KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Tarnende Feldausrüstung

Wenn Sie eines Tages in die Wälder auswandern müssen, wird es zu einer großen und komplizierten Aufgabe, sich von anderen Menschen fernzuhalten. Um unentdeckt zu bleiben, müssen Sie auch ein paar Techniken zur Tarnung kennen. Es geht um mehr als nur darum, sicherzustellen, dass Sie keine Spuren und keinen Müll zurücklassen.

Die richtige persönliche Tarnung kann komplett vernachlässigt werden, wenn die Liebe zum Detail sich nicht auch auf die Feld- und Webausrüstung erstreckt. Selbst nagelneue Ausrüstung ist nicht sofort einsatzbereit, wenn sie aus der Verpackung kommt. 

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass ältere Web-Ausrüstung nicht mehr steif und glänzend ist, weil sie nicht mehr in der richtigen Größe hergestellt wurde? Einfaches Waschen mit der Wäsche entfernt die “neue” Patina, macht das Außenmaterial weich und reduziert den Glanz.

Ein gut getragenes LC-1-Gurtzeug ist wahrscheinlich etwas verblasst, an einigen Stellen abgewetzt und wahrscheinlich auch schmutzig. Legen Sie es in einem Unkrautbeet ab, und es wird ziemlich schwierig, es wiederzufinden. Es ist noch brauchbar und hat mit dem Alter seine eigene Tarnung erhalten. Das Gleiche gilt für die meisten Gurtzeuge, Tragegurte wie den zivilen LC-1-Gurt und die beliebten Nylonholster und Cliptaschen. 

Ausrüstung

Die Techniken, um sowohl die Farbe als auch die Geräusche der meisten Gurtzeuge und Gurte zu dämpfen, sind sehr einfach. Sobald die Problemstellen erkannt sind. Messingbeschläge nutzen sich mit der Zeit und dem Gebrauch glänzend ab, ebenso wie Ösen und Hosenträger-Druckknöpfe. Wenn sie nicht glänzend abgenutzt sind, korrodieren die Beschläge und können laut klappern und quietschen, wenn Körperbewegungen das Gurtzeug und die Last verschieben. 

Flacher schwarzer oder brauner Sprühlack kann auf Metallbeschläge jeder Art von Gurtzeug aufgetragen werden. Sie erfüllt einen doppelten Zweck, indem sie sowohl die Beschläge abdeckt als auch ihr Aussehen marmoriert. Auf Wunsch können auch mehrere Farben verwendet werden. 

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Die Druckknöpfe der Gurte an militärischen Gurtzeugen sind ein wunder Punkt bei jedem, der sie jemals tragen musste. Das LC-1-Gurtzeug, das unter dem ALICE-Rucksack getragen wird, scheuert an Nieren und Rippen. Eine Möglichkeit, dies zu vermeiden, besteht darin, die beanstandeten Druckknöpfe mit dunkel gefärbtem Klebeband zu umwickeln. Eine andere, leisere und dauerhaftere Lösung besteht darin, die Druckknöpfe durch ein kurzes Stück schwarzes oder grünes Paracord zu ersetzen. Damit beseitigen Sie nicht nur eine Quelle von Schmerz, Blendung und verräterischen Geräuschen, sondern Sie reduzieren auch das Gesamtgewicht des Basis-Kampfgeschirrs. 

Waldhammer-Tipp des Tages:

Dieselbe Technik kann auch verwendet werden, um andere Ausrüstungsgegenstände am Gurtzeug zu befestigen, wie z. B. Cliptaschen, Feldflaschen, Pistolenholster im Militärstil und Erste-Hilfe-Verbandstaschen, um nur einige zu nennen. 

Die meisten zivilen Gurtzeuge, Holster und Tragegurte sind mit strukturellen Nylonschnallen ausgestattet. Diese Schnallen sind einfach zu befestigen, leise und leicht und werden mit einer stumpfen, matten Oberfläche geliefert. Sie sind ideal als Ersatzteil für Ausrüstung, die bereits mit lauten oder glänzenden Metallschnallen ausgestattet ist. Die meisten Größen können kostengünstig in örtlichen Camping- oder Bergausrüstungsgeschäften erworben werden. 

Optik 

Eine Möglichkeit, sich in einer Mann-gegen-Mann- oder Mann-gegen-Tier-Situation einen Vorteil zu verschaffen, ist es, beobachten zu können, ohne selbst gesehen zu werden. Normalerweise ist derjenige im Vorteil, der seinen Gegner zuerst sieht. Der beste Weg, dies zu erreichen, ist die Verwendung von hochwertigen Optiken, die auf dem Markt erhältlich sind. Diese Optiken reichen von kompakten Monokularen& Spektivs über Teleobjektive bis hin zu Zielfernrohren mit Entfernungsausgleich. 

Ein Problem, das die meisten von ihnen gemeinsam haben, ist die Blendung. Das Sonnenlicht, das von den Linsen vor der tiefstehenden Morgen- oder Nachmittagssonne abprallt, ist gut sichtbar. Nichts in der Natur erzeugt etwas Ähnliches. Fragen Sie einen beliebigen Rettungspiloten, wie weit Sonnenlicht, das von einem Signalspiegel abprallt, gesehen werden kann. Die Antwort lautet: meilenweit. Auch von den polierten Oberflächen von gebläuten Gewehrläufen, Kameraobjektivgehäusen und Spektivgehäusen wird erhebliches Blendlicht reflektiert.

Kamera- und Objektivgehäuse sowie Zielfernrohre können entweder in einer matten Farbe lackiert oder mit einem nicht reflektierenden Material umwickelt werden. Es muss darauf geachtet werden, dass die Bewegung kritischer Teile wie Entfernungs- oder Flugbahneinstellknöpfe, Blendenringe von Kameraobjektiven oder Bildfokussierrohre nicht eingeschränkt wird. Diese Teile können vor dem Lackieren mit Klebeband abgeklebt werden. Elektrisches Klebeband aus Stoff, nicht aus glänzendem Plastik, ist immer noch in Baumärkten erhältlich und kann auf nicht bewegliche optische Teile geklebt werden. Es hinterlässt beim Entfernen einen klebrigen Rückstand, der sich jedoch leicht mit einem Papiertuch oder Q-Tip und Haushaltsreiniger entfernen lässt. 

Kommerzielles Klebeband mit “Tarnmuster” ist sehr beliebt und hinterlässt keine Rückstände, wenn es entfernt wird. Ich finde es eher glänzend, wenn es in starkem Sonnenlicht liegt. Aber ich bin offensichtlich eine Minderheit, Sportartikelgeschäfte verkaufen eine ganze Menge davon. Einige Hersteller, die die Bedürfnisse ihrer Kunden kennen, haben Gummibeschichtungen für einige Modelle optischer Geräte entwickelt. Ursprünglich wurden diese Beschichtungen entwickelt, um vor harten Stößen zu schützen, und das ist ihnen auch gelungen. Je nach Hersteller reichen die verfügbaren Farben von Schwarz über OD-Grün bis hin zu Tarnmustern, wie man sie auf militärischen Anzügen findet. 

Die meisten Markenhersteller von Optiken bieten mittlerweile mindestens eine gepanzerte Version von Zielfernrohren, Ferngläsern oder Spektiven an. Ein weiterer Vorteil, den ich bei der Verwendung der gummibeschichteten Optiken festgestellt habe. Wenn mein Fernglas aus der Jacke fällt, am Nackenriemen wackelt und gegen den Schaft meines Jagdgewehrs knallt, wird der Bereich, in dem Rehe verschreckt werden, etwas erweitert. Verwenden Sie bei starker Sonneneinstrahlung eine Optik aus einem schattigen Bereich. 

Dies wurde vom Militär den Scharfschützen und Vorwärtsbeobachtern beigebracht und verhindert die Blendung durch die Sonne, die von feindlichen Personen oder der Beute eines Fotografen so gerne gesehen wird. Als zusätzlicher Vorteil ist es auch viel einfacher, von einem schattigen Bereich in einen anderen zu sehen. Viel mehr als von einem Fleck mit starker Sonneneinstrahlung. Wildtiere wissen das instinktiv und legen sich normalerweise im Schatten von Felsen oder schwerem Holz nieder. Das gesprenkelte Aussehen von Licht und Schatten auf dem Körper eines Tieres oder eines verborgenen Beobachters ist eines der besten natürlichen Tarnmuster, die es gibt.

Fazit

Die Notwendigkeit, die Feldausrüstung zu tarnen, mag jetzt nicht als Priorität erscheinen. Diese Art von Wissen zu haben, kann jedoch nützlich sein, wenn es zum SHTF kommt und die Menschen um Ressourcen konkurrieren. Sie könnten gezwungen sein, sich versteckt zu halten, um gefährliche Begegnungen zu vermeiden, oder Sie werden alle Vorteile brauchen, die Sie bekommen können, um eine Mahlzeit zu ergattern. Was auch immer die Gründe sein mögen, ein oder zwei Dinge über die Tarnung von Feldausrüstung zu lernen, ist eine intelligente Vorbereitung. 

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Grundlegendes zur Tarnung beim Bugging Out

Sich zu tarnen, wenn man sich im Freien aufhält, mag für manche Leute ein wenig extrem erscheinen, aber unter bestimmten Bedingungen kann es tatsächlich Ihr Leben retten, wenn Sie sich tarnen, um Ihre Entdeckung zu erschweren. Damit die Tarnung funktioniert, müssen Sie zunächst verstehen, was die Tarnung verschleiern soll. 

Bevor Sie anfangen, über Tarntechniken zu recherchieren, sollten Sie die Hauptaspekte der Tarnung kennenlernen und verstehen, wie sie bei der Tarnung oder dem Verstecken eines Objekts oder einer Person angewendet werden. Die Hauptaspekte, die wir in diesem Artikel behandeln werden, sind: Form, Schatten, Glanz, Silhouette, Oberfläche, Geräusch, Geruch und Bewegung. 

Grundlagen der Tarnung – Form

Dies ist eine der Grundlagen für die Identifizierung eines Objekts in der freien Natur oder in einer städtischen Umgebung. Selbst wenn Sie eine Person aus der Ferne sehen, sind Sie oft nicht in der Lage, sie als ein bestimmtes Individuum zu erkennen, aber die grundlegende Form signalisiert einen Menschen. Die Objekte, die uns jeden Tag umgeben, haben eine eindeutige Form und wir schenken ihnen normalerweise nicht allzu viel Aufmerksamkeit.

Beim Bugging Out können wir uns bestimmte Gegenstände zunutze machen, um unsere Anwesenheit zu verbergen und unbemerkt zu reisen. Ihr Körper sollte von den Objekten, die Sie als Tarnung verwenden, verdeckt werden und Sie sollten es vermeiden, die normale Form der Objekte mit Teilen Ihres Körpers zu verändern. Es bedarf eines scharfen Auges, um bestimmte Formunterschiede bei alltäglichen Gegenständen zu bemerken, und die meisten Menschen gehen vorbei, ohne die Anomalien zu bemerken.  

Grundlagen der Tarnung – Schatten

Wenn es um die Klassifizierung von Schatten geht, kann man sie in zwei Hauptkategorien einteilen: geworfene und tiefe Schatten. Während tiefe Schatten schwieriger zu erkennen sind und hauptsächlich aus der Luft wahrgenommen werden können, ist ein geworfener Schatten ein untrügliches Zeichen. Tiefschatten sind die dunkleren Bereiche, die entstehen, wenn ein fester Gegenstand den Durchgang von Licht blockiert. Wenn Sie z. B. einen Unterstand in einem Gebiet mit dichtem Gestrüpp aufstellen, wirft er vielleicht keinen Schatten, aber aus der Ferne betrachtet kann er zu einem dunkleren Bereich oder tieferen Schatten führen.

Schlagschatten sind am bekanntesten und Sie sollten darauf achten. Wenn sich eine Person hinter einem Baum versteckt, können Sie sie leicht erkennen, wenn ihr Schatten von der Sonne auf die Seite des Baums geworfen wird. Das gleiche Prinzip gilt beim Bugging Out und Sie müssen auf die Lichtquelle aus Ihrer Umgebung und deren Wurfrichtung achten. Dies ist etwas, worauf Sie auch in der Nacht achten müssen, da es viele Lichtquellen in Ihrer Umgebung geben kann (besonders in einer Stadt), die Ihre Position verraten können.

Grundlagen der Tarnung – Glänzen

Dies ist ein Aspekt, dem viele Menschen keine Aufmerksamkeit schenken und vergessen, wie leicht er erzeugt werden kann, sogar aus Versehen. In der Wildnis ist das von einem Spiegel reflektierte Licht eine übliche Methode, um in einer Überlebenssituation Hilfe zu signalisieren. Wenn Sie jedoch in einem Ausweichszenario unterwegs sind, wollen Sie Glanz vermeiden und Sie müssen daran denken, dass alle reflektierenden Objekte Glanz verursachen können.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Die Linsen von Ferngläsern, Zielfernrohren und hellen Metallstücken (wie Wasserflaschen oder Messerklinge) sind nur ein paar Gegenstände, die Glanz verursachen können. Auch die Kleidung, die Sie tragen, kann Glanz verursachen und es ist eine bekannte Tatsache, dass helle Farben mehr Licht reflektieren als dunklere Farben.

Grundlagen der Tarnung – Silhouette

Eine Silhouette ist eine dunkle Form oder ein Umriss, der vor einem hellen Hintergrund zu sehen ist, und sie kann ein weiteres Zeichen sein, das Ihre Tarnung beeinflusst.  Eine Person, die auf einer Bergkuppe steht, hebt sich als Silhouette gegen den Himmel ab und kann leicht erkannt werden, selbst in der Nacht.

Derselbe Effekt kann auch vor dem Hintergrund eines stillen Gewässers oder auf einem Schneefeld auftreten. Wenn Sie sich in offenem Gelände bewegen, sollten Sie Ihren Körper so tief wie möglich am Boden halten, um eine Silhouette zu vermeiden. 

Grundlagen der Tarnung – Oberfläche

Die Oberfläche ist ein wichtiger Faktor, wenn es um Tarnung geht, und Sie sollten an die Größe und Beschaffenheit eines Objekts denken, wenn Sie es verstecken oder mit der Umgebung verschmelzen wollen. Die Logik besagt, dass die Oberfläche eines Objekts dessen Erkennung erleichtert oder erschwert, und Sie können die Größe eines Objekts nicht physisch verringern. Sie können jedoch die exponierte Oberfläche des Objekts reduzieren.

Wenn Sie z. B. ein Lager aufschlagen, tun Sie dies unter dem Blätterdach von Bäumen, um nicht entdeckt zu werden.  Wenn Sie keine Objekte oberhalb Ihrer Kopfhöhe haben, die Ihre Anwesenheit verbergen können, verwenden Sie eine Plane, um einen Unterschlupf zu improvisieren, und decken Sie die Plane mit Blättern oder Gras ab, das für Ihre Umgebung spezifisch ist. Die gleiche Regel gilt für Reisen und Sie sollten es vermeiden, aufzufallen, wenn alle anderen Dinge gleich sind. Wenn Sie zum Beispiel auf einem offenen Feld unterwegs sind, versuchen Sie, in die Hocke zu gehen, um weniger sichtbar zu sein.

Grundlagen der Tarnung – Schall

Während dies für viele Menschen wie ein logischer Aspekt erscheinen mag, kann Schall sogar einen unsichtbaren Mann verraten, wenn er Geräusche macht. Schall überträgt sich und ermöglicht es einem Verfolger, Ihren Standort zu erkennen, lange bevor er Sie überhaupt sehen kann.

Denken Sie daran, dass lautere und schärfere Geräusche leichter zu erkennen sind als leisere Töne.  Gespräche, Funkgeräusche, das Klopfen von Ausrüstung gegen andere Ausrüstung während der Reise, Schüsse und sogar Schritte sind alles Geräusche, die Ihre Position verraten können. Beim Bugging ist es wichtig, leise zu sein oder zumindest so wenig Geräusche wie möglich zu machen, wenn Sie versuchen, einer Entdeckung zu entgehen. 

Grundlagen der Tarnung – Geruch

Der Geruchssinn ist ein Sinn, der in unserer modernen Gesellschaft unterschätzt wird, aber in der Wildnis kann er ein wichtiges Mittel zur Entdeckung sein. Der Geruch des Essens, das Sie gekocht haben, und sogar der Geruch des Rauches von Ihrem Lagerfeuer können entdeckt werden, selbst wenn kein Rauch vorhanden ist. Gerüche haben das Potenzial, entdeckt zu werden, besonders wenn Hunde zur Suche nach Ihnen eingesetzt werden. 

Grundlagen der Tarnung – Bewegung

 Dies ist ein weiterer Aspekt, der bei der Planung Ihrer Tarntechniken berücksichtigt werden sollte, und ich habe in vielen meiner Artikel darüber geschrieben. Unabhängig von der Umgebung, in der Sie sich befinden, müssen Sie verstehen, dass Bewegung natürlich Aufmerksamkeit erregt. Wenn zwei Personen am Rande eines Waldes stehen und eine beginnt sich zu bewegen, während die andere still steht, wird die sich bewegende Person zuerst gesehen werden. Sie sollten also ruhig bleiben, wenn Sie glauben, dass Sie von jemandem beobachtet werden könnten.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Dies ist auch eine gute Taktik, wenn Sie auf der Jagd sind, da bestimmte Tiere Sie meist riechen, bevor sie es schaffen, Sie zu sehen. Mangelnde Bewegung veranlasst Menschen und Tiere, an Ihnen vorbeizuschauen. Wenn Sie sich bewegen müssen, ist es empfehlenswert, Ihre Bewegungen langsam und gleichmäßig auszuführen. Bewusste und langsame Bewegungen erregen weniger Aufmerksamkeit als sprunghafte Bewegungen.

Jetzt, da Sie die Prinzipien der Tarnung kennen und wissen, wie sie gegen Sie wirken können, sollten Sie überlegen, wie Sie sie einsetzen, wenn Sie Ihre Ausrüstung zusammenstellen und Ihre Route planen. Wenn Ihr Fluchtplan ein Ausweichszenario beinhaltet, sollten Sie darauf achten, dass Ihr gesamtes Erscheinungsbild Sie nicht auffallen lässt. 

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart