KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

10 Möglichkeiten eine Plane zu verwenden

Die Plane oder das Tarp ist die moderne Version des Tierfells und genau wie sein Vorfahre ist es ein vielseitiger Ausrüstungsgegenstand, der in Ihrer Überlebenstasche nicht fehlen sollte. Es gibt viele Möglichkeiten, wie ein Tarp verwendet werden kann, und Sie sollten zumindest die zehn besten Verwendungsmöglichkeiten für ein Tarp in der Wildnis kennenlernen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Das Tarp ist mein vielseitigstes Ausrüstungsstück und es hat sich aufgrund seiner vielen Einsatzmöglichkeiten als mein bester Freund im Backcountry erwiesen. Es ist wirklich ein Multitalent, wenn es um Notfall- oder Überlebensanwendungen geht, und das ist wahrscheinlich der Grund, warum man es in den meisten Survival-Kits finden kann.

Bevor wir uns die 10 besten Verwendungsmöglichkeiten für ein Tarp ansehen, gibt es drei Hauptmerkmale, die man bei der Auswahl des richtigen Tarps für seine Überlebenstasche beachten sollte: Stoff, Größe und Formoptionen.
Natürlich sollte die Art des Tarps, die Sie auswählen, darauf basieren, wie Sie es verwenden wollen, und die Art, wie Sie es verwenden wollen, führt zu der Art des Materials, das Sie auswählen sollten. Hier sind die Haupttypen der verfügbaren Stoffe:

Grob gewebtes Nylon, oder das große blaue Tarp, wie manche Leute es nennen. Es ist ein wasserdichtes Material und es ist robust für den rauen Einsatz. Sie können es in einer Vielzahl von Größen finden und der Preis bewegt sich irgendwo zwischen $15 und $45.

Ripstop-Nylon ist das Material, das für Ihren alten Armee-Poncho verwendet wird, und es ist ein leichtes Material. Da das Material schwere Nylonfäden hat, die in das Nylongewebe eingewebt sind, kann es gut gegen Missbrauch halten und der Durchschnittspreis liegt bei etwa $45 in den meisten Online-Shops.

Cuben Fabric ist ein synthetisches Gewebe, das normalerweise für die Herstellung ultraleichter Ausrüstung verwendet wird. Es handelt sich um ein gewebtes Nylongewebe mit einer Beschichtung aus Silikon auf einer Seite. Es ist ein reißfestes Gewebe und manche kennen es auch als Silnylon-Tarp. Dies sind die besten Tarps, die man für Geld kaufen kann und die Preise variieren stark.

Wenn es um die Größe und die Form geht, hängt die Wahl wieder einmal von der Art und Weise ab, wie Sie die Plane verwenden wollen. Wenn Sie eine Plane für die Herstellung von Unterkünften verwenden möchten, sollten Sie wissen, dass die meisten Planen für diesen Zweck verwendet werden, sind in der Regel rund 100 – 150 Quadratmeter im Bereich. Ich habe ein 10′ X 10′ quadratisches Tarp, weil es mir viel mehr Flexibilität in den Möglichkeiten gibt, wie es aufgestellt werden kann. Unabhängig von der Größe oder Form, die Sie gewählt haben, stellen Sie sicher, dass Ihr Tarp Ösen oder Laschen an den Kanten für Heringe und Seile hat.

Die 10 besten Möglichkeiten, ein Tarp zu verwenden:

1. Plane

Dies ist die offensichtlichste Verwendung, die einem in den Sinn kommt, wenn man ein Tarp betrachtet, und es kann Ihnen helfen, alles abzudecken, was vor den Elementen geschützt werden muss oder getarnt werden soll. Sie können es über Ihr Bug-Out-Fahrzeug, Rucksäcke oder andere Outdoor-Ausrüstung legen, wenn Sie es vor neugierigen Blicken schützen wollen. Sie können ein Seil oder Paracord verwenden, um es im Falle von Wind oder starkem Regen an Ort und Stelle zu halten.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

2. Bodentuch

Ich habe mein Tarp bei vielen Gelegenheiten als Bodentuch benutzt, um mich und meine Ausrüstung bei feuchtem oder regnerischem Wetter trocken zu halten. Sie können ein Tarp auch als Bodentuch verwenden, um Ihren Schlafsack vor den Steinen und Ästen zu schützen, die sich unter Ihrem Unterstand befinden. Sie werden nicht glauben, wie leicht es ist, Ihre Ausrüstung beim Campen in der Wildnis aufzustechen oder zu zerreißen.

3. Unterstand

Wenn Sie ein Tarp als Unterschlupf verwenden wollen, gibt es buchstäblich Dutzende von Möglichkeiten, wie Sie ein quadratisches oder rechteckiges Tarp aufstellen können, um einen stabilen Unterschlupf zu bauen. Alles, was Sie brauchen, ist etwas Paracrod für Abspannleinen und ein scharfes Messer, um Stäbe für die Stangen zu schneiden und Stöcke zu Pfählen zu machen, um die Ecken zu sichern.

Ich habe in einem früheren Artikel über die Art von Unterkünften geschrieben, die ich mit einer Plane gebaut habe. Wenn Sie eine einfachere Konstruktion wünschen, können Sie den Anlehnunterstand ausprobieren, da dies der schnellste und einfachste Unterschlupf ist, den Sie auf dem Feld bauen können. Für einen anspruchsvolleren Unterschlupf können Sie den A-Rahmen-Unterschlupf bauen, da er Sie vor den Elementen schützt, die von beiden Seiten kommen.

4. Schlafsack

Wenn Sie nichts zum Schlafen haben, können Sie sich einen behelfsmäßigen Schlafsack bauen. Legen Sie das Tarp als Quadrat oder Rechteck aus und legen Sie sich darauf. Falten Sie dann die untere Kante über Ihre Füße nach oben. Dann falten Sie den linken und rechten Rand über sich. Wenn Sie die Kanten festhalten und sich auf den Bauch rollen, haben Sie nun einen Schutz vor Wind und Wetter, der sich nicht löst, wenn Sie zu den Schläfern gehören, die sich während der Nacht bewegen.

5. Umhang oder Poncho

Während meiner Wanderungen war Regen oft mein Begleiter und mehr als einmal habe ich mein Tarp als mantelähnliches Obergewand benutzt, um trocken zu bleiben. Obwohl viele Prepper und Survivalisten es vorziehen, einen Regenponcho in ihrer Survival-Tasche aufzubewahren, können Sie einen Mantel für den gleichen Zweck verwenden. Als Poncho verwendet, ist ein Tarp großartig, um den Regen abzuhalten, aber auch den Wind, was bedeutet, dass Sie Ihre Körperwärme drin behalten können. In den alten Tagen trug jeder einen Mantel mit Kapuze, weil er Schutz von Kopf bis Fuß bot und eine effiziente Möglichkeit war, warm zu bleiben, da er mehr Schutz bot als die durchschnittliche Kleidung.

6. Aufbewahrungsbehälter

Sie können einen zuverlässigen Behälter aus Ihrer Plane machen und es gibt drei Möglichkeiten, wie Sie es tun können. Die einfachste Methode wäre, ein Loch in der von Ihnen benötigten Größe zu graben und es mit der Plane auszukleiden. Sie können es zum Auffangen von Regenwasser oder zum Zwischenspeichern Ihrer Vorräte verwenden. Die zweite Methode besteht darin, einen kastenartigen Rahmen aus verschiedenen Stöcken zu bauen und die Plane darauf zu legen, um die Wände des Kastens zu bilden.

Das ist so, als würde man einen Müllsack in eine Mülltonne legen, und tatsächlich habe ich dieses Design auch schon für Kompostbehälter verwendet gesehen, um den Kompostsaft zu sammeln. Und schließlich können Sie eine Plane in einen Behälter verwandeln, indem Sie die Ösen an ihrem Rand benutzen und ein Paracord durch sie hindurchführen und dann das Paracord benutzen, um die Seiten zusammenzuziehen, um eine Tasche zu machen. Diese Methode wird von vielen Campern verwendet, um ihre Ausrüstung zu bündeln und sie in einen Baum zu hängen, weg von neugierigen Tieren.

7. Boot

Die amerikanischen Ureinwohner bauten Boote, indem sie Tierhäute über baskelförmige Gerüste aus Stöcken spannten. Es war eine der Möglichkeiten der frühen Menschen, große Gewässer zu überqueren. Es war auch ein guter Weg, um zu den besten Angelplätzen im tieferen Teil der Seen zu gelangen. Wahrscheinlich haben Sie in der Fernsehshow Alone gesehen, wie einer der Teilnehmer es geschafft hat, ein Boot aus einer Plane und einigen Ästen zu bauen. Hier ist ein Video, das Ihnen zeigt, wie man ein Tarp-Kanu baut, falls Sie Ihre Buschraft- und Baufähigkeiten testen wollen.

8. Hängematte

Wenn Sie ein Hochbeet brauchen, um sich vor den Bodenkriechern zu schützen oder einfach nur, um in einer feuchten Umgebung trocken zu bleiben, können Sie eine Plane verwenden, um eine stabile Hängematte zu bauen. Sie müssen ein Seil durch die Ösen an einer Kante der Plane führen und diese dann zusammenziehen, um die Kante der Plane auf einen Punkt zu bringen. Binden Sie das Seil ab, um es straff zu halten, und binden Sie es dann etwa in Schulterhöhe an einen Baum.

Machen Sie das Gleiche für die andere Seite der Plane und befestigen Sie sie an einem anderen Baum oder Ankerpunkt. Hier ist ein weiterer Trick, den ich gelernt habe, und wenn Sie leichter in Ihre Hängematte hinein- und herauskommen müssen, wird er Ihnen ebenfalls helfen. Sie können ein Seil zwischen den zwei Bäumen und über der Hängematte laufen lassen und es benutzen, um mehr Stabilität zu gewinnen, wenn Sie in oder aus Ihrer improvisierten Hängematte erhalten.

9. Krankentrage

Dies ist ein Trick, den ich in der Armee gelernt habe, aber ich habe auch gesehen, dass er in einigen Überlebensschulen gelehrt wird. Sie brauchen eine Plane oder einen Poncho und zwei Stangen (mindestens acht Fuß lang) und zwei Stöcke (etwa zwei Fuß lang). Sobald Sie Ihre Materialien zusammengetragen haben, sollten Sie aus den Stangen und Stöcken einen rechteckigen Rahmen bauen.

Die allgemeine Empfehlung ist, ihn etwa zehn Zentimeter breiter als den Körper des Patienten zu machen. Binden Sie eine Kante der Plane an eine der langen Stangen. Dann wickeln Sie die Plane um beide Stangen, so dass eine Trage entsteht. Wenn Ihnen die Plane ausgeht, müssen Sie sie an der gegenüberliegenden Stange festbinden, um sie straff zu halten.

10. Travoy (Travois)

Obwohl der ursprüngliche Name travois ist und kanadisch-französischen Ursprung hat, ist das Travoy ein dreieckiges Gestell, das von den Plains-Indianern Nordamerikas benutzt wurde, um schwere Lasten über lange Strecken zu tragen. Die Grundkonstruktion besteht aus einer Plattform oder einem Netz, das an zwei langen Stangen befestigt und in Form eines langgestreckten gleichschenkligen Dreiecks festgezurrt ist; der Rahmen wurde mit dem spitzen Ende nach vorne gezogen.

Manchmal wurde das stumpfe Ende des Rahmens durch eine dritte Stange stabilisiert, die über die beiden Stangen gebunden wurde. Der Travoy wurde gewöhnlich mit den Händen gezogen, und die Pioniere lernten, aus Seilen ein Schultergeschirr zu improvisieren, um die Zugarbeit effizienter zu gestalten. Dies ist eine der verlorenen Möglichkeiten, schwere Lasten ohne die Hilfe von Haustieren zu transportieren, und es half den Pionieren, mehr Gewicht auf einem Travois zu transportieren, das auf dem Rücken getragen werden kann.

Jetzt, da Sie sehen, wie Sie ein Tarp in der Wildnis verwenden können und wie vielseitig dieses Ausrüstungsstück ist, sollten Sie eines als Teil Ihrer Überlebenstasche oder Ihres täglichen Notfallkits in Betracht ziehen. Finden Sie heraus, welches Material und welche Größe für Sie am besten geeignet ist, wie am Anfang des Artikels aufgeführt, und besorgen Sie sich eine. Wenn Sie der Bastler-Typ sind, können Sie auch ein eigenes Design anfertigen, indem Sie eine dicke Plastikfolie verwenden. Wenn Sie ein Tarp kaufen möchten, das speziell für das Backcountry entwickelt wurde, empfehle ich die Modelle Sanctuary SilTarp oder Aqua Quest Safari.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!