KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Krisenvorbereitung in der Region

Wenn neben der Wirtschaftskrise, auf die wir in Deutschland zusteuern, eine Versorgungskrise eintritt, benötigen Sie einen sofort greifbaren Plan. Neben der persönlichen Vorsorge sollten Sie daher ein regionales Netzwerk aufbauen, das dann für Sie eintreten kann – nicht nur über soziale Medien oder Adressen, sondern ein echtes persönliches Beziehungsnetzwerk.

Erkunden Sie die Region

Sie benötigen am Ende in einer echten Krise Nachbarn, die Sie kennen, Handwerker und auch Betriebe, die Sie mit Lebensmitteln versorgen.

Deshalb sollten Sie damit beginnen, Ihr Netzwerk zu knüpfen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Handwerksbetriebe:

Waldhammer-Tipp des Tages:

Auch wenn Sie noch keine Aufträge erteilt haben, machen Sie sich mit den Handwerkern vor Ort bekannt.

o Suchen Sie vertrauenswürdige, also zuverlässige Handwerker. Dafür benötigen Sie Erfahrungsberichte von Nachbarn, von Selbstständigen oder größeren Unternehmen oder aus Vereinen. Die Nachfrage muss nicht täglich erfolgen und auch nicht aufdringlich sein. Dennoch sollten Sie eine Liste der zuverlässigen Adressen aufstellen. Diese können Sie dann bei Bedarf selbst kontaktieren und sich zumindest ein Bild vom Leistungsspektrum machen.

Nachbarn:

o Sie benötigen auch in heutigen Zeiten den Kontakt zu Nachbarn. In einer Krise wird der Tauschhandel wichtig, die gegenseitige Aufsichtsfunktion oder auch der Bringdienst, wenn ein Krankenhaus aufgesucht werden muss. Nachbarn kontaktieren Sie auch heute am besten nicht durch Social-Media-Kontakte, sondern durch Freundlichkeiten (etwa indem Sie sich über Kinder kennenlernen, indem Sie sich als Aufpasser während des Urlaubs betätigen oder auch das Gespräch über den Gartenzaun suchen). Auch die oft unbeliebte Vereinstätigkeit kann in kleineren Dosierungen helfen.

Landwirte:

o Schließlich sollten Sie unbedingt die Landwirte in Ihrer Region kennen. Manche Landwirte betreiben schon jetzt ein Hofgeschäft oder verkaufen jedenfalls ihre Güter unregelmäßig. Andere Landwirte freuen sich zumindest über ein kleineres Gespräch. Im Versorgungsnotfall kommen Sie an Landwirten – und oft auch deren Organisationsgeschick – nicht vorbei.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Sichern Sie Ihre Kommunikationsinstrumente

Die Welt ist in Aufruhr. Die USA wollten China bereits praktisch verbieten, die 5G-Technologie zu besetzen und damit die wichtigsten künftigen Kommunikationsinstrumente oder -bausteine in der Hand zu haben. Kommunikationsinstrumente sind einer der wichtigsten Bausteine für das Überleben und können in der Krise zum Problemfall werden.

Vorsicht: Zusammenbruch

Stellen Sie sich vor, die Kommunikationsnetze würden zusammenbrechen. Welche Art der Kommunikation würden Sie noch nutzen können, wenn die Smartphones nicht mehr funktionieren

Waldhammer-Tipp des Tages:

und / oder das Internet nicht zur Verfügung stünde. Die Post würde ohnehin nur noch sporadisch liefern und sicherlich eher behördliche Anweisungen austragen als Privatpost zu versenden.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Richten Sie sich auf den möglichen Ausfall der Kommunikationssysteme ein.

· Kaufen Sie sogenannte Weltempfänger, die unabhängig vom Stromnetz sind. Wenn der Strom ausfällt, dann werden Fernseher und Computer nur noch schwarz sein. Wer teilt Ihnen dann mit, was draußen in der Welt – regional, national oder international – vor sich geht? Das Radio kann netzunabhängig funktionieren. Erwerben Sie gleich einen Weltempfänger, der noch dazu möglichst netzunabhängig ist und nicht von normalen Batterien betrieben werden muss.

· Einen solchen Weltempfänger können Sie online und / oder in Outdoorshops erwerben. Dafür müssen Sie in der Regel mit einem Betrag rechnen, der 100 Euro oder etwas mehr erreichen kann – es lohnt sich.

· Kaufen Sie CB-Funkgeräte. Dies ist einigen von uns noch aus der Kindheit bekannt. CB-Funkgeräte können Sie mit Batterien betreiben und benötigen dafür kein Stromnetz. Dabei gibt es Handfunkgeräte, es gibt ganze Anlagen für das Haus, aber auch für das KfZ. Sie werden überrascht sein, wie viele Menschen heute noch ein Funknetz befüllen. Gerade LKW-Fahrer können dabei stets über ein gutes Funknetz die jeweiligen regionalen Entwicklungen etwa in den Verkehrssystemen übersehen und mitteilen.

· Machen Sie sich vorher mit diesen Geräten vertraut, damit Sie im Fall einer Kommunikationskrise nicht hilflos sind. Es gibt in den meisten Regionen CB-Funk-Klubs.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Hygiene: Die Krisenstrategie Nr. 1

Gerade in der Corona-Phase wird so deutlich wie nie, wie wichtig Hygiene ist. Die Corona-Pandemie ist durch die Hygiene-Konzepte, die allerorten angeboten werden, nicht eingedämmt, aber möglicherweise verlangsamt worden. In ihrem privaten Krisenmodus jedoch sollte die Hygiene eine herausragende Rolle spielen.

Stellen Sie sich vor, dass auch die Rahmenbedingungen ungünstiger werden. Fließendes Wasser ist keine Selbstverständlichkeit, Seife und Zahnpaste sind es gleichfalls nicht. Daher sollten Sie ein privates Krisen-Hygienekonzept auflegen.

Checkliste Hygiene

Dazu zählt zunächst, dass Sie sich angemessen bevorraten sollten. Das beinhalten:

elementor-template id=”56488″]

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Desinfizieren Sie Wasser

Wasser wird in den kommenden Jahren und Jahrzehnten immer mehr zum knappen Gut. Geldanlagespezialisten sprechen bereits davon, dass die Herrschaft von Unternehmen, die über Wasservorräte verfügen, ein Milliardengeschäft wird. Sie müssen damit rechnen, dass die Wasserknappheit auch dazu führen wird, mehr verunreinigtes Wasser zu haben. Eventuell sind Sie heute schon skeptisch – deshalb sollten Sie wissen, wie Wasser zu desinfizieren ist.

Wasser gibt es überall

Wasser wird es dann auch – fast – überall geben. Sie müssen nur an den nächstgelegenen Fluss oder das kleine Bächlein gehen und schöpfen das Wasser ab. Grundsätzlich gilt: Desinfizieren Sie das Wasser zunächst. Sie benötigen nicht allzu viele Instrumente.

Waldhammer-Tipp des Tages:

• Sie sollten als Basisinstrument Behälter haben. Dies sind nicht zwingend Wasserflaschen, sondern können Behälter der verschiedensten Art sein. Die Hauptsache wird sein, dass Sie das Wasser abkochen können. Stellen Sie also sicher, dass der Behälter Hitze verträgt.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

• Den Behälter werden Sie im Zweifel sogar über einer Feuerstelle nutzen müssen, in der das Wasser abgekocht werden soll.

• „Abkochen“ beinhaltet, dass das Wasser auf jeden Fall sogar sprudeln muss. Sprudelndes Wasser signalisiert die richtige Temperatur.

• Dafür benötigen Sie letztlich Behälter, die 1 bis 1,5 Liter Fassungsvermögen haben. Kleinere Fassungsvermögen würden dazu führen, dass Sie in zu aufwendigen Prozessen Wasser desinfizieren.

• Denken Sie daran, dass der Behälter nicht nur feuerbeständig sein muss, sondern möglichst vielfach feuerbeständig sein sollte. Wann eine Krisensituation beendet ist, wird sich im Vorhinein nicht bestimmen lassen.

• Das ideale Material ist Edelstahl. Edelstahl ist feuerbeständig und wird auch zahlreiche Desinfektionsfeuer aushalten. Solche Flaschen gibt es nicht nur in Spezialshops. sondern zusätzlich auch im normalen Handel. Achten Sie darauf, im Zweifel Edelstahl statt Aluminium zu verwenden.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

10 Strategien zum Überleben einer Katastrophe in der Stadt

Stadtbewohner haben mit viel mehr Problemen zu kämpfen, wenn es um Vorsorge und Überleben geht, im Vergleich zu ihren Mitmenschen, die in kleinen Gemeinden leben. Sie müssen mit begrenztem Raum umgehen und immer ein Auge auf ihre Nachbarn haben, da sie nie wissen, wer in einer Krisenzeit Freund oder Feind sein könnte. Die in diesem Artikel vorgestellten Strategien sind für die in Großstädten lebenden gedacht und sollen ihnen einen Vorsprung verschaffen und ihre Überlebenschancen erhöhen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wir müssen von Anfang an anerkennen, dass das Leben in einer städtischen Umgebung nicht ideal ist und Ihre Chancen, eine Katastrophe zu überleben, verringern wird. Urbanes Überleben ist schwierig, weil man viele Faktoren berücksichtigen muss und es erfordert viel mehr Arbeit und Vorbereitung, um in der Lage zu sein, eine Katastrophe zu überstehen.

Für manche ist das Ausreißen die einzige Überlebenschance, während für andere das Verstecken und Verteidigen ihrer Festung die erste und einzige Wahl ist, um ihre Familie zu schützen. Es hängt alles von verschiedenen Faktoren ab und jeder kann je nach Situation entscheiden, was er tun möchte. In diesem Artikel finden Sie die wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Ich empfehle Ihnen, ihn zu lesen, weil er wertvolle Informationen enthält und Ihnen helfen kann, zu entscheiden, ob Sie sich einbunkern oder ausbunkern müssen.

Hier sind die Strategien, die Sie in Betracht ziehen sollten:

1. Lernen Sie zuzuhören

Bevor etwas passiert, gibt es immer Zeichen und Informationen da draußen, die Sie entdecken müssen, bevor es zu spät ist. Zu lernen, wie man einen Polizei-Scanner benutzt, kann ein wertvolles Werkzeug für Sie sein, wenn eine Evakuierung Ihre erste Wahl ist. Ein Polizeiscanner wird Sie darüber informieren, wo die Katastrophe eingetreten ist, ob sie sich ausbreitet, welche sozialen Auswirkungen sie hat und ob weitere Gefahren drohen. Ich empfehle, einen Polizeiscanner zu haben, anstatt sich eine App für Ihr Telefon zu besorgen, da man nie weiß, wann die Mobilfunknetze oder das Internet ausfallen.

Eine andere Methode, um die Außenwelt zu hören, ist ein HAM-Funkgerät und es könnte sich als noch besser erweisen als der Polizeiscanner und hier ist der Grund dafür. Funkamateurinnen und Funkamateure berichten vom Ort des Geschehens oder seiner Umgebung und sie filtern keine Informationen heraus, sondern sagen, wie sie es sehen. Sie können viel mehr wertvolle Informationen von Funkern erhalten als von der Polizei. Glauben Sie, die Polizei weiß nicht, dass sich Leute auf ihrer Frequenz einschalten?

Sie wissen alles darüber, und im Falle einer großen Katastrophe sind sie darauf trainiert, die Informationen so zu verbreiten, dass keine Panik entsteht und nicht alle Informationen weitergegeben werden müssen. Lernen Sie, wie man einen Polizeiscanner und ein HAM-Funkgerät bedient, und Sie werden in der Lage sein, beide Seiten der Geschichte zu kennen, bevor Sie handeln.

2. Lernen Sie, wie man einem Auto Starthilfe gibt

Wenn Sie in einer städtischen Umgebung ausbrechen müssen, ist es lebenswichtig zu lernen, wie man einem Auto Starthilfe gibt. Ihr Auto wird Ihre beste Option sein, wenn Sie entscheiden, dass Sie schnell abhauen müssen. Gehen und Laufen ist in einer städtischen Umgebung keine Option, es sei denn, Sie sind gut trainiert und es gibt nichts, was Sie aufhalten kann (Gewicht der Bug-Out-Tasche, zu versorgende Familienmitglieder, Unruhen usw.).

Wenn Ihr Auto kaputt geht, müssen Sie es aufgeben und sich ein neues besorgen, und da ein Mietauto nicht in Frage kommt, ist das Aufbrechen eines Autos und eine Starthilfe Ihre einzige Hoffnung, es aus der Stadt zu schaffen. Es gibt einige Dinge, die Sie tun können, bevor Sie diese Methode als letzten Ausweg nutzen: Stellen Sie erstens sicher, dass Ihr Auto gut gewartet ist, zweitens, lernen Sie, wie man mit einfachen Problemen umgeht und haben Sie ein grundlegendes Verständnis für die allgemeine Wartung, und drittens, wenn Sie die Idee, ein Auto zu stehlen, nicht mögen, haben Sie ein zweites Transportmittel als Backup-Plan (sogar ein Fahrrad wird es tun).

Halten Sie Ihre Bug-Out-Tasche in Reichweite

In der Stadt, selbst während eines normalen Arbeitstages, ist die Zeit von entscheidender Bedeutung, Sie müssen sicherstellen, dass Sie nicht zu spät zu Ihren Terminen kommen; Sie müssen Ihre Bremse rechtzeitig einlegen und so weiter. Stellen Sie sich vor, wie wichtig die Zeit während einer Krise ist, besonders wenn Sie evakuiert werden müssen und unter ständigem Druck stehen.

Das Letzte, was Sie tun wollen, ist, nach Ihrer Bug-Out-Tasche zu suchen oder nach Hause zu gehen und sie zu holen. Diesen Luxus haben Sie vielleicht nicht und Sie müssen Ihre Bug-Out-Tasche immer in Reichweite haben. Sie sollten eine Bug-Out-Tasche in Ihrem Haus und eine Bug-Out-Tasche in Ihrem Auto haben, da Sie nie wissen, wann eine Katastrophe eintreten könnte. Manche Leute ziehen es vor, eine kleine Tasche an ihrem Arbeitsplatz zu haben, mit allem, was sie für 24 Stunden brauchen.

Das ist eine gute Idee, denn so ist die Notfalltasche immer in Reichweite und Sie riskieren nicht, sie zu verlieren, wenn jemand in Ihr Auto einbricht. Sie müssen nie davon ausgehen, dass Sie es nach Hause schaffen und von dort aus alles bekommen, was Sie brauchen, so funktioniert es nicht und es ist besser, vorbereitet zu sein. Wenn Sie es jedoch nach Hause schaffen, können Sie es als Bonus betrachten, weil Sie dann mehr Vorräte mitnehmen können.

Haben Sie einen Notfallplan für jedes Mitglied Ihrer Familie

Ein Notfallplan ist etwas, das wir alle haben sollten, unabhängig davon, ob wir aus- oder einbuggen. Er sollte viele Aspekte einer möglichen Katastrophe abdecken und jeder in Ihrer Familie sollte eine Rolle darin spielen. Hier ist, was ein grundlegender Notfallplan abdecken muss, abhängig von der Wahl, die Sie haben:

Bugging-out:

– Halten Sie eine Ausweichtasche bereit

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

– Vergewissern Sie sich, dass Ihre Versorgungseinrichtungen ausgeschaltet sind, bevor Sie das Haus verlassen

– Lernen Sie die Fluchtwege und kommunizieren Sie diese von Zeit zu Zeit an alle Familienmitglieder

– Halten Sie Ihr Fluchtfahrzeug gut gewartet und einsatzbereit

– Legen Sie Treffpunkte für jeden Fluchtweg fest

– Stellen Sie sicher, dass Sie ein Kommunikationsgerät haben

– Stellen Sie sicher, dass Sie einen Schutzgegenstand bei sich haben

– Sie müssen einen Bug-out-Standort haben

Bugging-in:

– Sichern Sie in letzter Minute Wasser (füllen Sie Ihre Badewanne mit Wasser)

– Trennen Sie die Versorgungsleitungen ab, die ein Problem darstellen könnten (z. B. die Gasleitung)

– Seien Sie wachsam und hören Sie zu, es könnte eine plötzliche Entwicklung geben, die Sie zum Ausbugging zwingt

– Stellen Sie sicher, dass Sie autark sind, dass Sie genug Nahrung und Wasser für eine lange Zeit haben und eine Lösung für danach

– Halten Sie eine Lösung für Heizung und Stromerzeugung bereit

– Sie müssen eine Erste-Hilfe-Ausrüstung haben, die für verschiedene Arten von Notfällen ausgelegt ist

– Stellen Sie sicher, dass Ihr Zuhause geschützt ist

Natürlich deckt ein Notfallplan viel mehr als das ab, aber jeder Plan wird auf der Grundlage verschiedener Faktoren erstellt, wie z. B.: Standort, Ressourcen, Anzahl der Familienmitglieder, Kenntnisse und Fähigkeiten usw. Sie sollten mindestens das oben Beschriebene haben, um einen guten Start zu haben und zu überleben.

Stellen Sie Ihr eigenes Essen her

Wenn Sie in einer städtischen Umgebung leben, ist Ihre beste Wahl, um Ihre eigene Nahrung zu produzieren, das Containergärtnern. Sie sollten lernen, wie man es macht, da man keine großen Grundstücke braucht, um seine eigene Ernte anzubauen und es kann eine entspannende Aktivität sein, die Sie in harten Zeiten bei Verstand hält.

Containergärtnern ist nicht teuer und Sie können Ihre eigenen Containergärtnerei-Sets nach YouTube-Tutorials machen. Während einer Katastrophe hilft Ihnen das Containergärtnern, Ihre Überlebensvorräte ein wenig aufzustocken, und Sie werden mit den begrenzten Vorräten auskommen, zu denen Sie Zugang haben.

Kenne die Stadt und erobere sie

Dies ist eine kritische Sache und obwohl es für viele der Leser als gesunder Menschenverstand erscheinen mag, für die Menschen, die in der Stadt leben, läuft die Zeit viel schneller und die meisten von ihnen haben ihre Erkundungssinne verloren. Wir gehen jeden Tag vorbei, ohne zu bemerken, was um uns herum ist, und wir verpassen es, wichtige Dinge zu sehen, die sich eines Tages als nützlich erweisen könnten.

Wenn Sie in der Stadt leben, müssen Sie sie erkunden und sich in ihr auskennen, die Hauptstraßen und Kreuzungen lernen, die Hintergassen kennenlernen und wissen, wie man von Punkt A nach Punkt B kommt, ohne die Hauptstraßen zu benutzen. Verlassen Sie sich nicht auf Ihr Telefon zur Navigation, nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie sich in der Stadt verirren und finden Sie Wege, um Ihren Zielpunkt zu erreichen. Die Kenntnis Ihrer Stadt wird Ihnen helfen, schneller zu evakuieren, aber sie wird Ihnen auch helfen, im Bedarfsfall Vorräte zu ergattern.

Wenn Sie mit der Fernsehserie The Walking Dead vertraut sind, erinnern Sie sich vielleicht daran, dass Glenn Rhee der beste Versorgungsläufer ist und das alles nur, weil er jede Abkürzung in Atlanta kennt, seit er ein Pizzabote war. Abgesehen von der Serie und der Science-Fiction ist es für jede Überlebenssituation entscheidend, seine Umgebung zu kennen. Sie wollen sich nicht in der Stadt verirren oder im Falle einer Katastrophe nicht in der Lage sein, Ihre Familie zu erreichen.

Strom ist das, was Sie brauchen, aber wann benutzen Sie ihn?

Kochen und Heizen werden zwei Ihrer Hauptprobleme sein, wenn die Versorgungseinrichtungen ausfallen und in einer städtischen Umgebung werden Sie doppelt so viel zu kämpfen haben, da das Sammeln von Feuerholz und das Kochen über einem Lagerfeuer keine Option ist.

Einige entscheiden sich für langsame und niedrig brennende Brennstoffquellen, aber irgendwann wird Ihnen der Brennstoff ausgehen und das bedeutet zwei Dinge: entweder Sie finden einen anderen Weg zum Kochen und Heizen oder Sie gehen raus und suchen nach Brennstoff. Sie müssen einen Weg finden, wie Sie kochen und heizen können, ohne unnötige Aufmerksamkeit zu erregen. Wenn Sie sich für eine längere Zeit verstecken müssen, versuchen Sie, einen Solarkocher und Heizquellen zu besorgen, die keinen Lärm oder helles Licht erzeugen. Sie können im Internet nachsehen und sich über die verfügbaren Brennstoffquellen, Stromgeneratoren usw. informieren.

Setzen Sie auf Wasserfilter statt auf die Lagerung von Wasser

Wenn Sie in der Stadt leben, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie nur begrenzten Platz im Haushalt haben und diesen bestmöglich ausnutzen müssen. Wasser zu lagern erfordert viel Platz und Ihre Wohnung mit Wasser zu füllen, ist vielleicht keine so gute Idee. In einer städtischen Umgebung wird eines Ihrer ersten Probleme der Ausfall von fließendem Wasser sein und Sie müssen Wege finden, um sicherzustellen, dass Sie genug davon haben.

Das erste, was Sie tun sollten, wenn eine Katastrophe eintritt, ist, Ihre Badewanne mit Wasser zu füllen und gleichzeitig alle leeren Behälter, die Sie in Ihrem Haus finden können, zu füllen. Auf diese Weise werden Sie die Wasservorräte, die Sie gelagert haben, nicht aufbrauchen und Sie haben einen guten Start, bevor Sie mit Dehydrierung oder anderen Problemen konfrontiert werden. Sicherer ist es, auf zahlreiche tragbare Wasserfilter zu setzen und zu lernen, wie man Regenfänger herstellt, die Sie außen an Ihren Fenstern anbringen können. Eine weitere Option ist die Anschaffung eines Geräts, das aus Luft Wasser macht, da es sehr nützlich sein wird, wenn Ihre Wasservorräte zur Neige gehen.

Ärzte sind heutzutage nicht mehr überall zu finden

Man sagt, dass die Welt voller Ärzte und Anwälte ist, aber während einer Krise werden Sie herausfinden, dass es nicht so ist. Sie werden Wasser und Nahrung haben und mit dem auskommen können, was Sie gehortet haben, aber was passiert, wenn Sie krank oder verletzt werden? Das ist eine der größten Sorgen der meisten, mit denen ich gesprochen habe, und die einzige Lösung, die wir haben, ist, etwas über Selbstheilung zu lernen und so viele Erste-Hilfe-Kurse wie möglich zu besuchen.

In einer städtischen Umgebung ist man anfälliger für Verletzungen als in einer ländlichen Umgebung und alles von Trümmern, Projektilen oder scharfen Gegenständen kann während einer Katastrophe einen bösen Fleck hinterlassen. Deshalb ist es wichtig zu lernen, wie man eine Wunde desinfiziert und behandelt und wie man seinen Erste-Hilfe-Kasten am besten einsetzt. Das Erlernen von Hygienisierungs- und Desinfektionstechniken wird sich als nützlich erweisen, wenn keine medizinische Hilfe verfügbar ist und Sie die Ausbreitung von Bakterien und Krankheiten verhindern müssen. Gute Erste-Hilfe-Kenntnisse und ein Vorrat an Medikamenten werden sich als nützlich erweisen, unabhängig von der Art der Katastrophe.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Wie man einen SHTF-Plan erstellt

Um irgendwo auf der Welt zu überleben, braucht man eine gute Menge an Überlebenswissen und eine Reihe von Fähigkeiten. Ohne die richtige Planung sind Ihre Erfolgsaussichten jedoch ziemlich gering. Einen SHTF-Plan zu erstellen ist obligatorisch, egal wo Sie sich befinden und egal wie viel Zeit Sie zur Verfügung haben.

In der heutigen modernen Welt sind wir irgendwie verwöhnt von all den Gebrauchsgegenständen, die uns von Geburt an gegeben werden. Irgendwie wird unser Überlebenssinn unterdrückt, und das arbeitet gegen uns und macht uns weicher in der Zeit. Einen SHTF-Plan zu erstellen ist nicht kompliziert, und Sie können einen für jedes mögliche Szenario erstellen, das Sie sich vorstellen können.

Die Notwendigkeit für einen SHTF-Plan

Eine Überlebenssituation wird aufgrund von Faktoren eintreten, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, oder einfach, weil wir im schlimmstmöglichen Moment etwas falsch gemacht haben. Selbst eine Autopanne mitten im Nirgendwo während der Wintersaison kann sich unerwartet in eine Überlebenssituation verwandeln.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Das Beste daran, einen SHTF-Plan zu haben, ist, dass egal, worauf Sie sich vorbereitet haben, jeder SHTF-Plan, den Sie erstellt haben, gemeinsame Strategien hat, die unter verschiedenen Umständen verwendet werden können. Die Überlebenssäulen ändern sich nie, und nur die Umgebung, die verfügbaren Ressourcen und Ihr Wissen werden sie beeinflussen.

Mehr noch, ein SHTF-Plan kann Ihnen helfen, aus jeder schwierigen Situation herauszukommen, der Sie begegnen werden, und es muss keine lebensbedrohliche Situation sein, um einen solchen Plan in Gang zu setzen. Nehmen wir an, Ihr Plan beinhaltet Erste-Hilfe-Kenntnisse, und Sie haben Fähigkeiten geübt, die Ihnen in einem medizinischen Notfall helfen sollten. Wenn jemand in Ihrer Umgebung medizinische Hilfe benötigt und Sie tatsächlich wissen, was in einer solchen Situation zu tun ist, werden Sie in der Lage sein, den Tag zu retten.

Und zu guter Letzt wird ein guter SHTF-Plan nicht nur Sie in Sicherheit bringen, sondern auch für andere nützlich sein. Wenn Sie nur beiläufig mit Ihren Nachbarn über Ihren SHTF-Plan sprechen, wird das die Dinge in die richtige Perspektive rücken, und selbst diejenigen, die Prepping als ein “seltsames Hobby” ansehen, werden sich fragen, ob sie vielleicht auf der falschen Seite des Zauns stehen.

Einen SHTF-Plan erstellen

Egal wie einfach oder komplex ein SHTF-Plan ist, er sollte alle Grundpfeiler des Überlebens abdecken, wie Unterkunft, Wasser, Nahrung, Erste Hilfe und Verteidigung. Wie Sie später in diesem Artikel sehen werden, können Sie, wenn Sie sich einmal auf eines dieser grundlegenden Überlebensbedürfnisse vorbereitet haben, den gleichen Ansatz verwenden, egal was die Zukunft auf Sie zukommen lässt.

Festlegen von Prioritäten für die Vorbereitung

Sie können nicht anfangen, einen SHTF-Plan zu erstellen, wenn Sie keine Ahnung haben, worauf Sie sich vorbereiten sollen. Jeder kann Wasser und Nahrung kaufen und ein paar Dinge einlagern, die das Leben während eines Stromausfalls erleichtern, aber das macht sie nicht unbedingt zu Preppern, und wir können ihre Vorbereitungsmethoden nicht als tatsächlichen SHTF-Plan bezeichnen.

Ich habe in einem anderen Artikel über den Prozess der Festlegung von Vorbereitungsprioritäten geschrieben, und ich bringe dieses Thema immer zur Sprache, wenn ich über Überleben und Notfallvorsorge spreche.

Jeder von uns hat andere Bedürfnisse, und was für mich funktioniert, funktioniert vielleicht nicht für Sie. Darüber hinaus spielt die geografische Region, in der Sie leben, eine entscheidende Rolle bei der Festlegung von Prioritäten.

Angenommen, Sie leben in einem Gebiet, das anfällig für Waldbrände ist, dann haben Sie eine gute Vorstellung davon, was ganz oben auf Ihrer Liste der Sorgen stehen sollte. Es wird keinen Sinn machen, sich auf einen Vulkanausbruch vorzubereiten, wenn es in Ihrer Region keinen Vulkan gibt. Wenn Sie in einer Tornado-Allee leben, sollte die Vorbereitung auf solche Naturkatastrophen Ihr wichtigstes Anliegen sein, und über Tsunamis sollten Sie sich nur Gedanken machen, wenn Sie in Küstennähe Urlaub machen.

Es ist ein ziemlich komplexes Denken, wenn man Prepping-Prioritäten festlegt, aber nach dem Lesen und Verstehen des Prozesses selbst, kann ich garantieren, dass es ziemlich einfach wird, die Ereignisse zu identifizieren, auf die Sie sich vorbereiten sollten.

Festlegen des Ressourcenbedarfs

Hier können wir alle Gegenstände gruppieren, die für Ihr Überleben notwendig sind. Wir reden hier über das Zeug, das Sie kaufen und horten können, und obwohl es zunächst wie ein Einkaufsrausch erscheinen mag, vertrauen Sie mir, es ist mehr als das.

Wenn Sie einen Vorrat für Ihren SHTF-Plan anlegen, ist das Budget einer der wichtigsten Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, es sei denn, Sie haben Geld zum Wegwerfen. Mehr noch, man sollte es vermeiden, alles in einem einzigen Einkauf zu kaufen, denn eine solche Aufgabe ist fast unmöglich.
Der Aufbau eines Vorrats von allem braucht Zeit, und es gibt eine Lernkurve, die Sie meistern müssen, die Lagerung, Rotation, regelmäßige Überprüfungen und Aktualisierungen je nach Verfallsdatum, Verwendung, Jahreszeit usw. beinhaltet.
Bedarf an Unterkünften

Hier sollte der Auswahl- und Beschaffungsprozess ziemlich einfach sein, und er hängt von Ihrem Aktionsplan ab. Wenn Sie einen SHTF-Plan erstellen, müssen Sie die Möglichkeit des “Bugging in” und/oder “Bugging out” berücksichtigen. Basierend auf diesen Prinzipien werden Sie in der Lage sein, Ihren Unterkunftsbedarf zu planen.

Wenn Sie sich einnisten, haben Sie wahrscheinlich schon ein Dach über dem Kopf und es gibt nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen, richtig? Was passiert jedoch, wenn Ihr Haus beschädigt wird und es nicht mehr sicher ist, darin zu leben? Werden Sie mit Ihrer Familie im Regen schlafen? Wenn das keine Option ist, kann sogar eine Plane oder zwei den Tag retten. Ein Zelt, das alle Familienmitglieder beherbergen kann, hebt die Dinge jedoch auf eine andere Ebene.

Sogar für diejenigen, die sich entscheiden, abzuhauen, sollte die Alternative einer transportablen Unterkunft in Betracht gezogen werden. Sie haben vielleicht ein voll ausgestattetes Wohnmobil oder einen vollgepackten Geländewagen mit allem, was man zum Überleben braucht, aber denken Sie an die unglückliche Situation, in der Sie gezwungen sind, Ihr Fahrzeug aufzugeben.

Planen Sie immer für Ihre Unterkunftsbedürfnisse, nicht indem Sie Ihre aktuelle Einrichtung betrachten, sondern indem Sie davon ausgehen, dass die Dinge nicht so laufen werden wie ursprünglich geplant. Selbst das Improvisieren eines Unterschlupfs aus verfügbaren Materialien ist besser, als sich mit den Klamotten, die Sie eingepackt haben, den Elementen stellen zu müssen.

Wasserbedarf

Dies ist ein Thema, das in der Survival-Literatur immer wieder diskutiert wird, und es ist eine der Grundlagen des Überlebens. Es wird ständig nach vorne geschoben, wenn Überleben ein heißes Thema wird und das aus gutem Grund. Man kann mehr als nur ein paar Tage ohne Wasser überleben, und man muss es in seinen SHTF-Plan aufnehmen.

Aus meiner Sicht können wir dieses Thema in zwei große Teile unterteilen: Feststellen, wie viel Wasser Sie und Ihre Familie benötigen und die Beschaffung von Wasser, wenn Ihre Vorräte zur Neige gehen.

Wie Sie wahrscheinlich inzwischen gelernt haben, braucht ein Mensch mindestens eine Gallone Wasser pro Tag. Wie sich die Dinge entwickeln, die Umwelt, physische Handlungen, das Wetter und so weiter, können diese Menge sogar verdoppeln. Mehr noch, ein Teil dieses Wassers wird für andere Aufgaben wie Kochen, Baden, Erste Hilfe verwendet, und sogar Ihre Haustiere brauchen etwas davon.

Wenn Sie feststellen, wie viel Wasser Sie bevorraten müssen, werden Sie bald erkennen, dass Wasser schwer und sperrig ist und Sie Lagerraum brauchen, und vor allem kann das Tragen zu einer Belastung werden. Hier hilft es Ihnen, herauszufinden und zu lernen, wie Sie trinkbares Wasser erhalten können.
Es gibt trinkfertige natürliche Wasserquellen, und es gibt Quellen, nach denen Sie buchstäblich graben müssen, um das benötigte Wasser zu erhalten.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Es gibt Methoden, um Wasser zu sammeln, und so ziemlich jede Umgebung (außer den trockensten Wüsten) kann eine gute Menge an Wasser bieten. Ich empfehle Ihnen, unsere Website zu besuchen, um mehr über das Finden von Wasser und andere Tipps zu erfahren, die Ihnen helfen werden, Ihren Durst zu löschen. Die Informationen, die Sie finden werden, werden Ihnen bei der Erstellung Ihres SHTF-Plans sehr helfen.

Wir können dieses Kapitel nicht abschließen, ohne die Notwendigkeit zu erwähnen, Wasser zu filtern und trinkbar zu machen, egal wie sauber und klar es aussieht. Bakterien und Viren sind für das bloße Auge unsichtbar, und um auf der sicheren Seite zu sein, müssen Sie das Wasser, das Sie in der Wildnis erhalten, reinigen. Wasserfilter, Reinigungstabletten, UV-Sterilisationsstifte und Solar-Destillatoren sind auf dem Markt erhältlich, und diese werden den Tag retten. Recherchieren Sie gründlich und finden Sie heraus, was Sie kaufen sollten.

Nahrungsmittelbedarf

Als eine Nation, die es gewohnt ist, “immer zu essen”, ist Nahrung für uns ein Hauptanliegen, sogar in Friedenszeiten. Während eines Überlebensszenarios, wenn der Stresspegel hoch ist, wird Nahrung nicht nur zu einer Überlebensnotwendigkeit, sondern auch zu einem Komfortartikel für einige.
Die Berechnung des Nahrungsmittelbedarfs für Ihre Familie sollte der erste Schritt bei der Erstellung Ihres SHTF-Plans sein. Männer haben andere Bedürfnisse als Frauen, und auch Kinder und Jugendliche haben ihre eigenen Bedürfnisse. Es dreht sich alles um die Kalorienzufuhr und die Rate, mit der Sie diese Kalorien verbrennen.

Wenn Sie einen SHTF-Plan erstellen und den Nahrungsmittelbedarf decken, sollten Sie klein anfangen und darauf aufbauen. Beginnen Sie mit drei Wochen und bauen Sie von dort aus auf. Es wird Ihnen nicht nur helfen, Ihr Budget zu schonen, sondern Sie werden auch lernen, Ihren Vorrat zu diversifizieren und jede Gelegenheit zu nutzen (Großverkäufe, Einmachen oder Konservieren Ihrer eigenen Lebensmittel usw.).

Denken Sie daran, nur das zu lagern, was Sie brauchen und was Ihre Familie isst. Bei der Planung der Lebensmittellagerung steht der Bedarf an erster Stelle, und die Wünsche kommen an zweiter Stelle. Sicherlich können Sie einige Komfortnahrungsmittel und Getränke einpacken, aber diese sollten ein zusätzlicher Bonus sein und keine Priorität haben.

Ich empfehle auch, Ihren Vorrat an Lebensmitteln je nach Aktionsplan (Bug-In oder Bug-Out) aufzuteilen oder zu organisieren, da dies die Dinge in der Zukunft einfacher machen wird. Für ein “bugging out”-Szenario sollten Sie Lebensmittel einpacken, die lange halten, nahrhaft sind und kein oder zumindest kein aufwendiges Kochen erfordern. Es gibt sogar kompakte Lebensmittel auf dem Markt, die für solche Szenarien entwickelt wurden, wie MREs.

Wenn Sie beginnen, Lebensmittel für Ihren SHTF-Plan zu horten, werden Sie auch erkennen, dass eine solche Aufgabe mehr ist als der Kauf und die Lagerung der Lebensmittel. Sie müssen auch sicherstellen, dass die Lebensmittel sicher aufbewahrt werden und auch nach ein paar Monaten noch genießbar sind. Eine Survival-Vorratskammer erfordert einiges an Arbeit, und es gibt viele Feinde, um die Sie sich kümmern müssen (Schädlinge, Feuchtigkeit, Temperatur, etc.).

Erste-Hilfe-Bedarf

Jeder ernsthafte SHTF-Plan muss den Erste-Hilfe- und Medizinbedarf abdecken, und Sie sollten darauf vorbereitet und in der Lage sein, die Ressourcen zu nutzen, die Sie gehortet haben. Auf dem Markt gibt es verschiedene Survival-Kits, die für verschiedene Szenarien ausgelegt sind. Sie können alles finden, von tragbaren Mini-Verbandskästen bis hin zu komplexeren, wie sie z. B. von Sanitätern verwendet werden.

Ich persönlich empfehle Ihnen, Ihre eigene Reiseapotheke zusammenzustellen, weil sie auf Ihre persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann und Sie vermeiden, unnötiges Zeug zu kaufen, oder, um es einfach auszudrücken, das Zeug, von dem Sie nicht wissen, wie es zu benutzen ist. Um dies zu erreichen, brauchen Sie eine Erste-Hilfe-Ausbildung oder zumindest die Neugierde, über medizinische Hilfe zu lesen und herauszufinden, wie das alles funktioniert.
Wenn es um Erste Hilfe geht, gibt es zwei Arten von Preppern: diejenigen, die sich nur auf das verlassen, was auf dem Markt zu finden ist, und diejenigen, die eher von der “neugierigen” Sorte sind und sich auch auf das verlassen, was Mutter Natur zu bieten hat.

Egal, wie Sie die Dinge sehen, denken Sie daran, dass Sie am Ende kaum noch Vorräte haben werden und improvisieren müssen, um es lebend zu überstehen. Es gibt verschiedene Heilpflanzen, die zur Behandlung kleinerer, aber auch ernsthafter gesundheitlicher Probleme verwendet werden können. Fangen Sie trotzdem an, sich über die Pflanzen zu informieren, die in Ihrer geografischen Umgebung vorkommen, denn es nützt Ihnen nichts, wenn Sie eine Wunderheilpflanze kennenlernen, die Sie nur in Europa finden können.

Sicherheit/Verteidigungsbedarf

Dieses Thema ist recht komplex, und wir könnten ein ganzes Buch darüber schreiben. Sie müssen jedoch die folgenden Aspekte berücksichtigen, wenn Sie einen SHTF-Plan erstellen: Sie brauchen sowohl offensive als auch defensive Gegenstände, um alle in Sicherheit zu bringen.

Als defensiver Gegenstand kann sich ein Baseballschläger als sehr nützlich erweisen, aber als offensiver Gegenstand wird er eine Handfeuerwaffe nicht schlagen. Es hängt wirklich alles von der Situation ab, in der Sie sich befinden, und es ist fast unmöglich, davon auszugehen, dass die Dinge während einer Katastrophe in die eine oder andere Richtung laufen werden. Dies liegt daran, dass der menschliche Faktor der unberechenbarste ist, und er kann Ihren SHTF-Plan in einer Weise beeinflussen, die Sie einfach nicht erraten können.

Nun, wenn es um offensive und defensive Gegenstände geht, ist alles eine Frage der Vorliebe und des Wissens. Wie bereits gesagt, was für mich funktioniert, funktioniert vielleicht nicht für Sie und Ihre.

Trotzdem sollten wir betonen, dass es wichtig ist, zu lernen und zu trainieren, wie man die Gegenstände, die man ausgewählt hat, richtig benutzt und sie so effektiv wie möglich einsetzt. Ein Magazin im Panikmodus zu leeren, ohne das Ziel zu treffen, wird Sie nur in Gefahr bringen, und Sie wünschen sich, Sie hätten den Baseballschläger in Reichweite gehabt, wenn der Angreifer näher kommt.

Berücksichtigen Sie bei der Erstellung eines SHTF-Plans, der Schusswaffen unentbehrlich macht, auch den Aktionsplan, da dieser Ihren Handlungsablauf ändern kann. Wenn Sie sich zusammenkauern, können Sie ein ganzes Waffenlager bauen und es für andere unzugänglich machen. Wenn Sie jedoch auf der Straße unterwegs sind, wird das Mitführen von Munition zum Problem, und es gibt auch den Aspekt der Tarnung, der berücksichtigt werden muss.

Es gibt keine Möglichkeit, weit zu kommen, wenn Sie ein Fahrzeug haben, das mit Waffen vollgepackt ist, oder wenn das Fahrzeug selbst wie etwas aus einem Mad Max-Film aussieht.

Unabhängig davon, was Sie als Verteidigungs- oder Angriffsgegenstände wählen, stellen Sie sicher, dass Sie mit diesen Gegenständen trainieren und trainieren Sie hart. Ihre Schießübungen sollten sich nicht auf die standardmäßige, aufrecht stehende Position verlassen, und sie sollten auch Schießhaltungen beinhalten, die unbequem sind. Das Gleiche gilt für den Nahkampf. Sie sollten wissen, wie Sie Ihren Gegner auf sichere Distanz halten, aber auch, wie Sie ihn außer Gefecht setzen können, ohne sich selbst zu ermüden oder Ihre lebenswichtigen Bereiche freizulegen.

Zusätzliche Bedürfnisse

Hier kann die Liste mit Bedürfnissen vervollständigt werden, die auf der Anzahl Ihrer Familienmitglieder, deren speziellen Bedürfnissen und vielen anderen Dingen beruhen, die, wie ich schon sagte, für jeden von uns spezifisch sind.
Wenn Sie ein Baby haben, müssen Sie alle Grundbedürfnisse abdecken, um Ihr Leben zu erleichtern, unabhängig davon, ob Sie sich häuslich niederlassen oder reisen. Alles, von Nahrung über Kleidung und Windeln bis hin zu Lieblingsspielzeug, muss berücksichtigt werden.

Wenn Sie ältere Menschen in Ihrer Familie haben und eine lange Reise planen, sollte die Reise für sie bequem sein, um weitere Probleme zu vermeiden. Wenn Sie das Auto stehen lassen, kann ein Paar Bergwanderstöcke notwendig sein, auch wenn Sie eigentlich nicht vorhaben, einen Berg zu besteigen.
Und da wir das Auto erwähnt haben, wie sieht es mit dem Treibstoffbedarf aus? Ein SHTF-Plan, der das Reisen über lange Strecken beinhaltet, sollte Sie dazu bringen, über Treibstoff nachzudenken, aber auch über Werkzeuge und Teile, die Ihr Fahrzeug in einem guten Betriebszustand halten werden.

Sobald Sie Ihren eigenen SHTF-Plan erstellen, werden Sie feststellen, dass es neben den hier aufgeführten Grundbedürfnissen auch andere gibt, die angesprochen werden müssen. Vielleicht haben Sie Haustiere, und in einem solchen Fall müssen Sie sich auch um deren Bedürfnisse kümmern. Vielleicht haben Ihre Familienmitglieder saisonale Allergien, einige haben Autokrankheiten und so weiter. Diese Bedürfnisse werden auftauchen, sobald Sie beginnen, Ihren eigenen SHTF-Plan zu entwerfen.

Einen Aktionsplan aufstellen

Wenn eine Katastrophe eintritt, haben Sie im Grunde zwei Möglichkeiten: Entweder Sie bleiben zu Hause und versuchen, die Festung zu halten, oder Sie nutzen Ihre Chancen auf der Straße und legen so viel Abstand zwischen sich und die Bedrohung.

Sich einnisten

Leider ist dies die einzige Option für einige, und ihre SHTF-Plan erfordert für sie zu Bug in und reiten den Sturm. Das Problem mit bugging in ist, dass es keine Garantie, dass Ihr Haus nicht beschädigt werden oder dass Sie nicht gezwungen werden, irgendwann zu evakuieren.

Ein SHTF-Plan, der sich auf das “Bugging in”-Szenario konzentriert, diktiert die Anzahl der Ressourcen, die Sie auf Vorrat halten müssen. Die Planung für einen Monat ist ganz anders als die Planung für sechs, und Sie können am Ende entdecken, dass Sie nicht genug Speicherplatz haben, um alle benötigten Vorräte zu speichern.

Wenn Sie in einem dicht besiedelten Gebiet leben, sollten Sie sich auf Ihre Verteidigungsmaßnahmen konzentrieren und sich überlegen, wie Sie Ihr Eigentum und Ihre Vorräte vor anderen schützen können. Wenn Sie in einer abgelegenen Gegend leben, sollten Sie sich nicht auf Verteidigungsmaßnahmen konzentrieren, sondern eher darauf, wie Sie genügend Vorräte anlegen können, um durch den Winter zu kommen.

Das Problem mit dem “bugging in” ist, dass Sie, egal wie gut Sie vorbereitet sind, trotzdem evakuiert werden müssen. Es ist zwingend notwendig, diese Möglichkeit in Betracht zu ziehen und für ein solches Szenario zu planen. Sie wären nicht in der Lage, sich in Sicherheit zu bringen, wenn Ihnen diese Option nicht einmal in den Sinn käme.

Ausbuggen

Um erfolgreich auszubuggen, brauchen Sie einen Ort, an den Sie gehen können, die Mittel, um dorthin zu gelangen, und die Ressourcen, die Sie benötigen, um die Reise zu beenden. Es gibt Langstreckenausflüge, die Tage dauern können, und es gibt Kurzstreckenausflüge, die in weniger als einem Tag erledigt werden können.

Sie können sich vorstellen, dass die Bugging-Out-Distanz eine wichtige Rolle bei der Erstellung Ihres SHTF-Plans spielt und wie sie Ihre Planung ohne Vorwarnung ändern kann. Alles muss berücksichtigt werden, vom Treibstoffbedarf bis zu alternativen Transportmitteln, falls Ihr Hauptfahrzeug ausfällt.
Ich empfehle auch, ein paar Testübungen zu machen, da solche Übungen Ihnen helfen werden, herauszufinden, ob Ihr Bug-Out-Plan durchführbar ist oder nicht.

Versuchen Sie, mit Ihrem BOV während eines Feiertags oder einer gesellschaftlichen Veranstaltung, die den Verkehr in Ihrer Gegend erhöht, aus der Stadt zu fahren. Dies wird Ihnen helfen, einen Zeitplan zu erstellen (schätzen Sie ab, wie lange Sie brauchen, um von Punkt A nach Punkt B zu kommen), aber es wird Ihnen auch helfen, alternative Routen zu finden, um Ihre Fluchtzeit zu verbessern.

Wenn Ihr Plan eine Reise zu Fuß vorsieht, versuchen Sie, eine Campingreise zu organisieren und herauszufinden, welche Strecke Sie zurücklegen können, während Sie Ihre Bug-Out-Tasche tragen. Vielleicht stellen Sie fest, dass Sie nicht fit genug sind, um Ihre Tasche länger als 10 Meilen zu tragen.
Das Thema “bugging out” wurde auf unserer Website ausführlich behandelt, und wir haben genügend Informationen darüber bereitgestellt, wie man es richtig macht. Geben Sie einfach “bug out” in die Suchleiste ein, und Sie werden viele Ressourcen finden.

Festlegen eines sicheren Zeitrahmens

Ein sicherer Zeitrahmen kann als die Zeit beschrieben werden, die Sie benötigen, um Dinge in Bewegung zu setzen und/oder Ihre nächsten Schritte zu planen. Sagen wir, die Zeit, die Sie brauchen, um abzuhauen, also wie viel Zeit Sie brauchen, um alles zu packen und aus der Tür zu gehen.

Ein sicheres Zeitfenster zum Abhauen sollte nicht länger als 30 Minuten sein. Jede Minute darüber hinaus wirkt sich auf Ihren gesamten Zeitplan aus, und Sie könnten im Verkehr feststecken oder mit anderen in eine Falle geraten. Sie könnten auch nicht alle festgelegten Treffpunkte abdecken (SHTF kann eintreten, wenn Ihre Familienmitglieder nicht zu Hause sind). Wenn Sie einen Zeitplan aufgestellt haben, sollten Sie alles tun, um Ihre Termine einzuhalten.

Auf der anderen Seite kann ein “Bugging in Safe”-Zeitrahmen länger sein, und es hängt alles von Ihrem SHTF-Plan und dem Ereignis selbst ab. Wenn es hart auf hart kommt, müssen Sie sich möglicherweise unauffällig verhalten, und es kann bis zu einer Woche oder einem Monat dauern, bis Sie sich bemerkbar machen können. Sie können sich vorstellen, wie es Ihr Verhalten beeinflussen kann, sich einen Monat lang unauffällig zu verhalten und wie einfache Aufgaben anders angegangen werden müssen.

Wenn Sie es schaffen, auszubüxen und Ihren sicheren Unterschlupf zu erreichen, kann das Zeitfenster, das als sicher gilt, Tage bis Wochen dauern. Eine zu frühe Rückkehr nach Hause kann Sie in Gefahr bringen, während eine zu späte Rückkehr Sie die Unversehrtheit Ihres Hauses und/oder Ihrer Besitztümer kosten kann.

Jeder SHTF-Plan, den Sie erstellen, sollte diese sicheren Zeitrahmen berücksichtigen, und sie können basierend auf Ihren Bedürfnissen sowie anderen Faktoren wie geografische Region, sozialer Status, Bevölkerungsdichte, Know-how usw. angepasst werden.

Wiederaufbau oder Neuanfang

Egal, ob Sie es mögen oder nicht, ein SHTF-Plan muss einen Wiederaufbau- oder Neuanfangsplan beinhalten. Vielleicht gehören Sie zu den Glücklichen und müssen sich nicht um solche Torturen kümmern, aber was passiert, wenn ein Waldbrand alles zerstört, was Sie besitzen?

Der Wiederaufbau oder die Reparatur erfordert, dass Sie die Mittel dazu haben, und ich habe schon oft über die Notwendigkeit gesprochen, einen Werkzeugsatz für den Katastrophenfall und andere Gegenstände zu haben, um diese Arbeit zu erleichtern. Naturkatastrophen hinterlassen im Allgemeinen eine unglaubliche Menge an Trümmern, und nach einer solchen Katastrophe ist ein umfangreicher Prozess der Reinigung und Sanierung erforderlich.

Wenn ein Baum umgestürzt ist und Sie seine Äste abschneiden und ihn in kleinere Stücke zerlegen müssen, können Sie dies nicht ohne geeignetes Werkzeug tun. Ihre Nachbarn sind vielleicht nicht in der Lage, Ihnen welche zu leihen, weil sie sie genauso brauchen wie Sie.

Denken Sie daran, alle notwendigen Vorbereitungen für den Wiederaufbau oder die Reparatur zu treffen, die möglicherweise erforderlich sind. Halten Sie Ihre Werkzeuge in gutem Zustand und, was am wichtigsten ist, halten Sie sie in Reichweite.

Der Neubeginn ist ein komplexer Prozess, und Sie müssen sicher sein, dass Sie alles versicherungstechnisch abgedeckt haben. Bewahren Sie Ihre Dokumente sicher auf und nehmen Sie sie mit, wenn Sie auswandern müssen. Machen Sie Fotos von Ihrem Haus, sowohl von innen als auch von außen, da diese einfache Aktion Ihnen helfen kann, herauszufinden, welche Zeiten zerstört wurden oder fehlen.

Dieser Prozess steht in engem Zusammenhang mit Ihrer Finanzplanung, und Sie müssen sicherstellen, dass Sie etwas zusätzliches Geld für die dunklen Zeiten beiseite gelegt haben. Staatliche Hilfen können zu spät kommen oder unzureichend sein. Sie müssen sicherstellen, dass Sie es alleine schaffen können und keine Last für Ihre Familie und Freunde sind. Wenn Sie einen SHTF-Plan erstellen, stellen Sie sicher, dass Sie Hilfe von Leuten bekommen, die sich mit dieser Art von Dingen beschäftigen. Lesen Sie über andere, die ähnliche Torturen durchgemacht haben und bereiten Sie sich von Zeit zu Zeit vor.

Abschließend

Ein SHTF-Plan mag komplex erscheinen, aber um herauszufinden, ob das tatsächlich der Fall ist, müssen Sie zuerst damit anfangen und einen erstellen. Sie können einen richtigen SHTF-Plan nicht über Nacht erstellen, und Sie müssen zuerst die Grundlagen erarbeiten, wie in diesem Artikel aufgeführt. Es werden viele Überarbeitungen nötig sein, aber ich garantiere, dass Sie am Ende einen SHTF-Plan haben werden, der Ihnen eine Menge Ärger ersparen wird, wenn das sprichwörtliche braune Zeug den Ventilator trifft.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart