KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Ihr 5-Punkte-Energiesparprogramm

Energiesparen ist nicht nur während der Krise wichtig. Auch jetzt schon können Sie damit beginnen, jährlich viel Geld zu sparen, wenn Sie folgende Tipps und Ratschläge für Ihr Haus oder Ihre Wohnung berücksichtigen.

RATSCHLAG 1: THERMO-VORHÄNGE

Waldhammer-Tipp des Tages:

Machen Sie dicke Vorhänge an alle Außenfenster und an alle Außentüren. Öffnen Sie diese tagsüber und ziehen Sie diese abends wieder zu. Das speichert Wärme in Ihren Räumen, die ohne die Vorhänge nicht nutzbar wäre.

MEIN TIPP

Thermo-Vorhänge gibt es bereits ab 20 bis 30 Euro im 2er-Set (175cm x 140cm). Zum Beispiel den H.Versailtex Thermo-Verdunklungsvorhang in verschiedenen Farben.

Die Vorhänge blockieren ca. 85 bis 90 Prozent des Lichtes. Sie können damit bis zu 30 Prozent Kühl- und Heizkosten sparen. Preis ca. 30 Euro.

RATSCHLAG 2: RICHTIG VERGLASTE FENSTER

Auch Ihre Fenster bieten eine gute Möglichkeit, Energie zu sparen: Ersetzen Sie die vorhandenen durch doppelt oder dreifach verglaste Fenster. Das ist zwar aufwendig und nicht gerade billig, aber langfristig sparen Sie eine Menge Heizkosten.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

MEIN TIPP

Eine Dreifach-Verglasung lässt deutlich weniger Wärme nach Außen und deutlich weniger Kälte nach innen. Kosten für ein normales Drehkippfenster (1,3 m2 ca.
450 Euro).

RATSCHLAG 3: AUSSENTÜREN

Dies können Sie nur umsetzen, wenn Sie ein Haus neu oder umbauen. Dennoch lohnt es sich, darüber nachzudenken: Begrenzen Sie die Anzahl der Außentüren auf ein Minimum. Denn jede Außentür muss sehr gut isoliert sein und lässt Kälte ins Haus bzw. Wärme aus dem Haus, wenn sie geöffnet wird.

RATSCHLAG 4: DÄMMUNG

Dämmen Sie alle Hohlwände und auch den Dachboden. Bei Massivwänden eine Seite. Auch das spart enorm viel Energiekosten. Eine Dämmung kann auch noch nachträglich angebracht werden.

RATSCHLAG 5: AUSRICHTUNG DER FENSTER

Verringern Sie die nach Norden gehenden Fenster. Planen Sie mehr Fenster nach Süden oder vergrößern Sie diese, wenn Sie bereits in einem Haus wohnen. Durch die vermehrte Sonneneinstrahlung können Sie mehr Kosten
sparen.

RATSCHLAG 6: OFEN

Verwenden Sie bitte keine Elektro- oder Gasheizkörper. Diese sind wahre Stromfresser und kosten Sie viel Geld.

MEIN TIPP

Bauen Sie stattdessen einen Holzofen ein. Verlegen Sie Lüftungskanäle, um die Wärme im ganzen Haus zu verteilen. Holzöfen gibt es in verschiedenen Varianten und zu unterschiedlichsten Preisen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!