KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Eiweiß, die Grundlage einer Überlebensdiät

Wir können ohne Probleme mit Reis und Bohnen überleben, aber nach ein paar Tagen wird es langweilig. Eine gut gefüllte Vorratskammer ist für jeden wichtig, egal ob Sie ein Prepper sind oder außerhalb des Rasters leben. Energiehaltige Lebensmittel und eine gute Menge an Proteinquellen zu haben, wird eine schmackhafte und vollständige Ernährung sicherstellen. Hier sind ein paar Hinweise auf einige Dinge, die wir tun können, um unsere Proteinvorräte zu erhöhen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Es spielt keine Rolle, wie Sie Ihre Vorratskammer ausstatten, ob Sie alles kaufen, was Sie brauchen, oder ob Sie Ihre eigenen Lebensmittel anbauen, das Endziel ist dasselbe: Sie müssen eine komplette Vorratskammer haben, die alle Lebensmittel und Komfort in einer Zeit der Not bietet.
Hier ist, was Sie tun können, um Ihre Vorratskammer mit proteinreichen Lebensmitteln zu ergänzen:

Kaufen Sie billiges Fleisch

Es ist ein guter Plan, billiges Fleisch zu kaufen und es zu Hause für die spätere Verwendung zu konservieren, und Sie sollten die Augen nach Verkäufen offen halten. Billiges Fleisch zu kaufen bedeutet nicht, dass Sie schlechte Schnitte bekommen müssen, wie z.B. Chuck Roast. Nein, Sie müssen nach den mageren Teilen suchen, die Sie im Ausverkauf kaufen können. Sie können Familienpackungen von knochenlosen, hautlosen Brüsten und Schenkeln kaufen, wenn diese im großen Ausverkauf sind. Sie können billiges “Feiertags”-Fleisch zum Einmachen kaufen und Ostern ist eine gute Zeit, um Schinken und Schweinelende zu bekommen.

Sie können Ihren örtlichen Fleischmanager fragen, ob Sie veraltetes Fleisch zu einem guten Preis kaufen können, da sie oft alles Fleisch einfrieren, das veraltet ist. Die Idee ist, von Zeit zu Zeit so viel Fleisch zu kaufen, wie Sie können, und es für die spätere Verwendung zu konservieren. Sie können es einmachen, Dörrfleisch, Pemmikan und so weiter, es liegt ganz bei Ihnen. Wenn Sie keine Lust auf Konserven haben, können Sie Ihr Fleisch auch in Dosen kaufen, was zwar teurer sein kann als das Einmachen zu Hause, aber den Zweck erfüllt. Achten Sie nur darauf, dass Sie Angebote und Gutscheine nutzen.

Selbst mit einer super Speisekammer werden Sie irgendwann das ganze Fleisch essen, das Sie gehortet haben, was passiert dann? Die Antwort ist: Sie züchten Ihr eigenes Fleisch!

Züchten Sie Ihr eigenes Geflügel

Geflügel zu züchten ist eine gute Idee, wenn die Zeiten hart werden, denn es erfordert nicht viel Arbeit und es ist sicher keine Raketenwissenschaft. Eine kleine Hühnerherde braucht nur einen kleinen Stall, der etwas größer als eine Hundehütte ist, und etwas Platz zum Auslaufen. Man kann sie sogar tagsüber frei laufen lassen, wenn man Platz hat. Eine Herde von sechs Hühnern produziert das ganze Jahr über im Durchschnitt etwa vier Eier pro Tag. In den Wintermonaten legen sie weniger Eier, so dass Sie dies berücksichtigen müssen, wenn Sie entscheiden, wie viele Hühner Sie anschaffen sollten.

Sie können auch eine Reihe von Fleischhühnern zusammen mit Ihren Legehennen aufziehen, um sicherzustellen, dass Sie auch Fleisch haben, wenn Ihre Vorratskammern leer sind. Das Beste an der Geflügelzucht ist, dass Sie Ihre Herde ohne zusätzliche Kosten vergrößern können, lassen Sie die Hühner einfach auf ihren eigenen Eiern sitzen und sie werden die ganze Arbeit machen. Wenn Sie zusätzlichen Platz haben, können Sie auch eine kleine Herde Truthähne halten. Sie werden fast wie Hühner gehalten, nur ihre Nester müssen auf dem Boden sein. Die Aufzucht Ihres eigenen Geflügels ist eine nachhaltige Nahrungsquelle für Sie und Ihre Familie.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Züchten Sie Ihre eigenen Kaninchen

Kaninchen sind eine weitere großartige Quelle für kleines Fleisch, das so gut wie überall gezüchtet werden kann, da ihre Haltungsanforderungen minimal sind. Sie sind billig zu füttern und sie vermehren sich wie Kaninchen! Das Fleisch ist zart und lecker und ist etwas, das Sie in Ihrer Speisekammer haben wollen. Wenn man Kaninchen züchtet, beginnen die meisten Leute mit zwei Tieren und einem Bock, um Fleisch für ein ganzes Jahr zu haben. Es dauert etwa zwei Monate, bis ein Wurf Kaninchen von Babys zu großen Fleischkaninchen heranwächst.

Eine gute Häsin wird mindestens zwei Würfe pro Jahr haben. Was die Unterbringung angeht, hängt alles von der gewählten Rasse ab, aber Sie sollten mindestens drei Käfige haben. Einen Käfig für die Zuchthäsin, einen für den Bock und einen weiteren für die heranwachsenden Brüter. Wenn Sie in einem kalten Klima leben, müssen Sie die Käfige vor starkem Schneefall, steifem Wind und bitteren Temperaturen schützen. Wenn Sie in einem warmen Klima leben, müssen Sie Ihren Kaninchen Schatten spenden, da einige der Böcke unfruchtbar werden können, wenn es ihnen zu heiß wird. Kaninchen sind leicht zu füttern und fressen Gras, Klee und Produkte aus dem Garten, sie brauchen auch Kaninchenpellets, Salz und eine saubere Wasserquelle. Für einen guten Fleischbestand sollten Sie große Kaninchenrassen wie Kalifornier, Flämische Riesen und Neuseeländische Weiße züchten.

Züchten Sie Ihre eigenen Milchziegen

Eine Milchziege ist ein äußerst nützliches Tier und wird von vielen Preppern und Off-Gridern bevorzugt. Sie können mit zwei Ziegen und einem Bock beginnen, wenn Sie das ganze Jahr über Milch haben wollen und eine ständige Quelle für Fleisch von den Zicklein, die Sie nicht behalten wollen. Einige Leute werden argumentieren, dass Ziegenfleisch komisch schmeckt und anders ist als Kuhmilch, aber es hängt alles von der Gesundheit der Ziege, dem Futter, das Sie ihr geben und den Aufzuchtbedingungen ab. Sie sollten zwei Ziegen haben, denn so können Sie die Aufzucht abwechseln und haben eine konstante Quelle für Milch. Ziegen sind sehr schlaue Tiere und sie sind Meister der Flucht, sie werden rausgehen und alles fressen, was sie finden können, Ihre Blumen, Obstbäume und Ihren ganzen Garten. Sie können sie auf der Motorhaube Ihres Autos, auf der Veranda oder noch schlimmer auf dem Dach finden.

Sie müssen ein wenig recherchieren, bevor Sie entscheiden, wie Sie sie einzäunen können. Wenn Sie einen guten Vorrat an Milch haben, können Sie daraus Hüttenkäse, Joghurt, Hartkäse und sogar Eiscreme für die Kleinen herstellen. Manche Bauern geben Ziegenmilch an ihr Geflügel und andere Tiere, um deren Eiweißzufuhr zu erhöhen, da es billiger ist und den Zweck erfüllt. Chevron (Ziegenfleisch) hat einen hervorragenden Geschmack und ist sehr zart. Sie können das Fleisch für verschiedene Gerichte verwenden, es einmachen oder Dörrfleisch daraus machen. Es gibt viele Rassen, aus denen Sie wählen können, und die beliebtesten unter Preppern sind die Nubian, Boer, Alpine und Kinder.

Wildfleisch jagen

Für die einen ist die Jagd ein Sport und wie in jedem Sport gibt es überall Betrüger (Sie haben den aktuellen Skandal mit Cecil, dem Löwen, mitbekommen), während für andere die Jagd nur ein Mittel ist, um etwas Fleisch auf den Tisch zu bringen. Die Jagd kann Ihre Speisekammer voll halten und ein oder zwei Rehe sorgen für eine gute Menge Fleisch. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es Elche oder Elche zu jagen gibt, haben Sie wirklich Glück, denn Sie haben eine gute Fleischquelle, es ist kostenlos und Sie müssen es nicht unterbringen, füttern oder pflegen. Ganz zu schweigen davon, dass Wildfleisch viel gesünder ist als Rind- oder Schweinefleisch, weil es weniger Fett und Cholesterin enthält. Jagen ist eine Kunst, und wenn Sie nicht wissen, wie man sie ausübt, sollten Sie anfangen, sie zu lernen.

Egal, ob Sie sich für die Jagd mit einem Gewehr oder mit Pfeil und Bogen entschieden haben, stellen Sie sicher, dass Sie üben, bis Sie unter verschiedenen Bedingungen und Entfernungen genau treffen. Es ist eine Fähigkeit, die nützlich sein wird, wenn die Supermärkte leer sein werden. Warten Sie nicht bis zum SHTF, um mit der Jagd zu beginnen. Wenn die Zeiten wirklich hart sind, wird jeder da draußen sein und jagen und die Chance, ein Tier zu erlegen, geht gegen Null. Vergewissern Sie sich, dass Sie die Wildvorschriften Ihrer Region gelesen haben, denn in manchen Gegenden ist es illegal, heimisches Wild über dem Limit zu haben.

Nicht-Fleisch-Protein – eine gute Alternative für Ihre Speisekammer
Ich weiß, dass Sie Fleisch lieben und es lecker ist, aber nicht jeder ist mit Ihnen einverstanden und Sie haben vielleicht nicht immer Fleisch zur Verfügung. Deshalb müssen Sie wissen, was Ihre Alternativen sind und was Sie tun können, um eine gute Quelle für Nicht-Fleisch-Protein zu haben.

Sojafleisch

Wenn es um Nicht-Fleisch-Protein geht, gehen viele Leute mit den Texturen Sojaprotein (TSP) oder Sojafleisch und Sie kennen es wahrscheinlich am besten als “falschen” Speck. TSPs gibt es in allen Variationen, von Würstchen bis hin zu Hamburgern, und Sie können aus einer Vielzahl von Alternativen wählen. Sie sind trocken und bleiben gut, solange Sie sie in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

TSPs gibt es auch in granulierter Form und viele Leute verwenden es in der täglichen Küche. Sie können kreativ sein und es für alle Arten von Rezepten verwenden, um sicherzustellen, dass Sie eine gute Aufnahme von Proteinen erhalten. Wenn es um Sojaprodukte geht, ist Tempeh eine gute Wahl, weil es das nahrhafteste aller Sojaprodukte ist. Nur vier Unzen dieses fermentierten Lebensmittels liefern 41 % des Tageswertes für Protein und nur 3,7 Gramm gesättigte Fette. Es neigt auch dazu, den Cholesterinspiegel zu senken.

Bohnen, Linsen und Erbsen

Diese schmackhaften und vielseitigen Proteinquellen sind sehr sättigend und gut für Sie. Bewahren Sie trockene Bohnen, Erbsen und Linsen für dunklere Tage auf und Sie werden es nicht bereuen. Sie können sie sogar selbst anbauen und einmachen, um die Kosten zu senken. Sie sind dann bereits eingeweicht, weich und können in wenigen Minuten zu Ihren Rezepten hinzugefügt werden.

Getrocknete Pilze

Warum Pilze? Weil Pilze reich an Mineralien, Vitaminen, Oligomeren und Antioxidantien sind und Pilze chemiefreies pflanzliches Protein ohne giftige Zusatzstoffe, ohne Natrium und fettfrei produzieren. Pilzprotein steht weltweit an zweiter Stelle nach dem der Sojabohne. Aber wie Sie vielleicht wissen, ist Soja gentechnisch verändert worden und seine langfristigen Folgen sind unbekannt, während Pilze natürlich sind, ohne jegliche Eingriffe im Labor. Zum Beispiel ist der Proteingehalt von getrockneten Shiitake vergleichbar mit dem von Geflügel-, Schweine- und Rindfleisch, aber die Anzahl der Fetteinheiten ist viel niedriger und die Anzahl der Ballaststoffe ist wesentlich höher als bei Fleisch. Sie können die Pilze selbst züchten oder auf die Suche nach ihnen gehen, um Ihre Speisekammer zu bestücken.

Erdnussbutter

Die Erdnuss enthält mehr pflanzliches Eiweiß als jede andere Hülsenfrucht oder Nuss. Sie kann vielleicht nicht mit der Proteinmenge in einer riesigen Putenkeule mithalten, aber mit acht Gramm pro Portion bietet sie eine kostengünstige Möglichkeit für Menschen mit einem schmalen Budget, sich zu versorgen. Es ist aufgrund seines Proteingehalts ein guter Artikel für Ihre Speisekammer, es ist schmackhaft und hält die Kinder bei Laune. Es hat eine Haltbarkeit von über einem Jahr und Sie können leicht erkennen, wenn es schlecht geworden ist, weil es seine Textur von weich und cremig zu hart und trocken ändert.

Ich hoffe, Sie haben Spaß daran, Ihre Vorratskammern vorzubereiten und sie mit nahrhaften, schmackhaften und proteinreichen Lebensmitteln zu füllen. Und hoffentlich werden Sie auch in Erwägung ziehen, Ihre Höfe mit Kleinvieh zu bestücken, um Ihren kontinuierlichen Bedarf zu decken und Ihnen Selbstversorgung zu ermöglichen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Herstellung eines Notvorrats mit einem knappen Budget

In den letzten Jahrzehnten haben die Menschen mehrere katastrophale Vorfälle erlebt. Die meisten dieser Ereignisse waren plötzlich und ziemlich verheerend. Millionen von Menschen hatten keine Chance, um ihr Leben zu kämpfen, nur weil es nichts mehr zu essen und zu trinken gab. Nur wenige Menschen machten sich die Mühe, tatsächlich einen Notvorrat an Lebensmitteln anzulegen.

Sie mögen denken, dass solche Dinge niemals mein Leben betreffen werden, aber niemand kann solche Ereignisse vorhersagen. Die Naturkatastrophen und von Menschen verursachten Katastrophen können jederzeit und überall stattfinden. Sie müssen mit allem vorbereitet sein, was zum Überleben notwendig ist. Sie sollten mit der Notversorgung mit Lebensmitteln beginnen. Nahrung ist eines der grundlegendsten Bedürfnisse des Menschen, die bei einem katastrophalen Ereignis nicht ausreichend vorhanden sind.

Warum ist die Notversorgung mit Lebensmitteln für Sie so wichtig?

Haben Sie sich jemals gefragt, wie Menschen überleben, wenn ein Erdbeben ihre Wohnung zerstört oder ein Sturm die Katastrophe verursacht? Diejenigen, denen es gelingt, ihr Leben bei solchen Ereignissen zu retten, kämpfen sehr darum, Nahrung und einen sicheren Platz zum Überleben zu finden. Einen sicheren Platz für die Rettung kann man schnell finden, aber was ist mit Nahrung?

Glauben Sie nicht, dass es eine sehr entmutigende Aufgabe wäre, gesundes Essen und frisches Wasser zu finden? Das ist es, was passiert, wenn eine Katastrophe eintritt. Sie können mit solchen Situationen leicht umgehen, wenn Sie einen Notvorrat an Lebensmitteln in Ihrem Haus bereit haben. Sie können genügend Vorräte sammeln, um Ihre Familie für ein paar Tage zu ernähren, bis die Hilfe eintrifft.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Vor kurzem fand in Nepal ein Erdbeben statt und viele Menschen litten sehr unter dem Mangel an Nahrung und frischem Wasser. Obwohl die ganze Welt aufstand, um Nepal zu helfen, verhungerten immer noch viele Menschen, weil es sehr schwierig war, die Notversorgung mit Lebensmitteln zu versenden. Solche Ereignisse können sich in der Zukunft wiederholen und wieder wird es für diejenigen, die keinen Notvorrat an Lebensmitteln haben, schwer zu überleben sein. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie nicht gerne zu diesen Personen gehören. Deshalb sollten Sie einen Notvorrat an Lebensmitteln für solche Bedingungen vorbereiten.

Wie viel Nahrung sollten Sie lagern?

Viele Survival-Experten teilen Ideen darüber, wie viel Nahrung Sie für das Überleben lagern sollten. Sie können diesen Vorschlägen nicht vollständig vertrauen, denn eine Größe passt nicht für alle, wenn es um die Lagerung eines Notvorrats geht.

Sie müssen verstehen, wie viele Kalorien Ihr Körper unter katastrophalen Bedingungen benötigt. Ihre Notnahrungsvorbereitung sollte von Ihrem Nahrungsbedarf und dem Ihrer Familie abhängen und nicht davon, was andere vorschlagen. Sie sollten zunächst überlegen, wie lange Sie die Lebensmittel lagern wollen. So können Sie leicht feststellen, wie viele Lebensmittel Sie einlagern sollten. Hier sind ein paar Vorschläge, die Sie berücksichtigen müssen.
Lebensmittel für drei Tage vorhalten:

Wenn Sie davon ausgehen, dass es zu einer kurzfristigen Notsituation kommt, sollten Sie einen Notvorrat an Lebensmitteln für mindestens drei Tage anlegen. Heutzutage ist dies ein Must-Have-Notfall-Nahrungsmittelset, das jeder zu Hause haben sollte. Dieses Nahrungsmittelset wird leicht sein, und Sie können während der Notsituation leicht darauf zugreifen. Es wäre ganz einfach, dieses Nahrungsmittelset im Auto mitzunehmen.

Wenn Sie nicht Auto fahren können, können Sie dieses Nahrungsmittelset trotzdem mitnehmen. Sie sollten niemals Pop-Top-Dosen in einem kurzfristigen Notfall-Nahrungsmittelset aufbewahren. Solche Dosen zerstören den gesamten Lebensmittelvorrat, wenn sie während eines Katastrophenereignisses explodieren. Sie sollten es auch vermeiden, salzige Lebensmittel zu lagern. Diese Lebensmittel verursachen Dehydrierung und der tägliche Wasserverbrauch wird langsam ansteigen.

Dinge, die Sie in einem 3-Tage-Notvorrat lagern sollten:

Der kurzfristige Notvorrat an Lebensmitteln ist für eine Person gedacht, die alleine lebt. Sie können aber auch verschiedene Pakete für die ganze Familie vorbereiten. Diese Pakete sollten leicht zugänglich sein, damit Sie sie schnell in die Hand nehmen und bei Bedarf aus dem Haus laufen können. Einige Prepper verwenden 5-Gallonen-Eimer, um Lebensmittelvorratspakete zu machen, und diese sind leicht zu transportieren.

Es gibt viele Dinge, die Sie benötigen, wenn Sie einen Notvorrat an Lebensmitteln für eine kurze Zeit aufbewahren. Wasser sollte Ihre Hauptpriorität sein. Menschen können ein paar Wochen ohne Nahrung überleben, aber nicht ohne Wasser. Es ist das, wonach sich Menschen sehnen, wenn sie verängstigt und erschöpft sind. Jeder Mensch braucht mindestens eine Gallone Wasser pro Tag. Sie müssen also mindestens drei Gallonen Wasser in Ihrer Notfallausrüstung aufbewahren.

Wenn es um die Lagerung von Lebensmitteln geht, sollten Sie nur nicht verderbliche Lebensmittel lagern. Das sollte kein Problem sein, da Sie viele Sorten nicht verderblicher Lebensmittel in jedem Lebensmittelgeschäft bekommen können. Sie sollten sich auch auf die Lebensmittel konzentrieren, die wenig bis gar nicht gekocht werden müssen. Diese Lebensmittel können jederzeit und sogar unterwegs verzehrt werden. Die meisten Menschen können keinen Kochherd mit sich führen und nur wenige wissen, wie man in der Wildnis Überlebenskochmethoden improvisiert. Ganz zu schweigen davon, dass es wirklich schwierig wäre, nach einem katastrophalen Ereignis ein funktionierendes Kochgerät zu finden.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Daher sollten Sie nur verzehrfertige Produkte lagern. Sie sollten Mahlzeiten aufbewahren, die für Überlebenskünstler am besten geeignet sind, und Sie können sie sogar selbst herstellen. Das berühmte Pemmican ist sehr nahrhaft und kann sich monatelang halten, ohne dass es gekühlt werden muss.
Die Lebensmittelmenge sollte, wie bereits erwähnt, für mindestens drei Tage reichen. Wählen Sie Produkte, die Sie tatsächlich essen und achten Sie auf die Kalorienzahl (sie sollte höher sein). Die nicht verderbliche Lebensmittel wie Trail-Mix, Müsliriegel, Cracker, Thunfisch in Dosen, Fleisch, Bohnen, Chef Boyardee und einige andere solche nicht verderbliche Mahlzeiten wäre die beste für die kurzfristige Anforderung Ihres Körpers.

Lebensmittel für 90 Tage lagern:

Sie fragen sich vielleicht, warum ich Lebensmittel für eine längere Zeit lagern sollte. Um Ihnen ein kurzes Beispiel zu geben, schauen Sie sich an, wie der Hurrikan Katrina New Orleans zerstört hat und recherchieren Sie ein wenig über die dramatischen Folgen dieser Katastrophe. Etwa 10000 Menschen hatten unter dieser Naturkatastrophe zu leiden. Viele Menschen hatten wochenlang kein Essen und kein Wasser und mussten sich auf andere verlassen, um zu überleben.

Dies ist nur ein Beispiel, das Sie dazu bringen sollte, alle Möglichkeiten in Betracht zu ziehen. Ein erweiterter kurzfristiger Notvorrat an Lebensmitteln stellt nicht nur sicher, dass Sie genügend Mahlzeiten für Ihr Überleben haben, sondern ermutigt Sie auch, weiterzumachen und anderen zu helfen, wenn eine Katastrophe eintritt.

Jeder essbare, nicht verderbliche und nicht gekühlte Artikel kann eine gute Wahl für einen dreimonatigen Notlebensmittelvorrat sein. Sie sollten sich darauf konzentrieren, Lebensmittel in Dosen zu lagern, die nur minimalen Platz im Lebensmittelvorratsset einnehmen und eine gute Haltbarkeit haben. Obwohl Sie etwas mehr Geld für die Zusammenstellung des Lebensmittelvorrats für drei Monate ausgeben müssen, wird er auch für mehr als 90 Tage reichen, wenn Sie ihn strecken und rationieren, wenn Sie in Schwierigkeiten geraten.

Die Lebensmittel können die gleichen sein wie bei der kurzfristigen Notversorgung, aber die Menge wird sich aufgrund des erweiterten Zeitrahmens erhöhen. Sie werden mehr Wasser lagern müssen, als Sie verwenden können, da Sie es nicht nur zum Trinken, sondern auch für einige leichte Koch- und Sanitärarbeiten verwenden werden.

Langfristige Lagerung:

Die langfristige Lagerung von Lebensmitteln für den Notfall kann für manche Menschen eine Herausforderung und sehr verwirrend sein. Sie fragen sich oft, was Sie lagern sollen, das über einen langen Zeitraum nahrhaft und essbar bleibt. Wir alle haben darüber gelesen, wie Menschen in verlassenen Gebieten überlebten, indem sie alles aßen, was sie bekamen. Ein langfristiger Lebensmittelvorrat kann Ihnen helfen, länger zu überleben und nie die Hoffnung zu verlieren, gerettet zu werden.

Das Lagern von Lebensmitteln, die mehr als 10 % Feuchtigkeit enthalten, ist keine gute Idee für ein langfristiges Überleben. Sie sollten sich online eine Liste von Mahlzeiten ansehen, die 10% Feuchtigkeit enthalten und genug Energie liefern, um den ganzen Tag zu überleben. Es gibt viele Lebensmittel, die Sie überleben können und Sie müssen eine ordentliche Recherche durchführen, bevor Sie Ihre Vorratskammer auffüllen.

Das Wasser wäre ein großes Thema für die langfristige Lagerung Überleben. Sie sollten versuchen, so viele Flaschen zu lagern, wie Sie im Notfall-Nahrungsmittelset aufbewahren können. Es könnte für ein langfristiges Überleben nicht ausreichen und deshalb müssen Sie zusätzliche Hilfe finden. Sie werden sich auf das Sammeln und Reinigen von Wasser aus natürlichen Quellen konzentrieren.

Wie kann man einen Notvorrat an Lebensmitteln anlegen, wenn das Budget knapp ist?

Budget schafft immer Probleme für Prepper, besonders für Anfänger. Die Budgetfrage ist ein ständiges Problem, egal ob die Leute planen, ein neues Fahrzeug, Haushaltswaren oder Lebensmittel für ihre Notversorgung zu kaufen.
Viele Unternehmen bieten Pakete mit Nahrungsmitteln für den Notfall für Survivalisten und Prepper an. Es ist auch eine Tatsache, dass nicht jeder es sich leisten kann, ein kleines Vermögen für den Kauf solcher Lebensmittelvorräte zu bezahlen. Was können Sie also tun, wenn Ihr Budget nicht hoch ist und Sie sich trotzdem auf ein ungünstiges Ereignis in der Zukunft vorbereiten wollen. Es gibt ein paar einfache Tipps, die Sie befolgen können, um Lebensmittel für das Überleben zu erschwinglichen Preisen zu lagern.

Profitieren Sie von Ausverkäufen:

Die örtlichen Supermärkte und Lebensmittelläden bieten oft Artikel zu deutlich reduzierten Preisen an. Sie sollten keine Gelegenheit verpassen, feuchtigkeitsarme und konservierte Lebensmittel zu erschwinglichen Preisen zu kaufen. Wenn Sie wissen, was Sie kaufen und was Sie in der Notfallausrüstung aufbewahren müssen, können Sie die benötigten Artikel schnell und zu sehr günstigen Preisen auswählen.

Sie können auch planen, einige zusätzliche Lebensmittel in der Notfallausrüstung aufzubewahren, die Ihnen helfen, anderen zu helfen oder sie für Tauschgeschäfte zu verwenden, um in einer katastrophalen Situation länger zu überleben. Das ist ein kluger Weg, damit Ihnen nie das Geld ausgeht und Sie trotzdem alle notwendigen Lebensmittel bekommen, um das Schlimmste zu überleben.

Helfen Sie Ihren Nachbarn für einige notwendige Belohnungen:

Wenn es in Ihrer Nachbarschaft Obstbäume gibt und Ihr Nachbar keine Zeit hat, sie zu pflücken, können Sie immer eine helfende Hand geben. Ihre Nachbarn werden Ihnen für Ihre Hilfe danken und sie können Ihnen auch etwas von den Früchten geben, wenn Sie ihnen helfen, ihren Garten oder Hinterhof sauber zu halten. Sie können die Früchte für die Herstellung von Marmelade oder Gelee verwenden und Sie können sie sogar einmachen, um Ihren Notvorrat zu vervollständigen.

Diese Nahrungsergänzungen werden dazu beitragen, die Vielfalt Ihres Nahrungsmittelbestandes zu verbessern und liefern eine Menge Nährstoffe und Vitamine, die Ihr Körper braucht, um mit widrigen Bedingungen fertig zu werden. Sie geben keinen Pfennig aus und erhalten einen ausreichenden Nahrungsvorrat, um einige Tage zu überleben.

Milchpulver und Eier:

Milchpulver ist ein köstlicher Artikel, den Sie in der Notfallausrüstung aufbewahren können und der sowohl Jung als auch Alt zufriedenstellen wird. Dasjenige, das Sie für Ihre Vorratskammer auswählen, sollte dehydriert sein und eine lange Haltbarkeit haben.

Wissen Sie, wann der nächste Ausverkauf in Ihrem Lebensmittelgeschäft ist und kaufen Sie ein paar Dosen Milchpulver für die Vorratshaltung. Zusätzlich zum Milchpulver sollten Sie auch Eipulver (Eipulver) kaufen. Es ist ebenfalls reich an Eiweiß und liefert viele andere Nährstoffe, die in harten Hungertagen benötigt werden. Es nehmen nur wenig Platz in Ihrem Proviantkoffer ein und wirken als Kraftverstärker, wenn Sie nicht die gewohnten Mahlzeiten bekommen.

Fleischkonserven und dehydriertes Fleisch:

Haben Sie schon einmal von Biltong gehört? Es ist eine afrikanische Überlebensmahlzeit, die wie Rinderwurst aussieht, aber leckerer und günstiger ist als Rinderwurst. Wir schlagen nicht vor, das Fleisch in Dosen auf dem Markt zu kaufen, da Sie für nährstoffreiche Fleischkonserven unter Umständen eine Menge Geld bezahlen müssen. Was Sie tun sollten, ist zu lernen, wie man Biltong zu Hause zubereitet.

Sie können auch Beef Jerky aufbewahren, wenn Sie diese beiden Lebensmittel zubereiten möchten. Die Haltbarkeit von Biltong und Beef Jerky ist ziemlich lang und Sie werden nicht hungern müssen. Sie können diese Mahlzeiten zubereiten und in Ihrer Speisekammer aufbewahren, um sie bei einer Katastrophe zu verwenden. Biltong gibt Ihnen einen Energieschub, wenn Sie in einer Notsituation nichts anderes zu essen haben.

Getränkemischungen in Pulverform:

Die pulverförmigen Getränkemischungen sind eine weitere billige und leckere Lösung für Prepper. Diese Artikel benötigen nur minimalen Platz in der Notfall-Nahrungsversorgung Kit. Sie können leicht 10-20 pulverisierte Getränkemischungen in Ihrem Kit aufbewahren und sie verwenden, wenn Sie während Ihrer Überlebenstage etwas Kraftvolles haben wollen. Ich habe bemerkt, es ist ein zunehmender Trend in preppers Bevorratung pulverisierte Getränkemischungen für Sportler und Bodybuilder aufgrund ihrer hohen Gehalt an Nährstoffen entwickelt.

Überprüfen Sie super billig Notfall Lebensmittelversorgung online verfügbar:
Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Budget niedrig ist. Es gibt Firmen, die daran arbeiten, erschwingliche Nahrungsmittellagerungslösungen für Prepper anzubieten. Sie können eine Menge von Notfall-Nahrungspaketen unter Ihrem Budget finden, wenn Sie bereit sind, die Zeit zu verbringen und nach Angeboten zu suchen. Auch wenn Sie das Notfall-Nahrungspaket selbst vorbereiten möchten, sollten Sie dennoch prüfen, was online verfügbar ist.

Es wird Ihnen dabei helfen, einige kostengünstigere Produkte zu Ihrem Notfall  Nahrungsmittelset hinzuzufügen. Sie werden einige zusätzliche Dollars sparen, qualitativ hochwertige Mahlzeiten für die Notfall-Nahrungsmittellagerung erhalten und somit werden Sie für jede bevorstehende Katastrophe bereit sein. Ganz zu schweigen davon, dass viele Menschen Couponing nutzen, um große Rabatte für solche Artikel zu erhalten. Es ist keine Schande, die gleiche Taktik anzuwenden, solange Sie sich auf das Unbekannte vorbereiten.

Bereiten Sie sich auf jede gefährliche Situation vor:

Der Klimawandel hat in letzter Zeit einige erschreckende Katastrophen verursacht, die dazu geführt haben, dass viele Menschen ihr Leben verloren haben. Naturkatastrophen treten immer häufiger auf und sind neben Kriegen und sozialen oder finanziellen Zusammenbrüchen nur eines der Themen der Notfallvorbereitung. Diese Ereignisse können jederzeit und überall eintreten und niemand ist völlig sicher.

Verfolgen Sie einfach die Nachrichten und Sie werden verstehen, dass die Stimmung rund um die Welt nicht ganz gut ist. Es liegt in Ihrer Verantwortung, vorbereitet zu sein und den Notvorrat an Lebensmitteln bereitzuhalten. Das ist, wie Sie hoffen können, zu überleben und jede schwierige Situation, die die Zukunft auf Sie werfen kann Gesicht.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog

Notfallkochbuch – Beste Rezepte in der Auswertung

Wir haben hier ja schon des öfteren über das Projekt Notfallkochbuch des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) berichtet. Das BBK ist ja in jüngster Vergangenheit selbst nach dem Probewarntag-Flop ins Gerade, ja in die Kritik geraten.

Neuer BBK-Präsident

Nach dem Desaster handelte ja die Politik in Berlin. Der Präsident des BBK wurde ausgetauscht; nunmehr ist Herr Schuster, CDU-Innenexperte, in der Verantwortung. Wir wir aus Berlin erfahren haben, will man ihn ausreichend Zeit gegen, sich in dieses äußerst wichtige Amt einzuarbeiten. Grundsätzlich müsse das BBK seine Rolle innerhalb der Sicherheitsarchitektur neu finden und ausfüllen.

notfall nahrung

Sieger steht noch nicht fest

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Vielleicht liegt es auch mit am Führungswechsel im BBK, dass bis jetzt noch keine Siegerrezepte für das Projekt „Notfallkochbuch“ gekürt wurden. Aber, immerhin soll nun die Phase der Auswertung schon am Laufen sein. Es ging ja um die Frage:

Kann man auch ohne Strom eine nahrhafte Mahlzeit zubereiten?

Waldhammer-Tipp des Tages:

Bis zum 31. August 2020 konnten Bürgerinnen und Bürger per Email ihre Rezepte für geeignete Gerichte einreichen. Die Gerichte sollten sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer konnte bis zu drei Rezepte einreichen. Die 50 besten, kreativsten und leckersten Rezepte werden nun von einer fachkundigen Jury ausgewählt und unter Angabe des Vornamens sowie des ersten Buchstaben des Nachnamens im Notfallkochbuch veröffentlicht.

Wie schon gesagt, wir sind sehr gespannt, welche Sieger da gekürt werden. Wir bleiben da weiter sehr genau am Ball. Und wir werden ausführlich darüber berichten. Vielleicht werden wir das ein oder andere Rezept sogar hier – falls möglich und erlaubt – Ihnen übermitteln.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog

Neue Bücher für den Notfall

Liebe Leser,

die Corona-Pandemie verändert vieles. Auch auf dem Buchmarkt. Wie gestern besprochen wollen wir uns heute mit zwei neuen Büchern auf dem Buchmarkt besprochen. Es geht hier allen voran um Bücher für den Notfall, insbesondere auch für das Kochen und die Quarantäne.

Keep calm and cook!

An der Stelle wollen wir zwei Neuerscheinungen kurz vorstellen. Anfang April, also inmitten der Corona-Pandemie, erschien folgendes Werk:

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

#wirbleibenzuhause – Das Kochbuch für alle Krisen und Notfälle: Der Survival-Guide gegen Hunger in Zeiten von Quarantäne

Mehrere Autoren haben sich hier zusammen getan und ein 96-seitiges Taschenbuch für knapp zehn Euro geschrieben. Allen voran geht es hier um Rezepte, die sich schnell und einfach zubereiten lassen. Es geht auch um die richtige Lagerung und die Pflege der Vorräte. Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen, alle Rezepte sind sowohl für 2- als auch 4-Personen-Haushalte geeignet. Darüber hinaus gibt es hilfreiche Tipps, wie man z.B. Infektionen vorbeugen kann. Mit diesem Kochbuch behält man auch in absoluten Ausnahmezuständen einen kühlen Kopf. Das Buch können sie hier oder in jeder anderen Buchhandlung vor Ort bestellen:

https://www.amazon.de/wirbleibenzuhause-Kochbuch-Survival-Guide-Quarant%C3%A4ne-Katastrophen/dp/3745901703/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&dchild=1&keywords=notfallkochbuch&qid=1597521114&sr=8-5
Waldhammer-Tipp des Tages:
 

Neuerscheinung Anfang September

Wir sind auch gespannt auf die Neuerscheinung Anfang September. Für knapp 15 Euro erscheint folgendes Buch von Frau Ilies:

Das Notfallkochbuch: Wie Sie mit dem richtigen Vorrat 14 Tage im Krisenfall gut überstehen

Quarantäne und kein Einkauf möglich? Krisenzeiten ohne Strom und Wasser? Notfälle sind schrecklich. Vor allem sind sie nicht vorhersehbar und treffen uns völlig unvorbereitet. Deshalb ist es klug, sich einen Notfall-Vorrat anzulegen, um für alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Keine Panikmache, sondern absolut pragmatisch und nützlich!
Im Notfallkochbuch erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen, um für Krisenzeiten gut vorzusorgen. Checklisten zeigen, was man an lange haltbaren Lebensmitteln im Vorrat haben sollte, um 14 Tage ohne Einkauf überleben zu können. Und wie man sich auch dann noch abwechslungsreich und sinnvoll ernähren kann, wenn auch Strom und Wasser nicht mehr verfügbar sind. Die Rezepte sind so konzipiert, dass man 2 Wochen lang – zusätzlich zum Frühstück – täglich jeweils 2 gute Mahlzeiten zubereiten kann. Wenn man weiß, wie, kann man aus Pasta, Reis, Dosengemüse und -obst oder auch Kartoffeln, Dauerwürsten, Brühen und Zwiebeln glücklicherweise einiges zaubern. Dazu gibt es Tipps zur Lagerung, zur Haltbarkeit und zu alternativen Kochgeräten. Bestellung möglich über folgenden link:

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog

Projekt „Notfallkochbuch“

Liebe Leser,

wir haben an der Stelle ja schon sehr oft auf das Projekt „Nofallkochbuch“ hingewiesen. Dabei handelt es sich ja um ein gemeinsames Projekt des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), der Bonner Feuerwehr, des Technischen Hilfswerks (THW) und der Bonner Hilfsorganisationen.

Corona kam dazwischen

Eigentlich, ja eigentlich hätte das Projekt schon weiter fortgeschritten sein sollen. Aber auch hier machte Corona einen Strich durch die Kochbuch-Rechnung. Wie auch immer, die Grundfrage lautet noch immer:

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

kann man auch ohne Strom eine nahrhafte Mahlzeit zubereiten?

Auf diese Frage soll das Projekt eine Antwort geben. Anders gesagt, letztlich sollen, ja können wir alle unsere Antwort auf diese Frage geben. Das macht das Ganze ja besonders interessant und reizvoll. Die Frist zum Einreichen der Rezepte wurde ja abermals verlangt.

notfall nahrung

Bis zum 31. August 2020 können Bürgerinnen und Bürger Rezepte für Gerichte an

rezepte@notfallkochbuch-bbk.de

Waldhammer-Tipp des Tages:

einreichen. Die Gerichten sollen sich ohne elektrische Kochgelegenheit zubereiten lassen.

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann bis zu drei Rezepte einreichen. Die 50 besten, kreativsten und leckersten Rezepte werden von einer fachkundigen Jury ausgewählt und unter Angabe des Vornamens sowie des ersten Buchstaben des Nachnamens im Notfallkochbuch veröffentlicht.

Und wir haben hier auch schon erwähnt, dass es interessante Preise zu gewinnen gibt.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart