KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Hausmedizin aus dem Küchenschrank

Die moderne Gesellschaft gewinnt ihr verlorenes Vertrauen in die Hausmedizin wieder zurück, und die Reformhäuser florieren im Zuge eines “Goldrausches der Hausmedizin”.

Die Rückkehr der Hausmedizin

Kräutermischungen werden pulverisiert und destilliert zu Balsamen, Pillen und Elixieren, die es mit der Popularität der unzähligen rezeptfreien chemischen Medikamente aufnehmen können – und das zu denselben haarsträubenden Preisen. 

Ich behaupte, dass es dafür wenig Bedarf gibt, denn einige der sichersten und wirksamsten Naturheilmittel überhaupt finden sich in Form von Kräutern und Gewürzen in Ihrem eigenen Küchenschrank: Man muss nur wissen, wie man sie einsetzt. 

Die Verwendung von Kräutern zur Heilung macht durchaus Sinn, wenn man ein Mittel verwerfen würde, weil es aus einer Pflanze stammt, müsste man so bemerkenswerte Medikamente wie Aspirin, Penicillin, Digitalis und Chinin verwerfen, um nur einige zu nennen. 

Ein weiterer Vorteil der Verwendung von Gewürzen und Kräutern ist, dass es keine Frage ist, ob sie essbar sind (obwohl einige wie Muskatnuss und Muskatblüte in kleinen Dosen verabreicht werden sollten). Wirklich, es gibt kaum einen Unterschied zwischen dem Erlernen des Kochens mit Kräutern und dem Erlernen des Heilens mit ihnen, und wenn das Wissen der beiden kombiniert wird, kann diese Person einige der köstlichsten Heilmittel kochen, die dem Menschen bekannt sind.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Und das ist wirklich ein Vorteil der Hausmedizin! Pflanzliche Hausmittel, entgegen der landläufigen Meinung, finden ihren größten Nutzen nicht darin, dass sie pflanzlichen Ursprungs sind, noch darin, dass sie natürlich oder preiswert sind. Pflanzliche Hausmittel finden ihre Bedeutung darin, dass sie genau dort sind, wo wir sie am meisten brauchen, nur einen Griff entfernt im Haus.

Ich werde nicht behaupten, dass irgendeines der folgenden Kräuter, die wir besprechen werden, Wunder bewirken wird. Ich kenne keine Heilmittel für Krebs oder Herzkrankheiten (obwohl die Wirkung von ein oder zwei der unten aufgeführten Kräuter sicherlich wie ein Wunder erscheinen könnte), aber auf meiner Suche nach dem Wissen über wirksame Hausmittel bin ich auf ein paar leuchtende Beispiele gestoßen. 

Und selbst die, die sich nicht als “Wunder” qualifizieren, sind es immer noch wert, einen guten Vorrat in meinem Haushalt zu haben, und sei es nur aus dem Grund, dass sie immer noch ein wenig Gutes bewirken und der Tag kommen könnte, an dem wir nur noch diese Medikamente haben. 

Hausmittel gegen Darmbeschwerden

Nur wenige Medikamente, die ich je eingenommen habe, hatten eine sofortige Wirkung, Aspirin eingeschlossen. Aber es gibt ein gewöhnliches kulinarisches Kraut, das ich gefunden habe, das sofortige Erleichterung für eine der quälendsten Erscheinungen von allen geben kann: Blähungen. 

Wenige Schmerzen sind schärfer oder akuter als starke Blähungen (Gas), die aus einer Verstopfung des Darms resultieren. Wenn eine solche Attacke auftritt und den Patienten in Atem hält, kann sie mit einer Tasse Salbeitee schnell vertrieben werden. 

Übergießen Sie einfach einen gehäuften Esslöffel Salbeiblätter mit einer Tasse kochendem Wasser und lassen Sie ihn fünf Minuten lang ziehen, oder bis Sie einen hell- bis leuchtend gelben Tee haben. Alles, was dunkler ist, ist ein zu bitteres Gebräu. 

Trinken Sie diesen Tee so, wie er ist, oder mit ein wenig Honig, und die Ergebnisse sind fast, nun ja, wundersam. Nur wenige wissen, dass die Pilger Salbei in ihrer “traditionellen” Truthahnfüllung eher wegen der blähungshemmenden Eigenschaften dieses Krauts verwendeten als wegen des ätherischen Dufts, den es dem Essen verleiht.

Ein noch schmackhafterer Tee gegen Blähungen, der dem Salbei fast ebenbürtig ist, wird mit den Samen des süßen Anis aufgebrüht. Aus den zerkleinerten Samen des süßen Anis wird das Öl gewonnen, das als Aromastoff für die uns allen bekannten Lakritzbonbons dient. In den Ländern des Mittleren Ostens werden Anissamen am Ende großer Mahlzeiten serviert, um eine schmackhafte Vorspeise zu machen, die hilft, die Bildung von Gasen, die durch übermäßiges Essen entstehen, zu verhindern.

Brühen Sie ihn wie einen Salbeitee auf, verwenden Sie aber nur einen gestrichenen Teelöffel, und lassen Sie ihn 10 Minuten ziehen. Anissamen sind so natürlich süß, dass dieser Tee kaum gesüßt werden muss. Die ultimative Medizin für Lakritz-Fanatiker. Einige andere nützliche Kräuter für das Austreiben von Blähungen sind Zimt, Basilikum, Lorbeer, Muskatnuss und Muskatblüte. 

Eines der großartigen Dinge bei der Verwendung von Kräutern und Gewürzen als Medizin ist, dass sie nicht als Medizin eingenommen werden müssen. Geben Sie sie in Suppen, in Aufläufe, in Dips, in Kekse, Eis oder Kuchen – wie auch immer Sie es mögen; solange Sie genug davon haben, werden Sie immer noch die medizinische Wirkung erhalten. 

Es gibt keine Heilung für die Erkältung, die häufigste Krankheit von allen, aber dennoch gibt es eine Reihe von Kräutern, die die Symptome lindern können und zumindest dafür sorgen, dass man sich wohler fühlt (und wie jeder Kranke Ihnen sagen wird, ist Wohlfühlen der erste Cousin des Wohlbefindens). 

Vielleicht ist die Erkältungsmedizin schlechthin der Meerrettich. Die medizinischen Eigenschaften von Meerrettich sind wie folgt aufgelistet: schleimlösend, schweißtreibend, antiskorbutisch, harntreibend und stimulierend.

Laienhaft ausgedrückt, ist Meerrettich ein sehr wirksames Mittel, um den Schleim im Kopf und in der Brust zu lockern. Er hilft dem Körper, gut zu schwitzen, und bekämpft so das Fieber. Er ist sehr reich an Vitamin C, zieht das Blut an die Oberfläche, die er berührt, und hilft so sehr bei der Heilung von Halsschmerzen. 

Meerrettich hilft auch, den Körper von giftigen Abfällen zu reinigen und hilft, das Energieniveau des Patienten immer ein wenig anzuheben. Um diese Medizin einzunehmen, kann man frisch gemahlenen Meerrettich halb und halb mit Katsup mischen und ihn auf Babygarnelen in einer Schüssel mit Brunnenkresse servieren. Es lohnt sich fast, krank zu werden, und sicherlich verdient ein solches Kraut einen besseren Namen! 

Hausmittel für die Grippe-Saison

Grippe, wie Erkältungen, scheinen ihre Zyklen zu laufen, vor allem in dieser Zeit des Jahres, und wenn die meisten Menschen mit der Grippe kommen sie einfach resignieren sie, sich auf ein paar Tage des Elends. Hierin liegt auch einer der großen Pluspunkte von pflanzlichen Hausmitteln.

Was soll’s, wenn die Krankheit so geringfügig ist, dass ein Besuch beim Arzt peinlich und eine Verschwendung von gutem Geld erscheint. Sich miserabel zu fühlen, ist immer noch miserabel, und ich persönlich möchte mich besser fühlen. Einfach der Krankheit (oder was auch immer) nachzugeben, ist der entwürdigendste Schlag für den menschlichen Geist, den ich kenne. 

Durch die Verwendung von Kräutern tut ein Patient zumindest etwas, um sich zu wehren, und sich zu wehren ist an sich schon ein wirksames Mittel. Hier kommt Thymian ins Spiel. 

Thymian ist ein schmackhaftes Mitglied der Minzfamilie, das oft zum Würzen von Lasagne und Spaghettisaucen verwendet wird. Aber Thymian ist auch eines der beruhigendsten Kräuter bei einer Magenverstimmung. Er bleibt auch dann unten, wenn nichts anderes mehr hilft und liefert dringend benötigte Flüssigkeit und Vitamine. 

Thymian wirkt auch als Hustenstiller, und ein beliebter kommerzieller Hustensirup verwendet Thymian als seine “geheime” Zutat. Neben Husten und Magenverstimmungen wirkt ein Gurgeln mit Thymian Wunder bei Halsschmerzen. Das liegt an seinem Wirkstoff Thymian”, einem starken Antiseptikum, von dem Forscher gezeigt haben, dass es 26-mal wirksamer ist als Phenol. 

Da Thymian zur Familie der Minze gehört, ist er eines der sichersten Kräuter auf dem Markt, und man braucht keine Angst zu haben, zu viel davon einzunehmen. Weil Thymian sicher ist, ist er auch ein wenig schwach, und muss daher ziemlich stark gemacht werden, um am effektivsten zu sein.

Für meinen eigenen hausgemachten Thymiansirup nehme ich 1/2 Tasse getrockneten Thymian und übergieße ihn mit einem Pint kochendem Wasser, dann lasse ich ihn 20 Minuten ziehen. Am Ende dieser Zeit siebe ich die verbleibende dunkel gefärbte Flüssigkeit ab, dann füge ich 1/2 Tasse hellen Honig hinzu und erhitze ihn sanft, bis der Honig aufgelöst ist. Dieser Sirup wird dann in ein sterilisiertes Glas gefüllt, verschlossen und im Kühlschrank aufbewahrt, um abzukühlen und nach Bedarf zu verwenden. Er hält sich etwa zwei Wochen. Nehmen Sie jeweils zwei Esslöffel davon ein, mehrmals am Tag. Eine gute Faustregel für Hausmittel in der Küche lautet: “Die Dosierung ist nicht so wichtig wie die Regelmäßigkeit der Anwendung.”

Nicht nur die Grippe kann den Magen verderben. Vor Jahren fanden Forscher in England heraus, dass Ingwer, das wunderbare Gewürz in Keksen und Kuchen, ein Geschenk des Himmels bei Seekrankheit ist. Zwei Kapseln mit pulverisiertem, trockenem Ingwer sind doppelt so wirksam wie rezeptpflichtige Pillen. Wie Thymian ist auch Ingwer durch seine schleimlösenden Eigenschaften ein wunderbares Mittel gegen Verstopfung. Ich füge normalerweise ein paar frisch geriebene Esslöffel zu meinem selbstgemachten Thymian-Hustensirup hinzu. 

Hausmittel gegen Stress

Übelkeit (mit Ausnahme der Reisekrankheit) kann im Allgemeinen durch die Abnutzung der körpereigenen Abwehrkräfte verursacht werden. Einer der schnellsten Wege, dies zu tun, ist, nicht genug Ruhe zu bekommen. Für diejenigen, die unter Schlaflosigkeit leiden, ist eines der besten Heilmittel überhaupt Rosmarin. 

Die beruhigende Wirkung von Rosmarin wurde schon vor langer Zeit von den Römern erkannt, die daraus Kränze flochten, die sie um ihren Kopf trugen. Ein Tee aus diesem beruhigenden Kraut, eine Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen, schlägt ein Glas warme Milch allemal. Es ist am besten, Rosmarin nicht früher vor dem Schlafengehen einzunehmen, da seine leicht harntreibende Eigenschaft könnte sonst dazu führen, dass man mitten in der Nacht aufsteht und die Toilette sucht: was für den Schlaf eher unproduktiv ist. 

Durch die Beruhigung der Nerven wird Rosmarin auch sehr effektiv zur Linderung von stressbedingten Kopfschmerzen eingesetzt: Er wurde sogar schon bei Migräne verschrieben. Zur Linderung von Schmerzen anderer Art sind Nelken ebenso köstlich wie hilfreich. Nelkenöl wird seit langem zur Behandlung von Zahnschmerzen eingesetzt, und dasselbe betäubende Öl kann auch bei Grippe oder Überanstrengung helfen, die Schmerzen zu lindern.

Ein Teelöffel in einer Tasse mit heißem Wasser sorgt dafür, dass man sich besser fühlt, wenn man es nur riecht. Als Tee getrunken, bahnt sich das betäubende Öl seinen Weg durch die Nieren, die Leber und die Bronchien und wirkt dabei anregend, schmerzlindernd und desinfizierend. Gewürznelken fördern sogar den Speichelfluss, was wiederum einen gesunden Appetit fördert und die Verdauung unterstützt. 

Die heilenden Wunder der Capsicum  

Wenn ein Kraut zum König aller Kräuter ausgerufen werden sollte, würde das Zepter zweifellos an Capsicum übergeben werden. 

Capsicum (Cayennepfeffer und alle “scharfen” Mitglieder der Familie der Peperoni) ist eines der besten aller Heilkräuter. Ein Spritzer Capsicum in jedem warmen Getränk wird den Körper viel schneller erwärmen als das warme Getränk selbst. 

Capsicum ist wahrscheinlich das beste und sicherste Herztonikum, das die Blutzirkulation erhöhen kann, ohne das Herz zu beschleunigen. Es erreicht dies, indem es das Kaliber der Gefäße vergrößert, wodurch das Blut leichter durchfließen kann. Diese Reaktion macht es zu einem fantastischen Stimulans, das die natürliche Immunabwehr des Körpers beschleunigt und die Genesung unterstützt. Wenn es in Verbindung mit anderen Heilkräutern verwendet wird, hilft diese stimulierende Eigenschaft auch anderen Kräutern, schneller zu wirken und bringt so viel schneller Erleichterung.

Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass Capsicum “brennt”. Obwohl der Mund, die Lippen und die Zunge Ihnen etwas anderes sagen, könnte dies nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein. Capsicum ist heilend, niemals schädlich und kann in großen Mengen verzehrt werden.

Es wurde sogar für so ernste Magenbeschwerden wie Magengeschwüre verschrieben, da seine reizende Eigenschaft Blut zur Magenschleimhaut zieht, die Heilung benötigt, und seine stimulierende Eigenschaft es schneller dorthin bringt. Das “brennende” Gefühl ist eigentlich nur ein “Gefühl” und wird durch Capsaicin verursacht, ein Enzym, das die Nervenenden erregt. Darüber hinaus ist Capsicum durch nichts zu übertreffen, wenn es darum geht, einen wirklich guten Schweiß zu produzieren, um Unreinheiten auszuschwitzen und Erkältungskeime im Anfangsstadium zu vereiteln, was es zu einem wirklich heißen Zeug als Medizin macht! 

Ein letztes Wort

Ich denke gerne, dass Überlebenskünstler sich diese Leckerbissen zu Herzen nehmen werden, um gute Gesundheit zuerst zu Hause zu schaffen, um Verantwortung für ihre eigene Heilung zu übernehmen. Diese Hausmedizin wird sich als nützlich erweisen, wenn moderne Medikamente oder professionelle Hilfe nirgendwo in Sicht sein werden. Es ist ein Wissen, das Sie eines Tages vor den miserablen Bedingungen bewahren wird, die durch einige der häufigsten Krankheiten entstehen. 

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Verwendung von Knoblauch in der traditionellen Medizin

In den alten Tagen bestand die Hausapotheke der Pioniere aus lokal angebauten Kräutern und Pflanzen. Knoblauch wird seit Tausenden von Jahren, seit der griechischen und römischen Antike, in Heilmitteln verwendet. Er ist Teil unserer traditionellen Medizin, und wir sollten lernen, wie man ihn anbaut und verwendet.
Knoblauch ist ein Geschenk der Natur, das man überall auf der Welt finden kann. Er wird seit Tausenden von Jahren als natürliches Heilmittel verwendet. Knoblauch oder Allium sativum hat antibakterielle, antifungale und antivirale Eigenschaften. Die Chinesen waren die ersten, die entdeckten, dass er auch ein Immunstimulans und ein starkes Antioxidans ist.

Diese Pflanze kann in einem weiten Bereich des Klimas und der Landschaft angebaut werden. Daher ist sie auch für den jüngsten Gärtner eine ausgezeichnete Wahl, da sie einfach zu züchten und zu pflegen ist. Knoblauch ist eine der ältesten Kulturpflanzen und hat seinen Ursprung in Sibirien oder Zentralasien vor mehr als fünftausend Jahren. Nach seiner Entdeckung verbreitete sich seine Popularität schnell in verschiedenen Ländern und Kulturen.
Verwendung von Knoblauch in der traditionellen Medizin:

1. Asthma

Dies ist ein bekannter chronischer Zustand, bei dem die Atemwege, die zur Lunge führen, entzündet sind. Dieser Zustand tritt auf, wenn eine Person, die Asthma hat, verschiedenen Auslösern ausgesetzt ist. Ein uraltes Mittel gegen Asthma ist Knoblauchmilch.

Um sie herzustellen, schälen und zerdrücken Sie einfach acht rohe Knoblauchzehen und geben sie in einen kleinen Topf. Fügen Sie 1/4 Tasse kalte Milch hinzu und bringen Sie die Mischung unter ständigem Rühren mit einem Holzspatel zum Kochen. Das Umrühren verhindert, dass die Feststoffe am Boden des Topfes haften bleiben. Dann seihen Sie den Knoblauch aus der heißen Milch ab und lassen Sie die Flüssigkeit abkühlen. Trinken Sie Ihre Asthma-Knoblauchmilch, wenn sie noch warm ist.

2. Atherosklerose

Atherosklerose kann einfach als Plaqueaufbau innerhalb der Arterien definiert werden. Diese Plaque kann aus Cholesterin, Fett, Kalzium und Fibrin zusammengesetzt sein. Sobald sich die Arterienöffnung verengt, wird der Fluss von sauerstoffreichem Blut zum Körper reduziert. Dieser Befall kann zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führen, wenn er nicht behandelt wird.

In China wurde beobachtet, dass regelmäßiger Knoblauchkonsum helfen kann, Atherosklerose in den Griff zu bekommen. Knoblauch wirkt indirekt auf die Atherosklerose, indem er Hyperlipidämie, Bluthochdruck und wahrscheinlich auch Diabetes mellitus reduziert und die Bildung von Thromben verhindert. Die direkte Wirkung von Knoblauch auf die Atherosklerose kann durch seine Fähigkeit erklärt werden, den Lipidgehalt in den Arterienzellen zu reduzieren und die intrazelluläre Lipidakkumulation zu verhindern. In meiner täglichen Ernährung sind ein bis zwei Knoblauchzehen enthalten und ich betrachte dies als regelmäßigen Konsum.

3. Fußpilz (Athlete’s Foot)

Diese häufige Pilzinfektion kann ein Schmerz im Hintern sein. Wenn sie einmal aufgetreten ist, wächst der Pilz auf oder direkt unter der Hautoberfläche. Dieser Pilz ist hoch ansteckend und kann durch das Teilen von Schuhen, das Gehen auf infizierten Oberflächen oder das Berühren der Haut eines infizierten Fußes erworben werden.

Ein altes Mittel zur Behandlung von Fußpilz besteht darin, einfach ein paar fein zerdrückte Knoblauchzehen in ein Fußbad zu geben und den betroffenen Fuß 30 Minuten lang einzuweichen. Ein anderes Heilmittel, das ich aus der mediterranen Kultur gelernt habe, besteht darin, ein paar Knoblauchzehen zu zerkleinern, den zerkleinerten Knoblauch mit Olivenöl zu mischen und dann mit einem Wattebausch etwas von der Lösung auf die betroffene Stelle zu reiben.

4. Biberfieber

Giardienbefall findet man an Orten mit schlechter Hygiene und dieser Parasit ist in Seen und Bächen zu finden. Die alten Leute nannten es Biberfieber und es war damals eine der häufigsten Darmerkrankungen. Einmal eingenommen, verursacht er Krämpfe, Blähungen, Übelkeit und Durchfall, und das Schlimmste ist, dass diese Infektion mehrere Wochen andauern kann.

Die Pioniere pflegten rohen Knoblauch in Wasser zu mischen und es war eine effektive Behandlung für Giardia, besonders für Kinder. Erwachsene nahmen früher 2-3 Knoblauchzehen zweimal täglich vor den Mahlzeiten ein, um die Dauer der Giardiasis zu reduzieren. Damit die Heilung funktioniert, sollten Sie den Knoblauch nicht kochen, da die aktiven Bestandteile zerstört werden.

5. Bronchitis

Diese Atemwegserkrankung kann als eine Entzündung der Auskleidung der bronchialen Luftwege der Lunge beschrieben werden. Bei einer akuten Bronchitis schwellen die Schleimhäute an und die Luftwege verengen sich, was dem Patienten das Atmen erschwert.
Für diese Affektion kann die gleiche Knoblauchmilch verwendet werden, die Sie abends vor dem Schlafengehen trinken sollten.

Zusätzlich können Sie ein Knoblauch-Tonikum herstellen, das bei verschiedenen Infektionen der Atemwege helfen kann. Sie benötigen 6 frische Knoblauchzehen (geschält und gehackt), 4 Esslöffel rohen Honig, zwei Esslöffel Apfelessig und 4 Esslöffel Wasser. Kombinieren Sie alle Zutaten in einem luftdichten Glasgefäß und schütteln Sie es, bis alles gründlich vermischt ist. Nehmen Sie alle 4 Stunden einen Teelöffel des Tonikums ein, bis die Symptome abklingen.

6. Candida

Candidiasis ist eine bekannte Pilzinfektion, die durch den hefeartigen Candida-Pilz verursacht wird. Wenn sich die Bedingungen im Körper so verändern, dass eine Umgebung entsteht, die ein Überwachsen von Candida begünstigt, können Infektionen im Mund, in der Vagina, in den Harnwegen, auf der Haut oder im Magen auftreten. Vaginale Hefeinfektionen sind sehr häufig und betreffen bis zu 75 Prozent der Frauen irgendwann in ihrem Leben.

Es gibt viele therapeutische Anwendungen für Knoblauch, wenn es um eine Hefepilzinfektion geht. Wenn es jedoch um vaginale Hefepilzinfektionen geht, empfiehlt die naturheilkundliche Ärztin Tori Hudson (USA), die sich auf Frauenbeschwerden spezialisiert hat, die Verwendung von Knoblauch-Tampons. Achten Sie darauf, die Zehe nicht zu schneiden, sondern fädeln Sie vorsichtig einen Faden durch das Ende einer geschälten Zehe. Einführen und 8 Stunden einwirken lassen.

7. Gicht

Dies ist allgemein bekannt als eine Form der Arthritis, die starke Schmerzen und Schwellungen in den Gelenken verursachen kann und am häufigsten an der Basis des großen Zehs auftritt.

Knoblauch hat sich als erfolgreich bei der Verbesserung der Symptome von Gicht und anderen Arten von Arthritis, wie Osteoarthritis und rheumatoide Arthritis gezeigt. Er wirkt vor allem entzündungshemmend und schmerzlindernd. Als allgemeines Heilmittel wird empfohlen, mehrere rohe Knoblauchzehen pro Tag zu kauen. Wenn roher Knoblauch jedoch zu heiß für den Mund ist, versuchen Sie, die Zehen fünf Minuten lang zu kochen und das Wasser zu trinken, sobald es auf eine angenehme Temperatur abgekühlt ist. Dies kann mehrmals täglich wiederholt werden, bis die Symptome der Gicht verschwunden sind.

8. Hoher Blutdruck

Dies ist ein häufiges Gesundheitsproblem heutzutage und viele Menschen leiden unter hohem Blutdruck, ohne es zu wissen. Dieser Zustand entwickelt sich langsam im Laufe der Zeit und kann die Blutgefäße und schließlich auch das Herz schädigen. Wenn Sie den Blutdruck nicht behandeln, kann er zu einem Herzinfarkt und Schlaganfall führen.

Damals war Blutdruck etwas, was die Menschen nicht kannten und worüber sie sich keine Sorgen machen mussten. In Kulturen, in denen Knoblauch ein fester Bestandteil der täglichen Ernährung ist, wurde jedoch festgestellt, dass weniger Menschen unter hohem Blutdruck leiden. In der Tat kann Knoblauch sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck deutlich senken. Wenn Sie Ihre Abhängigkeit von Medikamenten reduzieren wollen, empfehle ich Ihnen, täglich 480 Milligramm gealterten Knoblauchextrakt zu sich zu nehmen, und Sie werden unglaubliche Ergebnisse sehen. Versuchen Sie, eine Knoblauchtinktur zu Hause nach diesem Rezept herzustellen, und Sie werden nicht enttäuscht sein.

9. Leistenjucken

Den ganzen Tag auf einem Pferd zu reiten war nicht immer eine angenehme Erfahrung für die Pioniere und eine Leisteninfektion war damals eine häufige Sache. Diese leicht ansteckende Pilzinfektion entwickelt sich, wenn der Pilz einen warmen, feuchten Ort zum Wachsen findet. Mit der Zeit rötet sich die Haut und breitet sich auf die Innenseiten der Oberschenkel, die Genitalien und das Gesäß aus. Ein juckender, trockener und schuppiger Ausschlag wird zu einer ständigen Qual, wenn er nicht richtig behandelt wird.

Knoblauch war damals ein fantastisches und einfaches Heilmittel für die Menschen und kann auch heute noch verwendet werden. Hier ist, was Sie tun müssen, wenn Sie unter Jock Juckreiz leiden.
Zerdrücken Sie ein paar Knoblauchzehen und tragen Sie sie direkt auf die betroffene Haut auf. Dies ist eine schnelle und effektive Linderung des Juckreizes und des brennenden Gefühls. Eine andere Möglichkeit wäre, Olivenöl und Knoblauchzehen zu mischen, um eine pastenartige Mischung herzustellen, die direkt auf die Haut aufgetragen werden kann. Der einzige Nachteil dieser Heilung ist, dass Sie nach Knoblauch riechen werden. Damals war das kein Problem, aber heute werden Sie die Leute fernhalten.

10. Ringelflechte

Dies ist eine Pilzinfektion der äußeren Schichten der Haut, die einen roten Ausschlag verursacht, der einen Kreis oder einen Ring auf der Oberfläche der Haut bildet, daher der Name. Der Pilz kann jeden Bereich des Körpers mit einem oder mehreren Ringen befallen. Er ist ansteckend. Anfänglich ist der Ausschlag rot, juckend und flach. Wenn er fortschreitet, kann sich die Haut mit eitergefüllten Blasen entzünden.

Als Lösung erhitzen Sie frisch geschnittenen Knoblauch sanft in Olivenöl für zehn Minuten und verteilen Sie ihn über die infizierte Stelle, wenn das Öl abgekühlt ist. Dies kann mehrmals täglich durchgeführt werden, bis die Infektion abklingt. Es kann jeden Tag eine Charge Knoblauchöl zubereitet und verwendet werden, solange darauf geachtet wird, dass das Öl nicht mit dem Pilz verunreinigt wurde.

Ein Wort des Rates

Bevor Sie kopfüber eintauchen und einige dieser Heilmittel ausprobieren, sollten Sie wissen, daß nicht jeder Mensch gleich auf die Einnahme oder äußere Anwendung von Knoblauch reagiert. Daher sollten Sie folgendes beachten, bevor Sie eines der hier aufgeführten Heilmittel ausprobieren.
Wenn Sie rohen Knoblauch direkt auf die Haut auftragen, können Sie Reizungen und Schäden verursachen, ähnlich wie bei einer Verbrennung. Wenn Sie versuchen, Knoblauch auf diese Weise zu verwenden, testen Sie ihn zuerst an einer kleinen, unauffälligen Stelle.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Für schwangere und stillende Frauen können die in Lebensmitteln üblichen Mengen unbedenklich genossen werden, sie sollten jedoch höhere therapeutische Mengen vermeiden. Der gleiche Ratschlag gilt für Kinder.
Im Laufe der Jahre haben Ärzte festgestellt, dass Knoblauch mit einigen Medikamenten interferieren kann, die zur Kontrolle von Krankheiten eingesetzt werden. Die Aufnahme und Verwertung von Isoniazid kann reduziert werden. Dies ist ein Antibiotikum, das bei der Behandlung von Tuberkulose eingesetzt wird.

Auch Medikamente zur Verlangsamung der Blutgerinnung, wie Warfarin, die zusammen mit Knoblauch eingenommen werden, können das Risiko von Blutungen erhöhen. Dieser additive Effekt ist auch eine Gefahr bei blutdrucksenkenden Medikamenten, da beide den Blutdruck senken können, was das Risiko einer Hypotonie erhöht.
Vorsicht ist geboten bei der Kombination von Knoblauch mit anderen Kräutern, die die Blutgerinnung verlangsamen. Dazu gehören Ingwer, Nelke, Ginkgo, Kurkuma und Engelwurz.

KategorienBlog Lifestyle Tips & Tricks

Umgang mit medizinischen Notfällen – Improvisationstipps

Die medizinische Versorgung wird als Teil der Vorbereitungen eines Survivalisten häufig übersehen. Eine Gruppe oder eine Einzelperson mag Tausende von Dollar für Schusswaffen, Fahrzeuge oder sogar Sprengstoff ausgeben, aber nur einen einfachen Erste-Hilfe-Kasten haben, um mit medizinischen Notfällen umzugehen, die durch den Missbrauch von Schusswaffen, Fahrzeugen oder Sprengstoff entstehen könnten. 

Für einen Überlebenskünstler in einer Post-Katastrophen-Situation wäre der Umgang mit medizinischen Notfällen besonders schwierig, da es einen enormen Mangel an Ärzten und Chirurgen geben würde, so dass ein Sanitäter in einer Gruppe das Wissen und die Ausrüstung haben muss, um in der Lage zu sein, einen Patienten für einen längeren Zeitraum zu stabilisieren, wenn nicht sogar das Leiden zu beheben. 

Die Behebung medizinischer Probleme kann ohne das richtige Wissen und die richtige Ausrüstung extrem schwierig sein, daher empfehle ich dringend, dass eine Gruppe ein Mitglied durch eine EMT- (Emergency Medical Technician) oder zumindest eine First Responder-Ausbildung schickt. 

Das richtige Werkzeug für den Umgang mit medizinischen Notfällen

Dieser Artikel befasst sich mit einigen Ausrüstungsgegenständen, die sich der ausgebildete Sanitäter anschaffen sollte, sowie mit einem groben Überblick über die Verwendung dieser Geräte. Ungeschulte Personen sollten nicht versuchen, diese Geräte zu benutzen. 

Künstliche Atemwege

Die ersten Gegenstände in der erweiterten Sanitätsausrüstung sind künstliche Atemwege, und es gibt zwei Arten davon: Oral (oropharyngeal) und nasal (nasopharyngeal). 

Die primäre Funktion eines künstlichen Atemwegs ist es, die Obstruktion der oberen Atemwege (Rachen) durch die Zunge zu verhindern und den Durchgang von Luft und Sauerstoff zur Lunge zu ermöglichen. Orale Atemwege sind hohle Kunststoffrohre oder I-förmige Strukturen, die dazu dienen, die Zunge vom hinteren Teil des Rachens anzuheben. 

Ein oraler Atemweg sollte nur bei einem bewusstlosen Patienten eingeführt werden, da er bei einem bewussten oder halbbewussten Patienten zu Erbrechen oder Spasmen der Stimmbänder führen kann. Bei falscher Platzierung kann der Atemweg die Zunge in den Pharynx verlagern und den Atemweg verschliessen. 

Die Dimensionierung des oralen Atemwegs erfolgt durch die Auswahl des Atemwegs, der eine Spitze hat, die das Ohrläppchen des Patienten berührt, wenn das obere Ende am Mundwinkel platziert wird. Der Mund wird dann über den Zungen-Kiefer-Heber geöffnet, der Atemweg senkrecht zum Rachen begonnen und dann in die anatomische Position gedreht, während er platziert wird. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Der nasale Atemweg hat die gleiche Funktion wie der orale Atemweg, außer dass dieser Atemweg durch das Nasenloch eingeführt wird. Nasale Atemwege sind nützlich, wenn der bewusste oder halbbewusste Patient den Atemweg nicht aufrechterhalten kann, und nasale Atemwege regen nicht so sehr zum Erbrechen an wie orale Atemwege. 

Nasale Atemwege sind extrem einfach einzuführen. Wählen Sie einfach die richtige Größe (wie bei den oralen Atemwegen oben, außer dass Sie vom Nasenloch zum Ohrläppchen messen), schmieren Sie mit einem wasserlöslichen Gleitmittel, wählen Sie das größere der beiden Nasenlöcher des Patienten und schieben Sie es vorsichtig hinein.

Die meisten Geräte (einschließlich Plastikspritzen) können sterilisiert werden, indem sie in einer 10:1-Bleichlösung eingeweicht werden. Das heißt, 10 Teile Wasser zu 1 Teil Bleichmittel. Weichen Sie die Geräte mindestens 10 Minuten lang ein, spülen Sie sie dann mit warmem Wasser ab und lassen Sie sie an der Luft trocknen. 

Sauerstoffflaschen

Ein weiterer wichtiger Gegenstand, der zwar teuer ist, aber in einem Notfall fast Gold wert ist, ist eine Sauerstoffflasche. Sauerstoff wird zur Bekämpfung von Hypoxie (Unterversorgung mit Sauerstoff) in verschiedenen Situationen verwendet, z. B. bei Myokardinfarkt (Herzinfarkt), Lungenödem (Flüssigkeitsansammlung in der Lunge), akuter Medikamentenüberdosierung, Lungenverbrennungen, Schlaganfall, Brustkorbverletzungen und, ganz wichtig, Schock. 

Normale Luft enthält etwa 21 Prozent Sauerstoff. Das Einatmen von reinem Sauerstoff hat keine schädlichen Auswirkungen auf den Körper, es sei denn, er wird über einen längeren Zeitraum, z. B. über mehrere Wochen, eingeatmet. 

Zu den Verabreichungssystemen für Sauerstoff gehört die Nasenkanüle, die dem Patienten durch zwei kleine röhrenförmige Stifte, die in jedes Nasenloch passen, Sauerstoff zuführt. Die Flussraten für Nasenkanülen liegen bei 1 bis 6 Litern pro Minute, was 24 bis 40 Prozent inspiriertem Sauerstoff entspricht. 

Einfache Gesichtsmasken sind in der Lage, inspirierte Konzentrationen von 40 bis 60 Prozent Sauerstoff zu erreichen, wenn sie auf Flussraten von 6 bis 10 Litern pro Minute eingestellt sind. 

Gesichtsmasken

Masken- und Beutelsysteme ähneln der einfachen Maske, unterscheiden sich jedoch dadurch, dass mit einem Reservoirbeutel und einem Ventilsystem inspirierte Konzentrationen von nahezu 100 Prozent erreicht werden können. Der Sauerstoff wird während der Ausatmung des Patienten im Reservoirbeutel gesammelt (dank der Ventile wird das ausgeatmete Kohlendioxid nicht mit dem Sauerstoff im Reservoirbeutel vermischt), so dass beim Einatmen nahezu reiner Sauerstoff eingeatmet wird. Die Flussrate wird so festgelegt, dass der Reservoirbeutel immer voll ist.

Bei Langzeitanwendung muss der Sauerstoff befeuchtet werden, da ein übermäßiges Austrocknen der Mund-, Nasen- und Lungenschleimhäute die Atmung beeinträchtigen kann. Die oben genannten Sauerstoffzufuhrgeräte sind für Patienten gedacht, die zu Spontanatmung fähig sind. 

Es gibt zwei Notfallgeräte zur Beatmung von Patienten, die nicht spontan atmen können. 

Das erste sind bedarfsgesteuerte/manuell ausgelöste sauerstoffbetriebene Beatmungsgeräte. Jeder, der Erfahrung mit dem Tauchen hat, ist mit diesen Geräten vertraut, da sie fast identisch mit dem Atemregler der zweiten Stufe einer Tauchausrüstung sind. 

Bedarfsventile/Überdruckbeatmungsgeräte sind einfach Ventile, die es dem Bediener ermöglichen, den Sauerstoff durch den Flaschendruck in die Lungen des Patienten zu drücken. Die Schwierigkeit bei diesem Gerät besteht darin, dass der Bediener aus Angst vor einer Überbeatmung des Patienten das Ventil möglicherweise nicht lange genug auslöst, um genügend

Sauerstoff an den Patienten abzugeben. Diese Befürchtung ist größtenteils unbegründet, da die meisten Demand-Ventile über ein Überdruckventil verfügen, um eine Überbeatmung zu verhindern. 

Die Beutel-Ventil-Maske (BVM) besteht aus einem aufblasbaren, entleerbaren Beutel, einem Ventil, das einen Auslassanschluss, einen Sauerstoffeinlass, eine Schnittstelle zwischen Beutel und Maske und schließlich eine Gesichtsmaske enthält. Der Beutel ist aus biegsamem Kunststoff und fasst etwa 1200 bis 1600 ml Gas. 

Diese Geräte ermöglichen es dem Bediener, den Druck und die Geschwindigkeit der Einatmung zu regulieren. Praktisch alle BVMs sind mit einem Reservoirbeutel ausgestattet, der eine Sauerstoffkonzentration von nahezu 100 Prozent ermöglicht. Ohne diesen Reservoirbeutel liefert das BVM über den normalen Einlass etwa 50 Prozent Sauerstoff und gibt normale Luft (21 Prozent Sauerstoff) ab, wenn kein zusätzlicher Sauerstoff vorhanden ist. 

Bei der BVM ist es wichtig, dass die Maske um Nase und Mund des Patienten herum dicht abschließt, da eine fehlerhafte Abdichtung zu Sauerstoffleckagen führt und eine unzureichende Beatmung des Patienten verursachen kann. Bei der Verwendung während der HLW mit zwei Rettern wird der Patient nach der zweiten und fünften Brustkorbkompression beatmet. 

Die Beatmung nach der zweiten Kompression wird wahrscheinlich keine vollständige Beatmung sein, aber jedes kleine bisschen hilft. Natürlich macht die Person, die die Herzdruckmassage durchführt, nach der fünften Kompression eine Pause, damit der Patient vollständig beatmet werden kann. 

Diese Technik ist aus zwei Gründen effektiver als die Standard-Mund-zu-Mund-Beatmung bei der HLW: Es wird nahezu 100 Prozent Sauerstoff verabreicht, und der Atemzug nach der zweiten Kompression fügt etwa 25 Prozent mehr Sauerstoff hinzu als die Beatmung erst nach der fünften Kompression. 

Eine Sauerstoffflasche der Größe “D” aus Stahl fasst 320 Liter Sauerstoff, passt in eine Reisetasche und kostet etwa 90 Dollar. Eine Flasche der Größe “E” fasst 560 Liter und kostet 130 Dollar. Ein Atemregler für die Flasche ist ebenfalls erforderlich und kostet etwa 85 $. Diese Regler reduzieren lediglich den Flaschendruck von 2.000 psi auf ein erträgliches Maß. 

In der Vergangenheit konnten Sie Sauerstoff-Flaschen auf Amazon finden, aber heutzutage können Sie nur 2 oder 5 Liter Kanister finden. Die gute Nachricht ist, dass man immer noch ein tragbares Sauerstoff-Kit kaufen kann, auch wenn der Preis für viele ziemlich hoch sein kann. Ich habe ein solches Sauerstoff-Kit in meinem Notfall-Trauma-Kit zu Hause und ich sehe es als wichtige Investition.  

Einfache Masken, Nasenkanülen und Masken-und-Beutel-Systeme kosten alle unter $5 pro Stück. Demand-Ventile/Überdruckbeatmungsgeräte sind teuer. Die vielseitigen Beatmungsgeräte können bis zu 40 $ für ein hochwertiges Gerät kosten und sind die Investition wert. 

Wenn eine wiederverwendbare Beatmungsmaske zu kostspielig ist, sind Einwegversionen (siehe oben für den Kommentar zur “Einwegfähigkeit”) zu günstigeren Preisen erhältlich. Befeuchtungssysteme kosten etwa $60.

Wenn man die Kosten für alle oben genannten Geräte zusammenzählt, ergibt sich ein recht vernünftiger Betrag, wenn man die Einweggeräte zusammen mit der Sauerstoffflasche der Größe “D” kauft, kann die Summe recht hoch sein. Das ist wirklich eine Investition, mit der man nichts falsch machen kann, vorausgesetzt, sie wird von fähigen Personen verwendet. 

Zusammen mit einem guten Erste-Hilfe-/Trauma-Kit ist diese Ausrüstung ein fortschrittliches, umfassendes medizinisches Kit, das vollständig genug ist, um fast jeden Notfall zu bewältigen, bis weitergehende Hilfe gesucht werden kann.

X
Add to cart