KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Währungsreform: Bereiten Sie sich auf ein Chaos vor

Die Schuldenpolitik der meisten Staaten und übergeordneten Organisationen wie der EU weist auf eine große Lösung hin. Eine Währungsreform würde alle Probleme beseitigen – die Staaten selbst könnten bestimmen, wie hoch ihre künftigen Schulden dann noch sind. Ein Blick zurück zeigt, womit Sie rechnen können.

Währungsreform 1948

Im Westen des heutigen Deutschlands wurde damals die Reichsmark letztlich einfach abgeschafft. Leidtragende waren unter anderen Besitzer von Verträgen mit Lebensversicherungen. Über Nacht wurde mit dem Währungsgesetz von 1948 sowie einigen kleineren Gesetzen einfach umgestellt.

Sehen Sie sich die Umstellungskonditionen einfach an.

Waldhammer-Tipp des Tages:

• Reichsmark Banknoten in D-Mark: 1 neu – 6,5 alt

• Guthaben auf „laufenden Konten“: 1 für 10

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

• Guthaben auf Festgeldkonten oder Sparkonten: 1 für 6,5

• Kredite etc. (und damit auch Forderungen gegen die Schuldner wiederum): 1 für 10

• Löhne, Gehälter, Mieten, Steuern (! – also Staatseinnahmen und Forderungen gegen die Bürger), Pensionen (also die Ruhegehälter der Staatsbeamten, die wiederum letztlich über die Währungsreform befanden): 1 für 1

Dazu erhielten die Menschen ein Kopfgeld, eine Startprämie, in Höhe von 40 DM. Die Maßnahmen lassen sich aus heutiger Sicht nicht durchgehend interpretieren. Die Löhne waren vergleichsweise gering, das Vermögen teils sehr niedrig – insofern ist der Verlust begrenzt

Dennoch zeigen die historischen Daten, wie einfach eine Umstellung sein wird und wer davon profitiert.

Sind Sie vorbereitet?

Das Geld auf Sparkonten wird bei einer Umstellung von jetzt auf gleich entwertet. Wer Steuerschulden hat, wird dennoch umgekehrt wahrscheinlich 1:1 bezahlen müssen. Wer Bargeld hält, muss sich die Entwertung gleichfalls bieten lassen. Schutz sind und bleiben Edelmetalle, die allerdings nicht immer alle im selben Umfang profitieren. Gold ist dennoch sicherer als Bargeld.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Sanitärversorgung nach Naturkatastrophe

Eine Naturkatastrophe kann ein brutales Nachspiel haben und die Menschen werden oft unvorbereitet erwischt. Beschädigte Wasserleitungen und umgestürzte Stromleitungen sind häufig die Folgen der Wut von Mutter Natur. Das Fehlen einer ordnungsgemäßen Abwasserentsorgung erfordert Ihre sofortige Aufmerksamkeit und Lösung. Wenn Sie sich mit den folgenden Vorräten eindecken, wird Ihnen das Leben leichter fallen, wenn Sie sich mit dem sprichwörtlichen braunen Zeug auseinandersetzen müssen, das irgendwann den Ventilator trifft.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Da sich der Müll stapelt und die menschlichen Abfälle sich in unterirdischen Leitungen ansammeln, müssen Sie Lösungen finden, und zwar schnell. Sie können nicht auf die Versorgungsfahrzeuge oder andere Bergungsmannschaften warten, denn es ist nicht vorhersehbar, wann diese eintreffen werden. Die Ausbreitung von Keimen und Bakterien kann genauso tödlich sein, wie alle anderen Folgen der Katastrophe.

Ich habe das Gefühl, dass das Thema Hygiene in einer Grid-Down-Situation von vielen Preppern noch ziemlich vernachlässigt wird. Obwohl es ein einfaches Thema sein sollte, wollen einige Leute immer noch nicht über den Umgang und die Entsorgung von Müll und menschlichen Abfällen nachdenken, wenn es hart auf hart kommt. Die Minimierung der Verbreitung von Keimen und Bakterien sollte eine Priorität in Ihrem Bereitschaftsplan sein. Ich verstehe immer noch nicht, warum die Leute dieses Thema ignorieren und abwarten, “wie sich die Dinge entwickeln werden”.

Da sie nie ohne fließendes Wasser, Strom oder einen funktionierenden Abwasserkanal leben mussten, denken sie, dass dieses Szenario nie eintreten würde und es keine Priorität ist, wie die Lagerung von Lebensmitteln und Wasser. Oder vielleicht, weil es kein lustiges Thema ist, darüber zu diskutieren, konzentrieren sie sich lieber auf andere Hausarbeiten oder Prepping-Pläne. Unabhängig von dem Grund, der dahinter steckt, ist die Survival-Sanitärversorgung entscheidend für Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden.
Wie man mit der Hygiene außerhalb des Rasters beginnt.

Hier sind meine Vorschläge, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und die Hygiene in Ihre Vorbereitungspläne einzubeziehen. Wie Sie sehen werden, ist es ziemlich einfach, mit diesem Thema umzugehen, solange Sie sich im Voraus vorbereiten und auf Details achten.

Machen Sie einen nachhaltigen Plan und besorgen Sie Vorräte für die Entsorgung von menschlichen Abfällen und Müll. Denken Sie über verschiedene Szenarien nach, wie z. B. das Ausbrechen oder das Einbunkern.
Informieren Sie sich darüber, wie Sie mit kleinen Mengen sauber bleiben und eine gute Hygiene aufrechterhalten können.

Bewahren Sie große Mengen an Einwegprodukten für ein langfristiges Überlebensszenario auf. Dazu gehört alles von Plastiktellern bis hin zu Toilettenpapier und Papierhandtüchern.

Lernen Sie, wie Sie Wasser mit verschiedenen Methoden desinfizieren können und halten Sie großzügige Vorräte bereit. Alles Wasser wird in einem Überlebensszenario als unsicher angesehen, bis es desinfiziert wurde.
Machen Sie einen Plan, um Müllcontainer so weit wie möglich von Ihren Wohnbereichen entfernt zu halten, um die Kontamination von Lebensmitteln und Wasser zu vermeiden, aber auch um die Verbreitung von Bakterien zu verhindern. Richten Sie einen Müllentsorgungsbereich im Voraus ein, da Sie möglicherweise nicht die Zeit haben, dies herauszufinden, wenn dringendere Angelegenheiten gelöst werden müssen.

Erstellen Sie einen Plan für all diejenigen in Ihrer Gruppe, die medizinische Versorgung oder eine angemessene Behandlung benötigen könnten (wenn sie an Vorerkrankungen leiden, können sich ihre Bedürfnisse von Ihren unterscheiden).

Meal Prepping ist erforderlich und Sie sollten in der Lage sein, Ihre Mahlzeiten basierend auf den verfügbaren Ressourcen zu planen. Erhitzen und essen ist der richtige Weg, und die Lebensmittel, die Ihnen die richtige Kalorienzufuhr in einer Portion liefern, sollten zuerst gegessen werden. Vermeiden Sie alles, was gekocht werden muss, bis Sie in der Lage sind, Wasser zu sammeln. Auf diese Weise minimieren Sie Aufräumarbeiten und Abfälle und müssen sich keine Sorgen über Nagetiere und andere Schädlinge machen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Grundlegende Sanitärartikel auf Vorrat

Bei der Vorbereitung auf den Notfall geht es darum, das richtige Überlebenswissen zu sammeln und die Fähigkeiten zu erlernen, die Sie zum Überleben benötigen. Es ist jedoch wichtig, die richtigen Vorräte zu haben, um Ihnen das Leben zu erleichtern und Ihre Situation besser bewältigen zu können. Es gibt für alles eine Lösung, warum sollten Sie also leiden?
Passen Sie Ihre Vorbereitungspläne an, um die folgenden Vorräte einzubeziehen, und lagern Sie mehr ein, als Sie voraussichtlich für die Aufrechterhaltung einer angemessenen Hygiene benötigen.

Fünf-Gallonen-Plastikeimer mit verschließbaren Deckeln

Diese können für die Lagerung und den Transport von Müll verwendet werden, sondern auch eine improvisierte Toilette zu machen. Darüber hinaus können Sie sie mit einer tragbaren Kommode für besseren Komfort verwenden.

Plastikflaschen oder -behälter und Trichter

Halten Sie Plastikbehälter bereit, die für die Aufbewahrung von Wasser geeignet sind. Sie werden sie benötigen, um Wasser oder andere Flüssigkeiten aufzufangen. Ein oder zwei Trichter sind ebenfalls sehr nützlich und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie wertvolle Flüssigkeit verschwenden.

Wasserfilter

Es gibt alle möglichen Arten von Wasserfiltern mit hoher Kapazität, die für die Notfallvorsorge entwickelt wurden. Es hängt alles von Ihrem Budget ab und was Sie mit dem, was Sie haben, improvisieren können. Ein Berkey-Wasserfilter ist in einem Notfall Gold wert. Er kann jede verdreckte Bilge trinkbar machen. Er wird Sie lange genug am Leben halten, um eine langfristige Lösung für die Wasserbeschaffung zu planen und umzusetzen.

Manuelle Wasserpumpen

Plastiksprühflaschen in verschiedenen Größen

Sie werden mit den Vorräten, die Sie gelagert haben, improvisieren müssen, und um Ihr eigenes Waschmittel oder Ihre eigene Reinigungslösung herzustellen, benötigen Sie geeignete Behälter. Eine Sprühflasche wird Ihnen helfen, die Verschwendung von Flüssigkeiten zu vermeiden, die Sie in ihr aufbewahren.

Unparfümierte Haushaltsbleiche

Unparfümierte Bleiche kann nicht nur zum Reinigen von Wasser verwendet werden. Sie können es auch verwenden, um Ihren Wohnbereich zu desinfizieren oder um Leichen ordnungsgemäß zu entsorgen, wenn es dazu kommt.

Reinigungsmittel für den Haushalt

Obwohl Sie sich mit so ziemlich allen Reinigungsmitteln eindecken können, die Sie sich vorstellen können, sollten Sie auch einen Plan B haben. Sie können verschiedene Reinigungslösungen mit den Dingen improvisieren, die Sie in Ihrer Speisekammer aufbewahren.

Antibakterielle Gele, Tücher und Desinfektionsmittel

Diese sind auch zu empfehlen, wenn Sie planen, sich zu verziehen. Sie sind leicht zu transportieren und sollten für eine lange Zeit reichen, wenn Sie wissen, wie man sie richtig benutzt und sie nicht verschwendet.

Flüssigseife

Kaufen Sie die, die in Pumpspendern erhältlich sind, da Sie diese in verschiedenen Situationen effektiv einsetzen können. Sie werden vermeiden, Seife zu verschwenden, und die Flaschen können später wiederverwendet werden.

Toilettenpapier, Papierhandtücher und Servietten

Legen Sie auch ein paar Biffy-Beutel für Ihre Bug-Out-Taschen bereit, da diese kleinen Packungen alles enthalten, was Sie brauchen, um Ihr stinkendes Geschäft zu regeln. Diese persönlichen tragbaren Einweg-Toiletten werden von vielen Campern bevorzugt.

N95-Gesichtsmasken und Nitrilhandschuhe

Diese werden verwendet, wenn Sie menschliche Abfälle entsorgen oder mit gefährlichen Materialien umgehen. Sie können sie zum Schutz Ihrer Hände und Ihres Gesichts bei der Herstellung von Seife oder anderen selbstgemachten Reinigungsmitteln verwenden.

Robuste Müllsäcke in verschiedenen Größen

Leider wird das meiste Ihrer Sachen nach einer Katastrophe zu Müll werden. Da es eine Menge Aufräumarbeiten geben wird, brauchen Sie strapazierfähige Müllsäcke, die der Arbeit gewachsen sind. Das Gute an der Aufbewahrung dieser Gegenstände ist, dass Sie verschiedene Verwendungsmöglichkeiten für sie improvisieren können. Sie können einen Regenponcho, eine Bodenplane und sogar primitive Unterstände herstellen.

Seile, Klebeband und Kabelbinder

Ohne diese Dinge ist es schwer, Dinge an ihrem Platz und außer Reichweite zu halten. Noch komplizierter wird es in der Wildnis, wo man es mit schnüffelnden Tieren zu tun hat. Diese drei Gegenstände gehören zu jeder Notfallausrüstung und das aus gutem Grund. Sie können alle möglichen Verwendungszwecke für sie improvisieren und Sie sind nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt.

Persönliche Hygieneartikel

In einem Szenario, in dem es keine Drogerien mehr gibt, kann die Periode für eine Frau zu einem echten Problem werden. Deshalb ist es besser, wenn Sie gut auf Ihre Periode vorbereitet sind. Sie sollten wissen, wie Sie in einem Notfallszenario mit dieser Situation umgehen können.

Windeln und Damenbinden

Vorbefeuchtete Wasch- und Babytücher. Ich habe eine Packung Babyfeuchttücher in meinem Rucksack und habe diese bei verschiedenen Gelegenheiten während meiner Campingausflüge verwendet. Sie können sie verwenden, um unterwegs sauber zu bleiben, aber auch um verschiedene Gegenstände zu reinigen, ohne einen Fußabdruck zu hinterlassen.

Katzenstreu, Sand oder Sägemehl

Ihre Haustiere haben bestimmte Bedürfnisse und Sie sollten nicht hinter ihnen aufräumen müssen. Manche Leute bevorzugen es, Katzenstreu zur Hand zu haben, während andere Sägespäne verwenden. Dies sind gute Optionen, wenn Ihre Haustiere ihr Geschäft nicht draußen verrichten können.

Einwegplastikgeschirr und Aluminiumpfannen

Diese Einwegartikel sind eine gute Wahl für Essen und Trinken, wenn es keinen Strom oder fließendes Wasser gibt. Obwohl dadurch mehr Müll entsteht, hilft es Ihnen, das verbleibende Wasser für andere Bedürfnisse zu sparen.

Fazit

Jede Katastrophe kann ein Nachspiel haben, das schwer vorherzusagen ist. Da Sie nicht in die Zukunft sehen können, sollten Sie zumindest planen, wie Sie in einer Umgebung ohne fließendes Wasser und Toilettenspülung gesund und sauber bleiben werden. Sie müssen in der Lage sein, sich um Ihre eigenen Bedürfnisse zu kümmern, bevor Hilfe eintrifft. Denken Sie sowohl an kurzfristige als auch an langfristige Bedürfnisse und machen Sie Sanitärversorgung und Hygiene zu einer Überlebenspriorität.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle

Mit Diabetes eine Katastrophe überleben

Es liegt in der Natur der meisten Menschen, dass sie es ablehnen, von jemandem oder etwas abhängig zu sein. Einer der Grundgedanken des Überlebenskünstlers ist die Selbstversorgung. Mit Diabetes zu überleben, wenn eine Katastrophe in der Nähe des Hauses zuschlägt, ist eine echte Herausforderung, aber keine unmögliche, wenn Sie sich richtig vorbereiten.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Für die durchschnittliche Person, die einigermaßen gut vorbereitet ist, stellt die Überlebenssituation eine Herausforderung dar, eine willkommene Abwechslung zur Routine. Einen Gegenstand bei der Lagerung von Notvorräten zu übersehen, kann nur Unannehmlichkeiten bedeuten. Für Menschen mit bestimmten medizinischen Problemen kann ein vergessener Gegenstand jedoch den sicheren Tod bedeuten.

Diabetes ist genau so ein Problem. Vor einigen Jahren erschütterte ein Erdbeben große Teile Argentiniens. Die medizinischen Behörden flehten die Pharmakonzerne an, ihnen Insulin zu besorgen. Sie bettelten sogar darum, dass das kostbare Medikament mit Fallschirmen in einige Gebiete gebracht wird.
Es ist also offensichtlich, dass jede Überlebensgruppe, die Diabetiker oder “Borderline”-Diabetiker als Mitglieder hat, für eine Unterbrechung der lebenserhaltenden Medikamente planen und Vorsorge treffen muss. Wenn Sie zufällig einen Diabetiker in Ihrer Familie haben, wird es ein gemeinsamer Kampf sein, und ein Überleben mit Diabetes wird nur möglich sein, wenn jeder weiß, was zu tun ist.

Überleben mit Diabetes – Die Fakten

Derzeit wird geschätzt, dass mehr als dreißig Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten als Diabetiker bekannt sind. Das sind Menschen, die an Diabetes leiden und bestimmte Maßnahmen ergreifen müssen, um die Krankheit zu kontrollieren. Wenn wir “Diabetes” sagen, beziehen wir uns auf eine Störung, die fachlich als “Diabetes mellitus” bezeichnet wird.

Diabetes ist ein Begriff, der eine unzureichende Versorgung mit wirksamem Insulin im Blut beschreibt. Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird. Insulin ist notwendig für den Transport, die Speicherung und die Verwertung von Glukose (Zucker) durch den Körper. Alle Zellen im Körper benötigen Glukose, um zu funktionieren.

Glukose ist im Wesentlichen der “Treibstoff”, den die Zellen “verbrennen”.
Glukose wird durch den Metabolismus von Kohlenhydraten bereitgestellt. Wenn keine Kohlenhydrate aufgenommen werden, setzt die Leber eine Form von Glukose frei, die sie zuvor gespeichert hatte (Glykogen). Bei einem normalen Menschen wird die Bauchspeicheldrüse zur Ausschüttung von Insulin angeregt, damit die Glukose die Zellmembranen passieren und verwendet werden kann.
Bei einer Person mit Diabetes produziert die Bauchspeicheldrüse entweder gar kein Insulin oder das von ihr produzierte Insulin ist chemisch inaktiv. Infolgedessen kann die Glukose die Zellmembran nicht passieren und verbleibt im Blut.

Dadurch verschiebt sich der Flüssigkeitshaushalt des Körpers, so dass Wasser die Zellen verlässt und in den Blutkreislauf gelangt, was oft zu einer Dehydrierung des Patienten führt. Wenn das Blut durch die Nieren fließt, wird dieses überschüssige Wasser und die Glukose aus dem Blut entfernt und anschließend mit dem Urin aus dem Körper ausgeschieden.

Dieser Mechanismus führt zu einigen der klassischen Anzeichen und Symptome von Diabetes: häufiges Wasserlassen, Glykosurie (Glukose im Urin) und praktisch unstillbarer Durst (der aus dem Versuch des Körpers resultiert, die während der Dehydrierung verlorene intrazelluläre Flüssigkeit wieder aufzufüllen).
Da die Zellen nicht ausreichend mit Brennstoff für die Energieproduktion versorgt werden, ermüdet der Patient außerdem leicht. Die Heilung kleinerer Wunden, insbesondere an den Extremitäten, ist stark verzögert. Dies führt häufig zu Infektionen.

Bei Diabetikern tritt vermehrt Atherosklerose (Arterienverkalkung) auf. Wenn die Gefäße, die die Extremitäten versorgen, betroffen sind, ist die Sauerstoffversorgung des Gewebes drastisch reduziert. So ist Gangrän eine häufige Komplikation des Diabetes, die letztlich die Amputation der betroffenen Extremität erfordert.

Während die tatsächliche Ursache von Diabetes ungewiss ist, geht man davon aus, dass sie teilweise erblich bedingt ist, und es ist bekannt, dass körperlicher und/oder emotionaler Stress die Krankheit bei Personen, die dafür prädisponiert sind, auslösen kann.

Es ist bekannt, dass die emotionalen und physiologischen Veränderungen, die eine Schwangerschaft mit sich bringt, Diabetes bei einer zuvor gesunden Patientin auslösen können. Offensichtlich können der Stress und die Ernährungsumstellung, die mit einer echten Überlebenssituation einhergehen, ausreichen, um Diabetes zu manifestieren.

Diabetische Notfälle

Ob in einer Überlebenssituation nach einer Katastrophe oder beim Versuch des täglichen Überlebens in der heutigen Welt, es ist sehr wichtig für den Diabetiker, ein Medic-Alert-Armband oder Medaillon zu tragen.

Dieses kleine, preiswerte Schmuckstück kann den Unterschied zwischen der schnellen Erkennung eines Notfallzustands oder der Verwechslung mit einer Alkoholvergiftung bedeuten. Mit anderen Worten: Der Unterschied zwischen Leben und Tod beim Überleben mit Diabetes kann ein Gegenstand sein, der anderen Menschen zeigt, dass Sie Diabetiker sind.

Hypoglykämie oder Insulinschock ist ein Zustand, der plötzlich durch einen abnormal niedrigen Serum-(Blut-)Blutzuckerspiegel entsteht. Dies kann durch die Verabreichung von zu viel Insulin oder durch die Aufnahme unzureichender Mengen an Kohlenhydraten verursacht werden.

Der Patient, der oft bewusstlos oder “kopflos” aufgefunden wird, sabbert meist. Er ist sehr schwach, wenn er überhaupt versucht, sich zu bewegen.
Seine Atmung reicht von flach bis zu normaler Tiefe und Frequenz (die normale Atemfrequenz beträgt 16 bis 20 Atemzüge pro Minute). Der Patient ist normalerweise blass mit kühler, feuchter Haut. Der Blutdruck ist in der Regel normal, ebenso der Puls.

Wenn den Gehirnzellen mehr und mehr Glukose entzogen wird, kommt es zu Krampfanfällen. Wenn die Notfallbehandlung unterlassen oder sehr lange hinausgezögert wird, kann der Tod eintreten. Glücklicherweise müssen Sie kein Arzt sein, um lebensrettende Notfallmaßnahmen zu ergreifen.

Erste Hilfe beim Überleben mit Diabetes

Wenn der Patient bei Bewusstsein ist, geben Sie ihm ein Glas Fruchtsaft, in das ein Löffel Zucker eingerührt ist, und helfen Sie ihm beim Trinken.
Wenn der Patient bewusstlos ist, öffnen Sie seinen Mund und legen Sie etwa einen Teelöffel Zucker (1 Päckchen) unter seine Zunge.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Versuchen Sie NIEMALS, einem bewusstlosen Patienten Flüssigkeiten zu geben. Wenn jemand mit den entsprechenden Fähigkeiten und Medikamenten anwesend ist. 50 Prozent Traubenzucker in Wasser (D50) sollte intravenös verabreicht werden. Fünfzigprozentige Dextrose sollte NIEMALS auf einem anderen Weg als intravenös verabreicht werden. Die intramuskuläre Injektion führt nur zu einer Reizung und Schädigung des Muskelgewebes.

Ein weiteres Notfallmedikament bei Insulinschock ist Glucagon. Der Vorteil davon ist, dass es intramuskulär oder intravenös verabreicht werden kann. Der Nachteil von Glucagon ist, dass es durch die Mobilisierung von in der Leber gespeichertem Glykogen wirkt und dieses in Glukose umwandelt.

Bei einem unzureichenden Vorrat an in der Leber gespeichertem Glykogen kann es nicht wirken. Wenn der Patient nur eine hypoglykämische Episode erleidet, erfolgt die Reaktion auf den Zucker innerhalb weniger Minuten. Der Patient wird wach, ist bei vollem Bewusstsein und weiß nicht, was passiert ist. Die Wirkung ist ziemlich dramatisch. Wenn sich der Zustand des Patienten nach 5 bis 10 Minuten nicht gebessert hat, kann die Verabreichung von Zucker (oder D50) wiederholt werden.

Die Hyperglykämie oder das diabetische Koma tritt über einen Zeitraum von Tagen auf. Es wird durch eine unzureichende Versorgung mit Insulin zur Verwertung der Kohlenhydrate, die der Patient aufgenommen hat, verursacht.
Der Patient sieht krank aus. Er wird extrem durstig sein. Er hat keinen Appetit und kann über Bauchschmerzen klagen. Möglicherweise erbricht er. Seine Haut erscheint gerötet und ist normalerweise trocken.

Er atmet tief und schneller als normal. Sein Puls ist schwach und schnell, und sein Blutdruck ist niedriger als normal. Der Atem des Patienten hat einen unverwechselbaren, ekelhaft süßen, fruchtigen Geruch. Dieser Geruch ähnelt am ehesten dem Geruch von unparfümiertem Nagellackentferner. Aceton, ein Keton, ist normalerweise der Wirkstoff in Nagellackentferner. Wenn die Konzentration von Glukose im Blut ansteigt, werden Ketone gebildet. Eine kleine Menge dieser Ketone wird über die Lunge ausgeschieden und führt zu dem “Aceton-Atem”.

Unbehandelt kann sich der Zustand verschlechtern und der Patient ins Koma fallen, gefolgt vom Tod. Die sofortige Notfallbehandlung besteht in der intravenösen oder intramuskulären Verabreichung von Insulin. Die Kochsalzlösung muss intravenös verabreicht werden, um den Körper zu rehydrieren.

Der erste Liter Kochsalzlösung sollte über einen Zeitraum von 20 bis 60 Minuten verabreicht werden. Die anschließende Ersatztherapie sollte je nach Zustand des Patienten titriert werden.

Diabetes kontrollieren

Eine oder eine Kombination von Behandlungsschemata werden befolgt, um den Diabetes zu kontrollieren. Es wurde ein direkter Zusammenhang zwischen Diabetes und Fettleibigkeit festgestellt. Häufig werden übergewichtige Patienten mit Diabetes auf eine verordnete Diät gesetzt, die darauf abzielt, ihr Gewicht auf ein akzeptables Maß zu reduzieren.

Sobald das Übergewicht abgenommen ist, verschwindet der Diabetes. Diese Patienten können als Borderline-Diabetiker betrachtet werden, müssen aber wahrscheinlich kaum mehr tun, als ihr Gewicht zu kontrollieren, um asymptomatisch zu bleiben.

Bei der Festlegung einer wirksamen Behandlung für einen Diabetes-Patienten lässt der Arzt den Patienten oft eine Woche lang sehr genaue Aufzeichnungen über seine Nahrungsaufnahme sowie die Glukosewerte im Blut zu verschiedenen Tageszeiten führen.

Nach Auswertung der Daten entscheidet der Arzt dann, welche Art der Behandlung für den Einzelnen am effektivsten ist. In manchen Fällen kann die Kontrolle aufrechterhalten werden, indem die Kohlenhydratzufuhr genau überwacht und angepasst wird, um den Serumglukosespiegel in den normalen Bereich zu bringen.

Wenn die Diät allein versagt, können einige Patienten ihren Diabetes durch die Verwendung von Diät und oralen Medikamenten kontrollieren. Wenn dies nicht gelingt, muss Insulin täglich per Injektion verabreicht werden. Die effektivste Methode zur Kontrolle des Serum-Glukosespiegels ist die Überwachung der Nahrungsaufnahme und die mehrmalige Injektion einer angemessenen Menge Insulin über den Tag verteilt.

Da dies für die meisten Menschen unpraktisch ist, wird das Insulin in der Regel morgens oder abends subkutan (direkt unter die Haut) verabreicht und eine strenge Diät über den Tag hinweg eingehalten. Für Diabetiker gibt es Austauschdiagramme, die eine Flexibilität bei der Nahrungsaufnahme erlauben und trotzdem eine strikte Einhaltung der vorgeschriebenen Gesamtkohlenhydratzufuhr gewährleisten. Die zuvor beschriebenen diabetischen Notfälle resultieren meist aus einer Abweichung von der vorgeschriebenen Routine.

Der Einstellungsplan basiert auf den Bedürfnissen des Körpers unter Berücksichtigung eines bestimmten Maßes an Bewegung und Stress sowie der Ernährung. Wenn diese Faktoren verändert werden, entstehen Probleme Die Überlebenssituation kann alle Faktoren, auf denen ein Kontrollplan basiert, drastisch verändern.

Da es für den Diabetiker unabdingbar ist, einen Plan für Ernährung, Bewegung und Medikamente in seiner täglichen Routine zu befolgen, folgt daraus, dass Pläne für die Kontrolle seines Serumglukosespiegels entwickelt werden sollten, falls eine Situation eintritt, die ihn mit erhöhtem Stress, verringerter Ernährung, verändertem Maß an Bewegung und dem Wegfall einer externen Medikamentenquelle konfrontiert.

Der erste Schritt, den der Diabetiker bei der Planung einer unterbrochenen Insulinversorgung tun sollte, ist die Rücksprache mit seinem Arzt. Der Arzt sollte in der Lage sein, einen Dosierungsplan zu verschreiben, der auf die verschiedenen Stufen der Kohlenhydratzufuhr aus den spezifischen Nahrungsmitteln, die der Patient speichert, bei unterschiedlichen Aktivitäts- und Stressniveaus abgestimmt ist.

Das Testen ist in der Regel Teil der täglichen Routine des Diabetikers. Dabei testet der Diabetiker jeden Tag seinen Urin auf den Glukosespiegel mit Hilfe eines Plastikstreifens, der an einem Ende mit Chemikalien imprägniert ist. Die Chemikalien färben sich unterschiedlich, um den verschiedenen Glukosegraden zu entsprechen. Eine Farbvergleichstabelle wird mit jeder Flasche Teststreifen mitgeliefert. Genauere Bestimmungen können vorgenommen werden, indem eine kleine Blutprobe direkt getestet wird. Zu diesem Zweck sind Teststreifen erhältlich.

Alternativ kann der Patient eines der elektronischen Geräte verwenden, die derzeit auf dem Markt sind, um sehr genaue Serum-Glukose-Bestimmungen zu Hause durchzuführen.

Um mit Diabetes zu überleben, sollten ausreichend Vorräte für die jeweilige(n) Testmethode(n) angelegt werden. Denken Sie daran, dass in der Überlebenssituation eine viel genauere Überwachung des Serum-Glukosespiegels erforderlich ist, als dies normalerweise notwendig ist.
Dies liegt an der großen Varianz des Energieaufwands, den Anforderungen durch Stress und der Schwierigkeit, eine konstante Kohlenhydratzufuhr aufrechtzuerhalten.

Anfragen bei Pharmafirmen ergaben, dass es eine kristalline Form von Insulin gibt, die vor der Injektion verdünnt wird und zu Forschungszwecken eingesetzt wird. Das klang zunächst vielversprechend, bis man erfuhr, dass die Haltbarkeit dieses Materials nur ein Jahr beträgt – wenn es gekühlt wird.

Deshalb sollten Diabetiker, die auf Insulin angewiesen sind, das Medikament auf Vorrat kaufen. In Absprache mit dem Apotheker sollte es möglich sein, das frischeste Insulin zu beschaffen. Gegebenenfalls können auch mehrere Apotheken angerufen werden, um das Insulin mit der längsten Haltbarkeit zu finden.

Insulin kann bei Raumtemperatur bis zu zwei Jahre gelagert werden. Indem man das Verfallsdatum auf einer bestimmten Insulinflasche notiert und nur Medikamente mit einer einigermaßen langen Haltbarkeit kauft, könnte man einen Vorrat für bis zu zwei Jahre anlegen.

Der Patient müsste seinen Vorrat rotieren, indem er das älteste Insulin zuerst verbraucht und es durch das Medikament mit einer Haltbarkeit von zwei Jahren ersetzt. Auf diese Weise würde er ständig Medikamente verwenden, die er auf Vorrat hat.

Injektionsnadeln sollten natürlich auch bevorratet werden. Das gleiche Prinzip sollte für orale Medikamente gelten. Medikamente und Kohlenhydratquellen für diabetische Notfälle sollten ebenfalls gelagert werden.

Dazu gehören Bonbons, Zucker, Insta-Glukose (ein orales Glukosepräparat, das in Einzeldosis-Plastik-Quetschtuben geliefert wird) und Dextrose 50 Prozent in Wasser (D50) für die intravenöse Injektion.

Überleben mit Diabetes und Wundversorgung

Aufgrund der verminderten Durchblutung in den Extremitäten müssen Diabetiker sehr genau auf die Wundversorgung und die Pflege ihrer Füße achten, um Verletzungen zu vermeiden.

Zusätzlich zur medizinischen Versorgung sollten mehrere Paar bequeme Schuhe in das Survival Kit gelegt werden. Geeignete topische Antibiotika sollten zur Verfügung stehen, ebenso wie Verbandsmaterial, um Wundinfektionen zu verhindern und zu behandeln.

Bei Überlebensgemeinschaften oder -gruppen sollte(n) die Person(en), die mit der medizinischen Verantwortung der Gruppe betraut ist (sind), auf etwaige Diabetiker oder Borderline-Diabetiker in der Gruppe aufmerksam gemacht werden.

Der Sanitäter sollte sicherstellen, dass die Gruppe über einen ausreichenden Vorrat an Testmaterialien und Medikamenten verfügt, um diabetische Probleme oder zumindest hypoglykämische Notfälle zu behandeln.

Wenn der Diabetiker im Umgang mit seinen medizinischen Vorräten die gleiche Herangehensweise anwendet wie bei jeder anderen Notwendigkeit, wird die Überlebenssituation für ihn nicht anders sein als für eine Person ohne diese spezielle Erkrankung.

Abschließend

Mit Diabetes zu überleben, wenn SHTF eintritt, kann eine Qual sein, wenn Sie nicht richtig geplant haben. Neben dem minimal erforderlichen Wissen darüber, wie Diabetes Ihren Körper beeinflusst und wozu es führen kann, müssen Sie auch die richtigen Vorräte anlegen, um die Krise zu überstehen.
Das Überleben mit Diabetes ist kein Job für eine einzelne Person, und alle, die Ihnen nahe stehen, müssen verstehen, womit Sie es zu tun haben, wie sie helfen können, aber vor allem, was zu tun ist, wenn die Dinge eine Wendung zum Schlimmsten nehmen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog

Survival 101: Einige wichtige Tipps

Vorbereitung bezieht sich darauf, sich und Ihre Familie auf Naturkatastrophen wie Erdbeben, Zombie-Apokalypse (Scherz!), Taifune, Brände, Weltuntergang und vieles mehr vorzubereiten. Ausgestattet mit den richtigen Fähigkeiten und dem Wissen über einige wichtige Tipps, wie Sie mit der Vorbereitung beginnen können, werden Sie wachsam sein und klüger im Umgang mit sich selbst und Ihrer Familie werden, wenn eine Katastrophe auftritt.

Wenn Sie von den katastrophalen Ereignissen der letzten Jahre beunruhigt sind oder einfach nur das Bauchgefühl hatten, Ihre Familie im Falle einer Katastrophe zu schützen, sind Sie auf der richtigen Seite.

Sie denken vielleicht, dass es Regierungsbehörden, Polizei und Fachleute gibt, die die Aufgabe haben, Menschen bei Naturkatastrophen zu retten. Die Wahrheit ist jedoch, dass es besser ist, sich auf Ihre Fähigkeiten zu verlassen, um sich selbst zu retten, als darauf zu warten, dass sie Ihr Leiden beenden.
Im Wesentlichen müssen Sie Ihr Überleben planen, bevor etwas Unglückliches passiert, und mit den Ereignissen klug umgehen, bevor Hilfe eintrifft.

Tipp Nr. 1: Überprüfen Sie Ihre Umgebung

Überprüfen Sie Ihr Gebiet, um sich der üblichen Bedrohungen bewusst zu sein, bevor Sie mit der Vorbereitung beginnen. Einige Gebiete, insbesondere solche in der Nähe von Gewässern und aktiven Vulkanen, sind anfällig für bestimmte Naturkatastrophen wie Erdrutsche und Überschwemmungen. Stellen Sie Nachforschungen an, listen Sie diese Informationen auf und nutzen Sie sie zu Ihrem Vorteil. Das ist der erste Schritt zum Erlernen von Überlebensvorbereitungsfähigkeiten.

Tipp Nr. 2: Erstellen Sie einen Plan

Der wichtigste Schritt bei der Vorbereitung auf Katastrophen ist die Ausarbeitung eines Plans. Überlegen Sie sich, welche Art von Katastrophen eintreten könnte, welche Aktivitäten zu tun sind, welche Fähigkeiten erlernt und angepasst werden müssen und natürlich, welche Anschaffungen von der Liste gestrichen werden müssen.

Kümmern Sie sich am besten um die dringendsten Dinge, dann geben Sie den Plan weiter und teilen Sie die zu erledigenden Aufgaben unter den Familienmitgliedern auf.

Machen Sie eine Checkliste mit den zu kaufenden Waren, den zu übenden Übungen und den zu erlernenden Fähigkeiten. Vielleicht möchten Sie sogar lernen, wie man mit nassem Holz ein Feuer entfacht.
Außerdem sollten Sie vielleicht auch das Budget planen. Sie können ja nicht einfach in den Supermarkt stürmen und alles auf der Liste kaufen, oder?

Tipp #3: Legen Sie ein Trageset und ein handliches Prepper-Handbuch an

Ein tägliches Trageset, bestehend aus kleinen Haushaltsgegenständen wie Pflaster, Streichhölzern, Mullbinden, Alkohol, Sicherheitsnadeln, Jodtabletten, Schweizer Armeemesser, Taschenlampe etc. wird Ihnen helfen, sich sicherer und besser vorbereitet zu fühlen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Diese Gegenstände liegen wahrscheinlich schon in Ihren Schubladen, warum also nicht davon Gebrauch machen? Sorgen Sie dafür, dass jedes Familienmitglied ebenfalls ein tägliches Kit bei sich trägt.

Ebenso ist ein handliches Prepper-Handbuch entscheidend für die Vorbereitung. Ein Prepper-Handbuch sollte Notfallkontakte enthalten, die Sie in Notzeiten anrufen können, usw. Es sollte auch den Ort vermerken, an dem Sie sich treffen können, falls Ihre Familie im Falle einer Katastrophe nicht zusammen ist.
Außerdem können Sie Anleitungen zu bestimmten komplexen Fertigkeiten einfügen, wie z. B. das Testen von Quellwasser oder die Verwendung von Jodtabletten zur Wasseraufbereitung. Machen Sie Kopien von diesem Handbuch und verteilen Sie es an Ihre Familienmitglieder.

Tipp Nr. 4: Lagern Sie nicht verderbliche Lebensmittel

Die meisten Vorbereitungsratgeber raten dazu, ständig nicht verderbliche Lebensmittel zu lagern, weil man nicht weiß, wie lange eine Katastrophe andauern kann. Diese Arten von Lebensmitteln verderben nicht und sind auch nach langer Zeit noch genießbar. Dehydrierte und konservierte Lebensmittel sowie Kekse sind einige Beispiele für nicht verderbliche Lebensmittel.

Lagern Sie genügend Lebensmittel in Ihrem Schrank, während Sie darauf warten, dass sich die Dinge abkühlen und wieder normal werden. Es macht keinen Sinn, reihenweise Lebensmittel zu stapeln; kaufen Sie einfach genug Lebensmittel für die Familie, die für eine oder zwei Wochen reichen.

Tipp Nr. 5: Bilden Sie sich weiter

Lernen Sie mehr über die Welt des Prepping, indem Sie sich Sendungen oder Dokumentationen über Prepping ansehen. Es besteht kein Zweifel daran, dass man sich diese Art von Bildern besser merken kann als wortreiche Texte.

Shows und Dokumentationen zeigen Ihnen Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu bestimmten Fertigkeiten und Aktivitäten, wie z.B. Wasser reinigen, Überschwemmungen und Brände überleben, taktische Messer benutzen, Knoten binden, etc.

Tipp Nr. 6: Bereiten Sie eine Notfalltasche vor

Die Bug Out Bag ist die Tasche, auf die Sie sich verlassen werden, bis Hilfe eintrifft oder die Situation wieder normal wird. Sie sollte so wenig Dinge wie möglich enthalten, die Sie zum Überleben brauchen, denn Sie können nicht einfach einen 50-Liter-Rucksack tragen, während Sie Ihr Kind an den Händen halten.

Wir haben immer diese Dinge in unseren Bug Out Bags:
– Karte/Kompass/GPS
– Nicht verderbliche Lebensmittel
– Wasser (1 Gallone/Person)
– Kleidung zum Überziehen
Taschenlampe
– Erste-Hilfe-Kit
– Schweizer Messer
– Medikamente und medizinische Grundversorgung
– Sanitär-/Hygieneartikel
– Radio
– Extra Handy-Ladegeräte
– Bettdecke
– Feueranzünder (Streichhölzer, Wattebausch mit Vaseline, Zunder, etc.).

Tipp Nr. 6: Erwerben Sie Fertigkeiten zur Vorbereitung

Gartenarbeit, Jagen, andere Kommunikationsmittel finden, essbare von nicht essbaren Unkräutern oder Pflanzen unterscheiden, Feuer machen, Nahrungssuche usw. sind einige der Fähigkeiten, die jeder Prepper lernen oder wieder neu lernen muss.

Aber wenn es ums Überleben geht, gibt es noch so viel mehr, was Sie lernen müssen. Wir könnten diese Seite mit Aufzählungen füllen, aber in der Zwischenzeit finden Sie unten einen Videoclip mit den wichtigsten Survival-Hacks, die jeder Mensch für den Notfall kennen muss.

Tipp Nr. 7: Bringen Sie sich in Form!

Eines der wichtigsten Dinge, mit denen Sie heute beginnen können, um sich vorzubereiten, ist, in Form zu kommen. Denken Sie daran, je fitter Sie sind, desto eher sind Sie in der Lage, den Tag des Jüngsten Gerichts zu überleben.
Seien wir ehrlich – es ist schwer, den Körper zu bewegen oder zu navigieren, wenn man nicht in Form ist. Vor einem einstürzenden Gebäude wegzulaufen oder sich schwimmend in Sicherheit zu bringen, wird mühsam, wenn Sie ständig außer Atem sind.

Also, bewegen Sie Ihren Hintern und fangen Sie an, zügig zu gehen oder in der Nachbarschaft zu joggen. Sie müssen nicht kilometerweit gehen – Sie können die Intensität je nach dem Tempo Ihres Körpers steigern. Wenn der Ernstfall eintritt, werden die meisten Aufgaben manuelle Arbeit erfordern und die Maschinen, die Sie benutzen werden, werden größtenteils mit der Kraft Ihrer Hand oder Ihres Fußes laufen.

Das Beste daran ist, dass das Fitwerden nicht die Bank sprengt, im Gegensatz zur Anschaffung von Zubehör und Geräten. Natürlich können Sie ins Fitnessstudio gehen, aber Sie können auch einfach auf die Straße gehen und ein Lauftraining beginnen.

Schlussgedanken

Da haben Sie es Prepper, unsere Top 7 wichtigen Tipps, wie Sie mit der Vorbereitung beginnen können! Gehen Sie jetzt los und machen Sie sich auf den Weg zur Fitness und erstellen Sie eine Checkliste mit allem, was Sie brauchen – von Lebensmitteln über materielle Dinge bis hin zu Fähigkeiten, die Sie lernen oder wieder neu erlernen müssen. Befolgen Sie diese Tipps und danken Sie uns später, wenn der Tag des Jüngsten Gerichts kommt!

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Wissenswertes zur Verwendung von Essig

Waldhammer-Tipp des Tages:

Auf dem heutigen Markt können Sie alle möglichen komplexen Chemikalien finden, die die gleichen Haushaltsanwendungen haben wie Essig, eine natürliche Substanz, die seit Tausenden von Jahren im Haushalt verwendet wird. Viele Menschen wissen nicht, dass eine Gallone destillierter weißer Essig oder Apfelessig eine große Anzahl chemischer Haushaltsreinigungsprodukte ersetzen kann.

Viele der Haushaltsanwendungen von Essig wurden von den frühen Pionieren an die neueren Generationen weitergegeben und ihre bewährten Lösungen funktionieren auch heute noch. Lesen Sie unten und entdecken Sie, wie Essig Ihnen helfen kann, Ihr Zuhause sauber zu halten:

Haushaltsanwendungen von Essig:

Entfernen Sie Wasserringe auf Holzmöbeln. Kombinieren Sie Essig und Olivenöl zu gleichen Teilen. Verarbeiten Sie die Mischung auf einem sauberen, weichen Tuch in Richtung der Maserung.

Entfernen Sie Flecken auf Holzböden oder Möbeln. Reinigen Sie die Stelle mit grober Stahlwolle, die in Waschbenzin getaucht ist. Fleck mit Essig schrubben und einige Minuten einwirken lassen. Bei Bedarf wiederholen, mit Wasser nachspülen, dann wachsen.

Aufkleber, Abziehbilder, Kleber entfernen. Essig direkt oder mit einem sauberen Tuch auftragen.

Schweißgeruch entfernen. Artikel mit Essig abwischen oder abspülen.

Kunststoff antistatisch machen. Essig vermindert die statische Aufladung und die Anziehung von Staub auf Kunststoff und Vinyl. Wischen Sie Polstermöbel mit einem Tuch ab, das mit einer Essig-Wasser-Lösung befeuchtet ist. Geben Sie beim Waschen von Kunststoffvorhängen oder Tischdecken einen Teil Essig zum Spülwasser.

Polieren Sie Ihre Schere. Wenn Ihre Scherenblätter klebrig oder schmutzig werden, können Sie sie mit Essig anstelle von Wasser reinigen. Dadurch werden die Klingen vor Rost geschützt. Wischen Sie die Klingen mit einem in hochprozentigem weißen Essig getränkten Tuch ab und trocknen Sie sie mit einem Geschirrtuch ab.

Beseitigen Sie Unfälle von Haustieren oder Menschen. Mischen Sie eine kleine Menge Flüssigwaschmittel und 3 Esslöffel Essig in 1 Liter warmem Wasser. Schwämmen Sie die verschmutzte Stelle auf, bis sie sauber ist, spülen Sie sie mit warmem Wasser ab und föhnen Sie sie anschließend trocken.

Kochgerüche entfernen. Verhindern Sie den Geruch von kochendem Kohl, indem Sie ein wenig Essig zum Kochwasser hinzufügen. Um Fisch- oder Zwiebelgeruch von den Händen zu entfernen. Wischen Sie sie mit Essig ab. Gießen Sie nach dem Kochen von Fisch oder Zwiebeln Essig in die heiße Pfanne und lassen Sie ihn kurz köcheln.

Geschirr spülen. Um Fett zu reduzieren, geben Sie eine Kappe Essig ins Spülwasser.

Kristall- und Glaswaren abspülen. Sie glänzen, wenn sie in einer Lösung von 1 Teil Essig auf 3 Teile warmes Wasser gespült werden.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Reinigen Sie Flaschen, Gläser und Vasen. Entfernen Sie Kalkablagerungen, indem Sie Essig hineinschütten. Einige Minuten oder länger stehen lassen, dann kräftig schütteln oder bürsten.

Kaffee- und Teeflecken aus Glas und Porzellan entfernen. Einmal wöchentlich Essig in Glaskaffeekannen aufkochen, waschen und abspülen. Zu gleichen Teilen Essig und Salz entfernt Flecken aus Tassen.

Bringen Sie das Mauerwerk zum Strahlen. Wenn Sie einen Kamin haben, ist die Verwendung von Essig die perfekte, mühelose Art, ihn zu reinigen. Mischen Sie 1 Tasse weißen Essig mit 1 Gallone warmem Wasser und gehen Sie mit einem Tuch über die Ziegelsteine. Dies funktioniert auch für Ziegelböden.

Entfernen Sie Gerüche aus Brotdosen. Befeuchten Sie ein Stück Brot mit Essig und lassen Sie es über Nacht darin liegen.

Entfernen Sie Kalkablagerungen. Um Teekessel, Kaffeemaschinen und Bügeleisen zu reinigen, füllen Sie sie mit Essig und erhitzen sie oder lassen sie einen Zyklus durchlaufen. Mit klarem Wasser einen weiteren Durchlauf machen.

Schneidebretter desinfizieren. Sie können Essig verwenden, um Ihr Holzschneidebrett zu desinfizieren und zu reinigen, da die Essigsäure im Essig ein gutes Desinfektionsmittel ist und Bakterien wie E.coli, Salmonellen und Staphylokokken abtöten kann. Denken Sie daran, Ihr Schneidebrett nach jedem Gebrauch mit vollwertigem weißen Essig abzuwischen.

Lösen Sie verrostete, korrodierte Schrauben und Scharniere. Gießen Sie Essig über den Kopf einer rostigen Schraube oder eines Scharniers, um sie zu lösen. Weichen Sie Schrauben, Bolzen und Muttern in Essig ein und schrubben Sie sie mit einer Bürste.

Verbessern Sie das Licht von Propangaslampen. Entfernen Sie den Mantel, legen Sie ihn in einen Behälter und bedecken Sie ihn mit Essig. Mehrere Stunden einweichen. Gründlich trocknen.

Reinigen Sie eine verschmutzte Thermoskanne. Wenn Sie zufällig eine schmutzige Thermosflasche haben, die gereinigt werden muss, kann Essig wieder einmal den Tag retten. Füllen Sie Ihre Thermoskanne mit warmem Wasser und ¼ Tasse weißem Essig und schütteln Sie sie gut durch. Wenn Ihre Thermosflasche Rückstände hat, können Sie etwas Reis hinzufügen, der als Schleifmittel wirkt, um sie abzukratzen. Spülen Sie die Thermoskanne aus und lassen Sie sie an der Luft trocknen, sobald Sie mit dem Schütteln fertig sind.

Verwenden Sie Essig, um Fruchtfliegen zu fangen. Meine Großmutter pflegte Fruchtfliegen mit Essig und einem alten Glas zu fangen. Sie füllte das Glas im Flur mit Apfelsaft, stanzte ein paar Löcher in den Deckel und schraubte ihn wieder auf. Sie würde diese Haushaltsfalle den ganzen Tag auf der Küchentheke stehen lassen, um Fruchtfliegen zu fangen, die sie vom Markt mitgebracht hat.

Ostereier färben. Für leuchtende Farben, kombinieren Sie ½ Tasse kochendes Wasser, 1 Teelöffel Essig und 1 Teelöffel Lebensmittelfarbe. Tauchen Sie die Eier ein, bis sie wie gewünscht gefärbt sind.

Halten Sie das Wanderwasser frisch. Geben Sie einige Tropfen Essig in einen isolierten Wasserbehälter, um das Wasser länger frisch zu halten und es zu einem besseren Durstlöscher zu machen.

Halten Sie Ihre Waschmaschine sauber. Ich verwende oft Essig, um Seifenschaum zu entfernen und meine Waschmaschine zu desinfizieren. Ich gieße normalerweise 2 Tassen Essig hinein und lasse die Maschine dann einen vollen Zyklus ohne Wäsche und Waschmittel durchlaufen.

Machen Sie Windschutzscheiben frostfrei. Wischen Sie die Windschutzscheiben mit einem Schwamm ab, der in einer Lösung aus 3 Teilen Essig zu 1 Teil Wasser getränkt ist.

Geben Sie Ihren Samen einen schnellen Start. Essig kann die Keimung von Blumen- und Gemüsesamen beschleunigen. Sie können ½ Tasse Apfelessig und 1 Pint Wasser mischen und die Samen über Nacht einweichen lassen. Am nächsten Morgen nehmen Sie die Samen aus der Lösung, spülen sie gut ab und pflanzen sie ein.

Halten Sie Schädlinge von Ihrem Garten fern. Einige Tiere wie Rehe, Kaninchen, Waschbären, Katzen und Hunde können den Duft von Essig nicht ertragen. Sie können diese Schädlinge von Ihrem Garten fernhalten, indem Sie ein paar recycelte Lappen in Essig einweichen und sie an Pfählen rund um Ihr Grundstück anbringen. Sie sollten die Lappen jede Woche erneut einweichen, um die volle Wirkung zu erzielen.

Reinigen Sie steife, verklebte Pinsel. Weichen Sie leicht verklebte Pinsel in Essig ein, bis sie sauber sind. In schlimmeren Fällen lassen Sie sie 5 bis 10 Minuten in Essig einweichen. In warmer Seifenlauge auswaschen, dann abspülen.
Obstflecken von den Händen entfernen. Hände mit Essig abreiben.

Salzflecken auf Leder reinigen. Wischen Sie salzverschmutzte Stiefel oder Schuhe mit einem mit Essig angefeuchteten Tuch ab.

Bügeln ohne Glanz. Um zu verhindern, dass Wolle oder andere Stoffe beim Bügeln glänzen, legen Sie ein mit 1 Teil Essig auf 2 Teile Wasser angefeuchtetes Tuch über den Stoff.

Buntstiftflecken entfernen. Befeuchten Sie eine weiche Zahnbürste mit Essig und reiben Sie Buntstifte aus dem Stoff oder anderen Oberflächen heraus.

Dies sind nur einige der Haushaltslösungen mit Essig, die ich im Laufe der Jahre ausprobiert habe, und ich bin sicher, dass es noch viele weitere Verwendungsmöglichkeiten für dieses wunderbare Produkt gibt. Sie müssen nicht viel Geld ausgeben, um Ihr Haus sauber zu halten und Sie müssen nur die Geheimnisse von weißem Essig oder Apfelessig entdecken.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart