KategorienBlog

Rauchmelder im Fokus – Teil 2

Gestern berichteten wir Ihnen hier ja, dass Berlin und Brandenburg die letzten Bundesländer, in denen die Übergangsfrist der Gesetzgebung Ende 2020 ausläuft. Kurzum, auch in diesen beiden Bundesländern sind Rauchmelder dann auch in Bestandsgebäuben Pflicht.

Nur die Hälfte ausreichend geschützt

Fakt ist aber auch, dass die Rauchmelderpflicht zwar auf dem Papier steht. Die faktische Realität ist aber eine andere. Aktuelle Studien belegen aber, dass nur die Hälfte aller deutschen Eigenheime ausreichend mit Rauchmeldern ausgestattet ist. Dabei retten Rauchmelder in Deutschland pro Tag durchschnittlich vier Menschen vor gesundheitlichen Schäden oder sogar dem Tod. Das ergab eine Auswertung der Medienberichterstattung von Dezember 2019 bis Februar 2020. Auch die im März dieses Jahres veröffentlichte Studie „Wirksamkeit der Rauchwarnmelderpflicht“ weist statistisch nach, dass seit Einführung der Rauchmelderpflicht immer mehr Leben gerettet werden.

Doch trotz nachgewiesener Wirksamkeit und trotz Gesetzgebung ist bundesweit nur die Hälfte der Eigenheimbesitzer ausreichend mit Rauchmeldern ausgestattet. Zu diesem Ergebnis kam eine Mitte September 2020 veröffentlichte repräsentative Innofact-Studie von Ei Electronics. Die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ appelliert daher an alle Eigentümer, sich und die eigene Familie zuhause ausreichend mit Rauchmeldern zu schützen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Feuerwehrverband stützt die Kampagne pro Rauchmelder

Fakt ist ferner, dass auch der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) eine tragende Säule von „Rauchmelder retten Leben“ ist. Hermann Schreck, Beiratsvorsitzender der Initiative und Ständiger Vertreter des DFV-Präsidenten, meint:

„Heute gibt es keine freiwillige Feuerwehr oder Berufsfeuerwehr mehr, die nicht den Nutzen der Rauchmelder anerkennt und den Brandschutz mit den lebensrettenden Geräten unterstützt. Das war zu Beginn der Aktion „Rauchmelder retten Leben“ anders und hat sich im Laufe der Jahre wesentlich verändert. Grund dafür ist sicher, dass die Rauchmelder in den Haushalten für eine kontinuierlich sinkende Anzahl der Brandverletzten und Brandtoten sorgen.“

Also, unter dem Strich gilt: sorgen Sie vor mit Rauchmeldern. Alle praktischen Infos gibt es unter:

KategorienBlog

Rauchmelder im Fokus – Teil 1

Die Corona-Lage nagt nach wie vor an unseren Nerven. Allen voran im tristen Herbstmonat November. Und in diesem Monat war ja auch gleichzeitig jüngst der 13.11.2020. Und dieser Tag war gleichzeitig ja ein Freitag.

Im Volksglauben ist jeder Freitag, der 13, als Tag des Unglücks verschrien – aus Sicht des Bevölkerungsschutzes und allen voran des Bundesamts für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) ist es ein Datum zur Prävention.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Rauchmeldertag im Fokus

Hätten Sie gewusst, dass Freitag, der 13. Rauchmeldertag ist? Offen gestanden, selbst wir haben das erst jetzt erfahren. Man lernt eben nie aus. Anlässlich des Rauchmeldertages weist nun auch das BBK darauf hin, dass Rauchmelder beim Entstehen eines Feuers in den Wohn- und Arbeitsräumen Leben retten können.

Rauchmelder sind in allen Bundesländern Pflicht

In Deutschland gilt eine gesetzliche Rauchmelderpflicht für den privaten Wohnraum. Dabei regelt die jeweilige Landesbauordnung der Bundesländer die Rauchmelderpflicht im Detail. Weitere Informationen darüber, wie die Rauchmelderpflicht in Ihrem Bundesland geregelt ist, finden Sie hier.

handelsüblicher Rauchmelder

Rauchmelder sind in Neubauten in allen 16 Bundesländern Pflicht. In 14 von 16 Bundesländern gilt die Rauchmelderpflicht ebenfalls für Bestandsbauten. In Berlin und Brandenburg gilt die Rauchmelderpflicht zwar schon für Neubauten, allerdings erst ab dem 31.12.2020 für Bestandsbauten. Bis zu diesem Datum sollen alle Privatwohnungen mit Rauchmeldern ausgestattet sein.

Also, falls Sie in Berlin oder Brandenburg in einem Bestandsgebäude ohne Rauchmelder leben, sollten Sie rasch handeln. Die Details finden Sie hier, und hier.

Kurzum, nutzen Sie die Zeit. Und auch die niedrigere Mehrwertsteuer ist auch Anreiz, diesen elementar wichtigen Schutz noch in diesem Jahr zu verwirklichen!

X
Add to cart