KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Hefe selber herstellen

So fehlte praktisch über Wochen in jedem Supermarkt ganz einfach „Hefe“, die beispielsweise benötigt wird, um Brot herzustellen.

Sowohl bei einem Corona-Lockdown wie auch in anderen Krisen dürfte dies erneut zur Hürde werden.

Daher sollten Sie sich darauf vorbereiten, dass Hefemangel zu einem massiven Problem werden könnte.

Die einfache Lösung: Sie produzieren Hefe selbst.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Tage oder gar Wochen suchten verzweifelte Käufer in Supermärkten nach Hefe. Die Hefe, die in rauen Mengen aufgekauft worden war, wurde wahrscheinlich
nicht einfach zur Selbstversorgung benötigt, sondern auch gelagert.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

In einer Paniksituation ist Hefe deshalb symbolisch mit hoher Sicherheit erneut eines der Güter, die sofort aus den Regalen verschwinden werden. „Es sieht
so aus, als sei die Hefe geradezu symbolhaft für die Angst vor einer Unterversorgung geworden zu sein. Wenn Sie sich selbst schützen und bevorraten möchten, aber keine Hefe finden, können Sie diese einfach
selbst herstellen.

Hefe selbst erzeugen

Dabei benötigen Sie zunächst lediglich Trockenobst. Wenn Sie Rosinen haben oder Datteln, lässt sich daraus bereits Hefe herstellen. Sie benötigen lediglich
noch einen Esslöffel Zucker und einen halben Liter „lauwarmen Wassers“.

Im ersten Schritt lösen Sie den Zucker im Wasser auf und verwenden dafür ein verschließbares Gefäß. Diesem Sud fügen Sie das Trockenobst bei und decken
ihn dann mit einem Handtuch ab. Stellen Sie das Gefäß dann einen warmen Ort, der sich im Schatten befindet.

Vorsicht: Das Gefäß sollte jetzt nicht mehr verschlossen sein, da ansonsten der Druck innerhalb des Gefäßes zu groß werden könnte – dies würde zu einer Explosion führen.

Zweimal täglich können Sie den anfänglichen Sud dann fest durchschütteln. Es wird ungefähr eine Woche dauern, dann ist Ihr Sud zum „Hefewasser“ geworden, das leicht vergoren riecht. Die Früchte entnehmen Sie einfach und verwenden die Hefe für Ihren Backprozess.

Alternative Herstellungsweise

Mein Tipp: Alternativ dazu können Sie auch mithilfe von Bier Hefe herstellen. Sie benötigen für die Verarbeitung von 500 Gramm Mehl insgesamt 100 Milliliter Bier, 5 Gramm Zucker und 10 Gramm Mehl (für die Hefe). Mischen Sie das Bier, das Mehl (10 Gramm) und den Zucker durch. Das entstandene Gemisch füllen Sie in ein Glas oder eine Tasse und lassen es dann eine Nacht lang gären.
Am nächsten Tag müssen Sie Ihre neue Hefe lediglich einmal durchrühren und können dann daraus bereits ein Broterzeugnis herstellen

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Darum schwören alle Überlebenskünstler auf Dosenbrot

Dosenbrot – auch Bundeswehrbrot genannt – ist in den meisten Fällen Roggenvollkornbrot, das in einer Aluminiumdose verpackt und somit länger haltbar ist. Dieses Brot ist bereits für die Krisenvorsorge geeignet, weil es über eine äußerst lange Zeit seine Frische beibehält sowie reichlich Kraft und Energie liefert, wenn man viel draußen unterwegs ist. Deshalb gehört das Dosenbrot auch zur Prepper-Ausrüstung dazu.

Wie lange ist das Bundeswehrbrot haltbar?

Die meisten Brotsorten in der Dose halten ein bis zwei Jahre, ohne dabei gekühlt oder sonst wie konserviert werden zu müssen. Das Mindesthaltbarkeitsdatum hängt jedoch auch von den Zutaten und dem Backverfahren selbst ab. Dabei wird das Brot in den meisten Fällen in den Dosen selbst gebacken. Des Weiteren wird auf Zusatzstoffe, die in den herkömmlichen Brotsorten zu finden sind, verzichtet. Das Brot in der Dose ist also auch noch gesund und lecker und ein absolutes Muss für alle Outdoor-Fans, Überlebenskünstler und Bushcraftler. Das Bundeswehrbrot ist vollgepackt mit Ballaststoffen, Mineralien und für den Menschen wertvollen Vitaminen.

Wo das Brot in der Dose erhältlich ist

Dosenbrot gibt es nahezu in jedem Supermarkt. Allerdings findest du dort nicht jeden Hersteller. Wenn du eine größere Auswahl haben willst, kannst du dich auch online umschauen. In den gängigen Lebensmittelläden wirst du allerdings das eine oder andere Pumpernickel-Brot in der Dose finden, das eine gute Alternative zum klassischen Bundeswehrbrot bildet.

Das Beste vom Besten: Für welches Brot soll ich mich entscheiden?

Roggenvollkorn, Sonnenblumenbrot oder doch Pumpernickel: Die Auswahl ist groß und sie alle eignen sich hervorragend als Nahrungsmittel in Krisenzeiten oder auch beim Campen in der Wildnis. Allerdings kann es beim Mindesthaltbarkeitsdatum einige Unterschiede geben. Daher ist es immer sinnvoll, auf das MHD zu schauen und sich vorher zu überlegen, zu welchen Zwecken man sich dieses Brot anschafft.

Noch gesünder: Brot in der Dose selbst backen

Tatsächlich kann man auch das Brot in der Dose auch selbst herstellen. So weißt du ganz sicher, was reinkommt, und kannst am Geschmack noch einige Änderungen vornehmen. Viele greifen auch statt der Aluminiumdose zu einem Einmachglas, doch die Herstellung ist genau wie bei der Dose dieselbe.

Das einfache Rezept für Brot unterwegs

Diese Dinge benötigst du, um dein Brot ganz leicht daheim selbst herzustellen:

Ein Einmachglas oder eine Dose, am besten breit genug und gerade, damit sich das Brot hinterher wunderbar herausnehmen lässt
Etwas Sonnenblumenöl oder ein anderes Öl deiner Wahl: Damit das Brot nicht an den Wänden kleben bleibt
3/4 eines Hefewürfels
Ein Esslöffel Zucker
250 gr Weizenmehl: Aam besten vorher durchsieben, damit der Teig nicht klumpig ausfällt
250 gr Dinkelmehl: Du kannst auch jedes andere Mehl hinzufügen oder komplett darauf verzichten

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Rühre die Hefe mit dem Zucker und ein wenig Wasser an, bis alles zu einer flüssigen Suppe wird. Anschließend verrührst du die Mehlsorten mit Wasser und knetest den Teig richtig gut, bis sich alles schön verteilt hat. Dabei ist es völlig normal, wenn sich im Teig eine Luftbläschen bilden, schließlich soll das Brot schön luftig werden. Jetzt befüllst du die Dose oder das Glas (das Rezept reicht locker für drei Dosen) zur Hälfte mit dem Teig und backst sie bei 160° eine halbe Stunde im Ofen. Sobald das Brot fertig gebacken ist, nimmst du alles aus dem Ofen und schraubst die Gläser oder verschließt die Dosen – falls dies nicht schon vorher geschehene ist.

Jetzt geht es darum, das Brot einzumachen. Hierfür benötigst du kein spezielles Einmachgerät, sondern lediglich einen Topf mit Wasser und einem Waschlappen darin. Den Die Gläser mit den Broten in den Topf packen und das Wasser zum Kochen bringen. Sobald das Wasser kocht, lässt du die Gläser oder Dosen eine halbe Stunde im Wasser stehen, bis sich ein Vakuum bildet.

Vorteil von Dosen gegenüber Einmachgläsern

Solltest du dich doch dafür entscheiden, das Brot im Supermarkt oder online zu kaufen, brauchst du dir natürlich um das Einmachen und Vakuumieren keine Gedanken zu machen. Die meisten Dosen haben sogar einen Ring-Pull-Verschluss, sodass du auch keinen Dosenöffner mitnehmen musst.

Die Vorteile im Überblick

-Das Brot ist lecker und liefert wertvolle Inhaltsstoffe

– Das Brot ist lange haltbar und muss nicht gekühlt werden

– Das Brot ist in den meisten Supermärkten erhältlich und eignet sich als wunderbare Mahlzeit beim Campen

– Das Brot ist gegenüber anderen Brotsorten sehr gesund und enthält keine bedenklichen Zusatzstoffe

– Du kannst das Brot auch selbst daheim herstellen, in der Dose backen oder im Einmachglas backen

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Warum jeder Coupons nutzen sollte

Couponing hat schon immer viel negative Aufmerksamkeit erhalten. Viel zu lange war es den Menschen peinlich, Coupons zu verwenden, um nicht von ihren Freunden verspottet oder von Verkäufern belächelt zu werden.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Aber Coupon-Nutzer hatten die ganze Zeit die richtige Idee. Warum sollten Coupons Ihnen nicht helfen, sich auf SHTF vorzubereiten? Coupons haben einem kleinen Teil der Bevölkerung geholfen, jedes Jahr Hunderte oder sogar Tausende von Dollar zu sparen, während andere ihre Chancen verpasst haben.

Statistiken zeigen, wie viel Coupon-Nutzer jährlich sparen und verdienen, und heben die Tatsache hervor, dass ein großer Teil der Coupon-Nutzer aus Familien mit mittlerem bis hohem Einkommen stammt, nicht aus Haushalten mit niedrigem Einkommen.

Während die meisten Menschen akzeptieren, dass die Verwendung von Coupons ihnen helfen kann, jedes Jahr beträchtliche Einsparungen zu erzielen, hat das Stigma die Menschen immer davon abgehalten, diese kluge Entscheidung zu treffen. Überleben hat keinen Platz für Stigma, also muss man schnell handeln.

Wer nutzt Coupons?

Untersuchungen haben ergeben, dass Personen mit einem Haushaltseinkommen von über 100.000 Dollar mehr als doppelt so häufig Coupons verwenden wie Personen mit einem Haushaltseinkommen von unter 35.000 Dollar. Dies zeigt, wie diejenigen mit mehr Geld Gutscheine verwenden können, um ihren Kauf von SHTF-Ausrüstung und Lebensmitteln zu verstärken.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Dies könnte aber auch etwas mit dem Bildungshintergrund zu tun haben. 70 % der Coupon-Nutzer haben einen College-Abschluss, während 20 % der Nutzer nie die High School abgeschlossen haben. Dies unterstreicht den Punkt, dass diejenigen, die Gutscheine nutzen, wissen, was sie mit diesen viel vernachlässigten Möglichkeiten anfangen können.

Es braucht heutzutage nicht einmal viel Arbeit, mobile Couponing-Apps können Ihnen stundenlanges Ausschneiden von Coupons ersparen, und die Verwendung einer Cashback-Rewards-Karte ist wie ein 1-5% Rabatt-Coupon für alles, was Sie kaufen – vorausgesetzt, Sie bezahlen Ihre Rechnung pünktlich, natürlich.

Weitere Untersuchungen ergaben, dass 26% der Nutzer ein Haushaltseinkommen von über 200.000 Dollar haben und sie nutzen mobile Coupons für den Lebensmitteleinkauf. Wenn jemand einen Beweis oder Mut brauchte, um die Behauptung zu untermauern, dass Coupon-Nutzer aus allen Einkommensschichten kommen können, braucht er nicht weiter zu suchen.

Ein weiterer Grund, warum einkommensstarke Familien eher Coupons nutzen, ist, dass sie in der Regel auch sorgfältiger mit ihrem Budget umgehen, was viele Menschen vernachlässigen. Die Argumente, die für das Couponing sprechen, überwiegen bei weitem die Argumente, die dagegen sprechen.

Im Jahr 2013 hatte die durchschnittliche Person in den USA Zugang zu Gutscheinen im Wert von 1.617 US-Dollar. Das bedeutete, dass Coupons im Wert von 516 Milliarden Dollar in Umlauf kamen. Leider wurden davon nur 4 Milliarden Dollar genutzt, was bedeutet, dass 512 Milliarden Dollar in einem Jahr verschwendet wurden.

Von den Menschen, die Gutscheine verwenden, sparen 42% jede Woche 30 Dollar, während 21% 50 Dollar pro Woche sparen. Das ergibt eine jährliche Ersparnis von 1.560 Dollar bzw. 2.600 Dollar. Für Menschen, die jedes Jahr eine Gehaltserhöhung anstreben, kann die Verwendung von Coupons diese aufstocken. Die eingesparten $2.600 entsprechen einer Gehaltserhöhung von 6,25 %, basierend auf dem nationalen Durchschnitt. Die durchschnittliche jährliche Gehaltserhöhung von 3 % oder 1.248 $ verblasst im Vergleich dazu.

Fazit

Trotz all der potenziellen Einsparungen durch die Verwendung von Coupons nutzen nur 1 % der Einkäufer diese Möglichkeit. Wenn Sie wirklich in Ihrer Vorsorge vorankommen wollen, machen Sie das Beste aus Ihren Coupons.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Top 50 – Dinge, die bei Katastrophen aus Läden verschwinden

Jedes Mal, wenn ein großer Sturm vorhergesagt wird, sieht man Menschen, die in Panik geraten und regionale Geschäfte durchwühlen. Das sind die gleichen Leute, die Leute wie Sie und mich als “seltsam” bezeichnen. Sie denken, wir übertreiben mit unseren Prepping-Plänen und wir werden nicht alle Dinge brauchen, die wir horten. Wenn SHTF, werden die folgenden Dinge schneller verschwinden, als jemand vorhersagen kann und hier ist, was Sie bekommen sollten.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, wie die Leute, wenn eine Naturkatastrophe vorhergesagt wird, in den Laden stürmen und alles kaufen, was sie in die Finger bekommen können. Diese Last-Minute-Notfall-Einkäufe machen für manche Sinn, obwohl es ihnen nichts nützt, wenn die Situation länger als eine oder zwei Wochen andauert.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Irgendwie verstehe ich diese Panikkäufe, und es ist auf jeden Fall besser als diejenigen, die sich gar nicht erst die Mühe machen, aus dem Haus zu gehen. Ich gehöre zu den Leuten, die in letzter Minute noch in den Laden gehen, aber nicht, weil ich nicht vorbereitet bin. Ich plane, etwas extra zu besorgen, nur um sicher zu sein, dass ich die Oberhand habe, wenn eine Naturkatastrophe zuschlägt.
Anstatt sich darüber zu beschweren, dass die Notdienste während einer Krise überfordert sind und um Hilfe bitten, sollten die Menschen einen Vorrat an notwendigen Dingen haben.

Die Art von Gegenständen, die ihnen helfen würden zu überleben, wenn das braune Zeug den Ventilator trifft. Wenn sich ein Hurrikan auf Ihr Gebiet zubewegt, ist es schön zu wissen, dass Sie nicht aus dem Haus müssen, weil Ihnen das Toilettenpapier oder andere Dinge ausgehen.

In diesem Sinne sind hier die Notvorräte aufgeführt, die in den Geschäften eher ausgehen, wenn die Menschen in Panik geraten. Sie sollten die meisten, wenn nicht sogar alle dieser Artikel bereits haben, wenn Sie auf den Notfall vorbereitet sind. Ich weise auch auf die Dinge hin, die ich plane, nur um meinen Notfallplan zu stärken. Sehen Sie sich die Liste an und vergleichen Sie sie mit dem, was Sie auf Vorrat haben. Vielleicht fehlt Ihnen etwas und Sie merken es nicht einmal.
Die 50 wichtigsten Dinge, die bei einer Naturkatastrophe aus den Geschäften verschwinden:

Lebensmittel

1. Brot .

2. Butter .

3. Müsli .
Ich plane, ein paar Schachteln Müsli zu besorgen, weil sie sich lange halten können, wenn sie richtig verpackt sind. Ich mische verschiedene Marken in verschiedenen Zip-Lock-Beuteln, um sicherzugehen, dass ich mich nicht an der gleichen Marke sattesse.

4. Kaffee.
Das geht schnell und ich für meinen Teil bin süchtig nach Kaffee. Ich kann nicht mehr als ein paar Tage ohne meinen Kaffee auskommen. Die gute Nachricht ist, dass sich Kaffee ziemlich lange halten kann, wenn er richtig verschlossen ist. Und als Plan B suche ich auch nach Alternativen und bis jetzt scheint schwarzer Tee ganz gut zu funktionieren.

5. Honig.
Jedes Mal, wenn ich in den Laden gehe, kaufe ich ein oder zwei Gläser Honig. Meine Frau sagt, ich sei besessen davon, aber ich glaube gerne, dass ich es besser weiß. Für den Fall, dass der Strom ausfällt, plane ich, das gesamte Fleisch, das ich in den Gefrierschrank mit Honig, sondern verwenden Sie es auch für andere Zwecke. Ich rate Ihnen, diesen Artikel über die Überleben Verwendungen von Honig zu lesen.

6. Eier.
Kümmern Sie sich nicht um Eier, es sei denn, Sie wissen, wie man sie konserviert und haben die Zeit dazu. Die Herstellung von Eipulver braucht Zeit und Sie können sich in Ihrer Sturmhütte vielleicht nicht auf diese Arbeit konzentrieren

7. Mehl.
Es ist immer gut, etwas zusätzliches Mehl zu haben. Besonders, wenn Backen Ihr “Ding” ist. Mehl kann mit Mylar-Beuteln und Trockenmitteln lange konserviert werden. Eine andere Alternative wäre es, Körner zu lagern und bei Bedarf eigenes Mehl herzustellen.

8. Milch.
Genau wie bei den Eiern sollten Sie sich nicht mit Leuten um Milch streiten, es sei denn, Sie wissen, wie man sie konserviert. Milch kann auch dehydriert werden, aber ich bezweifle, dass Sie die Zeit haben, das zu tun.

9. Obstkonserven und frisches Obst.
Ich habe eine Menge Konserven, aber ich plane, frisches Obst als Trostessen für meine Frau zu besorgen.

10. Fleisch, Konserven
Sofern Sie nicht vorhaben, ein BBQ für den Weltuntergang zu machen, bleiben Sie bei Fleischkonserven. Ich habe bereits eine gute Auswahl an Fleischkonserven, aber ich werde noch ein Dutzend Thunfischdosen besorgen. Ich werde nicht in der Lage sein, mehr davon zu bekommen, wenn die Dinge nicht zur Normalität zurückkehren, also ist es besser, etwas extra zu haben.

11. Erdnussbutter
Dies ist eines der Überlebensmittel, das in jeder Vorratskammer sein sollte. Sie liefert eine gute Menge an Proteinen und manche Menschen können allein mit Erdnussbutter und Crackern überleben. Außerdem lässt sie sich einige Jahre lang gut lagern, so dass Sie Ihr Geld nicht verschwenden.

12. Salz

13. Zucker
Zucker hat viele Überlebensanwendungen und das ist der Grund, warum ich vorhabe, während meiner letzten Einkaufsreise mehr davon zu besorgen. In Verbindung mit Jod oder Betadin kann man damit ein starkes Antiseptikum namens Sugardine herstellen (mehr dazu hier). Es verhindert auch, dass sich offene Wunden infizieren, wenn man es mit ein wenig Honig mischt und direkt aufträgt.

14. Gemüsekonserven, frisches Gemüse und Wurzelgemüse
Frisches Gemüse ist zwar nicht lange haltbar, aber es gibt Ihrer Familie trotzdem einen moralischen Schub. Dosen- und Wurzelgemüse sind viel besser für Ihre Überlebensvorratskammer geeignet, da sie länger haltbar sind.

15. Wasser
Ich mache mir nicht die Mühe, mein Geld für Wasser in Flaschen auszugeben, da ich zu Hause einen guten Vorrat davon habe. Die meisten Leute tun das jedoch nicht und es wird ziemlich schnell aus den Regalen fliegen. Ich habe zwei WaterBOBs, die ich im Falle einer Naturkatastrophe gut gebrauchen kann.
Verwandter Artikel: Notfall-Wasserspeicherlösungen in Ihrem Haus

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Erste Hilfe

16. Alkohol, Reiben

17. Antiseptisch
Sie können auch Ihre eigenen machen, wenn Sie keine gekauften Mittel mehr haben. Hier sind die 3 stärksten Antiseptika, die Sie zu Hause herstellen können (lesen Sie zunächst diesen Artikel).

18. Schmerzlinderer

19. Erkältungsmedizin

20. Erste-Hilfe-Kästen
Anstatt Geld für einen kommerziellen Erste-Hilfe-Kasten auszugeben, sollten Sie lernen, Ihren eigenen zu machen. Sie können ihn je nach Bedarf und Anzahl der Familienmitglieder anpassen. Wenn Ihnen das zu kompliziert erscheint, kaufen Sie lieber einen, der für verschiedene Notfälle konzipiert ist.

Babys

21. Babynahrung und andere Säuglingsnahrung

22. Windeln

Hygiene

23. Weibliche Hygieneprodukte
Dies ist ein von den meisten Preppern übersehenes und irgendwie ignoriertes Thema. Die Frauen in Ihrem Leben werden während einer Naturkatastrophe bestimmte Bedürfnisse haben und Sie werden nicht in der Lage sein, diese zu ignorieren. Nur weil Sie wegschauen, heißt das nicht, dass das Problem dadurch verschwindet. Ich empfehle, dies zu lesen:

24. Toilettenpapier

25. Shampoo

26. Seife
Noch einmal: Es ist gut, einen guten Vorrat an Seife zu haben, aber das ist keine langfristige Lösung. Lernen Sie, wie Sie Ihre eigene Seife herstellen können und prüfen Sie, ob es in Ihrer Region Seifenfabriken gibt.
Strom und Licht

27. Batterien

28. Funkgeräte
Kaufen Sie sich ein handgekurbeltes Wetterradio und Sie werden es nicht bereuen. Es wird Ihnen helfen, informiert zu bleiben, wenn der Strom ausfällt, und Sie werden rechtzeitig wissen, ob Sie evakuiert werden oder sich verstecken müssen. Eine Naturkatastrophe kann sich schnell entwickeln und ihren Verlauf innerhalb von Minuten oder Stunden ändern. Sie müssen rechtzeitig informiert werden, wenn Sie es lebendig schaffen wollen.

29. Kerzen

30. Streichhölzer

31. Holzkohle
Wenn die Hilfsmittel nicht mehr funktionieren, können Sie ohne Probleme mit Holzkohle grillen. Was nicht gegessen wird, kann mit Honig oder Salz konserviert werden.

32. Kühlboxen

33. Eis

34. Taschenlampe

35. Benzin
Dies wird schnell gehen und es wird in der hohen Nachfrage nach einer Katastrophe sein. Anstatt es dem Zufall zu überlassen, lernen Sie, wie man einen Gas-Cache macht und was das alles bedeutet. Sie werden besser dran sein, wenn Sie wissen, dass Sie nicht in der Schlange an der Zapfsäule warten und sich mit Leuten streiten müssen.

36. Knicklichter

37. Solarlaternen

38. Öllaternen und Lampenöl

39. Feuerzeugflüssigkeit

40. Stromerzeuger
Der Kauf eines Stromgenerators ist für diejenigen wichtig, die in Gebieten leben, in denen es häufig zu Stromausfällen kommt. Kalifornien, Texas, Michigan und Pennsylvania führen die Liste der Staaten an, in denen die meisten Stromausfälle auftreten. Mit den modernen Generatoren müssen Sie nichts mehr tun, wenn der Strom ausfällt. Das Gerät schaltet sich über den automatischen Transferschalter selbst ein. Ihre elektrischen Leitungen werden während einer Naturkatastrophe weiterhin von einem Generator mit Strom versorgt, wenn der Strom ausfällt.

41. Propan-Kocher und Propan

Hardware

42. Klebeband

43. Plastiktüten (auch strapazierfähige)
Nach jeder Naturkatastrophe gibt es eine Menge Aufräumarbeiten und diese Müllsäcke sind eine praktische Lösung. Ganz zu schweigen davon, dass sie mehrere andere Verwendungsmöglichkeiten haben und man immer etwas improvisieren kann. Ich habe mehr als 100 Packungen Müllsäcke in meiner Garage.

44. Sperrholz und andere Baumaterialien

45. Seile

46. Planen

47. Schutzausrüstung (Handschuhe, Stiefel, Helme usw.)
Es wird immer die Notwendigkeit für Teilreparaturen bestehen, um weitere Schäden zu verhindern, bis professionelle Hilfe eintrifft. Die oben genannten Gegenstände werden für diejenigen nützlich sein, die ihr Haus stehen lassen müssen. Sie werden sich diese Gegenstände nicht von Ihren Nachbarn leihen können, da diese sie höchstwahrscheinlich auch benötigen werden. Trümmer sind während einer Naturkatastrophe immer ein Problem, also stellen Sie sicher, dass Sie sich schützen.

Stellvertretende Gegenstände

48. Alkohol

49. Zigaretten

50. Kondome
Wenn der Strom ausfällt, gibt es nicht viel zu tun, und die Leute werden sich an das halten, was sie am besten kennen. Die oben genannten Laster werden einige Leute bei Laune halten, wenn die Katastrophe zuschlägt. Geben Sie jedoch nicht Ihr hart verdientes Geld für diese Dinge aus, es sei denn, Sie “brauchen” sie oder Sie planen, sie für Tauschgeschäfte zu verwenden.

Mein Ratschlag

Ein Last-Minute-Einkaufstrip ist keine schlechte Idee, besonders wenn Sie nicht vorbereitet sind. Anstatt sich jedoch mit Leuten um Dinge zu streiten, die Sie vielleicht brauchen oder auch nicht, sollten Sie lernen, sich im Voraus einen Vorrat anzulegen. Sie werden in der Lage sein, die Dinge auf Ihre Weise zu erledigen, basierend auf Ihren Vorbereitungsplänen und mit einer ruhigen Herangehensweise.

Es wird auch Ihr Budget nicht so stark belasten. Im Vergleich zu Panikkäufen können Sie Ihr Geld sparen und von Ausverkäufen oder anderen Sonderangeboten profitieren. Wir “Sonderlinge” sollten es besser wissen und auch in den letzten Stunden vor einer Naturkatastrophe klug einkaufen. Bleiben Sie sicher und seien Sie vorbereitet!

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Tipps zum Pökeln von Schinken zu Hause

Das Pökeln von Schinken mit Salz ist eine Kunst der Lebensmittelkonservierung, die mit der Ankunft der ersten europäischen Pioniere nach Nordamerika kam.
Entstanden aus der Notwendigkeit, Fleisch ohne Kühlung zu pökeln und zu konservieren, war das trockene Pökeln mit Salz eine Methode aus der alten Welt, die diesen Pionieren bereits bekannt war.

Diese frühen Amerikaner erkannten bald, dass die jahreszeitlichen Temperaturschwankungen in ihrer neuen Heimat perfekt für das Pökeln von wohlschmeckenden Schinken geeignet waren. Tatsächlich waren die Schinken so begehrt, dass sie als eines der wichtigsten Handelsgüter mit dem alten Land verwendet wurden.

Schinken pökeln in der Neuzeit

Ein paar hundert Jahre später ist der gesalzene Schinken immer noch sehr beliebt, nicht so sehr wegen seiner einfachen Lagerung, sondern eher wegen seines hervorragenden Geschmacksprofils. Schinken werden in Landküchen und gehobenen Gourmet-Restaurants gleichermaßen geschätzt. Gepökelter Schinken hat ein hervorragendes Aroma und ein komplexes Geschmacksprofil.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Das Pökeln Ihres eigenen Schinkens zu Hause ist nicht kompliziert. Beginnen Sie damit, einen frischen Schinken zu wählen; je frischer, desto besser. Wir pökeln seit mehr als einem Jahrzehnt Schinken und haben von erfahrenen Freunden gelernt, Qualitätsfleisch auszuwählen. Wir bevorzugen Schinken, die nicht später als drei Tage nach der Schlachtung des Schweins kommen.

Frische Schinken scheinen einfach besser zu reifen, und es besteht eine geringere Chance, dass schädliche Bakterien auf einem frischen Schinken zu wachsen begonnen haben.

Metzgereien, die die Schweine vor Ort schlachten, sind die beste Wahl für einen frischen, hochwertigen Schinken. Wählen Sie einen gut bemuskelten Schinken mit festem, rosafarbenem, magerem Fleisch und einem geringen Anteil an weißem Fett. Wir bevorzugen Schinken mit einem Anfangsgewicht zwischen 20 und 25 Pfund.

Bei dieser Größe kann die Pökellösung gleichmäßig in den Schinken eindringen. Wenn er zu klein ist, kann der fertige Schinken zu salzig sein, wenn er zu groß ist, dringt die Pökellösung möglicherweise nicht tief genug ein, um den Schinken vollständig zu konservieren.

Die moderne Schweineindustrie hat sich ziemlich gut um den mageren Teil der Auswahl eines guten Schinkens gekümmert, es gibt nicht so viel Fett, wie wir früher an einem Schwein gesehen haben.

Wann und wie man es macht

Schinken werden traditionell in den Monaten Dezember und Januar gepökelt, wenn die Lufttemperatur und die Luftfeuchtigkeit niedrig und konstant genug sind, um den Schinken sicher für die dreißig bis vierzig Tage zu lagern, die notwendig sind, damit die Pökelung das Fleisch vollständig durchdringen kann.

In der Kolonialzeit war dies auch eine beliebte Zeit, um Schweine, die über die Frühlings- und Sommermonate aufgezogen wurden, zu töten, anstatt sie über den Winter mit wertvollen Rohstoffen zu versorgen. Wenn eine temperaturgeregelte Lagerung vorhanden ist, können Schinken das ganze Jahr über erfolgreich gepökelt werden.

Die Pökelmischung für einen Landschinken beginnt mit unjodiertem Salz. Viele Schinkenhersteller fügen dem Salz gerne Zucker hinzu, entweder braun oder weiß, mit rotem oder schwarzem Pfeffer. Für je 100 Pfund frischen Schinken verwenden wir acht Pfund Salz, zweieinhalb Pfund Zucker und ein Pfund schwarzen Pfeffer.

Eine Mischung aus Salz und Natriumnitrit, wird gelegentlich als Konservierungsmittel hinzugefügt, um den Verderb zu verhindern. Für einen einzelnen Schinken von 25 Pfund teilen Sie die Mengen einfach durch ein Viertel. Wenn Sie Schinken in einer Kiste pökeln, teilen Sie die Pökelmenge entweder in zwei oder drei gleiche Portionen für die verschiedenen Pökelanwendungen. Mit Salz gepökelter Landschinken muss nach dem Pökeln einen Salzgehalt von mindestens vier Gewichtsprozent aufweisen.

Es gibt zwei Methoden zum Pökeln von Schinken, und während die Pökelmenge und -zusammensetzung bei beiden Methoden gleich sind, ist das Einbringen des Pökels in den Schinken sehr unterschiedlich. Beide Methoden benötigen ungefähr die gleiche Zeitspanne.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Die Beutelmethode

Die Beutelpökelung wird häufig angewendet, wenn nur ein einziger oder nur wenige Schinken auf einmal produziert werden. Bei der Beutelpökelung wird die Pökellösung von Hand in alle Bereiche des frischen Schinkens eingerieben und verpackt. Massieren Sie extra Heilmittel in das freiliegende Muskelende des Schinkens, da dieser Bereich das Heilmittel schneller aufnimmt als die Haut.
Achten Sie darauf, dass Sie den Schinken wirklich in das Sprunggelenk einpacken, um zu verhindern, dass der Schinken während der Reifung sauer wird.

Wenn der Schinken vollständig mit der Salzmischung bedeckt ist, wickeln Sie ihn in braunes Papier ein. Unbeschichtetes braunes Fleischer- oder Bastelpapier oder sogar braune Einkaufstüten sind geeignet. Verwenden Sie kein Papier mit einer Wachs- oder Plastikbeschichtung, da diese verhindert, dass die Feuchtigkeit während der Reifung des Schinkens entweicht.

Der in Papier eingewickelte Schinken wird dann in eine Schinkensocke gelegt und mit dem Sprunggelenk nach unten an einem Ort mit ausreichender Luftbewegung aufgehängt. Während der Schinken reift, entweicht die Feuchtigkeit durch das Papier, und das Salz dringt in das Fleisch ein. Nach einem Zeitraum von 35 bis 50 Tagen ist der Schinken gepökelt.

Nehmen Sie ihn aus dem Socken, bürsten Sie das restliche Salz von der Oberfläche und legen Sie den Schinken in einen neuen Socken. Zu diesem Zeitpunkt ist der Schinken bereit, entweder geräuchert oder ohne Räuchern zu reifen. Schinken sollten mindestens sechs Monate hängend gereift werden, damit das Salz Zeit hat, sich gleichmäßig im Fleisch zu verteilen.

Die Box-Methode

Die Box-Methode wird meist verwendet, wenn eine große Anzahl von Schinken auf einmal gepökelt werden soll, und ist genau so, wie der Name es beschreibt. Die Schinken werden mit einer Salzmischung eingerieben und dann in einer gut entwässerten Kiste gestapelt, um die Pökelung aufzunehmen.

Wie bei der Beutelmethode beginnen Sie damit, den frischen Schinken gut mit der Pökellösung einzureiben, sie sowohl in das Sprunggelenk als auch in die freiliegenden Muskelenden zu packen und den gesamten Schinken gut zu bestreichen. Ich erinnere mich, gelesen zu haben, dass viele der alten Schinkenpökelungen verlangten, dass die Schinken in Salzpökelung verpackt werden, so dass eine dicke Salzschicht die Schinken voneinander trennt.
Moderne Schinkenhersteller beschichten in der Regel nur die äußere Oberfläche des Schinkens und stapeln ihn dicht in der Schachtel.

Anders als bei der Beutelmethode wird die Pökelung in mehreren Anwendungen in den Schinken eingerieben, normalerweise zwei bis drei, jeweils im Abstand von fünf bis sieben Tagen. Die Schinken werden dann flach in die Kiste gestapelt und die überschüssige Pökelmischung wird zwischen die Schinkenschichten gegossen.

Stellen Sie sicher, dass die Pökelkiste über eine ausreichende Drainage verfügt, da während des Prozesses viel Feuchtigkeit entweicht, die von den Schinken weggeleitet werden muss, um Verderb zu verhindern.

Die Schinken sollten eineinhalb bis zwei Tage pro Pfund frischem Schinken in der Pökelkiste bleiben. Ein fünfundzwanzig Pfund schwerer Schinken sollte zwischen 38 und 50 Tagen reifen. Denken Sie daran, dass das fertige Produkt umso salziger ist, je länger die Reifezeit ist.

Am Ende des Reifungsprozesses sollten die Schinken aus der Verpackung genommen werden. Entfernen Sie mit einer harten Bürste alles Salz von der Außenseite des Schinkens und waschen Sie den Schinken anschließend gut unter fließendem Wasser ab. Trocknen Sie den Schinken gut ab und legen Sie ihn in eine Schinkensocke, um ihn entweder zu räuchern oder zu reifen.

Räuchern

Landhausschinken kann geräuchert oder ungeräuchert verzehrt werden. In Kentucky werden die meisten Schinken, die westlich der Interstate 65 hergestellt werden, geräuchert, während die Schinken östlich der Interstate ungeräuchert sind.

Schinken aus Missouri und Nord-Virginia sind größtenteils ungeräuchert, während die Schinkenhersteller aus Tennessee und Süd-Virginia ihr Produkt räuchern.
Schinken sollten bei weniger als 100 Grad für drei bis sieben Tage über Hickory, Obstholz oder einer Mischung aus beiden geräuchert werden. Die kühlen Temperaturen ermöglichen es dem Raucharoma, in das Fleisch einzudringen, ohne die nützlichen Bakterien zu zerstören, die den Schinken vor dem Verderben schützen.

Reifung

Geräuchert oder nicht, gepökelter Landschinken muss gealtert werden. Die Reifung findet statt, wenn der Schinken mit der Keule nach unten in einem Raum mit guter Luftzirkulation hängt.

Die Temperaturen können während des Reifungsprozesses stark schwanken und erreichen in den Sommermonaten oft bis zu 95 Grad. Schinken sollten mindestens sechs Monate und bis zu einem Jahr gereift werden. Schinken im Prosciutto-Stil des alten Europas reifen oft zwei Jahre oder länger.

Während der Schinken altert, verliert er Feuchtigkeit, wodurch sich die Aromen konzentrieren und verstärken. Einmal auf diese Weise gereift, müssen die Schinken nicht mehr gekühlt werden.

Zubereitung eines Landschinkens

Landschinken wird traditionell entweder im Ganzen gebraten oder in Scheiben geschnitten und gebraten serviert. Zum Braten beginnen Sie damit, den Schinken zu waschen und mit einer steifen Bürste abzuschrubben.

Legen Sie den Schinken in einen großen Kessel und bedecken Sie ihn mit kaltem Wasser. Lassen Sie ihn mindestens acht Stunden lang einweichen. Zehn bis 12 Stunden sind besser, und Einweichzeiten von bis zu 24 Stunden sind nicht völlig unüblich. Wechseln Sie das Einweichwasser alle vier bis sechs Stunden.

Gießen Sie das Einweichwasser ab und füllen Sie den Schinken mit frischem, kaltem Wasser auf. Bedecken Sie den Bräter oder Kessel und bringen Sie ihn auf dem Herd zum Köcheln. Lassen Sie den Schinken 20 Minuten pro Pfund köcheln. Nehmen Sie den gekochten Schinken aus dem Kessel und entfernen Sie die Haut. Legen Sie den Schinken in eine Bratform und bestreuen Sie die Außenseite mit braunem Zucker.

Braten Sie den Schinken in einem 35-Grad-Ofen, bis der Zucker geschmolzen ist und sich eine Glasur auf der Außenseite des Schinkens gebildet hat. Ananas ist eine beliebte Zugabe zu gebratenem Schinken, ebenso wie ein Guss aus Coca Cola oder Dr. Pepper vor dem Backen.

Zum Aufschneiden schneiden Sie den Schinken quer in Viertelzoll-Scheiben. Geben Sie einen Spritzer Pflanzenöl in eine Pfanne und braten Sie die Schinkenscheiben bei mittlerer Hitze unter häufigem Wenden an. Achten Sie darauf, dass der Schinken nicht verbrennt, die fertigen Scheiben sollten weich und fleischig sein. Servieren Sie den Schinken als Hauptgericht oder zwischen den Schichten eines warmen Biskuits.

Die vielleicht beste Art, den unverwechselbaren Geschmack eines Rohschinkens zu genießen, ist, einfach mit einem extrem scharfen Messer einen hauchdünnen Splitter abzuschaben. Servieren Sie ihn wie Prosciutto auf einer Käse- oder Cracker-Platte.

Sobald Ihr Schinken gekocht ist, können Sie Reste bis zu vier Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Scheuen Sie sich nicht, gepökelten Schinken als Zutat oder Würze in anderen Gerichten zu verwenden. Die salzige Schärfe des Schinkens lässt sich gut mit anderen Geschmacksrichtungen kombinieren. Heben Sie die Keule Ihres Schinkens auf, um sie als Würzfleisch in einem Topf mit Bohnen oder einer Suppe zu verwenden.

Ein salzgepökelter Landschinken ist der wahre Geschmack unserer Vorfahren, sein Geschmack spiegelt den der Schinken wider, die unsere Vorfahren zubereiteten, als sie zum ersten Mal auf diesem Kontinent ankamen. Diese Aromen sind sogar noch hervorragender, wenn Sie den Schinken selbst gepökelt haben.

Abschließend

Das Pökeln von Schinken zu Hause ist nicht kompliziert, und es ist ein angenehmer Weg, um sicherzustellen, dass Sie das ganze Jahr über schmackhaften Schinken in Ihrer Speisekammer haben. Alles, was Sie brauchen, sind frische Schinken, ein geeignetes Heilmittel und die Fähigkeit, die Schinken zu pökeln. Es ist eine großartige Fleischkonservierungsmethode, und sie wird Sie für eine lange Zeit satt machen.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

KategorienBlog Lifestyle Tipps & Tricks

Wie Sie einen Vakuumversiegler für Ihre Vorräte verwenden

Wenn es um Notfallvorsorge geht, ist ein Vakuumversiegler ein wirklich nützliches Werkzeug und seine Anwendungen sind nur durch Ihre Vorstellungskraft begrenzt. Während viele Menschen es nur zum Einpacken von Lebensmitteln verwenden, kann dieses geniale Gerät für eine Vielzahl von Vorbereitungsaufgaben genutzt werden.

Wenn Lebensmittel der Luft ausgesetzt werden, können sie verderben, und die Anwesenheit von Sauerstoff ermöglicht das Wachstum von Bakterien und Schimmel. Die meisten Lebensmittel enthalten oxidierende Enzyme, die zum Verderben führen, wenn sie der Luft ausgesetzt werden. Die Vakuumversiegelung ist eine Methode, die ursprünglich entwickelt wurde, um Familien zu helfen, ihre Reste zu bewahren und die nationale Lebensmittelverschwendung zu verringern. Da das Vakuumversiegeln dabei hilft, die Luft aus einem Plastikbeutel oder -behälter zu entfernen und ihn zu verschließen, gibt es viele Gegenstände, die von diesen Eigenschaften profitieren können.

Wie funktioniert ein Vakuumversiegelungsgerät?

Grundsätzlich muss ein Vakuumversiegelungsgerät zwei wichtige Dinge tun: die Luft aus der Verpackung entfernen und sie richtig verschließen. Wenn Sie es richtig verwenden, sollten Sie am Ende einen luft- und wasserdichten, vakuumverpackten Artikel haben. Eine Sache, die erwähnenswert ist, ist, dass es zwei Möglichkeiten gibt, das Vakuum zu erzeugen. Die erste, externe Versiegelung genannt, bedeutet, dass ein offenes Ende eines Plastikbeutels in das Versiegelungsgerät gelegt wird, wodurch die gesamte Luft aus der Verpackung gesaugt wird.

Waldhammer-Tipp des Tages:

Bei der zweiten Methode, die als Vakuumkammerversiegelung bekannt ist, wird die gesamte Verpackung in eine große Kammer gelegt, aus der die Luft entfernt wird. Kommerzielle Außenschweißgeräte klemmen das offene Ende des Plastikbeutels ein und umschließen nur das Ende, während der Rest des Beutels außerhalb der Maschine liegt. In der Kammer befindet sich eine kleine Öffnung, durch die die Pumpe die Luft absaugt. Sobald die gesamte Luft abgesaugt ist, wird der Kunststoffbeutel durch einen Metallstab versiegelt, der den Kunststoff schmilzt. Es macht keinen Sinn, über Kammerschweißgeräte zu diskutieren, da diese Maschinen groß, schwer und sehr teuer sind.

Die Beutel für Vakuumversiegelungsgeräte spielen ebenfalls eine wichtige Rolle bei einer luftdichten Verpackung und es gibt sie in verschiedenen Größen und Formen. Es gibt die Beutel, die nur an einem Ende offen sind, und es gibt die Rollen, die an beiden Enden offen sind. Es gibt auch Reißverschlußbeutel, die ein Reißverschlußöffnungssystem haben, und diese werden verwendet, wenn Sie häufigen Zugriff auf Ihre Artikel haben müssen. Einige der auf dem Markt erhältlichen Beutel können auch ausgekocht werden, also stellen Sie sicher, dass Sie die für Ihre Bedürfnisse passenden bekommen.

Verwenden Sie einen Vakuumversiegler, um Ihre Lebensmittel zu konservieren
Diese genialen Geräte können Ihnen helfen, Gefrierbrand, verwelkte und verdorbene Lebensmittel zu vermeiden. Auf lange Sicht werden Sie Geld sparen, indem Sie Ihre Lebensmittelabfälle reduzieren. Die meisten Prepper, die ich kenne, bevorzugen einen Vakuumversiegler, um in großen Mengen gekaufte Lebensmittel zu versiegeln, da er die Lebensdauer der Lebensmittel verlängert und sie vor Viechern schützt. Hier sind ihre Tipps, wenn es um das Versiegeln Ihrer Lebensmittel geht:

Stopfen Sie den Beutel nicht voll. Sie müssen am offenen Ende des Beutels einige Zentimeter Platz lassen, damit das Gerät eine gute Wärmeversiegelung vornehmen kann. Der Freiraum ist auch erforderlich, wenn Sie denselben Beutel mehrmals öffnen und wieder verschließen wollen.

Frieren Sie die nassen Artikel vor dem Versiegeln ein. Das Versiegeln von tropfenden oder nassen Gegenständen kann eine Sauerei verursachen und außerdem die Integrität der Vakuumversiegelung beeinträchtigen. Wenn Sie diese Gegenstände vakuumieren müssen, müssen Sie sie für eine Woche einfrieren.

Wenn Sie Gegenstände haben, die nicht zu feucht sind, können Sie ein Papiertuch zwischen sie und das offene Ende des Beutels legen und das Papiertuch mit Ihren Gegenständen verschließen.

Anzeige

GRATIS: 10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen! >>> Gratis Checkliste hier

Weiche Gegenstände müssen ebenfalls eingefroren werden. Meine Frau liebt Beeren und lagert jetzt große Mengen für den späteren Gebrauch ein. Das Problem bei der Lagerung von zerbrechlichen Lebensmitteln wie Beeren ist, dass man sie beim Versiegeln irgendwann zerdrückt. Sie hat gelernt, dass das Einfrieren der Beeren hilft, sie richtig zu lagern, und hier ist, wie sie es macht.

Sie beginnt damit, die Beeren auf einem Backblech auszubreiten, so dass sie sich nicht berühren, und legt das Blech für zwei Stunden in den Gefrierschrank. Bevor sie die Beeren versiegelt, vergewissert sie sich, dass sie nicht zu einem gefrorenen Block verklumpt sind, da sich sonst Lufttaschen bilden und der Vakuumiervorgang beeinträchtigt wird.

Wickeln Sie die spitzen Lebensmittel mit einem Papiertuch ein. Wenn Sie getrocknete Lebensmittel mit scharfen Kanten wie Nüsse oder Nudeln verschließen, müssen Sie sie in ein Papiertuch einwickeln, um zu verhindern, dass der Plastikbeutel durchlöchert wird. Dadurch wird auch verhindert, dass kleine Stücke während des Versiegelungsvorgangs herausgesaugt werden.
Bewahren Sie das Pulver oder die Körner in der Originalverpackung auf. Die meisten pulverförmigen Lebensmittel sind bereits in Plastikbeuteln verpackt, daher ist es besser, sie in der Originalverpackung zu lassen, wenn Sie sie mit einem Vakuumierer versiegeln wollen.

Fahne verloren

Blanchieren Sie Ihr Gemüse. Wenn Sie Ihr Gemüse vakuumverpacken wollen, müssen Sie es vor dem Versiegeln blanchieren. Das Blanchieren von Gemüse verhindert die Entwicklung der Enzyme, die für die Bräunung und den Verlust des Geschmacks verantwortlich sind. Im folgenden Artikel erfahren Sie mehr über das Blanchieren von Gemüse.

Verwendung eines Vakuumversiegelers für andere Vorbereitungsaufgaben
Wenn Menschen einen Vakuumierer kaufen, sehen sie nicht sein volles Potenzial und wie ich bereits sagte, werden sie ihn nur zum Konservieren von Lebensmitteln verwenden. Wenn Sie bereitwillig sind, können Sie viele Verwendungsmöglichkeiten dafür finden, und hier sind nur ein paar meiner Tipps:

– Sie können es zum Versiegeln von Fertiggerichten verwenden (entweder ganz oder teilweise).

– Sie können Waffen und Munition darin aufbewahren, sicher vor Korrosion. Wenn Sie einen Cache-Vorrat haben oder planen, einen zu machen, stellen Sie sicher, dass Sie alle Gegenstände vakuumversiegelt haben, die von Korrosion betroffen sein können.

– Bewahren Sie wichtige Überlebensausrüstung für den späteren Gebrauch auf, Ausrüstung, die Sie in Umgebungen verstecken wollen, in denen Temperatur und Feuchtigkeit nicht kontrolliert werden können

– Bewahren Sie Streichhölzer und Zunder trocken und einsatzbereit auf, unabhängig von der Umgebung, in der Sie sich befinden

– Bewahren Sie Geld (Bargeld oder Edelmetalle) für Ihren Heim-Cache auf

– Schützen Sie Erste-Hilfe-Materialien vor Schmutz, Feuchtigkeit oder Verunreinigung

– Bewahren Sie Tauschwaren auf. Ich kenne einige Leute, die ihre Zigaretten und ihren Tabak in einem Vakuumversiegler aufbewahren.

– Sichern Sie wichtige Dokumente

– Bewahren Sie Kleidung trocken und sauber auf, wenn Sie zu den Menschen gehören, die sich nicht scheuen, beim Wandern nass zu werden

– Lagern und schützen Sie Ihr Lieblingsbuch oder Ihre Überlebensbibliothek

Falls Sie sich fragen, was Sie kaufen sollen, kann ich Ihnen die folgenden beiden Vakuumierer empfehlen: den FoodSaver FM2100, den ich derzeit besitze, und den Weston Pro-2300, den ich mir beim nächsten Black Friday anschaffen möchte.

Genau wie bei den anderen Geräten, die Sie besitzen, sollten Sie auch Ihren Vakuumierer pflegen. Reinigen Sie ihn regelmäßig und warten Sie ihn gemäß den Anweisungen des Herstellers, wenn Sie ihn für verschiedene Vorbereitungsaufgaben verwenden wollen. Ich kann Ihnen garantieren, dass dies ein wirklich nützliches Werkzeug ist und sobald Sie ein Gefühl dafür bekommen, werden Sie dazu neigen, alles in Reichweite zu vakuumieren.

Anzeige

10 Dinge, die Sie jetzt auf jeden Fall bunkern müssen!

Achtung: Der nächste Krisenfall steht bereits vor. Sie müssen sich jetzt dringend vorbereiten. Dafür erhalten Sie heute eine kostenlose Checkliste. Eine Checkliste mit 10 Dingen, die SIE noch heute bunkern müssen, um auf die kommende Katastrophe vorbereitet zu sein! Sichern Sie sich die Liste jetzt umgehend und KOSTENLOS!

>> Klicken Sie jetzt HIER! Erfahren Sie GRATIS, welche 10 Dinge Sie jetzt bei sich zu Hause bunkern müssen!

X
Add to cart