KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Wie Sie Ihr Fluchtfahrzeug am Laufen halten

In einem früheren Artikel habe ich über die Anschaffung eines geeigneten Fluchtwagens geschrieben und darüber, wie man das macht, ohne Geld zu verlieren. Heute geht es um Notfälle am Straßenrand und wie man das Fahrzeug am Laufen hält.

Wir alle haben schon einmal das Stottern eines absterbenden Motors gespürt, meist weit weg von zu Hause, in einer regnerischen Nacht. Die normale Reaktion ist, anzuhalten und zumindest zu versuchen, das Problem zu finden, anstatt einen Abschleppwagen zu rufen. Aber 95 Prozent aller Pannen treten in der oberen Hälfte des Motors auf, dort, wo Kraftstoff und Luft zusammenkommen, und dort beginnt die Fehlersuche am Straßenrand.

Die Grundlagen

Waldhammer-Tipp des Tages:

Damit ein Motor laufen kann, braucht er nur drei Dinge: Luft, Kraftstoff und Funken. Wenn eines davon gestört ist, ist auch der Leistungsfluss gestört. Wenn der Familienwagen beginnt, sich wie Tante Agathas alter Studebaker zu verhalten, ist es an der Zeit, die Symptome zu analysieren.

Wenn der Leistungsverlust schleichend war, über ein paar Minuten oder eine Stunde, liegt das Problem normalerweise im Kraftstoffsystem, wenn die Filter endlich verstopft sind. Die Zündanlage hingegen erzeugt nicht so schnell Schmutz wie der Vergaser und die Filter. Wenn der Leistungsverlust also so allmählich war, dass er sich angeschlichen hat, schauen Sie sich im Verteiler und in der Hochspannungsverkabelung um. Ein plötzliches Abschalten, als ob der Schlüssel gedreht wurde, bedeutet mit ziemlicher Sicherheit, dass der Fehler elektrisch ist.

Wenn der Motor überhaupt läuft, gibt es mehrere Tests, die Sie durchführen können; und die Grundregel lautet: Versuchen Sie zuerst die offensichtlichen Dinge. In vielen Fällen ist das Problem so einfach wie ein verstopfter Luftfilter, und der Motor erhöht die Drehzahl, sobald der Luftfilter abgenommen wird. Wenn Sie nicht durch das Papiergitter sehen können, wenn Sie es gegen die Sonne (oder die Scheinwerfer) halten, ist das Ihr Problem.

Stellen Sie sicher, dass der Gang nicht eingelegt ist, greifen Sie das Gasgestänge und geben Sie ihm einen kräftigen Stoß, um den Motor zu beschleunigen. Dadurch wird eine künstliche Last erzeugt, die einer niedrigen Reisegeschwindigkeit entspricht. Wenn der Motor immer noch torkelt, müssen Sie jetzt entscheiden, ob das Problem der Kraftstoff oder die Elektrik ist. Hier gibt es eine feine Trennlinie, und zu viel Kraftstoff kann die gleichen Symptome hervorrufen wie zu wenig Strom.

Greifen Sie mit einem Schraubenziehergriff oder einem Stock vom Straßenrand aus in die Schwimmerschale und schlagen Sie ein paar Mal auf den Bereich, in dem die Kraftstoffleitung eintritt, um zu sehen, ob sich das Problem dadurch behebt. Wenn das Problem damit behoben ist, halten Sie an der nächsten Tankstelle an, um einen Kraftstofffilter und eine Dose mit vergaserreinigendem Kraftstoffadditiv zu kaufen.

Das hat nicht funktioniert?

Okay, zurück unter die Motorhaube mit Ihnen. Wenn das Mistding überhaupt läuft, hat es etwas Kraftstoff und etwas Strom, aber nicht genug, um Sie nach Hause zu bringen. Wir vermuten immer noch Kraftstoff, also stellen Sie den Motor ab und betätigen Sie die Drosselklappe ein oder zwei Mal, während Sie in den Vergaserhals schauen. Sie sollten sehen, wie ein dünner Kraftstoffstrahl in jedes Primärrohr des Vergasers schießt.

Kein Kraftstoff bedeutet, dass irgendwo eine Verstopfung vorliegt. Trennen Sie daher die Kraftstoffleitung am Vergaser ab (wenn sich im Vergasergehäuse eine große Ausbuchtung befindet, genau dort, wo die Kraftstoffleitung eintritt, befindet sich dort ein Filter, und der ist wahrscheinlich verstopft).
Stellen Sie nun sicher, dass der Kraftstoff nicht auf etwas Heißes fallen kann, und starten Sie den Motor. Es sollte ein kräftiger Spritzer Benzin herauskommen, kein Tröpfchen. Wenn kein Benzin herauskommt, haben Sie das Problem gefunden. Aber was können Sie dagegen tun?

Notfälle auf der Straße – Verlust des Kraftstoffverbrauchs

Folgen Sie der Kraftstoffleitung bis zur Pumpe und suchen Sie nach einer gerissenen oder eingeklemmten Leitung oder einem verstopften Filter. Wenn Sie ein winziges Leck zwischen der Kraftstoffpumpe und dem Vergaser finden, erklärt dies wahrscheinlich den mysteriösen Kilometerverlust, der Sie verwirrt hat. Wenn die Leitung beschädigt ist, können Sie immer ein paar zusätzliche Schläuche am Abgasreinigungsgerät finden. Die Schläuche am Aktivkohlebehälter sind dafür gut geeignet, da ihre Entfernung keine Paniksignale an den Bordcomputer senden wird.

Überprüfen Sie an dieser Stelle die Leitungen zwischen der Pumpe und dem Tank, da ein Leck hier die Pumpe entlüftet und den Durchfluss stoppt. Häufig ist das Problem nicht mehr als ein loses Fitting. Wenn nach dem Ausprobieren aller anderen Möglichkeiten die Pumpe selbst das Problem ist, müssen Sie kreativ werden.

Die ursprünglichen Kraftstoffsysteme der Autos waren alle Schwerkraftsysteme, und bei den meisten Motoren funktioniert dieses System noch. Sie müssen ein Stück Schlauch finden, z. B. die lange Leitung vom Aktivkohlebehälter zum Tank. Wenn Sie diese Leitung nehmen, lassen Sie am Tankende genug übrig, um die Dämpfe von der Karosserie wegzuleiten.

Suchen Sie einen Ein- oder Zwei-Gallonen-Behälter; eine große Thermoskanne oder eine Softdrinkflasche tut es auch (in einem Notfall habe ich einmal den Halter für die Windschutzscheibenflüssigkeit als Ersatztank verwendet). Saugen Sie den Kraftstoff in den Behälter und binden Sie ihn dann auf dem Fahrzeug fest; setzen Sie einen Schwerkraftfluss in Gang – und schon sind Sie auf dem Weg.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Einige Vergaser sind resistent gegen die Schwerkraft, und Sie müssen den Tank eventuell unter Druck setzen. Der Zugangspunkt ist die Überlaufleitung am Einfüllstutzen (ich habe eine Fahrradpumpe benutzt, um den Tank eines Corvair für den größten Teil der Strecke durch Illinois im Januar unter Druck zu setzen; es ist besser, Ersatzteile mitzunehmen). Im Reservereifen ist auch Druck vorhanden, aber Sie können nicht die ganzen 30 Pfund verwenden. Geben Sie dem Tank einfach einen Schuss und fahren Sie, bis er wieder zu stottern beginnt.
Wenn der Vergasertest das Vorhandensein von Kraftstoff anzeigt, haben Sie vielleicht zu viel des Guten. Gehen Sie zum Heck des Wagens und schauen Sie vorsichtig in das Auspuffrohr. Es sollte mit einem feinen, perlweißen Belag überzogen sein. Ein flauschiger, tiefschwarzer Belag bedeutet, dass der Vergaser viel zu fett läuft und der gesamte Motor, einschließlich der Zündkerzen, mit energieraubendem Ruß überzogen ist.

Was nun?

Ihr Werkzeugkasten steht in der Garage, und Sie haben keinen Kerzenschlüssel… Sie müssen trickreich vorgehen und die Zündkerzen an Ort und Stelle reinigen.

Stellen Sie zuerst den Motor ab und lösen Sie die Zündkerzenkabel am Verteiler; dann basteln Sie sich einen isolierten Drahtzieher aus einem grünen Stock. Heben Sie bei laufendem Motor die Drähte, einen nach dem anderen, aus ihren Fassungen, nur

leicht. Damit zwingen Sie die Zündanlage, einen heißeren Funken zu erzeugen, um den Spalt zu überspringen. Dabei leitet sie den heißen Funken zur Kerze, und die Ablagerungen brennen ab. Der Motor wird so lange rau laufen, bis mehr als die Hälfte der Kerzen sauber ist.

Wenn Sie das Kraftstoffsystem vollständig eliminieren und sich auf das Zündsystem konzentrieren müssen, ist die erste Überprüfung der Funke selbst; und Sie werden etwas Schatten brauchen, um die Flamme zu analysieren. Ziehen Sie einen der Drähte am Kerzenende ab und ziehen Sie die Manschette zurück. Dann halten Sie bei laufendem Motor die Spitze an den Block (wenn Sie nicht den isolierten Stab verwenden, können moderne Zündungen Ihren Pacemaker stoppen), und schauen Sie sich den Funken an. Die elektrische Flamme sollte hellblau und mindestens einen halben Zoll lang sein. Ein kurzer, rötlicher Funke bedeutet eine schwache Zündung, und Sie müssen etwas herumprobieren.

Ein Punkt, den niemand, auch nicht viele Mechaniker, jemals überprüft, sind die Drähte selbst. Wenn die Isolierung außen Risse aufweist, können Sie ziemlich sicher sein, dass die Kohleleiter im Inneren ebenfalls kaputt sind. Ein guter Trick ist es, ein billiges Transistorradio zu nehmen und es zwischen den Sendern einzustellen; dann bewegen Sie es über die Verkabelung und benutzen es als Stethoskop, um Lecks zu finden.

Wenn das Problem nachts aufgetreten ist, sollte das Abschießen des Motors ein hübsches Schauspiel von blauen Funken im gesamten Hochspannungskabelstrang zeigen. Wenn die Verdrahtung das Problem ist, kann eine Sprühdose mit Zündungsimprägnierung genug Isolierung wiederherstellen, um Sie zurück in die Zivilisation zu bringen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die gesamte Verkabelung vorsichtig aus dem Metall zu heben und sie mit Holz oder Gummi zu stützen, je nachdem, was zur Verfügung steht. Ein neuer Satz aus Hausdraht und Gartenschlauch hat schon mal funktioniert … es hat einen Farmer in die Stadt gebracht.

Gehen Sie in der Kette der Zündungsteile wieder zurück, stellen Sie den Motor ab und entfernen Sie den zentralen Draht vom Verteiler. Drehen Sie nun den Motor um (er springt nicht an) und prüfen Sie diesen Draht auf Funken. Dies ist das schwächste Glied in der Kette, und wenn der Funke hell in den Verteiler hinein, aber schwach herauskommt, haben Sie das Problem gefunden.

Nehmen Sie die Kappe ab und sehen Sie sich darin um. Prüfen Sie die Rotorspitze auf Brandspuren oder Korrosion. Dieses Teil wird übrigens vier- bis achtmal so stark abgenutzt wie die Zündkerzen und sollte genauso oft gewechselt werden wie diese. Der Rotor kann durch Schaben mit einer Messerklinge, auf einem Stein oder mit dem Schmirgelbrett Ihrer Freundin gereinigt werden. Die gleiche Behandlung gilt für die Kontakte im Inneren der Kappe. Achten Sie beim Reinigen der Kontakte auf Kohlespuren zwischen den Kontakten und auf einen Riss in der Kappe, da all dies zu Fehlstellen führen kann.

Wenn Sie schon dabei sind, schauen Sie sich nach überschüssigem Dreck im Verteilerkörper um; dies ist ein Zeichen dafür, dass er Abgase aus dem Kurbelgehäuse abgibt und ausgetauscht werden sollte. Versuchen Sie auch, an der Welle zu wackeln, da ein verschlissenes Lager hier einen rauen Betrieb verursachen kann. Wenn der Funke, der aus der Spule oder dem “Gehirn” kommt, schwach ist, haben Sie ein Problem!

Dieses kleine Bündel von Transistoren braucht eine gute Masse, um zu funktionieren, und Ihre einzige Chance, es zu reparieren, besteht darin, es auf Korrosion zu überprüfen – und dabei Ihre persönliche Verbindung mit der Geisterwelt zu konsultieren. Die Spule und das Gehirn können nicht vor Ort repariert werden und sollten ganz oben auf der Liste der Ersatzteile an Bord stehen.

Notfälle auf der Straße – Batterie

Wenn der Motor nicht einmal anspringt, wird Ihre Aufmerksamkeit automatisch auf die Batterie gelenkt, und hier ist eine Klärung notwendig.
Moderne Batterien, Lichtmaschinen und Zündanlagen wurden so konzipiert, dass sie zusammenarbeiten. Die Batterie ist darauf ausgelegt, schnell hohe Stromstärken abzugeben, um die heutigen Motoren mit hoher Kompression zum Laufen zu bringen. Es wird nicht erwartet, dass sie minutenlang kurbelt; das soll durch heiße elektronische Zündungen eliminiert worden sein.

Die Batterie ist auch von der Fähigkeit der Lichtmaschine abhängig, große Mengen an Saft zu produzieren, um den Startstrom zu ersetzen. Die heutige Startbatterie ist keine Tiefentladeeinheit. Die interne Konstruktion der Batterie wurde sowohl chemisch als auch mechanisch verändert, um den modernen Bedingungen gerecht zu werden und die Vorteile einer besseren Technologie zu nutzen. Und einige dieser Veränderungen können Sie in große Schwierigkeiten bringen.

Anzeige

Exklusive Checkliste „10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen“ >>> Hier klicken

Die so genannte wartungsfreie Batterie ist genau das – 99 Prozent der Zeit. Sie haben wahrscheinlich bemerkt, dass sie fast KEINE Entlüftung haben. Das liegt daran, dass sie bei normalem Gebrauch nicht annähernd die Menge an explosivem Wasserstoff erzeugen wie ältere Modelle. Wenn sie jedoch missbraucht werden, indem sie heruntergefahren und dann “übersprungen” werden, benötigen sie genauso viel Service wie die älteren Batterien. SIE WERDEN EBENFALLS EXPLODIEREN! Wenn Sie Starthilfe geben, trennen Sie zuerst die Kabel von der heißen Batterie – sie wird dann nicht von einer Wasserstoffwolke umgeben sein.

Wenn eine der glatten, wartungsfreien Batterien kaputt geht, ist sie wahrscheinlich nicht mehr zu retten. Aber wie kommt man an sie heran? Schauen Sie ganz genau auf die glatte Oberseite, genau dort, wo der Markenname steht, und Sie werden einen feinen Schlitz bemerken, der sich normalerweise um das Logo herum befindet. Stecken Sie eine Messerklinge an einem Ende hinein und heben Sie sie vorsichtig an. Heben Sie weiter an, und das gesamte Logo wird sich lösen, und mit ihm sechs normale Batteriekappen. Wenn eine der Zellen trocken ist, füllen Sie sie mit destilliertem Wasser und fahren Sie los.

Verfärbtes Wasser und die Angewohnheit, in einer einzelnen Zelle trocken zu laufen, ist ein Hinweis auf den bevorstehenden Tod dieser Zelle. Wenn die Zelle auf dem Land oder in einem abgelegenen Nationalpark austrocknet, können Sie sie nur durch eine schnelle Spülung retten. Dazu benötigen Sie einen säurefesten Plastikbehälter (eine Eistruhe ohne Styropor ist ausreichend) und eine Quelle mit fließendem Wasser.

Schütten Sie vorsichtig die gesamte Säure aus der Batterie in das Gefäß. Nehmen Sie nun das Gehäuse und füllen Sie es entweder mit einem Schlauch oder durch Eintauchen in einen Bach nach und nach mit Wasser und schütten Sie es aus. Damit spülen Sie das Sediment aus, das die Platten der toten Zellen kurzgeschlossen hat. Gießen Sie die Säure vorsichtig wieder hinein, und Sie erhalten eine vorübergehend wiederbelebte Batterie, die Sie zumindest nach Hause bringt.

Die Batterie ist das Herz des elektrischen Systems, aber sie ist auf ein Netzwerk von Kabeln angewiesen, um ihre Energie im ganzen Fahrzeug zu verteilen, und auch hier ist Schmutz der Feind. Es gibt nur 12 Volt, mit denen Sie arbeiten können, und jede schlechte Verbindung kann Sie eines davon kosten.
Wenn Sie den Schlüssel drehen und mit “Klick-Klack” oder Totenstille belohnt werden, überprüfen Sie die Pole der Batterie. Manchmal kann das Auto durch einfaches Drehen der Klemmen gestartet werden, um die Korrosion aufzubrechen. Meistens müssen Sie jedoch die Klemmen entfernen und reinigen.

Die eine Batterieverbindung, an deren Überprüfung niemand zu denken scheint, ist das Minuskabel zur Masse, irgendwo auf dem Block. Es überträgt, wie das Pluskabel, eine hohe Stromstärke, so dass eine Blockade hier zu einem Hitzestau führen wird. Wenn Sie mit den Händen über die Drähte fahren, können Sie defekte Abschnitte an der überschüssigen Wärme erkennen.

In vielen Fällen wird ein Fehlstart dadurch verursacht, dass das Signal des Schlüsselschalters den Anlasser einfach nicht erreicht, und alles, was dazu nötig ist, ist, das “Pos”-Kabel der Batterie am Anlasser zu lokalisieren und es als Quelle elektrischer Energie zu nutzen, um den Anlasser direkt zu erregen. Das Prinzip besteht darin, einen kurzen, schweren Drahtabschnitt zu verwenden, um Strom vom Kabel zum Antriebsmagneten zu leiten.

Anlasser variieren von Firma zu Firma, aber Sie werden nur zwei grundlegende Anschlüsse im allgemeinen Gebrauch finden. Bei den meisten GM- und Chrysler-Modellen befindet sich das Solenoid direkt auf dem Anlasser, und manchmal genügt ein kräftiger Schlag von vorne nach hinten, um ihn “aufzuwecken”.
Ford und AMC verwenden ein separates Relais auf dem Kotflügel, um ihre Anlasser zu erregen, und es ist viel einfacher zu erreichen, wenn es eine Fehlfunktion hat.

ACHTUNG: Wenn Ihr Fahrzeug über einen Bordcomputer verfügt, erkundigen Sie sich beim Hersteller, ob Stromstöße diesen beschädigen können. Am besten besorgen Sie sich das Handbuch für Ihr Fahrzeug und tragen es in der Werkzeugkiste mit sich.

Notfälle am Straßenrand – Überhitzung

Die letzte der häufigsten Katastrophen am Straßenrand ist eine plötzliche Überhitzung aufgrund eines verstopften Kühlers, eines undichten Kerns oder eines Luftverlusts. Ihre automatische Reaktion auf Überhitzung sollte seltsamerweise sein, die Beifahrerheizung einzuschalten. Für Sie ist sie eine Wärmequelle, aber für den Motor ist sie ein kleiner Kühler – und jedes kleine bisschen hilft.

Gießen Sie bei laufendem Motor nur Wasser auf den Kühler, denn kaltes Wasser, das direkt auf den Motor gegossen wird, kann den Motorblock beschädigen. Wenn das Problem ein kollabierter Schlauch ist, können Sie die schlechte Schicht herausschneiden und nach Hause humpeln.

Wenn der Kern undicht ist, hilft fast alles, was Wasser absorbieren und aufquellen kann, ihn abzudichten – zum Beispiel Haferflocken, wenn Sie in der Nähe eines Geschäfts sind. Ein weiterer unwahrscheinlicher Kandidat ist einfacher, alter schwarzer Pfeffer aus Ihrem Picknickkorb. Und selbst Eiweiß, das langsam in den Einfüllstutzen gegossen wird, “kocht” auf dem Weg nach draußen und verstopft das Leck. Viele moderne Autos haben einen batteriebetriebenen Lüfter, und wenn dieser das Signal vom “Gehirn” verloren hat, kann er direkt von der “Pos”-Klemme der Batterie gespeist werden.

Abschließend

Während die oben genannten Tricks und Notbehelfe Sie nach Hause bringen werden, ist es am besten, von vornherein vorzubeugen: und das bedeutet zwei Dinge: Wartung und Wissen. Besorgen Sie sich ein Exemplar des technischen Handbuchs Ihres Autos und machen Sie Ihre Hausaufgaben, und Sie werden den Notfall beseitigt haben, bevor er eintreten kann.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Wie man Wasser reinigt

Früher haben die Menschen Wasser abgekocht, um es zu reinigen, und diese traditionelle Methode wird auch heute noch verwendet. Allerdings haben sich die Zeiten geändert, und es gibt jetzt andere Optionen für Survivalisten. Hier sind ein paar Strategien zur Wasseraufbereitung, die Sie auf dem Trail am Leben erhalten.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Kochendes Wasser bleibt eine wichtige Strategie, um Wasserverunreinigungen abzutöten. Es ist eine effektive Methode, aber diese Option ist vielleicht nicht immer verfügbar. Möglicherweise fehlen Ihnen die Werkzeuge, um ein Feuer zu entfachen, oder es fehlt Ihnen der Brennstoff, um ein Feuer zu unterhalten und Wasser zum Kochen zu bringen. Darüber hinaus sind Sie vielleicht gezwungen, sich unauffällig zu verhalten, und das Entzünden eines Feuers würde Ihre Pläne zur Tarnung durchkreuzen. Wenn es um die Vorbereitung auf den Notfall geht, ist es wichtig, einen Notfallplan zu haben. Schließlich kann ein Überlebensszenario Sie auf eine Art und Weise auf die Probe stellen, die schwer vorhersehbar ist. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen, und wie Sie sehen werden, sind einige dieser Methoden für jeden zugänglich.

In den letzten Jahren gab es eine Menge Innovationen im Bereich der Notfallvorbereitung. Heutzutage gibt es alle möglichen Gegenstände und Ausrüstungen, die uns am Leben erhalten sollen, wenn alle Chancen gegen uns stehen. Die Wasserfiltration ist ein Bereich, der im Laufe der Jahre viele Verbesserungen erfahren hat. Es gibt drei Kategorien von Wasserfiltrationsgeräten, die man verwenden kann: chemische Behandlung, mechanische Filter und ultraviolettes Licht.

Welche für Sie die richtige ist, hängt von einigen Faktoren ab, die spezifisch für Ihre Region sind. Der Teil des Landes, in dem Sie leben, die Anzahl der Tage, für die Sie Wasser filtern müssen, und ob Sie mit traditionellen Methoden der Wasserreinigung vertraut sind, sind alles Faktoren, die Sie berücksichtigen sollten.

Methoden zur Abtötung von Wasserverunreinigungen

Chemische Behandlung

Einige dieser chemischen Behandlungen basieren auf der Verwendung von Jodverbindungen, einer Methode, die während des Zweiten Weltkriegs entwickelt wurde. Die meisten dieser keimtötenden Tabletten können für ein paar Dollar gekauft werden, und ihre Anwendung erfordert keine besonderen Fähigkeiten. Alles, was Sie tun müssen, ist, eine oder zwei Tabletten in einen Liter Wasser zu geben und 30 Minuten zu warten, bevor Sie einen Schluck davon nehmen.
Neben den Tabletten gibt es auch chemische Behandlungen, die sowohl Jod als auch Bleichmittel enthalten. Wenn Sie Wasserverunreinigungen abtöten wollen und gesundheitsbewusst sind, dann sind diese etwas für Sie. Zum Beispiel sind die Aquamira Wasseraufbereitungstropfen eine der sichersten Entscheidungen, wenn Sie die Verwendung von Jod fürchten. Es wird mit zwei Flaschen (A und B) geliefert, die Sie mischen müssen, um die Inhaltsstoffe zu aktivieren, bevor Sie sie in das Wasser geben, das Sie reinigen möchten. Es hat eine Chlordioxid-Formel, die eine hochaktive Form von Sauerstoff freisetzt, der die Keime aus dem Wasser entfernt. So sind Sie sicher vor Darmbeschwerden und können sie über Monate hinweg verwenden.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Feldfilter für unterwegs

Diese Filter sind unter Preppern und Survivalisten sehr beliebt und das aus gutem Grund. Sie können einen großen Unterschied in Bezug auf Geschmack und Sicherheit machen, wenn Sie mit fragwürdigen Wasserquellen konfrontiert sind. Die meisten dieser Filter sind einfach zu bedienen, und einige sind sogar in eine Feldflasche oder Flasche integriert. Dieses Design macht es Ihnen leichter, Wasser mit sich herumzutragen, ohne dass Sie anhalten und eine Aufbereitung verwenden müssen, um Wasserverunreinigungen abzutöten. Der Lifestraw Go ist eine der Hauptoptionen, die den Filter im Inneren des Wassers unterbringt
Behälter. Er ermöglicht es Ihnen, auf dem Weg voranzukommen, ohne anzuhalten und Zeit mit der Wasseraufbereitung zu verschwenden.
Es gibt auch Wasserbeutel-Filter, die Sie mit Wasser füllen und die Schwerkraft oder die Sonne die ganze Arbeit machen lassen. Alles, was Sie tun müssen, ist, den Beutel mit schmutzigem Wasser zu füllen und ihn an einem sonnigen Ort aufzustellen oder an einen Baumast zu hängen. So haben Sie einen guten Wasservorrat in der Nähe, und Sie können sich um Ihre anderen Aufgaben kümmern, ohne an chemische Behandlungen zu denken oder auf die Uhr zu schauen.

Ultraviolett-Behandlung

Verschiedene Geräte verwenden UV-Licht, um die DNA von Bakterien und Viren zu zerstören, so dass sie sich nicht mehr vermehren können. Diese Geräte mögen auf den ersten Blick wie Hightech aussehen, aber selbst ein Kind kann sie ohne Probleme bedienen. Alles, was Sie tun müssen, ist, das Gerät in den Behälter mit Wasser zu stecken und es ein oder zwei Minuten lang herumzuwirbeln. Befolgen Sie einfach die Anweisungen, und Sie können so viel Wasser filtern, wie Sie brauchen, solange Sie Batterien haben.

Was ich benutze

Im Laufe der Jahre habe ich verschiedene Methoden der Wasseraufbereitung ausprobiert, und es ist eines der Themen, das meine volle Aufmerksamkeit bekommt. Ich habe während meiner Campingausflüge unter einer Magenverstimmung gelitten und ich versichere Ihnen, dass es keine angenehme Erfahrung ist. Zu lernen, wie man Wasserverunreinigungen auf dem Feld abtötet, ist besonders wichtig, wenn man niemanden hat, der einen begleitet. Sie werden jemanden brauchen, der sich um Sie kümmert oder Ihnen Hilfe leistet, wenn Sie krank sind, wenn Sie es in der Wildnis schaffen wollen. Hier sind einige der Gegenstände, die ich benutzt habe und heute noch benutze.

Trinkbare Aqua-Keimtötungstabletten

Ich habe diese gekauft, weil ich sie bis zu vier Jahre lang aufbewahren kann und sie eine gute Wahl für einen langfristigen Überlebensplan oder meinen Bug-out sind. Das Gewicht von 3 Unzen ist vernachlässigbar, wenn man bedenkt, dass man sie 25 Mal verwenden kann und sie töten E.col und Giardia ab, schützen aber auch vor Viren. Man braucht zwei Tabletten für einen Liter Wasser, und es dauert etwa 35 Minuten, um Wasserverunreinigungen abzutöten. Der Nachteil bei der Verwendung von Jodtabletten ist der Geschmack, aber es gibt Alternativen, um ihn zu neutralisieren.

Aquamira-Tropfen

Wie ich oben schon sagte, sind diese Tropfen eine sicherere Wahl, wenn es um die chemische Behandlung geht. Aquamira Drops sind jod- und bleichmittelfrei, und Sie können sie bis zu 120 Mal verwenden. Es dauert etwa 20 Minuten, um einen Liter Wasser zu behandeln und sie bieten Schutz gegen Bakterien und Viren. Sie sind teurer als Potable Aqua-Tabletten, aber sie sind viel sicherer.

Anzeige

Exklusive Checkliste „10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen“ >>> Hier klicken

Puralytics Solarbeutel

Dieser Wasseraufbereitungsbeutel ist einer der meist ausgezeichneten Survival-Artikel, wenn es um die Wasseraufbereitung geht. Die Marke ist als Branchenführer in der Wasseraufbereitungstechnologie anerkannt, und ihr Produkt ist einfach erstaunlich. Alles, was Sie tun müssen, ist die Tasche mit 3 Litern Wasser zu füllen und lassen Sie es in der Sonne für ein paar Stunden sitzen. Die vom Puralytics-Beutel verwendete Nano-Technologie hilft, Wasserverunreinigungen besser abzutöten als jeder andere Filter da draußen. Sie können ihn hunderte Male verwenden, ohne sich um die Reinigung oder Spülung kümmern zu müssen. Eliminiert 99,9999% Bakterien, 99,99% Viren, 99,9% Protozoen und reduziert Schwermetalle und künstliche Chemikalien. Der Nachteil dieses Wasserfilters ist der Preis, und er könnte für einige zu teuer sein.

Lifestraw Go

Ich hatte früher einen LifeStraw Personal Water Filter in meiner Bug-Out-Tasche, und ich habe ihn getestet, als er nicht mehr funktionierte. Seitdem habe ich ihn durch die LifeStraw Go Flasche ersetzt, weil ich sie viel praktischer finde. Im Vergleich zum Schlauchfilter kann ich damit Wasser mit mir tragen, und die Filterung erfolgt sofort. Er kann bis zu 1.000 Liter filtern, und er schützt mich vor Protozoen und Bakterien. Der Nachteil ist, dass die LifeStraw Go Bottle keinen Schutz vor Viren bietet. Andererseits hat der Lifestraw Personal Water Filter auch keinen. Um auf der sicheren Seite zu sein, verwende ich ihn in Verbindung mit meinen Aquamira Tropfen.

SteriPen

Ich habe ihn in der Vergangenheit benutzt, aber ich behalte ihn jetzt nur noch als Backup-Lösung. Er hat seinen rechtmäßigen Platz in meiner Notfallausrüstung, und ich bin mir ziemlich sicher, dass er sich eines Tages als nützlich erweisen wird. Der SteriPen ist ein UV-Filter, mit dem Sie 1 Liter Wasser in etwa eineinhalb Minuten filtern können. Er hat ein Lichtsystem, das die Benutzung einfach macht. Drücken Sie den Knopf, bis das grüne Licht zu blinken beginnt, legen Sie ihn in das Wasser und beginnen Sie zu wirbeln. Nach eineinhalb Minuten leuchtet das grüne Licht wieder auf und zeigt an, dass der Vorgang abgeschlossen ist. Wenn ein rotes Licht aufleuchtet, müssen Sie den Vorgang wiederholen. Ich finde diesen Wasserfilter sehr nützlich, um Wasserverunreinigungen abzutöten, aber die Notwendigkeit, Batterien zu verwenden und daran zu denken, sie einzupacken, tötet irgendwie die Stimmung. Ich möchte meine Bug-Out-Tasche nicht belasten, also bleibe ich einfach bei den Tropfen und dem LifeStraw Go. Es gibt auch eine wiederaufladbare USB-Version, aber die ist teurer als die klassische.

Ein letztes Wort

Wenn Sie in der Wildnis Nordamerikas unterwegs sind, brauchen Sie eine effiziente Methode, um Wasserverunreinigungen abzutöten. Das Wasser mag auf den ersten Blick in Ordnung sein, aber man weiß nie, was darin lauert. Minimieren Sie das Risiko und planen Sie im Voraus, bevor Sie reisen. Diese Wasserbehandlungen sind nicht teuer, und sie können Ihnen eine Menge Ärger ersparen. Einige dieser Methoden können für Ihren Bugging Out Plan verwendet werden, während andere zu Hause im Falle einer Naturkatastrophe aufbewahrt werden können.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Wie man eine Flugzeugentführung überlebt

Der kürzliche Entführungsversuch an Bord einer Boeing 737 lässt einen wirklich darüber nachdenken, ob wir beim Fliegen wirklich sicher sind. Das Flugzeug, das von Washington DC’s Dulles Airport nach Denver International flog, war gezwungen umzukehren, nachdem ein Passagier den Anweisungen der Crew nicht Folge leistete und Anzeichen von Aggression zeigte. Es wird behauptet, dass er anfing zu schreien “Jihad! Dschihad!” zu schreien, während er den Gang hinunterlief, bevor er von den anderen Passagieren konfrontiert und zu Boden gebracht wurde. Was sollen wir tun, wenn es zu einer Entführung kommt?

Waldhammer-Tipp des Tages:

Seit dem 11. September 2001 ist die größte Angst unter den Passagieren eines Flugzeugs nicht das Szenario eines Absturzes, sondern das einer Flugzeugentführung. Und da das Gepäckkontrollsystem an den Flughäfen der Nation nicht mehr so funktioniert, wie es sollte, könnten wir uns in einer Situation wiederfinden, in der die Sicherheit und Integrität des Flugzeugs gefährdet sein könnte.

Bevor Sie in das Flugzeug einsteigen, müssen Sie einige Zeit im Flughafen verbringen, und es ist wichtig, sicherzustellen, dass Sie nicht versehentlich einem potenziellen Entführer helfen. Sie müssen auf Ihre Umgebung achten und im Bedarfsfall handeln. Hier sind einige Dinge, auf die Sie achten sollten, während Sie sich am Flughafen aufhalten:

– Sie müssen jederzeit auf Ihre Taschen und persönlichen Gegenstände aufpassen. Lassen Sie sie nicht aus den Augen!

-Nehmen Sie keine Pakete oder Gepäckstücke von Fremden an. Der Versuch, einem ahnungslosen Opfer einen gefährlichen Gegenstand unterzuschieben, ist ein beliebter Plan von potenziellen Flugzeugentführern oder Terroristen. Es gibt viele Fälle, in denen Kriminelle ahnungslose Passagiere dazu benutzten, Bomben oder andere gefährliche Gegenstände an Bord von Flugzeugen zu bringen, indem sie sie austricksten oder die Gegenstände einfach in unbewachte Taschen steckten. Es ist eine Taktik, die vor allem von Drogenhändlern verwendet wird, die normale Bürger in Drogenkuriere verwandeln, ohne dass diese es überhaupt wissen.

-Wenn Sie irgendwo im Flughafenterminal oder auf dem Parkplatz unbeaufsichtigte Taschen oder Pakete beobachten, ist es Ihre Pflicht, diese sofort der Flughafensicherheit oder einer anderen Behörde zu melden, die Sie finden können.

-Wenn Sie verdächtige Aktivitäten oder Personen im Flughafen oder auf dem Parkplatz beobachten, ist es ratsam, dies der Flughafensicherheit zu melden. Vorsicht ist besser als Nachsicht!

-Verhalten Sie sich nicht unverantwortlich und machen Sie keine Witze über den Besitz gefährlicher Gegenstände (wie Bomben, Schusswaffen usw.), während Sie sich im Flughafenterminal oder auf dem Flughafengelände aufhalten. Und sprechen Sie nicht über Themen wie Terrorismus, Waffen, Sprengstoff oder irgendetwas, das beim Passieren der Sicherheitskontrolle als Vergnügen angesehen werden könnte. Sie sind nicht im Kino, es ist kein lustiger Scherz und diese Themen werden vom Flughafenpersonal sehr ernst behandelt, da sie darauf geschult sind, diese einfachen Kommentare als echte Bedrohung zu betrachten. Die Strafen können schwerwiegend sein und die Möglichkeit einer Gefängnisstrafe und/oder Geldstrafe beinhalten.

Jetzt, wo Sie an Bord sind, ist es an der Zeit, Ihren Flug zu genießen und Ihre Zeit so angenehm wie möglich zu verbringen, ohne sich Sorgen zu machen. In einer idealen Welt wäre alles, worüber Sie sich Sorgen machen müssten, die Luft
Turbulenzen. Leider leben wir nicht in einer solchen Welt und wir müssen auf das Unerwartete vorbereitet sein.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Für den Fall, dass das Flugzeug entführt wird, müssen Sie als Erstes daran denken, dass die Entführer extrem nervös und wahrscheinlich genauso verängstigt sein werden wie Sie selbst. Auch wenn sie ruhig erscheinen, kann man ihnen nicht vertrauen, dass sie sich vernünftig oder rational verhalten. Furcht kann eine Katastrophe auslösen. Eine falsche Bewegung entweder eines Opfers oder eines Entführers könnte leicht eine Abwehrwelle der Gewalt auslösen.

Hier sind die wichtigsten Richtlinien, die Sie beachten sollten, um eine Entführung zu überleben:

1. Reisen Sie mit einer Fluggesellschaft, die keine oder nur wenige politische Feinde hat. Dies mag schwer zu erreichen sein, da die meisten Fluggesellschaften irgendwelche Feinde haben. Sie können jedoch online recherchieren, mit welcher Gesellschaft Sie fliegen, welche Route für Ihren Flug festgelegt wurde und so weiter.

2. Tragen Sie keine Armee- oder Ex-Armee-Kleidung. Sie werden von den Entführern entdeckt werden und sie werden sich zuerst mit Ihnen befassen. In ihrer Vorstellung muss alles, was mit Sicherheitskräften zu tun hat, eliminiert oder eingedämmt werden.

3. Führen Sie Ihr Gepäck nicht in Taschen oder Rucksäcken aus Armeebeständen mit sich. Es ist dasselbe wie das Tragen von Militärkleidung, wenn sie das Gepäck entdecken, werden sie herumfragen, um den Besitzer zu identifizieren und sich mit ihm/ihr befassen. Die meisten Passagiere werden Sie darauf hinweisen, nur um in Ruhe gelassen zu werden und sicher zu sein.

4. Wenn das Flugzeug entführt wird, verhalten Sie sich ruhig und ziehen Sie keine Aufmerksamkeit auf sich. Sie wollen kein Unruhestifter sein, es sei denn, Sie haben keine andere Wahl.

5. Beobachten Sie die Aktivitäten der Terroristen sehr genau. Wenn Sie entkommen, können Sie den Sicherheitskräften helfen. Jedes Detail kann helfen, die Sicherheit zu verbessern und zukünftige Entführungsversuche zu verhindern.

6. Bleiben Sie in der Touristenklasse. Ein “neutraler” Sitzplatz in der Touristenklasse erregt weniger Aufmerksamkeit als die erste Klasse. Wenn die Terroristen ihre Entschlossenheit zeigen wollen, können sie Geiseln erschießen, und diese werden wahrscheinlich aus Passagieren ausgewählt, die offensichtlich wichtig sind.

7. Wenn Sie mit einem Entführer auf engem Raum zusammen sind, sprechen Sie über Ihre eigene und seine Familie. Machen Sie sich in seinen Augen zu einem echten, normalen Menschen, das wird besser sein. Reden Sie nicht über Politik, da Sie ihn sonst verärgern könnten.

Anzeige

Exklusive Checkliste „10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen“ >>> Hier klicken

8. Wenn Sie Krankheitssymptome vortäuschen und aufrechterhalten können, werden Sie vielleicht in einer Übergangslösung entlassen. Es ist keine mutige Tat, aber es wird Sie am Leben erhalten.

9. Tragen Sie keine religiösen oder anderen Insignien. Die Entführer teilen vielleicht nicht Ihre Überzeugungen! Auch keine T-Shirts mit politischen Slogans!

10. Reisen Sie in lockerer, bequemer Kleidung. Wenn Sie entführt werden, müssen Sie sich für einige Zeit kühl, sauber und gesund halten. Spielen Sie Gedankenspiele, um sich bei Verstand zu halten.

11. Führen Sie keine militärischen Dokumente an Bord mit. Packen Sie sie in Ihr Hauptgepäck. Wenn ein Entführer herausfindet, dass Sie damit in Verbindung stehen, wird er Sie grob behandeln.

12. Wenn das Flugzeug, in dem Sie sich befinden, entführt wird, ist der beste Weg, um am Leben zu bleiben, nicht aufzufallen. Wenn die Entführer ihren Zug machen, suchen sie nach Widerstand. Jeder, der so aussieht, als würde er versuchen, sie aufzuhalten, wird wahrscheinlich getötet werden.

13. Halten Sie Ihre Augen offen, Ihren Mund geschlossen … und melden Sie sich für nichts freiwillig!

14. Wenn es so aussieht, als würdest du sterben, wehre dich. Das ist Ihr letzter Ausweg und Ihre einzige Chance zu überleben, wenn es bergab geht. Wenn andere Passagiere mitmachen, erhöhen Sie Ihre Überlebenschancen.

Es könnte Fälle geben, in denen Sie an Bord des Flugzeugs Maßnahmen ergreifen müssen. Dies ist eine Entscheidung, die nur Sie treffen können. Niemand kann Ihnen vorschreiben, was Sie zu tun haben und wann Sie es zu tun haben, aber denken Sie daran, dass Sie mit Ihrer Entscheidung, Maßnahmen zu ergreifen, mehr Schaden als Nutzen anrichten könnten. Letztendlich ist es Ihre Entscheidung, die auf den Umständen der Situation basiert und auf dem, was Sie als Tatsache WISSEN, bevor Sie handeln.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Vitalzeichen richtig lesen, um ein Leben zu retten

Das Lesen der Vitalzeichen eines Patienten ist der erste richtige Schritt, den Sie machen können, um sicherzustellen, dass angemessene medizinische Hilfe geleistet wird. Im heutigen Artikel werden wir die Vitalzeichen besprechen, wie man sie liest und welche Informationen sie uns liefern können, um einen Patienten besser behandeln zu können.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Viele Leute haben Schwierigkeiten, “Blutdruckmessgerät” zu sagen. Wenn Sie einer von ihnen sind, fühlen Sie sich nicht schlecht. Ich habe schon lange eines benutzt, bevor ich wusste, dass der technische Name für eine Blutdruckmanschette Sphygmomanometer ist.

Eines Nachts, am Unfallort, entschied ein Umstehender, dass er eine mehr brauchte als ich. Als ich den Diebstahlbericht ausfüllte, stellte ich fest, dass ich den Namen nicht einmal aussprechen, geschweige denn buchstabieren konnte. Wenn Ihre Zunge über die korrekte Aussprache stolpert (sphyg-MO-ma-nom-e-ter), kümmert das niemanden. Schicke Worte helfen nicht, wenn es hart auf hart kommt.

Verstehen, wie man Vitalzeichen liest

Es gibt vier Dinge, die Ihnen Aufschluss über den Gesundheitszustand eines schwer kranken oder verletzten Menschen geben. Sie sind Puls, Atmung, Blutdruck und Temperatur. Diese sind als Vitalzeichen bekannt. Drei Vitalzeichen können mit den Augen und einer Uhr gemessen werden, aber eines, der Blutdruck, erfordert das Sphygmomanometer und das Stethoskop.

Eine Blutdruckmanschette ist ein sehr einfaches Gerät. Es ist eine mit Stoff überzogene Luftblase, an der zwei Gummischläuche befestigt sind. Ein Schlauch ist mit einem Gummiball verbunden. Der Ball hat ein einfaches Ventil mit Daumenschraube, das geschlossen ist, wenn Sie die Manschette aufpumpen, und geöffnet, wenn Sie die Luft ablassen.

Ein zweiter Schlauch ist mit einem Manometer verbunden. Das Manometer hat eine Skala, die in Millimeter Quecksilber (mm Hg.) kalibriert ist, normalerweise von 20 bis 300 mm Hg. in 10-mm-Schritten. Eine zweite Art von Manschette beinhaltet das Messgerät und den Fühler in einem Schlauch, anstatt in zwei Schläuchen – eine Funktion, die in vielen Fällen sehr praktisch ist.
Die Manschette dient lediglich dazu, den Blutfluss durch eine Arterie vorübergehend zu unterbrechen, so dass der Höchst- und Tiefstwert des Blutdrucks gemessen und die Blutdruckveränderungen über einen bestimmten Zeitraum hinweg überwacht werden können.

Verwendung eines Sphygmomanometers

Normalerweise wird der Blutdruck gemessen, indem eine Blutdruckmanschette und ein Stethoskop über die Arteria brachialis angelegt werden. Diese Arterie ist bequem und leicht zugänglich. Die Brachialarterie befindet sich nahe der Hautoberfläche auf der Innenseite der Mitte beider Arme am Ellenbogen.
Die Manschette wird etwa einen Zentimeter oberhalb des Ellenbogens um den Arm gewickelt (üblicherweise wird ein Klettverschluss verwendet, um die Manschette in Position zu halten). Das Ventil am Gummiball ist geschlossen, und der Ball wird zusammengedrückt, um die Manschette aufzublasen. Wenn der Druck in der Manschette den höchsten Druck in der Arterie übersteigt, wird die Arterie zugedrückt, und es fließt kein Blut mehr abwärts.

Sie können feststellen, wann der Manschettendruck den höchsten Blutdruck überschreitet, indem Sie die Nadel auf Ihrem Messgerät beobachten. Wenn Sie die Manschette aufpumpen, werden Sie feststellen, dass die Nadel hüpft. Dies zeigt Ihnen, dass der Druck in der Manschette noch nicht ausreicht, um den höchsten Blutdruck abzusperren.

Das Springen wird dadurch verursacht, dass das Herz das Blut mit einem höheren Druck pumpt als der Druck in der Manschette. Pumpen Sie weiter. Wenn der Druck aus der Manschette höher ist als der Blutdruck, hört das Prellen auf, weil kein Blut mehr durch die Arterie fließt.
Normalerweise wird der Druck in der Manschette den Blutdruck um etwa 150 bis 200 mm Hg übersteigen. Sie benötigen nun ein Stethoskop.

Verwendung eines Stethoskops

Ein Stethoskop ist ein Abhörgerät. Es ist praktisch, um andere Dinge abzuhören, z. B. Lungengeräusche, aber wir beschränken uns hier nur auf den Blutdruck.
Das Stethoskop besteht lediglich aus zwei hohlen Gummischläuchen. Die beiden Schläuche sind an einem Ende in einem runden Metallgehäuse miteinander verbunden. Die meisten modernen Stethoskope bieten eine Auswahl zwischen einer großen (ca. 1½ ” Durchmesser) und einer kleinen (ca. 1″ Durchmesser) Membran.

Dieses Diaphragma wird bei der Blutdruckmessung über die Arteria brachialis gelegt. Um zwischen dem großen und dem kleinen Diaphragma zu wählen, muss nur das Gehäuse gedreht werden.

Am gegenüberliegenden Ende des Stethoskops befinden sich die Ohrmuscheln. Zwei gebogene Metallschläuche sorgen für genügend Federspannung, damit Sie beide Ohrstücke in Ihre Ohren einführen können, ohne sie mit den Händen festhalten zu müssen. Eine Auswahl an Ersatzohrstücken aus Kunststoff oder Gummi sowie Ersatzmembranen sind ebenfalls in Ihrem Set enthalten.
Um die Vitalzeichen zu überprüfen, messen Sie die Atmung, indem Sie zählen, wie oft sich der Brustkorb pro Minute hebt und senkt. Normalerweise atmet ein Erwachsener 12 bis 20 Mal pro Minute.

Messen Sie den Puls, indem Sie einen Finger auf einen von mehreren Pulspunkten legen, normalerweise die Halsschlagader auf beiden Seiten des Halses oder den Radialpuls am Handgelenk. Zählen Sie die Anzahl der Schläge, indem Sie 15 Sekunden lang auf Ihre Uhr schauen und dann mit vier multiplizieren, um die Schläge pro Minute zu erhalten. Bei einem normalen Erwachsenen sollte der Puls zwischen 60 und 80 Schlägen pro Minute liegen.

Prüfen der Temperatur des Patienten

Die Temperatur sollte 37 °C betragen, aber im Einsatz legen Sie einfach Ihre Hand auf die Stirn des Opfers und fühlen nach extremer Hitze oder Kälte. Wenn es die Zeit erlaubt, verwenden Sie ein Thermometer, indem Sie es für mindestens drei Minuten unter die Zunge legen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Wenn Sie keine Atmung oder keinen Puls feststellen können, überprüfen Sie die ABCs: Atemwege, Atmung und Kreislauf, und seien Sie darauf vorbereitet, eine HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) durchzuführen. Bleibt noch das verbleibende Vitalzeichen, das gemeinhin als “B.P.” bezeichnet wird, aber eine kleine Erklärung ist angebracht.

Kraft des Blutes

Der Blutdruck ist die Kraft, die das zirkulierende Blut gegen die Wände der Arterien ausübt. Der Herzmuskel zieht sich zusammen, um einen Schwall sauerstoffgesättigten Blutes zu allen Organen Ihres Körpers zu schicken. Dann entspannt er sich für einen Moment, während sich das Herz mit mehr Blut füllt. Dann drückt er wieder zu und sendet einen weiteren Schuss Blut aus.
Es ist diese rhythmische Bewegung des Herzens, die es uns ermöglicht, die Schläge des Herzens zu fühlen und zu zählen, indem wir einen Finger auf die Hals- oder Handgelenksarterie legen und die Schläge pro Minute messen. Das Zählen des Pulses sagt Ihnen nur, dass es einen Blutdruck gibt, aber es sagt Ihnen nicht, ob der Druck stabil ist oder ob er steigt oder fällt. Dafür brauchen Sie die Manschette und das Stethoskop.

Wir werden alle sterben. Es kann langsam und erwartet sein, wie bei einem langen Kampf mit Krebs, oder es kann sehr schnell und unerwartet sein, aber unabhängig davon wird der Prozess derselbe sein. Stellen Sie es sich als eine Reise auf einer Autobahn vom Leben zum Tod vor. Glücklicherweise kann diese Reise zu jedem Zeitpunkt unterbrochen werden, wenn Sie die Anzeichen und Symptome erkennen.

Die Messung von Blutdruckveränderungen ist ein wichtiger Hinweis darauf, wie weit die Reise Ihres Opfers auf dem Highway bereits fortgeschritten ist.
Zunächst verliert das Opfer die Fähigkeit zu kommunizieren. Es nimmt seine Umgebung nicht mehr so bewusst wahr und versucht nicht, sich zu äußern.
Dann verliert das Opfer das Bewusstsein. Es ist sich seiner Umgebung nicht mehr bewusst und kann nicht mehr geweckt werden.
Während das Opfer tiefer in die Bewusstlosigkeit gleitet, entspannen sich die Muskeln, und die Zunge fällt zurück in den Rachen, wodurch die Atemwege blockiert werden. Innerhalb von ein oder zwei Minuten hat das Opfer Atemstillstand.

In einer oder zwei weiteren Minuten bleibt das Herz stehen, weil es ohne Sauerstoff aus der Lunge nicht funktionieren kann. Das Opfer befindet sich nun im Herzstillstand. Dies ist der Punkt des klinischen Todes.
Alle lebenswichtigen Organe hungern jetzt nach Blut und Sauerstoff, und das am meisten gefährdete Organ ist das Gehirn. Die Gehirnzellen beginnen abzusterben, und innerhalb einer sehr kurzen Zeit (4 bis 6 Minuten ist eine Faustregel) sind genug Zellen abgestorben, um den biologischen Tod oder den vollständigen Tod des Organismus zu verursachen.

Viele Dinge verursachen Verletzungen, aber nur sehr wenige sind unmittelbar lebensbedrohlich. Die vier Hauptbedrohungen für das Leben sind:
1. ein versperrter Atemweg,
2. Atemstillstand,
3. Herzstillstand, und,
4. starke Blutungen.

Wenn Ihr Opfer bewusstlos ist, vergessen Sie nicht das alles entscheidende ABC. Überprüfen Sie die Atemwege, die Atmung und den Kreislauf und kontrollieren Sie eventuelle Blutungen. Jetzt sind Sie bereit, die Hoch- und Tiefpunkte des Blutdrucks zu messen.

Wenn sich das Herz zusammenzieht, steigt der Druck an, und wenn es sich entspannt, fällt der Druck kurzzeitig ab. Aufgrund dieses Zyklus von Zusammendrücken und Zusammenziehen (etwas schneller als einmal pro Sekunde) wird das gesamte Blutvolumen, etwa 12 Liter, etwa einmal pro Minute in einer etwas ruckartigen Weise zirkuliert. Der höchste Punkt des Blutdrucks wird als “Systole” bezeichnet, der niedrigste Punkt als “Diastole”. Mit Hilfe der Manschette und des Stethoskops können Sie die Systole, den höchsten Druck, und die Diastole, den niedrigsten Punkt, wenn das System wieder in den Ruhezustand zurückkehrt, hören.

Blutdruck messen

Legen Sie die aufblasbare Manschette um den Oberarm des Patienten, wobei sich der untere Rand der Manschette etwa einen Zentimeter oberhalb des Ellenbogens befinden sollte. Der Pfeil auf der Manschette sollte sich mittig über der Arteria brachialis befinden. Legen Sie die Membran Ihres Stethoskops über die Arteria brachialis und hören Sie die Pulsationen ab. Schließen Sie das Ventil am Kolben und pumpen Sie die Manschette schnell auf einen ausreichenden Druck auf, um den höchsten Druck in der Arterie abzusperren.

Die Nadel auf dem Manometer wird bei jedem Pulsschlag aufhören zu hüpfen, normalerweise etwa 150 bis 200 mm Hg. Halten Sie das Stethoskop immer noch über die Arteria brachialis und lassen Sie den Druck in der Manschette über das Ventil am Kolben langsam ab. Behalten Sie das Manometer im Auge!
Lassen Sie den Druck langsam ab, etwa 2 bis 2 mm Hg. pro Sekunde.
Während der Druck in der Manschette sinkt, wird der höchste arterielle Druck irgendwann wieder dem Manschettendruck entsprechen. An diesem Punkt werden Sie den Beginn einer Reihe von Schlägen durch Ihr Stethoskop hören, wenn das Blut wieder fließt.

Das erste Klopfen ist der systolische (höchste) Blutdruck. Notieren Sie den Wert auf dem Manometer. Dies ist die erste von zwei Messungen.
Hören Sie weiter aufmerksam zu, während Sie mehr Druck aus der Manschette ablassen. Beobachten Sie weiterhin das Manometer. Bald werden die rhythmischen Pulse sehr schwach werden oder ganz verschwinden. Der Druck in Ihrer Manschette ist unter den niedrigsten Druck in der Arterie gesunken. Beachten Sie die Position der Nadel auf dem Messgerät.

Sie haben gerade den Tiefpunkt oder den diastolischen Druck für Ihre zweite und letzte Messung abgelesen. Lassen Sie die Manschette vollständig ab, lassen Sie sie aber eventuell am Arm, damit Sie den Blutdruck in regelmäßigen Abständen erneut messen können, ohne die Manschette jedes Mal wieder anlegen zu müssen.

Der Blutdruck wird als Bruch ausgedrückt, wobei der systolische Druck über dem diastolischen Druck liegt. Wenn das erste Pochen, das Sie durch Ihr Stethoskop hörten, auftrat, als die Nadel bei 120 mm Hg war. (systolischer Druck) und bei 80 mm Hg. könnten Sie die Pulsschläge überhaupt nicht hören (diastolischer Druck), würde es als “120/80” geschrieben und als “120 über 80” angegeben.

Anzeige

Exklusive Checkliste „10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen“ >>> Hier klicken

Dies ist ein sehr wichtiger Punkt. Ein Blutdruckmesswert allein ist nicht sehr nützlich, vor allem, wenn Sie nicht wissen, was der normale Blutdruck Ihres Opfers ist. Entscheidend ist das Muster der Blutdruckveränderungen, gemessen über die Zeit. Führen Sie häufige Messungen durch und notieren Sie die Werte zusammen mit der Uhrzeit. Versuchen Sie nicht, sich diese Werte zu merken.
Viele von Ihnen waren schon einmal in kritischen Situationen, und Sie wissen zweifellos, wie fünf Minuten wie eine Stunde erscheinen können. Bewahren Sie ein kleines Notizbuch und einen Bleistift in der Tasche auf, die mit Ihrer Blutdruckmanschette geliefert wird (Bleistift, weil er nicht einfriert, schmilzt oder verstopft, wenn Sie ihn brauchen).

Was ist ein Muster von Blutdruckveränderungen?

Wenn Sie drei Messungen über einen Zeitraum von 20 Minuten vornehmen und 120/80, 119/82 und 121/78 erhalten, müssen Sie sich keine Sorgen machen. Überprüfen Sie sicherheitshalber auch die anderen drei Vitalparameter, aber diese geringfügigen Schwankungen können durch eine Vielzahl von Faktoren wie Hintergrundgeräusche, Bewegung usw. verursacht werden.

Wenn Sie drei aufeinanderfolgende Messungen innerhalb von 20 Minuten vornehmen und 120/80, dann 100/75 und schließlich 90/65 erhalten, haben Sie es mit einem radikalen Blutdruckabfall zu tun. In diesem Beispiel nehmen wir an, dass Sie die anderen Vitalwerte überprüft haben und einen Anstieg der Pulsfrequenz, kühle und klamme Haut und eine schnelle, aber flache Atmung feststellen. Ihr Opfer befindet sich wahrscheinlich in einem Schockzustand, und Sie brauchen sofort Hilfe.

Hier ist jedoch ein weiterer entscheidender Punkt. Versuchen Sie nicht, vom Feld aus zu “diagnostizieren”! Wenn Sie ein Opfer haben, das auffällige Veränderungen im Blutdruck zeigt – egal, ob er stetig ansteigt, abfällt oder einfach nur auf dem Messgerät herumspringt – holen Sie sofort Hilfe. Rufen Sie den örtlichen Rettungsdienst an und holen Sie so schnell wie möglich Hilfe für das Opfer. Sofern Sie nicht extrem geschickt sind, eine Menge Ausrüstung dabei haben und unglaublich viel Glück haben, können Sie nur wenig selbst tun.

Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Überleben oder das Ihrer Familie durch einen Unfall bedroht wird, ist größer als jede andere Möglichkeit. Die besten Prepper und Survivalisten haben einen entschlossenen Geist, gepaart mit einem guten Grundwissen über die Grundlagen. Eine Manschette und ein Stethoskop in der Medizintasche zu haben, gepaart mit dem Wissen, wie man sie zur Messung der Vitalzeichen verwendet, ist Teil dieser grundlegenden Fähigkeiten, die jeder von uns kennen sollte.

Diese Gegenstände sind in jedem Sanitätshaus erhältlich. Sie wiegen nur ein paar Unzen pro Stück, nehmen sehr wenig Platz in Ihrem Rucksack ein und sind überraschend robust. Es gibt viele gute elektronische Manschetten auf dem Markt, aber sie sind nicht für den Feldeinsatz geeignet. Sie sind anfällig für Hitze, Staub und Feuchtigkeit und benötigen eine Stromquelle.

Ein letztes Wort

Es ist wichtig, sich bei der Überprüfung der Vitalparameter an Folgendes zu erinnern, da diese Informationen eine wertvolle Hilfe für die richtige medizinische Versorgung sein können.

Normale Vitalwerte:

Puls

Erwachsene – 60-80 pro Minute
Kinder – 80-160 pro Minute
Säuglinge – 80-160 pro Minute mit einem Durchschnitt von 120

Atmung

Erwachsene – 12-20 pro Minute
Kinder – 18-26 pro Minute
Säuglinge – 25-36 pro Minute mit einem Durchschnitt von 120

Temperatur

98,6 F oder 37C

Blutdruck:

Erwachsene Männer
– Systolisch: 100 mm Hg. plus Alter (bis zu 150 mm Hg.)
– Diastolisch: 65-90 mm Hg.
Erwachsener weiblich
– Systolisch und diastolisch: 8-10 mm Hg. niedriger als bei einem Mann gleichen Alters

Anzeichen und Symptome eines Schocks

– Unruhe und Ängstlichkeit
– Extremer Durst
– Übelkeit und/oder Erbrechen
– Kalte, klamme Haut
– Schwacher, schneller Puls
– Flache, schnelle Atmung
– Veränderungen des Bewusstseinszustandes
– Abfall des Blutdrucks

Egal, in welcher Situation Sie sich befinden, denken Sie daran, dass Sie sich nach dem Kampf noch um Ihre Verletzten kümmern müssen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Vorsicht bei der Verwendung von Kräutern

Waldhammer-Tipp des Tages:

Sie müssen die pflanzlichen Behandlungen über verschreibungspflichtige Medikamente wählen. Diese Behandlungen sind natürlich und werden seit vielen tausend Jahren verwendet. Pflanzliche Arzneimittel und hausgemachte Antiseptika sind Heilmittel seit der Zeit unserer Großmütter. Heilkräuter sind natürlich, aber das bedeutet nicht, dass sie sicher sind.
Sicherheitsrichtlinien für die Verwendung von Heilkräutern

1. Beginnen Sie mit Nahrungskräutern

  • Lebensmittelkräuter wie Knoblauch, Ingwer, Pilze, Brennnesseln, Löwenzahngrün usw. sind sicher zu konsumieren.
  • Küchenkräuter wie Oregano, Kurkuma, Thymian und Cayenne sind risikoarme Küchenkräuter.
  •  Viele dieser genannten Küchenkräuter können getrocknet, zerkleinert und als Tee aufgegossen werden.
  • Die Extrakte dieser Kräuter in Glycerin oder Alkohol sind stark.
  • Standard-Extrakte werden so hergestellt, dass sie die entsprechende Menge an Wirkstoffen enthalten.
  • Diese Methode ermöglicht eine genaue Dosierung und Bildung eines Arzneimittels.

2. Wenn Sie eine Vorgeschichte von Allergien haben, dann treffen Sie Vorsichtsmaßnahmen

  • Allergische Reaktionen sind die häufigste Nebenwirkung.
  • Eine Person, die mit diesen Pflanzen umgeht, kann juckende Hautreaktionen entwickeln, wenn sie zu Allergien neigt.
  • Allergische Reaktionen sind Magenverstimmung, Asthma und Heuschnupfen.
  • Ich empfehle Ihnen, ein Kraut nach dem anderen auszuprobieren.
  • Sie können mit kleineren Dosen beginnen und dann die volle Dosis nehmen.
  • Stoppen Sie das Kraut, wenn Sie Ausschlag, juckende Augen, Niesen oder Magenverstimmung entwickeln

3. Wechselwirkungen zwischen Kräutern und Medikamenten

  • Vermeiden Sie die Einnahme von Kräutern und Medikamenten, da sie die Wirkung von Medikamenten beeinträchtigen oder verstärken können.
  • Das Trinken von schwarzem Tee oder Kaffee nach der Einnahme von Beruhigungsmitteln kann zu unerwünschten Wirkungen führen.
  • Die Wechselwirkung von Kräutern und Medikamenten kann zu niedrigem Blutdruck führen.
  • Johanniskraut darf nicht zusammen mit pharmazeutischen Antidepressiva verabreicht werden.
  • Es führt zu einer Erhöhung des Serotoninspiegels.
  • Die Kombination kann auch die therapeutische Wirkung des jeweils anderen abschwächen.
  • Die gleichzeitige Einnahme von gerinnungshemmenden Kräutern und Medikamenten ist zu vermeiden.

4. Sie müssen wissen, wann Sie den Rat eines Arztes einholen müssen

  • Kranke Kleinkinder in Ihrer Familie müssen sofort zum Arzt gebracht werden.
  • Die Medikamente dürfen nicht ohne den Rat eines Arztes eingenommen werden.
  • Selbstmedikation kann schwere Nebenwirkungen verursachen.
  • Besprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendwelche Kräuter oder Medikamente einnehmen.
  • Viele Menschen denken, da diese Kräuter natürlich sind, so dass sie sicher zu verwenden sind.
  • Eine Überdosierung kann zu ernsten Nebenwirkungen führen.

5. Seien Sie besonders vorsichtig bei der Verabreichung von Kräutern an Kinder

  • Jüngeren Babys von sechs Monaten darf kein Kraut innerlich gegeben werden.
  • Sie können Kräuter auf die Haut des Säuglings in Form von Ölen oder Bädern auftragen.
  • Bei älteren Kindern muss die Dosis nach Gewicht berechnet werden.
  • Kräuter dürfen nicht ohne den Rat des Arztes eingenommen werden.
    Bestimmte Kräuter sind nicht gut für die orale Einnahme; sie sind nicht gut, wenn Sie Anis-Paste auf die Haut des Kindes auftragen; der Geschmack von Anis kann unangenehm sein.

6. Ich empfehle Ihnen, während der Schwangerschaft und Stillzeit sanfte Kräuter zu verwenden

  • Viele Pflanzeninhaltsstoffe können über die Plazenta in das Blut des Fötus und in die Muttermilch gelangen.
  • Sie dürfen in der Schwangerschaft keine Kräuter einnehmen.
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Kräutern wie Senna, Aloe, Cascara, da sie abführend wirken.
  • Nehmen Sie keine Drogen, die stimulierende Effekte haben, wie Kola, Yerba Mate, Guarana.
  • Einige Küchenkräuter wie Salbei und Petersilie dürfen nicht in höheren Dosen gegeben werden.
  • Während der Schwangerschaft und Stillzeit müssen die Kräuter in kleinen Mengen eingenommen werden.
  • Wegerichkraut medizinische Eigenschaften und gesundheitliche Vorteile sind viele. Sie werden zur Behandlung von Husten, Erkältung, Asthma, Cholesterin und Bronchitis verwendet. Es wird auch in abführenden Medikamenten verwendet. Dieses Medikament darf nicht an schwangere und stillende Mütter gegeben werden

7. Importierte Kräuter

  • Einige pflanzliche Arzneimittel werden aus Asien und dem Mittleren Osten importiert. Sie sind mit Schwermetallen, Pestiziden und anderen Giftstoffen verfälscht.
  • Einige Kräuter können mit einem pharmazeutischen Medikament gemischt werden, das nicht auf dem Etikett angegeben ist.
  • Das kann ernsthafte Probleme wie Nierenschäden verursachen.

8. Verwenden Sie ätherische Öle mit Bedacht

  • Tragen Sie es nicht auf Ihre Schleimhäute wie Rektum, Mund, Auge, Ohr und Nase auf.
  • Nehmen Sie ätherisches Öl nicht mit dem Mund ein.
  • Bewahren Sie die Flasche außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
  • Tragen Sie verdünnte ätherische Öle auf die Haut auf.
  • Wenden Sie ätherische Öle nicht bei Kindern unter fünf Jahren an.

9. Lesen Sie Bücher und Ratgeber

Ich befolge nie den Rat meiner Freunde. Ich recherchiere die Informationen über das Kraut immer gut im Voraus.

10. Vermeiden Sie Kräuter bei älteren Menschen, Diabetikern

  • Ältere Menschen mit Diabetes können anders auf pflanzliche Arzneimittel reagieren.
  • Menschen mit Erkrankungen wie Diabetes, Herzkrankheiten, Atemwegsproblemen dürfen keine pflanzlichen Arzneimittel erhalten.
  • Patienten, die eine Krebsbehandlung erhalten oder an Nierenleiden leiden, müssen Kräuter meiden.
  • Kräuter, die einen starken und intensiven Geschmack haben, so wie der Geschmack von Gewürznelken, sollten vermieden werden; besonders übermäßiger Gebrauch ist ein striktes NEIN!

11. Schritte im Falle einer Vergiftung mit Kräutern

Versuchen Sie, mit Aktivkohle, Antidot oder Magenspülung Erbrechen herbeizuführen. Die Symptome einer Vergiftung sind Erbrechen, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Schwindel und schneller Puls.
Die pflanzlichen Arzneimittel sind natürlich und sicher in der Anwendung, aber innerhalb der Sicherheitsrichtlinien. Bestimmte Vorsichtsmaßnahmen müssen bei der Verwendung von Kräutern beachtet werden. Ich nehme immer den Rat eines Arztes, bevor ich ein Kraut einsetze. Ich empfehle Ihnen, im Voraus zu recherchieren.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Risikomanagement und Notfallvorbereitung

Ihr Nachbar von nebenan hat Ihnen gerade erzählt, dass sein brandneuer Ford Mustang letzte Nacht gestohlen wurde. Er hatte ihn verschlossen, die Alarmanlage war eingeschaltet, aber wer auch immer ihn gestohlen hat, war ein Profi; er war weg und das wird auch so bleiben. Was hat er falsch gemacht?
Das große, schicke Haus unten an der Straße wurde wieder ausgeraubt. Diesmal haben die Diebe sogar die Alarmanlage gestohlen! Es scheint, als würde das Haus Diebe geradezu anziehen. Was ist los? Die neue Heimkinoanlage Ihres Kumpels – die, mit der er geprahlt hat, dass sie sechstausend Dollar gekostet hat – wurde letzte Nacht gestohlen, zusammen mit der Hälfte des restlichen Inhalts seines Hauses.

Sie können nicht verstehen, wie jemand in sein Haus eindringen konnte, und er war immer vorsichtig, wen er einlud und mit wem er sprach. Diese und andere moderne Horrorgeschichten über Diebstähle und Einbrüche sind alle möglich, und sie haben alle einen gemeinsamen Faden. Im Grunde genommen haben die Betroffenen eine der Kardinalregeln des modernen Überlebenskünstlers verletzt: Sie haben kein Risikomanagement eingesetzt, um zu vermeiden, dass sie abgezockt werden.

Risikomanagement

Waldhammer-Tipp des Tages:

Der Begriff “Risikomanagement” hat einen gewissen esoterischen Klang und ist ein nettes Gesprächsthema, wenn Sie sich mit Ihren Freunden treffen, aber was bedeutet er wirklich für den Überlebenskünstler?

Die Antwort ist einfach: Für uns bedeutet “Risikomanagement”, dass wir unseren Lebensstil anpassen und kontrollieren, um die Wahrscheinlichkeit zu verringern, dass wir nach Hause kommen und ein Haus vorfinden, das von allem, was uns wichtig ist, befreit ist, und dass die Situation vielleicht noch schlimmer wird, wenn wir die kalte Leiche von jemandem finden, den wir sehr schätzen.

Risikomanagement ist einfach das Erkennen, dass ein Problem existiert und das Handeln, um das mit dem Problem verbundene Risiko zu reduzieren oder zu beseitigen.

Alle Menschen in unseren Beispielen haben ihr Risiko erhöht und den Preis dafür gezahlt, so töricht zu sein. Der Mann, der ein schickes, auffälliges Sportauto kauft, bereitet sich selbst Kummer und hätte das erkennen müssen – statistisch gesehen. Diese Art von Auto wird mit größerer Wahrscheinlichkeit gestohlen als fast jeder andere Typ. Um das Risiko zu verringern, vermeiden Sie den Kauf des Autos.

Die Besitzer des größten, besten und teuersten Hauses in der Nachbarschaft schaffen sich von vornherein schlechte Voraussetzungen; große, teure Häuser sind attraktive Ziele für Profi- und Amateurdiebe, weil sie eine konzentrierte Beutequelle darstellen. Aus der Sicht eines Diebes ist es wahrscheinlicher, in einem wohlhabend aussehenden Haus Wertsachen zu finden als in einem Haus, das eher zu seinen Nachbarn passt, und Sie können sich denken, wer eher ausgeraubt wird. Um das Risiko zu verringern, vermeidet man es, das größte Haus in der Nachbarschaft zu kaufen.

Der Mann, der vor seinem Nachbarn mit seiner teuren Heimkinoanlage geprahlt hat, hat die wichtigste Regel des gesunden Menschenverstandes verletzt: Wenn er vor einer Person geprahlt hat, hat er wahrscheinlich jedem, der zuhören würde, erzählt, was er bekommen hat und wie wertvoll es war. Um das Risiko zu verringern, machen Sie keine Werbung für das, was Sie haben oder planen zu bekommen.

Im kalten, hellen Licht nach der Tat ist es leicht zu sehen, wo diese Leute falsch gehandelt haben, aber wie können Sie das Problem vermeiden?
Die Antwort ist einfach: Schauen Sie sich genau an, was Sie tun, das Hinweise darauf geben könnte, wie wertvoll Sie als Ziel für einen Dieb sind, und passen Sie dann Ihre Gewohnheiten an, um das Risiko zu verringern.

Telefone und soziale Medien

Der häufigste Ort im Haus, an dem unser Leben eine Schnittstelle zur Außenwelt bildet, ist das Telefon. Wie oft wurden Sie schon mitten beim Abendessen unhöflich unterbrochen, weil jemand anrief, um ein paar Minuten zu plaudern? Wie viele Verkäufer rufen Sie jeden Tag an?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, solche Belästigungen zu vermeiden: Sie können für eine nicht gelistete Nummer bezahlen, Sie können einen falschen Namen im Telefonbuch verwenden, oder Sie können Ihr Telefon herausreißen lassen. Ich persönlich ziehe es vor, eine nicht gelistete Nummer zu haben und zu kontrollieren, wem ich meine Telefonnummer gebe; nur Geschäftspartner und enge Freunde haben meine. Sie könnten noch weiter gehen und ein Telefon kaufen, das einen Anruf nur dann durchstellt, wenn der Anrufer einen bestimmten Zugangscode verwendet – toll, aber was passiert im Notfall?

Eine weitere Plage, die nicht nur die Amerikaner, sondern die ganze Welt befällt, sind die sozialen Medien. Dieses Krebsgeschwür hat sich überall ausgebreitet und schadet uns mehr als es nützt. Abgesehen davon, dass jede Bewegung, die Sie machen, verfolgt wird, Daten gesammelt werden und Ihre Gespräche rund um die Uhr aufgezeichnet werden, geben wir auch wertvolle Informationen preis, ohne es überhaupt zu merken. Menschen posten auf sozialen Medien ihre Urlaubspläne, Reiserouten, sie prahlen mit den Dingen, die sie gekauft haben oder mit persönlichen Errungenschaften, die privat bleiben sollten. Hören Sie auf, so viel in den sozialen Medien zu posten, denn jeder wird von diesem Informationsfluss angezapft.

Verlassen des Hauses

Die meisten normalen Menschen verlassen zumindest ab und zu das Haus, und das bedeutet, dass Sie einen gewissen Kontakt mit Menschen außerhalb Ihres unmittelbaren Familienkreises haben werden. Menschen sind gesellig und neigen dazu, miteinander zu reden, und da Reden Kommunikation ist und Kommunikation eine Form des Datenaustauschs ist, werden Informationen nach außen dringen, die Sie vielleicht gar nicht haben wollen – es sei denn, Sie lernen, Ihre Zunge zu kontrollieren.

Sie haben die Wahl zwischen dem Ruf, der Miesepeter der Nachbarschaft zu sein, ein Objekt des Misstrauens und des Klatsches, und dem Ruf, einfach nur sehr still zu sein, indem Sie sich entscheiden, ob Sie mit den Leuten, die Sie treffen, reden oder nicht. Ich persönlich ziehe es vor, zu reden und die Konversation auf ein höfliches Minimum zu beschränken. Das Wetter und der Verkehr sind in der Regel sichere Themen, aber ich kontrolliere, worüber ich sonst sprechen möchte.

Gespräche, die sich darum drehen, was Sie verdienen und was Sie im Allgemeinen tun, sind töricht. Es geht niemanden sonst etwas an, was Sie verdienen, wo Sie arbeiten oder was Sie besitzen; das ist eine Angelegenheit zwischen Ihnen, dem Finanzamt, der staatlichen Steuerbehörde und niemandem sonst. Auch der alte Spruch, nicht über Religion oder Politik zu diskutieren, ist absolut vernünftig; sobald man eine Meinung zu einem der beiden Themen äußert, wird man abgestempelt, und wer will schon abgestempelt werden?
Post und Risikomanagement

Die Post kann manchmal ein Problem sein. Am besten mieten Sie ein Postfach und lassen Ihre gesamte Post dorthin umleiten. Manche Postboten sind notorisch redselig, und Sie wollen nicht, dass Ihre gesamte Post in der Stadt verteilt wird, mehr als unbedingt nötig.

Hören Sie sich ab und zu die Fernsehnachrichten an, wenn irgendein Verrückter verhaftet wird, weil er sich seltsam benommen hat; ausnahmslos erwähnen die Zeitungsreporter, dass “X” Überlebenszeitschriften oder Waffenmagazine oder (der Schrecken des Schreckens) eine Waffe in seinem Haus hatte.

In Kleinstädten kann die Postzustellung ein echtes Problem sein, da das Postamt manchmal auch das örtliche Sozialzentrum ist. Sie sind vielleicht besser dran, wenn Sie sich ein Postfach in einer nahegelegenen, größeren Stadt besorgen, wo die Leute kein wirkliches Interesse an Ihnen haben, als Ihre Post durch die Hände einiger Leute gehen zu lassen. Das könnte teuer werden, da Sie möglicherweise ein Motelzimmer oder eine Wohnung mieten müssen, während der Postfachantrag bearbeitet wird.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Probleme mit Kreditkarten und Bargeld

Kreditkarten sind eine weitere Schnittstelle mit der Welt, die kontrolliert werden muss. Jeder weiß, dass, wenn Sie eine an einen Dieb verlieren, Sie fast bankrott sein können, es sei denn, Ihr Staat hat ein Gesetz zur Haftungsbeschränkung.
In einigen Fällen nehmen weniger als ehrliche Leute die Informationen von Ihrer Karte durch verschiedene Mittel und benutzen sie, um auf Ihre Karte zuzugreifen oder verschiedene Online-Käufe zu tätigen. Es kann sein, dass Sie erst nach fast einem Monat erfahren, dass jemand dies getan hat!

Unehrliche Leute, die Zugang zu Kreditkartenaufzeichnungen haben, können auch kleine Posten auf stark beanspruchte Konten aufladen und wahrscheinlich mit dieser Praxis für eine lange, lange Zeit davonkommen. Verwenden Sie Ihre Kreditkarte nur dann, wenn Sie wissen, dass es sicher ist, dies zu tun, und fangen Sie an, nur noch Bargeld zu verwenden. Es gibt keine andere Möglichkeit, Kreditkarten zu kontrollieren, als die Einkäufe auf ihnen zu begrenzen und vollständige Aufzeichnungen darüber zu führen, wann, wo, wie und wie viel Sie mit den Karten ausgeben. Wenn Sie ein halbes Dutzend oder mehr aktive Karten haben, kann das ziemlich kompliziert werden.

Meine Empfehlung ist, die Anzahl der Karten auf ein Minimum zu reduzieren. Niemand braucht wirklich fünf oder mehr Kreditkarten!
Auch das Mitführen von Bargeld ist ein Problem. Wenn Sie die Angewohnheit haben, Ihr Geld zu zeigen, machen Sie sich zum Ziel für Taschendiebe oder Räuber. Wenn Sie kein Bargeld mit sich führen und trotzdem Rechnungen bezahlen, wie machen Sie es dann sicher?

Hier kommt der clevere Umgang mit Ihren Bankkonten ins Spiel. Bezahlen Sie mit Online-Apps, aber lassen Sie nur ein Minimum an Geld auf dem Konto, das Sie zum Bezahlen verwenden. Bewahren Sie den Rest Ihres Geldes auf einem anderen Konto auf. Es gibt Anwendungen, mit denen Sie eine virtuelle Karte erstellen können, die Sie dann für Online-Einkäufe und andere Zahlungen verwenden können. Überweisen Sie das benötigte Geld auf diese Karte und nutzen Sie sie sicher, ohne Ihre Hauptkonten preiszugeben.

Risikomanagement und Einkaufen

Wenn Sie einkaufen gehen, legen Sie ein Muster an. Versuchen Sie, nicht jedes Mal zur gleichen Zeit in dieselben Geschäfte zu gehen, wenn Sie einkaufen gehen. Gewohnheiten sind eine schlechte Sicherheit; außerdem hilft die Streuung Ihrer Einkäufe der Wirtschaft. Die Leute beobachten auch, was Sie kaufen.
Wenn Sie ein Prepper sind, kaufen Sie normalerweise ein wenig mehr, um Ihre Vorräte aufzustocken. Die Leute werden das bemerken und könnten die Tatsache später aufdecken – zu Ihrem Leidwesen! Wenn Sie Ihre Einkäufe nach Hause bringen, seien Sie nicht so dumm, damit zu werben, was Sie gekauft haben. Die Leute schauen und klatschen, und schon bald werden Sie als exzentrischer Prepper bezeichnet.

Das kann Sie zu einer ungewollten Zielscheibe machen. Manche Anschaffungen lassen sich nicht verbergen. Große Gegenstände lassen sich nur schwer unter den Mantel stecken und ins Haus bringen. Bei kleineren Gegenständen können Sie das Profil verringern, indem Sie eine braune Papiertüte über eine schicke Schachtel zur Tarnung stülpen. Niemand regt sich über Lebensmittel auf. Sie können auch warten, bis es dunkel ist, um einige Dinge ins Haus zu bringen oder Ihren Kofferraum in der Garage auszuladen.

Übrigens: Wenn Sie etwas Großes oder Kleines kaufen, zum Beispiel einen Kühlschrank, einen tragbaren Fernseher oder eine Waschmaschine, zerstören Sie die Kartons und fahren Sie sie selbst weg. Wenn Sie die Kartons für die Müllabfuhr bereitstellen, werben Sie bei jedem, der vorbeikommt, für genau das, was Sie gerade gekauft haben – einen neuen tragbaren Fernseher, ein Computersystem oder was auch immer – und das erhöht automatisch Ihren Bekanntheitsgrad bis zu dem Punkt, an dem das Risiko von Störungen sehr hoch wird.

Sie sind immer noch exponiert, egal was Sie tun

Es gibt buchstäblich Tausende von Möglichkeiten, wie andere Personen auf Ihre Aufzeichnungen zugreifen oder anderweitig in Ihr Geschäft eindringen können. Dieser Artikel kann nur einige davon aufzählen; Sie müssen Ihren eigenen Lebensstil selbst untersuchen und entscheiden, welche Gewohnheiten Sie haben, welche Vorlieben, welche besonderen Meinungen Sie haben, die Ihr Risiko übermäßig erhöhen können.

Denken Sie daran: Wenn Sie nicht wie ein Guru – ein armer Guru – in völliger Isolation leben, muss es einen gewissen Datenaustausch zwischen Ihnen und der Außenwelt geben; normale menschliche Existenz bedeutet Austausch. Der Clue liegt in der Kontrolle darüber, welche Daten Sie in Umlauf bringen. Manche Leute glauben, dass man es vermeiden kann, an Onkels große Computer in Washington zu gelangen. Die Wahrheit ist, dass man das nicht kann.

Wenn Sie in einem Haus wohnen, gibt es eine Aufzeichnung; wenn Sie eine Wohnung mieten, gibt es eine Aufzeichnung; wenn Sie Versorgungsleistungen in Anspruch nehmen, gibt es eine Aufzeichnung; wenn Sie im Dienst waren (oder VA-Gesundheitseinrichtungen nutzen), gibt es eine Aufzeichnung; wenn Sie Geld verdienen und Steuern zahlen, gibt es eine Aufzeichnung; wenn Sie Geld auf der Bank haben, gibt es eine Aufzeichnung; wenn Sie ein Auto besitzen oder einen Führerschein haben, oder eine Versicherung haben, oder geboren wurden, oder auf Kredit kaufen, oder (vielleicht sogar) atmen, gibt es irgendwo eine Aufzeichnung über diese Tatsache.

Sich darüber zu sorgen, dass Big Brother weiß, wann sich unsere Eingeweide bewegen, ist töricht, um nicht zu sagen paranoid. Wenn eine Regierung Sie verhaften will, wird sie das tun; wenn eine Regierung Sie im Ausland festnehmen will, kann sie das; wenn eine Regierung Aufzeichnungen über Sie sammeln will, wird sie das tun.

Wenn Sie jedoch nicht das Ziel einer Untersuchung sind, macht die schiere Menge an Aufzeichnungen eine Durchsuchung unmöglich; selbst wenn Sie das Ziel einer Untersuchung sind, ist die betroffene Datenmenge normalerweise
so groß, dass sie nicht angemessen verarbeitet werden kann (außerdem, warum glauben Sie, dass Sie das Ziel einer Untersuchung sind?).
Das Ziel hier ist es, Situationen zu vermeiden, in denen Sie unnötige Datensätze erstellen. Kontrollieren Sie Ihr Profil so weit wie möglich, und die Chancen werden zu Ihren Gunsten stehen.

Verluste, Verletzungen

Angenommen, Sie haben die Gefahren eines hohen Profils erfolgreich vermieden, aber jemand bricht trotzdem in Ihr Haus ein.
Was können Sie tun, um Schaden und mögliche Verletzungen zu verhindern?
Moderne Rechtsauffassungen schränken die Möglichkeiten, gegen Einbrecher vorzugehen, so stark ein, dass dem Opfer größere rechtliche Probleme drohen als dem Täter. Die Anwendung von Gewalt – gleich welcher Art, ob tödlich oder nicht – durch den Hausbesitzer ist in den meisten Gerichtsbarkeiten ein riskantes Unterfangen.

Die einfache Handlung, sich gegen einen Angriff zu verteidigen, kann dazu führen, dass Sie inhaftiert, verklagt und bankrott gemacht werden. In “normalen” Zeiten werden Sie diese Art von Bestrafung natürlich nicht riskieren wollen.
Die Antwort ist, dass wir eine Modifikation des Burgfrieds planen müssen – der zentrale, am stärksten verteidigte Teil einer Burg, wo die letzte Verteidigung für uns und unsere Familien geplant war.

Wir müssen entscheiden, welche Art von Verteidigung wir in unsere “sicheren Räume” einbauen, indem wir die möglichen Bedrohungen analysieren. Wenn es eine echte Erwartung gibt, dass der Hausbesitzer einer Belagerung gegenüberstehen könnte, werden die Pläne andere und bessere Verteidigungsmaßnahmen beinhalten, als wenn jemand den Eindringling nur lange genug aufhalten will, um aus dem Gebäude zu kommen.

Bevor wir auf den Schutzraum im Allgemeinen eingehen, sollten wir einige Maßnahmen erwähnen, die wir ergreifen können, um einem Eindringling die Arbeit zu erschweren. Lesen Sie zunächst die anderen Artikel auf dieser Website und modifizieren Sie sie gegebenenfalls, um Ihrer individuellen Situation gerecht zu werden.

Eine Pflichtlektüre: Perimeter Protection Assurance – Clevere Tipps
Zweitens können Sie den Zugang zum Inneren Ihres Hauses erschweren. Dazu sollten Sie das Haus so weit wie möglich abschotten, da dies Eindringlinge verlangsamt und Ihnen Zeit zum Handeln gibt, ohne dass Sie Gefahr laufen, in einer Paniksituation zu handeln.

Hausverteidigung

Die Grundidee besteht darin, im Inneren des Hauses das gleiche System von Sicherheitstüren zu adaptieren, wie Sie es draußen installiert haben. In einigen Fällen sollte jede Schlafzimmertür so stark sein wie jede Außentür – der Grund dafür ist offensichtlich.

Anzeige

Exklusive Checkliste „10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen“ >>> Hier klicken

Wenn jemand eine Schlafzimmertür nicht einfach aufbrechen kann, wird er davon abgehalten, in den Raum einzudringen, und eine Person im Inneren wird weniger wahrscheinlich verletzt, als es sonst der Fall wäre; das gilt auch umgekehrt, da jemand, der in einen Raum eindringt, nicht einfach in den Rest des Hauses gelangen kann.

Lange Korridore, lange Flure, Treppenhäuser, alle Engpässe, die das Haus in logische Abschnitte unterteilen, und so weiter, können durch eine gute Tür und ein gutes Schloss geschützt werden. Wenn Sie das Haus abteilen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass in jedem Raum oder Abschnitt ein individueller Brandmelder vorhanden sein sollte.

Durch die Abschottung des Hauses können Sie Ihr Risiko bei einem Brand erhöhen. Es kann gemindert werden, indem man alle Fenster im zweiten (oder dritten) Stock mit einer sicheren, feuerfesten Leiter ausstattet, die mehr als bis zum Boden reicht, und regelmäßige Übungen mit allen Familienmitgliedern abhält, diese zu benutzen. Tatsächlich kann dieselbe Feuerübung auch zum Schutz vor Einbrechern verwendet werden.

Bringen Sie vor allem allen bei, sich im Falle eines Falles an einem einzigen, speziellen Ort zu versammeln; auf diese Weise können Sie feststellen, wer in Sicherheit ist und wer nicht.

Das Problem an dieser Stelle ist die Wahl des Raumes, den Sie zum sicheren Raum machen wollen. Eigentlich ist die Wahl der Räume, die Sie umwandeln wollen, ziemlich einfach. Sie wollen einen Raum, den jeder im Notfall erreichen kann, der einen einfachen Zugang für Sie und Ihre Familie hat, der einen einfachen Ausgang für eine mögliche Flucht bietet, der gegen einen schweren Angriff verteidigt werden kann und der bei dem wahrscheinlichsten Angriff intakt und verteidigungsfähig bleibt.

Die Wahl fällt in der Regel auf einen von zwei Räumen: das Hauptschlafzimmer oder das Badezimmer. Einige der Gründe liegen auf der Hand: eine bereitstehende Wasserquelle (füllen Sie die Badewanne, da die Opposition vielleicht beschließt, das Wasser auf halbem Wege einer Belagerung abzudrehen), ein möglicher Fluchtweg, und andere. Das Problem ist jedoch, dass diese Räume selten absolut sicher sind; der Rat, in die Badewanne zu steigen, um das Risiko zu verringern, von verirrten Kugeln getroffen zu werden, ist nett – höchstens für ein oder zwei Personen. Es gibt bessere Dinge, die man tun kann.

so groß, dass sie nicht angemessen verarbeitet werden kann (außerdem, warum glauben Sie, dass Sie das Ziel einer Untersuchung sind?).
Das Ziel hier ist es, Situationen zu vermeiden, in denen Sie unnötige Datensätze erstellen. Kontrollieren Sie Ihr Profil so weit wie möglich, und die Chancen werden zu Ihren Gunsten stehen.

Verluste, Verletzungen

Angenommen, Sie haben die Gefahren eines hohen Profils erfolgreich vermieden, aber jemand bricht trotzdem in Ihr Haus ein.
Was können Sie tun, um Schaden und mögliche Verletzungen zu verhindern?
Moderne Rechtsauffassungen schränken die Möglichkeiten, gegen Einbrecher vorzugehen, so stark ein, dass dem Opfer größere rechtliche Probleme drohen als dem Täter. Die Anwendung von Gewalt – gleich welcher Art, ob tödlich oder nicht – durch den Hausbesitzer ist in den meisten Gerichtsbarkeiten ein riskantes Unterfangen.

Die einfache Handlung, sich gegen einen Angriff zu verteidigen, kann dazu führen, dass Sie inhaftiert, verklagt und bankrott gemacht werden. In “normalen” Zeiten werden Sie diese Art von Bestrafung natürlich nicht riskieren wollen.
Die Antwort ist, dass wir eine Modifikation des Burgfrieds planen müssen – der zentrale, am stärksten verteidigte Teil einer Burg, wo die letzte Verteidigung für uns und unsere Familien geplant war.

Wir müssen entscheiden, welche Art von Verteidigung wir in unsere “sicheren Räume” einbauen, indem wir die möglichen Bedrohungen analysieren. Wenn es eine echte Erwartung gibt, dass der Hausbesitzer einer Belagerung gegenüberstehen könnte, werden die Pläne andere und bessere Verteidigungsmaßnahmen beinhalten, als wenn jemand den Eindringling nur lange genug aufhalten will, um aus dem Gebäude zu kommen.

Bevor wir auf den Schutzraum im Allgemeinen eingehen, sollten wir einige Maßnahmen erwähnen, die wir ergreifen können, um einem Eindringling die Arbeit zu erschweren. Lesen Sie zunächst die anderen Artikel auf dieser Website und modifizieren Sie sie gegebenenfalls, um Ihrer individuellen Situation gerecht zu werden.

Zweitens können Sie den Zugang zum Inneren Ihres Hauses erschweren. Dazu sollten Sie das Haus so weit wie möglich abschotten, da dies Eindringlinge verlangsamt und Ihnen Zeit zum Handeln gibt, ohne dass Sie Gefahr laufen, in einer Paniksituation zu handeln.

Hausverteidigung

Die Grundidee besteht darin, im Inneren des Hauses das gleiche System von Sicherheitstüren zu adaptieren, wie Sie es draußen installiert haben. In einigen Fällen sollte jede Schlafzimmertür so stark sein wie jede Außentür – der Grund dafür ist offensichtlich.

Wenn jemand eine Schlafzimmertür nicht einfach aufbrechen kann, wird er davon abgehalten, in den Raum einzudringen, und eine Person im Inneren wird weniger wahrscheinlich verletzt, als es sonst der Fall wäre; das gilt auch umgekehrt, da jemand, der in einen Raum eindringt, nicht einfach in den Rest des Hauses gelangen kann.

Lange Korridore, lange Flure, Treppenhäuser, alle Engpässe, die das Haus in logische Abschnitte unterteilen, und so weiter, können durch eine gute Tür und ein gutes Schloss geschützt werden. Wenn Sie das Haus abteilen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass in jedem Raum oder Abschnitt ein individueller Brandmelder vorhanden sein sollte.

Durch die Abschottung des Hauses können Sie Ihr Risiko bei einem Brand erhöhen. Es kann gemindert werden, indem man alle Fenster im zweiten (oder dritten) Stock mit einer sicheren, feuerfesten Leiter ausstattet, die mehr als bis zum Boden reicht, und regelmäßige Übungen mit allen Familienmitgliedern abhält, diese zu benutzen. Tatsächlich kann dieselbe Feuerübung auch zum Schutz vor Einbrechern verwendet werden.

Bringen Sie vor allem allen bei, sich im Falle eines Falles an einem einzigen, speziellen Ort zu versammeln; auf diese Weise können Sie feststellen, wer in Sicherheit ist und wer nicht.

Das Problem an dieser Stelle ist die Wahl des Raumes, den Sie zum sicheren Raum machen wollen. Eigentlich ist die Wahl der Räume, die Sie umwandeln wollen, ziemlich einfach. Sie wollen einen Raum, den jeder im Notfall erreichen kann, der einen einfachen Zugang für Sie und Ihre Familie hat, der einen einfachen Ausgang für eine mögliche Flucht bietet, der gegen einen schweren Angriff verteidigt werden kann und der bei dem wahrscheinlichsten Angriff intakt und verteidigungsfähig bleibt.

Die Wahl fällt in der Regel auf einen von zwei Räumen: das Hauptschlafzimmer oder das Badezimmer. Einige der Gründe liegen auf der Hand: eine bereitstehende Wasserquelle (füllen Sie die Badewanne, da die Opposition vielleicht beschließt, das Wasser auf halbem Wege einer Belagerung abzudrehen), ein möglicher Fluchtweg, und andere. Das Problem ist jedoch, dass diese Räume selten absolut sicher sind; der Rat, in die Badewanne zu steigen, um das Risiko zu verringern, von verirrten Kugeln getroffen zu werden, ist nett – höchstens für ein oder zwei Personen. Es gibt bessere Dinge, die man tun kann.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart