KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Tipps und Rezepte für die Herstellung von Wurst zu Hause

Der Mensch hat schon Wurst gegessen, bevor die alten Griechen begannen, Geschichte aufzuzeichnen. Und das aus gutem Grund: Wurst, richtig zubereitet, kann nicht nur helfen, Fleisch zu konservieren, sondern ist eine der feinsten Speisen, die man auf den Teller bringen kann.

Eine kurze Geschichtsstunde

Die Wurstherstellung ist eines der effizientesten Ergebnisse des Fleischerhandwerks, und in der Antike wurden alle Arten von “übrig gebliebenem” Fleisch zur Herstellung von Würsten verwendet. Die ältesten Aufzeichnungen über die Wurstherstellung stammen aus Mesopotamien, aus dem dritten Jahrtausend vor Christus. Eine Keilschrifttafel beschreibt ein Gericht mit Darmdärmen, die mit einer Art Fleischmischung gefüllt waren.

Waldhammer-Tipp des Tages:

In China war in den Nördlichen und Südlichen Dynastien, die zwischen 59n v. Chr. und 420 v. Chr. herrschten, eine Wurst aus Ziegen- und Lammfleisch, gewürzt mit verschiedenen Kräutern, ein recht beliebtes Gericht. Diese Wurst, die Lup Cheong genannt wird, hat sich in den folgenden Jahrhunderten weiterentwickelt und ist in ihrer modernen Version wegen ihrer hohen Haltbarkeit sehr beliebt. Die Wurst hat einen hohen Gehalt an Laktobazillen, was zur Konservierung des Fleisches beiträgt, ihr aber auch einen sauren Geschmack verleiht.

Schon der griechische Dichter Homer erwähnte in seinen Schriften die Wurst, und er schrieb sogar eine Komödie über einen Wurstverkäufer, der vom einfachen Volk zum Anführer gewählt wird. Würste waren sowohl bei den Griechen als auch bei den Römern beliebt.

In der heutigen Zeit ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihre Wurst von höchster Qualität ist, sie selbst herzustellen. Es braucht nur ein paar Werkzeuge und Techniken, um ein hervorragendes Produkt zu erhalten. Wurst kann entweder lose sein, wie Frühstückswurst, oder in Därme gefüllt, wie Bratwurst, Chorizo oder Andouille.

Würste in Därmen können gekühlt und frisch gekocht werden, oder sie können gepökelt und oder geräuchert werden, um länger haltbar zu sein.
Ein Hinweis zur Sicherheit: Gepökelte Würste profitieren von der Verwendung eines Natriumnitrit-Konservierungsmittels, bekannt als Instacure #1, auch bekannt als rosa Salz oder Prager Pulver #1, in einer Menge von einem Teelöffel pro fünf Pfund Fleisch. Dies verhindert die Bildung von Botulismus-Sporen in der Wurst, während sie aushärtet.

Wurstherstellung auf die einfache Art

Zur Herstellung von loser Frühstückswurst mahlen und mischen Sie einfach Ihr bevorzugtes Verhältnis von magerem Fleisch zu Fett. Bei der Herstellung von Frühstückswurst aus Schweine- oder Wildfleisch ist ein Verhältnis von 70/30 von magerem Fleisch zu Schweinefett ein guter Ausgangspunkt. Dies ergibt ein fertiges Produkt, das sich leicht zu einem Brötchen formen lässt und beim Kochen gut seine Form behält.

Magerere Mischungen ergeben ebenfalls eine ausgezeichnete Wurst, sind aber tendenziell trockener und können beim Kochen bröckeln. Bei den Fleischwölfen reicht die Palette von kleinen Tischmodellen mit Handkurbel bis hin zu elektrischen Fleischwölfen wie denen von Weston Products oder LEM’s.
Aufsätze für KitchenAid-Mixer sind ebenfalls erhältlich und leisten gute Arbeit beim Mahlen und Mischen von Fleisch.

Unabhängig von der Art des Fleischwolfs, den Sie verwenden, beginnen Sie damit, Ihr Fleisch in Würfel zu schneiden, die leicht in den Hals Ihres Fleischwolfs passen. Es ist immer eine gute Idee, das Fleisch vor dem Mahlen zu kühlen.
Wenn das Fleisch während des Vorgangs zu warm wird und beginnt, den Fleischwolf zu verkleben, kann Eis hinzugefügt werden, um die Mischung wieder abzukühlen. Die meisten Fleischwölfe sind mit mehreren Platten ausgestattet, mit denen Sie den Mahlgrad von grob bis fein einstellen können.

Beginnen Sie mit der groben Platte und mischen Sie Ihr mageres und fettes Fleisch in dem von Ihnen gewünschten Grundverhältnis. Nachdem Sie das Fleisch durch die grobe Platte laufen lassen, fügen Sie Ihre Gewürze hinzu und lassen das Fleisch erneut durch die grobe Platte laufen. Dieser doppelte Schliff verleiht der Wurst die richtige Textur und hilft, die Gewürze gleichmäßig in der Wurst zu verteilen.

Wenn Sie Würstchen im Hot-Dog-Stil herstellen oder eine feinere Mahlung für Frühstückswürstchen wünschen, ersetzen Sie beim zweiten Durchlauf eine feinere Mahlplatte.

Die Würzung kann so einfach sein wie eine vorgemischte kommerzielle Packung oder eine individuelle Mischung Ihrer Wahl. In jedem Fall lohnt es sich, den Wurstherstellungsprozess nach der ersten Charge zu stoppen und ein Probestück zu braten, um den Geschmack zu prüfen, bevor Sie die gesamte Charge mischen. Dieses Grundrezept ist ein guter Ausgangspunkt, um Ihre eigene Würzmischung zu erstellen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Frische Würstchen zubereiten

Country-Frühstückswurst

Zutaten:

2 Pfund Hackfleisch
2 Teelöffel koscheres Salz
2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
2 Teelöffel frischer Salbei, oder 1 Teelöffel getrockneter Salbei
2 Teelöffel frischer Thymian, oder 1 Teelöffel getrockneter Thymian
1 Esslöffel hellbrauner Zucker
1 ⁄2 Teelöffel Cayennepfeffer
Optional: 1 ⁄2 Teelöffel rote Pfefferflocken

Nachdem Sie die obige Gewürzmischung ausprobiert haben, experimentieren Sie damit, um sie nach Ihrem Geschmack zu gestalten. Zusätzlicher Pfeffer, Ahornsirup, verschiedene Kräuter, Chilipulver, Knoblauch, so ziemlich alles, was Sie mögen, kann untergemischt werden.

Frische Wurst hält sich bis zu einer Woche im Kühlschrank oder bis zu einem Jahr im Gefrierschrank. Die beste Art, Wurst zu verpacken, ist ein Vakuumversiegler, aber auch Gefrierbeutel mit Reißverschluss oder Fleischröhrchen aus dem Fleischerfachhandel sind geeignet. Das Geheimnis für den Erhalt des Geschmacks ist, vor dem Einfrieren so viel Luft wie möglich aus der Wurst zu entfernen.

Um gefüllte Wursthüllen herzustellen, wolfen und würzen Sie Ihr Fleisch auf die gleiche Weise wie bei loser Wurst und füllen Sie es dann in die Hülle, entweder mit einem Wurstfülleraufsatz an Ihrem Fleischwolf oder mit einem speziellen Wurstfüller. Die Därme können zu Gliedern gedreht werden, während sie sich füllen, oder vollständig gefüllt und zu einem großen Glied gewickelt werden.
Därme können natürlich oder synthetisch sein, wobei natürlicher Schweinedarm der beliebteste für Frischwurst ist. Synthetische Därme werden am häufigsten für große gepökelte Würste wie Sommerwurst oder Salami verwendet. Naturdärme sind essbar, während faserige Kunstdärme nicht essbar sind und vor dem Verzehr von der Wurst geschält werden müssen.

Naturdärme aus Schweinefleisch werden in gesalzenem Zustand ausgeliefert und müssen vor der Verwendung hydratisiert werden. Dazu wird der Darm 30 Minuten lang in kaltem Wasser eingeweicht, dann wird das Wasser gewechselt und der Darm wird weitere 30 Minuten eingeweicht. Jetzt kann der Darm gespült werden. Öffnen Sie nach dem Spülen ein Ende und gießen Sie sauberes Wasser ein. Drücken Sie das Wasser durch die gesamte Länge der Hülle und entfernen Sie dabei den größten Teil des Wassers.

Bevor Sie den Darm in das Füllrohr einlegen, träufeln Sie etwas Pflanzenöl auf ein Papiertuch und wischen Sie die Außenseite des Rohrs ab. Dies schmiert den Darm und hilft ihm, beim Füllen frei aus dem Füllrohr zu fließen. Das Füllen des Darms funktioniert am besten zu zweit. Die erste Person bedient den Füller, während die zweite Person die Hülle hält und entweder die einzelnen Glieder verdreht oder die lange Wurst aufrollt, während sich die Hülle füllt.
Diese Methode funktioniert bei einer Vielzahl von Wurstsorten.

Probieren Sie die folgenden Rezepte aus, wenn Sie zu Hause Wurst machen, um eine schöne Kostprobe frischer Wurst zu erhalten.

Bratwurst

Zutaten:

5 Pfund gemahlenes Schweinefleisch, im zweiten Durchgang fein mahlen
1 Tasse zerstoßenes Eis
4 Teelöffel Zucker
1 Teelöffel gemahlener Koriander
1 Teelöffel gemahlener Salbei
1 1⁄2 Teelöffel Paprika
1 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Teelöffel getrockneter Rosmarin
1 Esslöffel trockener Senf
1 Teelöffel schwarzer Pfeffer
4 Teelöffel Salz

Mischen Sie alle Zutaten und füllen Sie sie in 35-mm-Naturschweinedärme. Führen Sie ca. 12 Zoll Wurst, kneifen Sie bei sechs Zoll ein und drehen Sie sie. Fahren Sie bis zum Ende des Darms fort.

Cajun Andouille

Zutaten

6 Pfund gemahlenes Schweinefleisch
3 1/3 Esslöffel fein gehackter Knoblauch, am besten frisch
2 Esslöffel Salz
1 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Teelöffel Cayennepfeffer
1 Teelöffel Ancho-Chili-Pulver
1⁄8 Teelöffel Muskatblüte
1⁄8 Teelöffel Piment
1⁄2 Teelöffel getrockneter Thymian
1 1⁄2 Teelöffel Paprika
1⁄4 Teelöffel Salbei
3 EL Flüssigrauch, oder räuchern Sie die Wurst nach dem Füllen drei Stunden lang bei 200 Grad
1 Tasse kalter Rotwein

Mischen Sie alle Zutaten und füllen Sie die Wurst in einen 35-mm-Naturdarm, indem Sie die Wurst aufrollen, während sie sich füllt.

Pikante Chorizo nach mexikanischer Art

Zutaten

5 Pfund Schweinehackfleisch
1 Tasse kalter Rotwein
3 gehäufte Esslöffel Paprika
1⁄3 Tasse zerstoßene Chilischoten
1 Teelöffel Zimt
1 Esslöffel Kreuzkümmel
3 mittelgroße Zwiebeln, fein gehackt
2 Teelöffel getrockneter Oregano
1 Esslöffel Knoblauchpulver
2 Esslöffel Salz

Mischen Sie die Zutaten und füllen Sie sie in einen 35-mm-Naturschweinedarm, drücken Sie sie zusammen und drehen Sie sie zu 10 bis 12 Zoll langen Gliedern.
Herstellung von gepökelten Würsten

Sommerwürstchen

Sommerwurst ist eine großartige Möglichkeit, übrig gebliebene Wildfleischabschnitte zu verwenden. Versuchen Sie, das magere Wildfleisch mit Schweinefleisch im Verhältnis 60/40 zu mischen. Sommerwurst ist eine gepökelte Wurst und erfordert Instacure #1 zum Schutz vor Botulismus während der Pökelung.

Kommerzielle Sommerwurst-Kits gibt es im Überfluss und können in den meisten Sportgeschäften, Metzgereien und einigen Lebensmittelgeschäften gefunden werden. Diese Kits enthalten die richtige Menge an Gewürzen, Heilmittel und Kunstdärmen für zehn bis fünfundzwanzig Pfund Sommerwurst. Folgen Sie einfach den Mischanweisungen auf dem Set Ihrer Wahl und füllen Sie es mit einem großen Schlauch in die mitgelieferten Därme.

Sommerwurst wird entweder langsam gekocht oder, vorzugsweise, bei niedrigen Temperaturen geräuchert. Der beste Smoker für die Herstellung von Wurst ist ein elektrisches Modell mit der Möglichkeit, die Temperatur auf bis zu 100 Grad herunterzuschalten. Das Standardholz für das Räuchern von Wurst ist Hickory, aber auch eine kleine Menge Apfel, Kirsche oder Pekannuss verleiht ein schönes Aroma.

Räuchern von Fleisch für die Langzeitlagerung – Räuchergeheimnisse für 2021
Mit einem Fernthermometer können Sie die Innentemperatur der Wurst überwachen, ohne die Räuchertür so oft öffnen zu müssen. Hängen Sie die Wurst in den Smoker und starten Sie den Smoker bei 100 Grad. Behalten Sie diese Temperatur bei, bis die Innentemperatur der Wurst bei 70 bis 80 Grad Celsius liegt.

Erhöhen Sie nun die Temperatur des Smokers auf 130 Grad und lassen Sie ihn laufen, bis die Wurst eine Innentemperatur von 110 Grad erreicht hat. An diesem Punkt sind Sie bereit, die Wurst fertig zu kochen und zu bräunen.

Erhöhen Sie die Temperatur des Smokers auf 160 Grad und lassen Sie die Wurst so lange drin, bis sie eine Innentemperatur von mindestens 152 Grad erreicht hat. Ihre Wurst ist nun sicher gegart. Nehmen Sie sie aus dem Smoker und tauchen Sie sie in ein Eiswasserbad, um den Garprozess zu stoppen.

Nehmen Sie die Wurst aus dem Eiswasser und lassen Sie sie bei Raumtemperatur hängen, bis das Innenthermometer 70 bis 75 Grad anzeigt. Sobald dieser Punkt erreicht ist, wird die Wurst über Nacht in den Kühlschrank gelegt, um die richtige Konsistenz zu erreichen.

Jede Wurst, die nicht sofort verzehrt werden soll, kann vakuumversiegelt oder fest in Folie oder Gefrierpapier eingewickelt und eingefroren werden. Wenn Sie Ihre Wurst im Ofen garen, befolgen Sie die gleichen Temperatur- und Zeitrichtlinien.

Abschließend

Die Herstellung von Wurst zu Hause ist ein einfacher und sicherer Prozess, solange Sie gute Hygiene einhalten und das richtige Mischungsverhältnis des Fleisches beachten. Sie können mit verschiedenen Zutaten zum Würzen Ihrer Würste experimentieren, aber denken Sie daran, die Mischung immer zu probieren, bevor Sie die Därme füllen.

Ich empfehle, Wurst zu Hause zu machen, da Sie Wurst auf verschiedene Arten konservieren können und Sie sicherstellen, dass Sie immer etwas in Ihrem Gefrierschrank haben, wenn Sie Fleischhunger bekommen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Wiederverwendung von Müll

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal den Ausdruck “Des einen Müll ist des anderen Schatz” gehört, und obwohl er für manche Leute amüsant klingen mag, können Sie unter bestimmten Umständen entdecken, dass er eine harte Wahrheit enthält. Jedes Weltuntergangsszenario stellt Städte dar, in denen sich der Müll stapelt, aber die Realität kann anders aussehen, da die Unvorbereiteten nicht den Luxus haben, ihren Müll wegzuwerfen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Das Konzept, dass etwas für verschiedene Menschen widersprüchliche Eigenschaften hat, gibt es schon lange, und Müll ist da keine Ausnahme. Während Hollywood-Filme Städte zeigen, die vom Müll erstickt werden, nachdem er den Ventilator getroffen hat, kann ich nicht umhin, die Fehler in ihren Drehbüchern zu bemerken. Wenn Sie vorbereitet sind, haben Sie inzwischen gelernt, dass Improvisation die Mutter des Preppings ist. Alles kann wiederverwendet werden und ein neues Leben bekommen, auch Müll.

Ich habe das Gefühl, dass das Thema der Wiederverwendung von Müll nach einem SHTF-Ereignis heute in den Online-Medien nicht angemessen behandelt wird. Dies ist immer noch eines dieser sensiblen Themen, die unberührt bleiben, weil die Menschen nicht über Dinge nachdenken oder diskutieren wollen, die irgendwie die Qualität ihres Lebens beeinflussen.

Einige von ihnen denken, dass die Wiederverwendung von Müll sie zu einem Hamsterer macht und dass die Gesellschaft sie für solche Praktiken verurteilen und isolieren wird. Ich weiß nicht, wie es Ihnen geht, aber mir ist es eigentlich egal, was die Gesellschaft von mir denkt, denn die Gesellschaft wird meine Familie nicht versorgen, wenn es hart auf hart kommt.

Die Wiederverwendung von Müll zum Überleben ist eine gängige Praxis in Ländern der Dritten Welt, aber für uns, scheint es ein letzter Ausweg zu sein. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihren Müll wiederverwenden können, und ich glaube ehrlich gesagt, dass es besser ist, sich dieses Wissen anzueignen, da wir nie wissen, was die Zukunft bringen könnte. Viele Amerikaner fürchten, dass ein wirtschaftlicher Zusammenbruch bevorsteht, und sie sehen mit Entsetzen, wie die Menschen in Venezuela plündern und Müll essen, nur um einen weiteren Tag zu überleben.

Während Dumpster Diving eine gängige Praxis in unserem Land ist und die weniger Glücklichen wissen, wie sie sich das zunutze machen können, was andere Leute wegwerfen, ist das nicht das Thema dieses Artikels. Wir werden uns darauf konzentrieren, wie organische und nicht-organische Abfälle wiederverwendet werden können, wenn es wirklich schlimm wird.

Wie Sie nicht-organische Abfälle wiederverwenden

Die meisten Familien recyceln ihre nicht-organischen Abfälle, und obwohl dies eine gute Praxis ist, um die Umwelt zu schonen, müssen wir auch darüber nachdenken, wie wir solche Abfälle wiederverwenden können, wenn die Recyclinganlagen nicht mehr funktionieren. Jeder Haushalt recycelt jedes Jahr eine bestimmte Menge an Glas, Plastik, Papier und Metall, und ich glaube, dass wir neue Verwendungsmöglichkeiten für diese Materialien finden können, wenn wir dazu gezwungen werden, dies zu tun.

Glas

Jedes Glasgefäß oder jede Flasche kann natürlich als Behälter verwendet werden, aber man kann diese Gläser auch schneiden, um verschiedene Gegenstände herzustellen. Heutzutage gibt es alle Arten von DIY-Projekten, die den Leuten beibringen, wie man verschiedene Flaschen schneidet und sie in Trinkgläser, Kerzenständer, Zahnbürstenständer und was nicht alles verwandelt. Da Sie Ihr Haus aber nicht mit Gläsern und Zahnbürstenhaltern füllen können, könnten Sie die Flaschen und Gläser, die Sie aufbewahren, für Ihren Garten oder als Baumaterialien verwenden. Einige werden eine Flaschenfackel herstellen, während andere sie als Pflanzgefäße verwenden werden.

Ich habe schon Regale gesehen, die aus Flaschen gebaut wurden, und ich habe Leute gesehen, die sie als Baumaterial für Earthships und ähnliche Bauprojekte verwenden. Sie können sogar Glasgegenstände verwenden, um Alarmanlagen oder Fallen zu bauen, die Eindringlinge mit Sicherheit aufhalten werden. In bestimmten Teilen der Welt wird zerbrochenes Glas als Sicherheitsschicht anstelle von Stacheldraht auf die Oberseite von Ziegelmauern zementiert.

Sie können sogar Glas schmelzen und es in Boden- und Wandfliesen verwandeln, wenn Sie es sich leisten können, einen kleinen Brennofen zu kaufen oder wenn Sie wissen, wie man einen zu Hause baut. Es gibt viele Möglichkeiten, Glasgegenstände zu verwenden, und das Internet ist voll von Heimwerkerprojekten (auch wenn die meisten nur dekorativ sind).

Kunststoff

Kunststoffartikel können auf viele Arten wiederverwendet werden und Sie können eine Vielzahl von DIY-Projekten mit einer einfachen Google-Suche finden. Die Wiederverwendung von Kunststoff zum Überleben hat verschiedene Formen und neben der offensichtlichen Verwendung von Kunststoffartikeln als Behälter können Sie dieses Material auch umwandeln, um neue Dinge herzustellen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Wenn es um Plastikflaschen geht, ist die Suche nach einem neuen Leben für sie nur durch die eigene Vorstellungskraft begrenzt. Sie können Plastikflaschen als Pflanzgefäße für den Garten, als Insekten- und Angelfallen, als Baumaterialien zum Bau von Möbeln, Flößen und sogar Häusern verwenden. Aus Plastikartikeln wie Flaschen oder Krügen können Sie Tauwerk oder Fäden herstellen.

Plastiktüten können im Garten zur Unkrautbekämpfung, zum Abdichten von Gegenständen, zum Auffangen von Wasser und vielem mehr wiederverwendet werden. Sie können Plastik auch schmelzen und in verschiedene Formen verwandeln, Sie können Blöcke aus Plastik machen und die Gegenstände, die Sie brauchen, schnitzen oder Maschinenstücke herstellen, um die kaputten zu ersetzen.

Es gibt sogar 3D-Drucker, die Kunststoff zur Herstellung von Präzisionsteilen verwenden, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Herstellung Ihres Kunststofffilaments, das Sie für solche Drucker benötigen, zu einer hausgemachten Aufgabe wird. Kunststoff ist ein vielseitiges Material, das auf eine Art und Weise recycelt und wiederverwendet werden kann, die Sie sich nicht vorstellen können, und das Schöne daran ist, dass Sie dafür keine Fabrik benötigen.

Papier

Während die meisten Menschen Papier und andere Papierprodukte als Feuerstarter oder Brennmaterial in einem Survival-Szenario verwenden werden, gibt es noch andere Verwendungsmöglichkeiten, die Sie dafür finden können. Zunächst einmal sind Papier und Pappe großartige Isolatoren und dies ist einer der Überlebenstipps, die ich von den Obdachlosen gelernt habe. Während des Winters würden viele von ihnen ihre Kleidung und Schuhe mit Zeitungen isolieren. Manche suchen nach verlassenen Räumen und gehen noch einen Schritt weiter, indem sie die Wände der besagten Räume mit Pappe und Klebeband isolieren.

Wie Sie also sehen können, können Sie Papier oder Pappe verwenden, um die Wände und Rohre Ihres Hauses zu isolieren. Sie können das Papier sogar in Ihrem Garten verwenden, und während einige selbstgemachte Samentöpfe herstellen, gibt es diejenigen, die Zeitungen zum Unkrautschutz verwenden, anstatt Plastik zu benutzen, das nicht biologisch abbaubar ist. Sie können es sogar für Bauprojekte verwenden, und Papercrete (Beton aus Papier) wird immer beliebter, vor allem in Entwicklungsländern, wo der allgemeine Wohnungsbau zu einem Problem wird.

Ich habe gelesen, dass bestimmte Prepper sogar in Erwägung ziehen, Telefonbücher als kugelsichere Methode zu verwenden, und dass sie planen, sie innerhalb ihrer Wände als Verteidigungsbereiche einzusetzen. Und vergessen wir nicht, dass Papier auch als Notfall-Toilettenpapier verwendet werden kann, wenn nichts anderes verfügbar ist. Als Vorsichtsmaßnahme sollten Sie Ihre Papiervorräte nicht innerhalb oder in der Nähe Ihres Hauses lagern, da dies zu einer großen Brandgefahr werden kann.

Metall

Dies ist ein weiteres vielseitiges Material, das wiederverwendet und in nützliche Gegenstände verwandelt werden kann. Von Metalldosen bis hin zu Kleiderbügeln kann alles wiederverwendet werden. Zum Beispiel können Sie Metalldosen als Behälter zum Lagern oder Kochen von Lebensmitteln, als improvisierte Stolperdrähte und Alarme verwenden. Mit Kleiderbügeln kann man einen Grill improvisieren, um sein Essen zu kochen, oder man kann Fallen bauen, um kleine Tiere zu fangen.

Jedes Metallteil kann gebogen, gebohrt, geschnitten oder geschmolzen werden, um wiederverwendet zu werden und einen neuen Zweck zu erfüllen. Ich habe bemerkt, dass es einen Trend gibt, eine eigene Gießerei zu Hause zu bauen und verschiedene Klingen und andere Gegenstände wie Pfeilspitzen herzustellen. Die Verwendung von Metallgegenständen hat den alten Menschen geholfen, sich in die Moderne zu entwickeln, und sie wird uns helfen zu überleben, lange nachdem die moderne Technologie nicht mehr funktioniert.

Dies ist eines der vielseitigsten und haltbarsten Materialien, die wir wiederverwenden können, und Sie können alles damit machen, solange Sie das richtige Wissen darüber erwerben, wie man es umwandelt.

Wie man organische Abfälle wiederverwendet

Wenn es um organische Abfälle geht, gibt es zwei Hauptkategorien: menschliche Abfälle und alles andere, was biologisch abbaubar ist. Obwohl das Thema der Wiederverwendung menschlicher Abfälle für die meisten Menschen eklig klingt und es eine bekannte Tatsache ist, dass die meisten nicht gerne über die weniger attraktiven Teile des Preppings lesen, denke ich dennoch, dass es erwähnenswert ist.

Menschliche Abfälle

Wenn es um menschliche Abfälle geht, trauen sich nur wenige Leute, über die Verwendung von menschlichem Urin und Gesichtern als Dünger zu sprechen, da es ein unappetitliches Konzept ist. Dies ist jedoch nichts Neues, für das sich Überlebenskünstler und Prepper einsetzen, und es ist seit Jahrhunderten gängige Praxis. Für die meisten von Ihnen mag es wie ein Paradoxon erscheinen, ein Abfallprodukt, das die Menschen mit Krankheiten assoziieren und als gefährlich ansehen, als Ressource für den Anbau von Lebensmitteln zu fördern, aber selbst entwickelte Länder tun es.

Seit Tausenden von Jahren haben Chinas Bauern menschlichen Dung als Dünger verwendet. Das Recycling menschlicher Abfälle ist eigentlich eine gute Methode, um die Verschmutzung von Oberflächengewässern mit stickstoff- und phosphorreichen Abfällen zu verhindern. Menschliche Abfälle werden als chemischer Dünger verwendet, da sie eine kostengünstige und praktische Nährstoffquelle für den Boden darstellen. Es gibt sogar gründlich recherchierte Bücher zum Thema Kompostierung von menschlichem Dung und ich empfehle die Lektüre des “Humanure handbook”, wenn Sie mehr über dieses Thema wissen möchten.

Ein anderer Weg, wie menschlicher Abfall wiederverwendet werden kann, ist als Abschreckung für andere Menschen und ich habe darüber gelesen, wie viele Prepper planen, dieses menschliche Nebenprodukt zu verwenden, um die Anwesenheit ihrer Caches zu verbergen. Einige Überlebenskünstler raten, einen Cache in einem offenen Bereich zu verstecken und menschliche Abfälle in seiner Nähe oder sogar an der gleichen Stelle zu deponieren, um Menschen vom Herumschnüffeln abzuschrecken.

Es gibt sogar einen Generator, der von Studenten aus Afrika erfunden wurde und menschlichen Urin zur Stromerzeugung nutzt. Das Gerät nutzt Elektrolyse, um Wasserstoff aus dem Wasser im Urin zu trennen, und treibt dann einen Generator mit dem Gas an. Theoretisch könnten Sie also Ihr Telefon mit Ihrem eigenen Urin aufladen.

Biologisch abbaubarer Abfall (nicht menschlich)

Wenn es um den anderen biologisch abbaubaren Abfall geht, der in Ihrem Haus anfällt, gibt es zwei Hauptwege, wie Sie ihn in einer Überlebenssituation wiederverwenden könnten. Die erste und für einige die offensichtlichste Methode wäre, alle organischen Reste zu kompostieren. Dies ist eine gute Praxis auf dem Lande, weil es den Leuten hilft, ihren organischen Abfall loszuwerden, ohne jemanden für das Einsammeln zu bezahlen.

Gleichzeitig können sie diese Abfälle wiederverwenden, um die Qualität ihres Gartenbodens zu verbessern und einen Impuls für jede Gartensaison zu geben. Fast alles kann in Kompost verwandelt werden und es ist nicht einmal harte Arbeit, wie viele zu glauben pflegen. Sie können auf YouTube nachschauen, um mehr darüber zu erfahren, wie man kompostiert, da es verschiedene Videos sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Gärtner gibt. Die andere Methode, die Ihnen hilft, Ihre organischen Abfälle sinnvoll zu nutzen, ist der Bau eines Biogasgenerators, der Sie mit Energie versorgt, wenn das Stromnetz ausfällt.

Dieser Ansatz ist ziemlich neu für die meisten Prepper da draußen und sie denken, dass diese Lösung nur im industriellen Maßstab verwendet wird und nicht für typische Haushalte verwendet werden kann. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt, da es jetzt geniale Wege gibt, diese Technologie für Ihr Zuhause verfügbar zu machen. Schauen Sie sich dieses Video an, wenn Sie mehr erfahren und Ihren eigenen Biogasgenerator bauen möchten.

In einer Welt, in der das Konsumverhalten aggressiv über jeden verfügbaren Kanal gefördert wird, vergessen wir oft, dass alles, was wir produzieren, wiederverwendet und wiederverwendet werden kann. Jeder Gegenstand, mit dem Sie in Berührung kommen, kann irgendwann zu Müll werden, aber das bedeutet nicht, dass er nicht mehr nützlich ist. Sogar die Stoffe, die wir produzieren, können wiederverwendet, umgewandelt oder repariert werden, um ihre Nutzungsdauer zu verlängern. Batterien können wiederaufbereitet werden und Möbelstücke können repariert oder wiederverwendet werden.

Die Wiederverwendung und Wiederverwertung von Müll mag zunächst nicht verlockend klingen, und doch vermeidet jeder von uns, bestimmte Dinge wegzuwerfen, weil “es vielleicht eines Tages noch nützlich sein könnte”.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Tipps zum Bau einer Fleischpökelkammer

Jeder, der trocken gepökeltes Fleisch wie Bresaola, Würstchen, Salami oder Prosciutto probiert, geht mit zwei Gedanken davon. Der erste ist, dass das Fleisch köstlich ist. Zweitens fragen sie sich, ob sie es auch zu Hause sicher zubereiten können. Glücklicherweise können Sie das, und es ist ein ziemlich unkomplizierter Prozess.

Wenn die richtigen Bedingungen für die Reifung erfüllt sind, kann man mit einfachen Rezepten Wurstwaren herstellen, die sich mit denen in teuren Feinkostläden und Fleischmärkten auf der ganzen Welt messen können. Um zu beginnen, lassen Sie uns die richtigen Bedingungen für das Trockenpökeln von Fleisch besprechen, warum sie notwendig sind und wie man sie einhält, damit das Fleisch vollständig gepökelt wird und nicht verdirbt.

Temperatur

Die richtige Temperatur zum Pökeln von Fleisch beträgt 45-60°F. Wenn die Temperatur über einen längeren Zeitraum höher als 60°F ist, kommt es zum Verderb und schädliche Bakterien können sich vermehren. Unter 45°F verlangsamt sich der Trocknungsprozess oder stoppt sogar, wodurch sich die Zeit, die zum Pökeln des Fleisches benötigt wird, stark verlängert.

Wir bevorzugen es, unser Fleisch auf der kühleren Seite des Temperaturbereichs zu trocknen. Ich glaube, dass es die Trocknungszeit ein wenig beschleunigt, wenn es kühler läuft.

Luftfeuchtigkeit

Waldhammer-Tipp des Tages:

Die Luftfeuchtigkeit ist die Menge an Feuchtigkeit, die sich in der Luft um das Fleisch herum befindet. Zu viel Feuchtigkeit verhindert, dass das Fleisch richtig trocknet, und zu wenig Feuchtigkeit trocknet es zu schnell, bevor es vollständig ausgehärtet ist.

Die ideale Luftfeuchtigkeit für Wurstwaren liegt im Bereich von 65-75%. Vorzugsweise können Sie die Luftfeuchtigkeit zu Beginn der Reifung etwas erhöhen und sie während der Trocknung des Fleisches senken.

Die relative Luftfeuchtigkeit variiert je nach Klima. Im tiefen Süden muss die Luft wahrscheinlich eher getrocknet werden, um optimale Bedingungen zu erreichen. Im trockenen Südwesten muss Feuchtigkeit hinzugefügt werden. Auch klimatisierte Häuser sind in der Regel trockener als optimal.

Luftstrom

Der Luftstrom um die Charcuterie ist entscheidend für die richtige Trocknung des Fleisches. Wenn die Luft stagniert, kann die Feuchtigkeit das Fleisch nicht schnell genug verlassen, um es sicher zu trocknen. Andererseits trocknet ein zu starker Luftstrom die äußere Oberfläche des Fleisches zu schnell, wodurch die innere Feuchtigkeit nicht entweichen kann und möglicherweise Verderb verursacht.

Licht

Ständig helles Licht fördert das Wachstum schädlicher Bakterien. Obwohl es nicht schadet, die Kammer ein paar Mal am Tag zu öffnen, um nachzusehen, erzeugt eine dunkle Fleischpökelkammer ein besseres Produkt als eine Kammer mit einer Glastür, die ständig Licht hereinlässt.

Seit Jahrtausenden werden diese Bedingungen in Höhlen, Kellern, Wurzelkellern und sogar an schattigen Plätzen im Freien in Gebieten mit dem richtigen Klima erfüllt. Aber nehmen wir an, ein angehender Salumist (eine Person, die gepökelte Wurst- und Fleischwaren herstellt) hat keine Höhle zur Verfügung. Die Pökelkammern für zu Hause sind die Lösung.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Bau der Fleischpökelkammer

Eine qualitativ hochwertige Kammer ist einfach und kostengünstig herzustellen und kann in ein oder zwei Tagen für weniger als 250 $ gebaut werden; noch weniger, wenn Sie bereits einen alten, aber funktionierenden Kühlschrank besitzen. Wenn Sie keinen alten Kühlschrank herumstehen haben, suchen Sie auf örtlichen Flohmärkten oder Craigslist nach einem. Ein eintüriger Kühlschrank in Standardgröße reicht aus; Sie brauchen nichts Großes oder Ausgefallenes, da Sie während des Baus Löcher in den Kühlschrank bohren werden.

Die meisten Standard-Kühlschränke halten die Temperatur nicht über 42°F. Um Ihren Kühlschrank auf die erforderlichen 50-60°F zu bringen, verwenden Sie einfach eine Temperatursteuerungseinheit. Diese können Sie im Internet oder in Restaurant- oder Haushaltswarengeschäften finden. Schließen Sie den Regler einfach an eine funktionierende Steckdose an, schließen Sie den Kühlschrank an die Steuereinheit an und stellen Sie die gewünschte Temperatur ein.

Der Regler funktioniert genau wie der Thermostat des Kühlschranks und schaltet das Gerät ein, wenn die Temperatur über die gewünschte Temperatur steigt, und schaltet es aus, wenn sie darunter fällt. Geräte wie der Johnson Controls A19AAT-2C Gefrierschrank-Temperaturregler können auf Amazon für etwa 65 US-Dollar erworben werden. Diese zuverlässige Kontrollbox verfügt über eine leicht ablesbare Temperaturanzeige und einen Temperaturfühler, der in den Kühlschrank eingeführt werden kann, während die Kontrollbox selbst draußen bleibt.

Wenn Sie in einem trockenen Klima leben, setzen Sie einen kleinen Ultraschall-Luftbefeuchter ein, der in jeder Apotheke oder in einem Kartonladen erhältlich und mit destilliertem Wasser gefüllt ist. Destilliertes Wasser vermindert Kalk- und Kalziumablagerungen, die die Lebensdauer des Befeuchters verkürzen können.

Um die Feuchtigkeitsmenge, die der Befeuchter der Kammer zuführt, zu kontrollieren und auf dem richtigen Aushärtungsniveau zu halten, muss der Befeuchter an eine Steuereinheit wie die Dayton 1UHG3 Befeuchtersteuerung angeschlossen werden. Diese Einheit arbeitet ähnlich wie die Temperaturkontrolleinheit und schaltet den Befeuchter je nach Bedarf ein und aus, um die idealen Bedingungen aufrechtzuerhalten.

Auber Instruments stellt speziell für Anwendungen in Aushärtekammern eine Steuereinheit her, die sowohl die Temperatur als auch die Luftfeuchtigkeit in einem einzigen Gerät regelt. Der Temperatur- und Feuchtigkeitsregler für Aushärtekammern kann kostengünstig online unter Auberins.com erworben werden. Wenn Sie Ihre Kammer mit einem Auber-Gerät einrichten, empfehle ich, die Temperatur mit einem zweiten Thermometer zu überprüfen, falls das Gerät wärmer oder kälter misst als die tatsächliche Kammertemperatur.

Für den frischen Luftstrom, der zum richtigen Aushärten von Fleisch benötigt wird, reicht es normalerweise aus, die Kammertür ein- oder zweimal täglich zu öffnen. Wenn Sie nicht erwarten, dass Sie so oft in Ihre Fleischpökelkammer schauen, bohren Sie einfach ein paar Löcher in die Oberseite einer Seite des Kühlschranks und die Unterseite der gegenüberliegenden Seite.

Ein kleiner Computerlüfter, der über den unteren Löchern angebracht wird, um verbrauchte Luft hinauszublasen und frische Luft von der oberen Entlüftung anzusaugen, kann bei Bedarf hinzugefügt werden. Achten Sie darauf, die Lüftungsöffnungen mit einem feinmaschigen Sieb abzudecken, um das Eindringen von Insekten und Schädlingen zu verhindern.

Zur einfachen Überwachung aller Bedingungen kann ein digitales Temperatur- und Feuchtigkeitsmessgerät an der Vorderseite der Kammer angebracht werden, indem einfach ein kleines Loch durch die Tür gebohrt und die Überwachungsfühler so eingesetzt werden, dass sie in der Kammer selbst liegen. Einige dieser Geräte haben einen programmierbaren Alarm, der Sie warnt, wenn die Bedingungen in der Kammer von Ihren Einstellungen abweichen.

Alles zusammenbauen

Um die Fleischpökelkammer zusammenzubauen, entfernen Sie zunächst alle Einlegeböden und Schubladen aus dem Kühlschrank. Setzen Sie einen Einlegeboden an der höchsten Stelle des Kühlschranks ein, um ein Gestell zum Aufhängen des Fleisches zu schaffen. Reinigen Sie alle Innenflächen gründlich mit einem Wasser-Bleichmittel-Gemisch. Verwenden Sie eine kleine Bürste (eine Zahnbürste funktioniert gut), um alle Ritzen und Spalten zu reinigen, die zu klein sind, um sie mit einem Lappen oder Schwamm zu säubern.

Das Ziel ist, die Fleischpökelkammer von Bakterien oder Schimmelsporen zu befreien, die sich auf den Oberflächen befinden. Da das Fleisch lange Zeit in der Kammer hängt, gilt: je weniger Verunreinigungen, desto besser.
Montieren Sie die Temperatur- und Feuchteregelung am Kühlschrank und achten Sie darauf, dass sich die Überwachungsfühler in der Mitte der Kammer befinden. Schließen Sie den Befeuchter an und stellen Sie die Temperatur- und Feuchtigkeitsregler auf die von Ihnen gewünschten Werte ein. Beobachten Sie die Bedingungen mehrere Tage lang, bevor Sie Fleisch in die Kammer geben, falls Anpassungen erforderlich sind.

Ich empfehle, die Kammer mit einem gewünschten Schimmelpilzstamm zu beimpfen, bevor Sie Fleisch hinzufügen. Dieser Schimmelpilz, normalerweise weiß und pulverförmig, kann von Fleisch genommen werden, das in einer anderen Kammer erfolgreich gepökelt wurde, oder online bestellt werden. Wir verwenden Mold-600 Bactofenn, eine Einzelstammkultur, die Sporen von Penicillium nalgiovense in einer praktischen gefriergetrockneten Form enthält. Mold-600 unterdrückt das Wachstum von unerwünschten Organismen wie einheimischen Schimmelpilzen, Hefen und Bakterien.

Die Kultur wirkt sich positiv auf den Trocknungsprozess aus, indem sie das Entstehen eines Trockenrands verhindert. Darüber hinaus baut der Schimmelpilz während der Reifung Milchsäure ab, was zu einer Erhöhung des pH-Wertes und einer verminderten Säuerlichkeit führt. Das gefriergetrocknete Pulver wird in Wasser rekonstituiert und dann auf alle Oberflächen der Kammer aufgesprüht.

Ist Schimmel in Ihrer Fleischpökelkammer gut oder schlecht?

Ein wesentlicher Bestandteil des Pökelns von Fleisch ist der Schimmel, der sich an den Außenflächen bildet. Diese Schimmelpilze tragen dazu bei, das Fleisch zu konservieren und dem fertigen Produkt Geschmack zu verleihen, aber nicht alle Schimmelpilze sind gut. Einige Schimmelpilze und bakterielle Wucherungen können gefährlich sein und sogar eine Lebensmittelvergiftung verursachen, wenn sie verschluckt werden.

Wie klassifizieren Sie nun Schimmel?

In der Regel sind weiße oder extrem helle und kalkhaltige Trockenschimmelpilze gut. Alles andere ist schlecht. Beobachten Sie Ihr Fleisch beim Aushärten. Wenn Sie sehen, dass sich dunkler Schimmel, grau, schwarz, grün oder braun, auf den Außenflächen des Fleisches auszubreiten beginnt, nehmen Sie das Produkt aus Ihrer Fleischpökelkammer und schrubben Sie es gründlich mit Salzlake oder weißem Essig. Wenn Sie es erwischen, bevor der Schimmel in das Fleisch eindringt, sollten Sie in der Lage sein, ihn sicher von der Oberfläche zu entfernen.

Hängen Sie das Fleisch nach der Reinigung wieder in die Pökelkammer und beobachten Sie es, um sicherzustellen, dass der dunkle Schimmel nicht zurückkehrt. Wenn dieses Problem auftritt, überprüfen Sie Ihre Temperatur- und Feuchtigkeitsregler, um sicherzustellen, dass sie die richtigen Bedingungen in der Fleischpökelkammer aufrechterhalten.

Wenn Sie keinen Ventilator verwenden, um die Luft in und aus der Pökelkammer zu bewegen, könnten dunkle Schimmelpilze oder Mehltau darauf hinweisen, dass Sie den Luftstrom durch Ihre Pökelkammer erhöhen müssen.

Wie bei so ziemlich allem sollten Sie sich beim Verzehr von gepökeltem Fleisch vom gesunden Menschenverstand leiten lassen. Wenn es einen unangenehmen Geruch oder ein unangenehmes Aussehen hat, sollten Sie es mit Vorsicht verzehren. Es ist besser, ein oder zwei Würste zu verlieren, als wegen einer Lebensmittelvergiftung in die Notaufnahme zu gehen.

Empfohlene Ressourcen

Sobald Ihre Kammer in Betrieb ist, ist es an der Zeit, etwas Fleisch zu pökeln. Ich empfehle, sich ein paar detaillierte Nachschlagewerke für Methoden und Rezepte zu besorgen. Ich verwende oft Charcuterie von Michael Ruhlman und Brian Polcyn und The Art of Making Fermented Sausages von Stanley Marianski. Beide enthalten bewährte Rezepte, detaillierte Beschreibungen von Methoden und Techniken und jede Menge allgemeine Informationen über gepökeltes Fleisch im Allgemeinen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Methoden zur langfristigen Konservierung von Eiern

Meine Familie liebt frische Eier im Winter, und ich habe gelernt, wie wir unsere farmfrischen Eier für viele Monate haltbar machen können. Während unseres ersten Winters in unserem netzunabhängigen Gehöft waren die Eier knapp und wir mussten sie im Laden kaufen. Wenn Sie Hühner aufziehen, wissen Sie, wie anders der Geschmack von gekauften Eiern ist, und Sie essen sie wahrscheinlich nicht so gerne. Im nächsten Jahr habe ich gelernt, im Voraus zu planen, und ich habe nach Möglichkeiten gesucht, Eier für den Winter zu konservieren. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Das Einfrieren von Eiern ist eine gängige Methode, aber man braucht Strom, damit es funktioniert. Ich lasse den Gefrierschrank nur laufen, wenn es nötig ist. Wir haben es geschafft, unseren Lebensstil ohne den ausgiebigen Gebrauch eines solchen Geräts anzupassen, und es hilft uns, Geld zu sparen. Ich musste andere Wege finden, um Eier zu konservieren, und ich muss Ihnen sagen, dass nicht alles, was ich im Internet las, funktionierte. Nach vielen gescheiterten Versuchen habe ich meine Nachbarn um Hilfe gebeten. 

Sie schlugen vier Methoden vor, um Eier bis zu acht Monate haltbar zu machen, wobei die letzte die überraschendste war. Ich habe gelernt, wie sie funktionieren, und jetzt halten wir unsere Eier für die langen Winter bereit. Auch Sie können Eier langfristig aufbewahren, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass Ihre Familie krank wird. Wenn Sie abseits des Netzes leben oder nur wenig Platz im Kühlschrank haben, empfehle ich Ihnen, dies auszuprobieren. Diese Methoden sind einfach zu befolgen und werden Ihr monatliches Budget nicht beeinträchtigen. 

Techniken zur Eierkonservierung:

 

Wie man Eier mit Mineralöl konserviert

Sie können verhindern, dass Eier durch Einölen schlecht werden, aber Sie müssen sicherstellen, dass die Eier nicht mit Wasser gewaschen werden, bevor Sie dies versuchen. Um Ihre Eier richtig zu ölen, müssen sie bei Raumtemperatur (50 bis 70 Grad F) aufbewahrt werden, und sie müssen trocken sein.  Sie sollten ein Paar Plastikhandschuhe verwenden und für einen sauberen Arbeitsbereich sorgen, um eine Verunreinigung der Eier mit Bakterien zu vermeiden. 

Erhitzen Sie eine Vierteltasse Mineralöl für 10 Sekunden in der Mikrowelle. Legen Sie Ihre Eier auf einem Teller beiseite, damit Sie sie leicht aufnehmen können, und tupfen Sie ein wenig Mineralöl auf Ihre Hände. Nehmen Sie ein Ei in die Hand und fahren Sie mit den Händen darüber, so dass jede Stelle mit Mineralöl bedeckt ist. Wenn Sie fertig sind, legen Sie es in einen Eierkarton und bewahren es an einem kühlen, trockenen Ort auf. 

Sie können auch Speiseöl oder Fett verwenden, um Eier zu konservieren, obwohl ich festgestellt habe, dass die Verwendung von Mineralöl besser funktioniert. Wenn Sie jedoch keins haben, verwenden Sie einfach Speiseöl und befolgen Sie diese Schritte. 

Stellen Sie sicher, dass Ihr Öl frei von Bakterien und Schimmel ist, indem Sie es etwa 20 Minuten lang auf 180°F erhitzen. Sobald das Öl abgekühlt ist, gießen Sie es in eine Schale und legen die Eier in die Schale. Benutzen Sie nicht Ihre bloßen Hände und verwenden Sie Plastikhandschuhe, eine Zange oder einen Schaumlöffel, um die Eier zu manövrieren.

Sie können auch einen Kochpinsel verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Eier richtig eingeölt sind. Wenn Sie mit dem Einölen der Eier fertig sind, legen Sie sie auf ein Gestell, wie es bei der Herstellung von Süßigkeiten verwendet wird, und lassen Sie sie etwa 30 Minuten lang abtropfen

Eine viertel Tasse Öl sollte für 4 bis 6 Dutzend Eier ausreichen, je nach Größe der Eier. Sie können es online oder in der Apothekenabteilung eines jeden Geschäfts kaufen.  Ich empfehle außerdem, die Eier einmal im Monat auf den Kopf zu stellen, um die Integrität des Eigelbs zu erhalten. Drehen Sie den Eierkarton oder den Vorratsbehälter vorsichtig um, damit die Schale Ihrer Eier nicht aufbricht.  Wenn Sie ein aufgesprungenes Ei bemerken, entfernen Sie es sofort aus dem Behälter, da es sonst alle Eier verunreinigt.

Wie man Eier mit Wasserglas konserviert

Wasserglas ist auch als Natriumsilikat bekannt, das im Grunde eine Mischung aus Pottasche und Kieselsäure ist. Meine Nachbarn haben mir diese Methode wärmstens empfohlen, und sie funktioniert hervorragend. Ich habe auf die harte Tour gelernt, dass Sie Eier verwenden sollten, die weniger als 24 Stunden alt sind. Damit diese Methode funktioniert, benötigen Sie Gläser (je 1 Gallone), ein 1-Quart-Glas und abgekühltes abgekochtes Wasser. 

Wie man es macht:

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Sammeln Sie nur die Eier, die weniger als 24 Stunden alt sind, und waschen Sie sie nicht.

Legen Sie die Eier in Gläser.

Mischen Sie einen Teil Wasserglas mit neun Teilen abgekühltem, abgekochtem Wasser. Für das 1-Gallonen-Glas sollten Sie über eine halbe Gallone dieser Mischung verwenden, je nachdem, wie groß die Eier sind.

Gießen Sie die Mischung über die Eier, bis sie 2 Zoll bedeckt sind. 

Fügen Sie nun weitere saubere Eier hinzu und gießen Sie das Wasserglas nach Bedarf weiter auf, damit die Flüssigkeit 5 cm über den Eiern bleibt.

Wenn kein Platz mehr im Glas ist, setzen Sie den Deckel auf und lagern Sie es an einem kühlen, dunklen Ort. Sie sollten das Glas ein- bis zweimal pro Woche umdrehen.

Achten Sie darauf, dass Sie die Eier richtig anfassen, wenn Sie sie aus dem Glas nehmen, da sie sehr glitschig sind. Ich habe auch auf die harte Tour gelernt, dass Sie die Eier vor dem Kochen mit einer Nadel anstechen sollten. Diese Maßnahme verhindert, dass sie explodieren.

Diese Methode hat bei gekauften Eiern keine zufriedenstellenden Ergebnisse gebracht. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie versuchen, Eier zu konservieren, die Sie aus unbekannten Quellen kaufen.

Wie man Eier mit Salz konserviert

Dies ist eine Methode, die ich von meiner Großmutter gelernt habe, und es ist tatsächlich etwas, was die Pioniere zu tun pflegten. Da sie kein Mineralöl hatten, benutzten sie oft Butter oder Schmalz zum Einölen ihrer Eier und bewahrten sie über den Winter auf. Diese Methode half ihnen, die Eier monatelang gut zu halten und das Ausbrüten zu verhindern. Mehr noch, sie entdeckten, dass Salz ein gutes Versiegelungsmittel ist und ihre Eier bis zu einem Jahr frisch halten kann. 

Um diese Methode auszuprobieren, benötigen Sie ein Faß oder einen großen Keramiktopf. Beginnen Sie damit, den Boden Ihres Gefäßes mit einem halben Zoll Salz zu bedecken und legen Sie die Eier dicht nebeneinander auf das kleine Ende. Die Eier sollten sich nicht berühren, stellen Sie also sicher, dass Sie sie vorsichtig setzen. 

Streuen Sie nun vorsichtig Salz über die Eier, bis Sie sie vollständig bedecken. Vergewissern Sie sich, dass die Eier mit einer 1-Zoll-Schicht Salz bedeckt sind, bevor Sie weitere Eier in den Behälter geben. Wiederholen Sie den Vorgang, bis das Fass oder der Topf voll ist, und decken Sie es dann fest zu. 

Stellen Sie den Behälter an einen kühlen, dunklen Ort, wo er nicht einfriert, und Ihre Eier sollten acht Monate oder länger frisch bleiben. 

Die Pioniere haben das Salz auch durch Holzasche ersetzt, da diese überall erhältlich und im Vergleich zu Salz nicht teuer war. Ich habe diese Methode nicht ausprobiert, da mir viele Leute sagten, die Eier würden ihren Geschmack verändern (aschig).

Wie man Eier mit einer Lösung aus Kalk konserviert

In Kochbüchern aus dem 18. Jahrhundert finden Sie eine Eier-Konservierungsmethode, die heute nicht mehr so populär ist wie die ersten drei, aber eine 100-prozentige Erfolgsquote hat. Früher konservierte man Eier in einer Lösung aus gelöschtem Kalk mit großartigen Ergebnissen, und Sie können diese Methode ebenfalls ausprobieren. Ich finde, dass dies eine gute Möglichkeit ist, sich wieder mit der Vergangenheit zu verbinden und die alten Homesteading-Fähigkeiten am Leben zu erhalten. 

Alles, was Sie brauchen, ist gelöschter Kalk (Sie müssen in einen Baumarkt gehen, um ihn zu bekommen), Wasser und ein Faß oder Keramikgefäß. Fragen Sie im Laden nach Kalkhydrat, nur um sicher zu gehen, dass Sie nichts anderes bekommen.

Wie man es macht:

Nehmen Sie ein wasserdichtes Gefäß (ein Glasgefäß funktioniert gut) und streuen Sie ein paar Unzen Kalk auf den Boden des Gefäßes. 

Füllen Sie das Glasgefäß mit Eiern auf, bevor Sie etwas hineinschütten.

Stellen Sie eine Kalklösung her, indem Sie 1 Quart Leitungswasser mit 1 Unze (etwa drei Esslöffel) Kalkhydrat mischen.

Gießen Sie die Lösung über den Hahn Ihrer Eier und stellen Sie sicher, dass die Eier vollständig bedeckt sind. Sie müssen auch verhindern, dass die Lösung verdunstet. Sie können das Glas mit dem Deckel verschließen, oder Sie können eine Schicht Öl hinzufügen, wenn Sie ein Fass oder ein größeres Gefäß verwenden. So hat man es früher immer gemacht. 

Lagern Sie das Gefäß an einem dunklen Ort, und Sie sollten in der Lage sein, Ihre Eier bis zu zwei Jahre lang aufzubewahren.

Fazit

Wenn Sie tagtäglich frische Eier im Haus haben können, weil Sie einen eigenen Bauernhof haben oder weil Sie einen freundlichen Nachbarn haben, der Ihnen diese im Tausch gegen einen Teil Ihrer Vorräte zur Verfügung stellt, gehören Sie zu den Glücklichen. Unabhängig davon, wie Sie Ihre frischen Eier beschaffen, sollten Sie sich nicht nur auf Ihren Kühlschrank verlassen, um Eier frisch zu halten. Zu lernen, wie man Eier mit den in diesem Artikel aufgeführten Methoden konserviert, sollte Ihnen eine gute Versorgung mit diesen Lebensmitteln bieten, wenn die Zeiten hart sind.  

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Zehn Wege für mehr Nachhaltigkeit

In diesen unsicheren Zeiten gibt es einen zunehmenden Trend, nachhaltig zu leben, und immer mehr Menschen beschäftigen sich damit, wie sie diesen Trend für ihre Familie verwirklichen können. Die meisten der Prepper und Homesteader, die nachhaltig werden wollen, haben durch drei Generationen des Lebens in Amerika gesehen, wie sich unsere Lebensweise dramatisch verändert hat.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Als ich aufgewachsen bin, erinnere ich mich daran, wie meine Großeltern Lebensmittel für die Lagerung in ihrem Keller konserviert haben und wie sie alles lokal gekauft haben, um die Wirtschaft in ihrer Gemeinde zu unterstützen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich nicht der Einzige bin, der sich an diese Dinge erinnert… Auch wenn für die neuere Generation die verlorenen Wege unserer Großeltern wie ein uraltes Leben erscheinen mögen, halten die meisten von uns ihre Lehren immer noch am Leben und nutzen sie, um nachhaltig zu werden.

Mein Schwiegervater ist einer der alten Hasen, der noch viel an uns weitergeben kann und einer der wenigen Menschen, die ich kenne, die völlig autark sind. Obwohl er ein begeisterter Verfechter der alten Lebensweise ist, hat er es auch geschafft, die neuen Technologien zu seinem Vorteil zu nutzen.

Seiner Meinung nach können die folgenden zehn Wege jedem helfen, nachhaltig zu leben:

1. Bauen Sie Ihr eigenes Essen an und konservieren Sie es. Es spielt keine Rolle, wie viel Platz oder Ressourcen Sie zur Verfügung haben, es gibt immer eine Möglichkeit, Lebensmittel anzubauen. Es gibt alle möglichen Technologien, die es Ihnen ermöglichen, selbst auf kleinstem Raum Lebensmittel anzubauen. Der größte Fehler, den man machen kann, ist groß anzufangen, ohne das Wissen, die Zeit und die Ressourcen zu haben, um eine solche Aufgabe zu bewältigen. Es ist immer besser, klein anzufangen und es mit der Zeit aufzubauen, wenn man mehr Erfahrung sammelt.

2. Reduzieren Sie Ihren Energiebedarf. Während die meisten Menschen nach Möglichkeiten suchen, genug Energie zu erzeugen, um den gesamten Haushalt zu versorgen, schätzen nur wenige ihren Energiebedarf tatsächlich ein. Bei der Planung eines alternativen Energieerzeugungssystems sollten Sie zunächst herausfinden, wie Sie Ihren Energieverbrauch reduzieren können und zwischen Bedarf und Wunsch entscheiden. Die Wartung eines komplexen alternativen Energieerzeugungssystems wird zu einer schwierigen Aufgabe, wenn Sie nicht über die richtigen Kenntnisse verfügen und in einem abgelegenen Gebiet leben.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

3. Nutzen Sie alternative Energiequellen. Wenn Ihre Gegend es zulässt, versorgen Sie Ihr Gehöft mit Sonnenkollektoren und anderen alternativen Energiequellen. Netzunabhängiges Leben bedeutet, sich die Natur zunutze zu machen und ihre Kräfte zu Ihrem Vorteil zu nutzen. Das Betreiben Ihres Gehöfts mit Solar-, Wind- oder Wasserkraft ist in der heutigen Zeit eine gängige Praxis und die Technologie wird ständig verbessert.

4. Machen Sie es selbst. Sie müssen nicht darauf warten, dass eine neue Technologie zu Ihnen kommt, sondern können sie in den meisten Fällen selbst bauen. Dies gilt für alles, von einfachen Gartengeräten bis hin zu leistungsstarken Solarzellen. Es gibt so viele Informationen da draußen, dass alles möglich ist, jedes Heimwerkerprojekt, an das Sie denken, hat wahrscheinlich schon ein DIY-YouTube-Video.

5. Wechseln Sie zu niedrigen Energiequellen. Es gibt alle möglichen Gadgets und Niedrigenergie-Geräte, die die Belastung der Energieerzeugung für Ihren Haushalt senken können. Die meisten Geräte, die wir heute benutzen, können mit irgendeiner Form von Batterie betrieben werden, und es gibt verschiedene Arten von Solarladegeräten, die zum Aufladen dieser Batterien verwendet werden können. Alle Arten von Batterien können wiederaufbereitet und wieder aufgeladen werden, daher besteht keine Notwendigkeit mehr, einen großen Vorrat an Batterien anzulegen. LED-Beleuchtung sollte, wo immer möglich, verwendet werden, da sie jetzt erschwinglicher ist als je zuvor.

6. Entwickeln Sie einen Tausch- oder Handelskreis. Sie können immer tauschen, was Sie produzieren und Ressourcen mit Ihrem Kreis vertrauenswürdiger Menschen teilen. Es gibt viele grüne Gemeinschaften, in denen Menschen gewohnt sind, Waren und Dienstleistungen als “Währung” anzubieten, und es scheint, dass immer mehr Menschen Teil dieser Gemeinschaften werden wollen.

7. Verbessern Sie Ihren Transport. Sie können kreativ werden, wenn es um alternative Formen des Transports geht. Vorteile in der Batterietechnologie machen Elektrofahrzeuge zuverlässiger und die Einführung des neuen Tesla-Autos ist nur ein Beweis dafür, wie schnell diese Technologie voranschreitet. Sie können sogar Fahrzeuge mit kurzer Reichweite kaufen, wie z. B. landwirtschaftliche Fahrzeuge, die nur mit elektrischer Energie funktionieren.

8. Geben Sie klug aus. Ein Fehler, den die meisten Menschen machen, ist, dass sie das Beste vom Besten kaufen, wenn es darum geht, ihren Haushalt auszustatten, und das wird sie pleite gehen lassen. Bevor Sie die Bank für etwas brechen, das Sie brauchen, schauen Sie, ob Sie bestehende Artikel zurückentwickeln können. Sie können auch Ihre eigenen einfachen Produkte herstellen, um zu vermeiden, viel Geld für gekaufte Artikel auszugeben.

9. Schauen Sie in der Zeit zurück. Sie können sich immer ansehen, wie Ihre Großeltern es getan haben und wie sie es geschafft haben, in einer Zeit, in der Technologie nicht für jeden verfügbar war, autark zu werden. Sie hatten geniale Wege, um es zum Funktionieren zu bringen und ein Maß an Komfort zu bieten, das heute schwer zu finden ist. Wenn ihre Methoden damals funktionierten, werden sie sicher auch für Sie in diesen modernen Zeiten funktionieren, in denen die Technologie die Dinge “einfacher” macht. Sie können auf der Grundlage ihrer Methoden der Selbstversorgung improvisieren und sie mit der aktuellen Technologie verbessern.

10. Verbreiten Sie das Wort. Behalten Sie es nicht nur für sich selbst und lehren Sie andere, nachhaltig zu leben. Teilen Sie Ihre Ideen mit anderen und inspirieren Sie sie, das nachhaltige gute Leben auszuprobieren und zu leben. Es ist einfach, Ihre Erfolgsgeschichte zu teilen und das Internet ist voll von Menschen, die anderen zeigen, wie man erfolgreich nachhaltig wird. Geben Sie Ihr Wissen weiter, werden Sie Teil der Gemeinschaft und geben Sie etwas zurück.

Viele Menschen wollen ein nachhaltiges Leben führen, aber die meisten von ihnen geben auf, weil sie es nicht schaffen, die Dinge zu planen. Der Übergang von Ihrem geschäftigen, sozial berauschten Leben zu einer Lebensweise, in der Konsum und Schadenfreude nicht präsent sind, ist wahrscheinlich das Schwerste, was Sie erleben können. Nichtsdestotrotz lohnt es sich, dafür zu kämpfen, selbständig und unabhängig zu werden, denn diese neue Lebensqualität wird Ihnen die Ruhe und den Seelenfrieden bringen, den Sie suchen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Inner City Gardening für Urban Preppers

Fast alle Überlebenden, die es durch die Tortur einer zusammengebrochenen Wirtschaft in der Innenstadt geschafft haben, haben zwei grundlegende Fähigkeiten gemeistert. Diese beiden Fertigkeiten sind die Nahrungssuche (bis zum gesetzlich erlaubten Höchstmaß und darüber hinaus) und der innerstädtische Gartenbau.

Es schien keine Rolle zu spielen, wie viele Waffen oder wie viel Munition sie hatten, oder sogar den Umfang ihrer Handelsvorräte an Schnaps, Glühbirnen, Medizin und Seife. Vorbereitete Rückzugsorte waren wichtig, aber scheinbar nicht lebenswichtig.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Was wirklich zählte, waren Schnorchel- und Sammelfähigkeiten und vor allem die Fähigkeit, auf winzigen, schwer zu bewirtschaftenden innerstädtischen Gartenparzellen Essbares zu produzieren. Entsprechende Fähigkeiten bei der Gartenarbeit außerhalb der Saison waren ein weiteres echtes Plus, wenn die Fahne hochging. Starke, kahle Lebensmittelregale verursachten

Lebensmittelunruhen und Panik unter den kleinen Leuten, aber Überlebende mit einem grünen Daumen schienen es immer zu schaffen. Einige der Probleme des Mangels an Boden, Wasser, Dünger und Sonnenschein, die Stadtgärtner überwinden müssen, sind offensichtlich. Andere, verschärft durch Horden von hungernden Menschen, die bereit sind, alles zu essen, was sie in die Finger bekommen, sind nicht so offensichtlich. Dieses letzte Problem in einer Zeit, in der Menschen gerne für eine Mahlzeit töten, ist für Überlebenskünstler, die ihre Fähigkeiten nie wirklich auf die Probe gestellt haben, nicht offensichtlich.

Das venezolanische Beispiel

Venezuela ist ein wirtschaftlich hirntotes Land, und es wird Jahre dauern, bis es sich davon erholt. Der große Exodus der hungernden Menschen wird die Dinge noch schwieriger machen. Aufgrund der Präsenz der konkurrierenden Kräfte von Nicolas Maduro und seiner schießwütigen Regierungstruppen ist die Region ein klares Beispiel dafür, wie ein wirtschaftliches Zusammenbruchsszenario aussieht und wie es die Menschen trifft. Normale Bürger, die nicht nachts durch die Wälder streifen wollten oder konnten, mit der festen Absicht, ihre Nachbarn zu erschießen, kamen gerade so über die Runden.

Bauern, die eine Ernte einbrachten oder es schafften, wilde Nahrungsmittel aus dem Dschungel zu sammeln, wurden in der Regel von einer oder mehreren der streitenden Gruppen grob und gewaltsam abgezogen. Ganz zu schweigen von den hungernden Nachbarn, die sich nachts auf die Felder schlichen, in der Hoffnung, die eine oder andere Knolle zu finden, mit der sie ihren Mangel an Kalorien ausgleichen konnten. Die meisten Bauern stellten schließlich bewaffnete Wachen auf, um ihre Ernte zu schützen.

Obwohl es immer noch Schwierigkeiten gibt, haben wir aus Venezuela gelernt, dass Kartoffeln eine ideale Überlebenspflanze sind. Kartoffeln sind der erste Kandidat für den innerstädtischen Gartenbau, denn keine andere Kulturpflanze produziert so viel Nahrung pro Hektar Boden. Kartoffelknollen sind eine hervorragende, ernährungsphysiologisch ausgewogene Nahrungsquelle. Sie sind relativ einfach anzubauen. Sie können recht gut gelagert werden, aber am wichtigsten ist, dass sie im Vergleich zu jeder anderen Pflanze oder jedem anderen Gemüse fünfmal mehr essbare Produkte produzieren. Nicht Mais, Weizen, Reis, Gerste oder sogar Algen oder Seetang werden die Menge an verwertbaren Lebensmitteln liefern, die Kartoffeln liefern werden.

Knollenstart für das innerstädtische Gärtnern

Aus einem winzigen, unbedeutenden Stück Knolle oder sogar einem Stück Schale, das ansonsten viel zu klein ist, um irgendeinen Nährwert zu haben, kann ein blühender Kartoffelberg entstehen. Die Kehrseite der Medaille ist, dass das kleine, aber lebenswichtige Stück Saatkartoffel sehr mühsam über einen längeren Zeitraum zu lagern ist. Auf der ganzen Welt ist die Lagerung von Pflanzkartoffeln die Achillessehne der Vermehrung und natürlich auch des damit verbundenen Verzehrs.

Die ersten sechs Wochen der Lagerung ist alles in bester Ordnung, vorausgesetzt, die Knollen werden in dünnen, offenen Schalen aufbewahrt, damit die Luft frei um sie herum zirkulieren kann und sie nicht zu warm werden.
Wenn die Knollen nicht bei 38 bis 40 Grad Fahrenheit gehalten werden und nur diffuses Licht erreichen, treiben sie weiße Triebe aus, die grün werden, sobald sie ans Licht kommen. Altmodische Wurzelkeller, die in einen Berghang gegraben wurden, nutzten die natürliche Kühle der Erde und waren natürlich dunkel. Sie ermöglichten auch einen Austausch von kühler Winterluft in den Keller, die als Kühlmittel während des Winters diente.

Diese Bewegung von kühler Luft in Wurzelkeller, die auf eine konstante Temperatur isoliert sind, ist lebenswichtig, wird aber oft ignoriert oder ist den modernen Amerikanern unbekannt. Stadtbewohner sollten planen, sowohl ihre Speise- als auch ihre Saatkartoffeln in einem unbenutzten Keller oder vielleicht hinter einem Haufen Schutt unter einer Art Dach zu lagern.

Empfohlener Artikel: Wie man Lebensmittel im Boden konserviert wie die Pioniere
Egal, wo sie gelagert werden, die Bedingungen sollten kühl und dunkel, aber vor Frost geschützt und luftig sein. Außerdem muss der Lagerort unauffällig sein. Lagern Sie immer in offenen Schalen oder in hängenden Säcken aus porösem, offenem Material. Nur sehr wenige Gemüsesorten haben eine so hohe Atmungsrate wie die Kartoffeln. Dicht gepackt,erhitzen sie sich schnell und zerstören sich selbst.

Dunkelheit bei der Lagerung ist ein Pluspunkt, wenn man es einrichten kann. Ich lagere meine Spuds normalerweise in offenen Holzlattenkisten in der Garage. Die Garage ist dunkel, aber nicht höhlenartig. Ich achte darauf, alle Knollen, die Anzeichen von Keimung zeigen oder deren Ränder gefroren sind, wegzuessen.
Eine hohe Luftfeuchtigkeit und ein angemessener Feuchtigkeitsgehalt im Lagerraum halten die Sprossen frischer und appetitlicher. Selbst gut lagerfähige Sorten haben einen Wassergehalt von 78 Prozent. Einige Kartoffeln, wie z. B. Red Pontiacs, haben einen Wassergehalt von 89 Prozent. Dehydrierung kann zu einem dünnen, faltigen Produkt führen, unappetitlich, aber immer noch nahrhaft.

Auswahl der Sorten

Alle gesunden Kartoffeln treiben bis zum Ende von sechs Monaten reichlich aus. Kommerzielle Kartoffeln werden mit einem Material behandelt, das als “Sprout Nip” bezeichnet wird und keimt. Dadurch sind sie länger lagerfähig. Kluge Überlebenskünstler sollten immer planen, ihre Kartoffeln zu essen, wenn sie austreiben.

Die Auswahl von geeigneten Überlebenssorten ist entscheidend. Rote Pontiac-Kartoffeln zum Beispiel lagern unter Stressbedingungen sehr schlecht. Russet Burbanks lagern gut. Die wirklich ausgezeichnete Kartoffelsorte für den Überlebenskünstler ist die Nooksack. Sie halten sich monatelang wie viele Steine. Allerdings sind Nooksacks so schlafend, dass sie im zeitigen Frühjahr nur schwer im eigenen Garten sprießen können.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Als Überlebensmaßnahme können ein paar kleine, aber gesunde, keimende Knollen in der Nebensaison als Samen in große Pflanztöpfe, Blumenkästen oder sogar in einen mit Erde gefüllten Sandkasten gepflanzt werden. Rechnen Sie mit mindestens zwei Kubikfuß Erde pro Hügel in einem geschlossenen Behälter. Gummierte Papierkörbe sind ideal für diese Art von Projekt.

Die Erde in den Töpfen ist am besten, wenn sie aus 60 Prozent Kompost und etwa 40 Prozent ziemlich sauberem Sand besteht. Sand oder auch gesiebter Bauschutt ist relativ leicht zu beschaffen, wenn man in der Stadt überlebt hat. Die Beschaffung von Kompost ist vor allem eine Frage der Wachsamkeit gegenüber Schnorchelgelegenheiten.

Diese Kisten mit Knollen sollten außerhalb der Saison in einem warmen, gut beleuchteten Unterstand aufbewahrt werden. Nach etwa 70 bis 90 Tagen haben sich die wachsenden Knollen gebildet und verdichtet. Nach 100 Tagen beginnt die Pflanze abzusterben – natürlich abhängig von der Sorte, die aufgezogen wird.
Der Vorteil dieses Schemas ist, dass die Stadtbewohner die wenigen Knollen, die sich in den Töpfen bilden, essen und den Rest verwenden können, wenn die reguläre Sommersaison beginnt.

Düngemittel

Kartoffeln sind meine erste Wahl für das innerstädtische Gärtnern, um einen profitablen Überlebensgarten zu haben. Aber abgesehen von dem großen Ertrag, der halbwegs guten Lagerfähigkeit und dem Nährwert sind sie ein regelrechter Schmerz im Hintern. Sie fangen sich leicht eine Vielzahl von bakteriellen Virus- und Pilzkrankheiten ein, ähnlich wie Menschen. Wie Menschen benötigen sie eine ordentliche Menge an Wasser, und sie brauchen den richtigen Dünger (Vitamine).

In einem Überlebenskontext wird Phosphat das am meisten begrenzte und knappe Element sein. Kartoffeln müssen eine Quelle für wasserlösliches Phosphat haben, von dem sie sich ernähren können. Kompost kann Stickstoff liefern, oder er kann durch den Anbau von Leguminosen erzeugt werden. Kali ist normalerweise natürlich verfügbar, aber ich kenne keine Möglichkeit, “organisches” Phosphat zu produzieren. Daher habe ich ein paar Plastikbeutel mit 18-46-0 (118% Stickstoff-46% Phosphat-0% Kalidünger) in meinen Überlebensvorräten. Dies ist der stärkste verfügbare Dünger.

Es gibt noch ein paar andere Eigenschaften, die Kartoffeln bei Stadtbewohnern besonders beliebt machen sollten. Ob in einem Topf oder auf einem kleinen Grundstück, sie brauchen sehr wenig Platz. Sie können in ziemlich kühlen Umgebungen – sogar außerhalb der Saison – angebaut werden, wenn man das nötige Wasser hat.

Da das städtische System aller Wahrscheinlichkeit nach abgeschaltet ist, müssen die Überlebenden der Stadt Vorkehrungen treffen, um Wasser aufzufangen und zu speichern, bevor eine Bewässerung mit einer Gallone pro Pflanze und Woche ein Thema wird. Stadtgärtner in Venezuela verwenden Plastikplanen, um das Wasser aufzufangen und in große irdene Töpfe zu leiten.

Andere Feldfrüchte für den innerstädtischen Gartenbau

Unkraut beeinträchtigt Kartoffeln nicht in dem Maße, wie es den meisten oberirdischen Gemüsearten schadet. Erbsen und Bohnen zum Beispiel sind großartige Kurzzeitgemüse, die relativ große Mengen an Nahrung pro Flächeneinheit produzieren. Allerdings werden Bohnen und Erbsen durch Unkraut schnell verkümmert. Außerdem entwickeln sich diese Gemüsesorten oberhalb des Bodens in Sichtweite jedes hungernden Passanten.

Überlebende in der Stadt, die sich auf den innerstädtischen Gartenbau als Teil ihres Überlebensplans verlassen haben, berichten, dass sie mit unterirdischen Pflanzen viel erfolgreicher sind als mit allem anderen. Viele dieser Feldfrüchte tolerieren einige Unkräuter unter den Pflanzen, die sie zusätzlich verdecken.
Außer Kartoffeln gehören zu diesen Kulturen Rote Beete, Karotten und vielleicht Rüben. Zu den empfohlenen oberirdischen Gemüsesorten gehören Kohl, ganze Erbsen – sie werden empfohlen, weil sie extrem kurzlebig sind – und einige Kürbisse und Squash, die wie Zucchini erstaunliche Mengen an Essbarem produzieren, das unter blättrigen Ranken versteckt ist.

Als Überlebensgemüse haben Karotten einige Nachteile. In diesen Zeiten neigen Karotten im Allgemeinen dazu, Hybride zu sein, die zu wilden Sorten zurückkehren, wenn man sie zur Aussaat lässt. Möhrensaatgut lässt sich schlecht lagern und verliert in einem Zeitraum von 12 Monaten etwa 50 Prozent seiner Vitalität. Das bedeutet, dass nur 12 von 100 Samen keimen werden. Nach
Drei Jahre Lagerung, Überlebende, die auf Möhren für die Ernährung zählen werden, müssen große Mengen an Saatgut lagern und das alte regelmäßig ausrotieren.

Andererseits sind einige ältere offen bestäubende Möhrensorten erhältlich, wenn Sie Ihren Saatgutlieferanten fragen. Möhren lassen sich leicht auf sehr begrenzten Bodenstreifen in Mittelstreifen an Parkwegen oder in Parks anbauen. Sie verstecken sich gut zwischen dem Unkraut und können an vielen Orten in den USA im Boden gelagert werden, bis sie gebraucht werden.

Ein schneller Tipp, um das Unkraut loszuwerden

Ich besprühe die 40 Tage alte stehende Ernte von Möhren – Unkraut und alles – mit einem feinen Nebel aus Heizöl. Heizöl wirkt wie jedes Herbizid im Boden, kostet in einer Survival-Situation viel weniger und wäre natürlich verfügbar, wenn andere Mittel nicht verfügbar sind.

Der Trick ist, nur ein schmales Band direkt über die Möhren zu sprühen. Wenn man das Unkraut in einem größeren Radius um die Pflanze herum abtötet, wird es für jeden Passanten sichtbar.

Es hilft auch sehr, diese oder andere Samen wahllos und nicht in Reihen zu pflanzen. Die Natur verabscheut gerade Linien, wie ein weitgereister Schnorrer bald feststellen wird. Squash und Kürbisse sind besonders gut geeignet, um wahllos zu wachsen, können aber normalerweise nicht in kühlen Umgebungen außerhalb der Saison angebaut werden.

Nutzen Sie Ihre Umgebung in vollem Umfang

In jedem Fall muss der Stadtüberlebende jeden verfügbaren Boden ausnutzen. Die Erfahrung der Vergangenheit legt nahe, dass es nie eine große Auswahl an Standorten geben wird. In vielen Fällen wird der urbane Prepper lange Strecken zu Fuß zurücklegen müssen. Das ist in Ordnung, bis man anfangen muss, Wasser zu schleppen und/oder die Nachbarn ein Muster bemerken und den Garten entdecken.

In China habe ich Gärten gesehen, die auf Ziegeldächern und in betonierten Innenhöfen angelegt wurden, wo die Leute die Erde in einem Korb von den ländlichen Gebieten am Stadtrand herbeigeschleppt haben, einen nach dem anderen. Die Chinesen überleben auch, indem sie auf Zäunen, die von Dächern hängen, und in Straßengräben, wo immer es auch nur das kleinste bisschen Erde gibt, Pflanzen anbauen.

Wie bei allem anderen kommen die Cleveren gut zurecht, während die nicht so Cleveren vielleicht feststellen müssen, dass sie Eimer mit Wasser und Erde schleppen oder mehrere Kilometer pro Tag zu Orten laufen müssen, an denen sie gärtnern können.

Rote Bete-Samen steinigen ein bisschen besser als Karottensamen, sind aber viel sperriger. Im Gegensatz zu Karotten sind Rüben normalerweise keine Hybriden. In der Regel kann man einige Pflanzen stehen lassen, damit sie zu Saatgut für die Ernte des nächsten Jahres heranreifen. Andererseits müssen die Rüben für die Aussaat etwa 150 bis 180 Tage frostfreies Wetter haben, um Samen zu bilden. An vielen Orten in den USA ist dies kein Problem.
Rüben, die sogar ziemlich dicht, aber wahllos in ein Beet mit Unkraut gesät werden, fallen normalerweise nicht auf. Die Stängel und Blätter der Rüben sind hervorragend zum Essen geeignet. Wenn man die Pflanze ein wenig zurückschneidet, schadet das der Ernte nicht, sobald sie 45 Tage alt ist, und bietet eine zusätzliche Nahrungsquelle. Rote Rüben liegen hinsichtlich ihrer Lagerfähigkeit irgendwo zwischen Möhren und Kartoffeln. Im Gegensatz zu Karotten, die im Boden verbleiben sollten, sollten Rüben ausgegraben und in gut belüfteten Regalen gelagert werden.

Fallout auf Gemüse

Da die Tschernobyl-Miniserie von HBO gerade ein Hit ist und das Bewusstsein dafür schärft, was ein nukleares Überlebensszenario mit sich bringen kann, denke ich, dass es eine gute Idee ist, dieses Thema zu behandeln, wenn es um das innerstädtische Gärtnern geht.

In einer nuklearen Survival-Situation müssen Gärtner sehr vorsichtig sein, dass sie keinen heißen Fallout auf dem Gemüse zurück in ihren Rückzugsort tragen. Nukleare Elemente sind nicht wasserlöslich und werden daher von den Pflanzen nicht innerlich aufgenommen. Knollen- und Wurzelfrüchte wachsen jedoch direkt an der Oberfläche, wo sich heißer Fallout ablagern könnte, der an der Pflanze haften bleiben könnte. Waschen Sie die Wurzeln gründlich und überprüfen Sie sie mit einem Dosimeter oder einem Vermessungsgerät, um doppelt sicher zu sein, dass sie in Ordnung sind.

Im Jahr 2001 besuchte ich nach Tschernobyl einen Garten in Norddeutschland, einen Kilometer von der dänischen Grenze entfernt. Das Gemüse war in Ordnung, aber die Temperatur in der obersten Schicht des Bodens war für ein paar Wochen während der kritischen Wachstumsperiode ziemlich heiß. Glücklicherweise besaßen die Bewohner ein Vermessungsgerät als Teil ihrer Überlebensausrüstung. Die Tatsache, dass er ein Vermessungsgerät besaß und wusste, wie man es benutzt, verhinderte Besorgnis seinerseits und trug dazu bei, die Ängste der Nachbarn zu lindern. Als die Ernte fertig war, waren die Strahlungswerte bereits deutlich gesunken. Nach dem Waschen waren die Restwerte sehr niedrig bis gar nicht mehr nachweisbar.

Andere Beispiele für innerstädtisches Gärtnern

Menschen in Finnland haben ihre Lebensmittelvorräte erweitert, indem sie sehr kurzzeitige Kaltwetterkulturen in Fensterschläuchen anbauten. Dazu gehören Erbsen, Salat, Radieschen und sogar Tomaten. Jede Pflanze, die im Haus oder in einem Blumenkasten angebaut wird, kann durch Bewässerung mit heißem Wasser mächtig unterstützt werden.

Böden, die schwer an organischen Verbindungen sind, ähnlich denen, die Überlebende aus Kompost, eingeschleppter Erde und zerkleinertem Schutt aufbauen, werden die Wärme des Wassers speichern. Gemüse, das so bewässert wird, keimt und wächst viel schneller.

Gärtner in Island machen ausgiebig Gebrauch von geothermisch erwärmtem Wasser, um ihre Gartenparzellen und Gewächshäuser zu erwärmen. Sie haben unglaublichen Erfolg, trotz des oft trostlosen Mangels an verfügbarem Sonnenlicht.

Mich persönlich reizt die Salat- und Rettichpfanne in diesem Geschäft nicht. Salat ist als Nahrung für Überlebenskünstler nicht besonders bedeutsam und Radieschen sind nach meiner Einschätzung negativ bedeutsam bis ungenießbar
Wie bereits erwähnt, ist der Dünger für einen Garten ein viel größeres Problem, als Stadtmenschen ohne einen solchen Hintergrund jemals vermuten würden. Ohne die richtigen Bodennährstoffe ist die Produktionsfähigkeit stark eingeschränkt.

In Somalia versuchen die Einheimischen in den Städten, Kürbis anzubauen. Wann immer auch nur ein Teelöffel eines Stickstoff-Phosphat-Düngers hinzugefügt wird, steigt der Ertrag um das Fünffache.

Fazit

Erfolgreiches innerstädtisches Gärtnern ist eine Funktion der Energie und des Einfallsreichtums des Gärtners. Wenn Saatgut und ein bisschen Dünger für den Tag der Not gelagert werden und wenn Werkzeuge zur Verfügung stehen, um den Boden zu bearbeiten, die der urbane Prepper clever genug ist, um sie zu entdecken oder herzustellen, dann bleibt nur noch harte Arbeit und Wasser.
Mit ein bisschen Glück und List werden die Esswaren nicht entdeckt. Der urbane Prepper wird eine weitere Nahrungsquelle finden, mit der er die Krise überstehen kann.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart