenen Leben konfrontiert war. Es liegt an jedem Einzelnen, sich auf mögliche Überlebenssituationen vorzubereiten, indem er seine eigenen psychologischen Stärken und Schwächen durchdenkt.
Die größte Angst ist die Angst vor dem Unbekannten, nicht vor dem Unbekannten in der Umwelt, sondern vor dem Unbekannten in uns selbst. Wir haben nichts zu fürchten außer uns selbst.

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Der ultimative Medizingarten

Es gibt eine Vielzahl von wichtigen Fähigkeiten, die man mitbringen muss, wenn SHTF eintritt. Während viele davon auf der “Top-Liste” stehen und zum Klischee gehören, befürchte ich, dass einige wichtige Fähigkeiten verworfen oder vielleicht unbewusst aufgegeben worden sind. Es gab aber auch andere, die aus eher fragwürdigen Gründen verschwunden sind. Wie zum Beispiel das heutige Thema: Das Wissen um Heilpflanzen im heimischen Garten.

Sicher, vielleicht finden Sie heute ein paar davon, versteckt in “klassischer” Regaldekoration; die Foxfire-Bücher 1-9, zusammengebunden mit einem Ledergürtel und einer bronzenen Schnalle, verstauben auf dem Bücherregal irgendeines modischen Millennials “for looks only”, in irgendeiner Wohnung mit Blick auf die Stadt… Sie verstehen, worauf ich hinaus will.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wenn wir fast zweihundert Jahre zurückdenken, können wir viele “reale Welt” Lebensfähigkeiten sehen, die viel Bedeutung hatten. Zugegeben, durch die natürliche Entwicklung des Menschen und der Technologie wurden einige dieser Fähigkeiten obsolet und das aus gutem Grund, sei es aus Sicherheitsgründen oder zur Verringerung der körperlichen Arbeit (bis zu einem gewissen Grad…). 

Seit den Anfängen der Zeit haben alle wandelnden Lebensformen medizinische Anwendungen aus dem Grün der Erde gesucht. In den heutigen Apotheken werden die meisten gängigen Arzneimittel in Labors zusammengemischt. Positiv ist, dass es immer noch eine große Anzahl von Arzneimitteln auf dem Markt gibt, deren medizinische Inhaltsstoffe aus natürlichen Pflanzen gewonnen werden. Noch besser ist, dass Sie sich nicht einmal auf Massenprodukte verlassen müssen, um Medikamente auf natürlicher Basis zu erhalten.

Wenn es darum geht, Ihre eigenen Heilkräuter anzubauen sowie Tees oder Tinkturen zuzubereiten, mag es zunächst etwas entmutigend und vor allem zeitaufwendig erscheinen. Um ehrlich zu sein, müssen Sie aber nicht einmal ein “geübter” Gärtner sein, um ein paar einfache Heilkräuter mit Erfolg anzubauen. Es ist auch nicht notwendig, ein richtiger Apotheker zu sein, um sie für den Gebrauch vorzubereiten. Der Prozess des eigenen Anbaus wird Ihnen nicht nur helfen, sich selbst zu genießen und zu lernen, sondern Sie werden auch Geld sparen!

Ich würde eine “Top-Ten”-Liste der besten Kräuter anbieten, aber ich fürchte, diese Liste würde nur in einer perfekten Welt existieren; wer sucht das schon? Die Quintessenz ist, dass Ihr Heilkräutergarten vollständig auf Ihre spezielle Gegend, Ihr Klima und Ihre gesundheitlichen Bedenken zugeschnitten sein muss. Das Ziel dieses Artikels ist einfach, Sie zu inspirieren, die Fähigkeiten zu erlernen, die benötigt werden, um Ihren eigenen Heilkräutergarten zu produzieren.

Glücklicherweise sind die meisten Kräuter nicht furchtbar schwer zu züchten und erfordern nicht allzu viel von einem grünen Daumen, um sie zu beherrschen. Allerdings sind sie Pflanzen, was bedeutet, dass Sie sich gedanklich eine kleine Menge an gärtnerischem Wissen aneignen müssen (was an sich schon eine Menge Spaß macht). Schätzen Sie Ihre Erfahrung und Ihr Wissen realistisch ein und investieren Sie die nötige Arbeit/Zeit, um Ihre Fähigkeiten aufzufrischen. Vertrauen Sie mir, eines Tages (noch vor dem SHTF) wird es sich als nützlich erweisen.

 Ein cooles Stück Nebengeschichte: Es wurde gesagt, dass die Lehre der Unterschriften, wenn, dass Gott eine Pflanze gemacht, um jede Krankheit zu heilen; und ein Weg, um herauszufinden, welche Pflanze geheilt, was, konnte man sehen, dass die Pflanze sieht sehr ähnlich zu der Krankheit. Nochmals, dies ist einfach ein cooles Stück Geschichte. Ich persönlich würde nicht empfehlen, mit dieser Methode nach medizinischen Anwendungen von Pflanzen zu suchen. Dies waren gängige Methoden für mährische Gärtner aus den 1700er Jahren.

Die meisten Pflanzen und Kräuter, die in Ihrem medizinischen Garten angebaut werden können, können in Kombination miteinander verwendet werden, um Medizin für ein bestimmtes Leiden zu bieten. Zitronenmelisse, Lavendel, Majoran, Petersilie, Rosmarin, Weinraute, Salbei, Scorzonera und Sauerampfer wurden zur Behandlung von Epilepsie verwendet. Englisches Gänseblümchen, Echter Alant, Skabiose und Oregano wurden zur Behandlung von Husten eingesetzt.

Auswahl der Heilmittel

Hier können die Dinge schwierig werden. Entscheidungen, Entscheidungen. Es gibt hunderte, vielleicht sogar tausende von Pflanzen mit medizinischem Wert. Wie bereits erwähnt, können Ihr Klima, der Bodentyp und verschiedene andere Wachstumsbedingungen nur so viele dieser vielen Sorten unterstützen. Es wird immer noch viele, viele großartige Kräuter geben, aus denen Sie wählen können, also wie können Sie eine Liste zusammenstellen?

Sie können damit beginnen, indem Sie Ihr örtliches Landwirtschaftsamt, örtliche Gärtnerclubs/-kurse oder örtliche Gartenpublikationen kontaktieren und Informationen über den Anbau in Ihrer Gegend einholen. Stellen Sie Fragen wie “Welche Kräuter können unter den Wachstumsbedingungen unserer Gegend wachsen”, “Brauche ich ein Gewächshaus oder ein spezielles Mikroklima für eines dieser Kräuter?”. 

Wenn Sie Pflanzen oder Samen von einer lokalen Gärtnerei kaufen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie nur solche verkaufen, die an diesem Standort natürlich sind. Trotzdem schadet es nie, Fragen zu stellen. Vielleicht müssen Sie sogar ein wenig experimentieren, aber mit der Zeit werden Sie es herausfinden.

Eine andere durchdachte Taktik ist es, Ihr Kräuterregal zu durchstöbern und eine Liste derjenigen zu erstellen, die Sie am häufigsten verwenden. 

Denken Sie an die dringendsten Bedürfnisse Ihrer Familie. Gibt es irgendwelche Beschwerden, die in Ihrem Haushalt regelmäßig auftreten? Hat ein Mitglied Ihrer Familie regelmäßig Kopfschmerzen?

Die meisten öffentlichen Bibliotheken und Buchhandlungen bieten viele wunderbar geschriebene Kräuter-How-Tos und Wörterbücher, die die vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten der einzelnen Pflanzen beschreiben. Diese werden bei der Auswahl der Kräuter, die für Ihre Bedürfnisse und Ihre Region am besten geeignet sind, hilfreich sein.

Es kann sein, dass Sie nur die Kräuter anbauen wollen, die einfache Beschwerden lindern. Dies ist relativ einfach und mit nur geringen Vorkenntnissen möglich. Es kann eine ziemliche Aufgabe sein, wenn es um bestimmte Heilkräuter und -pflanzen geht. Einige Pflanzen, wie Fingerhut und Rainfarn oder Blutwurz und Weinraute, sind prächtige Gewächse, aber viel zu mächtig, um sie sicher als Heilmittel zu verwenden, es sei denn, Sie sind ein ausgebildeter Arzt, Pharmakologe oder Kräuterkundiger.

Überlegen Sie, wie viele Heilkräuter Sie anbauen wollen:

Für wie viele Menschen bauen Sie dieses Jahr Medizin an? Nur das anzubauen, was Sie brauchen, sollte ein wichtiger Aspekt jeder Art von Garten sein (zugegeben, Reste können hervorragende Geschenke für Nachbarn oder sogar in der Komposttonne sein). Die Menge jeder Pflanze, die man anbauen möchte, muss gewissermaßen vorausgezählt werden. 

Wie viele verschiedene Pflanzen werden den Platz einnehmen? Meistens kommt es darauf an, wie viel Platz Sie zum Anbauen haben. Wenn Platz im Überfluss vorhanden ist, können Sie ein bisschen frivoler sein; wenn einfach nie genug Platz vorhanden ist, wird Genügsamkeit Ihre rettende Gnade sein. (Fenchel zum Beispiel braucht viel mehr Platz als Thymian, sowohl vertikal als auch horizontal).

Wie viel von der Fläche Ihres Gartens, Grundstücks oder Containergartens passt zu den Pflanzen, die Sie anbauen wollen? Können Sie die notwendigen Anpassungen vornehmen, um die Kräuter, die Sie pflanzen und anbauen wollen, zu halten und ausreichend zu sein? Gibt es genügend Sonnenlicht in Bereichen und Schatten in anderen? Ist bereits brauchbare Erde vorhanden oder müssen Sie Kompost und Dünger hinzufügen?

Denken Sie daran, dass Sie Geld sparen werden, wenn Sie Ihre Fensterbank, Ihren Containergarten oder Ihren Garten im Hinterhof mit ein paar wichtigen Heilkräutern bestücken. Nur für den Fall, dass Sie diese Vergünstigung vergessen haben. 

Nun, da Sie diesen netten kleinen Anreiz wieder aus den Ritzen Ihres Geistes haben, lassen Sie uns zur Sache kommen…

Je nachdem, für welche Superstars Sie sich entscheiden, behandeln sie gängige Beschwerden wie Erkältungen und Grippe, kleinere Schnitt- und Risswunden, Entzündungen, Infektionen, Schmerzen, Angstzustände, schlechte Verdauung, Akne, Blutergüsse, Schlaflosigkeit und Muskelkrämpfe, um nur einige zu nennen. 

Eine Handvoll von Heilpflanzen:

Die hier aufgelisteten Pflanzen sind einfach und leicht zu züchten; noch einmal, denken Sie daran, der Zweck dieses Artikels ist es, Sie zu inspirieren, die notwendigen Nachforschungen anzustellen, um genau das anzubauen, was Sie brauchen. Vergessen Sie nicht, dass es viele Kräuter gibt, die potentiell gefährlich sein können und nur von ausgebildeten Kräuterkundigen verwendet werden sollten. Bei falscher Anwendung oder Überbeanspruchung kann jede Substanz schädlich sein. 

*Sie werden in Ihren Studien vielleicht feststellen, daß einige Ärzte sogar den medizinischen Wert von irgendwelchen Kräutern anzweifeln, trotz jahrhundertelanger Anwendung. Seien Sie achtsam bei Ihren Studien. 

Echinacea: 

Verwendungen: Dieses feine Kraut kann als eine der beliebtesten Heilpflanzen gefeiert werden. Es ist bekannt für seine antivirale und immunstärkende Wirkung; es wird auch gerne zur Linderung von Erkältungen und Infektionen der oberen Atemwege eingesetzt. 

Zubereitung: Tee: 1 Teelöffel getrocknete und in Scheiben geschnittene Wurzel in 1 Tasse Wasser 10 Minuten köcheln lassen. Abseihen. Trinken Sie 1-3 Tassen pro Tag. Tinktur: 5 ml 3-6 mal täglich bei Beginn der Erkältungssymptome einnehmen. 

Wirkt: Seltene allergische Reaktionen. 

Knoblauch:

Verwendet: Knoblauch ist ein starkes antimikrobielles Mittel; er wird oft zur Linderung von Nebenhöhlenverstopfung, gegen Reisedurchfall und zur Bekämpfung von Erkältungen verwendet. 

Zubereitung: Essen – ein bis zwei frische Nelken täglich. Kapseln – Nehmen Sie 4-8 Milligramm Allicin pro Tag ein. 

Wirkungen: k.A. 

Zitronenmelisse:

Verwendung: ist bekannt als sanftes Beruhigungsmittel; es lindert Verspannungen, Magenverstimmungen und Koliken; auch topische Cremes können bei Fieberblasen verwendet werden. 

Zubereitung: Fünf oder sechs frische (1 Teelöffel getrocknete) Blätter mit einer Tasse kochendem Wasser übergießen. 5 Minuten ziehen lassen, abseihen und ggf. süßen. Mehrmals am Tag trinken.

Mariendistel:

Verwendet: Schützt die Leber vor Schäden, die durch Umweltgifte, Medikamente und Alkohol verursacht werden. Neuere Studien deuten darauf hin, dass sie die Nieren in ähnlicher Weise schützt. Sprechen Sie über einen echten natürlichen SCORE! 

Vorbereitung: Extrakt- Nehmen Sie 400-700 mg pro Tag in geteilten Dosen. Wenn Sie diesen Extrakt erhalten, ist garantiert, dass er mindestens 70% Silymarin enthält. 

Wirkungen: Keine bekannt.

Aloe Vera:

Verwendungen: Aloe ist eine hautfreundliche Pflanze. Das Fruchtfleisch der reifen Blätter kann auf kleinere Schnitte und Verbrennungen und auf trockene, entzündete oder beschädigte Haut aufgrund von Ekzemen oder anderen Hauterkrankungen aufgetragen werden. Es ist ein großartiger Feuchtigkeitsspender mit entzündungshemmender und antimikrobieller Wirkung. Das Blattmark kann auch gegessen werden. Regelmäßige Anwendung kann bei Verstopfung helfen und andere Verdauungsprobleme lindern.

Zubereitung: Erfordert keine Verarbeitung vor der Verwendung.

Wirkungen: Gilt als allgemein unbedenklich. 

Breitblättriger Wegerich:

Verwendungen: Erstaunlicherweise wird er als Unkraut betrachtet, aber er hat mehrere medizinische Eigenschaften, einschließlich antimikrobieller, entzündungshemmender und wundheilender Fähigkeiten. Hilft auch bei den Symptomen von Diarrhöe. Wird auf Wunden, Insektenstichen und Hautwunden zur Schmerzlinderung und zur Förderung der Heilung verwendet. 

Zubereitung: Tee- Zwei Tassen Wasser kochen und über eine Tasse frische Blätter gießen.  

So da haben Sie es; nur eine Handvoll Kräuter, ein paar Sandkörner von einem endlosen Strand. Hoffentlich ermutigt Sie der Anblick ihrer heilenden Eigenschaften, sich mit einer umfangreicheren Liste zu beschäftigen. 

Gestalten Sie den Garten:

Von spiralförmig bis halbkreisförmig, die Designs, die Sie für Ihren Heilgarten verwenden können, sind so zahlreich wie die potenziellen Pflanzen, die Sie darin anbauen könnten. Während einige Pflanzen besser in der Sonne und die anderen in mehr Schatten tun werden, ist das Design und Layout Ihres Kräutergartens nicht wirklich wichtig, abgesehen von ästhetischen Ansichten, die ist.

Sie können sogar Ihren eigenen Container- oder Hochbeetgarten gestalten. Lassen Sie einfach Ihrer Phantasie freien Lauf. Denken Sie daran, dass Sie sich bewusst machen sollten, welche Pflanzen gut nebeneinander im Boden gedeihen, welche mehr Sonne als Schatten brauchen und welche Details die Pflanze für ein erfolgreiches Wachstum benötigt. 

Fazit:

Wenn Sie in Ihrem Leben noch nie wirklich viel angebaut haben, sollten Sie sich nicht überfordern, indem Sie versuchen, eine Tonne von Sorten anzubauen. Wenn Sie jetzt beginnen, bevor SHTF (wenn es so etwas wie vorher gibt…), versuchen Sie nur eine oder zwei Pflanzen anzubauen, um ein Gefühl dafür zu bekommen. Wählen Sie einige, die täglich nützlich sind und die als leicht zu züchten gelten. 

Sicherlich wird es nicht lange dauern, bis Sie merken, ob es etwas für Sie ist oder nicht. Denken Sie an all die wunderbaren Vorteile (abgesehen von den mystischen medizinischen Verwendungen), wie z.B. Geldeinsparung und Selbstförderung, die sich ganz natürlich ergeben. 

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Erkennen und Behandeln von Unterkühlung

In dieser Jahreszeit sind viele Menschen von Unterkühlung betroffen und viele von ihnen haben keine Ahnung, was Unterkühlung wirklich ist oder welche Symptome sie hat. Wenn Menschen sich kalt fühlen, powern sie durch, weil sie denken, dass es normal ist, und bald darauf wird es schlimmer.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Unterkühlung tritt auf, wenn Ihr Körper schneller Wärme verliert, als er sie ersetzen kann, und die Menschen nehmen fälschlicherweise an, dass sie nur bei extrem kaltem Wetter auftreten kann. Ihre Körperfunktionen wie Blutfluss und Herzschlag werden beeinträchtigt, wenn Sie der Kälte ausgesetzt sind, aber Sie müssen herausfinden, wann Ihre Organe wirklich in Gefahr sind.  Der menschliche Körper ist so konzipiert, dass er am besten bei 98,6 Grad Fahrenheit funktioniert, und wenn er unter 95 Grad F fällt, ist das der Zeitpunkt, an dem Sie das Gebiet der Hypothermie betreten. 

Genau wie bei anderen medizinischen Zuständen sollte man lernen, dass es mehrere Symptome der Unterkühlung gibt und diese eindeutigen Zeichen können Ihnen sagen, womit Sie es zu tun haben und wie kritisch die Situation ist.

Stufen der Unterkühlung:

Stufe 1:

In diesem Stadium werden Sie ein gewisses Zittern und eine Hypotonie feststellen. Obwohl dies normale Reaktionen Ihres Körpers sind, wenn er über längere Zeit der Kälte ausgesetzt ist, müssen Sie darauf achten, wie sich Ihr Körper verhält, wenn Sie keinen geeigneten Schutz finden. 

Stufe 2:

In diesem Stadium verstärkt sich das Frösteln des Körpers und die Haut wird blasser. Die Körperextremitäten beginnen betroffen zu werden und eine Blaufärbung der Lippen, Ohren, Finger und Zehen sind häufige Anzeichen. Einige Patienten zeigen Verwirrtheit, verlieren ihre Koordination und Beweglichkeit, obwohl sie anfangs wach und unter Kontrolle zu sein scheinen.

Stufe 3:

In diesem Stadium wird es kritisch und Sie müssen handeln, um das Leben zu retten (es muss professionelle medizinische Hilfe angefordert werden). Der Patient zeigt Schwierigkeiten beim Sprechen und Denken und ein niedriger Blutdruck ist in diesem Stadium der Unterkühlung üblich.

Dies ist das Stadium, in dem eine verlangsamte Atmung zum Problem wird und der Patient irrational handelt. Viele Menschen beginnen, sich auszuziehen, weil sie glauben, dass sie sich überhitzt fühlen, und das ist der kritische Punkt. Da sie mehr Wärme verlieren, tritt kurz darauf der Tod ein. In diesem Stadium ist es sehr schwierig, wenn nicht sogar unmöglich, sich selbst zu behandeln, und Sie benötigen externe Hilfe.

Behandlung der Unterkühlung

Obwohl die meisten Menschen sagen, dass die Behandlung von Unterkühlung und anderen kältebedingten gesundheitlichen Notfällen eine einfache Aufgabe ist, diktiert die meiste Zeit die Umgebung, in der Sie sich befinden, den Handlungsablauf. Es mag einleuchtend erscheinen, sich so schnell wie möglich aus den Elementen zu entfernen, aber wenn Sie gestrandet sind, kann es kompliziert werden.

Sie müssen so schnell wie möglich einen Unterschlupf finden oder bauen und der nächste Schritt wäre, die richtige Art von Feuer für Ihre Umgebung und das Design des Unterschlupfs zu machen. Wenn Sie nass sind, müssen Sie so schnell wie möglich trocken werden und sich unter Kleidung oder Decken ohne direkten Kontakt mit dem Boden zusammenbinden. Das Teilen von Körperwärme mit anderen Personen ist ebenfalls angezeigt, und Sie müssen warme, alkoholfreie Getränke zu sich nehmen. 

und koffeinfreie Getränke. Das Auflegen von Wärmflaschen auf den Körper bei mittelschweren Fällen von Unterkühlung erhöht die Heilungschancen erheblich. In schweren Fällen muss dem Patienten warme Flüssigkeit intravenös verabreicht werden. 

Vorbeugung von Unterkühlung

Anstatt eine Unterkühlung zu behandeln, sollte man lernen, wie man ihr vorbeugen kann und alles tun, um eine sichere Reise während der kalten Jahreszeit zu gewährleisten. Das Wichtigste ist, dass man sich warm, trocken und hydriert hält, um eine Unterkühlung zu vermeiden. Tragen Sie die richtige Kleidung und verwenden Sie mehrere Schichten, auch Ihre Schuhe oder Stiefel sollten für die Elemente geeignet sein. 

Ein wichtiger Aspekt, den es zu beachten gilt, ist die Aufrechterhaltung der Körpertemperatur während einer Reise in der kalten Jahreszeit. Denken Sie daran, dass Ihr Körper bei kälterem Klima schneller mehr Kalorien verbrennt und Sie Ihr Energieniveau hoch halten müssen. Denken Sie daran, hydriert zu bleiben und Lebensmittel mit einer hohen Kalorienzufuhr zu essen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Kleidungsschichten hinzufügen oder entfernen, um die richtige Körpertemperatur zu halten, da Schwitzen in kalten Umgebungen vermieden werden sollte. Es ist ein weit verbreiteter Mythos, dass Alkohol ein gutes wärmendes Mittel für kalte Umgebungen ist, aber der Konsum von Alkohol wird nicht empfohlen, wenn Symptome von Unterkühlung auftreten. Alkohol dehydriert Ihren Körper, da er schneller absorbiert wird als andere Flüssigkeiten und Ihr Körper wird sich bemühen, diese fremde Substanz mit Wasser zu verarbeiten. Er entzieht Ihrem Körper Wasser und Sie sollten ihn daher unbedingt vermeiden. 

Eine Unterkühlung stellt sich innerhalb weniger Minuten oder Stunden ein, wenn nichts unternommen wird und der verursachende Faktor nicht beseitigt wird. Im Anfangsstadium erfordert die Hypothermie keine komplexen medizinischen Manöver und sobald die Symptome richtig erkannt werden, kann der Patient ohne professionelle Hilfe gerettet werden. 

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Knoblauch: Fakten und Verwendungsmöglichkeiten

Vampire, Krebs und Ihre Nachbarn (das heißt, wenn Sie sie anhauchen), haben alle einen gemeinsamen Nenner: Knoblauch kämpft gegen sie alle. Knoblauch ist eine der frühesten bezeugten Hosen, die vom Menschen nützlich gemacht wurden. Er wurde sowohl als Heilmittel für Krankheiten als auch zur Erhaltung der Gesundheit verwendet. Die Menschheit hat Knoblauch seit der Jungsteinzeit verwendet. 

Ein wenig Knoblauch-Geschichte:

Es gibt alte medizinische Texte aus China, Ägypten, Indien und Griechenland, die auf die medizinische Verwendung von Knoblauch hinweisen. Hinweise auf Knoblauch finden sich sogar in der Bibel, in jüdischen Lehren und im Koran. 

In den Anfängen war der Knoblauch natürlich eine Wildpflanze (die sich langsam zu der heute so verbreiteten domestizierten Version entwickelt hat). Er erwies sich als wahrlich Gold wert. Um 3000 v. Chr. brachten Reisende aus Indien den Knoblauch in das assyrische Reich und zu den Babyloniern. Sobald er sich zu verbreiten begann, hörte er nicht mehr auf. Er wurde bekannt für seine Verwendung in Speisen und Gewürzen, als religiöse Zutat und auch als medizinischer Wirkstoff. 

Komischerweise wird Knoblauch typischerweise als Kraut oder Gewürz bezeichnet. Dies ist jedoch nicht wahr. Knoblauch wächst unter der Erdoberfläche in einer Zwiebel und treibt lange grüne Triebe in den Himmel. Korrekt wäre es, Knoblauch als Gemüse zu bezeichnen, denn er gehört zur Familie der Alliumgewächse (zusammen mit Lauch und Zwiebeln). Macht Sinn, oder?

Für Lebensmittel:

Am häufigsten wird Knoblauch als Aromastoff verwendet. Er kann aber auch als Gemüse verzehrt werden. Er wird zum Würzen vieler Lebensmittel verwendet, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Marinaden, Soßen, Fleisch, Eintöpfe, Gemüse, Salatdressings usw. Er wird zur Herstellung von Knoblauchbutter und Knoblauchtoast verwendet. 

Knoblauch ist sehr nahrhaft, hat aber nur sehr wenige Kalorien. Eine 1-Unzen-Portion Knoblauch enthält, Mangan, Vitamin B6, Vitamin B1, Vitamin C, Kalzium, Kupfer, Kalium, Phosphor, Eisen, enthält auch Spurenmengen von verschiedenen anderen Nährstoffen. Dazu gehören 42 cal, mit 1,8 g Protein und 9 g Kohlenhydrate. Ob mit den Zwiebeln oder den Blättern, Knoblauch ist eine wunderbare Ergänzung zu Ihren kulinarischen Verwendungen.

Für die Gesundheit:

Wie oben gesehen, und mehr als wahrscheinlich in Ihrer Küche, ist Knoblauch eines der wichtigsten kulinarischen Kräuter, die existiert. Zusätzlich zu dieser rad Tatsache, ist es auch erwiesen, eine komplette Gesundheit Tonikum sein. Ähnlich wie der Apfel können ein oder zwei Knoblauchzehen am Tag den Arzt in Schach halten (und Vampire, und lästige Wanzen, und…nun, Sie verstehen schon). Knoblauch kann die Gesundheit auf unzähligen Ebenen fördern.

Dieses Superfood produziert eine Chemikalie namens Allicin. Es ist diese Chemikalie, die dafür sorgt, dass Knoblauch bei der Behandlung bestimmter Krankheiten hilft. Sie ist auch der Grund, warum Knoblauch so riecht, wie er riecht, zusammen mit anderen schwefelhaltigen Verbindungen, die gesundheitsfördernde Effekte haben. 

Die medizinischen Anwendungen von Knoblauch sind so vielfältig, daß es unmöglich wäre, sie alle hier in diesem Artikel zu nennen. Knoblauch wurde für fast jede Krankheit des menschlichen Körpers verwendet. Von Fußpilz bis hin zu Krebs wurde Knoblauch zur Behandlung von fast jedem Leiden, das man sich vorstellen kann, eingesetzt. 

Ein paar Warnungen:

Einige Nachteile können bei der medizinischen Verwendung von Knoblauch auftreten. Er kann den Magen reizen und manchmal sogar Verdauungsprobleme verursachen. Knoblauch kann auch das Risiko von Blutungen erhöhen. Obwohl Knoblauch bekannt dafür ist, den Blutdruck zu senken, sollten Menschen, die verschreibungspflichtige Medikamente einnehmen, Vorsicht walten lassen. Manche Menschen können sogar sehr empfindlich auf Knoblauch auf ihrer Haut reagieren. 

Knoblauch bekämpft über 160 Krankheiten

Stärker als Penicillin hat Knoblauch die Fähigkeit, viele Arten von Bakterien zu zerstören; so viele, dass er als “antibakteriell, antimykotisch, antiparasitär, antiprotozoisch und antiviral” bezeichnet wurde. 

Mehrere Studien erlauben, daß roher Knoblauch Mikroben abtöten kann, die Durchfall, Staphylokokken, Typhus, Wundbrand, Erkältungen, Hefeinfektionen und sogar Botulismus verursachen. 

Andere Studien haben die Wirkung von Knoblauch bei mehr als 160 verschiedenen Krankheiten bestätigt. Seine Vorteile können in vier allgemeine Kategorien eingeteilt werden:

1. Reduzierung der Entzündung: reduziert das Risiko von Krankheiten, die mit Entzündungen verbunden sind.

2. Boosting Immunfunktion: Anti-bakterielle, Anti-Pilz, Anti-Parasiten, Anti-Protozoen, und Anti-Virus.

3. Verbesserung der Kardio-Gesundheit/Kreislauf: schützt vor Blutgerinnseln, verlangsamt Plaque, verbessert die Lipide, senkt den Blutdruck. 

4. Toxisch für bestimmte Krebszellen: toxisch für vierzehn Arten von Krebszellen, einschließlich Gehirn-, Brust-, Magen-, Lungen- und Pankreaskrebs. 

In Bezug auf Krebs:

Diejenigen, die große Mengen von Knoblauch konsumieren, scheinen ein geringeres Risiko für Magen- und Darmkrebs zu haben. Eine bestimmte Studie zeigte, dass Menschen, die inoperable Formen von Leber-, Bauchspeicheldrüsen- oder Darmkrebs hatten, durch die Einnahme des Extrakts von gealtertem Knoblauch für etwa sechs Monate, ihre Immunfunktion verbessert hatten (was darauf hindeutet, dass es für Ihr Immunsystem während jeder Zeit von Stress oder Krankheit von Vorteil sein kann. 

Eine im Knoblauch enthaltene Verbindung namens Diallylsulfid hemmt nachweislich die Bildung von HCAs (krebserregende heterozyklische Amine, die sich beim Kochen von Fleisch bei hohen Temperaturen bilden). Das bedeutet, dass Sie durch die Zugabe von etwas gehacktem oder zerkleinertem Knoblauch zu Ihrem Fleisch vor dem Kochen die Bildung von möglicherweise krebserregenden Nebenprodukten einschränken können. 

Immunstärkende Effekte zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten 

Schon seit Jahrhunderten ist Knoblauch für seine antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften sowie seine Fähigkeit zur Bekämpfung von Hefe-, Pilz- und Wurminfektionen bekannt. In einigen Fällen war die Kombination von Biochemikalien, die in Knoblauch gefunden wurde, stärker gegen Superbugs als viele Antibiotika. 

Der Verzehr von Knoblauch kann Ihrem Körper und Ihrem Immunsystem auch helfen, Entzündungen bei Erkältungen und Grippe zu bekämpfen. Bei denjenigen, die täglich Knoblauch konsumieren, wurde festgestellt, dass sie weniger Erkältungen haben, und wenn sie eine Erkältung haben, erleben sie geringere Symptome sowie eine kürzere Dauer. 

Antioxidantien, Vitamine und Mineralien für ein potentes Gesundheitselixier

Knoblauch ist ein natürliches Supernahrungsmittel und bietet Ihrem Körper auf vielfältige Weise große Vorteile. Er ist reich an Mangan, Kalzium, Phosphor, Selen und den Vitaminen B6 und C. Das heißt, er ist gut für Ihre Knochen, Ihre Schilddrüse und alles dazwischen. 

Knoblauch kann bei der Vorbeugung von Herzkrankheiten, Arteriosklerose oder sogar Arterienverkalkung, hohem Cholesterinspiegel, Bluthochdruck und der Stärkung des Immunsystems eingesetzt werden. Es ist auch extrem reich an Antioxidantien. 

Freie Radikale beginnen sich mit zunehmendem Alter in Ihrem Körper anzusammeln; diese können schließlich zu Herzkrankheiten, Krebs und Alzheimer beitragen. Da Knoblauch reich an bestimmten Antioxidantien ist, kann er einen Teil der Schäden, die durch freie Radikale verursacht werden, reduzieren und sogar dabei helfen, sie zu verhindern. 

Gekeimter Knoblauch könnte noch gesünder sein

Ähnlich wie die Augen einer Kartoffel, treibt ein Knoblauchkopf, der zu lange auf der Theke gelegen hat, grüne Triebe aus. Anders als die Kartoffel, die gekeimt ist und eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen kann, ist Knoblauch ein anderer Fall. Sie brauchen ihn nicht auf den Kompost oder in den Müll zu werfen.

Es hat sich herausgestellt, dass gekeimter Knoblauch nicht nur unbedenklich zu konsumieren ist, sondern sogar gesünder sein kann als normaler, nicht gekeimter Knoblauch. Es wurde festgestellt, dass gekeimter Knoblauch mehr Antioxidantien und verschiedene Arten von Metaboliten enthält. 

Fermentierter schwarzer Knoblauch

Schwarzer Knoblauch wird aus frischem Knoblauch gewonnen, der einige Zeit bei einer kontrollierten hohen Temperatur fermentiert wurde. Im Vergleich zu frischem Knoblauch gibt schwarzer Knoblauch nicht diesen kräftigen, anstößigen “Knoblauchgeschmack” ab, da er einen geringeren Allicin-Gehalt hat. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

In bestimmten Mythologien wird dem schwarzen Knoblauch nachgesagt, dass er dem speziellen Konsumenten Unsterblichkeit verleiht. Auch wenn das ein wenig weit hergeholt ist (zumindest aus unserer Sicht), kann schwarzer Knoblauch helfen, Ihr Leben um Jahre zu verlängern! 

Bestimmte Verbindungen, die in schwarzem Knoblauch gefunden werden, wie z.B. S-Allycystein, das Krebserkrankungen verhindert und die Tumorgröße reduziert, hemmt die Cholesterinsynthese, neben vielen anderen gesundheitlichen Vorteilen. Es scheint auch, dass schwarzer Knoblauch praktisch das Doppelte an Antioxidantien enthält. 

Leider ist der Prozess der Fermentierung von Knoblauch ein langwieriger Prozess, der eine kontrollierte Umgebung erfordert. Die Zeit, die es braucht, um verzehrfertigen schwarzen Knoblauch zu erhalten, beträgt etwa einen Monat. 

Während es ziemlich schwierig sein kann, alle erforderlichen Werkzeuge zum Fermentieren zu beschaffen, können Sie bereits fermentierten schwarzen Knoblauch aus vertrauenswürdigen Online-Quellen finden. 

Fazit

Knoblauch kann das ganze Jahr über in einem Topf direkt auf der Fensterbank in Ihrer Küche angebaut werden. Die beste Zeit, um Ihren Knoblauch draußen zu pflanzen, ist etwa einen Tag nach Thanksgiving. Bedecken Sie das Beet mit schwerem Mulch, und ich kann Ihnen versprechen, dass Sie im späten Frühjahr lange, schöne grüne Sprossen sehen werden, die diesen schönen Knoblauchgeruch versprechen und andeuten. 

Die Forschung zeigt, daß es klug sein kann, viel rohen Knoblauch in Ihre Ernährung aufzunehmen. Denken Sie nur daran, dass eine frische Zehe zerdrückt, gehackt oder zerkleinert werden muss, um die Freisetzung von Allicinase (die die Bildung von Allicin katalysiert) zu wecken. Dieses Allicin zerfällt dann in eine Reihe von organischen, schwefelhaltigen Verbindungen. 

Pressen, zerdrücken oder hacken Sie einfach eine frische Knoblauchzehe und fügen Sie sie zu Ihrem gekochten Fleisch, einem Salat hinzu, oder werfen Sie sie sogar mit Ihrem Gemüse in den Entsafter und geben Sie Ihrem Nachmittagssaft einen leckeren Twist!

Es scheint, besonders in der heutigen Zeit, dass die meisten Menschen sich der Fülle an Nährstoffen, die in Bio-Obst, -Gemüse und -Gewürzen leicht zugänglich sind, einfach nicht bewusst sind. Allein dadurch, dass Sie mehr über die Lebensmittel wissen, die Sie zu sich nehmen, können Sie klügere Entscheidungen treffen, wenn es darum geht, sich gesund zu ernähren und Ihre Gehirnfunktion und Ihr Immunsystem zu stärken, die Risiken für chronische Krankheiten zu senken, Gewicht zu verlieren usw. 

Die Praxis der Verwendung von Gewürzen als alternative Medizin kann so viel für die menschliche Rasse tun. Unter den Vorteilen (wobei die Gesundheit der offensichtlichste ist) zeigen Studien, dass die Verwendung von Kräutern, Gewürzen und Superfoods die klinische Belastung durch die Entwicklung von Medikamentenresistenzen reduzieren kann und wird (was bedeutet, dass es weniger Probleme mit der Abhängigkeit von synthetischen Medikamenten zu bewältigen gibt). Nicht nur das, sondern es wird auch die Nebenwirkungen und vor allem die Kosten der Behandlung mit allopathischen Medikamenten reduzieren. 

Ja, wenn ich nur eine Pflanze anbauen könnte, dann wäre es Knoblauch. Der Geschmack, die kulinarischen Verwendungen und die medizinischen Vorteile überwiegen die jeder anderen Pflanze, die ich kenne.

X
Add to cart