KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Warum jeder Coupons nutzen sollte

Couponing hat schon immer viel negative Aufmerksamkeit erhalten. Viel zu lange war es den Menschen peinlich, Coupons zu verwenden, um nicht von ihren Freunden verspottet oder von Verkäufern belächelt zu werden.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Aber Coupon-Nutzer hatten die ganze Zeit die richtige Idee. Warum sollten Coupons Ihnen nicht helfen, sich auf SHTF vorzubereiten? Coupons haben einem kleinen Teil der Bevölkerung geholfen, jedes Jahr Hunderte oder sogar Tausende von Dollar zu sparen, während andere ihre Chancen verpasst haben.

Statistiken zeigen, wie viel Coupon-Nutzer jährlich sparen und verdienen, und heben die Tatsache hervor, dass ein großer Teil der Coupon-Nutzer aus Familien mit mittlerem bis hohem Einkommen stammt, nicht aus Haushalten mit niedrigem Einkommen.

Während die meisten Menschen akzeptieren, dass die Verwendung von Coupons ihnen helfen kann, jedes Jahr beträchtliche Einsparungen zu erzielen, hat das Stigma die Menschen immer davon abgehalten, diese kluge Entscheidung zu treffen. Überleben hat keinen Platz für Stigma, also muss man schnell handeln.

Wer nutzt Coupons?

Untersuchungen haben ergeben, dass Personen mit einem Haushaltseinkommen von über 100.000 Dollar mehr als doppelt so häufig Coupons verwenden wie Personen mit einem Haushaltseinkommen von unter 35.000 Dollar. Dies zeigt, wie diejenigen mit mehr Geld Gutscheine verwenden können, um ihren Kauf von SHTF-Ausrüstung und Lebensmitteln zu verstärken.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Dies könnte aber auch etwas mit dem Bildungshintergrund zu tun haben. 70 % der Coupon-Nutzer haben einen College-Abschluss, während 20 % der Nutzer nie die High School abgeschlossen haben. Dies unterstreicht den Punkt, dass diejenigen, die Gutscheine nutzen, wissen, was sie mit diesen viel vernachlässigten Möglichkeiten anfangen können.

Es braucht heutzutage nicht einmal viel Arbeit, mobile Couponing-Apps können Ihnen stundenlanges Ausschneiden von Coupons ersparen, und die Verwendung einer Cashback-Rewards-Karte ist wie ein 1-5% Rabatt-Coupon für alles, was Sie kaufen – vorausgesetzt, Sie bezahlen Ihre Rechnung pünktlich, natürlich.

Weitere Untersuchungen ergaben, dass 26% der Nutzer ein Haushaltseinkommen von über 200.000 Dollar haben und sie nutzen mobile Coupons für den Lebensmitteleinkauf. Wenn jemand einen Beweis oder Mut brauchte, um die Behauptung zu untermauern, dass Coupon-Nutzer aus allen Einkommensschichten kommen können, braucht er nicht weiter zu suchen.

Ein weiterer Grund, warum einkommensstarke Familien eher Coupons nutzen, ist, dass sie in der Regel auch sorgfältiger mit ihrem Budget umgehen, was viele Menschen vernachlässigen. Die Argumente, die für das Couponing sprechen, überwiegen bei weitem die Argumente, die dagegen sprechen.

Im Jahr 2013 hatte die durchschnittliche Person in den USA Zugang zu Gutscheinen im Wert von 1.617 US-Dollar. Das bedeutete, dass Coupons im Wert von 516 Milliarden Dollar in Umlauf kamen. Leider wurden davon nur 4 Milliarden Dollar genutzt, was bedeutet, dass 512 Milliarden Dollar in einem Jahr verschwendet wurden.

Von den Menschen, die Gutscheine verwenden, sparen 42% jede Woche 30 Dollar, während 21% 50 Dollar pro Woche sparen. Das ergibt eine jährliche Ersparnis von 1.560 Dollar bzw. 2.600 Dollar. Für Menschen, die jedes Jahr eine Gehaltserhöhung anstreben, kann die Verwendung von Coupons diese aufstocken. Die eingesparten $2.600 entsprechen einer Gehaltserhöhung von 6,25 %, basierend auf dem nationalen Durchschnitt. Die durchschnittliche jährliche Gehaltserhöhung von 3 % oder 1.248 $ verblasst im Vergleich dazu.

Fazit

Trotz all der potenziellen Einsparungen durch die Verwendung von Coupons nutzen nur 1 % der Einkäufer diese Möglichkeit. Wenn Sie wirklich in Ihrer Vorsorge vorankommen wollen, machen Sie das Beste aus Ihren Coupons.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Die Kunst der Netzherstellung

Das Nähen von Gewebe zu einem brauchbaren Fischernetz oder einer Falle von Hand ist eine aussterbende Kunst, die in unserer westlichen Kultur nur noch von wenigen Indianern, Berufsfischern und Hobbyisten praktiziert wird. Es gibt nur sehr wenige Bücher, die das Thema Netzbasteln im Detail anleiten, und es gibt nur ein paar akkreditierte Schulen, die derzeit das Netzbasteln unterrichten. Dies ist wirklich eine Fertigkeit, die normalerweise zwei Jahre auf See mit praktischer Erfahrung erfordert, um sie zu erlernen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Sobald Sie dieses Wissen erlernt haben, ist es möglich, verschiedene Arten von Fischnetzen und Fallen, Schlingen für lebendes Wild, Tarndächer, Gartenzäune und sogar das Grundgerüst für das Dach einer Notunterkunft zu bauen.
Das familiäre Überlebenspotenzial der jahrtausendealten Kunst des Netzbaus wäre ein Gewinn für Menschen, die sich im Freien aufhalten. Unter dem Aspekt der Nahrungssuche bietet das Netz ein zuverlässiges und geräuschloses Mittel, um Nahrung auf den Tisch zu bringen, indem es Wild unabhängig von den natürlichen Fütterungsarten fängt.

Der geschickte Einsatz dieses Werkzeugs in seinen verschiedenen Formen entlang einer aktiven Wildfährte oder in einem gut gelegenen Fischereigebiet wird auch ohne die Anwesenheit des Jägers zu Ergebnissen führen. Diese Informationen erfüllen jedoch einen Zweck der Überlebenserziehung. Es gibt staatliche Fisch- und Wildgesetze zu beachten, und es ist definitiv unmenschlich, ein gefangenes Tier unnötig dem Tod zu überlassen, weil man eine Falle nicht kontrolliert hat.

Zu den Fischnetzen gehören Kiemen-, Waden-, Wurf- und Setzkescher, Krabben- und Garnelenreusen sowie Schildkrötenfallen. Jedes Gerät erfüllt einen bestimmten Zweck. Bitte beachten Sie auch, dass alle diese Werkzeuge für die Nahrungssuche im Handel erhältlich sind, und ich empfehle dringend, ein kommerzielles Werkzeug zu kaufen, bevor Sie versuchen, es selbst herzustellen. Außerdem ist “Fisherman’s Knots and Nets” von Raoul Graumont eines der wenigen verfügbaren Bücher zu diesem Thema.

Die Grundregeln der Netzherstellung

Die Grundregeln für die Herstellung von Netzen sind universell. Wie bei jedem Handwerk gibt es Werkzeuge, die richtig benutzt werden müssen, Knoten und die verschiedenen Bestandteile des Netzes, die erlernt werden müssen, sowie ernsthafte Disziplinen, die befolgt werden müssen.

Dies gilt sowohl für die Herstellung eines neuen Netzes als auch für die Reparatur eines gerissenen Netzes. Es ist auch unmöglich, in diesem Artikel mehr zu tun, als die wenigen grundlegenden Schritte der Kunst zu erklären. Dennoch wollen wir mit den einfachen Werkzeugen des Netzmachers beginnen.

Das Schiffchen oder die Nadel des Seglers ist einfach dazu bestimmt, eine Ergänzung des Nähgarns aufzunehmen, wobei dies von der Größe des Werkzeugs und dem für die Arbeit erforderlichen Garndurchmesser abhängt. Gebundener Nylongarn bietet das beste Material für die Netzherstellung. Es verhindert vor allem das Verrutschen von Knoten.

Das Material ist in vielen Größen erhältlich. Zum Beispiel werden Wurfnetze aus #5-42 lb. Testschnur hergestellt, Kescher verwenden #9 oder #12, und Schildkrötenfallen erfordern starke #18 Schnur.

Ein Beispiel für einen einfachen Köderwurfkescher mit einem Radius von 4 ½ Fuß erfordert eine quadratische Masche von ¾” und ein ¼ Pfund Schnur. Die einfache Regel hier ist, die Schnur mit der ausreichenden Stärke für einen bestimmten Zweck zu verwenden.

Die Probleme, die mit dem Nähen von Gewebe verbunden sind, hängen zusammen, unabhängig davon, ob Sie ein neues Netz herstellen oder ein gerissenes Gewebe reparieren, und die mathematische Bedingung der Netzverkleidung kann am besten als Maschenbreite und Maschentiefe verstanden werden. Dies bedeutet ein quadratisches Maschenmaß.
Netzpaneele können jedoch auch länglich, konisch und reifenförmig sein. Der Einfachheit halber und für den Einstieg in das Netzhandwerk werden wir uns nur mit der Reparatur von quadratischen Maschen und dem Nähen neuer Netze beschäftigen.

Wenn wir den praktischen Teil dieses Themas besprechen, ist es wichtig, die Terminologie des Netzgewebes zu kennen. In der Tat wird das gesamte Gewebe des Netzes als Netz bezeichnet, aber jeder Rautenabschnitt wird als Masche bezeichnet.

Jede Masche hat vier Stege und ist mit ihrem Nachbarn durch fest vernähte Knoten verbunden. Der grundlegende Maschenknoten erfüllt den einzigen Stich, der notwendig ist, um einen Körper aus neuem Netzgewebe zu nähen. Es gibt aber auch Sider- und Pick-up-Knoten, die bei Reparaturarbeiten zum Einsatz kommen. Wichtig ist, dass Sie diese Knoten fest anziehen, denn ein schlampiges Netz wird nicht richtig fischen.

Wenn Sie ein Netz in die Hand nehmen, erscheint es wie ein Labyrinth aus ineinander greifenden Schnüren, scheinbar ohne Anfang und Ende und definitiv verhedderungsanfällig. Jedes Teil des Netzes hat jedoch einen Zweck, und da der durchschnittliche Netzfanganfänger in der Regel mit einem handelsüblichen Netz beginnt, werden wir uns zunächst mit einfachen Netzreparaturproblemen beschäftigen.

Reparaturarbeiten beim Netzbasteln

Das Reparieren eines fiesen Risses in der Mitte eines Kiemennetzes kann eine verwirrende Situation sein, vor allem, wenn Sie auf diesem Gebiet noch unerfahren sind. Deshalb ist es äußerst wichtig, sich diese fünf goldenen Regeln einzuprägen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

– Erstens: Beginnen und beenden Sie das Nähen immer an einem Dreibalken, also einem Riss, bei dem drei einzelne Balken senkrecht aufeinandertreffen.

– Zweitens: Nähen Sie niemals an einem anderen verbundenen Riegel im Loch.

– Drittens: Um Regel zwei zu vermeiden, schneiden Sie immer die zweite Stange ab.

– Viertens: Gibt es nach dem Binden eines Siderknotens einen Pickup? Nähen Sie niemals auf eine andere angeschlossene Stange im Loch.

– Fünftens: Nach einem Pickup müssen Sie bis zur darüber liegenden Masche nähen.

Diese Regeln werden Ihnen helfen, zu verhindern, dass Sie sich beim Lösen eines Netzproblems verirren oder einen Fehler machen.

Bevor Sie nun eine Netzreparatur in Angriff nehmen, hängen Sie das Netz am besten auf, damit die Maschen gerade liegen und das Loch leicht bearbeitet werden kann. Wenn dies richtig gemacht wird, richten sich die Knoten aus und das Netz öffnet und schließt sich in Längsrichtung.

Es ist entscheidend, dass Sie nicht anfangen, schiefe oder gekreuzte Maschen zu nähen. Um dies zu verhindern, ist es wichtig, das Netz an einer Stange festzubinden oder jede zweite Masche an einen Nagel zu hängen, damit der Reparaturabschnitt zum Körper gezogen werden kann. Die richtige Art und Weise, mit dem Nähen zu beginnen, besteht dann darin, das Schiffchen mit der rechten Hand zu fassen und das Gurtband mit der linken Hand zu bearbeiten.

Diese Faustregel gilt absolut unabhängig davon, ob Sie Rechts- oder Linkshänder sind. Verwenden Sie außerdem den linken Daumen und Zeigefinger, um jede Maschenspitze fest zu halten, wenn Sie einen Knoten in das Netzband machen.
Benutzen Sie den linken kleinen Finger, um jede Schlaufe der neu zu nähenden Masche zuzuschneiden und festzuhalten. Schließlich sollten die Knoten so geformt werden, dass sich die Maschenhälften beim Dehnen gleichmäßig aneinanderreihen. Diese Disziplinen führen zu fest gefügten Knoten, die nicht verrutschen und dem lernenden Handwerker helfen, schnell und effizient zu arbeiten.

Grundsätzlich bildet sich der Netzkörper durch das Nähen von Maschen in einer Links-nach-Rechts- dann Rechts-nach-Links-Aktion mit dem Schiffchen. Mit anderen Worten: Wenn Sie von links nach rechts nähen, durchstechen Sie die Maschen von hinten, unter und durch. Beim Zurücknähen von rechts-nach-links wird hingegen von oben nach unten und durchgestochen. Das Endergebnis ist ein Netz, das gleichmäßig und ohne Verdrehung hängt.

Mit diesen Überlegungen im Hinterkopf sind wir bereit, einen einfachen Dreistab-, Eider-, Pick-up-, dann Maschen- und Enddreistab-Riss zu reparieren.
Zuerst ist es wichtig, die gerissenen Maschenenden von jedem Knoten mit einem Messer zu reinigen. Zweitens, knüpfen Sie einen einfachen Knoten in das Garnende und platzieren Sie diesen dicht hinter dem Schritt des oberen, beginnenden Dreierriegels.

Drittens: Bringen Sie das Schiffchen hinter und um zwei der drei Stäbe herum und dann durch die entstandene Schlaufe im Bindegarn. Zum Schluss wiederholen Sie diesen Vorgang und ziehen die entstandene Doppelschlaufe fest an, sie sollte nicht verrutschen.

Greifen Sie nun mit dem kleinen Finger der linken Hand etwas Schiffchengarn und legen Sie es über die Oberseite der Eider, während Sie die neue Stange auf die gewünschte Größe einstellen. Führen Sie das Schiffchen um die Sider-Masche herum und aus ihr heraus, und legen Sie die entstandene Schlaufe an der Unterseite des alten Knotens an.

Führen Sie nun das Schiffchen sowohl um die Eider als auch um die neu genähte Stange und wieder durch die Garnschlaufe nach unten. Der resultierende Seitenknoten sollte sowohl oben als auch unten am alten Knoten sicher anliegen.
Nehmen wir nun an, der soeben geknüpfte Sider wäre ein Dreiersteg gewesen; in ihn hineinzunähen würde dazu führen, dass unsere Reparaturoperation beendet wäre, bevor wir den Riss fertiggestellt hätten. Wir wenden also die goldene Regel drei an und schneiden den zweiten Riegel ab, und da es sich um eine Pick-up-Masche handelt, ist es klar, dass die Regeln vier und fünf gelten.

Nähen Sie einen Pick-up immer, indem Sie das Schiffchen von hinten und oben durch die Masche fädeln, wobei Sie die Maschenspitze bei Bedarf wieder mit dem linken Daumen und Zeigefinger fassen. Nähen Sie das Schiffchen vollständig um zwei Stäbe des Aufnehmers herum und durch die Garnschlaufe nach oben; ziehen Sie es dann fest zusammen.

Nach einem Aufnehmer müssen Sie von hinten und durch die darüber liegende Masche nach oben nähen. Denken Sie daran, jede Masche ordentlich zuzuschneiden. Wenn Sie mit mir nähen, ist es interessant zu sehen, dass ich die Stichbewegung von links nach rechts verwende.

Das Binden eines Maschenknotens ist ähnlich wie das Aufnehmen, und ab diesem Punkt sollte das Problem durch das Binden in die endständige Dreiermasche enden. Wenn nicht, ist es an der Zeit, durch den Riss zurück zu gehen und den Fehler zu lokalisieren, der sich als achteckige Fünfermasche zeigen könnte.

Im Grunde genommen wäre das Maßnetz, das ich hier beschrieben habe, wahrscheinlich ein Kiemen- oder Wadennetz, und natürlich haben Wurf- und Kescher ein kreisförmiges Netzmuster.

Das Wichtigste ist, dass die hier beschriebenen Reparaturtechniken für alle Netze gelten. Für den durchschnittlichen Angler bietet dieses Anfangswissen das notwendige Rüstzeug, um dieses geschätzte Werkzeug für die Nahrungssuche in guter Form zu halten. Andererseits ist die Konstruktion eines völlig neuen Netzes ein Handwerk, das eine beträchtliche Investition an Zeit, Geduld und sorgfältiger Arbeit und Detailgenauigkeit erfordert.

Konstruktion eines neuen Netzes

Um die erste Maschenreihe zu beginnen, schneiden wir eine Schlaufe auf die gewünschte Netzgröße zu und befestigen sie mit einem Palstek. Als Nächstes hängen wir die Schlaufe an einen Nagel und richten den Knoten mittig auf der linken Seite der Masche aus.

Greifen Sie mit der linken kleinen Fingerspitze ein kleines Stück Garn und durchstechen Sie die erste Masche von unten und hinten mit dem zwillingsbeladenen Schiffchen. Messen Sie die zweite Masche genau mit dem kleinen Finger ab und fassen Sie die erste Maschenspitze mit dem linken Daumen und Zeigefinger. Knüpfen Sie einen festen Maschenknoten.

Wir sind nun bereit, unsere erste Maschenreihe in der Links-nach-Rechts-Nähhaltung zu nähen. An diesem Punkt drehen Sie die beiden Maschen auf dem Nagel um. Mit anderen Worten, wir möchten, dass die Maschenknoten durchgehend auf der linken Seite der ersten Netzreihe liegen. Dies hilft, ein Verdrehen des Netzes zu verhindern, und nachdem ein paar Maschen etabliert sind, kann die Verlängerungsarbeit hin und her manövriert werden, um die Position des Knotens anzupassen.

Außerdem ist es hilfreich, das Netz fest nach unten zu ziehen, was die genaue Maschengröße, das einfache Nähen und das feste Binden von Knoten unterstützt. Nachdem Sie die gewünschte Netzfeldlänge erreicht haben, ist es an der Zeit, den Netzkörper zu formen.

Dazu fädeln Sie die erste Maschenreihe in jeder zweiten Schlaufe auf ein Zwillingsstabwerkzeug oder eine straff gespannte Schnur. Dann wird das Nähen sowohl einfacher als auch schneller, da die Links-nach-Rechts-, Rechts-nach-Links-Bewegung das Netzgewebe schnell formt.

Um diese Lektion zusammenzufassen, gibt es das zusätzliche Problem, Maschen zu reduzieren oder hinzuzufügen, um eine gewünschte Verjüngung zu bilden. Dann müssen Sie überlegen, welche Art von Fallenrahmen oder Rippleine erforderlich ist, um die Netzkante daran zu nähen. Einfach ausgedrückt hat ein Kiemennetz ein Kopfseil mit beabstandeten Schwimmern und eine beschwerte Bleileine, die am Gurtband befestigt ist und diese spezielle Art von Netzkörperrahmen vervollständigt.

Alle diese Arbeitsschritte haben eine bestimmte Technik, die zum Endergebnis, einem schön gefertigten Werkzeug für die Nahrungssuche, beiträgt. Alle diese Probleme bei der Herstellung von Netzen werden in der weiter oben in diesem Artikel aufgeführten Ressource ausführlich behandelt.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Das Leben in einem Tiny House

Die Vorteile und Herausforderungen des Lebens in einem kleinen Haus

Immer mehr Menschen entscheiden sich dafür, alles hinter sich zu lassen und ein neues Leben abseits des Netzes zu beginnen. Derzeit gibt es eine Tiny-House-Bewegung und viele Familien werden verkleinern und lernen, wie man einfach in kleinen Häusern lebt.

In einem winzigen Haus zu leben bedeutet, dass man lernt, loszulassen und ein neues Leben zu genießen. Eines, in dem Sie weniger Zeug, weniger Rechnungen und weniger Lebenshaltungskosten haben werden. Dieser Lebensstil wird Ihnen auch mehr freie Zeit für Sie und Ihre Familie verschaffen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Letzte Woche bekam ich einen Überraschungsbesuch von einem High-School-Freund und nachdem ich gehört hatte, wie er sein Leben umgekrempelt hat, wurde ich inspiriert, diesen Artikel zu schreiben. Ich habe Jack seit 2012 nicht mehr gesehen und war überrascht zu erfahren, wie er es geschafft hat, sein Leben komplett zu ändern. Er hat in den letzten 15 Jahren im Finanzwesen gearbeitet und als wir das letzte Mal miteinander sprachen, versuchte er, seine Firma zu verkaufen und einen Neuanfang zu machen.

Wie ich von ihm erfahren habe, litt er unter chronischem Stress und hatte einige andere medizinische Probleme, die ihn dazu brachten, seine Optionen zu überdenken. Im Jahr 2013 verkaufte er seine Firma und zog nach Colorado, wo er jetzt mit seiner Frau Linda und ihrem neunjährigen Sohn in einem winzigen Haus lebt, das nicht mehr als 196 Quadratfuß Wohnfläche bietet. Nach den Geschichten und Erfahrungen, die er mit mir teilte, dachte ich, es wäre eine gute Idee, über die Vorteile und Herausforderungen des Lebens in einem winzigen Haus zu schreiben.

Als er nach Colorado zog, fühlte sich Jack fehl am Platz und die ersten zwei Wochen waren für ihn die schwersten. Er war es gewohnt, mehr als 50 Stunden pro Woche zu arbeiten, und plötzlich hatte er zu viel freie Zeit zur Verfügung. Er war ängstlich und wusste nicht, wo er anfangen sollte oder womit er anfangen sollte. Das Gute daran war, dass er langsam seinen Schlaf nachholte und nicht mehr so müde war, wie er es war, als er noch in der Stadt lebte.

Nach dem ersten Monat oder der Anpassungspause, wie er es nannte, begann er, Pläne zu machen, und das erste, womit er begann, war das Budget. Er hängte eine Zetteltafel an eine ihrer Wände und schrieb 700 Dollar auf, ihr monatliches Budget. Er begann, jeden Pfennig zu verfolgen und mit der Zeit gelang es ihm, die sinnlosen Ausgaben zu identifizieren, die sein Budget belasteten. Dinge wie spontane Mahlzeiten auswärts, verschiedene Fahrten zum Lebensmittelgeschäft und Autofahren, ohne die Benzinkosten zu berücksichtigen. Nach dem ersten Jahr gelang es ihnen, diese Geldverschwendung zu stoppen, und jetzt versuchen sie, jede Fahrt anhand ihrer Bedürfnisse zu planen.

Sie hörten auf, alles zu kaufen und reduzierten sich so weit wie möglich. Jetzt kaufen sie hauptsächlich Lebensmittel und er erzählte mir, dass er nicht mehr den Drang verspürt, Dinge zu kaufen, wie er es tat, als er noch in der Stadt lebte. Er hat es geschafft, dem kulturellen Umfeld zu entkommen, das ihm sagt, er soll kaufen, kaufen und noch mehr kaufen.

Der Umzug hat ihm auch geholfen, mehr Zeit mit seinem Sohn zu verbringen. Obwohl Jack und seine Frau beide einen Teilzeitjob haben, haben sie es geschafft, ihren Zeitplan so zu organisieren, dass einer von ihnen immer bei dem Kind ist. Da Lindas Mutter im gleichen Landkreis wohnt, hilft sie aus, wenn sie einen Babysitter brauchen.

Als er nach Colorado zog, beschloss er, genügend Land zu kaufen, das einen komfortablen Lebensstil ermöglicht. Er setzte sich mit seiner Frau zusammen und machte Pläne für ihr Traumleben und wie sie ihre Zukunft aufbauen wollten. Sie
wollten etwas, das Berge, eine gute lokale Wirtschaft, einen natürlichen Lebensstil und eine gute Anbausaison beinhaltet. Sie haben auch das erschwingliche Land mit weniger als 10.000 Dollar pro Acre in Betracht gezogen.

Jack erzählte mir, dass sie in einem Reiseanhänger hätten bleiben oder Miete für etwas Größeres zahlen können, aber sie entschieden sich, ihr winziges Haus so zu bauen, dass es eine attraktive Ergänzung zu ihrem Gehöft werden würde. Nach ein wenig Recherche auf Kleinanzeigen kauften sie einen geborgenen Wohnwagen und begannen mit der Arbeit. Der Bau ihres winzigen Hauses dauerte 8 Monate und kostete sie 15.000 Dollar an Materialien.

Hier ist, was er empfiehlt, bevor Sie ein winziges Haus bauen, zu beachten

– Sie sollten sich mit Ihrer Baubehörde abstimmen

– Entwerfen Sie die Pläne basierend auf Ihren Bedürfnissen und holen Sie die entsprechenden Baugenehmigungen ein

– Ein kleines Haus auf einem festen Fundament zu bauen, ist für die Behörden viel einfacher als ein Haus auf Rädern

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

– Der Bau auf einem permanenten Fundament kann weniger teuer sein als ein spezieller Anhänger für ein kleines Haus auf Rädern. Sie haben Optionen wie ein stoßarmes Pfosten- und Balkensystem, eine Platte, einen Sockel und eine Kniewand oder eine Schuttgrabenkonfiguration.

– Wenn Sie planen, Ihr winziges Haus zu transportieren, sollten Sie in Erwägung ziehen, es auf Kufen zu bauen, es aber auf einem Fundament zu verankern, wie Sie es bei einem Mobilheim tun würden. Es wäre dann einfacher, es später zu bewegen.

Drei Personen, die in einem 196 Quadratfuß großen Haus leben, haben es nicht leicht, und hier sind die Vor- und Nachteile, die sie nach 3 Jahren Downsizing erkannt haben.

Vorteile des Lebens in einem winzigen Haus:

– Sie können ziemlich schnell ein komfortables Haus bauen, wenn Sie anfangen wollen, ohne Hypotheken zu leben.

– Wenn Sie mit einem winzigen Haus beginnen, werden Sie aus Ihren Fehlern lernen und es ist eine gute Baupraxis für größere Projekte.

– Sie können bei den Kosten für Baumaterialien sparen, da Sie nur kleine Mengen benötigen würden. Craigslist oder Off-Grid- und Homesteading-Facebook-Verkaufsgruppen sind ein guter Anfang.

– Ein kleinerer Lebensraum bringt Sie näher an Ihre Familienmitglieder heran und Sie lernen, besser zu kommunizieren, aber noch wichtiger ist, dass Sie lernen, zuzuhören.

– Sie brauchen keinen Vollzeitjob, da Sie keine Hypothek bezahlen müssen; daher haben Sie mehr freie Zeit für Homesteading oder persönliche Projekte.
– Sie kommen auf alle möglichen Ideen, um Platz zu sparen und den vorhandenen maximal auszunutzen. Diese Erkenntnisse werden Ihnen bei der Planung und dem Bau eines zukünftigen, größeren Hauses zugute kommen.

Nachteile des Lebens in einem winzigen Haus:

– Es gibt keinen Raum für Einsamkeit und es ist immer jemand um Sie herum.

– Es gibt nicht viel Privatsphäre und Ihre Intimität wird beeinträchtigt.

– Es gibt eine Menge Lärm, und der kommt meist von den Kindern und
Haustieren. Obwohl er nur ein Kind hat, erzählte mir Jack, dass sein Sohn und ihr Hund auf 196 Quadratmetern ziemlich laut werden können.

– Großes Kochen kommt nicht in Frage, denn um den Ofen zu benutzen, müssen alle möglichen Pfannen, die darin gelagert werden, bewegt werden. Es gibt keinen Platz für die Lagerung von Backformen und anderen großen Kochgefäßen.

– Hausgäste zu haben, kann problematisch werden, und wenn jemand über Nacht bleiben muss, wird er die Couch oder ein 2-Personen-Zelt benutzen müssen.

Jack gibt zu, dass das winzige Leben eine Herausforderung ist und dass er gerne gewusst hätte, was ihn erwartet, bevor er sich auf diese Reise begab. Sie erwarten ein Baby und haben letztes Jahr begonnen, ein größeres Haus zu bauen. Auch wenn einige der Meinung sind, dass 1500 Quadratfuß nicht genug Wohnraum für vier Personen bieten, sagt er, dass es genau das ist, was sie brauchen.

Er hat in den letzten 3 Jahren genug Geduld entwickelt und er hat sein neues Haus so entworfen, dass es all ihre Bedürfnisse erfüllen kann. Er plant sogar, ein Nebengebäude zu bauen, um all die Dinge zu lagern, die nur gelegentlich benutzt werden. Seit er in sein winziges Haus eingezogen ist, hat er verstanden, dass das, was er als die richtige Größe für sich ansieht, vielleicht nicht für jeden die richtige Größe ist, und er hat viele Dinge von der Gemeinschaft und seinen Freunden gelernt, die auch in winzigen Häusern leben.

Er erzählte mir, dass es das reine Glück ist, eine unterstützende Gemeinschaft zu haben, und dass er es geschafft hat, eine Menge über die einzigartigen Herausforderungen des Lebens in kleinen Räumen zu lernen, nur indem er seine Freunde besuchte.

Obwohl es Jack nicht schwer fiel, seine Arbeitszeit zu managen und einen engen Zeitplan einzuhalten, als er in der Stadt lebte, änderten sich die Dinge, als er nach Colorado zog. Er befindet sich in einem ständigen Lernprozess und hat verstanden, dass die Zeit schneller vergeht, wenn man sich mit Homesteading-Projekten beschäftigen muss, vor allem, wenn man nicht weiß, was man tun soll.

Zu lernen, wie man einen erfolgreichen Garten pflegt, brauchte Zeit und er war überrascht zu sehen, dass er die Grundlagen nicht kennt. Auch wenn manche Dinge für manche Leute offensichtlich sind, für ihn war die Gartenarbeit anfangs ein totales Rätsel.

Winzig zu leben wird Ihr Leben einfacher machen, aber Sie sollten nicht erwarten, dass es alle Ihre Probleme löst. Es wird einige lösen, aber die meiste Zeit wird es andere schaffen. Sie sollten sich nicht schlecht fühlen, wenn Sie merken, dass Sie mehr Platz brauchen, denn wenn Sie das Land haben, gibt es immer bezahlbare Optionen.

Nicht jeder wird Ihren Wunsch, so einfach zu leben, verstehen und Sie werden einige Ihrer Freunde verlieren. Die meisten Leute können nicht verstehen, wie Sie mit einem so einfachen Leben glücklich sein können und sie werden nach einer Weile aufhören, Sie zu besuchen.

Sie sollten die örtlichen Bauvorschriften nicht ignorieren, nur weil Sie sich entscheiden, ein kleines Haus zu bauen. Selbst das Bauen auf Rädern entbindet Sie nicht von der Einhaltung der Bauvorschriften. Schlimmer noch, es scheint, dass die Regierung versucht, gegen die netzunabhängigen Gemeinschaften vorzugehen.

Suchen Sie immer nach Möglichkeiten, den Raum zu maximieren und wann immer möglich, verwenden Sie Einbauten. Jack hat gelernt, Einbauten mit Blick auf die Verwendung in seinem zukünftigen Haus zu entwerfen. Eine andere Sache, die er gelernt hat, ist die Verwendung von schmalen Regalen, da man so alles, was man aufbewahrt hat, auf einen Blick sehen kann und man vermeidet, Dinge von einem Ort zum anderen zu bewegen, nur um einen einzelnen Gegenstand zu finden.

Die Verwendung von Haken ist eine weitere Alternative, um Unordnung zu reduzieren, und der Raum über den Fenstern sollte für tiefe Regale genutzt werden. Die Decke kann ebenfalls genutzt werden, und Sie können Regale bauen, um Gegenstände aufzubewahren, die nicht zu viel Platz benötigen.

Das winzige Haus sollte auf der Grundlage Ihrer Persönlichkeit gestaltet werden und Sie sollten ein paar einfache Luxusgegenstände einbauen. Die wichtigste Regel ist, Dinge wegzuräumen und nur das zu behalten, was Ihnen Freude bereitet. Der Bau eines Nebengebäudes zur Aufbewahrung der Dinge, die Sie besitzen, wird dringend empfohlen.

Wie ich von meinen Freunden gelernt habe, hat das winzige Leben seine Herausforderungen, aber es bringt auch viel Freude und Einfachheit mit sich, die man in der heutigen hektischen modernen Welt nicht finden kann. Dieser Lebensstil erfordert Kreativität, Flexibilität und Einfallsreichtum, um ein gemütliches und intimes Gefühl zu vermitteln. Es wird Sie dazu bringen, über die Dinge nachzudenken, die Sie besitzen, und über die Auswahlmöglichkeiten, die Sie haben, wenn Sie entscheiden, was Sie wirklich brauchen. Sie werden entdecken, dass Sie nicht viel Zeug brauchen, um glücklich zu sein, und obwohl das einschränkend klingen mag, ist es tatsächlich ziemlich befreiend.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Survival Sanitation und wie man damit umgeht

Es gibt eine Menge Informationen online über Notfallvorsorge und wie man mit verschiedenen Krisenszenarien umgeht. Wenn es jedoch um den Umgang mit Überlebenssanitäranlagen geht, scheint es, dass dieses Thema irgendwie heikel ist und von vielen Überlebensexperten nicht behandelt wird.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wenn ein katastrophales Ereignis uns morgen treffen würde, wird der Umgang mit Survival-Sanitäranlagen für einige zu einer unangenehmen Realität und früher oder später werden sie sich mit dem S aus dem sprichwörtlichen SHTF auseinandersetzen müssen.

In diesem Artikel werden wir darüber diskutieren, wie man mit Survival-Sanitäranlagen umgehen kann, wenn man sich einbuggt oder wenn man ausbuggt.

Für viele Unvorbereitete wird der Umgang mit der Abfallentsorgung das geringste ihrer Probleme sein, aber für Sie wird die Überlebenshygiene zu einer ständigen Übung in einer postapokalyptischen Welt. Wenn Ihre Eingeweide zu knurren beginnen oder wenn Sie mit einer LKW-Ladung Müll fertig werden müssen, befolgen Sie diese Vorschläge und Sie haben eine Sorge weniger inmitten des Chaos.

Überlebenssanitäranlagen beim Einbunkern

Für viele der Prepper da draußen ist “bugging out” keine Option und es ist sinnlos, noch einmal darüber zu diskutieren, was für sie das Beste ist. Jeder bereitet sich so gut wie möglich auf das SHTF-Ereignis vor, das er am meisten fürchtet und auf die Umgebung, in der er lebt. Beim Bugging in einer dem Untergang geweihten Welt wird sich höchstwahrscheinlich überall Müll anhäufen. Ob Sie es mögen oder nicht, Müll und menschliche Abfälle müssen beseitigt werden, um Ihr Haus sauber und frei von Krankheiten zu halten.

Das Abwassersystem in Ihrem Haus wird nicht lange halten können, und wenn Sie an ein kommunales Abwassersystem angeschlossen sind, wird Wasser fließen, bis die Quelle bricht. Das Abwasser wird so lange fließen, bis die Anlage ausfällt, und dann müssen Sie über andere Wege nachdenken, um mit der Überlebenssanierung umzugehen.

Wenn Sie in einer ländlichen Umgebung leben, sollte Wasser kein Problem sein, wenn es von einer elektrisch betriebenen Pumpe in einem Brunnen von Ihrem privaten Grundstück kommt. Sie haben höchstwahrscheinlich eine Kläranlage, die normalerweise durch Schwerkraft betrieben wird. Sie sollten für die nächsten Jahre abgesichert sein, aber trotzdem sollten Sie wissen, wie Sie mit der Abfallentsorgung umgehen müssen, wenn die Zeit kommt.
Ähnlicher Artikel: Wie man sich einnistet und überlebt.

Urin

Wenn die Toilette noch funktioniert, benutzen viele Leute einfach einen Eimer Wasser, um sie weiter zu benutzen. Da Wasser jedoch in einem Post-SHTF-Szenario zu einer wertvollen Ressource werden wird, wäre es am besten, den Urin in der Schüssel durch mehrfachen Gebrauch zu lassen. Wenn jemand zum zweiten Mal geht, müssen Sie einen Eimer Wasser verwenden, um alles wegzuspülen.

Wenn Ihre Toilette nicht funktioniert, müssen Sie improvisieren und daran denken, dass Urin von festen menschlichen Abfällen getrennt werden sollte, um die Entsorgung zu erleichtern. Ein Eimer mit einem dicht schließenden Deckel wird das Urinal Ihrer Wahl sein und funktioniert für beide Geschlechter. Nach ein paar Tagen wird er einen starken Geruch entwickeln und Sie wissen, dass es Zeit wird, ihn im Freien zu entsorgen. Wenn Sie sich unauffällig verhalten und unter dem Radar bleiben wollen, sollten Sie es nachts entleeren. Stellen Sie sicher, dass Sie ihn in einer Grube oder einem Kiesbett entsorgen und nicht in der Nähe Ihres Gartens. Das Ammoniak aus dem Urin tötet Gras, Bäume und alles andere, was Sie gepflanzt haben.

Fäkalien

Wie ich oben sagte, eine funktionierende Toilette, die mit Eimern Wasser gespült wird, erspart Ihnen die Kopfschmerzen, die Sie mit Nummer zwei haben. Wenn dies keine Option ist, improvisieren eine Toilette aus einem Eimer wird der Weg zu gehen. Für diese Methode benötigen Sie strapazierfähige Plastiktüten. Werfen Sie benutztes Toilettenpapier und Damenhygieneprodukte in den Eimer, da Sie diese nicht mit Ihrem Müll vermischen wollen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Nach jedem Gebrauch müssen Sie etwas trockenes Material in den Eimer geben. Sie können Holzasche, getrocknetes Gras, geschreddertes Zeitungspapier und sogar Sägespäne verwenden, wenn Sie welche haben. Das trockene Material wird helfen, den Geruch zu mindern. Um den Geruch noch mehr zu lindern, können Sie einen Spritzer Chlorbleiche hinzufügen.

Wenn der Eimer voll genug ist und Sie den Geruch nicht mehr ertragen können, ist es Zeit, ihn zu entsorgen. Nehmen Sie den Plastikbeutel mit nach draußen und suchen Sie einen Platz, um ihn zu vergraben. Wenn Sie nicht den Luxus haben, diese Operation durchzuführen und die Zeit drängt, können Sie ihn auch an einem Ort weit weg von Ihrem Haus entsorgen. Achten Sie nur darauf, dass Sie nicht jedes Mal denselben Ort verwenden, da sich sonst ein Haufen bildet und andere wissen, dass eine menschliche Behausung in der Nähe ist.

Müll

Wenn es um Müll in einer post-apokalyptischen Welt geht, ist Recycling der Schlüssel. Survival-Sanitär erfordert viel Phantasie, wenn es um den Umgang mit Müll geht. Müll könnte zu einem Schatz werden, wenn die Räder der modernen Gesellschaft stillstehen und fast alles wiederverwendet werden kann. Einmachgläser können als Trinkgläser oder für die Aussaat verwendet werden.

Metalldosen können als Kochgefäße verwendet werden oder um eine Alarmanlage zu improvisieren. Papierabfälle können in Toilettenpapier verwandelt werden, wenn man sie genug zerknüllt. Dies sind nur einige Beispiele und es liegt ganz an Ihrer Phantasie und den Bedürfnissen, die Sie vielleicht haben. Denken Sie daran, dass beim Umgang mit Müll das Sortieren eine wichtige Rolle spielt. Ziehen Sie alles heraus, was Sie nützlich finden könnten, reinigen oder desinfizieren Sie es mit Bleichmittel und legen Sie es beiseite.

Was auch immer Sie tun, verbrennen Sie den Müll nicht, da dies eine Reihe von unerwünschten Folgen haben kann: Der Rauch wird jeden wissen lassen, wo Sie sich befinden, einige Gegenstände produzieren giftige Dämpfe, wenn sie verbrannt werden, und es besteht immer die Möglichkeit, einen Hausbrand zu verursachen, den Sie nicht kontrollieren können. Stellen Sie sicher, dass Sie auch den organischen Müll trennen, denn er kann nützlich sein. Sie können ihn zur Kompostierung verwenden oder in Verbindung mit einem Biogasgenerator Brennstoff erzeugen.

Haustiere und Überlebenssanitär, wenn Sie sich einmieten

Ja, Haustiere müssen auch gehen und sie werden ihre Gewohnheiten nicht ändern, nur weil die Welt nicht mehr das ist, was sie einmal war. Ihre Haustiere werden Ihnen in einem Krisenfall etwas zusätzliche Arbeit abnehmen, aber Sie müssen sich bemühen, ihren Kot zu beseitigen.

So verhindern Sie die Verbreitung von Bakterien und die Ausbreitung von möglichen Krankheiten. Sie sollten Ihre Hunde in den frühen Morgenstunden und bei Einbruch der Dunkelheit hinauslassen, um ihr Geschäft zu verrichten. Dies ist eine Vorsichtsmaßnahme, um nicht aufzufallen. Der Umgang mit dem Katzenklo sollte auch in einem SHTF einfacher sein und Sie müssen es nur regelmäßig nachfüllen. Wenn Ihnen die Streu ausgeht, werden Kies und Sand gut funktionieren. Graben Sie ein Latrinenloch, um die Einstreu zu entsorgen.

Survival-Sanitärversorgung beim Bugging Out

Wenn Sie auf der Flucht sind, ist es viel einfacher, als wenn Sie auf engem Raum festsitzen. Auch der Umgang mit Müll ist einfacher und Sie müssen nur ein paar Vorsichtsmaßnahmen treffen. Bugging out erfordert Planung und die richtigen Vorräte, also stellen Sie sicher, dass Sie etwas Toilettenpapier haben.

Urin

Wenn Sie auswandern, können Sie pinkeln, wo immer Sie wollen, da Sie nur auf der Durchreise sind. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine Spur wie einen nassen Fleck hinterlassen, wenn der Weg nur Ihnen bekannt ist. Die Situation ändert sich, wenn Sie auf dem Weg zu Ihrem Bug-Out-Standort sind und Sie keine Spuren hinterlassen wollen.

Wenn Sie pinkeln müssen, müssen Sie den ausgetretenen Pfad verlassen, ohne eine Störung zu verursachen. Pinkeln Sie nicht an einen Baumstamm oder auf freiliegende Felsen, denn das könnte für Stunden eine sichtbare nasse Stelle hinterlassen. Auch die Damen sollten aufpassen und ihre Spur verwischen, da sie zwei tiefe Fußabdrücke hinterlassen können, die leicht zu erkennen sind.

Fäkalien

Ein Katzenloch zu graben, wenn Sie die freie Natur erkunden oder wenn Sie auswandern, ist der beste Weg, um mit Nummer zwei umzugehen. Sie können einen Stock oder eine Schaufel verwenden, um ein acht Zentimeter tiefes Loch zu graben. Machen Sie Ihr Geschäft und stellen Sie sicher, dass Sie die Beweise vergraben. Achten Sie darauf, dass Sie den gestörten Boden einmischen und Blätter und Stöcke über das gefüllte Loch legen. Wenn Sie Ihr Klopapier vergessen haben, sollten Sie tote, trockene Blätter verwenden, die den Zweck erfüllen.

Papierkorb

Wenn Sie auswandern, sollte die Überlebenshygiene auch die Art und Weise umfassen, wie Sie mit Müll umgehen. Es gibt nur zwei Möglichkeiten und es hängt alles davon ab, welchen Zeitplan Sie einhalten müssen. Sie können den Müll mitnehmen oder Sie können ihn verstecken. Wenn Sie glauben, dass Sie verfolgt werden könnten, ist es das Schlimmste, Müll mitzunehmen, während Sie laufen.

Die Müllspur wird zu einem Leuchtfeuer für diejenigen, die hinter Ihnen her sind, und sie müssen keine Experten sein, um herauszufinden, wohin Sie gehen. Wenn Sie wissen, wie Sie Ihre Spuren verwischen und sich in den gestörten Boden einfügen, können Sie den Müll vergraben, während Sie gehen. Andernfalls ist es am besten, wenn Sie alles mitnehmen, zumal leere Verpackungen oder Flaschen weniger wiegen als vorher.

Survival-Hygiene ist eine schmutzige Aufgabe und Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihre Hände sauber halten. Die Aufrechterhaltung hoher Hygienestandards sollte eine Priorität sein, auch wenn die Welt im Chaos versinkt. Ein paar der folgenden Haushaltsgegenstände zur Hand zu haben, wird Ihnen helfen, die Dinge sauber zu halten.

Bleichmittel

Fast jede Person, die ich kenne, hat einen guten Vorrat an Bleichmittel. Bleichmittel hat viele Verwendungsmöglichkeiten während eines Krisenereignisses und es kann auch bei der Überlebenshygiene helfen. Sie können eine schnelle desinfizierende Lösung mit Bleichmittel machen und alles, was Sie tun müssen, ist ¼ Tasse gewöhnliches Bleichmittel zu 3 Tassen Wasser hinzuzufügen. Gießen Sie es in eine Sprühflasche und verwenden Sie es, um verschmutzte Oberflächen zu desinfizieren.

Antibakterielle Seife

Dies ist ein weiteres Element, das in Ihrem Stash gefunden werden sollte und es ist eine große Reinigung Element, das Sie für eine lange Zeit dauern kann. Sie können es verwenden, um Ihre Hände, Ihren Körper und sogar Ihre Kleidung zu waschen.

Klare Spirituosen

Wodka oder andere klare Spirituosen werden zu einem großartigen Desinfektionsmittel, wenn nichts anderes verfügbar ist. Sie können es verwenden, um schmutzige Oberflächen zu desinfizieren und als Desodorierungsmittel für Haut und Kleidung. Es kann sogar die Bakterien für Ihren Mund abtöten, stellen Sie nur sicher, dass Sie nicht zu viel davon verwenden.

Survival Sanitation, ein letztes Wort

Einige mögen dieses Thema eklig finden, während andere es als humorvoll betrachten werden, aber wir sollten nicht zurückschrecken, wenn wir über Survival-Sanitärversorgung in einer Welt diskutieren, die aufgehört hat zu funktionieren. Das Einnisten und Leben abseits des Rasters ist nicht einfach und es wird nicht ungewöhnlich sein, dass sich Menschen mit Bakterien Krankheiten zuziehen. Sie sollten wissen, dass fäkale Bakterien Durchfall und Erbrechen verursachen können.

Wenn keine medizinische Hilfe verfügbar ist, kann dies zu noch schlimmeren Zuständen wie Fieber und Ruhr führen. Ihr körpereigenes Immunsystem wird in einem Krisenfall herausgefordert und wenn es nicht kämpfen kann, könnten Sie sogar sterben. Wenn Sie sich selbst reinigen und für Ordnung sorgen, können Sie sicher sein, dass Sie nicht mit Krankheiten zu kämpfen haben und einen weiteren Tag überleben werden.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Von Paintball-Taktiken lernen

Paintball-Liebhaber können immer neue Taktiken lernen, um das Spiel zu meistern. Darüber hinaus können die neuen Techniken nicht nur das Spiel verbessern, sondern auch die eigenen Überlebensfähigkeiten. Wenn Sie das erste Mal das Spiel oder ein Paintball-Feld betreten, wissen Sie vielleicht nicht, was Sie erwartet. Sicherlich sind Sie neugierig auf das richtige Outfit, die Ausrüstung und die Taktik, die Sie verwenden sollten, aber wie kann dies Ihnen helfen, Ihre Überlebensfähigkeiten auf lange Sicht zu verbessern?

Jedes Paintballfeld ist anders. Wenn Sie also Ihre Hausaufgaben machen, bevor Sie Ihr erstes Spiel beginnen, werden Sie genau wissen, worauf Sie sich vorbereiten müssen. Das erste, worüber Sie sich Gedanken machen müssen, ist die Ausrüstung. Diese Website https://getpaintball.com/ kann Ihnen helfen, eine Menge über Paintball-Ausrüstung zu lernen. Lesen Sie die vorgestellten Informationen sorgfältig durch und Sie werden definitiv besser auf das Spiel vorbereitet sein. Mit guter Vorbereitung kommt die Chance, das Spiel zu gewinnen.

Was Sie erwarten können

Waldhammer-Tipp des Tages:

Wenn Sie sich entscheiden, zum ersten Mal zu spielen, sollten Sie zunächst einen Termin vereinbaren, da viele Felder bereits belegt sein können. Wenn Sie eine Gruppe von Freunden haben und diese auch an dieser lustigen Aktivität teilnehmen möchten, sollten Sie die ganze Gruppe anmelden. Wenn Sie sich fragen, was Sie anziehen sollen, sollten Sie wissen, dass das alles vom Spielfeld abhängt. Spieler, die zum ersten Mal dabei sind, fühlen sich im Allgemeinen sehr wohl, wenn sie ein Sweatshirt und eine Jeans tragen.

Das Sweatshirt dämpft mögliche Schläge, die Sie bekommen könnten. Was auch immer Sie anziehen, stellen Sie sicher, dass es etwas ist, das Sie nicht wirklich stört, weil Ihre Kleidung nach einem Paintball-Spiel ganz schmutzig und abgenutzt sein kann. Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie die Leihausrüstung und werden gebeten, eine Verzichtserklärung auszufüllen. Die Verzichtserklärung beweist, dass Sie mit den Risiken, die das Spiel mit sich bringt, einverstanden sind. Darüber hinaus macht die Verzichtserklärung Sie auf diese Risiken aufmerksam und Sie müssen sie unterschreiben, was bedeutet, dass Sie mit dem Spiel einverstanden sind.

Eine Kiste Paintballs enthält in der Regel 2000 Schuss und Beutel enthalten etwa 500 Schuss. Paintball-Felder verkaufen Paintballs in Tüten zu 500 Stück. Nachdem Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie eine Paintball-Pistole, eine Maske, eine Laufabdeckung, einen Trichter und einen Druckluft- oder CO2-Tank. Dann werden Sie mit den Sicherheitsregeln vertraut gemacht. Auf einigen Feldern gibt es ein Video oder eine mündliche Übersicht mit den notwendigen Anweisungen von einem der Feldschiedsrichter oder Feldmanager.

Wenn das Spiel beginnt

Die Schiedsrichter teilen die Teilnehmer in Teams ein und erklären ihnen dann die Spielregeln. Die Teams tragen unterschiedliche Armbinden oder werden einfach an gegenüberliegenden Enden des Spielfeldes aufgestellt. Wenn die Spieler ein Ziel festgelegt haben, ruft der Schiedsrichter “Game on!” und das Spiel beginnt. Der Hauptzweck des Spiels besteht darin, dass die Spieler das zu Beginn festgelegte Ziel erreichen, während sie versuchen, das gegnerische Team auszuschalten.

Wenn ein Spieler von einer Paintball getroffen wird und diese zerbricht, ist er aus dem Spiel. Ein Spieler, der durch einen Treffer mit einem Paintball ausgeschieden ist, muss sich in den “toten Bereich” begeben. Dieser Bereich befindet sich in der Regel hinter einem Schutznetz. Auch wenn Sie sich in den toten Bereich begeben, müssen Sie Ihre Maske zu jeder Zeit aufbehalten. Wenn das Spiel zu Ende ist, können die Spieler ihren Laufstecker wieder aufsetzen und ihre Masken abnehmen.

Nachdem Sie dieses Spiel ein paar Mal gespielt haben und Sie das Gefühl haben, dass es das Richtige für Sie ist, werden Sie zahlreiche großartige Taktiken lernen, die Ihnen im Alltag helfen werden. Die Verteidigungstechniken, die Sie lernen, werden Ihnen helfen, wenn Sie in Schwierigkeiten sind.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

3. nützliche Überlebenstechniken

– Eindringen in die Mitte

Bei diesem Manöver müssen Sie die überlegene Kraft auf die Mitte der gegnerischen Linie konzentrieren, um sicherzustellen, dass Sie ein Loch schlagen. Dann müssen Sie die Lücke mit einer Reservekraft ausnutzen. Dies ist ein beliebtes Manöver, wenn die Flanken des Feldes durch Hindernisse wie Flüsse geschützt sind. Die Vorteile sind in diesem Fall die Möglichkeit, Teile der gegnerischen Armee einzukesseln. Sie können auch die hinteren Stützpunkte angreifen und sich sogar ein alternatives Ziel ausdenken, um den Kommandanten zu erschrecken.

Diese Technik kann Ihnen helfen, Ihre organisatorischen Fähigkeiten zu verbessern. Außerdem lernen Sie, wie Sie Hindernisse überwinden und in kritischen Situationen die Ruhe bewahren können. Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Team an einem bestimmten Punkt verliert, müssen Sie weiter vorwärts gehen. Ihre Kameraden müssen sich mobilisieren und geschlossener auftreten.

-Entwicklung einer einzelnen Flanke

Bei diesem Manöver geht es darum, Angriffe auf das gegnerische Zentrum zu lenken. Die Spieler müssen mit mobilen Kräften versuchen, die andere Flanke umzudrehen, während sie die Linie in Richtung Zentrum aufrollen. Diese Paintball-Taktik ist sehr beliebt und wird von den meisten erfahrenen Spielern eingesetzt. Der größte Vorteil ist, dass die Spieler eines Teams einen Teil der gegnerischen Armee einhüllen können. Diese Technik bietet ein geringeres Risiko einer Katastrophe im Vergleich zu anderen Manövern.

Solche Techniken helfen Ihnen und Ihrem Team zu lernen, wie man kooperiert, und dies kann Ihnen helfen, Ihre sozialen Fähigkeiten im echten Leben zu entwickeln. Sie werden empathischer und lernen, wie Sie die Schwachstellen Ihres Gegners erahnen können. Genau wie in einem echten Kampf kann dieses Spiel Ihnen helfen, Ihre Überlebensfähigkeiten zu fördern und Sie wettbewerbsfähiger zu machen. Sie werden mit Ihren Augen auf den Preis gerichtet sein und nach Rache suchen, falls einer Ihrer Kameraden eliminiert wird.

-Entwicklung von beiden Flanken

Durch diese Vorgehensweise können Sie Pinning-Angriffe auf das gegnerische Zentrum organisieren, während Ihre Kameraden beide Flanken angreifen. Auf diese Weise können sie die gesamte gegnerische Armee einkreisen. Dieses Gimmick sollte nur dann eingesetzt werden, wenn die Spieler eine überlegene Streitmacht oder große Erfahrung in diesem Spiel haben. Der Hauptvorteil ist in diesem Fall die vollständige Vernichtung.

Falls die Umzingelung nicht stark genug ist, können Sie und Ihr Team darunter leiden. Dies wird Ihnen jedoch helfen, Teamwork-Fähigkeiten zu entwickeln. Sie lernen, schlau zu sein und auf jede Bewegung Ihres Gegners zu achten, um den richtigen Moment zu spekulieren. Wenn Sie Ihrem Team spezifische Befehle geben, können Sie kämpfen und gewinnen. Allerdings kann das Ungleichgewicht der Kräfte verheerend sein, falls es dem Feind gelingt, sich zu wehren.

-Gezielter Rückzug

Um diese Paintball-Technik anzuwenden, müssen Sie einen Rückzug inszenieren, um den Feind zu veranlassen, seine Position aufzugeben. Dann können Sie zum Angriff übergehen und den Feind mit einem Hinterhalt überraschen. Dies wird zu einer nützlichen Taktik, wenn der Feind eine außergewöhnliche Verteidigungsposition hält, die aufgegeben werden muss, damit Sie ihn besiegen können.

Dieses Manöver hat einen großen Vorteil, der in der psychologischen Wirkung besteht, die der Feind hat, wenn er beim Vorrücken angegriffen wird. Wir alle wissen, dass im täglichen Leben Disziplin der Schlüssel ist, genau wie bei dieser Paintball-Strategie. Die Inszenierung Ihres Rückzugs zeigt, wie gerissen Sie sein können, indem Sie Ihre Fähigkeiten nutzen, um den Feind zu täuschen. Deshalb ist diese Technik unerlässlich, wenn Sie lernen wollen, wie Sie Ihrem Gegner in den Rücken fallen können.

-Angriff aus einer defensiven Position

Dieses Gimmick erfordert, dass Sie den Gegner anlocken und dann vergeblich angreifen, indem Sie eine starke defensive Position einnehmen, bevor Sie einen Gegenangriff gegen die erschöpfte Kraft starten. In der Regel setzen Spieler dieses Manöver nur ein, wenn eine solche undurchdringliche Verteidigungsposition vorhanden ist. Einer der größten Nachteile ist, dass diese Strategie zu passiv werden kann.

Daher kann der Angriff entweder aus einer unerwarteten Richtung kommen, oder der Angriff kann sich sogar festsetzen und den Gegner vernarben. Der größte Vorteil ist, dass sie einen sparsamen Umgang mit den Ressourcen im Verteidigungsmodus impliziert. Außerdem kann der Wechsel von der Verteidigung in die Offensive ein entscheidendes Ergebnis auslösen. Sie und Ihr Team wären in der Lage, durch effiziente Zusammenarbeit zum Erfolg zu kommen.

-direkter Ansatz

Bei dieser Strategie lernen Sie, wie Sie den Feind mit Sekundärkräften ablenken, während Sie mit der Hauptkraft den Feind strategisch in Flanke und Rücken einkesseln. Mit diesem Manöver können Sie also den Feind dazu bringen, zu ungünstigen Bedingungen zu reagieren und zu kämpfen, weil Sie befürchten, dass ihm der Nachschub ausgeht.

Falls eine aggressive mobile Truppe zur Verfügung steht oder die Nachschub- oder Kommunikationslinien des Feindes verwundbar sind, können Sie diese Strategie anwenden. Der Hauptvorteil liegt in diesem Fall darin, dass Sie einen totalen Sieg erringen können, wenn der Feind eine Schlacht verliert, während er von seiner Basis abgeschnitten ist. Außerdem bringt diese Technik weniger Nachteile mit sich, da sie so viel Abwechslung bietet. Timing und Mobilität sind entscheidend, um den Erfolg Ihres Teams zu ermöglichen.

Jeder Paintball-Spieler wird immer zahlreiche Taktiken und Techniken lernen, die in realen Situationen weiter angewendet werden können. Auch wenn Paintball auf den ersten Blick wie eine spaßige Art und Weise aussieht, seine Wochenenden mit der Familie oder Freunden zu verbringen, werden Sie, wenn Sie tiefer schauen, sehen, dass dieser Sport viel mehr zu bieten hat.

Unabhängig davon, wie viel Erfahrung Sie haben, ermöglicht Ihnen das Spiel, mit verschiedenen Arten von Taktiken in Kontakt zu kommen und die Zusammenarbeit im Team zu üben. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Überlebensfähigkeiten im Falle von Extremsituationen zu verbessern. Seien Sie geduldig, folgen Sie der Regel “Übung macht den Meister” und vergessen Sie nicht, Spaß zu haben, während Sie Paintball spielen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Perimeterschutz Sicherheit

Wenn Sie nicht in einem unterirdischen Bunker oder einem alten, renovierten Raketenabschusskontrollzentrum wohnen, stehen die Chancen gut, dass Ihre Grundstücks- und Hausperimeter wenig bis gar nichts zu Ihrer Sicherheit beitragen. Das ist der Grund, warum erweiterte Perimetersicherheit und Alarme auf Ihrem Grundstück während eines SHTF-Szenarios so wichtig sind. Es könnte uns diese kostbaren Sekunden geben, die wir brauchen, um uns und unsere Familien zu schützen.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Dieser Artikel, in einfachen Worten und unter der Annahme, dass Sie ein Stück einigermaßen angemessenes Wissen über den Schutz Ihres Hauses haben, wird ein Leitfaden sein, oder ein Einstieg, wenn Sie so wollen, in den Perimeterschutz. Nein, wir werden nicht ins Detail gehen und uns mit selbstgebauten Tontöpfen, Stolperfallen, die Gliedmaßen abtrennen, oder mit teuren, hochmodernen Alarmsystemen beschäftigen. Der Zweck dieses Artikels ist es, Ihnen ein kurzes Verständnis und Wissen darüber zu vermitteln, wie Sie die Sicherheit rund um Ihre Heimatbasis verbessern können.

Dieser Artikel ist nicht nur mit dem Wissen gefüllt, das Sie beim Schutz der Grenzen Ihres Hauses verwenden können. Die hierin enthaltenen Informationen können überall dort verwendet werden, wo Sie sich bei einem SHTF aufhalten; in einem Lager, an Ihrem Bug-Out-Ort oder sogar dort, wo Sie entlang der Route zu Ihrem Bug-Out-Ort campen.

Sicherheitsanalyse Ihres Wohnortes

Beginnen Sie diesen gesamten Prozess mit einer Sicherheitsanalyse Ihres Wohnortes. Sie sollten die Sicherheitssituation in der Gegend, in der Sie leben, vor einem eventuellen Shtf sorgfältig prüfen. Es gibt viele Gründe, warum Sie dies tun sollten. Es macht überhaupt keinen Unterschied, wie “nett” Ihre Gegend ist, in einem SHTF-Szenario könnten die Sicherheitsvorkehrungen, die Sie haben, nicht ausreichend sein, um sich zu schützen.

Selbst in angenehmen Zeiten kann es ein bisschen aufrüttelnd sein, wenn andere Leute ohne Vorwarnung direkt auf Ihr Grundstück laufen. Noch beunruhigender kann es sein, wenn unschuldige, aber dennoch bewaffnete Jäger plötzlich auf Ihrem Land auftauchen. Es wird noch schlimmer, wenn ein SHTF-Ereignis eintritt.

Wenn Menschen in eine Notsituation geraten und das Gefühl haben, dass ihr Leben in Gefahr ist, neigen sie dazu, sich auf eine Art und Weise zu verhalten, wie sie es vielleicht noch nie getan haben. Deshalb spielt es keine Rolle, wie schön die Gegend ist, in der Sie sich aufhalten. Sie müssen die Sicherheit Ihres Gebiets im Voraus bewerten und dann von dort aus mit den Vorbereitungen fortfahren.

Zum Beispiel werden Prepper, die auf großen Farmen leben, mehr Land und mehr Möglichkeiten für unbefugtes Betreten haben, auf die sie sich konzentrieren müssen. Leute mit Gärten müssen die Tatsache in Betracht ziehen, dass sie für Nahrung geplündert werden könnten und wie man dieser Möglichkeit entgegenwirken kann. Vorbereiter, die Vieh halten, werden auch eine andere Art der Verteidigung benötigen. Egal, was Sie tun oder wo Sie sich befinden, Sie brauchen gute Sicherheitsmaßnahmen, um das zu schützen, wofür Sie hart gearbeitet haben.

Die Messlatte für Sicherheit höher legen

Wie Sie sehen können, erfordert jeder Lebensbereich in Verbindung mit einem katastrophalen Ereignis eine andere Strategie und die richtigen Vorbereitungsschritte. Sie alle haben jedoch ein einziges Konzept gemeinsam:

Sicherheit

Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz des Perimeters erfordern ebenfalls verschiedene Stufen der Vorbereitung, Expertise und Kosten.

Eine gute Möglichkeit, sich über die vielen Möglichkeiten der Selbstverteidigung und des Hausschutzes zu informieren, ist der Kauf eines der vielen Bücher, die zu diesem Thema auf dem Markt sind. Dies kann Ihnen einige spezifische Informationen über (z. B.) städtische Hausüberfälle oder spontane konzentrierte städtische Aufstände und Plünderungen geben, sowie darüber, wie Sie Ihr Haus gegen einen Angriff von außen verteidigen und stützen können. Sie können sich jedoch nicht nur auf Bücher verlassen…

Warum sollte man sich um die Sicherheit der Umgebung kümmern? Wozu ist die Polizei da?

Sie mögen sich im Moment ziemlich geschützt fühlen, aber auch jetzt ist es eine gute Idee, eine Art von Perimeterschutz in Ordnung zu haben. Denn je schwerer Sie es einem Angreifer machen, auf Sie zuzustürmen und in Ihr Haus oder Ihre Wohnung einzudringen, desto größer ist Ihre Chance, die Polizei zu alarmieren, zu fliehen oder zu den Waffen zu greifen und einen defensiven Gegenangriff zu starten.

In manchen Notfallszenarien (wie Sie sich sicher vorstellen können) wird es keine Hilfe, keine Polizei oder Notdienste geben, die auf Ihre Notrufe reagieren. Einfach nur auf Ihre Türschlösser zu vertrauen, sich mit zusätzlichen Lebensmitteln und Wasser einzudecken und sich “für den Sturm einzurichten”, wird in diesen großflächigen Notfällen nicht ausreichen.

Nahezu jedes Haus kann von unerbittlichen Eindringlingen heimgesucht oder aufgebrochen werden, wenn man ihnen genug Zeit gibt und keine Angst hat, dass die Polizei vor Ort auftaucht. Selbst Häuser, die komplett aus Ziegeln gebaut und mit Gittern oder Stahlrollläden versehen sind, sind nicht vollständig gegen Eindringlinge geschützt.

In einer Weltuntergangssituation können Sie darauf wetten, dass, selbst wenn Sie es schaffen, den ersten Ansturm von Angreifern mit Ach und Krach abzuwehren, weitere kommen werden. Das ist einfach die Realität (abhängig von der Art der Notsituation, natürlich).

Deshalb ist es so wichtig, eine einfache Einschätzung der lokalen Bedrohung in und um Ihren Bug-Out/In-Standort vorzunehmen.

Denken Sie auch daran, dass Sie sich nicht mit bestimmten Fallen oder Signalen im Perimeterschutz beschäftigen sollten, wenn Sie nichts damit anfangen können. Für einige Dinge sind eine richtige Ausbildung und Handhabungskurse notwendig. Es sei denn, Sie können mit ein paar Fingern weniger leben… Wie immer, wenden Sie Ihren gesunden Menschenverstand an.

Perimeterschutz

Das Anlegen eines schützenden, lebendigen Verteidigungsperimeters um Ihren Wohnsitz kann Ihre langfristigen Überlebenschancen potenziell sichern. Wenn Sie Ihre Schutzbarriere richtig einrichten, haben Sie mehr Möglichkeiten, diese zufälligen Nachzügler davon abzuhalten, Ihr Haus überhaupt zu finden. Und wenn sie es doch tun, wird diese Barriere sie lange genug in Schach halten, damit Sie etwas von der Feuerkraft, der Munition und anderen Ressourcen einsetzen können, die Sie für diesen Zweck erworben haben.

Die Geschichte hat bewiesen, dass eines der schwierigsten Hindernisse/Barrieren, die von Menschen infiltriert oder durchbrochen werden können (natürlich ohne schwere zerstörerische Ausrüstung), Mauern sind.

Leider ist es immer sehr teuer, eine Mauer rund um Ihr Haus zu errichten. Manchmal kann ein bisschen gesunder Menschenverstand, gepaart mit einer Portion Einfallsreichtum, gute Dienste leisten. Improvisieren Sie, meine Herren!

Verlassen Sie sich darauf, dass Ihre Umzäunung ein Verteidigungskreis sein sollte, der so weit wie Ihr Grundstück reicht (es sei denn, Sie leben auf hundert Hektar Land in Nowheresville). Dies steht im Gegensatz dazu, dass Sie es ihnen erlauben, extrem nahe an Ihren Hauptrückzugsort heranzukommen. Wenn ein Eindringling sich nicht vorwärts bewegen und sich Zugang zu Ihrem eigentlichen Schutzraum verschaffen kann, dann haben Sie einen ausreichend geschützten Umkreis geschaffen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier


Perimeter-Alarme

Ah, Frühwarngeräte. Anti-Eindring-Signale. Perimeter-Alarmanlagen sind Geräte, die so konstruiert sind, dass sie eine Reihe von Geräuschen auslösen, die anzeigen, dass jemand eine Grenze überschritten hat. Diese Alarme können auf einer Reihe von verschiedenen Stilen und Designs aufgebaut werden, die preislich von einem Zwölferpack Bier bis zu hochmodernen Geräten reichen.

In diesem Artikel werden wir nur die preiswerten Möglichkeiten besprechen, Ihre Grenzen mit geräuschmachenden Alarmen auszustatten.

Randbemerkung:
Bauen Sie nur bestimmte Alarme, wenn Sie auf dem entsprechenden Leistungsniveau sind.

Versuchen Sie nicht, etwas herzustellen, das Sie oder andere verletzen könnte, ohne vorher entsprechend geschult worden zu sein.

Eine Sache, die Sie beim Anbringen von Alarmen im Hinterkopf behalten sollten, ist die Art von Tieren, die Sie in der unmittelbaren Umgebung haben. Ja, Tiere können Fallen, Signale und Geräte genauso leicht auslösen wie ein Mensch.

Typischerweise ist das erste, was Menschen sich gerne vorstellen, wenn sie an Perimeterschutz denken, Pyrotechnik. Und natürlich sind sie eine bewährte und vertrauenswürdige Form des Alarms. Sie erfüllen oft einen doppelten Zweck, denn sie können als Schockhindernis wirken und das Vorankommen des Angreifers verlangsamen.

Diese sollten jedoch nur verwendet und angebracht werden, wenn Sie wissen, was Sie tun. Beachten Sie bei der Verwendung die potentielle Gefahr von Waldbränden. Seien Sie vorsichtig bei der Verwendung jeglicher Art von Fackelaufbauten.

Der beste Weg bei Alarmsystemen sind Low-Tech-Geräte. Geräte, die minimale mechanische Vorrichtungen haben. Wenn Sie es einfach und effizient halten, werden diese Art von Alarmen in jeder Art von Szenario viel nützlicher sein.

Verwenden Sie Blechdosen, die mit ein paar kleinen Kieselsteinen gefüllt und mit Schnüren zusammengebunden sind. Ja, sicher haben Sie diese in einem Film wie Deliverance gesehen, aber sie funktionieren wirklich. Richten Sie eine kostengünstige Stolperdrahtvorrichtung ein, die eine leere Schrotflintenpatrone zur Explosion bringt.

Ergänzen Sie Ihr Arsenal an Schutzhunden für den Außenbereich. Verwenden Sie Kuchenbleche aus Metall auf die gleiche Weise wie Blechdosen (diese Methode hilft auch sehr, sehr gut, wenn Sie sie auch für die Barrieren in Ihrem Garten einsetzen).

Um auf den Gedanken zurückzukommen, dass Tiere Ihre Alarme auslösen: Seien Sie nicht zu verärgert, wenn ein Reh zufällig Ihren Lärmalarm auslöst, der Alarm des Tieres könnte einfach Ihre ganz persönliche “Essensglocke” sein, die klingelt!

Da große Feuerwerkskörper, wie z.B. Schnellfeuer-Röhrenbündel und explodierende Raketen, völlig legal zu kaufen sind, ist es vielleicht eine gute Idee, sich mit ihnen einzudecken. Sie machen nicht nur die Feiern zum 4. Juli mit Ihren wilden Cousins interessanter, sondern eignen sich auch hervorragend als Alarm- und Abschreckungsmittel.

Eine weitere gute Möglichkeit, einen Eindringling zu betäuben und zu überraschen, ist der strategische Einsatz der alten magischen Würfel-Kamera-Blitzlichter. Sie sind mechanisch, es ist also keine Batterie beteiligt. Diese werden sicherlich jede Art von Nachtsichtgerät, das verwendet wird, durcheinander bringen.

Und nun zu einer sehr interessanten Sache: Perlhühner. Sie können als letzter Ausweg betrachtet werden, als Alarm bei zu großer Nähe. Sie sind nicht besonders gut für die Fernaufklärung geeignet, da sie sich gerne in der Nähe des Hauses aufhalten und nur dazu dienen, Sie wissen zu lassen, dass es jemand in den “Hof” geschafft hat.

Sie sind ein ziemlich autarker Vogel, etwa so groß wie ein Huhn. Und im schlimmsten Fall können sie ziemlich schmackhaft sein (das heißt, wenn Sie sich nicht an ihrer Ähnlichkeit mit dunklem Hühnerfleisch stören); sie produzieren auch Eier, die fast so schmackhaft sind wie Hühner. Wenn ihnen etwas zu nahe kommt, machen sie einen Krach und ein lautes Tohuwabohu, das Tote aufwecken könnte.

Sie können manchmal zuverlässiger sein als der gute alte Wachhund. Schlangen? Achten Sie darauf, dass sie ihre Kreise ziehen und richtig laut werden. Hunde? Auf einem Schlafplatz, aber die gleichen Alarmrufe. Ein unwillkommener Mensch? Das Gleiche.


Hindernisse für das Eindringen in die Umgebung

Eindringungshindernisse beziehen sich auf Dinge, die dazu beitragen, jemanden davon abzuhalten, überhaupt zu versuchen, Ihre Grenzen zu betreten. Denken Sie an einen Zaun oder eine Mauer. Das ist hier das Prinzip; nur hohe Maschendrahtzäune oder Stacheldrahtzäune sind nicht nur extrem teuer, sondern sie sind auch sehr leicht zu durchbrechen, man muss nur ein guter Kletterer sein oder eine Drahtschere haben.

Sie müssen auf die Psyche in Zeiten der Not (und davor) Rücksicht nehmen. Wenn Sie Ihr Zuhause wie ein FEMA-Gefangenenlager aussehen lassen, wird es sich auch wie eines anfühlen. Die Schandfleck kann tatsächlich machen Ihre Erfahrung während der SHTF-Szenario umso mehr schrecklich.

Und wieder, diese werden nicht viel tun, um Menschen zu halten (es sei denn natürlich ist es elektrifiziert, aber das wird von dem gleichen Standard, dass Gefängnisse verwenden, um auch nur ein wenig ausreichend sein müssen). Wenn Sie diesen Weg gehen, werden Sie tatsächlich mehr Aufmerksamkeit auf sich, Ihre Familie und Ihren Bug-Out/In-Standort lenken.

Es gibt eine Fülle von preiswerten Zaunideen, wie z.B. Pyramiden aus verwickelten, ziehharmonikaförmigen Stacheldrahtrollen. Diese, je nachdem, wie viel Umfang Sie zu decken haben, kann sich als ziemlich teuer als auch. Wie am Anfang dieses Artikels erwähnt, werden wir die billige(re) Art und Weise besprechen, Ihr Gelände zu schützen.

Daher ist es am besten, wenn Sie wissen, wie Sie ein “natürliches” Hindernis für die Begrenzung schaffen. Der beste Weg, damit anzufangen, ist, sich mit Ihrer Umgebung vertraut zu machen.

Wenn Sie draußen auf dem Land leben, wird eine natürliche Barriere zwei Zwecke erfüllen:
Erstens, dem offensichtlichen, indem sie es einem Eindringling erschwert, auf Ihr Land zu gelangen, zweitens wird sie dazu dienen, eventuelle Spaziergänger davon abzuhalten, überhaupt erst einmal neugierig zu werden.

Beginnen Sie damit, alte, gefällte Bäume strategisch in Stapeln wahllos entlang der Grundstücksgrenze zu platzieren. Als Nächstes fangen Sie an, Äste und Dornengestrüpp zwischen den Stämmen zu verflechten. Die Idee dabei ist, es so natürlich wie möglich aussehen zu lassen. Sie können mit dieser Art von Barriere verdammt technisch werden, während Sie gleichzeitig weit unter dem Budget bleiben.

Während Sie diesen natürlichen Zaun bauen, wenn Sie es hier und da schwingen können, holen Sie sich ein Bündel Stacheldraht oder guten altmodischen Stacheldraht, oder verwenden Sie sogar Bretter mit freiliegenden Nägeln, und verflechten Sie sie in den Zaun.

Denken Sie daran, dass Sie immer ein paar Wege nach draußen haben wollen, denn Sie wollen nie ganz in Ihrem eigenen Gelände gefangen sein. Legen Sie beim Bau des Zauns ein paar Punkte an, die als Ausgänge genutzt werden können; niedrig genug, um von außen nicht bemerkt zu werden, und klein genug, um sie bis zur Nutzung zu “verstopfen”.

Wenn die Eindringlinge zufällig dem getarnten Zaun folgen, weil sie wissen, dass sich im Inneren etwas befindet, machen Sie Ihren “Zaun” so, dass sie zu einer einzigen Öffnung geführt werden. Dieser Punkt wird der gesamte Fokus Ihrer “Feuerlinie” sein (Sie verstehen das Bild).

Wenn Sie Ihren natürlichen Zaun richtig konstruieren, wird es fast unmöglich sein, sie zu überqueren, ohne zu stürzen, zu stolpern und sich in irgendeine Art von schrecklicher Verletzung und Einklemmung zu verwickeln. Wie eine Schlange im hohen Gras lauern dann versteckte Knäuel aus Tanglefoot und Ziehharmonika-Draht.

Ihre beste Wette ist es, der Wand zu folgen, bis sie den Trichterpunkt erreichen, wo es zu ihrer schlimmsten, entsetzlichsten Wette wird: das Schild von Angesicht zu Angesicht zu lesen, das behauptet, “kein Warnschuss wegen des Fallouts der ‘realen Welt’.”


Defensiver Gegenangriff Sprengfallen und andere Vorrichtungen

Hier ist der Deal: Sie sollten Ihre Zeit und Energie gar nicht erst damit verschwenden, sich mit Sprengfallen (riesige Schlingen, Deadfalls, Stachelgruben usw.) herumzuschlagen. Diese sind extrem arbeitsintensiv, verschwenden Zeit und funktionieren in den meisten Fällen gar nicht. Ganz zu schweigen davon, dass sie das Risiko bergen, eine unschuldige Person zu verletzen, wenn man sie vor einem Shtf konstruiert.

Sicherlich haben sie in der alten Schule der Guerilla-Kriegsführung in der Vergangenheit funktioniert, aber das war nur aufgrund mangelnder Ressourcen.

Weitere allgemeine Ratschläge

Denken Sie immer daran, dass Sie sich in Ihrer Eile nicht selbst in eine Falle locken, um andere auszuschließen. Lassen Sie sich immer einen alternativen Rückzugspunkt in Ihrer Begrenzungsbarriere.

Sie sollten versuchen, gute bis anständige Beziehungen zu Ihren Nachbarn zu pflegen. Seien Sie sicher, dass sie in etwa wissen, was für Ihr Grundstück “normal” ist.

So können Sie sicherstellen, dass sie ungewöhnliche Ereignisse melden, wenn Sie einmal nicht da sind. Und vielleicht können sie auch die Polizei rufen, wenn es nötig ist. Wenn Sie außerdem ein gutes Verhältnis zu Ihren Nachbarn pflegen, wissen Sie nie, wann einer von ihnen Ihnen schnell zu Hilfe kommt, wenn Sie ihn brauchen.

Ziehen Sie vielleicht in Erwägung, Ihre Wohnung etwas weniger attraktiv aussehen zu lassen. Nach einem SHTF können Sie altes, zufälliges Gerümpel auf den Rasen werfen, um es so aussehen zu lassen, als wäre es bereits durchwühlt worden. Vielleicht halten Sie ein paar dieser “Bio-Gefahr” und “Radon” Zeichen auf Ihre Fenster.

Eine weitere sehr gute Übung, die Sie im Hinterkopf behalten sollten, ist die Übung “Schiff verdunkeln” während der Nacht. Lassen Sie es wirklich so aussehen, als ob niemand zu Hause wäre.

Fazit

Diese Tipps gelten als einige der preiswerteren Möglichkeiten für den Umgang mit dem Perimeterschutz, die unter Umständen erschreckend sind. In einigen Szenarien, wie Sie sich vorstellen können, ist High-Tech-Ausrüstung vielleicht nicht so nützlich.

Wie auch immer, wenn Sie es sich leisten können, sollten Sie es tun! Es lohnt sich auf jeden Fall, sich mit den verschiedenen Methoden zu befassen, um Ihre Umgebung unter Verschluss zu halten, wenn SHTF.

Viel Glück da draußen, und denken Sie daran, was sie über Pyro’s sagen; wenn sie nicht bereits ein paar Finger oder ein Auge fehlen, werden sie bald. Verwenden Sie extreme Vorsicht und dass ole Nudel von Ihnen für Dinge, die “boom” gehen.

 

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart