KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

20 pflanzliche Heilmittel für die Wintersaison

Während die Wintersaison sowohl für Jung als auch für Alt Freude bringt, da die Familien zusammenkommen, bringt sie auch einige gesundheitliche Probleme mit sich, die wir nicht ignorieren sollten.  Wir alle kennen die Erkältung und die Grippe und wir wissen, dass sie zuschlagen können, wenn wir gestresst oder erschöpft sind. Die folgenden pflanzlichen Heilmittel werden Ihnen helfen, mit allen Problemen umzugehen, die die kalte Jahreszeit mit sich bringen kann. 

In dieser verschmutzten Welt müssen wir vorsichtig sein, welche Medizin wir einnehmen, da wir jeden Tag mit Chemikalien aus allen Richtungen bombardiert werden.  Ich benutze pflanzliche Heilmittel, seit ich mich erinnern kann, und ich habe ihre Geheimnisse von meiner Mutter und Großmutter gelernt.

Ich versuche, mein Wissen weiterzugeben und meine pflanzlichen Heilmittel bei jeder Gelegenheit, die sich mir bietet, zu teilen, da ich wirklich glaube, dass wir mehr darauf achten sollten, was wir in unseren Körper geben.  Die meisten, wenn nicht sogar alle Kräuter, die in diesem Artikel aufgelistet sind, können von jedermann beschafft werden, so dass es nicht notwendig sein sollte, in die Apotheke zu gehen. 

Pflanzliche Heilmittel für die Wintersaison:

Husten und Bronchitis

Husten ist eine Reaktion, die durch reizende Partikel in den Bronchien verursacht wird. Je nachdem, welchen Husten Sie haben und wo er seinen Schwerpunkt hat, können Sie verschiedene pflanzliche Heilmittel einsetzen, um den Husten zu lösen oder zu lindern.

Bei produktivem Reizhusten entsteht meist weißer, gelber oder grüner Schleim, während unproduktiver Husten trocken und reizend ist. Bronchitis tritt auf, wenn sich die Auskleidung der Atemwege in der Lunge entzündet und der Patient möglicherweise eine erhöhte Temperatur hat. Als allgemeines Heilmittel funktioniert Thymian sehr gut. Sie sollten täglich 3 Tassen des Aufgusses einnehmen.

Um sich mehr auf eine bestimmte Krankheit zu konzentrieren, sollten Sie folgendes tun:

Bei trockenem Husten im Hals und in der Brust sollten Sie Kräuter wie Balsam von Gilead, Thymian und Süßholz verwenden. Machen Sie einen Aufguss aus gleichen Teilen von Gilead-Balsam-Knospen, Thymian und Süßholzpulver. Die empfohlene Dosierung ist 1/3 Tasse sechsmal am Tag. Sie können auch eine Tinktur herstellen, indem Sie gleiche Teile von jeder Tinktur mischen und 1 Teelöffel bis zu 5 Mal täglich mit Wasser einnehmen. Sie sollten die Dosierung reduzieren, wenn der Husten nachlässt. Wichtiger Hinweis: Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie die Einnahme von Süßholz vermeiden.

Bei Brusthusten und Bronchitis sollten Sie Kräuter wie Alant, Eukalyptus und Süßholz verwenden. Machen Sie eine Abkochung von Alant und nehmen Sie 1 2/3 Tassen pro Tag. Fügen Sie 5g Lakritzpulver hinzu, um den Geschmack zu verbessern. Wenn Sie unter akuter Bronchitis und Husten leiden, können Sie der Abkochung 5g Eukalyptusblatt hinzufügen. 

Sie können auch Echinacea und Knoblauch verwenden, um Reizhusten zu lindern. Eines der pflanzlichen Heilmittel, das ich seit Jahren verwende, verlangt, dass Sie 3 Mal täglich ½ Teelöffel Echinacea-Tinktur mit Wasser einnehmen und zusätzlich täglich 2 Knoblauchzehen essen. Als äußeres Heilmittel können Sie ein Massageöl herstellen, indem Sie 5 Tropfen ätherisches Eukalyptus- und Thymianöl mit 2 Teelöffeln Oliven- oder Rapsöl mischen. Massieren Sie es zweimal täglich auf Brust und Rücken ein. 

Für wunde und müde Augen können Kamille und Chrysantheme verwendet werden. Machen Sie eine Kompresse, indem Sie einen Teebeutel mit Kamille aufgießen, oder machen Sie einen Umschlag mit 15 g eines der beiden Kräuter auf 1 Tasse Wasser. Lassen Sie es abkühlen, drücken Sie den Überschuss aus und legen Sie die Kompresse oder den Umschlag auf das Auge. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Für Bindehautentzündung können Sie Augentrost und Kornblume verwenden. Machen Sie aus beiden Kräutern einen Aufguss und seihen Sie ihn ab. Lassen Sie ihn abkühlen und verwenden Sie ihn, wenn er noch ein wenig warm ist. Baden Sie die Augen gut mit dem Aufguss, aber nicht mehr als zweimal am Tag. Dies ist eines der pflanzlichen Heilmittel, die meine Mutter ständig verwendete und sie brauchte nie professionelle Hilfe. 

Als allgemeines Mittel gegen Erkältungen, Grippe und Fieber verwenden Sie die folgenden Kräuter: Knoblauch, Ingwer und Zitrone. Zerdrücken Sie eine oder zwei Knoblauchzehen (je nach Größe), reiben Sie ein ähnlich großes Stück frischen Ingwer und pressen Sie den Saft von 1 Zitrone aus. Mischen Sie das Ganze mit 1 Teelöffel Honig und fügen Sie ¾ Tasse warmes Wasser hinzu. Trinken Sie bis zu 1 2/3 Tassen pro Tag, bis die Symptome nicht mehr vorhanden sind. Ich garantiere, dass dies jedes Mal funktioniert. 

Bei Erkältungen verwenden Sie Zitrone und Zimt. Pressen Sie den Saft von 1 Zitrone in einer Tasse warmem Wasser aus, fügen Sie ½ Teelöffel Zimtpulver und 1 Teelöffel Honig hinzu. Trinken Sie bis zu zwei Tassen pro Tag. Sie können auch Ingwer verwenden, um eine Infusion zu machen.

Ziehen Sie 3 Scheiben frischen Ingwer mit ¾ Tasse Wasser für 5 Minuten auf und nehmen Sie bis zu 3 Tassen pro Tag. Holunder und Zitrone ist ein weiteres der großartigen pflanzlichen Heilmittel, die ich von meiner Großmutter gelernt habe. Nehmen Sie 1 Teelöffel Holundertinktur oder -extrakt in warmem Wasser mit frisch gepresstem Saft einer halben Zitrone bis zu 3 Mal am Tag. 

Bei hohem Fieber verwenden Sie Schafgarbe, Boneset und Cayenne. Machen Sie einen Aufguss mit je 1 Teelöffel Schafgarbe und Boneset, mit einer Prise Cayenne auf ¾ Tasse Wasser. Ziehen Sie den Aufguss 5 Minuten lang und trinken Sie ihn heiß. Sie können bis zu 2 1/3 Tassen pro Tag einnehmen. Wichtiger Hinweis: Wenn Sie schwanger sind, sollten Sie die Einnahme von Schafgarbe vermeiden.

Bei Grippe mit Muskelschmerzen können Sie Thymian, Zitronenmelisse und Holunderblüten verwenden. Machen Sie einen Aufguss mit 5 g von jedem Kraut auf 3 Tassen Wasser. Lassen Sie den Aufguss 10 Minuten ziehen und trinken Sie bis zu 3 Tassen pro Tag. Echinacea funktioniert genauso gut und Sie müssen ½ Teelöffel Tinktur mit Wasser zweimal am Tag einnehmen. 

Pflanzliche Heilmittel für Halsschmerzen und Mandelentzündung beinhalten normalerweise die Verwendung von Knoblauch, Ingwer und Zitrone, aber es gibt ein paar gute Ergänzungen, die Sie kennen sollten. 

Für Halsschmerzen verwenden Sie Tamarinde und Zitrone. Gurgeln Sie mit einer Abkochung aus Tamarindenfrucht und 1 EL Zitronensaft, verdünnt in warmem Wasser. Sie können auch Rosmarin, Salbei, Myrrhe und Echinacea mit guten Ergebnissen verwenden. Verdünnen Sie 1 Teelöffel gleicher Teile aller Tinkturen in 5 Teelöffel warmem Wasser und gurgeln Sie damit. Sie können die Mischung auch schlucken, es sei denn, Sie sind schwanger. 

Bei Mandelentzündungen leistet Echinacea gute Dienste. Sie können eine Abkochung mit 5g der Wurzel auf 3 Tassen Wasser machen und 2 Tassen pro Tag trinken.

Es wäre kein Winter ohne Nasenverstopfung und Nasennebenhöhlenprobleme und meistens verursachen die verstopften Nebenhöhlen einen schmerzhaften Druck. Glücklicherweise gibt es viele pflanzliche Heilmittel, die bei Verstopfungen, Nebenhöhlenproblemen und Ohrenschmerzen helfen können. 

Bei Nasenverstopfung funktioniert Kamille jedes Mal. Sie können eine Dampfinhalation machen, indem Sie 15 g des Krauts aufgießen, oder 10 Tropfen ätherisches Öl in 3 Tassen Wasser geben. Inhalieren Sie für 10 Minuten.

Bei Verstopfung der Nebenhöhlen können Sie Brennnessel- und Holunderblütenkraut verwenden. Machen Sie einen Aufguss mit 1 Teelöffel von jedem Kraut auf 1 ¼ Tassen Wasser und nehmen Sie ihn täglich ein, solange die Symptome andauern.

Bei Ohrenschmerzen sind Lavendel und Knoblauch die empfohlenen Kräuter. Sie können 2 Tropfen ätherisches Lavendelöl auf einen Wattebausch geben und in das Ohr stecken. Sie können auch eine große Knoblauchzehe zerdrücken und in 1 Esslöffel Olivenöl mindestens 24 Stunden lang einweichen. Gießen Sie das Öl ab und erwärmen Sie es auf Körpertemperatur. Geben Sie 2 Tropfen auf einen Wattebausch und stecken Sie ihn in das Ohr.

Die hier aufgelisteten pflanzlichen Heilmittel sind für jedermann zugänglich und sie sollten wie vorgeschlagen verwendet werden. Da bei der Anwendung eines neuen Mittels Vorsicht geboten ist, sollten Sie professionellen Rat einholen, wenn Sie das Folgende erleben: Hohes Fieber von 102°F oder mehr, starke Schmerzen in den Atemwegen oder Husten, der länger als 2 Wochen anhält. 

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Dakin’s Solution – Ein hausgemachtes Antiseptikum

Dakin’s Solution ist eine antiseptische Lösung, die während des Ersten Weltkriegs entwickelt wurde, um infizierte Wunden zu behandeln. Es ist eine brauchbare Lösung, die auch heute noch verwendet wird und es ist ein perfektes hausgemachtes Antiseptikum für Prepeprs und Survivalisten. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Dakin’s Lösung ist eine antiseptische Lösung, die Natriumhypochlorit (haushaltsübliche Bleiche) und Wasser enthält. Dakin’s Lösung ist nicht das einzige verfügbare Antiseptikum. Auf dem Markt finden Sie stärkere keimtötende Lösungen, wie solche, die Karbolsäure (Phenol) oder Jod enthalten.

Diese Lösungen können gekauft und zur Vorbeugung von Infektionen verwendet werden, aber sie haben einen Nachteil. Stärkere Lösungen können lebende Zellen schädigen oder in Gegenwart von Blut ihre Wirkung verlieren. Sie sollten wissen, dass Dakin’s Lösung weder das eine noch das andere tut, und deshalb wird sie als gutes Antiseptikum angegeben. 

Woher kommt die Dakin’sche Lösung?

Alles begann mit Henry Drysdale Dakin, einem brillanten englischen Chemiker, und seiner Arbeit über Aminosäuren und Wasseranalyse. Er studierte Chemie an der Universität von Leeds und schaffte es, unter der Aufsicht des großen Christian Herter zu promovieren. Im Jahr 1914 bot Dakin seinen Dienst bei den Kriegsanstrengungen an und er war ein wertvoller Chemiker.

Er arbeitete 1916 in einem provisorischen Krankenhaus in Compiegne und es war die Zeit, in der er die Dakinsche Lösung als Wundbehandlung erfand. Dakin’s Lösung war ein instabiles, stark verdünntes Antiseptikum, das zur intermittierenden Wundspülung verwendet wurde. Da die Lösung nach sechs Stunden verfällt, muss sie nach Bedarf hergestellt werden. Basierend auf seinen Entdeckungen wurde eine modifizierte und stabilere Dakin’s Lösung erfunden.  

Warum sollte man Dakin’s Lösung herstellen?

Dakin’s Lösung ist einfach herzustellen und als Prepper sollten Sie bereits alle benötigten Zutaten haben. Sie ist nicht nur ein gutes selbstgemachtes Antiseptikum, sondern wirkt auch als Lösungsmittel für tote Zellen und beschleunigt die Trennung von totem und lebendem Gewebe.

Dakin’s Lösung wird hergestellt, indem man Chlor in eine Lösung von Natriumhydroxid oder Natriumcarbonat gibt. Sie kann ohne Risiko am Menschen und auch an Tieren angewendet werden. Es sticht oder brennt nicht, wie Sie vielleicht erwarten, und es ist eine bewährte Lösung, die seit dem Ersten Weltkrieg Tausende von Leben gerettet haben soll. 

Wie man Dakin’s Solution herstellt:

Sie benötigen die folgende Ausrüstung: ein steriles Glas mit sterilem Deckel, eine saubere Pfanne mit Deckel und sterile Messlöffel und Becher. Als Zutaten benötigen Sie: Wasser, Backpulver und Bleichmittel. Diese Zutaten sollten Sie bereits zu Hause haben, da sie zur Grundausstattung für den Notfall gehören. 

Sobald Sie alle Geräte bereit haben und die benötigten Zutaten gesammelt haben, sollten Sie wie folgt vorgehen, um Dakin’s Lösung herzustellen: 

  • Messen Sie 32 Unzen (4 Tassen) Leitungswasser ab. Gießen Sie das Wasser in die saubere Pfanne, die Sie vorbereitet haben
  • Kochen Sie das Wasser 15 Minuten lang mit dem Deckel auf der Pfanne. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd.
  • Geben Sie mit dem sterilen Messlöffel 1/2 Teelöffel Backpulver in das abgekochte Wasser.
  • Jetzt ist es an der Zeit, Bleichmittel hinzuzufügen und die Dakin’s Lösung zu vervollständigen. Sie können eine von mehreren Stärken herstellen und Sie sollten das Bleichmittel gemäß der Tabelle unten abmessen.
  • Sobald die Dakin’s Lösung fertig ist, geben Sie sie in das sterile Glas und verschließen es fest mit dem Deckel.
  • Sie sollten das Glas beschriften und das Datum und die Uhrzeit der Herstellung der Dakin’s Lösung aufschreiben.

Sie sollten Dakin’s Lösung bei Raumtemperatur, dicht verschlossen und lichtgeschützt aufbewahren. Sie sollten darauf achten, alles zu sterilisieren und Ihre Hände mit Wasser und Seife zu waschen, bevor Sie Dakin’s Lösung herstellen. Sauberkeit ist sehr wichtig, wenn Sie eine gute Charge dieses hausgemachten Antiseptikums herstellen wollen.

Denken Sie daran, unbenutzte Dakin’s Lösung 48 Stunden nach dem Öffnen wegzuwerfen. Ungeöffnete Gläser können für 2-3 Wochen gelagert werden, nachdem Sie die Dakin’s Lösung zubereitet haben.

Vorsichtsmaßnahmen für Dakin’s Lösung:

Wie bei jeder medizinischen Lösung sollten Sie Dakin’s Lösung außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Wenn Sie es als Mundspülung oder zur Behandlung eines Zahnabszesses verwenden, schlucken Sie es nicht. Sie sollten Dakin’s Lösung nicht länger als 1 Woche verwenden. Sie sollten diese Lösung nicht verwenden, wenn Sie auf einen der Inhaltsstoffe allergisch sind.

Beenden Sie die Anwendung von Dakin’s Lösung, wenn sich Ihr Zustand verschlimmert oder wenn Sie irgendwelche Reaktionen (wie z.B. einen Ausschlag) entwickeln  

Ich bin kein Arzt und dies ist ein hausgemachtes Heilmittel, daher empfehle ich Ihnen, alles, was Sie lesen, zu recherchieren, damit Sie sicher sind, dass die Anwendung und die Richtigkeit der Informationen gewährleistet sind. Wenn es bei mir funktioniert hat, bedeutet das nicht, dass es auch bei Ihnen funktionieren kann. Sie könnten gegen einige der Inhaltsstoffe allergisch sein oder Sie könnten keine sauberen Geräte verwenden. 

Ich empfehle Ihnen, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie Folgendes haben:

  • Schmerzen oder ein brennendes Gefühl nach der Anwendung der Dakin’s Lösung
  • Einen Ausschlag oder ein juckendes Gefühl
  • Wenn die Haut um die Wunde herum rot wird und anschwillt
  • Wenn Sie Nesselsucht oder Blasen entwickeln
  • Wenn Sie Anzeichen oder Symptome einer Wundinfektion bemerken

Dies ist ein hausgemachtes Antiseptikum, das von vielen verwendet wird, und Sie sollten lernen, wie man es herstellt, wenn kein Arzt da ist. Wenn SHTF, müssen Sie Ihr Wissen gut nutzen und Sie sollten in der Lage sein, Lösungen zu improvisieren, die Sie heilen werden. Die Lösung von Dakin wird sehr nützlich sein, wenn nichts anderes zur Hand ist.

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Alternative Heilungshilfen für Ihren Bug Out Bag

Ein umfassendes Wissen in Erster Hilfe und die Fähigkeit, die verfügbaren Medikamente richtig einzusetzen, sind in einer Notfallsituation von entscheidender Bedeutung. Aber manchmal sind die Medikamente, die Sie benötigen, nicht verfügbar. An dieser Stelle können alternative Heilmittel und -methoden kommerzielle Produkte ersetzen und die Lage retten. 

Jeder ernsthafte Präparator oder Überlebenskünstler weiß, dass ein Erste-Hilfe-Kasten ein Muss für eine Überlebenstasche ist, unabhängig davon, aus welchem Grund eine solche Tasche hergestellt wurde. Während einige es vorziehen, einen vorgefertigten Erste-Hilfe-Koffer zu kaufen, und andere nur mit dem auf dem Markt erhältlichen Material ihre eigene Tasche herstellen, gibt es diejenigen, die weiter gehen. Sie ziehen es vor, sich auf alternative Heilmittel zu verlassen, da sie glauben, dass die moderne Medizin nicht immer verfügbar sein wird. 

Auch wenn dies extrem erscheinen mag, kann man der Logik dahinter nicht widersprechen. Was werden Sie tun, wenn Ihnen die medizinische Versorgung ausgeht? Was passiert, wenn Sie Ihren Erste-Hilfe-Schrank nicht wieder auffüllen können? 

Zum Glück gibt es immer eine Lösung für Ihr Erste-Hilfe-Problem, und mit ein wenig Recherche finden Sie gute alternative Heilmittel für Ihren Bug out bagl. Es wird empfohlen, immer ein paar davon bei sich zu haben, und hier sind einige clevere Vorschläge. 

Die besten alternativen Heilmittel zum Mitnehmen:

Hausgemachte Antiseptika

Das Thema der Herstellung selbstgemachter Antiseptika ist bei Präparatoren und Überlebenskünstlern sehr beliebt, und das aus gutem Grund. Die Herstellung eigener Medikamente ist nicht schwierig, und Sie sind nicht der Erste, der diese alternativen Heilmittel ausprobiert.

Ihre Vorfahren haben sie täglich benutzt, und wenn sie für sie gearbeitet haben, sollten sie auch für Sie arbeiten. Man sollte sich keine Sorgen machen, sie zu verwenden, solange die Richtlinien buchstabengetreu befolgt werden.  Hier sind die nützlichsten Antiseptika, die Sie zu Hause herstellen und mit auf die Reise nehmen können: 

Dakins Lösung:

Dies ist eine Lösung, die während des Ersten Weltkriegs erfunden wurde, um infizierte Wunden zu behandeln. Sie wurde von Henry Drysdale Dakin erfunden, einem brillanten englischen Chemiker, der bei den Kriegsanstrengungen einen großen Unterschied machte. Dakins Lösung trug dazu bei, Tausende von Leben zu retten, und nachdem sie Erfolg hatte, entwickelten Unternehmen eine kommerzielle Lösung, die noch heute verkauft wird. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie Ihre zu Hause herstellen können. 

Sugardine:

Dies ist ein weiteres hausgemachtes Heilmittel, das sich im Laufe der Zeit bewährt hat und in unserer modernen Zeit verwendet wird. Ursprünglich als primäre Methode zur Behandlung von Abszessen und Strahlfäule an den Hufen von Pferden entwickelt, wurde entdeckt, dass Sugardin auch für den Menschen hochwirksam ist.  Dieses hausgemachte Antiseptikum ist leicht herzustellen und kann mehr als ein Jahr lang wirken. Zur Herstellung von Sugardine benötigt man zwei Hauptbestandteile wie Zucker und Povidon-Jod oder Betadin. Hier können Sie sehen, wie einfach die Herstellung ist. 

Honig und Zucker:

Dies ist wahrscheinlich eines der ältesten alternativen Heilmittel, das jemals aufgezeichnet wurde. Die alten Ägypter waren die ersten, die diese Methode dokumentierten, und die heilenden Eigenschaften von Zucker und Honig werden sogar in der Bibel, im Koran und in der Thora erwähnt.

Menschen auf der ganzen Welt haben Honig und Zucker verwendet, um traumatische Wunden zu reinigen und zu heilen, insbesondere Schusswunden und Kampfverletzungen, bei denen der Verlust des Fleisches zu Infektionen führte. Ich empfehle Ihnen die Lektüre dieses Artikels, wenn Sie mehr über die Wissenschaft hinter diesem selbstgemachten Antiseptikum erfahren wollen und wissen wollen, warum es wirkt. 

Kräuter und Gewürze

Ich habe kürzlich mit einem erfahreneren Präparator über seine alternativen Heilmittel gesprochen und war angenehm überrascht, als ich herausfand, dass er Kräuter und Gewürze mit sich führt. In seiner Überlebenstasche befinden sich einige Filmdosen mit Heilkräutern und Gewürzen.

Das Wissen über Heilpflanzen ist eine wertvolle Fähigkeit, die man bei der SHTF mitbringen sollte. Ganz zu schweigen davon, dass einige der Gewürze, die Sie mit sich führen, nicht nur Ihren Körper heilen, sondern auch Ihr Essen würzen. Wenn Sie vorhaben, Kräuter und Gewürze in Ihrem Wanzenbeutel mitzunehmen, empfehle ich Ihnen Folgendes:

Cayennepfeffer:


In der Welt der Prepper und Überlebenskünstler ist Cayennepfeffer als Blutgerinnungsmittel mit guten antimikrobiellen Eigenschaften bekannt. Es kann selbst starke Blutungen stoppen, und es wird gesagt, dass das Auftragen von etwas Cayennepfeffer auf eine tiefe Wunde dazu führt, dass der Körper ein natürliches Schmerzmittel abgibt.

Abgesehen davon, dass es nützlich ist, um Blutungen zu stoppen, ist es auch ein gutes Gewürz für Ihr Essen und Ihre heißen Getränke. Es regt die Verdauung an und kann die Körpertemperatur während einer kalten Nacht erhöhen. Es verbessert auch die Durchblutung, und viele Wanderer werden es zu ihren Socken und Handschuhen geben, um ihre Gliedmaßen bei Winterwanderungen warm zu halten.  

Salbei:

Meine Großmutter benutzte Salbei, um entzündete Ohren zu heilen oder um Halsschmerzen und häufige Mundprobleme zu lindern. Ich erinnere mich, dass sie uns Tee zubereitete, ihn abkühlen ließ und uns dann zweimal täglich ein paar Tropfen in die Ohren gab, um den Schmerz zu lindern.

Wenn es um alternative Heilmittel geht, kann Salbei auch Blähungen und andere Darmbeschwerden lindern, und viele Menschen verwenden ihn gegen Sodbrennen. Die Pioniere haben getrockneten Salbei verbrannt, um die Lungenstauung zu lindern und die Auswirkungen von Asthma zu beruhigen. 

Knoblauch:

Dies ist eines der nützlichsten Kräuter, die Sie in Ihrem Garten anbauen und für alternative Heilmittel aufbewahren können. Diäten, die Knoblauch enthalten, senken nachweislich den Blutdruck und verringern aufgrund seiner gefäßerweiternden Eigenschaften das Risiko eines Herzinfarkts. Er hat antibiotische und antimykotische Eigenschaften und kann sowohl in Tinktur-, Pasten- als auch in Pulverform verwendet werden.

Er kann Erkältungen vorbeugen, und ein Mittel, das ich von meiner Großmutter gelernt habe, ist die Verwendung von Knoblauch, Honig und einer Vitamin-C-Quelle. In der Natur kann man Knoblauchtee mit Bärlauch und Kiefernnadeln als Vitamin-C-Quelle zubereiten. Knoblauch wird für Ihre “Wildgerichte” empfohlen, da er alles besser schmecken lässt und Parasiten wie Giardia abtötet. Er kann sogar als Flohvergrämer und Fischköder verwendet werden. 

Rosmarin:

Der Rosmarinaufguss wird häufig als heilendes Getränk bei Kopfschmerzen oder Migräne verwendet, ist aber auch dafür bekannt, dass er eine beruhigende Wirkung hat, insbesondere bei Kindern. Rosmarin wird auch heute noch von griechischen Mönchen als Heilmittel gegen das Irritationsschüsselsyndrom verwendet. Er ist einer der Hauptbestandteile von Haarprodukten, da er das Fett von den Haaren reinigt, aber er hat auch die Eigenschaften, geschädigtes Haar wiederherzustellen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Rosmarin wurde in französischen Krankenhäusern häufig zur Reinigung und Desinfektion der Luft verwendet. Sie verbrannten trockene Rosmarinbüsche, und die Menschen trugen sogar Rosmarin in kleinen Tüten bei sich und atmeten ihn ein, wenn sie Orte passierten, die von verschiedenen Krankheiten befallen waren. Und als Hilfsmittel in der Wildnis kann man ein Spray zur Abwehr von Insekten und Giftschlangen herstellen. 

Die Liste der Kräuter und Gewürze, die als alternative Heilmittel verwendet werden können, kann weitergeführt werden. Thymian, Kreuzkümmel, Zimt, schwarzer Pfeffer und sogar Salz sind alles gute Zutaten, die Sie in Ihrer Notfalltasche haben sollten. 

Wenn die moderne Medizin nicht zur Verfügung steht, müssen Sie improvisieren, um zu überleben. Wenn Sie sich über die in diesem Artikel aufgeführten alternativen Heilmittel informieren, werden Sie am Leben bleiben, wenn kein Arzt in der Nähe ist. Diese Selbstheilungsmethoden wurden schon von vielen Menschen vor Ihnen angewandt, in Zeiten, als die moderne Medizin noch nicht zum täglichen Leben gehörte.

Da ich kein Arzt bin und da dies alles selbstgemachte Heilmittel sind, empfehle ich Ihnen, alles, was Sie lesen, zu recherchieren, damit Sie sich der Anwendung und der Richtigkeit der Informationen sicher sein können. Wenn es bei mir funktioniert hat, bedeutet das nicht, dass es auch bei Ihnen funktionieren kann.

Möglicherweise sind Sie gegen einige der Inhaltsstoffe allergisch oder Sie verwenden keine sauberen Geräte. Da Sie heutzutage uneingeschränkten Zugang zu Informationen haben, können Sie mehr über diese alternativen Heilmittel recherchieren und entscheiden, was für Sie und Ihre Pläne zum Durchdrehen am besten funktionieren würde. 

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Depression in Überlebens Szenarien

In Überlebenssituationen ist mit extremem und langanhaltendem Stress zu rechnen. Zu den häufigsten emotionalen Problemen von zivilisierten Menschen gehört die Depression. Milde, kurze depressive Phasen sind üblich und unvermeidbar.

Es werden viele Bücher und Artikel über Überlebensplätze, Ausrüstung und Waffen geschrieben. Dies sind wertvolle Informationen, aber der wesentliche Überlebensfaktor wird Ihre körperliche Gesundheit und emotionale Stabilität sein. Ein körperlicher oder emotionaler Zusammenbruch wird die beste Ausrüstung und die besten Pläne wertlos machen. 

Die Bedeutung einer guten körperlichen Verfassung ist allgemein anerkannt und kann durch Training, regelmäßige medizinische Untersuchungen, Kenntnisse in Erster Hilfe und ausreichende medizinische Versorgung aufrechterhalten werden. Emotionale Gesundheit wird oft bagatellisiert oder ignoriert, aber sie ist entscheidend für Ihre Fähigkeit, unter Stress zu denken und zu funktionieren. 

Jeder hat Tage, an denen er sich traurig, ausgebrannt oder deprimiert fühlt, aber wenn diese Episoden schwerwiegend und lang anhaltend werden, sind sie behindernd. 

Symptome einer schweren Depression sind: 

  • Traurigkeit
  • geringe Energie
  • mangelndes Interesse an allem
  • Appetitlosigkeit
  • Schwierigkeiten beim Einschlafen oder frühes Aufwachen
  • das Unvermögen wieder einzuschlafen.

Eine anhaltende Depression erzeugt das Gefühl, hilflos, hoffnungslos und frustriert zu sein. Die Gedanken kreisen auf einer pessimistischen, selbstkritischen Schiene, die das Elend und die Verwirrung noch verschlimmert, anstatt zu helfen, Antworten auf das Problem zu finden. Letztlich kann der Selbstmord als vernünftige Lösung erscheinen. 

Langfristige und/oder akute Depressionen werden normalerweise mit Psychotherapie und antidepressiven Medikamenten behandelt. Wenn der Zustand überwältigend wird, kann ein Krankenhausaufenthalt wegen Suizidgefahr erforderlich sein. 

Depressionen in der modernen Welt

Statistiken zeigen, dass das Alter für Depressionen von den 40er, 50er Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg auf heute Anfang bis Mitte 30 gesunken ist, und dass Frauen viermal häufiger betroffen sind als Männer. Frauen sind anfälliger für Depressionen aufgrund von Problemen oder Verlusten in Beziehungen, z. B. von Kindern, Liebhabern oder Ehemännern. Männer werden depressiv, wenn sie das Gefühl haben, dass sie es in Bezug auf Selbstvertrauen oder Erfolg “nicht schaffen”.

Depressionen werden als ein zivilisatorisches Problem beschrieben, weil das moderne Leben, vor allem in den Städten, häufig Frustration produziert, aber emotionale Reaktionen darauf, vor allem Ärger, blockiert. Ungelöste Frustration und Wut sind die Hauptursachen für Depressionen. 

Die Selbstmordrate, ein gutes Maß für Depressionen, ist in Japan hoch, wo die Gesellschaft stark strukturiert ist und die Menschen auf engem Raum zusammenleben. Auch die stoischen Schweden stehen hoch im Kurs. 

Im Gegensatz dazu betrachten mediterrane Kulturen den offenen Ausdruck von Wut und Trauer als normal, wodurch diese Menschen weniger zum Selbstmord neigen. Kulturen, die verlangen, diese starken Emotionen in Flaschen abzufüllen, produzieren mehr Menschen mit Depressionen und/oder körperlichen Problemen. 

Die landläufige Meinung, dass Menschen, die mit Selbstmord drohen, es nicht durchziehen, ist nicht wahr. Einige bringen sich um, ohne zu drohen, während andere drohen – um zu manipulieren oder Aufmerksamkeit zu bekommen – und es schließlich tun. Die Drohenden verrechnen sich vielleicht und nehmen zu viele Pillen oder lassen den Krankenwagen nicht rechtzeitig kommen, so dass die Geste zur Realität wird. 

Jede Depression, die erheblich erscheint, muss ernst genommen werden. 

Depressionen folgen einem Zyklus, während sie von einem Stadium zum nächsten übergehen:

  1. Frustration

Frustration entsteht durch das Gefühl, etwas tun zu müssen, was man nicht tun will, oder sich von etwas blockiert zu fühlen, was man will. Ein Beispiel für das erste ist, einen Job zu behalten, den man hasst, weil man das Geld braucht. Das zweite Beispiel ist, dass Sie aufgrund mangelnder Ausbildung oder Erfahrung nicht in der Lage sind, einen begehrten Job zu bekommen. Ungelöste Frustration führt zu Wut.

  1. Wut

Sie wollen die Frustration oder den Frustrator verbal oder körperlich angreifen. Wenn Sie das nicht können oder wollen, wenden Sie die Wut gegen sich selbst und werden depressiv. 

  1. Depression

Der Zyklus kann langsam genug verlaufen, um die einzelnen Phasen zu erkennen, oder sie können so schnell vorbeifliegen, dass Sie sich sofort deprimiert fühlen. Es ist schwierig, die Vorstellung zu akzeptieren, dass eine Depression mit Frustration und Wut beginnt, weil diese Emotionen aktiv sind, während Traurigkeit passiv ist. 

Sich in einer dauerhaften Depression gefangen zu fühlen ist wie im Treibsand festzustecken, je mehr man sich abmüht, desto tiefer sinkt man. Eine Depression zu vermeiden, indem man sie in den früheren Stadien der Frustration und des Ärgers auffängt, hat eine viel bessere Chance als der Versuch, ihr zu entkommen, sobald das Gefühl Ihre Emotionen fest im Griff hat. 

Wenn Sie sich von einer Person frustriert fühlen, sprechen Sie mit dieser Person, erklären Sie Ihre Reaktion und versuchen Sie, das Problem zu lösen oder einen Kompromiss zu finden. Die Chancen für eine Lösung sind viel besser, als wenn Sie im Stillen schmoren. Menschen zögern oft, über eine Irritation zu sprechen, weil sie “so eine Kleinigkeit” zu sein scheint. 

Wenn es Sie aufregt, ist es keine Kleinigkeit! Ihre persönliche Reaktion ist das beste Maß für die Wichtigkeit.

Umgang mit Depressionen

Der Frustrator kann groß und unpersönlich sein, wie z.B. das Finanzamt, die Kabelfirma oder andere große Unternehmen oder Bürokratie. Das Sprichwort “Gegen das Rathaus kommt man nicht an.” drückt die Hoffnungslosigkeit dieser Situationen aus. Aber vielen Menschen gelingt es, gegen Strafzettel vorzugehen oder das Finanzamt dazu zu bringen, eine Entscheidung rückgängig zu machen. 

Selbst wenn Sie nicht gewinnen, haben Sie die Genugtuung, so viel wie möglich getan zu haben. Das reduziert an sich schon die Frustration. Zumindest können Sie sich eingestehen, dass Sie wirklich wütend sind, sich beschweren und bei Freunden und Familie Dampf ablassen. 

Stürzen Sie sich in aktive, aggressive Arbeit oder Sport. All diese Techniken bauen Depressionen ab, während ein stilles und isoliertes Verharren das Elend nährt. 

Im Grunde genommen kann nichts und niemand Sie depressiv machen. Schlechte oder sogar schreckliche Dinge können passieren, aber der Einzelne macht sich selbst depressiv, indem er auf diese Ereignisse reagiert. Wenn Sie genau hinschauen, wenn Sie in eine Flaute geraten, werden Sie Gedanken bemerken wie: 

  • “Nichts klappt jemals.” 
  • “Warum passiert das immer mir?”
  • “Was nützt es, es zu versuchen?” 

Andere solche Sätze sind vielleicht typisch für Sie. Diese entmutigenden Gedanken und Gefühle führen dazu, dass Sie niedergeschlagen sind. Indem Sie sich zwingen, zu positiven Gedanken überzugehen und aktiv zu werden, kann das Abgleiten in die Depression vermieden werden. Sie müssen sich zwingen, denn ohne eine starke, bewusste Anstrengung wird der Kreislauf seinen üblichen Lauf nehmen. 

Depressive Ereignisse sind im Leben üblich. Menschen werden älter. Körperliche Fähigkeiten lassen aufgrund von Alter oder Krankheit nach. Geliebte Menschen verlassen einen oder sterben. Menschen werden nicht gewürdigt oder bekommen nicht die Belohnungen, die sie glauben zu verdienen. 

Einbrüche mit dem Verlust von wertvollem oder sogar unersetzlichem Eigentum nehmen zu. Persönliche Angriffe in Form von Körperverletzung, Vergewaltigung und Raub nehmen zu. Inflation und hochpreisige, minderwertige Waren rauben den Einzelnen regelrecht aus. Die Steuern werden immer drückender. Die Gefahr eines sozialen Zusammenbruchs oder eines Atomkriegs lauert als zukünftige Möglichkeit.

Angesichts all dieser Dinge könnte man zu dem Schluss kommen, dass das Leben hoffnungslos und katastrophal ist. Aufzugeben mag logisch erscheinen. Andererseits zeigt die Geschichte, dass das Leben noch nie einfach war. Goldene Zeitalter gab es nur im Mythos oder in der Nostalgie, nie in der Realität. 

In der gesamten Geschichte der Menschheit waren die wichtigsten Ressourcen des Überlebenden seine Intelligenz, seine körperliche Ausdauer, seine Vorstellungskraft und seine Flexibilität. Es war notwendig, diese persönlichen Ressourcen in Top-Zustand zu halten, um weiter existieren zu können. Diese Anforderung gilt auch heute. Sie können es sich nicht leisten, zuzulassen, dass Ihre Persönlichkeit durch Depressionen, Ängste oder Verwirrung behindert wird. 

Das tägliche Leben konfrontiert jeden mit frustrierenden, Ärger hervorrufenden Menschen und Ereignissen. In kritischen Überlebenssituationen werden sich all diese Situationen verschlimmern und sogar verheerende Ereignisse sind wahrscheinlich. Extreme Bedrohungen durch Tod, Verletzungen, Verlust von Eigentum, Vertreibung aus Ihrem Zuhause und/oder totaler sozialer Zusammenbruch müssen erwartet werden. Wenn Sie durch solche Schocks nicht zutiefst erschüttert würden, wären Sie weniger als ein Mensch. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Das Ziel der persönlichen psychologischen Konditionierung besteht nicht darin, eine gefühllose Maschine zu werden, sondern vielmehr darin, sich durch diese emotionalen Schläge nicht lahmlegen zu lassen. Wie bei anderen Überlebensplänen müssen Sie mit der Vorbereitung und dem Üben jetzt beginnen und nicht erst, wenn die Katastrophe eintritt. 

Ihr normales Leben bietet viele Gelegenheiten zu lernen, mit Frustration umzugehen und sie abzubauen, anstatt sie zu nähren. Indem Sie lernen, an Problemen zu arbeiten, und zwar im Hinblick darauf, was Sie dagegen tun können, werden Sie Ihre Fähigkeiten und Ihr Selbstvertrauen steigern. Letztendlich werden Sie eine natürliche Einstellung entwickeln, die Sie darauf vorbereitet, mit Frustrationen umzugehen.

Die Mobilisierung und Stärkung Ihrer sozialen Beziehungen zu Familie, Freunden und Gruppen hilft ebenfalls. Einsamkeit trägt häufig zu Depressionen bei, während die Verbindung mit einer Gruppe von Menschen, auf die Sie zählen können, eine wertvolle Quelle gegenseitiger Unterstützung ist. 

Wenn Sie auf eine potenziell deprimierende Erfahrung stoßen, gestehen Sie sich ein, dass Sie sich frustriert und wütend fühlen, und überlegen Sie dann, was Sie dagegen tun können. Manchmal gibt es trotz Ihrer besten Bemühungen vielleicht nichts anderes für das Problem, als es zu ertragen. Das ist zumindest eine Entscheidung und besser, als sich wie ein hilfloses Opfer der Umstände zu fühlen. 

Dieses System des Lernens und Übens, wie man mit alltäglichen Frustrationen umgeht, erhöht Ihre Fähigkeit, es zu tun. Unangenehme Ereignisse werden Sie immer noch stören, aber mit etwas Übung werden sie weniger bedrohlich. Sie werden geschickter darin, Lösungen zu finden und sich selbst zuzutrauen, Entscheidungen zu treffen. 

Dieser Lern-/Praxisansatz stärkt Ihre Emotionen auf die gleiche Weise, wie regelmäßiges Gewichtheben Muskeln aufbaut. Eine genaue Vorhersage zukünftiger Krisen ist unmöglich, aber derjenige, der sich durch Üben vorbereitet, wird in der Lage sein, seine Reaktionen zu steuern und bessere Entscheidungen zu treffen, wenn er mit den Störungen konfrontiert wird, die zwangsläufig mit einer echten Überlebensperiode einhergehen werden.

X
Add to cart